Trotz widriger Umstände und westlicher Sanktionen konnte Russland die Auslandsverschuldung deutlich senken.

Von RT

Russlands Auslandsverschuldung ist seit Anfang letzten Jahres um 64,4 Milliarden US-Dollar oder 12,4 Prozent gesunken und belief sich zum 1. Januar 2019 auf 453,7 Milliarden US-Dollar – der niedrigste Stand seit April 2009, so die Daten der russischen Zentralbank.

Alle institutionellen Sektoren haben ihre Schulden im vergangenen Jahr gesenkt, teilte die russische Zentralbank am Montag mit und fügte hinzu, dass andere Sektoren „am stärksten zum Rückgang der Auslandsverschuldung des Landes beigetragen haben“, wodurch ihre Verschuldung um 32,3 Millarden US-Dollar sank.

Die Auslandsverschuldung ist seit Mitte 2014 gesunken, als sie nach den Sanktionen der USA und der EU ihren Höhepunkt von rund 733 Milliarden US-Dollar erreichte. Seitdem gelang es Russland, die Schulden um fast 280 Milliarden Dollar zu reduzieren, und den niedrigsten Wert zehn Jahren zu erreichen. Allein im vierten Quartal 2018 wurde die Auslandsverschuldung den offiziellen Angaben zufolge um mehr als 16 Milliarden US-Dollar oder rund 3,5 Prozent reduziert.

Loading...

Laut makro-statistischen Daten belaufen sich die gesamten Auslandsschulden von Nichtfinanzinstituten, einschließlich Kapital und Zinsen, im vierten Quartal 2018 und im ersten Quartal 2019 auf 21,8 bzw. 10,7 Milliarden US-Dollar.

Die Regulierungsbehörde sagte, dass Russland voraussichtlich im ersten Quartal 2019 die Schulden von 40 der größten nichtfinanziellen Unternehmensfinanzierer im Wert von mehr als 4,8 Milliarden US-Dollar zurückzahlen wird. 800 Millionen US-Dollar werden voraussichtlich im Januar abgerechnet, im Februar 772 Millionen US-Dollar und 3,3 Milliarden US-Dollar im März.

Anfang des Jahres berichtete die Zentralbank, dass die Devisenreserven zum dritten Mal in Folge in den zwölf Monaten zu Beginn des Jahres 2019 um 8,3 Prozent gestiegen waren. Die Reserven wuchsen Anfang Januar von 432 Milliarden US-Dollar auf über 468 Milliarden Dollar.

Moskau hat seine Abhängigkeit vom Greenback konsequent aufgehoben. Aus dem jüngsten Quartalsbericht der Zentralbank geht hervor, dass Russland den Anteil der US-Währung an den Währungsreserven auf einen historischen Tiefstand gesenkt hat, nachdem sie fast 100 Milliarden US-Dollar in Euro, den japanischen Yen und den chinesischen Yuan umgewandelt hatte.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

One thought on “Russland: Auslandsverschuldung sinkt deutlich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.