Flandern, deutsche Soldaten bei Gasangriff im Jahre 1918 - Bundesarchiv, Bild 183-R05923 / CC-BY-SA 3.0

„Mit wenigen Ausnahmen haben englischsprachige Historiker die Schuld für beide Weltkriege auf Deutschland gelegt. Das ist falsche Geschichte. Anstatt die Verbrechen und den Verrat der Alliierten gegen Deutschland wie erwartet zu vertuschen, sagte Barnes die Wahrheit. Der deutsche Kaiser, war in der ganzen Welt als Friedensstifter bekannt und wurde von der New York Times für diese Rolle gelobt.“

Von Paul Craig Roberts

Meine Generation verband Dystopien wie George Orwells von 1984 mit der Sowjetunion, einem Land, in dem die Aufklärung kontrolliert wurde und die Kritik an Stalin eine Person in den Gulag brachte. Wir haben die Vereinigten Staaten und unser Leben hier wird sehr unterschiedlich gesehen. Aber im Laufe der Zeit verschwindet der Unterschied zwischen dem Leben in der Sowjetunion im 20. Jahrhundert und dem Leben in der heutigen westlichen Welt. Der Journalist Julian Assange erlebt heute den gleichen Staatsterror und die gleiche Folter wie ein sowjetischer Dissident – wenn nicht noch schlimmer.

Die westlichen Medien sind so kontrolliert wie die sowjetischen Medien damals. Printmedien, Fernsehen und öffentliches Radio dienen als Propagandaministerium für die Regierung und den Interessengruppen, die die Regierung kontrollieren. Soziale Medien wie Facebook und Twitter verweigern systematisch den Zugang zu ihren Plattformen, wenn sie Ansichten zum Ausdruck bringen, die die herrschende Ordnung und ihre Agenden nicht unterstützen. Es hat sich als leicht herausgestellt, die Redefreiheit durch die First Amendment-Garantie loszuwerden, da die Medien weder die Fähigkeit noch die Absicht haben, sie auszuüben.

Für meine Generation war es ein Fehler, Orwells Gedächtnisloch und gefälschte Geschichte nur mit fiktiven oder echten Dystopien in Verbindung zu bringen. Gefälschte Geschichte war überall um uns herum. Wir wussten einfach nicht genug, um es zu erkennen. Was ich durch Leben und Lernen gelernt habe, ist, dass die Geschichte dazu neigt, immer gefälscht zu werden und Historiker, die auf die Wahrheit bestehen, leiden darunter. Es wurde festgestellt, dass viele der alten Historiker unzuverlässig sind, weil sie „Gerichtshistoriker“ waren, die materielle Vorteile suchten, indem sie einem Herrscher eine schriftliche Bitte stellten.

Loading...

In meiner Zeit hat so mancher Historiker für Einkünfte aus Buchverkäufen geschrieben, indem er die Öffentlichkeit mit Geschichten über glorreiche Siege über dämonisierte Feinde begeisterte, die alle Söhne, Enkel, Brüder, Väter, Onkel, Ehemänner, Freunde und Cousins ​​rechtfertigten, die wegen kapitalistischer Rüstungsgewinne geopfert wurden. Kein Verleger wollte einen wahrheitsgemäßen Bericht, den niemand kaufen würde, weil die Sinnlosigkeit des Todes geliebter Menschen so stark dargestellt wurde. Jeder oder fast jeder möchte denken, dass sein Verlust für eine edle Sache war und sich „gelohnt hat“.

Mit wenigen Ausnahmen haben englischsprachige Historiker die Schuld für beide Weltkriege auf Deutschland gelegt. Das ist falsche Geschichte. Der erste wirkliche Historiker des Ersten Weltkriegs – oder was zu der Zeit als der große Krieg oder der Weltkrieg genannt wurde – war Harry Elmer Barnes. Barnes war Professor für Historische Soziologie am „Smith College“ und der „William Bayard Cutting Fellow in History“ an der Columbia University. Sein Buch „The Genesis of the World War“ wurde 1926 von Alfred A. Knopf in New York veröffentlicht.

