„Das Pentagon hat begonnen, eine grundlegend neue Strategie der Kriegsführung zu entwickeln, die als“ Trojanisches Pferd „bezeichnet wird. Ihr Kern liegt in der aktiven Nutzung des „Protestpotentials der fünften Kolonne“, um die Situation bei gleichzeitigen Angriffen präzisionsgelenkter Waffen auf die wichtigsten Ziele, zu destabilisieren.“

Von Dances with Bears

Alexej Kudrin ist der längst dienende Kandidat, der für einen Regimewechsel im Kreml eintritt, der sich nicht im Gefängnis oder außerhalb des Landes befindet. „Wir brauchen ein freundliches globales Umfeld“, sagte er letzte Woche in Moskau. Der derzeitige Vorsitzende der Wirtschaftsprüfungskammer, der Rechnungsprüfer des Staates, erklärte, dies sei „derzeit aufgrund von geopolitischen Unstimmigkeiten und Sanktionen der Welt nicht vollständig erreicht. Russland sollte versuchen, diesen Faktor zu reduzieren und politische Meinungsverschiedenheiten und Sanktionen durch Gespräche und andere Maßnahmen zu mildern“, so Kudrin.

Kudrins Antwort auf die derzeitige geopolitische Situation: Russland und die USA müssen sich „auf halbem Weg treffen“. Kudrin wurde gebeten, was er mit „auf halbem Wege“ meint.

Er beschäftigt Sprecher in der Rechnungskammer und in einer politischen Organisation, die er als Komitee für zivile Initiativen bezeichnet. Letzteres, das 2012 von Kudrin nach seiner Entlassung als Finanzminister gegründet wurde, bezeichnet sich als „vereint in Bezug auf die Modernisierung des Landes und die Stärkung demokratischer Institutionen.“ Es organisiert Konferenzen politischer Organisationen, die Kudrin unterstützen.

An ausgewählte lokale Aktivisten vergibt das Komitee auch jährliche Geldpreise und eine Figur, den Golden Sprout. Dies ist Kudrins permanente Kampagnenorganisation. Sie gibt ihre Geldquelle nicht bekannt, außer für die Entsendung ihrer „besonderen Dankbarkeit“ an Norilsk Nickel, die von Vladimir Potanin und Oleg Deripaska kontrolliert wird.

Kudrin wurde gefragt was er mit seinem Hinweis auf geopolitische Unstimmigkeiten meine? Was ist sein Vorschlag für das russische Angebot in Gesprächen mit den USA? Was meint er mit „anderen Mitteln“? Und konkret, was ist mit „sich auf halber Strecke treffen“ gemeint – die Hälfte der Krim, die in die Ukraine zurückzukehrt? Die Hälfte von Syrien nach Israel und die andere zur Türkei? Die Hälfte der Kurilen nach Japan?

Kudrins Büros teilten mit, dass er telefonisch nicht antworten würde – jedoch auf E-Mails. Die Fragen wurden gesendet. Per Telefon bestätigten beide Büros den Erhalt der E-Mails. Kudrin weigert sich dennoch zu antworten.

Vor einem Jahr, als Kudrin Präsident Wladimir Putin öffentlich auf einen Posten in der neuen Regierung mit Sondermächten für die Verhandlungen mit den USA drängte, legte er einen Plan für einen „Angriff“ auf das russische Verteidigungsministerium und den Generalstab dar, der das russische Militärbudget und die Verteidigungsfähigkeit senkte und Verpflichtungen gegenüber der Krim und dem Donbass darlegte. Diese Aussagen gab er einer Londoner Zeitung ab. Kudrin vermied es, diese selbst in Russland zu machen.

Im Mai, als sein Feldzug für politische Beförderung gescheitert war, widerrief Kudrin seine Ansichten in einer Rede vor der Staatsduma, um sich Stimmen für die Bestätigung seines Jobs in der Buchhaltungskammer zu sichern. Die Abstimmung lief gegen Kudrin. In den nationalen Meinungsumfragen lag er unter den Politikern des Landes, denen am meisten misstraut wird.

Das Hauptziel von Kudrins Kampagne bleibt die russische Militärführung. General Walery Gerassimow, Chef des Generalstabs, hat mit einer detaillierten Darstellung der russischen Strategie gegen die USA reagiert. Seine Rede mit dem Titel „Vektoren zur Entwicklung der Militärstrategie“ wurde vor der Akademie der Militärwissenschaften gehalten.

