Es ist wie in einem Wildwestfilm: ein Showdown ist im Gange

Bolton und Trump zerstören Reagans politisches Vermächtnis, welches der Welt mehr Sicherheit brachte. Die Neocons in Washington agieren in Wildwest-Manier.

Von Paul Craig Roberts / Antikrieg

Es hat 31 Jahre gedauert, bis der US-Militär-/Sicherheitskomplex die letzte Errungenschaft Präsident Reagans bei der nuklearen Abrüstung beseitigt hat – den INF-Vertrag, den Präsident Reagan und Sowjetpräsident Gorbatschow 1987 abgeschlossen haben.

Der Intermediate Range Nuclear Forces Treaty (Vertrag über nuklear bestückte Mittelstreckenraketen) wurde am 27. Mai 1988 vom US-Senat ratifiziert und trat wenige Tage später am 1. Juni in Kraft. Hinter den Kulissen hatte ich eine gewisse Rolle dabei gespielt, und wenn ich mich recht erinnere, was der Vertrag erreicht hat, dann war es, Europa vor nuklearen Angriffen durch sowjetische Kurz- und Mittelstreckenraketen zu schützen und die Sowjetunion vor US-Angriffen durch US-Kurz- und Mittelstreckenraketen in Europa zu schützen. Durch die Beschränkung von Atomwaffen auf Interkontinentalraketen, die eine gewisse Warnzeit zuließen und damit Vergeltungsmaßnahmen und somit den Verzicht auf den Einsatz von Kernwaffen garantierten, wurde der INF-Vertrag als eine Verringerung des Risikos eines amerikanischen Erstschlags auf Russland und eines russischen Erstschlags auf Europa angesehen, Angriffe, die von tief fliegenden Marschflugkörpern mit einer Warnzeit von fast Null durchgeführt werden könnten.

Als Präsident Reagan mich in einen geheimen Präsidialausschuss mit Vorladungsbefugnis für die CIA berief, sagte er den Mitgliedern des Geheimausschusses, sein Ziel sei es, den Kalten Krieg zu beenden, mit dem Ergebnis, dass – in seinen Worten – „diese gotteslästerlichen Atomwaffen demontiert würden“. Präsident Reagan sah im Gegensatz zu den verrückten Neokonservativen, die er entlassen und verfolgt hat, keinen Sinn im Atomkrieg, der alles Leben auf der Erde zerstören würde. Der INF-Vertrag war für Reagan der Beginn der Beseitigung von Atomwaffen aus militärischen Arsenalen. Der INF-Vertrag wurde als erster Start gewählt, weil er den Haushalt des US-Militär-/Sicherheitskomplexes nicht wesentlich bedrohte und die Sicherheit des sowjetischen Militärs sogar erhöhte. Mit anderen Worten, es war etwas, das Reagan und Gorbatschow an ihren eigenen militärischen Einrichtungen vorbeibekommen konnten. Reagan hoffte, dass mit dem Aufbau von Vertrauen mehr nukleare Abrüstung stattfinden würde.

Nun, da die verbleibende Errungenschaft von Präsident Reagan zerstört wurde, was sind die Folgen der Konzession der Trump-Administration an die Gewinne des US-Militär-/Sicherheitskomplexes?

Loading...

Es gibt viele, aber keine guten.

Die massiven Gewinne des US-Militär-/Sicherheitskomplexes werden steigen, da immer knappere amerikanische Ressourcen in die Produktion von Mittelstreckenraketen fließen, um der „russischen Bedrohung“ zu begegnen. Die Republikaner werden dafür bezahlen wollen, indem sie die Sozialversicherung und Medicare kürzen. Ich bin mir nicht sicher, ob die Demokraten anders wären.

Die zionistischen Neokonservativen haben jetzt ihre Hoffnung wiederbelebt, die amerikanische und israelische Hegemonie mit einem unentdeckten Erstschlag-Atomwaffenangriff auf Russland wiederherzustellen.

Mehr Druck auf die Putin-Regierung wird von Alexej Kudrin, der zionistischen Lobby und den milliardenschweren Oligarchen ausgeübt, die Washington und Israel während der Jelzin-Jahre eingeführt haben, als Russland zu einem amerikanischen Vasallenstaat degradiert wurde. Diese russischen Verräter sind so mächtig, dass Putin sie tolerieren muss. Da das von den Neokonservativen dominierte Washington alles in seiner Macht Stehende tut, um die russische Wirtschaft zu schädigen und russische Ressourcen von den wirtschaftlichen und infrastrukturellen Bedürfnissen bis hin zu den Militärausgaben abzuziehen, werden Kudrin und die westlich unterstützten Elemente der russischen Medien Washington mit ihren Forderungen, Washington entgegenzukommen, ermutigen, noch mehr Druck auf Russland auszuüben, mit der Absicht, Russland in einen Vasallenstatus gleich den Deutschen, Briten, Franzosen und dem Rest Europas sowie Kanada, Australien und Japan zu zwingen.

