Video: Der Iran hackt sich in US-Kriegsdrohnen

Die Iranischen Revolutionsgarden haben ein Video veröffentlicht, in dem sie sich in eine amerikanische MQ-9 Reaper-Drohne hacken und sie abstürzen lassen. Das Pentagon hat ein Problem.

Von Marco Maier

Der US-amerikanische Drohnenkrieg erhielt eben einen massiven Dämpfer. Offenbar ist es den IT-Fachkräften der Iranischen Revolutionsgarden (IRGC) gelungen, sich in die Kontrollsysteme der amerikanischen Kriegsdrohnen zu hacken und zumindest partiell die Kontrolle über sie erhalten zu haben. Das ist für das Pentagon eine kleine Katastrophe.

Der Oberbefehlshaber des Luftwaffen-Korps der islamischen Revolutionsgardisten, Brigadegeneral Amir Ali Hajizadeh, erklärte am Donnerstag, mehrere unbemannte amerikanische Luftfahrzeuge (UAV), die über Syrien und den Irak fliegen, seien vom iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarden ferngesteuert worden.

„Sieben bis acht Drohnen, die ständige Flüge über Syrien und den Irak unternahmen, wurden unter unsere Kontrolle gebracht und ihre Informationen wurden von uns überwacht, und wir konnten ihre Informationen aus erster Hand erhalten“, sagte General Hajizadeh am Donnerstag in der westiranischen Stadt Hamedan.

Die iranische Nachrichtenagentur Fars veröffentlichte ein dreiminütiges Video, das UAVs zu verschiedenen Anlässen aufgenommen hatten. Die Hälfte des Inhalts zeigt einen General Atomics MQ-9-Reaper, der von den elektronischen Kampfkräften des IRGC gehackt und dann zum Absturz gebracht wurde. Der letzte Abschnitt des Videos zeigt einen amerikanischen Luftangriff auf das abgestürzte UAV.

Loading...

Das folgende Video zeigt, wie die IRGC in das United States Central Command eingedrungen sind. Dies könnte als Beleg dafür gelten, dass die Behauptungen von General Hajizadeh korrekt sind:

Die Amerikaner sind in Sachen Drohnenkrieg nun nicht mehr so sehr im Vorteil und werden ihre Lufthoheit so auch nicht mehr aufrecht erhalten können. Vor allem jedoch sendet Teheran so den Hardlinern in Washington ein wichtiges Signal: Ihr seid nicht unverwundbar und wir sind in der Lage, eure teuren Drohnen auch ohne klassische Luftraumabwehr zu vernichten.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Die Barbaren bedrohen uns!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. „Die Iranischen Revolutionsgarden haben ein Video veröffentlicht, in dem sie sich in eine amerikanische MQ-9 Reaper-Drohne hacken und sie abstürzen lassen.“

    Ein Fingerzeig, daß es morgen anders kommen wird, als es sich das Establishment der Gegenwart erträumt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.