Kinderpornographie: Immer mehr Kleinkinder und Babies Opfer

Welch kranke Welt: Laut dem Bundeskriminalamt werden immer mehr Kleinkinder und sogar Babies zum Opfer von Kinderpornographie.

Von Michael Steiner

Der sexuelle Missbrauch von Minderjährigen nimmt nicht ab. Doch nicht nur ältere Kinder sind davon betroffen, sondern zunehmend auch Kleinkinder unter sechs Jahren und sogar Säuglinge. In den letzten Jahren habe es laut einer BKA-Sprecherin eine deutliche Zunahme der Fälle gegeben, wie die Funke-Medien berichten. Genaue Zahlen konnte die Polizeibehörde nicht nennen, es gebe jedoch ein "hohes Hinweisaufkommen" zu Fällen von sehr jungen missbrauchten Kindern.

Solche Hinweise gelangen demnach vermehrt auch durch die Zusammenarbeit mit ausländischen Polizeibehörden und internationalen Kinderschutzorganisationen an das BKA, so die Sprecherin. Bei der auf Kinderpornografie-Verfahren spezialisierten Zentralstelle zur Bekämpfung von Internetkriminalität (ZIT) in Gießen nimmt die Zahl der Fälle deutlich zu. 2017 lag die Zahl der Verfahren bei der ZIT in diesem Deliktsfeld bei 2.551 Fällen. Im Jahr 2016 ermittelten die Staatsanwälte der ZIT laut hessischem Justizministerium noch in 1.504 Fällen.

"Wir sehen häufig Videos, in denen sexualisierte Gewalt ausgeübt wird", sagte die ZIT-Staatsanwältin Julia Bussweiler den Funke-Zeitungen. Dazu gehören etwa Filme, in denen Kinder geschlagen oder gefesselt werden. "Auch Videos oder Fotos, in denen Säuglinge missbraucht werden, kommen oft vor." Sogar Tierpornografie mit Kindern sei ihnen bei Ermittlungen untergekommen, so Bussweiler.

Vor allem das Internet macht die Verbreitung solchen Materials immer einfacher. Zudem hat sich geradezu eine Kinderporno-Industrie gebildet, die solches Bild- und Videomaterial nicht einfach auf Tauschbörsen anbietet, sondern damit auch noch viel Geld verdient.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Missbrauchsskandal erschüttert Church of England

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...