Salafisten beten in der Öffentlichkeit. Bild: Flickr / Metropolico.org CC BY-SA 2.0

Die Zahl der Salafisten ist Anfang dieses Jahres bundesweit auf 11.500 gestiegen.

Von Redaktion

Diese Zahl nannte das Bundesinnenministerium auf Anfrage der „Rheinischen Post“. Im Vorjahr lag sie noch bei 11.300, 2017 bei nur 10.800. In Nordrhein-Westfalen, das seit Jahren eine Hochburg von Salafisten ist, blieb die Zahl konstant bei 3100, wie das NRW-Innenministerium mitteilte.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) zeigte sich erfreut, dass der seit Jahren anhaltende Anstieg der Zahl der Salafisten gestoppt ist, betonte aber: „Trotzdem ist das noch lange kein Grund zur Entwarnung.“ Das liege zum einen an der nach wie vor hohen Gesamtzahl und zum anderen an dem Risiko, das von Einzeltätern ausgehe.

Das Risiko eines Terroranschlags in Deutschland sei unverändert hoch. „Wir haben zwar derzeit keine Hinweise auf einen konkreten Anschlagsort und eine konkrete Anschlagszeit. Wir müssen aber ständig damit rechnen, dass es Leute gibt, die Pläne schmieden“, erklärte Reul.

Loading...

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here