Nicaraguas Präsident brandmarkt die US-Außenpolitik. Man könne keine normalen Beziehungen zu Washington haben, da man dort die totale Unterwerfung und Unterwürfigkeit erwarte.

Von Marco Maier

Mit ihrer die Weltherrschaft anstrebenden Art machen sich die Amerikaner nicht viele Freunde auf der Erde. Immer mehr Länder dieser Welt wollen sich nicht ständig von Washington vorschreiben lassen, was sie zu tun und zu lassen haben und sich in ihrer nationalen Souveränität auf die US-Linie zu beschränken. Auch das mittelamerikanische Land Nicaragua gehört dazu.

Die US-Außenpolitik basiere auf Expansionismus und Unterdrückung, sagte Daniel Ortega aus Nicaragua und fügte hinzu, dass diejenigen Länder, die sich dem Willen Washingtons nicht unterwerfen, dämonisiert und destabilisiert werden. "Wir wollten schon immer normale Beziehungen zu den USA haben, aber im Gegenzug sehen wir nur Aggressionen", sagte Ortega in einem Exklusivinterview mit "RT Spanish".

Er glaubt, dass Washington eindeutig keine guten Beziehungen braucht, da es die nicaraguanische Regierung ständig "attackiert". Ortega fügte hinzu, die USA forderten "Unterwerfung, sogar Unterwürfigkeit", während sie auf diejenigen trampeln, die sich weigern, sich dem Willen Washingtons zu beugen.

Dabei sieht sich Nicaragua derzeit mit US-amerikanischen Regime-Change-Bemühungen konfrontiert. "Washingtons expansionistische Kultur" macht die USA offensichtlich unfähig, der herrschenden Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront (FSLN) zu vergeben, dass sie den letzten nicaraguanischen Diktator, der von den USA unterstützt wurde, stürzte, sagte Ortega.

Darüber hinaus weist Ortega darauf hin, dass Washington seine "Menschenrechtsagenda" wie man auch in Europa gesehen hat über verschiedene NGOs sowie direkt über seine Botschaft in Managua aktiv vorantreibt, um den lateinamerikanischen Staat als "ein Land ohne Demokratie" zu präsentieren. "Die Aktivitäten all dieser Menschenrechtskommissionen sind längst zu Geschäften geworden", sagte er.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here