Bundeskanzlerin Angela Merkel von "Deutschland" - Bild: Flickr.com / BM für Verkehr und digitale Infrastruktur CC BY-ND 2.0

Bundeskanzlerin Angela Merkel war vier Jahre nach dem Beginn ihrer zweifelhaften und „grenzenlosen“ Politik der offenen Schranken für Migranten, erneut gezwungen diese zu verteidigen, als sie sich letzte Woche an ihre Anhänger (ja, es gibt noch welche) in Brandenburg wandte.

Von Commentarius

Zunächst unterstützten die Deutschen die Politik der Kanzlerin, die sich auf die geflüchteten Menschen aus den Kriegsgebieten des Nahen Ostens  konzentrierte. Später jedoch führte der riesige Zustrom zu beispiellosen sozialen Umbrüchen, weil sich schnell herumsprach, dass in Germoney, jeder rundherum versorgt wird, während in den – laut Schengen-Abkommen – sogenannten Ersteintrittsländern, katastrophale Zustände herrschten.

Ihre offene Politik sei die Reaktion Deutschlands auf die außergewöhnliche Situation gewesen, die durch den Bürgerkrieg in Syrien und die grassierende Daesh-Terrorgefahr im Nahen Osten verursacht worden sei, sagte Merkel. Die Kanzlerin bestand darauf, dass es nie ein Fehler gewesen sei, Menschen aufzunehmen, sondern dass Fehler gemacht worden seien, indem europäische Länder die Flüchtlingskrise in so unbeständigen Staaten wie dem Libanon oder Jordanien nicht angepackt hätten. „Deshalb lautet unsere Lektion: Lokale Hilfe leisten“.

Merkels Versäumnisse

Rückblickend auf die frühen Jahre ihrer Kanzlerschaft, gab Angela Merkel ihr Versäumnis zu, die Lebensbedingungen in Ost- und Westdeutschland nicht anzupassen. Sie habe anfangs geglaubt, die Bundesländer könnten dies allein tun, stellte jedoch fest, dass sie dazu nicht in der Lage waren.

Loading...

Nach Ansicht der Bundeskanzlerin hatten die wichtigsten Themen der letzten Jahre wie die globale Finanzkrise in den Jahren 2008 und 2009 und die Flüchtlingskrise von 2015 viel politische Energie in Anspruch genommen.

Die Flüchtlingspolitik Deutschlands ist seit langem eine Quelle des Zwiespalts, sowohl innerhalb Deutschlands als auch bei vielen ihrer EU-Partnern. Durch Deutschland selbst, geht ein fast unüberwindbarer Riss durch die Gesellschaft, verantwortlich dafür ist die Kanzlerin.

Auch wenn es zunächst Unterstützung für die Politik der Kanzlerin gab, wurde diese – durch die vielen Auseinandersetzungen und Übergriffe von Migranten, Terroranschläge, Tötungen und Vergewaltigungen durch Migranten und einem Unwillen sich nicht in die Mehrheitsgesellschaft integrieren zu wollen – zu einem Boomerang für Merkel.

Was uns Merkel hinterlässt

Angela Merkel wird ein kaputtes, gespaltenes Deutschland hinterlassen. Ein Deutschland, indem sich Deutsche nicht mehr zu Hause fühlen und Migranten die schon bald leeren Kassen plündern. Aber nicht nur in der Migrationspolitik ist die Kanzlerin eine Doppel-Null. Sie hinterlässt auch ein Chaos am Energiesektor, in der Infrastruktur und in der Verteidigung – wenn man sie als Chefin auch in die Verantwortung ihrer dämlichen Minister nimmt. Hier alle Punkte aufzählen zu müssen, würde das Internet füllen…

Gerüchten zufolge könnte sie nach der Europawahl Ende Mai endlich ihren Platz räumen, was die Regierung aber auch sicher platzen ließe. Es würden sich somit komplett neue Möglichkeiten ergeben würden, welche vermutlich für Deutschland auch nicht besser wären.

Eines kann man jedoch nach so vielen Jahren Kanzlerschaft sagen: Als Kohl die junge Merkel an seiner Brust nährte, zog er eine Natter groß. Diese Natter verschlang das gute, starke und mutige Deutschland. Übrig bleibt ein Scherbenhaufen.

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

13 KOMMENTARE

  1. Emanzen-Weiberwirtschaft; zudem aus dem Status kinderlos.
    Hätte man sich vorher an einer Hand ablesen können, wie sowas ausgeht.
    Daumen unten.

  2. Freiwillig tritt sie nicht vorzeitig ab, denn sie hält in Europa den Staffelstab bis zu einem angedachten Wechsel in den USA. wo sie glauben, die linksliberalen Demokraten würden wieder übernehmen und somit versucht sie die Stellung zu halten, denn das Zusammenspiel zwischen Demokraten, Hochfinanz und eigener Idiologien ist offensichtlich und nur wirtschaftliche Verwerfungen oder katastrophale Wahlergebnisse könnten sie hinwegfegen, alles andere wird sie, wenn auch angeschlagen überstehen, denn ihr Auftrag lautet durchhalten, aber nicht wegen deutschen Interessen, sondern übergeordneten Vorstellungen.

    • @ Achim

      Das sehe ich auch so. Diese Agentin kann machen was sie will, sie fliegt nie vom Podest, solange das der Tiefe Staat des US-militärischen Komplexes nicht will. Die Zionisten halten ihr Podest. Was hier abgeht, spottet jeder historischen Beschreibung.

