Kim und Trump scheinen sich zu verstehen. Bild: Via Moon of Alabama
Loading...

Der Brief bekräftigt, dass Nordkorea einen Friedensvertrag will.

Von Jason Ditz / Antikrieg

Am Montag berichteten US-Beamte, dass ein „kriegerischer Brief“ von Kim Yong Chol aus Nordkorea der Grund war, warum Präsident Trump den geplanten Besuch von Außenminister Mike Pompeo in Nordkorea absagte.

Heute bieten Beamte mehr Details über das, was der Brief tatsächlich sagte, nämlich dass Nordkorea glaubt, dass die Entnuklearisierungsgespräche „wieder auf dem Spiel stehen und auseinander fallen könnten“.

Es wird behauptet, dass Nordkorea in diesem Brief den Wunsch nach einem Friedensvertrag zurückgezogen und erklärt hat, dass es die Beendigung des Koreakrieges für entscheidend hält, um die Spannungen abzubauen. US-Regierungsvertreter bekräftigten, dass sie nicht bereit sind, den Krieg zu beenden.

Loading...

Was an diesem Brief „kriegerisch“ ist, wie von US-Amtsträgern beschrieben, ist nicht klar, denn die Suche nach Frieden scheint das genaue Gegenteil von kriegerisch zu sein. Allerdings warnte Nordkorea davor, dass die Atom- und Raketentests wieder aufgenommen werden könnten, sollten die Gespräche scheitern.

Präsident Trumps Bemerkungen zur Annullierung waren völlig anders, als er meinte, er sei persönlich verärgert, dass die Entnuklearisierung nicht schneller voranschreite. Darüber hinaus gab er China die Schuld für die mangelnden Fortschritte, obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass China in dem Schreiben überhaupt erwähnt wurde.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. Die Koreaner müssen überhaupt nicht nuklear abrüsten!! Die Koreaner haben das Recht so viele Atombomben zu besitzen wie sie wollen damit sie sich jeder Zeit gegen den Terror der USA schützen können!! Aber die USA muss akzeptieren dass Korea bald wieder vereint sein wird und dass alle US-Truppen aus Korea verschwinden müssen!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here