Foto: Dr. Daniele Ganser / Screenshot Youtube.com

Aufklärungsarbeit, wie die von Dr. Ganser, ist in einer von Informationen überfluteten und getäuschten Gesellschaft unerlässlich. Die Vergegenwärtigung historischer Abläufe erleichtert es dem Einzelnen, wiederkehrende Muster der Desinformation und Spaltung schneller zu entlarven und dient als Abwehrmittel gegen die kontemporäre Kriegspropaganda.

Von daher ist die Auseinandersetzung mit Themenfeldern wie Krieg und dessen Auswirkungen auf alle an ihm Beteiligten zwar zweifellos unangenehm, jedoch absolut notwendig, um die endlose Gewaltspirale, in der die internationale Politik feststeckt, im 21. Jahrhundert ein für allemal zu verlassen. Sich mit dem Krieg in Vietnam zu befassen bedeutet, Kriegspropaganda zu verstehen, sich ihr entgegenzustellen und damit aktiv für den Frieden einzutreten.

2 KOMMENTARE

  1. Ein wertvoller Beitrag.
    Jede Ausrede unsererseits weiterhin auf gemütlich zu setzen, schaun wir mal, ist damit widerlegt.
    (Ich war auf dem falschen Dampfer, ich habe geglaubt, ist ausgehebelt.)
    Wer jetzt seine Stimme nicht dagegen, gegen unser eigenes unsauberes Gebaren erhebt, ist Komplize,
    also ein kl. Unterteufel um Merkel.

    Danke für den Forumbeitrag.

  2. Ein wertvoller Beitrag.
    Jede Ausrede unsererseits weiterhin auf gemütlich zu setzen, schaun wir mal, ist damit widerlegt.
    (Ich war auf dem falschen Dampfer, ich habe geglaubt, ich habe nicht geahnt, ist ausgehebelt.)
    Wer jetzt seine Stimme nicht dagegen, gegen unser eigenes unsauberes Verhalten erhebt, ist Komplize,
    also ein kl. Unterteufel um Merkel.

    Danke für den Forumbeitrag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here