Die 5 Säulen der Macht - Auf dem Weg in die Neue Weltordnung.

Zurück zu Seite 1

In Europa, Russland und USA sowie China bauen Regierungen ihre Techniken zur Überwachung sukzessive aus. Es werden immer mehr Macht und die Gewalt über die Gesetzgebung von den einzelnen Nationen weg, hin zu Supranationalen Organisationen vergleichbar dem ESM transferiert.

Wie der Macht-Transfer funktioniert wird hier und hier recht gut beschrieben. Der ESM befindet sich außerhalb der Europäischen Rechtsprechung, angeblich vorerst vorübergehend aus der Not heraus. Es wurde erklärt diesen später in EU-Recht einzubinden. Stellt sich nur die Frage: ist dies überhaupt gewollt? Bisher blieben mehrere Anläufe der Europäischen Finanzminister erfolglos.

Im zweiten Teil dieses Videos packt Ex-Banker und Investmentexperte Ronald Bernards über die Strukturen der “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich” (BIZ) und deren Machtstruktur aus.

Er berichtet wie sichergestellt wird, dass der Transfer von fleißig zu reich funktioniert.

Loading...

Die “BIZ” ist eine unantastbare Organisation, ein Staat im Staat ähnlich wie beim “ESM” auch.

China testet im Moment die Einführung eines Punktekontos für gutes oder schlechtes Verhalten „Bonuspunkte für den Kauf gesunder Babynahrung, Abzug für Pornokonsum“. Diese verknüpft mit einer persönlichen Identifikationsnummer runden die Überwachung ab.

Weiterhin können Verstöße gleich finanziell ohne Einverständnis des Beschuldigten direkt vom aktuell in Arbeit befindlichen digitalen Konto abgezogen werden.

Selbstfahrende Autos, Smartphones, Alexa, Google-Home und Co. machen die Rundumüberwachung perfekt. In Anbetracht der Zeitspanne die genutzt wurde (gründung der BIZ war Mai 1930) um all dies umzusetzen, frage ich mich, wie viel Weg wir schon zurückgelegt haben und wie viel wohl noch vor uns liegt. Ist das Ziel der IGE wirklich diese düstere Dystopie wie in „1984“ oder ist eher ein Leben in der „Brave New World“ für uns angedacht? In Zeiten von immer knapper werdenden Ressourcen sollten wir langsam anfangen Besitz als solches zu hinterfragen. Es existieren viele gute Ansätze, die Kontrolle über die Belange unseres Lebens wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Ich spreche hier von der Idee der “Sharing Economy” um Sachen zu teilen, nicht zu kaufen. Damit steuert man der Konsumgesellschaft entgegen. Mit Crowdfundig sammelt man Kapital von Leuten die an ein visionäres nachhaltiges Projekt glauben. Wir sind dadurch weniger von Krediten der Banker abhängig. Teilauto war so ein Projekt. Für günstigeres Reisen könnten wir uns bei Homesharing registrieren. Günstige Energie, so es denn funktioniert, würde uns unabhängiger von den Energie und Mineralöl-Giganten machen. Ein guter Ansatz ist der Quantum-Energie-Generator, dessen Wirkungsprinzip wurde von keinem geringeren als “Nikola Tesla” entwickelt. Wir sollten uns auch wieder der Fülle unserer Umwelt bewusst werden. Die Natur ist in der Lage 90 Prozent unseres täglichen Bedarfs zu decken. Ein sehr gutes Buch hierüber hat “Wolf-Dieter Storl” verfasst, mit allem was man braucht um seinen eigenen Garten zu bewirtschaften. Dieses Buch habe ich mir selbst gekauft, es lohnt sich!! In einem anderen Artikel schrieb ich bereits über die Vermögenssicherung.

Eine paar Möglichkeiten der drohenden Enteignung zum Teil vorzubeugen wären, Gold und Silber in physischer Form. Auslandskonten in Fremdwährungen wie Franken oder Pfund. Sichere Anlagen in Güter, die auch nach der Krise dringend benötigt werden, wie z.B.von Firmen die Produkte herstellen die zur Wassergewinnung, oder zur Verwaltung wie Talsperren gebraucht werden, die Wassersysteme warten oder Wassersysteme und Zubehör vertreiben. Wie Evonik zum Beispiel oder Lebensmittelproduzenten die Zucker und Salz herstellen. Diese werden sicher auch an Wert verlieren, sich aber wieder erholen, da diese Produkte immer benötigt werden. Bewahren Sie Bargeld zu Hause auf - im Falle eines Stromausfalles werden Sie froh sein. Denn ohne Elektrik gehen auch keine Kassen oder EC-Automaten. Vielleicht ein kleiner Teil des Ersparten in Kryptowährungen, die angekündigt haben mit den Behörden zusammenzuarbeiten. Diese wären zum Beispiel Ripples #XRP (SanFrancisco), IBMs Stellar Lumen #XLM oder #IOTA von der Iotafoundation aus der Schweiz, die mit Bosch und VW zusammenarbeiten. Um nur ein Paar zu nennen.

Bunkern Sie Lebensmittel des täglichen Bedarfes für ein Minimum von vier bis sechs Wochen und erwerben Sie LEGAL Waffen für den persönlichen Schutz für sich und Ihre Familie! Ich hoffe persönlich, dass es nicht so schlimm kommt. Pflegen Sie ihre sozialen Bindungen, denn Zusammenhalt wird in Zukunft wichtiger denn je. Schalten Sie öfter mal ab! Gehen Sie raus! Stellen Sie sich der digitalen Eroberung soweit es geht entgegen. Fangen Sie an selber zu denken und hören sie auf den Müll zu konsumieren, der uns täglich von den Massenmedien der Eliten um die Ohren gehauen wird.

 

 Bildquelle

Werden Sie wieder Herr über ihr Leben!!

Carpe Diem

Nomi78

© by Nomi78  Anfragen betreffend Publikation an: info(at)nomiworld.de

Für diesen Artikel gilt grundsätzlich kein Übernahmerecht (Textschnipsel + Link exkl.), außer die Freigabe zur Übernahme ist im Artikel explizit angemerkt. Ansonsten ist bei allfälligem Übernahme-Interesse das Einverständnis des Autors einzuholen.

Einzelnachweise:

United Nations Regional Groups

Handelszonen

Nordamerikanische Union

Südamerikanische Union

Afrikanische Union

Asiatisch-Pazifische Union

Eurasische Wirtschaftsunion

Die einzelnen Regionen und deren Entwicklung in der Übersicht

Massenimmigration

Sharing Economy

Open Source Auto

Airbnb

Helmut Schmidt ü. Bilderberger

Polizeistaat Bayern

Ronald Bernard Hintergrundrecherche

 

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...