Test des THAAD-Systems durch die US-Army. Bild: US-Army, Public Domain

Das israelische Militär bestand darauf, dass der Einsatz „nicht mit einem bestimmten aktuellen Ereignis verbunden“ sei.

Von South China Morning Post

Die Vereinigten Staaten haben ihr fortgeschrittenes Raketenabwehrsystem THAAD vorübergehend für eine gemeinsame militärische Übung nach Israel entsandt. Die erste ihrer Art, sagten die Beamten am Montag.

Die beiden Länder bestätigten den Einsatz. Das israelische Militär betonte, es sei „nicht mit einem bestimmten aktuellen Ereignis verbunden“.

Es ist die erste derartige Übung in Israel, obwohl die beiden Verbündeten regelmäßig gemeinsame Kriegsspiele veranstalten. Für die Manöver wurden keine Termine bekannt gegeben.

Loading...

Israel hat ein eigenes Raketenabwehrsystem, aber die Übung zielt darauf ab, zu prüfen, wie man THAAD so einbinden kann, dass „wir für zukünftige Herausforderungen gerüstet sind“, sagte der Militärsprecher Jonathan Conricus.

„Wir sehen dies als eine Gelegenheit, die Integration fortschrittlicher amerikanischer Luftabwehrsysteme in die Luftabwehrgruppe der israelischen Luftwaffe zu praktizieren“, sagte Conricus gegenüber Journalisten. „Das THAAD-System gilt als eines der fortschrittlichsten seiner Art auf der Welt.“

An der Übung mit THAAD (Terminal High Altitude Area Defense) sind mehr als 200 US-Militärangehörige beteiligt, zu deren Komponenten Radargeräte und Abschusssysteme gehören, sagte Conricus.

Das US-Militär werde auch in der Lage sein, den schnellen Einsatz von THAAD in der ganzen Welt zu praktizieren, sagten die Beamten. THAAD werde im Süden Israels eingesetzt, aber die Beamten lehnen es ab, genau zu sagen, wo und wie lange.

Zu den Feinden Israels in der Region gehören der Iran und die von Teheran unterstützte Hisbollah im Libanon, die beide Präsident Bashar al-Assad im benachbarten Syrien unterstützen. THAAD ist in der Lage, Kurz-, Mittel- und Mittelstreckenraketen zu zerstören.

Im Jahr 2017 genehmigte die US-Regierung den Verkauf an Saudi-Arabien und stellte Riad hochmoderne Fähigkeiten zur Verfügung, die einen iranischen Raketenangriff verhindern könnten.

Es war bereits an Saudi-Arabiens Nachbarn Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate geliefert worden.

Der Einsatz des US-Militärs in Südkorea als Verteidigung gegen Nordkorea zog Proteste aus Peking nach sich. Dort befürchtete man, dass die Sensoren von THAAD den chinesischen Luftraum durchdringen könnten und so das Gleichgewicht der Kräfte stören würden.

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu begrüßte die gemeinsame Übung und bezeichnete es als „zusätzliches Zeugnis für das Engagement der USA für die Sicherheit Israels“.

Loading...

2 KOMMENTARE

  1. Ohhh für die Sicherheit Israels…. die einzigen die im nahen osten Schutz brauchen sind die Nachbarn Israels und zwar vor Israel!
    Das Land das durch Raub und Mord gegründet wurde bleibt seiner Linie treu.
    Wer sich fragt ob es das Böse wirklich gibt, das gibt es. Es ist Israel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here