Anstatt die Verbrechen und den Verrat der Alliierten gegen Deutschland wie erwartet zu vertuschen, sagte Barnes die Wahrheit. Der deutsche Kaiser, ein Verwandter der britischen und russischen Königsfamilie, war in der ganzen Welt als Friedensstifter bekannt und wurde von der New York Times für diese Rolle gelobt. Es ist eine bekannte und unbestreitbare Tatsache, dass die deutsche Regierung für den Frieden eintrat. Solange bis Deutschland, die letzte Mobilisierungsmacht, von Russland und Frankreich, die mit den Briten gegen Deutschland verbündet waren, mobilisiert oder überrannt werden musste. Nie zuvor in der Geschichte wurde die allerletzte Mobilisierungsmacht für die Auslösung eines Krieges verantwortlich gemacht. Aber Tatsachen stören die Gerichtsgeschichtsschreiber nie.

Die Entstehung des Krieges war der Wunsch zweier russischer Zarenminister in Konstantinopel und des französischen Territorialpräsidenten von Elsaß-Lothringen, welches im Deutsch-Französischen Krieg von 1870 an Deutschland verloren ging. Diese Pläne gingen auf, als Österreich auf die Ermordung des österreichischen Erzherzogs in Bosnien reagierte. Wahrscheinlich eine orchestrierte Aktion, um den Krieg erklären zu können, da Deutschland der Beschützer des österreichisch-ungarischen Reiches war.

Der amerikanische Präsident Woodrow Wilson sicherte sich einen Waffenstillstand im Weltkrieg, indem er Deutschland versprach, dass es keine territorialen Verluste für Deutschland und keine Reparationen geben würde, wenn Deutschland dem Waffenstillstand zustimmen würde. Es war Deutschland, das die Gebiete des gegnerischen Lagers besetzte. Es gab keine ausländischen Truppen auf deutschem Gebiet.

Sobald sich Deutschland zurückzog, setzten die Briten eine Lebensmittelblockade in Kraft, die hungernde Deutsche zwang, sich dem ausbeuterischen Versailler Vertrag zu unterwerfen, der gegen jedes Versprechen von Präsident Wilson verstieß.

Einige intelligente Leute, darunter der berühmteste Ökonom des 20. Jahrhunderts, John Maynard Keynes, sagten, dass der Versailler Vertrag, eine Übung zur Vertuschung der Kriegsverursacher, einen zukünftigen Krieg garantieren solle. Und sie hatten Recht – nicht das habgierige korrupte Establishment.

Für seine Bemühungen, die Wahrheit zu sagen, wurde Harry Elmer Barnes von den Historikern des Gerichts als deutscher Agent deklariert, der dafür bezahlt wurde, eine falsche Geschichte zu schreiben. Da Barnes‘ Stimme nie in der Überzahl war, blieb die Geschichte des Ersten Weltkriegs während des gesamten 20. Jahrhunderts zum größten Teil gefälscht.

Barnes wurde 2014, als Christopher Clark an der Universität Cambridge „Die Schlafwandler: Wie Europa in den 1. Weltkrieg zog“ veröffentlichte, bestätigt. Clark fügte Barnes Beweis hinzu, dass der Erste Weltkrieg auf einer Verschwörung zweier russischer Minister und des französischen Territorial-Präsidenten beruhte, um begehrtes Territorium aus Deutschland und der Türkei zu stehlen.

Aber wer ist hundert Jahre nach dem Krieg da, um sich um so etwas zu kümmern? Alle Menschen, die im Krieg starben, sowie ihre Hinterbliebenen, die unter der Verschwörung von drei bösen Männern litten, sind tot und verschwunden.

Loading...

Das Bewusstsein der Welt wurde bereits durch ein Jahrhundert falscher Geschichte verzerrt, eine falsche Geschichte, die Deutschland erneut für die Schuld verantwortlich machte, diesmal für den Zweiten Weltkrieg.

