Welche Länder haben die überfülltesten Gefängnisse?

Es ist allseits bekannt, dass die USA eine enorm hohe Quote an Inhaftierten besitzt. Aber in welchen Ländern sind die Gefängnisse massivst überfüllt? Hier die Übersicht.

Von Marco Maier

Entsprechend den Zahlen des Bureau of Justice Statistics sitzen in den Vereinigten Staaten von Amerika insgesamt 2,2 Millionen Menschen im Gefängnis. Das sind 381 Insaßen pro 100.000 Einwohnern. Insgesamt, so Berichte, sind die Gefängnisse in 18 Bundesstaaten überfüllt und haben eine Belegungsquote von über 100 Prozent.

Insgesamt liegt die Belegungsquote in den USA inzwischen bei 103,9 Prozent, was für den 113. Platz weltweit reicht. Doch welche Länder dieser Welt haben die höchsten Belegungsquoten?

Wie Statista dies in einer Grafik eindrucksvoll aufzeigt, finden sich in den Top 10 bis auf die Philippinen ausschließlich amerikanische und afrikanische Staaten, in denen die Gefängnisse hoffnungslos überfüllt sind. Der Spitzenreiter mit einer Belegungsquote von 454,4 Prozent ist der karibische Inselstaat Haiti, gefolgt von den Philippinen mit 436,0 Prozent. Auf dem dritten Platz liegt das zentralamerikanische Land El Salvador mit 348,2 Prozent.

Infographic: The World's Most Overcrowded Prison Systems  | Statista You will find more infographics at Statista

Loading...

Man kann sich vorstellen, wie unangenehm die Verhältnisse dort für die Insaßen sind, die mehr oder weniger wie die Sardinen in der Büchse dort ihr Dasein fristen. Und das in Ländern, in denen es faktisch kein funktionierendes Rechtssystem gibt und Straftäter oftmals auch länger einsitzen als die eigentliche Höchststrafe wäre, nur weil sie sich keinen Anwalt leisten können.

 

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Trump: Es gibt bald "viel mehr" Beweise für Wahlbetrug im Jahhr 2020

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...