Merkel und Macron. Bild: Screenshot Youtube
Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Die Nationalstaaten sollen mehr Souveränität an die EU abgeben, so Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron. Frankreich und Deutschland sollen die Neue Weltordnung anführen, fordert der französische Staatschef.

Von Marco Maier

Die führenden Regierungspolitiker der größten EU-Staaten Deutschland und Frankreich, Angela Merkel und Emmanuel Macron, treiben die Auflösung der Nationalstaaten in die EU weiter voran. Ziel ist es, einen europäischen Superstaat zu schaffen, der es mit den USA, Russland und China aufnehmen soll.

So betonte Merkel, dass Nationalstaaten heute „vorbereitet sein müssen, ihre Souveränität aufzugeben“. In Sachen Immigration, Grenzen und nationale Souveränität müssten die Regierungen nicht auf ihre Bürger hören, erklärte sie in einer Rede für die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Dabei machte sie auch eine eigene Definition für den Begriff des Volkes: „Das Volk sind die Menschen, die dauerhaft in einem Land leben und nicht eine Gruppe, die sie als Volk definiert.“

Emmanuel Macron schlägt ins gleiche Horn, obwohl er genau weiß, dass er damit die stolzen Franzosen brüskiert und immer mehr an Beliebtheit einbüßt. Er erklärte vor dem Deutschen Bundestag, dass Frankreich und Deutschland das Zentrum der entstehenden Neuen Weltordnung sein müssten. „Das franko-deutsche Paar hat die Aufgabe, die Welt nicht ins Chaos stürzen zu lassen und sie auf dem Weg zum Frieden zu führen“, so der französische Präsident zu den deutschen Politikern. „Europa muss stärker werden … und mehr Souveränität gewinnen.“ Er forderte die Nationalstaaten dazu auf, ihre auswärtigen Angelegenheiten, die Migration und Entwicklung an Brüssel zu übertragen, sowie „einen wachsenden Teil unserer Budgets und fiskalischen Ressourcen.“

Damit wird klar, in welche Richtung das Ganze geht. Die Politeliten machen was sie wollen und lassen ihre Bürger dabei außen vor. Diese haben lediglich das Recht, vom System erlaubte Parteien und Politiker zu wählen und außerhalb der Wahlzeiten gefälligst die Klappe zu halten. So funktioniert die repräsentative Demokratur der Jetztzeit.

26 KOMMENTARE

  1. EU-Superstaat: Merkel und Macron wollen die Nationalstaaten auflösen
    xxxxxxxxxxx
    Ein Macron, der sich ob der Bürgerproteste nur noch geschminkt auf die Strasse traut —- und die Geschäftsführerin der NGO namens „Bundesrepublik“ – beide im strammen Verbund mt dem Diktatorpapst Franziskus -wollen die Nationalstaaten zG der Neuen Weltordnung (+ Rassenvermischung) der Eliten abschaffen.
    Das Vorhaben wird scheitern, weil sich der „Wind gedreht hat“ und zum Orkan aufbrausern wird.

    • Genau, so blöd wie Frau Merkel alle Deutschen machen wollte, sind sie nicht! Man wird sie verjagen. Bleibt nur zu hoffen, dass Deutschland noch zu retten ist, nachdem der Migrationspakt unterschrieben wurde, der die Sueverenitaet, die Rechtsstaatlichkeit und die Freiheit dieses Landes gekippt. Nun kommt eine Invasion an Fremden auf euch zu, die kaum aufzuhalten sein wird. Clanbildungen gibt es schon ninbeunigeb

      • „So blöd wie Frau Merkel alle Deutschen machen wollte, sind sie nicht!“
        Irrtum, sie sind noch wesentlich dümmer!

        2 Jahre nach Beginn der illegalen Invasion von kulturfremden „Goldstücken“ sind 3/4 der Deutschen erneut in die Wahlzellen gelaufen und haben „JA, bitte weitermachen“ angekreuzt. Denn NIEMAND im Bundestag hat ihr Einhalt geboten. Trotzdem wurde der Bundestag mit einer Wahlbeteiligung von 75% BESTÄTIGT!!

  2. das sind doch lame ducks,weder eine merkel noch ein macron werden länger das sagen haben,und gegen diese pläne werden einige anfangen sturm zu laufen. zu recht.

  3. Merkel u. Micro & Co: „Nieder mit den Nationalstaaten „
    Die Ausrichtung dazu ist so glasklar wie es nicht mehr klarer möglich ist; sie ist unmissverständlich vorgetragen.
    Letzte Vorlage dazu sind ihr Ansinnen eine Multikulti „ Verteidigung“, Pardon, es kann nur Verschaukelungstruppe lauten, zusammen zu würfeln, die die alte Landesverteidigung ins Aus befördern soll.
    Männer die Zeit ist überreif, dass Helden auferstehen.

