Die politischen Turbulenzen in Italien haben ein finanzielles Nachspiel, welches Deutschland sehr teuer zu stehen kommen wird. Die Target2-Salden und das Zinsniveau für die italienischen Staatsanleihen lassen Böses ahnen.

Von Marco Maier

Gerade die EU- und Eurokritiker frohlocken derzeit, dass die aktuelle italienische Regierung aus Movimento 5 Stelle und Lega das Potential hat, die Eurozone geradezu zu sprengen. Doch bei aller berechtigten Kritik an diesem Eurokraten-System sollten gerade die deutschen Kritiker auch bedenken, dass ein finanzieller Kollaps Italiens Deutschland sehr teuer zu stehen kommen wird.

Man braucht hierfür nur einmal einen Blick auf die Target2-Salden zu werfen: Während die Deutsche Bundesbank (mit Stand 31. Mai 2018) dort Forderungen in Höhe von mehr als 956 Milliarden Euro stehen hat, belaufen sich die Schulden der Banca d'Italia im Eurozonen-Verrechnungssystem auf 465 Milliarden Euro. Implodiert Italien, dürfte der Schaden für Deutschland alleine dort bei bis zu 400 Milliarden Euro liegen. Da man jedoch davon ausgehen muss, dass auch die anderen (Krisen-)Staaten davon betroffen sein werden, da Italien immerhin die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone ist, könnte das ganze Target2-System vollkommen kollabieren und Deutschland damit fast eine Billion Euro verlieren – das ist rund die Hälfte dessen, was die Bundesrepublik an Staatsschulden hat!

target2 eurosystem

Ende der letzten Woche hatte die Banca d'Italia Daten über ihre aggregierte Bilanz für Mai 2018 einschließlich ihres Netto-Target2-Saldos veröffentlicht, was einen dramatischen Anstieg ihres negativen Nettosaldos zeigt. Tatsächlich verschlechterte sich der Saldo um fast 40 Milliarden Euro. Das ist die größte monatliche Verschlechterung seit März 2012. Italiens Target2-Bilanz weist nun einen neuen Rekordwert von -465 Milliarden Euro auf.

Loading...

Aber das ist noch nicht alles. Inzwischen erreichen die Zinssätze für italienische Staatsanleihen bereits ein Niveau, welches nicht einmal die Griechen zahlen müssen – und die sind faktisch tatsächlich bankrott. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht diese Entwicklung:

Zinsniveau Italien Griechenland

Wenn die italienische Finanzbombe hochgeht, wird in der Europäischen Union und mehr noch in der Eurozone kein Stein auf dem anderen bleiben, das ist gewiss. Und ebenso kann man sich sicher sein, dass vor allem die Deutschen den Preis dafür zahlen müssen, dass die Politik – auf Druck der Bilderberger – mit der Einführung des Euro komplett versagt haben.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...