Ist Amerika erledigt?

Die US-Eliten zerstören den gesellschaftlichen Zusammenhalt im eigenen Land und treiben die USA in den dritten Weltkrieg.

Von Paul Craig Roberts / Antikrieg

Die Weigerung der Demokratischen Partei und des Militär-/Sicherheitskomplexes, die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen 2016 zu akzeptieren, und der Missbrauch ihrer Machtpositionen, um Donald Trump an der Ausübung der Präsidialgewalt zu hindern, ist ein revolutionärer Schritt, der von Angelo Codevilla gut beschrieben wird.

Die Amerikaner sind jetzt so polarisiert, dass sie „keine grundlegenden Sympathien und Vertrauen mehr teilen, weil sie sich gegenseitig nicht mehr für gleichwertig halten“. Codevilla beschuldigt die Progressiven und ihre Haltung der moralischen Überlegenheit, aber seine Erklärung lässt offen, wer die Schuld daran trägt. Ich gebe beiden Seiten die Schuld. Die Verfassung und unsere bürgerlichen Freiheiten haben vom „konservativen“ republikanischen Regime von George W. Bush einen schweren Schlag erlitten.

Die Folge war, dass die Regierung zur Waffe für den Einsatz gegen den inländischen Gegner wurde. Mit anderen Worten, die Einheit hat uns verlassen. Das Fehlen von Einheit macht es der herrschenden Oligarchie leicht, ihre materiellen Interessen auf Kosten des Wohlstands des amerikanischen Volkes zu erreichen. In der Tat ist es erstaunlich, Progressive zu finden, die mit dem Militär/Sicherheitskomplex in Einklang stehen, um Trump davon abzuhalten, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren.

Die Provokationen gegenüber Russland, die seit dem Clinton-Regime andauern, haben unter den neokonservativen Regimen Obama und Trump ein beispielloses Niveau erreicht. Der inszenierte Konflikt ist gut für das jährliche Budget des Militär-/Sicherheitskomplexes von 1.000 Milliarden Dollar auf Kosten der Maximierung des Risikos eines Atomkriegs. Die Dämonisierungen von Russland, Putin, China und dem Iran sind so extrem, dass sie Russland und China davon überzeugt haben, dass Washington einen Krieg beabsichtigt.

Loading...
Lesen Sie auch:  Welche Waffen testen die US-Biolabore?

Für Russland bestätigt der Rückzug Trumps aus dem Mittelstreckenraketenvertrag (INF), dass ein Angriff auf Russland vorbereitet wird. Mittelstreckenraketen können die USA nicht erreichen. Der Vertrag gab Russland und Europa Sicherheit, weshalb Washingtons Behauptung, Russland verstoße gegen den Vertrag, absurd ist. Der einzige Grund für den Rücktritt Washingtons aus dem Vertrag ist die Möglichkeit, Mittelstreckenraketen an den Grenzen Russlands zu platzieren, was die Erfolgsaussichten eines US-Erstschlags gegen Russland erheblich erhöhen würde.

Das scheint dem amerikanischen Volk, den Medien und dem Kongress nicht klar zu sein, aber es ist den Russen klar.

Michail Gorbatschow, der den INF-Vertrag mit Präsident Reagan ausgehandelt hat, stellte die Kriegsdrohung kurz und bündig dar: „Es sieht so aus, als würde sich die Welt auf den Krieg vorbereiten.“

Das ist auch für die russische Regierung sehr deutlich. Ein hoher Beamter, Andrej Belousow, erklärte: „Ja, Russland bereitet sich auf den Krieg vor, ich kann es bestätigen. Wir bereiten uns darauf vor, unsere Heimat, unsere territoriale Integrität, unsere Prinzipien, unsere Werte, unser Volk zu verteidigen – wir bereiten uns auf einen solchen Krieg vor“.

Putin selbst fand endlich harte Worte. Ein Land, das Russland angreift, wird ausgelöscht, „wird wie Hunde verrecken“ und „zur Hölle gehen“.

Da die Dämonisierung Russlands Teil der Dämonisierung Trumps durch die Demokraten ist – „Putin-Handlanger“, „Putin-Agent“ oder, in den Worten des ehemaligen CIA-Direktors John Brennan, „Verräter“ -, ist das amerikanische Volk zu uneinig, um gegen den Konflikt mit Russland Stellung zu beziehen, der den Agenden des Militär/Sicherheitskomplexes und der Ideologie der Neokonservativen von der US-Weltherrschaft dient.

