Prof. Max Otte - Screenshot Youtube.com

Fast eine Billion Euro deutsches Geld steht über Target-2 im Feuer – und Italien will dennoch weiter Schulden machen, als gäbe es kein Morgen mehr. Börsenprofessor Max Otte glaubt sogar, dass die Italiener Deutschland erpressen wollen.

Deshalb fordert er: Deutschland muss raus aus dem Euro! Nicht die Südländer sollen austreten, sondern wir Deutschen.

Unter welchen Umständen so ein Szenario realistsich wäre, erläutert Otte im Intervoew mit Mision Money. Außerdem verrät der Fondsmanager seine Strategie für den wahrscheinlich nahenden Börsencrash.

Weitere Informationen finden sie auf: Mission Money

2 KOMMENTARE

  1. Seit zwei Jahrzehnten wettern einige dubiose Geld-Intellektuelle (inkl. AfD/AfD-Vorläufer) gegen den Euro. Als aber dann vor einigen Jahren in Frankfurt eine internationale Kundgebung gegen die Eröffnung eines neuen EZB-Bunkers stattfand, schlossen sich die vorgenannten Anti-Euro-Snobs nicht solidarisch an, sondern beschimpften die Demonstranten als Chaoten.

  2. Ein Austritt aus dem Euro wäre aus Sicht derer, die mittels Euro die Produktivität der Deutschen zu ihren Gunsten nutzen, ein ähnliches schweres Vergehen wie es seinerzeit ein „österreichischer Gefreiter“ beging. Dies auch nur ernsthaft anzustreben, wäre für jeden Brd-Politiker das Karriereende.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here