Hans-Georg Maaßen - Bild: CDU

Maaßen geht mit der CDU und mit der Bundesregierung hart ins Gericht. In Deutschland gebe es grundlegende Schwierigkeiten, die es sonst nur in Schwellenländern gebe.

Von Redaktion

Der frühere Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hat die CDU zu einem Kurswechsel aufgerufen. „Die CDU muss von innen reformiert werden“, sagte Maaßen in einem Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Der Wechsel an der Partei- und Fraktionsspitze sei begrüßenswert. Es bleibe allerdings „abzuwarten, ob es nun zu einem grundlegenden Politikwandel kommt“. Er fügte hinzu: „Deutschland hat eine bessere Politik verdient.“

CDU-Mitglied Maaßen kritisierte die Ausländerpolitik der Bundesregierung. Jeden Tag kämen noch immer „bis zu 500 Menschen als Asylsuchende zu uns – und das ist nur das Hellfeld“. Er sehe auch „große Probleme in der Integration, im Familiennachzug“.

In Deutschland gebe es „grundlegende Schwierigkeiten. Wer auf dem Berliner Flughafen landet, wird sich die Frage stellen, ob er nicht in einem Schwellenland angekommen ist.“ Vieles funktioniere nicht so, wie die Bürger es erwarteten.

„Stets heißt es, wir sind eine reiche Industrienation, schaut man aber auf die Straßen, die maroden Schulgebäude, die bröckelnde Infrastruktur, fragt man sich, wo das Geld dafür geblieben ist und warum Deutschland noch nicht einmal in überschaubarer Zeit Flughäfen, Brücken oder U-Bahnen bauen kann“, stellte Maaßen fest.

Der CDU-Politiker der der Werte-Union zuzurechnen ist, stellt noch eine wichtige Frage: „Warum werden über 235.000 ausreisepflichtige Ausländer nicht abgeschoben?“ All diese Probleme würden nicht zu einem der reichsten Länder der Erde und schon gar nicht zu einer funktionstüchtigen Verwaltung passen, sagt Maaßen folgerichtig.

10 KOMMENTARE

  1. Das schreckliche an dieser Aussage ist die Tatsache, daß nun ein Insider in ehemals maßgeblicher Position, genau das feststellt und aussagt, was viele schon lange vermuten und die Regierenden verschweigen und somit erfolgt die Bestätigung aus höchstem Munde und sie werden es trotzdem abstreiten und wer solche Lügner noch wählt, dem ist auch nicht mehr zu helfen, denn was muß noch alles passieren, bis der Bürger erkennt wie wir hinter die Fichte geführt werden, noch kann man es ändern in 20 Jahren ist es zu spät.

  2. Ich versteh nicht, warum er sich so aufregt. Die Bevölkerung hat es so befohlen!! Zwei Jahre nachdem die große Einwanderung der kulturfremden gutausgebildeten Ärzte und Messerschwinger angelaufen ist, also als jeder schon sehen konnte was läuft, sind mehr als 3/4 aller Wahlberechtigten Deutschland FREIWILLIG in die nächste Wahlzelle geeilt, um mit Blankovollmacht Wahlkreuz, „WEITERMACHEN!“ anzuordnen.

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen.

  3. Migrationkosten aus – in den offiziellen Statistiken werden nur die direkten Kosten aufgeführt – wie Sozialleistungen, evtl. Wohnen und Nebenkosten – aber dort wird auch nicht alles erfasst.

    Wegen der Migration (beschleunigt durch den 2015 aufgekommenen Willkommenswahn, der bei einer großen Teil unserer Bevölkerung auch heute noch weiterlebt – wird in spätestens! 20 Jahren für Deutschland das Sterbeglöcklein geläutet werden.

    Dann ist das Land in islamischer Hand unter türkischer Vormundschaft – auf dem Weg – oder bereits schon angekommen – als Drittes Welt Land.

    Leider hat ein sehr großer Teils unserer Bevölkerung nicht das Abstraktionsvermögen – 10 oder 20 Jahre weit in die Zukunft zu blicken und aus heutigen Vorkommnisse daraus nachfolgende für die Zukunft abzuleiten. Finis Germania!

