Migranten auf der Balkanroute 2018. Bild: Youtube

Mit Messern bewaffnete Migranten aus Pakistan und Nordafrika versuchen sich derzeit in Kroatien mit Gewalt einen Weg nach Deutschland und Skandinavien freizukämpfen.

Von Michael Steiner

Eigentlich gilt die Balkanroute für die illegale Migration nach Mittel- und Nordeuropa weitestgehend als geschlossen. Vor allem die Bemühungen Ungarns haben dazu beigetragen. Aber laut Experten steht ein Durchbruchsversuch von „mindestens 20.000 Migranten am bosnisch-kroatischen Grenzgebiet bei Velika-Kladusa, bevor, wie die „Krone“ berichtet.

Dem Bericht der österreichischen Tageszeitung zufolge versuchen die Kroaten die Gefahr alleine zu bewältigen – auch mit der Stationierung von Spezialeinheiten in der Region. „Die Kroaten sind wirklich bemüht, das allein zu bewältigen. Sie haben auch Spezialeinheiten an diesem Übergang positioniert“, sagen die Analysten der Gruppe III (Migration) im Innenministerium in Wien der „Krone“. Doch es gibt Entwicklungen, die Sorgen bereiten, meinen die Beamten: „Jetzt kommen andere – keine Familien mehr, und es sind kaum noch Frauen dabei. 95 Prozent dieser Migranten, die da durchbrechen wollen, sind junge Männer, fast alle mit Messer bewaffnet. Auf einen Grenzpolizisten wurde bereits eingestochen.“

Auch die ethnische Zusammensetzung der Migranten habe sich radikal geändert. Anstelle der Syrer und Afghanen, die beispielsweise 2015 noch die Masse der Migranten an der Balkanroute stellte, sind es inzwischen laut den Beamten vor allem Pakistanis, Iraner, Algerier und Marokkaner. „Die Migranten wollen nach Deutschland, weiter in skandinavische Länder. Österreich hat für sie mittlerweile einen zu schlechten Ruf“, so die Sicherheitsbeamten weiter.

Besonders interessant ist, dass sich die Migranten um ihre Versorgung kaum Sorgen machen müssen. Denn: Sie haben laut der Zeitung Prepaid-Kreditkarten vom UNHCR und der UNICEF erhalten. Das heißt, sie werden aus den Finanzmitteln der UNO finanziert, die derzeit den Migrationspakt durchdrücken will, jedoch vor allem in Europa zunehmend auf Widerstand stößt. Die EU selbst will Stärke zeigen und im Laufe dieses Monats genau in dieser Region an der bosnisch-kroatischen Grenze eine Einsatzübung der Grenzschutzagentur Frontex durchführen.

10 KOMMENTARE

  1. Jaaaaahh die Multigrünen Linkspädophilelen arbeitsscheuen Antifa-Sozialalabzocker bekommen endlich Äction, ohne Nintendo, in 4K und 3D Highlife. Der Heimbürge und der Bestatter sind in Echtzeit umsonst.

  2. „Prepaid-Kreditkarten vom UNHCR und der UNICEF erhalten.“

    Hat jetzt noch jemand Fragen?
    Bleibt noch einer übrig, bei dem der Groschen nicht gefallen ist und erahnt unter wievielen Fake Organistationen wir bereits unter der Fuchtel stehen?

    Es bleiben damit nur noch zwei Lager übrig.
    Die einen, die sich selbst morgen als Fremde hinter der eigenen Haustüre sehen wollen,
    und jene, die erkennen, was auf sie mit allen Konsequenzen zurollt.

    • Jetzt wird vom Staat erbeutetes Steuergeld schon still und heimlich über Geldautomaten anonym im Ausland verschenkt – ganz im Sinne Joschka Fischers „Hauptsache, die Deutschen haben es nicht.“

      Es fehlt nur noch eine Ausgabestation für effektive Waffen an die Invasoren! Dann sind wir endlich sturmreif.

    • Fragen habe ich schon seit Frühjahr 2016 nicht mehr !
      Ich lebe schon seit fast 20 Jahren in Asien deshalb bin ich warscheinlich nicht ganz so matt in der Birne wie die EU Bürger .
      Seit der Wiedervereinigung , eigentlich schon långer kann man über die Strategie der Amis lesen .
      Im Westen die Amis , im Osten die Russen und Chinesen und dazwischen die Europäer und die müssen für die Amis gefügig sein . Sonst ist der Imperrator am Ende .
      Fragen sie die Fr. Merkel die weiss wer den Niedergang Europas betreibt und finanziert . Nicht der Soros alleine der Spielt nur eine Nebenrolle .

