Jean-Claude Juncker. Bild: Flickr / European Parliament CC BY-NC-ND 2.0

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wurde von Journalisten gefragt, ob er ein Alkoholproblem habe. Auf diese Frage reagierte er wütend.

Von Marco Maier

Wie die „Daily Mail“ berichtet, wurde EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Montag von Journalisten gefragt, ob er ein Alkoholproblem habe. Daraufhin sei der 64-jährige Luxemburger wütend und ausfällig geworden. Er habe die Journalisten als „dumm“ bezeichnet, zumal er schon mehrfach diverse Erkrankungen als Grund für seine Verhaltensweisen angab.

„Ich habe es oft gesagt, dass ich kein Problem mit Alkohol habe“, so Juncker laut der britischen Zeitung, „Dumme Journalisten stellen immer die gleiche Frage, obwohl diese Frage bereits beantwortet wurde.“ Doch manche Menschen fragen sich, ob der Kommissionspräsident vielleicht Probleme ohne Alkohol hat.

Denn mit seinem Verhalten gegenüber anderen Politikern, denen er „liebevolle Ohrfeigen“ verteilt, durch die Haare wuschelt oder sie einfach küsst, stößt er immer wieder auf Unverständnis. Auch sein immer wieder schwankender Gang, der Umstand dass er immer wieder gestützt werden muss oder stolpert, lässt Raum für Spekulationen. Er hält die Vorwürfe des übermäßigen Alkoholkonsums für ein „böswilliges Gerücht“.

Loading...

Doch anstatt ein medizinisches Gutachten vorzuweisen, was eine Person in seiner hohen politischen Funktion tun sollte, übt er sich lieber in Beschimpfungen und Unterstellungen. Es wäre ein Leichtes für ihn, die Vorwürfe zu entkräften, doch stattdessen beißt er zurück. Da fragt man sich: ist an den Gerüchten doch etwas dran?

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

6 KOMMENTARE

  1. „Ich habe es oft gesagt, dass ich kein Problem mit Alkohol habe“, so Juncker!
    Vollkommen klar und nicht mal gelogen!
    Die Frage sollte lauten?
    Haben Sie ein Problem ohne Alkohol??

  2. Wer stellt diese Leute eigentlich ein, die so einen Schwachsinn verzapfen? Jeder der sich nur halbwegs mit dem Thema befasst und vorher im Internet recherchiert, findet heraus, was mit Junker los ist.
    Frechheit!

  3. Muß das unbedingt Alkohol sein? Wenn jemand zeitweise der Realität entfliehen muß, kann man auch etwas anderes einwerfen.

  4. Es sind die europäischen Menschen, die zulassen, dass solche Leut unsere Welt regieren, insbesondere das deutsche Volk hätte die Möglichkeit mit einer volksherrschaftlichen Verfassung solchen Wahnsinn zu verhindern. OTO

  5. Wir haben Millionen funktionierende Alkoholiker hierzulande und er könnte vielleicht einer davon sein, aber auf dieser Ebene sollte man ihm nicht begegnen, wenn schon, dann über seine Fehlentscheidungen und sein Versagen berichten, das ist handfester und auch wirkungsvoller und solange niemand den Beweis antreten kann, daß er tatsächlich einer Sucht verfallen ist, sollte man diese Anschuldigungen unterlassen, vielleicht kommt manches zusammen, aber so lange er funktioniert und damit eine abträgliche Politik betreibt, müßte man diese anklagen und nicht persönliche Unstimmigkeiten, zumal nicht einmal die rechten Parteien sich offiziell im Parlament dagegen zur Wehr setzen und das würden sie bestimmt tun, wäre es offensichtlich daß er ein nicht einmal mehr ein funktionierender Alki wäre.

  6. Journalisten zu Juncker: „Haben Sie ein Alkoholproblem?“
    Junker zu Journalisten: „Nein,ich habe kein Problem mit Alkohol …..nur ohne….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here