Bleiben Sie dran, die Lügen über den Zweiten Weltkrieg sind noch größer. Fortsetzung folgt…

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

34 KOMMENTARE

  1. So richtig die Kernaussage ist (das Deutsche Reich ist nicht am 1. WK schuld), so merkwürdig ist die Aussage, die diese begründen soll:
    Wer soll der „französische Territorialpräsident von Elsass-Lothringen“ (!) sein? Und was zum Teufel sollen „russische Zarenminister“ (!) in Konstantinopel (!!) ??
    Oder hat hier Google Translate total versagt?

    • Ja das ist richtig, möglicherweise haben auch auf die eben hingewiesenen Personen ebenfalls mit in der Suppe gerührt. Aber wo bleiben die englischen „Stuhlkreise“ die Millner Gruppe und andere, ein gewisser Herr Frankfurter und viele andere, die Deutschland wieder klein und unbedeutend machen wollten um sich lästiger, immer überlegener werdender wirtschaftlicher Konkurrenz zu entledigen? Der Krieg wurde maßgeblich von der französischen Regierung unter Daladier und der englischen Regierung geplant – Russland hatte mit der K und K Monarchie natürlich auch sein Problem um ließ sich von Frankreich gerne 1 Milliarde (Franc?) bezahlen um an dem Krieg teilzunehmen.

      Dann sollte in den 30er Jahren der zweite Schlag gegen Deutschland kommen, welcher im Versailler Vertrag schon weitblickend mit eingeflochten wurde um Deutschland komplett zu unterjochen. Wie schrieb Osswald Spengler doch recht hellblickend – „der Frieden ist nichts anderes als die Fortsetzung des Kriegs mit anderen Mitteln“!

      Der dritte Schlage, die Willkommenskultur die Deutschlands endgültigen Untergang besiegelt hat, hat unser Land, bzw. die Willkommensjubler und die gierigen Profiteure dieser Katastrophe weitgehend selbst zu verantworten!

    • Genau, alles an den Haaren herbei gezogen, was nicht meinem eingeimpften Weltbild entspricht. Dann noch ein paar Worthülsen, wie alternative Fakten und Fake news, die ich bei den MSM gelernt habe und schon ist er fertig, der kritische, aufgeklärte Weltbürger…..

  2. Tja und wo sind denn nun die Belege? Hätten Sie Clark gelesen und verstanden, wüssten Sie das alle Beteiligten auf den Krieg zu gesteuert sind. Ausserdem würde mich interessieren, wo denn bei Clark, die Verschwörung war. Aber immer nur Behauptungen aufstellen und auf die Mainstream Medien schimpfen….. N danke

  3. Hauptsache wieder Russland beschuldigen für Geld!

    Russland hilft anderen Länder hat den Faschismus beendet und ihr undankbaren Idioten verbreitet lügen wieder mal.

    • Genau hat den Faschismus beendet und den Kommunismus eingeführt. Eine Idiotologie welche ca. 100 Mill. Menschen das Leben gekostet hat. Seid gefälligst dankbar! Ich kann trotzdem nicht erkennen, warum eine mordende, vergewaltigende Bande, die eine Diktatur durch eine andere ersetzt, als Befreier bezeichnet werden soll?

    • Vielleicht ist die Rede Putins zum Problem ganz hilfreich, dem sollte man doch glauben, oder?
      Wir haben zu DDR Zeiten auch viel erzählt bekommen, aber die, die die größte Lasst geschultert haben , haben einen offeneren Blick zum Problem!

      https://youtu.be/XqGmZvIINw4

  4. Der deutsche Kaiser Wilhelm 2 war nach heutigem Sprachgebrauch eine “Knalltüte,“ Mehr besucht man nicht wissen!

  5. Selten so einen Stuss gelesen..
    Bei dem Titel war ich noch einigermaßen erfreut, denn dass man Deutschland mit dem Versailler Vertrag zu Unrecht zum alleinigen Kriegsverursacher erklärt hat, dem stimme ich durchaus zu. Aber was der Autor hier im Folgenden vom Stapel lässt, ist genau die Art von Geschichtsverdrehung, die er selbst in seinem Artikel kritisiert.

