Europäische Zentralbank (EZB) - Bild: Flickr / MPD01605 CC-BY-SA 2.0
Loading...

Der frühere Chefvolkswirt der EZB, Otmar Issing, sieht 20 Jahre nach der Einführung des Euro als Buchgeld zwingenden Handlungsbedarf in der Euro-Zone.

Von Redaktion

„Kommt es nicht zu den dringend erforderlichen Reformen, dann nehmen die Spannungen im Euro-Raum weiter zu“, sagte der Issing dem Berliner „Tagesspiegel“. Vor allem die italienische Regierung sieht er in der Pflicht: „Sie verstößt nicht nur gegen Verpflichtungen, die das Land mit der Europäischen Kommission getroffen hat, sie brüstet sich auch noch mit der bewussten Verletzung von Regeln.“

Zwar sei ein Austritt aus der Euro-Zone nicht vorgesehen, dennoch meint Issing: „Werden die Konflikte wegen des Fehlverhaltens eines Landes oder gar mehrerer Länder extrem, dann kann man auch das Thema Austritt nicht länger tabuisieren.“

Issing spricht auch eine gewisse Schwäche des Euros an. „Die Schwäche des Euro ist begründet in den großen Unterschieden in der Wirtschaft und den wirtschaftspolitischen Vorstellungen in den inzwischen 19 Mitgliedstaten des Euroraumes“, so der ehemalige EZB-Chefvolkswirt zu der Zeitung.

Loading...

Die Wirtschaftspolitik wurde in einigen Ländern so fortgeführt wie in der Vergangenheit. Es wurden Schulden angehäuft und die Löhne stiegen, so als könnte das noch immer durch eine Abwertung korrigiert werden. Aber dieses Instrument stand mit der Aufgabe der eigenen Währung und der Einführung des Euro nicht mehr zur Verfügung. Hier braucht es Reformen.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here