  3. Verteitigt “ Ihre Migrationspolitik “ ? Na , das Einzigste was diese Frau verteitigen könnte ist ihre hervorragende Eigenschaft
    als Berufslügner . Die Idee dieser tatsächlich katastrofale Migration in Europa ist mit absoluter Sicherheit nicht auf der
    Merkel ihrem Mist gewachsen . Sonst hätte sie ja eine plausieble Erklärung abgeben können . Mann vermeidet in Europa aber konsequent auf die wahren Iniziatoren und ihre Gründe für diese Zerrüttung und Schwächung Europas hinzuweisen .
    Obwohl die meisten EU Politiker ( Atlatikbrückler ) ganz klar wissen was hier läuft .
    Ich habe letztens eine politische Skitze eines asiatisch Journalisten gesehen die ich für ausgesprochen zutreffent hielt .
    Hinter amerikanischen mit Orden beladenen Generälen krochen europäische Waffen buckelnte Politiker her !
    Lachen konnte ich allerdings darüber nicht , es war einfach zu wahr .

  4. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die auffallende Involviertheit von George Soros in diese moderne Völkerwanderung. Der eigentliche Impuls dafür kam aus den USA und Merkel hat nur getan, was sie immer tut. Sie hat laviert und ansonsten gehofft, dass sie dieses Problem, so wie auch alle anderen Probleme zuvor, einfach aussitzen kann. Es fehlt ihr wohl der Mut, wider den amerikanischen Stachel zu lücken.

  5. Merkel hat nur den Saustall ihres Ziehvaters weiter betrieben. – Denn mit der Ära Kohl hat die Korruption in dem Staats-Beamtenapparat doch erst so richtig an Fahrt aufgenommen.

    Was Merkel nun hinterlässt passt wie Faust aufs dämliche Volksmaul. Die Spitze des Wahnsinns zeigt sich doch an den heutigen Schülern. Schuleschwänzen wird zum Hit und Prüfungen werden obsolet. – Und man fragt sich voller Graus, was kommt da wohl am Ende bei raus.

    Wer klug ist sorgt still und geheim vor, denn irgendwann bricht diese ganze Demokratur in sich zusammen. Danach zählt nur noch wer was mit seinen Händen kann und Nutzwissen im Kopf hat – Survival Kenntnisse halt.

    • Genau so ist es und ich warte schon darauf, die ganzen erbärmlichen jammernden Gutmenschen, noch zusätzlich so richtg in ihren Arsch zu treten zu dürfen!!

  6. Würde sagen, daß jemand der jahrelang an der Macht geleckt hat, nicht so leicht Tschüss sagen wird. Gibt es doch die EU-Kommissionsstellen und die warten auf jemanden, der brav alles tut, was Souffleure anschaffen und schon gut dressiert ist. Besserung in den EU-Ländern auf allen notwendigen Gebieten wird es kaum geben. Müßte man sehr viel ändern, und wenn die Agierenden nicht viel anders werden, keine Neuen kommen, bleibt das ein Wunsch, der niemals wahr wird…Außerdem ist das Ziel der Neuen“ Unordnung noch nicht erreicht…. EU-Wahl —- Manip“ arbeitet sicher schon fleißig, damit das notwendige Wahlergebnis ohne Schwierigkeiten erreicht werden kann. Das Ergebnis steht sicher nicht in den Sternen.

  7. merkel hat ihren amtseid gebrochen, für das volk dazusein und es zu beschützen…
    dann ist sie eine massenmörderin, die alle ertrunkenen und die von migranten getöteten menschen in deutschland auf dem gewissen hat…
    sie hat einen ganzen kontinent zerstört und ist somit schlimmer als hitler !!!
    dieses unfassbare geschehen wird einst negativ in die geschichte eingehen…und so eine getraut sich noch in die öffentlichkeit zu gehen und eine grosse fresse zu halten !!! die muss vor gericht und verurteilt werden !!!

  8. Verrücktheit kenn von Haus aus kein stop.
    Das müssen in so einem FAll schon andere erledigen, sprich einschreiten.

  9. >>… geflüchteten Menschen aus den Kriegsgebieten des Nahen Ostens…<<
    Der "Nahe Osten" ist weder Afghanistan, noch all die vielen Länder Afrika's. Die Meisten kamen auch niemals aus Kriegsgebieten, sondern kamen weil ihnen das Schlaraffenland geboten wurde. (80% ohne Ausweis / 100% mit Smartphone)
    Das Verschleiern der Herkunft, des Namens und des Alters, sieht auch UNHCR nicht vor, so wenig wie Vergewaltigung uns Messern. Also wie viele wirkliche Kriegsflüchtlinge (nach UNHCR) bleiben dann übrig und WARUM sind sie noch immer hier, anstatt ihre Heimat wieder auszubauen?

  10. Ich frage mich, ob man diese jungen, kriegserfahren Männer nach Deutschland gelozt hat hat für einen Krieg NATO -> Russland…
    Deutschland hat ja nicht mehr viele Kinder.
    Dafür Hunde.

    Aber die Wahl Trumps hat diese Pläne vllt. zerstört?

    Nun sind sie einmal da, und Merkel ist schuld!!!
    Merkel ist schuld an allem Schlechten in Deutschland der jüngsten Jahre!
    Diese Hexe!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here