Union und SPD schaffen sich selbst ab

SPD und Union schleppen sich von einem Umfragetief ins nächste, während vor allem AfD und Grüne davon profitieren. Die GroKo-Parteien schaffen sich selbst ab.

Von Marco Maier

In den Umfragen rauscht die GroKo aus CDU, CSU und SPD massiv in den Keller, während vor allem die AfD und die Grünen vom politischen Versagen der Regierungstruppe profitieren. Die AfD mehr von der Union, die Grünen mehr von der SPD. Wobei die Migrations- und Flüchtlingspolitik wohl eine Hauptrolle spielen dürfte.

Es ist die absolute Realitätsverweigerung der Regierenden, welche die Menschen dazu bringt. Zwar ist es nicht gesagt, dass es bei den Oppositionsparteien nicht auch in die ähnliche Richtung gehen wird, sollten sie (wieder) auf der Regierungsbank sitzen, doch immer mehr Menschen haben einfach genug und wollen eine positive Veränderung. Und diese, so glauben sie, können eher die Oppositionsparteien schaffen.

Inzwischen sieht es so aus, als ob sich die großen „Volksparteien“ zusehends selbst abschaffen und Deutschland – wie schon zuvor andere Länder es erlebten – vielmehr eine zersplittertere Parteienlandschaft erhält. Ein fragmentierter Bundestag als Resultat einer fragmentierten Gesellschaft, die so wurde weil die Politik es förderte. Mit ihrer Politik über die ganzen Jahrzehnte gegenüber haben es die Union und die SPD (mit wechselnden Helfern von FDP und Grünen) geschafft, ihren eigenen politischen Untergang vorzubereiten.

Ob dies für Deutschland und die darin lebenden Menschen gut oder schlecht ist, wird sich noch zeigen müssen. Doch die Bundesrepublik befindet sich in einer politischen Umbruchphase, die wohl noch ein paar Jahre lang andauern wird und deren Resultat zumindest derzeit noch nicht wirklich abgeschätzt werden kann. Lassen wir uns überraschen.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...