Die russische Regierung fördert durch ihre sanfte Reaktion auf außergewöhnliche Provokationen weiterhin weitere Provokationen, wobei die Provokationen die USA und ihre Vasallen nichts kosten. Die Duldung von Verrätern wie Kudrin durch die russische Regierung überzeugt die westlichen Völker nicht davon, dass Russland eine offene, freiheitliche Gesellschaft ist. Stattdessen glauben sie Kudrin, nicht Putin. Amerikaner glauben, dass Putin ein Gauner ist, der 50 Milliarden Dollar gestohlen hat und einer der reichsten Männer der Welt ist. Ich habe das gestern von meinem eigenen Cousin gehört. Die westlichen Medien zeichnen nie ein korrektes Bild vom Leben in Russland. Die einzige Errungenschaft der nicht-konfrontativen Reaktion der russischen Regierung auf den Westen und die Duldung von Verrat innerhalb ihrer eigenen Regierung besteht darin, Washington zu überzeugen, dass Putin gestürzt werden kann, genau wie der pro-russische Präsident der Ukraine und die Präsidenten von Honduras, Brasilien und Argentinien.

Im 20. Jahrhundert wurden die Amerikaner, oder der kleine Prozentsatz, der empfindungsfähig ist, von düstereren Romanen wie Kafkas Der Prozess, Orwells 1984 und Huxleys Schöne Neue Welt beeinflusst. Wir identifizierten diese Romane mit dem Leben in der Sowjetunion, und wir befürchteten, erobert und einem solchen Leben unterworfen zu werden. Es dauerte lange, bis ich erkannte, dass die „sowjetische Bedrohung“ ein Schwindel war, wie Saddam Husseins „Massenvernichtungswaffen“, wie „iranische Atombomben“, wie „Assads Einsatz chemischer Waffen“, wie … Sie kennen die Beispiele.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen in der Welt hat keine Ahnung, was passiert. Sie versuchen, Arbeitsplätze zu finden oder zu erhalten, Unterkunft und Essen bereitzustellen, das Geld für eine Hypothek oder ein Auto oder eine Kreditkarte in den USA aufzutreiben, und in einem Großteil der Welt Wasser zum Trinken und ein wenig Essen zu essen. Sie sind gestresst. Sie haben keine Energie, sich mit schlechten Nachrichten auseinanderzusetzen oder herauszufinden, was passiert. Sie werden von den Regierungen überall im Stich gelassen. Wo gibt es außerhalb Russlands, Chinas, des Iran, Syriens, Venezuelas eine Regierung, die das Volk vertritt?

Gibt es selbst in Russland, China, Iran, Syrien, Venezuela und Nordkorea Regierungen, die tatsächlich an sich selbst glauben und nicht an die westliche Propaganda?

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

8 Kommentare

  1. Die Deutschen sind zu dumm, gegen die Anwesenheit der Besatzer in Ramstein zu demonstrieren, z.B. mit einer selbst organisierten Volksabstimmung gegen die USA, wie es im Grundgesetz vorgesehen ist: „vom Volke in Wahlen und Abstimmungen“, vgl. GG Artikel 20. Ein Volk, das zu dumm zum Streiken, Demonstrieren und zum Organisieren von Abstimmungen ist, hat den Untergang verdient.

  2. Und die Deutschen hetzen selbst mit gegen Putin und Russland.
    Meine eigenen Kolleginen hier behaupten sie hätten Angst vor Russland, „Putin ist wahnsinnig, wir sollten mehr Soldaten aufstellen etc“ sooo sprüche bringen die… Wie dumm kann man denn sein?

    Ich denke es ist fakt, dass wenn aus diesem kalten ein heisser Krieg werden würde, Deutschland nach 2 Tagen von der Karte gefegt werden würde.
    Und denke noch viele andere europäische Länder müssten daran glauben.
    Russland ist nicht Syrien/Irak/Afghanistan. Russland wird sich wehren und Europa wird dran glauben müssen.