  3. Das zum Thema Arme Migranten .es kommen nur noch kriminelle ins Land .so sieht es aus .tolle Zukunft die unsere Kinder noch haben werden .nämlich keine mehr .außer mord und Tod

    • Wer mit der Zukunft seiner Kinder auf Schwarz bzw. Weiß setzt, der spielt verrückt. Er übergeht die gegebene Möglichkeit eines vernichtenden Eigentors.

  4. Das letzte was in diesem Land passiert.
    Wie abgehoben sind die da Oben.Alle müssten vors Gericht,dass ist Vaterlandsverrat was die mit uns vorhaben.
    Aber die Jugend (Antifa)ist dum und brutal genug um auf uns loszugehen.

  5. War schon vor über 2 Jahren klar, daß da ein Flüchtlingsmärchen erfunden wurde, um pathologische Wünsche bezüglich Menschenrassenmischung zu erfüllen. Dazu kam der Wunsch nach viel Macht mit Hilfe der Migrantenbombe, Destabilisierung in mehreren Ländern, Chaos en gros. Solange keine Waffen den Wanderlingen gegeben wurden, bestand noch Hoffnung auf eine Lösung. Nur jetzt bei den vielen Ankömmlingen und dazu vielleicht noch Bewaffnung, kann man wie schon früher vermutet, von Trojanischen Pferden in Migrantengestalt reden. Der Feind ist im Land, was bisher war, war Vorbereitung auf das richtige Zuschlagen. Wartet man auf das Signal,das ?Menschenfreund in seinem Versteck geben wird, wenn für ihn der Zeitpunkt gekommen ist, endlich seine Macht richtig auszukosten. Vielleicht gibt es noch eine Lösung, dem zu entkommen????????Aber wie?????Was wirklich bezweckt wird, weiß man nicht Nur Macht und Geld kann es nicht nur sein. Was steckt dahinter?????? Nur eine Neue Weltordnung, die nur Angenehmes für die Menschheit bringt?????

  6. tja ich habe schon vor 10 jahren gesagt das wir in der zukunft fremde im eigen Land sind und kaum Rente haben zum leben und jetzt ist es soweit wenn man was sagt muß man um sein Leben fürchten den die bekommen mehr Rechte sind arme Menschen aus dem Kriegsgebiet und traumatisiert danke an die Deutsche Regierung toll gemacht
    Mord Totschlag Vergewaltigung Geldwäsche und Drogen und Waffen Handel sind jetzt normal

  7. Und jetzt haben die europäischen Länder zudem noch den Migrationspakt, der eine unverbindliche Absichtserklärung sein soll, im Dezember in Marokko zu unterschreiben.
    Man bedenke auch hier die Widersprüchlichkeit! Seit wann ist ein Vertrag unverbindlich??? Wer hat schon jemals einen unverbindlichen Vertrag unterschrieben??? Jeder Rechtssprechende müsste hierzu erklären, dass ein solches Papier nicht die Tinte wert ist, die darauf verschwendet wurde. Schon im Formalen schreit die Falschheit dieses Papiers also zum Himmel.
    «Der Pakt solle die Migrationsströme reduzieren, die Fluchtursachen bekämpfen, den Schleusern das Handwerk legen, eine klare Trennung von legaler und illegaler Migration ermöglichen, die Rückführung in die Heimatländer erleichtern, deshalb läge er besonders in Deutschlands Interesse.»
    «Die Bürger haben nach Bekanntwerden des Paktes sehr schnell begriffen, was für ein trojanisches Pferd ihnen da hingeschoben werden soll, denn sie erleben die Folgen der Masseneinwanderung seit 2015 im Gegensatz zu den Politikern am eigenen Leib.»
    Einige Länder in Europa haben bereits die Unterschrift verweigert, andere Länder sind noch am Debattieren, ob sie den Verweigerern folgen sollen. Hoffentlich tun sie das, um ihre Souveränität und ihre Grenzen aufrecht erhalten zu können.

    Die Verteidiger des Globalen Migrationspaktes widersprechen sich selbst!
    https://vera-lengsfeld.de/2018/11/08/die-verteidiger-des-globalen-migrationspaktes-widersprechen-sich-selbst/
    Entstand der Globale Migrationspakt auf Vorschlag Deutschlands um Merkels Handeln zu legitimieren?
    https://krisenfrei.com/entstand-der-globale-migrationspakt-auf-vorschlag-deutschlands-um-merkels-handeln-zu-legitimieren/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here