Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Die Behandlung mit einigen Diabetesmedikamenten begünstigt die Entstehung von Fleisch fressenden Genitalinfektionen. Erste Warnungen wurden bereits ausgegeben.

Von Marco Maier

Wie „Bloomberg“ berichtet, hat die US-amerikanische Behörde FDA eine Warnung bezüglich eines seltenen Fleisch fressenden Bakteriums herausgegeben, welches die Genitalien befällt und durch einige weitverbreitete Diabetesmedikamente begünstigt wird.

Der Zustand, bekannt als „nekrotisierende Fasciitis des Perineums“ oder Fournier-Gangrän, hat nur 12 Diabetes-Patienten über einen Zeitraum von fünf Jahren betroffen (sieben Männer und fünf Frauen), von denen einer starb. Wie man sieht, eigentlich eine sehr kleine Gruppe von Menschen. Wenn Sie nie wieder essen möchten, klicken Sie hier (tun Sie es nicht).

Zu den von der Warnung erfassten Medikamenten gehören Invokana von Johnson & Johnson, Farxiga von AstraZeneca Plc und Jardiance von Eli Lilly & Co. Diese als SGLT2-Inhibitoren bekannten Substanzen wurden in den Vereinigten Staaten 2013, 2013 und 2016 zugelassen. Die Medikamente helfen dem Körper, den Blutzuckerspiegel über die Nieren zu senken, und überschüssiger Zucker wird im Urin des Patienten ausgeschieden. Harnwegsinfektionen sind eine bekannte Nebenwirkung dieser Medikamente.

Die FDA schätzt, dass in den USA im Jahr 2017 etwa 1,7 Millionen Patienten eines der betroffenen Medikamente aus einer Apotheke im Einzelhandel verschrieben wurden, während Bloomberg davon ausgeht, dass die Medikamente bis 2020 voraussichtlich einen Umsatz von 7,1 Milliarden US-Dollar generieren werden.

Alle Medikamente in der Klasse außer Steglujan von Merck & Co., die zuletzt genehmigt wurden, wurden mit der Erkrankung in Verbindung gebracht. Die Hersteller müssen Informationen über das Risiko zu den Verschreibungsinformationen und den medizinischen Leitfäden hinzufügen, die den Patienten gegeben werden. AstraZeneca sagte, es arbeite mit der Agentur an der Aktualisierung des Etiketts und stellte fest, dass man während der Entwicklung von Farxiga keine Fälle der Infektion gesehen hatte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here