    Zunächst einmal war das Deutsche Kaiserreich nicht die letzte Nation, die die Generalmobilmachung befohlen hatte. Während Deutschland und Frankreich bereits am 1. August 1914 zur Mobilmachung rief, geschah dies in Großbritannien beispielsweise erst am 3. August – erst nachdem Deutschland die Neutralität Belgiens verletzt und bereits Frankreich und Russland den Krieg erklärt hatte.
    Das der Deutsche Kaiser sich zuvor für den Erhalt des Friedens eingesetzt hatte stimmt zwar, ebenso wie sein Cousin Zar Nikolas auf Russischer Seite. Jedoch wurde in jeder Nation in Europa, vielleicht ausgenommen Großbritannien, spätestens mit dem Angriff Österreichs auf das kleine Serbien die Diplomatie überflügelt von den Hardlinern beim Militär.
    Wenn man unbedingt einen Schuldigen für den ersten Weltkrieg ausmachen möchte, dann wäre das wohl Österreich-Ungarn. Wahrer wäre es aber zu sagen, dass jede Nation ihre ganz eigenen Gründe für einen Krieg hatte und das gilt ebenso für das Deutsche Kaiserreich und seine Verbündeten, wie auch für die Alliierten auf der anderen Seite.

    Wenn wir aber mal von dieser ganz offensichtlichen Fehlinterpretation absehen, die der Autor uns hier präsentiert, störe ich mich aber noch viel eher an den teils abenteuerlichen Vermutungen und Behauptungen, die hier aufgestellt werden.
    Verrat und Verbrechen der Alliierten an den Deutschen? Wirklich? Einen Verrat hat es hier in keinster Weise gegeben. Allenfalls Italien könnte man einen Verrat zulasten legen. Allerdings war auch Italien durchaus im Recht, als es zu Beginn des Krieges seine Neutralität erklärte. Der Konflikt zwischen Serbien und Österreich stellte für Österreich nunmal keinen Verteidigungsfall dar. Eben so einer wäre aber die Bedingung für eine militärische Intervention Italiens gewesen. Erst mit Kriegseintritt auf Seiten der Entente hat Italien dann tatsächlich das bestehende Abkommen mit Österreich und Deutschland gebrochen. Alle anderen Kriegserklärung folgten im ersten Weltkrieg jedoch auf die Kriegserklärung Österreichs an Serbien und entsprachen schlicht den Bündnissystemen zu jener Zeit.

    Das ist aber zweifelsohne noch nichts gegen die Behauptung, alle westliche Medien seien mittlerweile kontrolliert durch die korrupten westlichen Regierung. Auf solche Aussagen möchte ich im Grunde garnicht eingehen, entbehren sie doch meiner Meinung nach jeglicher Stichhaltigkeit. Woher um alles in der Welt nimmt der Schreibende bitteschön diese Erkenntnis? Ich bin selbst im Journalistischen Umfeld tätig und glauben Sie mir, wenn ich sage, dass die Mediale Landschaft in Deutschland so Bunt gemischt in ihren Überzeugungen ist, das es schier lächerlich ist, hier von einer Steuerung von Oben zu sprechen. Einfach nur Absurd..

    Was ich aber wirklich ungeheuerlich finde, deklassiert er doch in meinen Augen jegliche vielleicht ansonsten durchaus berechtigte Aussage in diesem Artikel, ist die hier geleistete Aussage, Deutschland sei auch zu Unrecht der Verursachung des zweiten Weltkriegs beschuldigt werden. Das ist in meinen Augen keine Geschichtsverdrehung mehr, sondern grenzt bereits an Holocaustleugnung!

