Der chinesische Flugzeugträger Liaoning (CV-16) der Marine der Volksbefreiungsarmee in den Gewässern vor Hongkong. Bild: Wikimedia / Baycrest CC BY-SA 2.5
Loading...

Sollte es zu einem militärischen Konflikt zwischen der Volksrepublik China und Taiwan kommen, stünde die Insel der Übermacht der Volksbefreiungsarmee fast hilflos gegenüber.

Von Marco Maier

Die Kriegsgefahr zwischen Taiwan und der Volksrepublik China wächst. Sollte sich die Insel, die von Peking als „abtrünnige Provinz“ betrachtet wird, tatsächlich von der „Ein-China-Politik“ abwenden und sich offiziell für unabhängig erklären, wäre dies für die kommunistische Führung in Peking ein Invasionsgrund.

Doch wie sieht es im militärischen Vergleich zwischen den beiden Kontrahenten aus? Statista hat einen grafischen Vergleich zwischen den Streitkräften beider Konfliktparteien aufgestellt:

Infographic: The Military Imbalance In The Taiwan Strait | StatistaMehr Infografiken finden sie auf Statista

Loading...

Wie man deutlich sieht, besitzt die Volksrepublik sechseinhalbmal so viele Soldaten, sowie sechsmal so viele Panzer. Auch bei der Artillerie sind es noch mehr als vierheinhalbmal so viele Geschütze. Und währennd die Volksrepublik zumindest einen Flugzeugträger besitzt, hat Taiwan gar keinen. Hinzu kommen siebenmal so viele Zerstörer, mehr als doppelt so viele Fregatten, fast dreimal so viele Panzer-Landungsschiffe und den lediglich zwei taiwanesischen U-Booten stehen gleich 52 der Volksbefreiungsarmee gegenüber.

In Sachen Luftstreitkräfte sieht es für Taiwan auch nicht besser aus. Den 1.490 chinesischen Kampfjets stehen gerade einmal 420 taiwanesische gegenüber und während die Volksrepublik über 530 Bomber verfügt, hat der De-Facto-Inselstaat keinen einzigen davon. Und Transportflugzeuge? Da besitzt China gleich 400 davon, während Taiwan gerade einmal 30 Stück vorweisen kann.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

3 KOMMENTARE

  1. Es ist trotzdem erstaunlich was das kleine Taiwan für eine Streitmacht besitzt. Da sieht die Bundeswehr wie eine Keulentrotte der Neandertaler aus. Da hat wohl über die Jahrzehnte heimlich still und leise der Ami Schützenhilfe geleistet.

  2. Taiwan steht und fällt mit den USA und Japan. Mal sehen, ob sie die Nationalchinesen für ein Linsenmus verraten, möglich ist heutzutage alles, aber die Festlandchinesen sollten dennoch die Backen nicht soweit aufblähen, denn ein alter Spruch heißt, erstens kommt es anders, zweiten als man denkt. Die Chinesen haben sich ja über Jahrzehnte außenpolitisch im Zaum gehalten, aber zur Zeit scheint es dort große Machtgelüste zu geben, ähnlich wie in Vorderasien, ob es beiden auf Dauer bekommt ist eine andere Frage und deshalb, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, es könnte auch granatenmäßig daneben gehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here