Lesen Sie auch:  Nutzt Trump Nord Stream 2 zum NATO-Austritt?

Da Russland unmöglich US-Mittelstreckenraketen an der russischen Grenze akzeptieren kann, steht der Krieg vor der Tür.

Vielleicht werden die europäischen Regierungen, Washingtons gefügige Handlanger, endlich aufwachen und sich weigern, an dem von Washington organisierten Konflikt teilzunehmen. Wenn nicht, muss die Weltuntergangsuhr auf eine Sekunde vor dem Untergang verschoben werden.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

9 Kommentare

  1. Wenn es einen Krieg geben sollte, dann ist Deutschland wohl ein frühes Ziel für Russische Atomwaffen.

    Und ausgerechnet DEUTSCHLAND stimmt GEGEN den INF Vertrag.
    Das die deutsche Regierung absolut nicht an das Wohl des eigenen Volkes denkt ist hiermit nochmal sehr gut einzusehen. Nur einer von 200000 Fällen die existieren.

    Machen wir uns nichts vor, Russland würde ganz Europa nach nur 2 Wochen fertig gemacht haben.
    Dann können wir nur hoffen, dass die erste Rakete unsere Politiker erwischt.

    1. Die Raketen müßten Die Nichtsnutze im Reichstag auslöschen. Die Sprengköpfe nur mit Scheiße gefüllt. Mehr haben die Typinnen und Typen (lt. Gender wegen der Emanz.Frauen genannt zuerst nicht verdient.)

  2. nein politiker sind nicht alles schuld meist ist schuld usa ,wenn deutschland das nicht macht da gibt zölle auf autos,andere wichtige industrie und,und,und?sie müssen sie wiesen das deutschland dann zieht tausenden arbeitlose hat und politik will das nicht sich selber zu erschissen,mit deutschland zusammen!das heist stille erpressung?angela merkel ist eine intiligente frau,sie weiss was machen muss und hat bis jetzt alles gut überdacht,nur die jungen politiker haben sie rausgeschmissen,mal sehen wie die grüne, afd,und spd das schaffen,ich glaube in die hölle?

  3. Das spielt doch gar keine Rolle, Deutschland ist auf Grund seiner wirtschaftlichen Fähigkeiten seit jeher Angriffsziel vieler Neider dieser Welt. Sollte in Deutschland der Einschlag 5 Min. eher als in allen anderen Teilen der Welt einschlagen, was macht dies schlimmer? Es ist dann für alle so oder so vorbei. Man könnte sarkastisch beifügen, der Vorteil für uns ist, daß wir es eher hinter uns haben. Ob dies der Geschichte etwas Gutes bringt wage ich zu bezweifeln. Leider ist ein fairer wirtschaftlicher Wettkampf mit vielen Menschen dieser Erde nicht möglich, da die Masse und auch deren Regierungen sich lieber selbst bedient, sowie keine Bereitschaft dafür da ist den Buckel krumm zu machen.

  4. Der Tiefe Staat ( US Incorp. 1871 DC) hat keine Möglichkeiten der diplomatischen oder militärischen Optionen, Russland und China zu unterjochen. Das Kräfteverhältnis hat sich zugunsten derAchse RU China verbessert und ist den USA in allen belangen überlegen, strategisch wie taktisch. Das haben die USA mehrfach vorgeführt bekommen: sie haben alles versucht und jede Lüge benutzt- es hat nichts geholfen. Deswegen muss jetzt Krieg geführt weden. Die Ultima Ratio der Looser! Denn diee Ultima Ratio ist gleichzeitig der allergrößte Denkfehler. Dei Ache RU China ist nämlich eindeutig gerade darin den US überlegen. Cowboys können nicht denken, sondern nur agieren. Sie werden agieren und alles verlieren. Hinsichtlich BRD sieht es ganz duster aus!

  5. Trump kann nur eines richtig durchführen, sich nicht so zu verhalten, wie die Merkel, die alle Versager und Gauner nach Europa willkommen hieß. Ich moechte , das einige MG-Garben über die Köpfe dieser Typen in die Länder zurückschicken, wo sie herkamen. Ich hoffe, daß Trump nicht die Fehler macht wie die Feindin des deutschen Volkes-Frau Merkel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.