Der Chef der italienischen Lega, Matteo Salvini - Bild: Flickr /European Parliament CC BY-NC-ND 2.0

Die Lega von Innenminister Matteo Salvini dürfte bei den Europawahlen einen Rekordsieg einfahren. Immer mehr Menschen in Italien vertrauen der Politik der Rechtspartei.

Von Michael Steiner

Bei der Europawahl im Mai kann die Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini laut einer in der Tageszeitung „Corriere della Sera“ veröffentlichten Umfrage mit 36,9 Prozent der Wählerstimmen rechnen. Die Umfrage kommt vom Institut IPSOS. Laut den Meinungsforschern von Youtrend sind es 32,8 Prozent.

Das wird sie zur stärksten italienischen Partei im Europaparlament machen. Damit wird sie zudem die Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) überholen. Diese holte bei der letzten EU-Wahl noch mehr als 32 Prozent. Der aktuelle Koalitionspartner in Rom liegt derzeit laut der Zeitung nur noch bei 22,3 Prozent. Dennoch haben beide Regierungsparteien zusammen weiterhin die Mehrheit der Wähler hinter sich.

Zum Vergleich: Bei der Europawahl 2014 erhielt die Lega (damals noch als Lega Nord) noch 6,2 Prozent der Stimmen. Das ist ein starker Anstieg in der Wählergunst. Die Fünf-Sterne-Bewegung, die damals 21,2 Prozent der Stimmen erhielt, dürfte ihren Anteil mehr oder weniger halten. Der große Verlierer dürfte die sozialdemokratische Partito Democratico (PD) werden, genauso wie die Forza Italia (Berlusconis Partei).

Loading...

Einer der Gründe für die Popularität Salvinis und der Lega ist die strikte Anti-Migrations-Politik, die der Innenminister demonstrativ vorantreibt. Zudem erweist er sich als harte Nuss für die Brüsseler Eurokraten, denen er immer wieder die Stirn bietet. Noch ein Grund für viele Italiener, sich hinter Salvini und die Lega zu stellen.

Für das Europaparlament selbst bringt der sich abzeichnende Erfolg der Lega dramatische Veränderungen mit sich. Das politische Gewicht verschiebt sich damit von den Konservativen und Sozialdemokraten weg und hin zu den EU-Skeptikern und EU-Kritikern, sowie zu den Rechtsparteien.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

3 KOMMENTARE

  1. Salvini ist für Europa zur Zeit der wichtigste Politiker ! Zusammen mit Ungarn ,Polen und noch ein paar kleineren Ländern kann er vielleicht den schnellen Zerfall der europäischen Kultur und der Sozialsysteme aufhalten .Von den total versagenden Politikern in Deutschland ist nichts zu erwarten ,von der feigen und verblödeten Bevölkerung auch nichts .Das ist traurig aber leider die bittere Realität .

  2. Er ist bereits mit Orban zusammen die Gallionsfigur aller Europäer die eben über die gesamte Situation hierzulande anders denken als die EU-Autokraten einschließlich ihrer verbündeten Regierungen und Salvini sieht es absolut richtig, denn wir können nicht die gesamte dritte Welt nach Europa importieren, ohne dabei selbst Schaden zu nehmen, denn das ist der größte Irrweg und von denen iniziiert, denen es egal ist, wo man sein Geld verdient, hauptsache die Kasse stimmt und mit den Problemen darf dann der gemeine Bürger leben, so geht das nicht und deshalb müssen alle weg, die dazu beitragen, Wahltag ist Zahltag und der Jugend kann man noch nichteinmal einen Vorwurf machen, die sind bereits geistig mit diesem linken Müll infiltriert und das muß sich ändern, arbeiten wir darauf hin, jeder auf seine Art.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here