Polnische und US-Truppen marschieren gemeinsam in Polen. Bild: US-Army

Die Polen verlassen sich immer auf andere Mächte. Erst die Briten, nun die Amerikaner. Eine eigenständige Politik ist nicht zu erwarten.

Von Dr. Hans-Jürgen Klose

Es mag makaber klingen, aber Donald Tusk verdankt seine Kariere dem Papst. Karol Wojtyla wurde vom National Endowment for Democracy, der durch die CIA gegründeten NGO unter Aufsicht des US-Außenministeriums zum Sturz des Ostblock-Systems, ausgesucht, dieser Papst zu sein. Polen galt als Leichtgewicht unter den Staaten des Ostblocks – darum sollte dort die Demontage beginnen. Der Leiter des CIA Bill Casey hatte richtig erkannt: Polen ist ein durch und durch katholisches Land – ein politisch aktiver polnischer Papst wirft den ersten Dominostein um.

Und so kam es, dass der Papst Johannes Paul II., der vorher Wojtyla war, als erstes sein Mutterland besuchte. Vor 500.000 Katholiken forderte er seine Zuhörer in Warschau auf, ein „alternatives Polen“ zu schaffen mit regierungsunabhängigen sozialen Einrichtungen. Ja, ja der katholische Klerus hat es faustdick hinter den Ohren. Die erste dieser sozialen Einrichtungen wurde die Solidarnosz.

Werbung

Tusk war damals nach längerer Arbeitslosigkeit Journalist in Danzig und bekam gleich nach Dienstantritt den Danziger Chefposten der neuen sozialen Einrichtung. Innerhalb von 10 Jahren änderte Solidarnosc, wie Casey es vorausgesehen hatte alles was in Polen nicht niet- und nagelfest war. Sie hatte zuvor zig Millionen Dollar auf ihre Konten und Materialspenden – vom Fotokopierer bis zur Sendeanlage, vom Drucker bis zum Textverarbeitungsprogramm von der CIA auf ihre Flure geliefert bekommen. Jeder der ein Solidarnosz-Schildchen trug, war mit einem auf dem Weg nach oben.

Lech Walesa das trojanische Pferd der CIA bekam den Friedensnobelpreis, 32 Ehrendoktortitel und den Shalom-Preis. In den entscheidenden Jahren war dann der Elektriker Staatspräsident in Polen. In diesem Fahrwasser diente sich Tusk Schritt für Schritt nach oben und ist heute das Fähnlein im Wind das gerne so tut, als würde es dem mächtigen Trump trotzen. Mit einem Gespür fürs Wesentliche plapperte er Trump den Vorschlag nach, außereuropäische Asylzentren einzurichten – jedes Kind weiß, dass dies das letzte ist was konsensfähig ist. Aber das musste doch mal gesagt werden. Die Twitter-Meldung Trumps schien ihn doch nervös gemacht zu haben.

Dieser schrieb: „The people of Germany are turning against their leadership as migration is rocking tenuous Berlin coalition. Crime in Germany is way up. Big mistake made all over Europe is allowing million of people in, who have so straightly changed their culture.“

Duda bettelt gerade bei den Amerikanern darum, dass weitere US-Truppen nach Polen verlegt werden. Weiß er was er da tut? Er beschwört ein Szenario herauf, das immer unkontrollierbarer würde. Das Baltikum hat schon NATO-Truppen in seinen Ländern. Von wie vielen Seiten soll Russland sich einkreisen lassen ohne etwas dazu zu sagen?

Ich war im letzten Jahr geschäftlich in Warschau. Nach den Unterschriften luden mich die beiden beteiligten Anwaltskanzleien zu einer Kutschenfahrt durch die Stadt ein. Wir hielten an einem Siegerdenkmale und alle sahen mich erwartungsvoll an. Als ich fragte, welches Sieges hier gedacht würde, kam die prompte Antwort „1945 – unser Sieg über Deutschland.“

Wenn Polen sich einmal bequemt sich selbst zu verteidigen, wird die europäische Ostgrenze in jeder Hinsicht sicherer. Dieses Anbiedern wo Macht angehäuft ist, ist nicht gerade einladend.

1 KOMMENTAR

  1. Die Polen sind genau wie die Deutschen!! Denn die Polen lassen sich auch immer wieder von fremden Mächten beherrschen und werden genauso wie die Deutschen niemals ein unabhängiger Staat!! Das US-Imperium wird zwar in vielen Regionen der Welt seine Macht verlieren, aber in manchen Teilen der Welt, wird das US-Imperium bis in aller Ewigkeit seine Macht behalten so zum Beispiel in den ewigen US-Kolonien Deutschland und Polen!! Die Deutschen und die Polen zahlen sogar kräftig Steuergelder damit sie bis in aller Ewigkeit von den USA besetzt bleiben auch nach 2099!! Denn wer glaubt schon daran dass die USA 2099 abziehen wird nur weil dies in einem Vertag steht?? Das Papier das für diesen Vertag verwendet wurde, war es nicht wert verschwendet zu werden. denn die USA hält sich nie an Verträgen!! Polen und Deutsche ich wünsche euch eine fröhliche ewige US-Herrschaft auf eurem Territorium!! Ach ja und eure Frauen stehen total auf die Amis!! ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here