  4. Wo das Geld geblieben ist, fragen Sie, Herr Maasen`?

    Verhalten Sie mal 3 Frauen mit insgesamt 13 Kinder – Nummer 14, 15 und 16 sind schon unterwegs. Deutschland gibt jedes Jahr einen hohen 3-stelligen Milliardenbetrag für seine Migrationkosten aus – in den offiziellen Statistiken werden nur die direkten Kosten aufgeführt – wie Sozialleistungen, evtl. Wohnen und Nebenkosten – aber dort wird auch nicht alles erfasst.

    Wegen der Migration (beschleunigt durch den 2015 aufgekommenen Willkommenswahn, der bei einer großen Teil unserer Bevölkerung auch heute noch weiterlebt – wird in spätestens! 20 Jahren für Deutschland das Sterbeglöcklein geläutet werden.

    Dann ist das Land in islamischer Hand unter türkischer Vormundschaft – auf dem Weg – oder bereits schon angekommen – als Drittes Welt Land.

    Leider hat ein sehr großer Teils unserer Bevölkerung nicht das Abstraktionsvermögen – 10 oder 20 Jahre weit in die Zukunft zu blicken und aus heutigen Vorkommnisse daraus nachfolgende für die Zukunft abzuleiten. Finis Germania!

  5. Russland und China werden als Schwellenländer bezeichnet, haben aber Völker, die diese Staaten mit Erfolg in die Zukunft tragen. Venezuela hat sich 1999 eine neue Verfassung gegeben, Kuba hat sich erst in diesem Jahr eine neue Verfassung gegeben. Deutschland hat seit dem 29.11.1918 keine rechtsgültige Verfassung, entweder sie wurden wie die Weimarer Verfassung, das GG oder sie Sächsische von 1992 vom Volk nicht in Kraft gesetzt oder sie sind von grund auf klares Besatzungsrecht und somit Grundgesetze. Somit ist Deutschland einzig und allein eine Gebietsbezeichnung. Ein Gebiet, auf dem der Staat mangels Organisation handlungsunfähig ist. Weil das deutsche Volk seit 30 Jahren nicht in der Lage ist seine selbstbewusste Eigenverantwortung aufzunehmen und sich damit eine volksherrschaftliche Verfassung zu geben. Daraus folgt, dass unser schönes Land 1990 zu einer Kolonie erniedrigt wurde. Eine Kolonie aber hat rein gar nichts mit einem Schwellenland gemein

    • Wenn man den Zwei plus Vier-Vertrag von 1990 aufmerksam durchforstet, dann sollte er ja nach Definition der Alliierten das künftige Verhältnis zu Deutschland regeln und sie in die Eigenständigkeit entlassen, was aber daraus nicht eindeutig hervorgeht, denn es ist mehr oder weniger eine oberflächliche Absichtserklärung ohne Verbindlichkeit, die auch im Bedarfsfall anders ausgelegt werden kann und sowas wurde dann den Bürgern von den Schwarzen und Gelben als Erfolg verkauft und ist nichts anderes als eine höfliche Umschreibung sich im eigenen Staatsgebiet frei bewegen zu dürfen, darüber hinaus entscheiden andere und wenn es sein muß schreiten sie auch innen ein, der Vertrag hindert sie daran keinesfalls und somit dümpeln wir immer noch in einer völlig unklaren Lage durch die Welt und alle Länder können frei entscheiden, nur uns bleibt es verwehrt und das war auch gewollt, denn die Angst sitzt tief, wenn wir uns wieder verselbstständigen und das ist die eigentliche Motivation.

  6. Feige BRD-Politiker sollten sich an Spaniens patriotischer Partei VOX orientieren. Deren Sekretär, Javier Ortega Smith, führte kürzlich bei einer Wahlveranstaltung 10 Punkte an, wonach der Islam einen negativen, schädlichen Effekt auf die Entwicklung der Bevölkerung eines Gastlandes hat. VOX-Präsident Santiago Abascal Conde wetterte, wie unsere Vorväter vor hunderten von Jahren erfolgreich die Reconquista Spaniens erreichten, werden wir den Islam in Spanien bekämpfen und vielleicht wird der Rest Europas Moro-rein.

  7. Für mich ist soviel klar geworden: nur die Deutschen können es sich leisten, dass solche brillante Köpfe, wie z.B. Hr. MASSEN oder Hr. F. MÄRZ keine Führungsrolle in der Regierung bekommen dürfen! Das Volk wird überwiegend nur noch von dekadenten durchschnitts Kreaturen beherrscht und in IRRE geführt! (SAB)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here