  4. Das ist lediglich die Ansicht zweier Volkszertreter, die aber nicht akzeptiert werden muß, denn jede Medallie hat zwei Seiten und meistens ist vorne das Konterfei der Protagonisten verewigt und hinten das Gegenstück des nationalen Gedankens, warten wir es ab, noch sind sie nicht durch, mal ganz von dem abgesehen, daß sich nachfolgende Regierungen nicht unbedingt daran halten müssen, denn wenn Unrecht zu Recht wird, hört der Spaß auf und das können sie vielleicht noch selbst erleben, in welcher Form wird sich dann zeigen.

  5. großenGerade die zwei mit den Machtideen. Da ist Namen gleich Omen: Merkel und Macron beide Namen fangen mit M wie Macht an. Gibt es noch andere Personen, die jeder kennt und einen Namen mit M hat. Zufall. .. Mama und Söhnchen wie lieb. Ein tolles Team.

  6. Soll nun am Französchisch-Deutschen-Wesen die Welt genesen? Wenn unfähige, abgehobene Personen Allmacht-Phantasien entwickeln, wird es für die Bevölkerungen brandgefährlich.

  7. Merkel und Macron, die beiden Seiten der Münze aus der zionistischen NWO-MünzPresse. Dirigent u.a. Soros mit Sitz in Berlin!

  8. Hoffentlich schafft Deutschland das noch gg. die Invasoren. Nachdem der Migrationspakt unterfertigt ist, verliert Deutschland seine Souveränität, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Das Land kann nun von Millionen Invasoren geflutet werden, die „alle Rechte für sich haben“ Ob Deutschland sich dagegen wehren kann?? Fr. AM und Hr Macron sind Schergen der „neuen Weltordnung, die die Vermischung der ungebildeten Bevölkerung und die grossteils anderem Glaubens sind, sich mit deutschen Frauen vermischen sollen um so eine Instabilität herbei zu führen“. Eigentlich sollte diejenige Person, die für all dass verantwortlich ist, AM wg Hochverrats angeklagt werden.

    • „Ob Deutschland sich dagegen wehren kann??“

      Die Macht liegt tatsächlich im Volke, aber sie wird nicht wahrgenommen.
      Nicht mehr wählen soche Leute und sie sind raus.
      Anders ändert sich nichts.

      Der Wähler, der diese Leute zu verantworten hat, muß endlich aus dem Schatten seines Opportunismus treten in welchem er hintendran (hinter Merkel u. Co) segelt.
      Er ist am Ende der Verlierer dieser Symbiose, wird nur benutzt und bleibt zu Ende selbst auf der Strecke.
      Seinen Dachschaden, den er sich dabei einfängt, repariet ihm hinterher keiner mehr.
      Sobald der letzte Groschen in ihm gefallen ist, ist die Welt bereits an ihm vorüber gezogen.
      Gelebt – für die Katz.

  9. Soso, diese zwei Blinden wollen also Europa führen? Wissen diese Ahnungslosen überhaupt, was sie da tun? Wie Ludwig der XVI. und Marie -Antoinette versuchen sie, absoluten Alleinherrschern gleich, gegen die Interessen ihres Volkes eigene Luftschlösser zu errichten. Beratungsresistent, gegen den jeweiligen Amtseid verstoßend, ohne Geschichtswissen (erst recht ohne wirtschaftl. und rechtliches Verständnis) werden beide Überflieger im besten Falle schwer aufschlagen. Oder so enden wie ihre geschichtlichen Vorbilder….

  10. Natürlich die Neue Welt Ordnung. Geplant eigentlich schon von den Nazis. Nachzulesen bei Oliver Janich, „Die vereinigten Staaten von Europa“

  11. Die JF schrieb gestern auch hierzu einen Beitrag. Da war der Dritte (Ischias-Kranke) auch mit abgebildet und schrieb unter anderem:
    „….„Mißregierung“: Tyrannei, Selbstüberhebung, Unfähigkeit und Torheit. Dem Machtkartell der EU ist das Kunststück gelungen, gleich drei dieser Spielarten von Mißregierung miteinander zu kombinieren…..“
    Wie man aus Tyrannei, Selbstüberhebung, Unfähigkeit und Torheit ein Kunststück vollbringen kann ist schleierhaft. Ein Tollhaus! Wäre das nicht ein besserer Vergleich??
    Und wieso NUR drei???
    Denn es fehlt die wichtigste entscheidende 5 -te Spielart: „Ischiatismus“ im Endstadium!
    Und alle „Spielarten“ zusammen auf so dichtem Raum, das kann nicht gut gehen!

