Nukleares Raketensystem: Die USA drohen Russland mit der Zerstörung

Russland würde angeblich den INF-Vertrag für Atomraketen verletzen, weshalb die USA einen Schlag gegen die russischen Raketensysteme erwägen. Moskau wirft den Amerikanern allerdings ebenfalls Vertragsverletzungen vor.

Von Marco Maier

Die US-Botschafterin bei der NATO, Kay Bailey Hutchison, warnte am Dienstag, dass die USA gezwungen sein könnten, von Russland entwickelte „Raketen“ zu „entfernen“, die einen Vertrag aus dem Kalten Krieg verletzen. Wenn das russische Raketensystem 9M729 fertiggestellt wäre, könnte es ihm die Möglichkeit geben, fast unbemerkt einen Raketenangriff auf Europa durchzuführen, berichtete Associated Press.

„Es ist jetzt an der Zeit, dass Russland an den Tisch kommt und die Verstöße stoppt“, sagte Hutchison Reportern in Brüssel, wo US-Verteidigungsminister Jim Mattis später seine NATO-Kollegen treffen würde. Sie fügte hinzu, dass, wenn das System in Betrieb gehen würde, die USA „dann auf die Fähigkeit achten würden, eine Rakete zu entfernen, die jedes unserer Länder in Europa und Amerika treffen könnte“.

Hutchison drängte Russland dazu, die Entwicklung des Raketensystems einzustellen, das in die Klasse der verbotenen Waffen im Rahmen des Atomwaffenvertrags von 1987 passen würde. „Es wird einen Punkt in der Zukunft geben, in dem Amerika entscheiden wird, dass es mit einer Entwicklungsphase voranschreiten muss, die vom Vertrag derzeit nicht erlaubt ist“, sagte Hutchison. Früher am Tag forderte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg Russland zu mehr Transparenz auf und wies auf dessen angeblichen Verstöße gegen den INF-Vertrag hin.

Hutchinson wies auch darauf hin, dass die USA keine Absicht hätten, gegen den Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty (INF) von 1987 zu verstoßen, und fügte hinzu, dass dies durch Russland geschehen könnte. Der Pakt verbietet Ländern die Entwicklung landgestützter Marschflugkörper mit einer Reichweite zwischen 500 und 5.500 Kilometern. NATO-Beamte haben gesagt, dass das entstehende russische System in diese Kategorie passt, berichtete der AP.

Loading...

Unterdessen hat das russische Außenministerium gesagt, dass die 9M729-Raketen den Verpflichtungen Russlands gemäß dem INF-Vertrag entsprechen und nicht für die verbotenen Bereiche aufgewertet und getestet wurden. Moskau wies auch darauf hin, dass Washington niemals Beweise dafür vorgelegt habe, dass Russland gegen das Abkommen verstoßen habe, da ein solcher Beweis nicht existiert. Anfang Juli behauptete der russische Verteidigungsminister Sergei Shoigu, dass die Vereinigten Staaten gegen den Vertrag verstoßen, indem sie in Europa Raketenabwehrsysteme mit Trägerraketen einsetzen, die zum Abfeuern von Tomahawk-Marschflugkörpern verwendet werden könnten.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

6 Kommentare

  1. Die Wiedervereinigung Deutschlands kam nur zustande, weil Verträge ausgehandelt wurden, die damals alle Beteiligten akzeptieren konnten und es wurde beschlossen, daß sich die Nato nicht über die ehemalige Demarkationslinie nach Osten ausdehnt und heute stehen sie an Rußlands Grenzen, natürlich nur zum Schutz der Anrainerstaaten, aber trotzdem vertragsbrüchig und dann wundern sie sich, wenn Rußland immer mehr aufrüstet und demzufolge ist die Nato die Verantwortliche für das Verhalten Rußlands und nicht umgekehrt, denn der nächste Schritt wäre ja dann die direkte Überschreitung russischer Grenzen und das kann ein Präsident Rußlands niemals zulassen, denn auch er hat eine Verantwortung gegenüber seinen Bürgern und könnte man sich auf die Nato verlassen, dann wäre allenfalls die Bundswehr bis zur Oder/Neiße-Grenze stationiert, mehr aber nicht und alles andere verstößt gegen bestehende Abmachungen.