  3. NATO spielt Krieg für amerikanische und britische Interessen

    http://smopo.ch/nato-spielt-krieg-fuer-amerikanische-und-britische-interessen/

    Die kriegsverbrecherische Militärbündnis NATO schickt 50.000 Soldaten zur grössten Übung seit dem kalten Krieg. Die Operationen konzentrierten sich auf die Arktis und Skandinavien und dienen überwiegende amerikanischen und britischen Kriegsinteressen gegen Russland….ALLES LESEN !!!!

    RT titelt

    Bundespressekonferenz zum Ausstieg der USA aus INF-Vertrag: Der Russe ist schuld …

    Auf den Hinweis von RT Deutsch, dass die Russische Föderation darauf verweise, dass es die USA gewesen seien, die mit der Stationierung des Startsystems MK41 auf rumänischem Boden den INF-Vertrag unterlaufen haben, und die damit verbundene Frage, wieso dies in den Augen der Bundesregierung keinen Bruch des INF-Vertrages darstellt, antwortete die Sprecherin des Auswärtigen Amtes Maria Adebahr mit dem sinngemäßen Argument:

    „Die NATO hat beschlossen, dass der Russe schuld ist, also ist der Russe auch in den Augen der Bundesregierung schuld“…ALLES LESEN !!

  4. Merkel ist ganz und gar auf Hitler 02 Trip, und macht dort weiter, wo Hitler aufgehört hat.

    Hitler hat eine gewaltige Blutspur durch Europa gezogen, und Merkel möchte das fortsetzen, und diese Blutspur vertiefen, warum ist niemand in der Lage, diese Irre Person zu stoppen !?

    Mir wird angst und bange, weil Merkel in Büschel ganz neue Atomraketen stationieren lassen hat und Putin diese Irre gewarnt hat, Atomwaffen aufzurüsten.

    Hillary Clinton will ein Atomkrieg in Europa veranstalten und Merkel ist die Sperrspitze in Europa vom Hillary Clinton-Clan und MacCain-Anhängern der USA.

  5. USA kündigt alle Verträge. GB will den Brexit, Nichts gilt mehr. Das ist sehr Gut…..Damit ist die Zeit reif die Welt neu zu sortieren……USA muss Raus aus Eurpa!

    Nachdem was sie, alleine mit den Untersuchungen OHNE Behandlung den Atom-Bomben-Opfern in JPN angetan haben ist unglaublich, AgentOrange Vietnam – Tote bis heute.

    In Süd-Korea die US Boys es reicht. Der Privatier und Geschäftsmann ist sehr willkommen, aber SOLDATEN braucht’s keine mehr! Gebt Asien die Souveränität zurück! Es ist für JPN & KOR ein leichtes mit seinen Nachbarn zu leben, wenn die US-Raketen weg sind.

    Europa, UKR, POLEN, SYR, Jemen…. USA es reicht Verschwinde!
    Der Nahe Osten, Kurden wie Israelis oder Palästinenser, Perser… Die falsch gezogenen Grenzen und Versprechen…

    e
    Es ist so leicht miteinander – wenn man nicht US/GB Interessen / Panzer / Bomber oder Merkels-US-Machtgier hier, berücksichtigen muss.

    Kann die RF & China ihnen (US/GB & Willige) nicht mal ein bisschen Feuer unter den Hintern machen – lassen?

    Glaube Erdogan ist mit den Saudis und den USA fertig, am 27. ist Merkel aus D & F dran, danach könnte er in Syrien weitermachen quasi NATO Intern nach Extern in den Exit nach Hause schicken.

  6. DAHER WEHT DER WIND

    Polens Präsident plädiert für mehr US-Gas: Deutschland sollte sich gegen Nord Stream 2 entscheiden

    Der polnische Präsident sieht das internationale Energieprojekt Nord Stream 2 als ein Hindernis für die Energiesicherheit in Zentral- und Osteuropa. Daher sollte sich auch Deutschland dagegen entscheiden und sich stattdessen dem Flüssiggas aus den USA zuwenden.

    Das Energieprojekt Nord Stream 2 schafft Arbeitsplätze und garantiert die Energieversorgung in Europa. Der Bau der Pipeline von Russland nach Deutschland soll Ende 2019 abgeschlossen werden. An dem Projekt beteiligt sind der russische Energiekonzern Gazprom, ENGIE aus Frankreich, OMV AG aus Österreich, das britisch-niederländische Unternehmen Dutch Shell und die deutschen Unternehmen Uniper und Wintershall.