    Wirklich unterste Schublade, solche Aussagen in einen Artikel über den ersten Weltkrieg unter dem Deckmäntelchen der seriösen Geschichtsaufarbeitung zu verpacken.
    Und damit genug von mir. Ich bin ja mal gespannt, wie lange mein Kommentar hier wohl überhaupt zu lesen sein wird. Aber vielleicht fühlt sich der eine oder andere Leser ja dadurch doch dazu verleitet, diesen Artikel kritisch zu hinterfragen und sich eine etwas differenzierter Meinung zu bilden.

    • Hä? Sie haben mit ihrer Aussage, dass der Artikel „Holocaustleugnung“ sei, eigentlich ihren ganzen langen Text völlig vernichtet, denn jetzt wissen alle hier, wie wenig Wissen sie vermittelt bekommen haben.

    • Guter Kommentar kann dir nur zustimmen. Ich bin wirklich gespannt wie genau man Deutschland die Schuld am Wk2 absprechen möchte. Eine Verschwörung der Polens? Hitler als Friedensstifter? Alternativen Fakten sind schließlich keine Grenzen gesetzt…

      • Polen galt als Schurkenstaat (auch für Churchil), so wie es mit seinen Minderheiten umging und redete nicht mal mit Deutschland.
        Churchill hat die Polen nur für seinen gewollten Krieg missbraucht und ohne jedes schlechte Gewissen. Genau wie Stalin seine Rote Armee 2 Monate vor den Toren Warschaus beim Aufstand warten lies.
        Der Krieg war gewollt und es war ein Wirtschaftskrieg. Schon vor 30 Jahren beschuldigten Historiker der ehemaligen Gegner ihre eigenen Länder die eigenen Menschen ohne Not ins Elend geführt zu haben.
        Schauen Sie mal wo all die Erfindungen herkommen. Das Land hatte Erfolg wo andere Länder wie Belgien, England usw Giergetrieben 100 Millionenfachen Tot über ihre Kolonienen brachten. Da redet nur keiner davon. Lieber redet man von den 20.000 Toten in Südwest und dem Deutschen Rassenwahn …. als hätte es das alles in anderen Ländern nicht gegeben.
        Nicht mal die Israelis waren nach der Staatsgründung scharf auf die Ostjuden und die Holocaustüberlebenden.

  6. Die westlichen Medien sind so kontrolliert wie die sowjetischen Medien damals. Printmedien, Fernsehen und öffentliches Radio dienen als Propagandaministerium für die Regierung und den Interessengruppen, die die Regierung kontrollieren. Soziale Medien wie Facebook und Twitter verweigern systematisch den Zugang zu ihren Plattformen, wenn sie Ansichten zum Ausdruck bringen, die die herrschende Ordnung und ihre Agenden nicht unterstützen. Es hat sich als leicht herausgestellt, die Redefreiheit durch die First Amendment-Garantie loszuwerden, da die Medien weder die Fähigkeit noch die Absicht haben, sie auszuüben.

    wer dir Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein V e r b r e c h e r

    ein kleines Beispiel: welche Medien aus Europa waren vor Ort als Asange verschleppt wurde ?
    RT brachte es und da es nun schon publik war, hat sich die Lückenpresse das Bildmaterial geklaut und gezungenermaßen darüber berichtet. Und seit dieser Verschleppung überschlagen sich Ihre ach so dollen „freien“ Medien weltweit mit Titelschlagzeilen wie „Free Asange“
    Sie glauben wahrscheinlich den eigenen Stuss, den Sie hier ablassen.

  7. Ich würde mal die „Glaubens“richtlinien vom Axel Springer Verlag lesen. Dann ist relativ schnell zu erkennen, wrm in jenigen Medien permanent jene schlecht gemacht werden, die nicht der USA Israel Gesinnung folgen…

  8. Der erste Weltkrieg wurde aufgrund der Ermordung des österreichischen Thronfolgerpaares in Sarajewo durch die österreichische Regierung eröffnet und das deutsche Kaiserreich hatte einen Beistandspakt und ist mit in den Krieg eingetreten, war aber nicht Initiator und das ist schon ein großer Unterschied und im Versailler Vertrag wurde dann nach Kriegsende den Deutschen die Alleinschuld zudiktiert und somit ist erkennbar, wie falsch der Anfang und das Ende bewußt beziffert wurde um maximale Entschädigung herauszuholen, was dann wiederrum durch einen politischen Hardliner im Ergebnis zum zweiten Weltkrieg führte.

