Ganze 30.000 Soldaten sollen zusammen mit hunderten Kampfflugzeugen und Schiffen eine Eingreiftruppe der NATO darstellen, die gegen Russland gerichtet ist. Deutschland soll eine führende Rolle spielen.

Von Marco Maier

Das Feindbild Russland muss für die NATO weiterhin aufrecht erhalten werden. Aus diesem Grund will das westliche Kriegsbündnis nun einen Bereitschafts-Pool von rund 30.000 Soldaten aufbauen, welche im Ernstfall innerhalb von dreißig Tagen einsatzbereit sein sollen. Sie werden laut Planung mit mehreren hundert Kampfflugzeugen und Schiffen ausgerüstet werden, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf informierte NATO-Diplomaten.

Die neue Eingreiftruppe soll zusätzlich zur bestehenden NATO-Reaktionsstreitmacht NRF (NATO Response Force), die derzeit rund 20.000 Soldaten umfasst, aufgebaut werden und "für den Fall eines Angriffes aus Russland" aktiv werden. Wobei dies sehr schwammig formuliert ist und auch infolge von False-Flag-Aktionen westlicher Geheimdienste zu einem Kriegseinsatz führen könnte. Nicht umsonst kommt die Initiative für diese Eingreiftruppe aus Washington.

In hohen NATO-Kreisen hieß es zudem, dass Deutschland dabei "eine führende Rolle" in diesem neuen Pool spielen. "Wir müssen schneller werden und eine große Zahl an Soldaten und Gerät zügig bewegen können, um glaubhaft abzuschrecken und Verteidigungsbereitschaft zu zeigen", sagte ein NATO-Diplomat laut dem Springer-Blatt. Dazu will das Kriegsbündnis auch die "militärische Mobilität" verbessern, damit schweres Gerät wie Panzer und Artillerie rascher zu den jeweiligen Einsatzorten transportiert werden können – unter anderem auch durch die Kriegsausrichtung der zivilen Infrastruktur.

Offenbar will man seitens der NATO das Verhältnis mit Russland immer weiter stören und die Eskalationsspirale weiterdrehen, anstatt sich wirklich für eine nachhaltige Entspannung der Beziehungen einzusetzen. Solche Aktionen gehen so lange gut, bis auf irgendeiner Seite irgendwer die Nerven verliert – und dann knallt es gewaltig. Aber Hauptsache, die Amerikaner machen Europa zum erneuten Schlachtfeld in einem Weltkrieg.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...