  7. Hat Polens Präsident auch erklärt, dass er die 80-200% Mehrkosten des Flüssiggases (ggü. dem Pipelinegas) für Deutschland auch übernehmen würde?!
    Wäre doch mal eine Ansage, und Wort und Tat konsistent.
    Und wenn dann unsere „Solidarität“ gegenüber der Ukraine beendet würde (Steinkohle, Erdöl und Erdgas betreffend der Bezahlung durch D und die EU, die Bezahlung des Grenzzaunes durch D, Waffen u.a. ) könnten wir hier im Lande paar sinnvolle und unbedingt nötige Investitionen tätigen.
    Finanziell ist der deutsche Michel im Übrigen ggü. den anderen EU-Bürgern, außer Portugal, eine arme Maus! Die Raute behauptet das zwar anders herum, aber wer ein- oder etlichemal lügt, …..

  8. Ich möchte gerne von Roberts und all den anderen „Putin ist zu weich“-Apologeten mal gerne wissen, welche harte Antwort Russland eigentlich geben sollte, die dann nicht sofort postwendend in eine noch größere Eskalationsspirale führt?

    Ich fasse es echt nicht, so dumm kann der Mensch doch nicht sein. DAS ZIEL IST KRIEG! Darauf läuft die Sache hinaus. Und wir hätten ihn schon, wenn die Kriegseliten im Westen nicht noch die große Angst haben, die Unterstützung der westlichen Völker zu verlieren, die sie zum Kriegführen aber nunmal brauchen. Darum, und nur darum das lächerliche, mediale Dauerfeuer gegen Russland auf der einen Seite, um die Menschen hirnzuwaschen. Und auf der anderen Seite die ständigen Provokationen gegen Russland, in der Hoffnung, einmal genau die harte Antwort, die Roberts und die anderen „Putin ist zu weich“-Apologeten so sehnlichst haben wollen, zu erhalten, um danach die Kriegsmaschine endgültig in Gang zu setzen.

    Ich bewundere Putin und die russische Politik, ich bewundere sie aufrichtig. Wäre es Putins Ziel, Krieg zu führen, bräuchte er ja nur den Handschuh hinzuwerfen und los geht es. Und er würde ihn vermutlich sogar gewinnen, weil Europa ausgeblutet und müde ist, und die USA viel angreifbarer, als es den meisten in diesem Trottelland überhaupt bewusst ist. Aber Putins Ziel ist eben nicht Krieg, ja sogar den Krieg zu verhindern und dennoch die US-Hegemonie zu brechen. Und dieses Ziel wird beharrlich und ohne Abweichung verfolgt.

    Russland wird mit Wirtschaftssanktionen belegt? Russland diversiviziert und stärkt seine eigenen Wirtschaft.
    Russland wird aus dem europäischen Energiemarkt gedrängt? Russland macht Verträge mit asiatischen Wirtschaftsmächten, um die Verluste auszugleichen.
    Russland wird mit dollarbasierten Finanzsanktionen belegt? Russland stockt seine Goldvorräte auf und macht bilaterale Verträge mit asiatischen Wirtschaftsmächten, unter Ausschluss des Dollars
    Russland soll vom Transaktionssystem abgeschnitten werden? Russland und China bauen ein alternatives Transaktionssystem auf und laden andere Länder ein, sich anzuschießen.
    Russland wird militärisch bedrängt? Russland entwickelt neuartige Waffensysteme, auf die der Westen keine Antwort parat hat.

    Ja Russland ist sogar stark genug, das neuste, geopolitische Schlachtfest des Westens – Syrien – umzudrehen und zu einer fulminanten Niederlage für den Westen zu machen. Der Iran ist nach wie vor nicht isoliert, und wird das auch nie. Und in Korea sind die Zeichen der Zeit besser als man es je für möglich gehalten hat. Entspannungspolitik mit Japan (Kurilenstreit). Mit China einen wirtschaftlich und militärisch extrem starken Verbündeten, der auf Russland genauso angewiesen ist wie ungekehrt. Also wenig Chance, sich gegenseitig in den Rücken zu fallen. Und gemeinsam üben sie immer mehr Einfluss in Asien und Afrika aus und drängen die westlichen Mächte aus ihren Sesseln.

    Die Russen (und Chinesen) wissen sehr gut darüber Bescheid, wie der Westen vorgeht, welcher Mittel er scih bedient, und wo man den Westen wirklich bis ins Mark treffen kann. Und das wird umgesetzt. Nach dem Motto:“Ja, du kannst mich verwunden und ja, ich werde bluten. Aber ich gehe meinen Weg, und am Ende hast du fertig und ich gewonnen.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.