  9. Da wird in einem Artikel die heilige Kuh, der von den Siegermächten und den eigenen Linken, oktroyierte Geschichtsschreibung zerlegt und schon beginnt von einigen Kommentatoren ein Shitstorm.

    Das belegt nur, dass der Artikel notwendig war.

  10. „Von einem “ französischen Territorial Präsidenten“ kann nicht die Rede sein, denn Elssaß-Lothringen waren1871 nach dem Frankfurter Vertrag an Deutschland gefallen und eben deutsch geworden.
    Die richtige Bezeichnung der im annektierten Gebiet fungierende deutschen Autorität war“ Bezirkspräsident“.

    Zur Erinnerung,dieser Blitzkrieg war an sich aus nichtigem aber durch einen von Bismark inszernierten, dann aufgebauschten und geschürten Falschmeldungen enstanden, in Form der Emser Despesche ,als ein Vetter des preußischen Königen, ein Hohenzollern Anspruch auf den spanischen Tron meldete. Allerdings die deutsche Seite schreibt, Spanien habe den Hohenzollern als Kandidat angepeilt.
    Der Hohenzollern zog zwar seine Kandidatur zurück, was aber durch eine Feinte Bismarks und das bereit erwähnte Manipulieren der Emser Despesche, wurde der französischen Regierung das Gegenteil suggeriert.
    Zudem verbreite die Despesche, Preußen habe unseren Botschafter nicht empfangen wollen. ( an sich lächerlich, aber damals waren die Empfindlichkeiten und Eitelkeiten anders geprägt !).
    Mit dieser Inszenierung bezweckte Bismark das Erwachen bzw. Erstärken des deutschen Nationalismus und dass, die nselbständige üdstaaten sich auf die preußische Seite stellen würden , welche nur im Fall eines Krieges dazu bereit gewesen wären.

    Bismark hatte dabei die deutsche Einigkeit im Sinn und manövrierte hierfür recht arglistig. Und auf unsere Kosten. Es gab bereit 1870 bereit kaum erwähnte Kriegsgreul an der französischen Bevölkerung.

    Die damalige französische Regierung unter Napoléon III. wurde durch d eben gefälschten Nachrichten also mehrfach brüskiert,weshalb dem Wilhem kriegerische Intentionen unterstellt wurde, und zusätzlich noch wirkunksvoller der Deutschen Öffentlichkeit.