  2. In dieser Welt bestimmt der Stärkere und der Schwächere hat zu gehorchen. Das war schon immer so. Dieser ganze Mullhaufen an von den sogenannte „Eliten“ organisierten „Menschenrechtsorganisationen“ sind nix als Nebelkanonen. Es gilt fortan das Recht des Stärkeren! So ist die Natur aller Organismen auf dieser Welt. Alles andere ist Bullshit! Und es sind nicht die sogenannten „Amis“ welche seit mehr als 150 Jahren Kriege der Völker begünstigen und finanzieren!

  3. An Achim: Der Russe rüstet nicht auf, dies macht der Ami. Man sieht es am Rüstungsbudget welches 10mal höher als das von Moskau ist (Russland 63 – Amerika 610 Mrd. $). Russland verteidigt sich mit effizienteren Abwehrsytemen, die natürlich auch mal ordentlich knallen können, da ihre Technik ständig auf dem neuesten Stand sein muß. Die in Syrien aufgestellten S300 sind Verteidigungssyteme welche vor Israel, Amerika, England und Frankreich und deren Angriffspläne schützen sollen.

  4. Mit der Erklärung wird’s gesagt, USA dürfen IWF Vertrag verletzen, Russland aber nicht. Die Erklärung ist eine Forderung USA zu der Unterordnung Russland und ein Ultimatum. Nur die Absichten und Bestrebungen der US Oligarchie sind gut bekannt, also die Russen werden sich davon kaum beeindrucken oder irgendwas ändern, um auf die Ankündigung des Angriffs zu reagieren.
    Jedoch daraus kann man schließen, dass der III Weltkrieg schon jederzeit ausbrechen kann. In den totalitären Systemen, in denen wir jetzt leben, wo jede Opposition unterwandert oder zerstückelt wurde, ist schon leider zu spät, um die abzuwählen, die uns ins Massensterben führen. Durch die Desinformation und Propaganda ist übrigens den Meisten nicht bewusst, was gerade vorbereitet wird.

  5. In Memoriam Mao Tse-Tung : “ Ich sagte, dass alle angeblich mächtigen Reaktionäre nur Papiertiger sind. Der Grund dafür liegt in ihrer Loslösung vom Volk. Sehen Sie, war Hitler nicht ein Papiertiger? Wurde Hitler nicht geschlagen? Ich sagte auch, dass der Zar, der chinesische Kaiser und der japanische Imperialismus Papiertiger gewesen sind. Wie Sie wissen, wurden sie alle gestürzt.Der US-Imperialismus ist noch nicht niedergeschlagen.Er hat noch Atombomben. Ich denke, auch er wird niedergeschlagen werden. Er ist auch ein Papiertiger“. Rede auf der Moskauer Beratung der kommunistischen Arbeiterparteien (18.November 1957), in: Der Imperialismus und alle Reaktionäre sind Papiertiger. Jetzt hat sich geoffenbart,dass die USA und ihre Komplicen im Westen nicht nur erbärmliche Papiertiger sind, sondern ganz niederträchtige Lumpen,miese Pigs und Abschaum der Mennschheit sind.Sie gleichen einem Totkranken Mann,den nur noch der Tod geradebiegen kann!

    1. Was ist denn aus den Papiertigern geworden? Deren Nachfolger haben jedes Mal ihr Ziel erreicht. Der kleine „Arsch“ mußte immer Blutzoll zahlen, im Glauben, daß seine Visionen einst die Herrschaft übernehmen. Der Prolet mit der Idee für seine Freiheit und die Gleichstellung Aller zu kämpfen, war immer das Wekzeug der Herrschenden , denn die sind nach jedem Krieg erstarkt und gegenwärtig immer noch an der Macht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.