Israel tötet auch Kinder, behinderte Demonstranten und Journalisten. -Regierungsvertreter sagen, dass Morde Teil von Israels „Verpflichtung“ sind.

Von Jason Ditz / Antikrieg

Israel ist meistens wütend auf den UN-Menschenrechtsrat, aber ganz besonders wütend, wenn das Gremium einen Bericht vorlegt, zumal Israel dazu neigt, viele Menschenrechte zu verletzen. In diesem Fall hat der Rat eine „unabhängige Untersuchung“ der Proteste an der Grenze zu Gaza angekündigt.

Seit Monaten versammeln sich palästinensische Demonstranten jeden Freitag in der Nähe der Grenze zu Gaza, um gegen die israelische Blockade zu protestieren. Jeden Freitag schießt Israel auf eine große Anzahl von Menschen. Die Untersuchung ergab, dass es „triftige Gründe“ zu der Annahme gibt, dass Israel das Internationale Recht verletzt hat.

Der Bericht stellte fest, dass 154 von 183 Menschen, die in dieser Zeit von Israel getötet wurden, völlig unbewaffnet waren. Er stellte fest, dass Israel wiederholt Kinder und Journalisten sowie behinderte Demonstranten absichtlich erschossen hat. Unnötig zu sagen, dass das Völkerrecht diese Art von vorsätzlichen Morden missbilligt.

Während israelische Regierungsvertreter mit typischer Wut reagierten, ist es bemerkenswert, dass sie nichts von dem Inhalt des Berichts bestritten haben. Stattdessen argumentierte der amtierende Außenminister Israel Katz, dass Israel ein „Recht auf Selbstverteidigung und die Verpflichtung zur Verteidigung seiner Bürger und Grenzen“ habe.

Im Wesentlichen argumentiert er, dass Israel die Verpflichtung hatte, diese unbewaffneten Kinder zu erschießen.

4 KOMMENTARE

  1. Werter Autor des Artikels, nicht immer ist das publizieren von unangenehmen Fakten erwünscht, erst recht nicht dann, wenn „Semiten“ Gegenstand von Kritik werden.

  2. Die Israelis haben aus ihrer Geschichte nichts gelernt. – Frech wie Oscar überdehnen sie ihren Heiligenschein.

  3. Das wird eh im Sande verlaufen! Die ifw Truppen können und werden auch weiterhin machen was sie wollen! UN und menschenrechte, ich lach mich schlapp……von wem wurde dieser Witz Verein denn gegründet…… von Kriegs Verbrechern! Und garantiert nicht um die Rechte von Menschen durch zu setzen….. die setzen nur das um ,was usrael was nützt sonst nicht’s!

  4. Man verurteilt Israel und verschweigt den Terror der Hammas! Israel erschiesst nicht einfach so Kinder. Das sind Palästinenser welche von der Hammas an die Grenze genötigt wurden! Man verschweigt die Sprengkörper und Feuerbalone der Palästinenser und den Versuch den Grenzzaun mit tausenden von Palästinenser zu durchdringen. Man verschweigt das Ziel der Umliegenden Nationen Israel zu vernichten. Man verschweigt zu Vieles und verurteilt Israel. Es gibt in diesem Ausmass der Verurteilung Israels nur eine Frage: Welches Land dieser Erde würde sich diesen Grenzkrieg gefallen lassen… kein einziges!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here