Brüssel will die Türkei nicht mehr haben

Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei sollen endgültig beendet werden, so EU-Erweiterungskommissar Hahn. Er plädiert für eine neue “strategische Partnerschaft”.

Von Michael Steiner

Angesichts der Stimmung innerhalb der EU selbst und der politischen Lage in der Türkei sei es besser, die Verhandlungen über eine Mitgliedschaft der Türkei in der EU beendet werde, so EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn zur “Welt”. “Ich finde, langfristig wäre es ehrlicher für die Türkei und die EU, neue Wege zu gehen und die Beitrittsgespräche zu beenden. Aber die Entscheidung darüber liegt natürlich bei den Mitgliedstaaten”, so der ÖVP-Politiker.

Eine Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union sei auf “absehbare Zeit” nicht realistisch, wenn man sich die Äußerungen von Frankreichs Staatspräsidenten Macron und die Stimmung in zahlreichen Mitgliedstaaten anschaue, so Hahn. “Wir sollten im beidseitigen Interesse eine neue, strategische Partnerschaft mit unserem Nachbarn Türkei anstreben. Genau deswegen ist es auch so wichtig, im Dialog zu bleiben”, erklärte der EU-Kommissar weiter.

Das Festhalten an den seit 2005 laufenden Beitrittsverhandlungen habe den “Weg für eine realistische, strategische Partnerschaft versperrt”, kritisierte er. “Ich denke, es ist für die Türkei und die EU besser, im Sinne einer gegenseitigen Fairness für klare Verhältnisse zu sorgen.” Vor allem in den Bereichen Energie, Migration und dem Wiederaufbau Syriens könne man zusammenarbeiten, auch die Zollunion könne ausgeweitet werden.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Amerika ist Europas Feind

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. ok eine militärische bündnis mit Russen lohnt sich für Türken jetzt besser. eine nato ohne Türken heisst : in 3 tagen erobern russen und türken die Europa. und wer schützt euch? polen, porteguise? oder korskanefrwerden für österreich kämpfen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.