Alice Weidel. Bild: Youtube

Die weiterhin anhaltende unbegrenzte Migration in die deutschen Sozialsysteme werde die Bundesrepublik kollabieren lassen, so AfD-Fraktionschefin Alice Weidel.

Von Michael Steiner

Für AfD-Fraktionschefin Alice Weidel ist klar, dass es in Sachen faktisch weiterhin unbegrenzter Migration so wie bisher nicht weitergehen kann. "Wir haben weiter einen unbegrenzten Zuzug. Die Obergrenze ist ja nur Makulatur. Die deutschen Grenzen werden weiterhin nicht gesichert und letztendlich entscheiden die Migranten aus aller Herren Länder über die Einwanderung in die Bundesrepublik, weil die Bundesrepublik komplett die Kontrolle aufgegeben hat", sagte Weidel der "Frankfurter Allgemeinen Woche".

Vor allem werde die ganze Einwanderung vorwiegend aus den Sozialkassen finanziert. "Das Geld fällt ja nicht vom Himmel und es wurde ganz sicher auch nicht von dieser Regierung verdient, sondern von den Arbeitnehmern, die fleißig einzahlen und am Ende nichts mehr rausbekommen. Und urplötzlich fallen Leute in die Sozialsysteme, die gar nicht berechtigt sind", so die Politikerin weiter. Wenn man diese Politik weiter betreibe, dann führe "das zu einem kompletten Kollaps Deutschlands. Was das alles für die innere Sicherheit und für Parallelgesellschaften Deutschlands bedeutet, muss ich wohl nicht ausführen".

Dabei kritisierte sie auch die bisherige Praxis. "Niemand kann erklären, warum jemand, der noch nie in unser Sozialsystem eingezahlt hat, plötzlich mehr bekommt als ein Rentner, der vierzig Jahre lang eingezahlt hat. Das geht einfach nicht." Wenn jemand nach Deutschland zuwandere, dann müsse er "nicht mal seine Identität preisgeben und wird mit Geldern zugeschmissen, die vorher hart erarbeitet wurden. Das ist sozial ungerecht", so Weidel weiter.

Loading...

Angesichts dessen, dass man durchaus mit der Faustformel von 200.000 Zuwanderer (vorwiegend in die Sozialsysteme) ergeben insgesamt jährliche Kosten von einer Milliarde Euro rechnen kann, ist Weidels Kritik nicht ganz von der Hand zu weisen. Auch der Umstand, dass einige Asylbewerber mit Mehrfach-Identitäten agieren und so doppelt, dreifach und noch öfter abkassieren können, darf man sich schon fragen, wie effizient das System ist.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...