  12. Sie versuchen allenfalls ihre beiden Nationalstaaten aufzulösen, der eine mangels Masse und die andere aus idiologischen Gründen, das wird aber von den anderen Staaten als Hegemonie gegen sie betrachtet und es ist sehr zweifelhaft ob dieses Experiment gelingt, denn sie haben nicht nur Gegner von außen, sondern auch von innen und das alles kann noch sehr spannend werden, insbesonders dann, wenn es um den eigenen Kopf und Kragen geht, warten wir es einfach ab.

  13. Dieser Größenwahn muß durch einen Virus verusacht sein, der sehr ansteckend ist. Und wieder soll Deutschland ganz vorn dabei sein. Nimmt das nie ein Ende ? Wer steckt da wirklich dahinter und will D endgültig vernichten ? Wir wissen ja, wer das ist, oder ?

    • Wer dahinter steckt? Ist jetzt sicher ein ganzes Spinnennetz über der gesamten Erde. Haben sich da mehrere Vereine mit verschiedenen Namen auf ein Packerl geschmissen mit dem Ziel: Vernichtung der Erde und ihrer Bewohner zum eigenen Wohl.

  14. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 20
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    ALSO WEG MIT DER RAUTENHEXE: IM-Erika!

    • Gummiband Grundgesetz,
      kann ich nicht mehr hören. Die tragenden Staatsorgane sind bereits unterwandert und der Inhalt an Wahlvolk von unten bis oben liegt in Narkose.

      Hätte das GG einen Funken Wert, wäre Merkel und der ganze Clan um ihr herum jetzt nicht mehr an ihrem Platz sondern bereits entfernt und hinter Gitter.

  15. «Frankreich und Deutschland sollen die Neue Weltordnung anführen, fordert der französische Staatschef.»

    Eine Vorstellung, die zum Machtwahn all jener gehört, die glauben und danach streben, in der vermeintlich künftigen New-World-Order eine wichtige Rolle spielen zu können. Für ihren entsprechenden Einsatz werden sie bereits jahrelang geschmiert und mit widersinnigen Auszeichnungen von der entsprechenden Macht-Clique geehrt.

    Es wird ihnen, den temporären Machtträgern, nicht gelingen, ihre abstrusen und mit Lügen begleitenden Machtvorstellungen zu verwirklichen. Und ausgerechnet sollen in Europa die anglo-amerikanischen USrael-Handlanger-Regierungen – Deutschland und Frankreich – diese Entwicklung mit geheimdienstlichen Anweisungen anführen! Das ist ja zum Lachen!

    In den vergangenen Jahren hat jeder politisch Interessierte in den alternativen Medien verfolgen können, wie sich immer mehr Menschen aus den Bevölkerungen der Staaten – und zunehmend auch deren oberste Regierenden, vor allem in Mitteleuropa (ehem. Ostblock) und in Asien – gegen solch widersinnige Machtvorstellungen entschieden haben und weiter entscheiden. Die Russen, Iraner, Inder, Chinesen und weitere Staaten, die im euro-asiatischen Raum immer mehr zu deren Ansichten neigen, werden sich gar nichts gefallen lassen, geschweige denn ihre Nationen den anglo-amerikanischen Stehlern und Mördern übergeben. Da haben DIE im Westen zuerst einmal eine Weile Sand zu fressen, bevor so etwas geschehen könnte. Dann aber wird es uns im Westen gar nicht gut gehen. Vom Hunger ausgemer-k-elt. werden wir schnell solche Machtwahnvorstellungen in den Kübel werfen.

    • Die Rechnung geht den MWO Nachläufern nicht auf, schon deshalb, weil keine Emotionen dafür aus dem Volke kommen.
      Die heutigen Befürworter einer NWO sind nur Nummern aus dem Sammelbecken von Vasallen, Hasardeuren u. Opportunisten. Nummern deshalb, weil sie Heimat, Rückhalt, Patriotismus verleugnen, ja strikt ablehenen.
      Sie sind ein NICHTS, das du hin und her verschieben kannst wie die Männchen auf dem Mensch ärgere dich Karton.
      Alle reif für die Klapsmühle.
      Das Blatt wird sich wenden. Aber zuerst müssen wir noch runter, runter auf den Boden der Tatsachen.
      Den allermeisten Menschen fehlt die Bodenhaftung.
      Der Weg wird lang werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here