Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bild: Flickr.com / BM für Verkehr und digitale Infrastruktur CC BY-ND 2.0

Ein Zeitungsbericht von vergangenen Donnerstag besagt, dass die Merkel-Regierung seit 2014 Tausenden Kriegsverbrechern die Einreise nach Deutschland gewähren ließ.

Von Redaktion

Laut „Bild“ soll die Regierung von Angela Merkel von 2014 bis 2019, etwa 5.000 Migranten die Einreise nach Deutschland ermöglicht haben, welche vom Bamf verdächtigt wurden, Verstöße gegen das Völkerrecht oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit, begangen zu haben. Doch nur in wenigen Fällen wurde auch tatsächlich ermittelt, berichtete das Portal Voice of Europe.

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums, wurde trotz der erheblichen Zahl von Verdächtigen, nur in 129 Fällen Ermittlungen begonnen. 2015/16 hatte es 3800 Hinweise gegeben – aber nur 28 Ermittlungen! Das geht aus einer Anfrage der FDP-Parlamentsfraktion hervor.

Linda Teuteberg (FDP) kommentierte die schrecklichen Daten und sagte: „Kriegsverbrecher dürfen in Deutschland keinen Schutz finden. Ich habe Zweifel, ob die Bundesregierung dies in den letzten Jahren immer mit der notwendigen Ernsthaftigkeit verfolgt hat.“

Loading...

Viele der Fälle bezogen sich auf die Zeit am und um den Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Jahr 2015. Das Innenministerium stellte bei seiner Befragung fest, dass die „große Anzahl von Hinweisen eine sofortige Untersuchung jedes Falls unmöglich mache“, behauptete jedoch, dass die Fälle nicht übersehen wurden. Man wartete auf weitere Ermittlungen und eine mögliche strafrechtliche Verfolgung.

Seit dem Höhepunkt des Zustroms von Migranten aus dem Nahen Osten und Nordafrika im Jahr 2015, haben auch viele verantwortungsbewußte Politiker und Bürger ihre Besorgnis über die sehr reale Möglichkeit geäußert, dass Terroristen und Kriminelle die Krise als günstige Möglichkeit für einen Eintritt in Europa ausnutzen könnten. Diese wurden aber von der Öffentlichkeit meistens nicht ernst genommen, schlimmer noch, man denunzierte sie sogar.

Die Befürchtungen wurden leider bestätigt. In einer Reihe von Berichten wurde immer wieder dargelegt, dass terroristische Gruppen wie ISIS die Migrationskrise absichtlich genutzt hatten, um ihre Kämpfer in europäische Länder einzuschleusen. So berichtete auch der „Spiegel“ darüber, dass in Deutschland und anderen Ländern mehrere Kämpfer des Islamischen Staates festgenommen worden sind. Die Berichte finden aber kaum noch große Beachtung, es scheint als wäre die Bevölkerung der Gefahr gegenüber schon abgestumpft.

Wenn also Viktor Orbán aus Ungarn, Matteo Salvini aus Italien oder Heinz Christian Strache aus Österreich und viele andere, behaupten, dass der Zustrom von Millionen Migranten aus dem Nahen Osten und Nordafrika nach Europa eine existenzielle Bedrohung für die Europäer darstellt, so ist das eine Tatsache und kein billiger Populismus.

Merkel hat das „trojanische Pferd“ nach Deutschland eingeschleust, welches von den Bürgern durchgefüttert werden muss. Und immer wieder zeigt der Gaul sein wahres Gesicht: die vom Hass zerfressene Fratze des IS.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

11 KOMMENTARE

  1. Die Hoffnung besteht,das der tiefe Staat auch in Deutschland sein Ende findet.Nicht in Uruquai sondern
    in Gefängnissen auf deutschem Boden.Das Ergebnis wäre,alle Bundeswehreinheiten zurück beordern um
    das Land zu verteidigen.(Grundgesetz)Neueste Nachricht:Europa braucht Flugzeugträger.Handelsbeziehungen auf Gegenseitigkeit.Für Deutschland einen Friedensvertrag.Verfassung und Staatsgründung wären die logischen
    Schritte.Menschen die schon länger hier wohnen( Worte von Fr.Merkel)(sie vermeidet deutsch)und Neubürger
    vor dem Gesetz gleichbehandeln.Ein starkes Russland und China bewahren die Menschen(auch unsere Kinder
    und Enkel)in Deutschland und Europa ,vor der gänzlichen Vernichtung!!!!!

