China: „Krieg mit den USA ist unvermeidbar“

Eine Reihe von geleakten internen Dokumenten aus der chinesischen Führungsebene zeigt, dass man in Peking der Ansicht ist, ein Krieg mit den USA wäre unvermeidbar. Nur eine massive Stärkung des Militärs könne dies möglicherweise verhindern.

Von Marco Maier

Die Volksrepublik China ist drauf und dran die Vereinigten Staaten von Amerika als weltweit führende Supermacht abzulösen. Die Wirtschaftskraft des Landes ist immens und auch militärisch wird die Aufholjagd der Chinesen bald zum erfolgreichen Überholen der Amerikaner führen. Ein Umstand, der US-amerikanische Denkfabriken und Militärstrategen immer wieder betonen ließ, man müsse den Drachen erlegen, bevor er zu stark wird und das US-Militär keine Chance mehr hat.

Aus einer Serie von geleakten Dokumenten geht hervor, dass die Militärreformen Pekings darauf abzielen, "eine Krise zu managen, einen Konflikt zu begrenzen und einen Krieg zu gewinnen", sowie laut dem britischen "Express" auch die Vereinigten Staaten auf militärischer Ebene in Sachen Stärke und Kampfkraft zu überholen. Die maximale Landesverteidigung ist das wichtigste Ziel Pekings.

"Wenn wir unsere nationalen Interessen über die Grenzen hinaus öffnen und erweitern, brauchen wir dringend einen umfassenden Schutz unserer eigenen Sicherheit rund um den Globus", steht in den durchgesickerten Dokumenten, in denen es auch heißt, ein starkes Militär sei der beste Weg um "der Obsession zu entkommen, dass der Krieg zwischen einer aufstrebenden Macht und einer herrschenden Hegemonie unvermeidbar ist." Das bedeutet, derzeit ist man in weiten Kreisen der chinesischen Führung offenbar der Ansicht, dass ein Krieg des aufstrebenden Chinas mit der Hegemonialmacht USA nicht zu vermeiden ist, weshalb wohl Präsident Xi Jinping die Volksbefreiungsarmee so sehr stärken möchte, dass es erst gar nicht dazu kommt, weil sich die Amerikaner dann nicht trauen, das Reich der Mitte militärisch anzugreifen.

Lesen Sie auch:  Chef des Auslandsgeheimdienstes: Russland plant nicht, sich in die US-Präsidentschaftswahlen einzumischen

Doch die Frage lautet: Reicht diese Stärkung des Militärs aus, um einen Krieg mit den USA zu vermeiden? Es ist schwierig, eine Antwort darauf zu finden, zumal es gerade in den Vereinigten Staaten genügend "Falken" in der Politik gibt, die auch vor False-Flag-Inszenierungen nicht zurückschrecken, um eine breite Koalition für einen Krieg gegen China aufzubauen, der dann jedoch wahrscheinlich hunderten Millionen Menschen das Leben kosten würde.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...