Gerassimow wies darauf hin, dass „die USA und ihre Verbündeten“ in einen permanenten Krieg aller Art verwickelt waren, einschließlich die „Vorbereitung auf „globalen Angriff“, „Multi-Domain-Battle“ (Multi-Domain-Kampf erlaubt US-Truppen, Gegner physisch und kognitiv zu überlisten, indem sie kombinierte Waffen in und über alle Domänen anwenden. Es bietet ein flexibles Mittel, um einem Feind mehrere Dilemmata zu präsentieren und temporäre Fenster mit lokaler Kontrolle zu erstellen, um die Initiative zu ergreifen, zu erhalten und auszunutzen), und Verwendung der „Farbrevolutionen“ und „Softpower“ (Soft Power ist die Fähigkeit, die Vorlieben anderer durch Reiz und Anziehungskraft zu gestalten. Ein entscheidendes Merkmal von Soft Power ist, dass es nicht zwangsweise geschieht; Die Währung von Soft Power ist Kultur, politische Werte und Außenpolitik).

Ihr Ziel ist es, die Staatlichkeit unerwünschter Länder zu beseitigen, ihre Souveränität zu untergraben und die rechtmäßig gewählten öffentlichen Behörden zu verändern. So war es im Irak, in Libyen und in der Ukraine. Nun werden ähnliche Maßnahmen in Venezuela beobachtet. Die Ergebnisse, die in Syrien erzielt wurden, haben es uns ermöglicht, die derzeitige Richtung der Erforschung der Nutzung der Streitkräfte bei der Durchführung von Aufgaben zum Schutz und zur Förderung nationaler Interessen außerhalb des nationalen Hoheitsgebiets zu ermitteln.”

Dies ist die erste explizite Identifikation des russischen Generalstabs von Venezuela neben der Ukraine und Syrien als Ziel eines US-amerikanischen Krieges, gegen den es sich im strategischen Interesse Russlands zu wenden gilt.

Gerassimow hatte auch ein Wort für Kudrin. In seiner Rede hatte Kudrin das Militär in seiner Idee einer koordinierten russischen Regierung ignoriert. „Wenn das Strafverfolgungssystem nach seinem eigenen Plan arbeitet, während die internationalen Institutionen und das Außenministerium alleine handeln und das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung versucht, die Wachstumsrate der Wirtschaft auf den globalen Durchschnitt zu steigern, dann passiert genau nichts. Es sollte ein Team sein, jeder sollte ein einziges Ziel haben. Alle Regierungsbehörden sollten ihre Maßnahmen synchronisieren, einschließlich des Dialogs und der Abstimmung von Aufgaben zur Verbesserung des Investitionsklimas.“

Gerassimows Antwort: „Das Pentagon hat begonnen, eine grundlegend neue Strategie der Kriegsführung zu entwickeln, die als“ Trojanisches Pferd „bezeichnet wird. Ihr Kern liegt in der aktiven Nutzung des „Protestpotentials der fünften Kolonne“, um die Situation bei gleichzeitigen Angriffen präzisionsgelenkter Waffen auf die wichtigsten Ziele, zu destabilisieren. “

Die Koordinierung der Verteidigungsressourcen Russlands verlangt nach Angaben des Generalstabs, dass Maßnahmen gegen US-amerikanische Wirtschaftssanktionen, Medien und Cyberoperationen gegen Russland und seine Verbündeten, einschließlich inländischer Subversion, vom Generalstab geleitet werden müssen.

„Ich möchte anmerken“, erklärte Gerassimow, „dass die Russische Föderation bereit ist, jede dieser Strategien zu bekämpfen. In den letzten Jahren haben Militärwissenschaftler zusammen mit dem Generalstab konzeptionelle Ansätze entwickelt, um die aggressiven Aktionen potenzieller Gegner zu neutralisieren. Das Forschungsfeld der Militärstrategie ist ein bewaffneter Kampf, seine strategische Ebene. Mit dem Aufkommen neuer Bereiche der Konfrontation in modernen Konflikten, verlagern sich die Kampfmethoden zunehmend auf die integrierte Anwendung politischer, wirtschaftlicher, informativer und anderer nicht-militärischer Maßnahmen, die mit Unterstützung militärischer Gewalt umgesetzt werden.“

2 COMMENTS

  1. Das große Schwäche von Russland ist die Führung-Personal. Die habe jetzt Putin, aber wenn er geht, dann kommt ein „Verräter“.

    Es ist mehrmals passiert: Nach Ivan der Schreckliche ist ein „Verräter“ Godunow an der Macht, Nach Stalin ist auch ein „Verräter“ Hursciow an der Macht gekommen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here