Fallout 76 Wallpaper

Fallout 76, Battlefield V oder Far Cry 5. Alles Spiele, die in diesem Jahr veröffentlicht wurden. 2018 war bis jetzt ein Jahr voller Erfolgsspiele, ein Jahr, in dem Unternehmen einen Hit nach dem anderen herausgebracht haben. Vor der großen Anzahl an Spieleveröffentlichungen konnten sich Gamer wohl kaum retten. Dabei spielten besonders große Publisher wie Ubisoft, Electronic Arts oder Bethesda eine große Rolle. Doch auch kleinere Publisher machten auf sich aufmerksam. Blicken wir einmal auf die Unternehmen, hinter Spielen wie Fallout 76 oder Detroit: Become Human stehen.

„Fallout 76“, via Fallout Facebook Page

Die größten Entwickler der Neuzeit

Spieleunternehmen wie Bethesda, Ubisoft oder Square Enix sagen wohl jedem Gamer etwas. Diese Unternehmen gehören zu den größten und erfolgreichsten dieses Jahrzehnts. Durch Spielereihen wie Far Cry, The Elder Scrolls oder Tomb Raider sind diese Firmen in den Vordergrund gedrungen. Doch sie sind bei Weitem nicht allein: Viele weitere Firmen wie Bioware oder auch Rockstar bringen jedes Jahr neue Spiele heraus, die es immer schaffen, eine große Gemeinschaft an Spielern in ihren Bann zu ziehen. Bethesda Softworks wurde bereits im Jahre 1986 gegründet, das erste Spiel des Unternehmens hieß Gridiron! und wurde gleich im selben Jahr rausgebracht. In den 90er Jahren folgte dann der erste Elder Scrolls Teil, der dafür verantwortlich war, dass die Firma die Anerkennung erhielt, die sie heute hat. Der erste Teil der berühmten Elder Scrolls Reihe erschien 1994, wobei der Letzte im Jahre 2011 herauskam. The Elder Scrolls: Skyrim ist wohl eines der berühmtesten und meistegespieltesten RPG der heutigen Zeit, aber auch mit der Fallout Reihe konnte sich der Entwickler einen Namen machen. Die ersten beiden Spiele der Reihe wurden noch von einem anderen Unternehmen veröffentlicht, bis sich Bethesda die Rechte im Jahre 2007 aneignete. Seitdem sind Fallout 3 und 4 einige der beliebtesten Spiele weltweit. Mit dem neuen Teil führt Bethesda die Reihe fort und wird sich wohl auch in Zukunft zu den bekanntesten Spieleentwicklern zählen dürfen.

Große Spiele, kleine Unternehmen

„Detroit Become Human“, via Detroit Become Human Facebook Page

Abgesehen von den Entwicklern, die man im Allgemeinen kennt, gibt es auch Namen, die gerade erst dabei sind, sich hochzuarbeiten und daher eher unbekannt sind. Detroit: Become Human ist ein Spiel, welches dieses Jahr für große Aufmerksamkeit sorgte, u.a. aufgrund einer Story, die die Menschen bewegt. Es handelt von Künstlichen Intelligenzen in menschlichen Körpern, die mit der Zeit Gefühle entwickeln und immer menschlicher werden. Große Youtuber wie Gronkh spielten das Spiel und schienen genauso begeistert wie die große Fangemeinde. Doch welches Unternehmen steht dahinter? Quantic Dream ist der Name des Studios, der französische Entwickler bringt schon seit 1999 Spiele heraus. Trotzdem sagt das Unternehmen vielen Gamern nichts. Nur Spiele wie Heavy Rain oder Beyond Two Souls konnten dem Entwickler helfen, sich einen Namen zu machen. Doch Detroit: Become Human schlägt Wellen und lenkt möglicherweise größere Aufmerksamkeit auf das Studio. Vikings: War of Clans ist ein weiteres Spiel, welches Gamern wohl bekannt sein dürfte. Dieses sowie weitere MMORPG Spiele wurden von dem Entwickler Plarium herausgebracht. Genauso wie Quantic Dream gehört es zu den unbekannteren Unternehmen, die den meisten nur durch die Spiele bekannt sind. Doch auch dieses Unternehmen wird immer größer. Ganze 4,5 Millionen Spieler spielen Vikings schon und viele weitere werden wohl in Zukunft folgen. Auch Spiele wie Throne: Kingdom at War oder Soldiers Inc bekommen immer mehr Beachtung und dürften sich in Zukunft wohl auch über eine große Fangemeinde freuen.

Egal ob großes Unternehmen oder kleinerer Entwickler, alle bieten ihren Fans ein großes Repertoire an Spielen. Möglicherweise können sie sich weiterhin steigern, um sich in Zukunft zu den Großen zählen zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here