    Frankreich verlor diesen Krieg, wonach circa 130.000 Franzosen welche ihre Fr.Nationalität behalten wollten aus den annektierten Gebieten wegzogen. Frist war laut Frankfurter Vertrag bis Oktober 1872.
    Dafür zogen über eine Million Deutsche in unseren ehemaligen Gebieten, was bis heute seine Wirkung hat und nicht nur sprachlich.
    Es wird ein ewiges Ressentiment geschürt, ua.da die Fakten den Deutschen anders herum als gewesen dargestellt werden, nämlich die böse Franzosen hätten den Deutschen Elsaß-Lothringen 1945 einfach weg genommen.
    Wissentlich ausgeblendet wird vermutlich zweck Irreführung der Deutschen (?), auch der Fakt ,dass unsere Nationalheldin Jeanne d‘ Arc Lothringerin war. Sie wird in Deu. als Jungfrau von Orléans titulert, wobei Orléans weit im Westen Frankreichs liegt und drum kaum mit Lothingen ( Lorraine en français)in Verbindung gebracht werden kann. Geschickt aber auch link.
    So wird vertuscht, dass bereit im 12.Jh.Lothringen grösstenteils französisch war. Meinetwegen kann man dafür Elsaß als eher oder am längsten germanisch geprägt. Architektonisch schon und wunderschön obendrein. Ich bin frei von Neid.
    Grenzgebiete sind mehr als Andere eh das Produkt und Opfer der ständigen Ansprüchen und Kriegen unter Nachbarstaaten.
    Traurig bis unerträglich sind allerdings die Nachsehen, wie das mitunter von hiesigen Medien und Co.aufrecht erhaltene Ressentiment gegen Frankreich, was mit einer haarsträubenden abfäligen und agressiven Mentalität der hiesigen , ungebildeten Schichten welche überwiegen einhergeht, aber auch blinde Willkür seitens Autoritäten.
    Besonders unverständlich und unverdaulich ,zumindest wenn man wie ich als arglos und positiv neugierig und bewundernd nach Deu.einst gezogene Französin ( im Studium von Paris nach HH,dann später nördliches Land SH) , obendrein fern Deutschlands Grenzen ob NeuEren oder Älteren stammend, nämlich außer abschnittsweise Paris und Pariser Gegend ( Versailles!)auch aus Westfrankreich, den verbissenen Zaunquerellen und Kleingeistigen fremd, in ensentzlicherweise noch heute zu spüren bekommt.
    Das trotz 6 in Deu.geborene binationale Kinder, viele Jahre,im Dienst deu.Patienten des Mannes ,(zu Unzeitenund in jedem Zustand),
    von denen ohnehin die Hälfte wie zu Lande üblich nach Trennungen vom Deu.Partner/Ehemann/Ehefrau einbehalten, entfremdet und einseitig eingedeutscht werden.

    Auch wenn letztere Ausführungen als nicht zum Thema gehörend gesehen werden mögen ( welches Thema ich ohne mein Zutun auf eine Online Seite meines Tabs.präsentiert fand) , sie sind einige der Nachwehen und Kriegsfolgen unseres gemeinsames Schicksals.

    • Da fällt mir doch der Begriff Chauvinismus ein. Entstand er nicht gerade in der Grande Nation, als ein deutscher Altersrentner, Gebhard Leberecht von Blücher, die Franzosen unmissverständlich darauf aufmerksam machte, dass sie sich auf fremden Territorium befinden?

  11. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine mich zu erinnern, das im Buch ,“Adam und der Affe“ von Peter Bamm (Zeitzeuge und Kombattant in beiden Kriegen,) steht :“Der 2. Weltkrieg ist ausgebrochen, der 2. wurde angefangen!“(Z). Er macht dies an der Kriegsbegeisterung zum Beginn des WK1 fest, wâhrend der Beginn des WK2 gemäß seiner Beobachtung fast schon „nebenbei“ von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde…

  12. Clark würde sich im Grab umdrehen, wäre er tot und würde er sehen, wie der „Autor“ dieses Schundartikels sein Werk falsch wiedergibt. Unglaublich, dass Google solche Artikel überhaupt anbietet.

  13. Es ist wirklich interessant zu sehen, wie hier eine extreme Meinung postuliert wird, um sie dann mit einer anderen, ebenso extremen Meinung zu ersetzen.
    Jeder ernsthafte Historiker und Geschichtslehrer weiß, dass es keine absoluten Wahrheiten in der Geschichtsschreibung gibt! Geschichte ist geschehen und kann nicht, wie Experimente im Labor, wiederholt werden! Es sollte jedem klar sein, dass Geschichtsschreibung IMMER Interpretation von Daten und Fakten ist.
    Es richtig, dass alle Größen Europas mehr oder minder den Krieg wollten, aber es immer wieder auf das Werk Einzelner zu schieben und Verschwörungstheorien zu verbreiten, ist unwissenschaftlich.
    Es wird von dem Autor genau das gemacht, was er den anderen Autoren unterstellt: Reißerische Fakten an den Haaren herbeiziehen.

    • Richtig.
      Lauter Historiker als Reporter unterwegs, die niemals zur Stunde der Wahrheit am Ort des Geschehens waren, wo etwas passierte.
      Mit anderen Worten:
      All die Siebengscheiten wussten es vorher auch bereits besser und hinten nach reitet die dumme Urschl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here