Bild: Flickr / Guimo CC-BY-ND 2.0

Irland hat einen Klimakampfnotfall ausgerufen. Klimaschutzminister Richard Bruton hat den Klimawandel als größte Herausforderung der Menschheit bezeichnet.

Von Marco Maier

Auch Irland ist der Klimahysterie verfallen. Klimaschutzminister Richard Bruton rief den Klimanotfall aus. ITV zitierte den Minister mit den Worten: „Wir erreichen einen Wendepunkt in Bezug auf die Verschlechterung des Klimas. Die Dinge werden sich sehr schnell verschlechtern, es sei denn, wir bewegen uns sehr schnell, und das Zeitfenster, in dem wir dies tun können, lässt sich schnell schließen.“ Typisches Politikergeschwätz, in dem mit vielen Worten nichts gesagt wird.

Der Schritt, der auf eine parteiübergreifende Unterstützung der vom Parlament verfassten Änderungsanträge zu einem Klimaschutzbericht folgte, machte Irland zum zweiten Land der Welt, das nach Großbritannien eine Klimakrise erklärte.

Ein unabhängiges, von der Regierung ernanntes Komitee für Klimawandel empfahl der Regierung Maßnahmen wie die Verringerung des Verbrauchs von Fleisch und Milchprodukten und die Änderung der Art und Weise, wie landwirtschaftliche Betriebe ihre Geschäfte machen. Auch sollen ab dem Jahr 2035 nur noch Elektroautos verkauft werden. Bis zum Jahr 2050 soll das Land nach Ansicht des Gremiums emissionsfrei sein.

Nun muss die irische Regierung nur noch schauen, wie sie genügend Strom für die Elektrifizierung des Verkehrs produzieren lassen will. Dieselgeneratoren oder Kohlekraftwerke dürften hierbei keine wünschenswerte Alternative sein.

6 KOMMENTARE

  1. Wie viel Geld es wohl dafür gibt? Die Iren machen nichts, aus reiner Stimmung heraus, auch nichts was sie etwas kostet, aber etwas, wenn ein Geldsegen erwartet werden darf.

  2. Für die Iren ist es ja einfach, die Insel abriegeln und keinen mehr hineinlassen. Alle Unternehmen die in Irland eine Niederlassung wegen der geringen Steuern haben von der Insel verbannen. Schon haben sie die Voraussetzung wie ein reines Inselvolk ohne Kontakte nach Außen zu leben.
    Zwischen dem Süden und dem Norden eine mindestens 30m hohe Betonwand damit niemand flüchten kann. Schwimmende Gegenstände wie Boote und ähnliches sowie fliegende werden verboten und abgeschossen.
    Mehr braucht es nicht und die Iren können sich um sich selbst kümmern.
    Das Kleinvolk auf Island schafft es ohne Mitglied im totalitären EU-Staatsgebilde zu sein.

  3. oh gott… alle drehen total am rad.
    ich verfluche diese widerlichen Verräter an der Menschheit die sich den schwachsinn ausgedacht haben.
    Mögen Sie und all ihre nachkommen elendig umkommen.

  4. „Bis zum Jahr 2050 soll das Land nach Ansicht des Gremiums emissionsfrei sein.“

    Das bedeutet letztendlich nichts anderes als menschenfrei.

  5. Nur ein Blick auf eine vergleichsweise kurze Zeitspanne hinsichtlich der Klimaveränderung. Von 1000 n.Chr. bis 1500, also im Mittelalter hatten wir in Mitteleuropa eine kleine Warmzeit, die mit ihren Temperaturen über dem heutigen Mittel lag und ab 1500 bis heute hatten wir eine kleine Eiszeit die in ganz Europa zu Hungersnöten führte und vermutlich Mill. Opfer kostete und erst seit ca. 200 Jahren geht die Temperatur wieder langsam nach oben, hat aber längst noch nicht den Höhepunkt zwischen 1000 bis 1500 erreicht und das ist nur ein kleiner Einblick in den Wechsel des Klimas, von Mill. Jahren müssen wir garnicht reden, wo in den Jurameeren hierzulande die größten schwimmenden Raubtiere ihr Unwesen trieben und die Temperatur entsprechende afrikanische Ausmaße hatte und man vermutet ja, daß ganze Völker Opfer des permanenten Klimawandels die letzten 5000 Jahre waren, obwohl sie keinerlei Einfluß darauf hatten und das wird auch so weitergehen und die Klimahysterie ist hausgemacht um politische Ziele umzusetzen, mit Vernunttsgründen hat das nichts zu tun, oder haben die Mayas zu viele Feuerchen gemacht und sind im Rauch erstickt,, das hat wohl andere Gründe, denn auch die Industriezentren in der Gründerzeit im Ruhrgebiet im Manchestergebiet und anderswo haben so viel Dreck und Wärme erzeugt, ohne das Klima zu beeinflussen und die vergleichsweise sauberen Autos sind dagegen ein Peanuts und deshalb sind diese Brüder in dieser Hinsicht nicht überzeugend, das ist Agitation vom Feinsten und die können doch nicht behaupten die Weißheit mit Löffeln gefressen zu haben, denn es gibt genauso viele fachmännische Gegenstimmen und die anderen sind eben Zuträger für die politische Sache, mehr nicht und sollte sich das Klima dennoch unerträglich ändern, dann haben wir halt Pech gehabt, Mill. vor uns mußten schon darunter leiden, das ist halt so.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here