FPÖ profitiert von Regierungsbeteiligung – Grüne schmieren weiter ab

Einer neuen Umfrage zufolge profitiert vor allem die FPÖ von der Regierungspolitik, die ÖVP bleibt stabil. Die Grünen verlieren noch mehr. Die Bundesregierung bleibt beliebt.

Von Michael Steiner

Die jüngste Sonntagsfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts Spectra für die "Tiroler Tageszeitung" zeigt einige interessante Entwicklungen auf. Bei der Frage, wen die Befragten wählen würden, wenn am kommenden Sonntag Nationalratswahlen wären, konnte sich die ÖVP mit 31 Prozent (NR-Wahl: 31,5 Prozent) an der Spitze konsolidieren. Die FPÖ, die bei der Wahl im Oktober noch 26 Prozent erhielt, darf mit 29 Prozent und Platz zwei rechnen.

Die SPÖ, welche bei der Nationalratswahl noch mit 26,9 Prozent den zweiten Platz erhielt, bleibt mit 27 Prozent ebenfalls stabil, rutscht jedoch nun auf Platz drei ab. Die NEOS, die unter dem Rücktritt von Parteichef Strolz leiden, fallen auf 4 Prozent (NR-Wahl: 5,3 Prozent) und müssten um die Wiedereinzug bangen. Zulegen kann – trotz kaum medialer Präsenz – hingegen die "Liste Peter Pilz", die nun sechs Prozent (NR-Wahl: 4,4 Prozent) erzielen würde. Komplett aus dem Spiel sind hingegen die Grünen: Sie fallen von 3,8 auf nun nur mehr zwei Prozent.

Auf die Frage, wie man die Arbeit der Bundesregierung bisher beurteilen würde, gaben 39 Prozent der Befragten an, dass Kurz, Strache und Co es "gut gemacht" hätten, 34 Prozent sehen das Gegenteil, während 27 Prozent dies nicht beantworteten. Insgesamt stehen 46 Prozent der Befragten der türkis-blauen Koalition positiv gegenüber, 33 Prozent negativ.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Grüne fordern "Koalition der Willigen" für Moria-Brandstifter

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...