  2. Das ist doch die herrlichste Nebensache der Welt für diese Person, hauptsache man kann die Antisemiten und die Nazis dingfest machen, das ist wichtiger als den armen Verfolgten die Einreise zu verweigern und mit diesem trojanischen Pferd zersetzen sie das eigene Gefüge und wer hier noch an bestimmte Führungsfähigen keiten im Sinne eines Landes glaubt, der kann auch gleich den berühmten Bock zum Gärtner machen, bei soviel Idiotie, die unter uns verbreitet ist.

  3. Noch schlimmer, die sind ohne Papiere/Ausweise einfach als Asylanten aufgenommen worden.
    …wahre Worte…

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“

    Milos Zeman, Präsident der Tschechischen Republik

  4. Das ist alles wohlbedacht. Diese Asylanten, die nicht wirklich welche sind, sind gut ausstaffiert mit qualitativer Kleidung, Nahrung und entsprechenden Unterkünften, mit besten Natels – schliesslich brauchen sie den Kontakt zu geheimdienstlichen Auftraggebern, und es ist naheliegend, dass sie für weitere Planungen gegen die Deutschen, gegen Deutschland und Westeuropa in Einsatz kommen. Sie sind gestreut in allen westeuropäischen Ländern und alle mehr oder weniger gleich mit dem Nötigen und mehr ausstaffiert. Da wurde schon seit Jahren ein ganzes Netz über Westeuropa gelegt, das entsprechende kriminelle Einsätze stützen soll. Gleichzeitig beuten diese Terror-Ratten – auch mit dem Nachzug ihrer Familienmitglieder – die westeuropäischen Sozialsysteme in betrügerischer Weise aus, indem sie gleich mehrfach abkassieren. Diese Sorte ist ja bestens organisiert und informiert und kennt damit jede Schwachstelle in unseren Systemen, besser als jeder Einheimische. Merkel arbeitet somit gegen ganz Westeuropa, wobei Deutschland ihr Geschäftssitz ist. Leider wollen viele der Westeuropäer das nicht sehen.

    Sollte es ernsthaft zu kriegerischen Auseinandersetzungen auf europäischem Boden kommen, ist Merkel schnell über alle Berge. Auch diese Flucht-Abläufe sind, darauf ist Verlass, schon alle geplant. Merkel hasst Europa abgrundtief, anders ist ihr Verhalten nicht zu deuten. Hat sie jemals gegen die erpresserischen Sanktionen bzgl. Russland, China, Syrien, Iran und jetzt Venezuela nur einen kritischen Ton gesagt? Nein, schliesslich stehen dahinter ihre transatlantischen Freunde. Diese Sanktionen gelten letztlich alle auch Deutschland, und wenn Deutschland wirtschaftlich gehörig geschwächt wird, bricht Westeuropa zusammen. Dann wollen nämlich die Transatlantiker – wie aus den Weltkriegen gewohnt – als grosse Retter in der bitteren Not auftreten und gleich Russland mit einkassieren. Das wird dieses Mal aber gehörig schief gehen. Die Russen, Chinesen, Iraner und auch andere Nationen haben dieses Dreckspiel schon lange durchschaut und sind darauf vorbereitet.

  5. Ach ich glaube was hier abgeht ist nicht mehr normal die Opfer Deutschland und das weiß auch die Regierung! USA setzt hier die Atom Raketen hin und dann macht es Bumm und Deutschland wahr dann Geschichte. Was soll mann sonst noch vertehen mann hätte Merkel von Amt nehmen können und müssen und es geschieht nichts ich glaube daran das Europa weg ist es wert nur in Europa alles abspielen. Ja ich weiß was ihr sagt ist der doof nein bin ich nicht. Uns ging es gut besser wie USA und Russland und das war für Russland und die USA wenn Europa nicht mehr gibt ‚ es heißt immer kein Panzer geht Flugzeuge fliegen nicht Schiffe kaputt aber U-Boote werden gebaut und Verkauft nach Saudi-Arabien. Das stinkt zu Himmel, ein Kanzlerin die ein Kriegsverbrecher ist und die Registrierung macht nichts wenn es hier los geht dann ist die Registrierung und Merkel schon lange weg. Wir sind kein Staat wir sind ein GMBH ein Besatzungland es werd kein Atombombe fallen es geben andere Mittel um Europa platt zu machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here