Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat am Sonntag in seiner Ansprache zur Lage der Nation, in Budapest einen Plan zum Schutze der Familie angekündigt.

Von Freewestmedia

„Dies ist Ungarns Antwort auf Herausforderungen und nicht die Einwanderung“, sagte der Premierminister bei der Einführung seines Sieben-Punkte-Plans.

  1. Jede Frau unter 40 Jahren kann bei ihrer ersten Ehe einen Vorzugsdarlehen erhalten.
  2. Das Vorzugsdarlehen zum Erwerb von Wohneigentum (Csok) wird verlängert; Familien, die zwei oder mehr Kinder erziehen, können es jetzt auch für den Kauf von weiterverkauften Häusern nutzen.
  3. Die Regierung wird 1 Million Forint des Hypothekendarlehens von Familien mit zwei oder mehr Kindern zurückzahlen. Diese Maßnahme wurde erstmals im August 2017 für Familien mit drei oder mehr Kindern angekündigt. Die Regierung zahlte für jedes dritte und jedes weitere Kind ab Januar 2018 1 Million Forint für Familienhypotheken aus. Die Maßnahme wurde nun auf Familien mit zwei Kindern ausgedehnt .
  4. Frauen, die mindestens vier Kinder hatten und erzogen haben, werden für den Rest ihres Lebens von der persönlichen Einkommensteuer befreit.
  5. Die Regierung wird ein Autokauf-Subventionsprogramm für große Familien auflegen. Familien, die mindestens drei Kinder haben, haben Anspruch auf einen Zuschuss von 2,5 Millionen Forint, um ein neues Auto zu kaufen, das mindestens sieben Personen Platz bietet.
  6. Die Regierung wird in drei Jahren 21.000 Krippenplätze schaffen.
  7. Die Großeltern werden auch Anspruch auf eine Kinderbetreuungsgebühr haben, wenn sie sich anstatt der Eltern um die kleinen Kinder, fügte der Premierminister hinzu.

Die Zahl der angekündigten Maßnahmen sieht vor, größere Familien zusätzlich zu den Einkommenssteuern für Frauen mit mehr als vier Kindern zu unterstützen.

Orban sagte, es gebe wieder Kräfte, die offene Grenzen und eine Welt ohne Nationen sehen wollten. Diese Kräfte wollten eine supranationale, vom Ausland kontrollierte globale Regierung „fabrizieren“. Er nannte Brüssel „die Zitadelle des neuen Internationalismus“ und verurteilte die Einwanderung als „das Instrument dieses Internationalismus“.

„Die Zielländer für Migranten erleben die Entstehung einer christlich-muslimischen Welt mit einer schrumpfenden Zahl von Christen. Aber wir als Mitteleuropäer haben noch eine eigene Zukunft “, fügte er hinzu.

Orban bezeichnete die ungarische Opposition als „eine Gruppe von Einwanderungspolitikern, die von George Soros und den EU-Bürokraten unter Atemschutz gesetzt werden“.

Er sagte, es sei „eine Art politische Pornographie“, dass ungarische Sozialisten und die extremen Rechten in einer Koalition zusammen sein wollen. „Wir müssen hören, dass die Auflistung von Abgeordneten jüdischer Herkunft kein Antisemitismus ist, und wer sagt, dass er Bürgermeister von Budapest werden will, anstatt sich nur zu verstecken. Wir können nur sagen, dass dies eine Schande ist “, sagte Orban.

„Weder die dritte Zweidrittelmehrheit noch das herausragende Wirtschaftswachstum wurde uns geschenkt. Die Ungarn haben für beides hart gearbeitet“, sagte er und fügte hinzu, dass Politik und Wirtschaft eng miteinander verbunden seien und dass solche Errungenschaften „niemals sein können“ allein dem blinden Glück zugeschrieben “.

Am Ende der linken Herrschaft im Jahr 2009 waren „unsere gemeinsamen Vermögenswerte, Reserven und zukünftigen Möglichkeiten alle aufgebraucht“. Ungarn benötigte mehr als nur Krisenmanagement. Es bedurfte einer vollständigen Erneuerung, einer neuen Richtung, sagte er.

Die Zahl der Ehen hat sich seitdem erhöht, die Kindersterblichkeit ist gesunken, die Beschäftigung ist von 55 Prozent auf 70 Prozent gestiegen, die Arbeitslosigkeit ist auf ein Drittel des früheren Niveaus zurückgegangen, das Einkommen steigt und der Mindestlohn hat sich mehr als verdoppelt, hob er hervor.

„In ganz Europa gibt es immer weniger Kinder, und die Antwort des Westens ist die Migration“, betonte er. „Sie möchten, dass so viele Migranten einreisen, um die fehlenden Kinder zu ersetzen, so dass sich die Zahlen summieren. Wir Ungarn haben eine andere Denkweise. Anstelle von Zuwanderern wollen wir ungarische Kinder. Migration ist für uns Kapitulation. “

Die Ungarn haben den Glauben an ihre Zukunft wieder erneuert, sagte Orban. „Der Sieg ist für uns nicht der Sieg unserer Partei, sondern der Sieg unseres Landes“, erklärte der Premierminister.

Orban sagte, dass Ungarn ein Ort ist, an dem jeder davon profitieren kann, ungarisch zu sein und Schritt für Schritt mit hartnäckiger harter Arbeit „werden wir die Armut beseitigen“.

Er sagte, jeder wird Arbeit und ein Zuhause haben, jedes Kind soll Zugang zur Kinderkrippe, Kindergarten, Schule, Schulessen und Schulbüchern haben. Es wird Unterstützung für junge Menschen geben und ein respektables hohes Alter worauf sich Senioren freuen können.

Die Regierung von Orban hat im vergangenen Jahr eine „öffentliche Konsultation“ durchgeführt, in der jedem ungarischen Haushalt Fragebögen zu Migration und Familienpolitik zugestellt wurden.

Der Chef des Büro des Premierministers, Gergely Gulyas, erklärte am Freitag in einer Pressekonferenz, dass der erste Vizepräsident der Europäischen Kommission, Timmermans, in Bezug auf den bevorstehenden Besuch von Franz Timmermans in Budapest „die Rolle des leitenden Beamten der Europäischen Union spielt“, während er an der Spitze der „Liste der sozialdemokratischen Einwanderer“ steht.

Über die Delegation der Venedig-Kommission, die in Budapest Informationen über Gerichte der öffentlichen Verwaltung sammelte, sagte Gulyas, dass die ungarischen Bestimmungen die verfassungsrechtlichen und internationalen rechtlichen Anforderungen bestanden haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here