Wie konnte es geschehen, dass die einst konservative CDU heute nur noch ein Schatten ihrer selbst ist?

Von Dr. Hans-Jürgen Klose

Wir sehen einem atemberaubenden Niedergang einer einstmals konservativen Partei zu – die CDU hat es nicht besser verdient. Alle konservativen Werte sind seit Merkels Amtsantritt über Bord gegangen. Transatlantisch war die CDU schon immer – sie hat immer darauf geschaut, dass sie auch alles fein macht und die Amerikaner zufrieden mit ihr sind. Irgendwann einmal hatte sie sich für den Schutz der Familie in Deutschland eingesetzt und Patriotismus war kein Grund für den Verfassungsschutz. Wenn Merkel jetzt geht, stehen wieder nur Pseudoemanzen, ein Zögling des Großkapitals und ein Frauenversteher zur Wahl. Es ist die Wahl zwischen Skylla und Charybdis. Der beste Zeitpunkt um auszutreten – für alle die noch Ehre haben.

Ursula von der Leyen, Monika Grütters, Julia Klöckner, Annegret Kramp-Karrenbauer – das ist die derzeitige CDU-Spitze. Merkel zählt da kaum noch.

Man halte jetzt Rückschau auf die beschämende Ära einer Kanzlerin. Das Schrecklichste ist die von ihr ins Werk gesetzte Verflechtung von Frauenpolitik und Migrationspolitik – und diese gewollte Verflechtung gibt die CDU auch noch offen zu. Ein farbiger Analphabet wiederspricht nicht und zum Kindermachen ist er einigen gut genug – das ist Salbe auf eine Emanzenseele. Alle männlichen Weicheier, die ohnehin zuhause gekuscht haben, schauen jetzt weg denn sonst müssten sie nachher Stellung beziehen.

Der in der Frau angelegte Mutterinstinkt findet jedes Baby gut und fühlt immer mit den Schwachen – das war zu allen Zeiten so und das hat die Natur so angelegt. Männern ist dagegen der Schutz für die Seinen aufgegeben. Und Schutz geht nur mit Anerkennung von Grenzen – ob im Persönlichen oder im Politischen. Frauen haben mit ihrer vermittelnden Funktion daher seit tausenden von Jahren eher nach innen gewirkt. Dass unter Merkel und nun unter ihren Nachfolgerinnen der Mann den Mund zu halten hat, fiel schon auf als die Kanzlerin jedem männlichen politischen Kopf denselben absägte. Einzig der anlegerfreundliche Merz und der Frauenversteher Spahn bleiben da als adäquate Alternativen übrig. Die Wahl auf dem Parteitag kann Merkel in Ruhe verfolgen – ihre Saat ist aufgegangen.

Loading...

Dass die Frauenriege auch wahlstrategisch denken kann, zeigt sie in der rechtzeitigen Anbiederung an die Grünen. Ob in der Flüchtlingspolitik, der Genderbewegung oder der Verteidigungspolitik ist die CDU inzwischen fast grüner als der Wunschkoalitionspartner. Und Orban oder Salvini sind für eine echte Emanze eben ewig gestrige Machos. Auswandern? Vielleicht nach Sachsen…

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

4 thoughts on “Was hat die CDU zerstört?”

  1. Auch innerhalb der Schwarzen gibt es linksgestrickten Nachwuchs deren Vorbeter solche waren wie Süßmuth und Geißler und die standen dem Marxismus näher als dem konservativen Element der Schwarzen und deshalb gibt es ja auch eine besondere Innigkeit zwischen der obersten Marxistin in ihrer Zentrale und ihrer Auserwählten, von der man nach ihrem Abgang keineswegs eine Kursänderung erwarten kann, im Gegenteil, sie wird in ihre Fußstapfen treten und ihr Vermächtnis fortsetzen und wer das will muß sie unterstützen und kommt damit vom Regen in die Traufe und wer einfältig genug ist, wird es noch nicht einmal bemerken.

    1. In der Theorie ist auch der Kommunismus die einzige richtige Wahl.

      Solche Hasardeure, also die Wahlgegner sabotieren die Demokratie.
      Erst der Abzug der Wahlboykottierer von der Summe der Gesamt Wahlberechtigten ermöglicht es der Mathematik, daß Minderheiten wie Grüne in eine Rolle der Regierungsbeteiligung schlüpfen.

      Ich bin kein Verfechter der Demokratie, aber ich halte mich dran.
      Wenn Schattenseiten, sprich Defizite eines Systems sich so krass zeigen wie aktuell, ist es damit nicht getan, dies zu kaschieren, und dafür anderen die Schuld zuzuschieben.
      Analyse contra Schnapsidee!

      Was oben das Establishment bildet, stammt von einer Mehrheit aus Unten.
      Ein sichtbare starke Hand an der Spitze, in der Verpflichtung und greifbare Verantwortung zusammenlaufen ist bei den Leuten out.
      Also, was wollen solche Leute wie sie? Was?

  2. Deutschland: CDU/CSU und SPD Finanziers des Terrors?

    http://smopo.ch/deutschland-cdu-csu-und-spd-finanziers-des-terrors/

    Die deutsche Bundesregierung soll syrische Terroristen finanziert haben, berichtet die arabische Webseite almasdarnews.com.

    Sind Angela Merkel und ihre Partei die CDU, die CSU, wie auch die SPD Finanziers des Terrors? Deutschland, das immer wieder vorgibt sich für den Frieden in Syrien einzusetzen, soll heimlich die syrischen Terroristen finanziert haben. Mit deutschen Steuergeldern starben Tausende in dem vom Bürgerkrieg zerrütteten Land.

    Laut almardarnews wurden 37,5 Millionen Euro aus dem Aussenministerium vom SPD Minister Heiko Maas an syrische Terrorgruppen überwiesen, deren Mitglieder in grosser Zahl aus dem islamischen Ausland stammen. Auch die EU in Brüssel hatte ein Herz für Terroristen und gab noch einmal 17 Millionen Euro dazu….ALLES LESEN !!!

    Sting kommentiert

    Es ist eine schreckliche Blianz die die von Soros gelenkte Kanzlerin Merkel und deren Partner dem Deutschen Volk hinterläßt.

    Zuerst hat sie 2014 zusammen mit Obama (auch eine Soros Gelenkter) die guten Beziehungen die Helmut Kohl mit Russland aufgebaut hat, auf dem Maidan in der Ukraine zerstört und die jetzt noch herrschenden NAZIS zum schweren Schaden der Ukraine und ihrer Bürger an die Macht geputscht.

    Den Verlogenen Krieg gegen Syrien hat sie auch mit finanziert, denn Assad wurde von den USA als Feind und Volksmörder erklärt, weil er eine von den USA geplante Öl-Pipeline nicht genehmigte.

    Im Jahr 2015 hat sie dann, sicher auch im Auftrag von Soros, einfach die Grenzen in Deutschland geöffnet umd alle Illegalen Migranten hier aufzunehmen und das eigene Volk und dessen Kultur und Traditionen so zu zerstören.

    ALL DIESEM TREIBEN STEHEN EIGENTLICH ZWEI BESCHLÜSSE ENTGEGEN

    1) DIE UN-RESOLUTION 260: Wer die Absicht hat „eine nationale, ethnische, rassische oder religiösen Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“, macht sich des Strafbestands des Völkermords schuldig!

    2) DIE Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

    Und durch den von Wahnsinnigen gesteuerten Migrationspakt soll all das noch weiter gehen !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.