Öltanker unterwegs.

Vier Öltanker wurden im Persischen Golf sabotiert. Man vermutet den Iran dahinter. Eine False Flag-Aktion für einen neuen Golfkrieg?

Von Marco Maier

Nahe der Straße von Hormuz wurden vier Öltanker sabotiert. Zwei davon aus Saudi-Arabien, sowie zwei weitere. Washington und die Saudis waren schnell dabei, den Iran dafür veranwortlich zu machen. Dieser hatte schon oft genug damit gedroht, die Meeresenge für Öltanker unpassierbar zu machen, sollten die Amerikaner tatsächlich dafür sorgen, dem Land den Ölexport kaputt zu machen.

Man erinnert sich bei diesem Szenario an den Vorfall im Golf von Tonkin (der sogenannte „Tonkin-Zwischenfall„), der zum Kriegseintritt der USA in den Vietnamkrieg führte. Auch hier könnte dieser Zwischenfall dafür sorgen, dass die Lage am Persischen Golf eskaliert. Die Folge wäre ein neuer Golfkrieg, in dem neben den direkten Anrainerstaaten auch die USA, Israel, Russland und China involviert wären. Ein Horrorszenario, das in den Dritten Weltkrieg münden könnte.

Doch die Hardliner in Washington – allen voran Bolton und Pompeo – scheinen sich vor einem solchen Waffengang nicht zu fürchten. Ein solcher Krieg im Herzland des Islams würde wohl (auch durch israelische Atombomben) zig Millionen muslimische Todesopfer fordern – und gleichzeitig zig Millionen Menschen in der Region in die Flucht treiben.

Gleichzeitig stiege der Ölpreis ins Unermessliche, da die Ölförderung in der Region sukzessive zum erliegen käme. Die Folge: eine globale Wirtschafts- und Finanzkrise. Wer aber würde davon profitieren, wenn sich die halbe muslimische Welt im Kriegszustand befindet und der ganze Nahe Osten in Flammen aufgeht?

1 KOMMENTAR

  1. Das war natürlich auch mein erster Gedanke: ein abgekartetes Spiel mit Saudi-Arabien, daß man dem Iran dann vorwirft, Waffen an Huthi-Rebellen zu liefern, die ja für die Vorfälle verantwortlich gemacht werden.

    Trump und andere US-Strategen sowie Politiker aus Israel haben den Iran schon lange im Visier.

    Möglicherweise will man jetzt eine Notwehr – Verteidigungslage konstruieren um losschlagen zu können…..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here