Exit vom Brexit: EU-Abgeordnete richten Appell an Briten

In einem offenen Brief an die Bürger Großbritanniens werben mehr als hundert Abgeordnete des EU-Parlaments für einen Verzicht auf den bevorstehenden EU-Austritt des Landes.

Von Redaktion

„Wir bitten darum, im Interesse der nächsten Generation den Austritt zu überdenken“, heißt es im Entwurf des Schreibens, das Anfang der Woche in Großbritannien veröffentlicht werden soll, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe bereits jetzt berichten. Sollte Großbritannien entscheiden, den Austrittsantrag zurückzuziehen, würden die EU-Abgeordneten das unterstützen.

„Jede britische Entscheidung, in der EU zu bleiben, würde von uns sehr begrüßt und wir würden mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Europäische Union zu reformieren und zu verbessern“, heißt es in dem Brief. Weiter schreiben die Abgeordneten: „Wir haben den enormen Einfluss der britischen Politiker und Bürger in den vergangenen 40 Jahren sehr geschätzt. Wir würden das außergewöhnliche Know-how unserer britischen Kollegen vermissen.“

Mitunterzeichner Peter Liese (CDU) sagte den Funke-Zeitungen: „Wir wollen ein Zeichen an die Bevölkerung und damit auch an das Unterhaus senden und klar machen: Wenn die Briten sich entscheiden zu bleiben, sind sie herzlich willkommen.“ Einige „Kleinigkeiten“ müssten in einem solchen Fall geändert werden – aber das sei zu vernachlässigen gegenüber dem „riesigen Schaden“, der bei einem Brexit und besonders einem ungeregelten Austritt entstehe, so der Europa-Abgeordnete aus NRW. „Unsere Herzen und unsere Türen sind offen“, so der CDU-Politiker.

Bereits am Dienstag wird das britische Parlament über das Brexit-Abkommen zwischen London und Brüssel abstimmen. Eine Ablehnung gilt als wahrscheinlich. Die britische Premierministerin Theresa May warnt, im Falle einer Ablehnung drohe Ende März ein ungeregelter EU-Austritt mit drastischen Folgen für die Wirtschaft.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Österreich bestätigt: OPCW-Bericht über Skripal wurde von Briten gefälscht

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

5 Kommentare

  1. „EU-Abgeordnete richten Appell an Briten“

    Die EU Vasallen mit ihrem eigenen Latein am Ende?
    Deutschland hätte genug Baustellen vor der eigenen Haustüre.

  2. Wenn man ein wenig nachdenkt, kann man erahnen, dass uns gewaltiges Ungemach bevorsteht. Da wäre es schön, wenn uns die Briten helfen müssten. Aber die sind gescheiter…
    Hintergrundinfo auf misesde(dot)org/?p=21119

  3. Nur am Rande – mich überrascht die auf dem Bild ersichtliche personelle Auslastung von Sitzplätzen. Hat da die Kommission ’ne Party gegeben? Oder war gar Soros da und hat Tantiemen verteilt?

  4. Ist ja verständlich, dass das EU-Personal den Laden zusammen halten will. Wobei unsere „Lichtgestalt“ (Grökaz) die Fliehkräfte stark beförderte. (Asylwahnsinn, Aufnahmequoten)
    Den Briten sollte jedoch – bezüglich einer Rückkehr in den Schoß – die Prämisse der Kanzlerin zu denken geben.
    „GB darf auf keinen Fall vom Austritt profitieren“! (D. Davis auf RT!)
    Derlei Gesülze aus dem Munde der Verursacherin der britischen Austrittswünsche sollte den britischen Souverän nur in seiner Absicht bestärken! Es mag eine typisch deutsche Eigenart sein, vor aufziehenden Gewitterwolken die Augen zu verschließen, und den Verstand zu burlauben, Völker mit Selbstachtung und Rückgrat reagieren da anders!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.