Ben Garrisons Cartoon zu Trumps Arbeit. Bild: Screenshot Youtube

Mit Hilfe von Anon Q und vielen Unterstützern bekämpft US-Präsident Donald Trump den "Deep State" und die korrupten Eliten.

Von Eva Maria Griese

Wie ein Mantra wiederholte Donald Trump im Wahlkampf sein allerwichtigstes Versprechen, den Sumpf trockenzulegen und das verfilzte politische System aufzudecken. Unbemerkt von der Weltpresse wird mit Hochdruck daran gearbeitet, bessere Gesetze zu erlassen, Verbrecher anzuklagen oder die Drogenlabors der CIA zu bombardieren.

Global kontrollierte Geldflüsse und Regime-Changes sollten die Welt zu Gunsten einer kleinen Elite neu ordnen

Mit Hilfe von 17 Geheimdiensten, die in der "Central Intelligence Agency CIA unter dem Radar der Medien und somit auch der Öffentlichkeit weltweit operieren, haben die bisher mächtigen Eliten der zionistischen Hochfinanz die Herrschaft über die globalen Geldströme gesteuert. In der Liste der von der Rothschild-Dynastie kontrollierten Zentralbanken fehlen nur noch Kuba, Syrien, der Iran und Nordkorea. Die russische Zentralbank RCB unterliegt derzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

Loading...

Die wichtigsten Ressourcen in aller Herren Länder konnten durch Kooperation mittels Korruption und in der Folge US-freundliche Diktatoren ausgebeutet werden. In der Ära Jelzin sogar jene Russlands. Widerspenstige Machthaber wurden durch erfundene Kriegsgründe mittels militärischer Interventionen und den folgenden "Regime Change "in den Einflussbereich der USA gebracht.

Alles lief so gut, da passierte ein Super-GAU: Das Volk entschied sich für einen Außenseiter und die Weltverschwörer verloren die Kontrolle über den US-Präsidenten

Donald Trump übernahm einen Staatsapparat – die Lakaien beider Parteien -, der es gewohnt war, die Befehle der politischen Eliten kritiklos auszuführen, dienten doch alle alsvermeintliche Patrioten der vielbeschworenen "National Security" der USA. Einige altgediente Generäle aber, welche das System durchschauten, hatten die ebenso zahllosen wie sinnlosen und immer auch sieglosen Interventionskriege satt. Sie haben Trump überhaupt erst dazu bewogen, für das Amt des Präsidenten zu kandidieren. Als Präsident berief er sie fast alle in seinen Stab, denn ihnen konnte er vertrauen.

Den Gegnern Trumps ist jedes Mittel recht und keines zu billig…

Als der Krake des "Deep state" erst Tage nach der Wahl aus seiner Schockstarre erwachte, begann er mit all seinen Krakenarmen wie wild um sich zu schlagen. Gleich zwei mysteriöse Zugunglücke, bei denen jeweils mehrere Angehörige der Republikaner an Bord waren, können kein Zufall sein. Der aktuellste Coup ist eine Attacke auf den Sohn Trumps mittels eines mit Chemikalien verseuchten Briefes.

Trump hatte den Beamtenapparat, die Institutionen, die Geheimdienste und an vorderster Front die den Eliten gehörenden Medien gegen sich. Sie ereiferten sich in Vermutungen und Verleumdungen, aber der Präsident kommunizierte dank der sozialen Medien über Twitter nun mit mehr als deutlichen Worten direkt mit dem Volk.

Justiz und Geheimdienste dienen teilweise noch der alten Herrschaft

Noch nie in der Geschichte der Vereinigen Staaten haben Staatsanwälte und FBI massiv gegen einen eben erst gewählten Präsidenten opponiert. Sie unterstützten ein von den Demokraten erfundenes Komplott Trumps mit Russland. Durch das gegen alle Widerstände der Demokraten veröffentlichte FISA-Memo offenbarte sich das genaue Gegenteil – die Clinton-Foundation selbst hatte einen russischen Spion dafür bezahlt, ein Dossier gegen Trump zu erstellen. Finanziert mit Geldern, welche in der Amtszeit Obamas durch einen illegalen Plutonium-Verkauf ausgerechnet an Russland in die Clinton-Stiftung flossen. Haltet den Dieb – er hat unser Messer im Rücken!

Ein Gesetz aus den 50ern schützt vor dem Feind im Inneren

Im vorweihnachtlichen Trubel zwischen Jingle Bells und letzten Besorgungen ging die absolut bahnbrechende "Executive Order" vom 20. Dezember völlig unter. Trump erließ ein weit reichendes Dekret, welches sich auf drei bereits bestehende Gesetze beruft. Es soll ermöglichen, in aller Welt das US-Vermögen von Personen und Institutionen zu konfiszieren, die der Korruption oder eines groben Verstoßes gegen die Menschenrechte – insbesondere auch des Menschenhandels – verdächtigt werden, und sie in der Folge vor ein Militärgericht stellen zu können.

Loading...

Der „Global Magnitzky Act", wurde erst 2012 von Obama unterzeichnet, um Sanktionen gegen russische Beamte und Konfiszierung von deren Vermögen in den USA durchsetzen. Er könnte jetzt ironischerweise gegen seinen eigenen Erfinder angewandt werden. Das FISA-Memo und der Plutonium-One Skandal gäben reichlich Anlass, Hillary Clinton und Barack Obama vor Gericht zu bringen. Sie hatten das Anrecht auf fast 20 Prozent der US-Plutoniumförderung an Putin verkauft und damit die Kassen der Clinton Foundation gefüllt. Hillary erhielt kurz darauf für eine Rede in Moskau von einer Kreml-nahen Bank 500.000 Dollar. Das alles wußte die New York Times schon 2015, beteiligte sich aber munter an der Kampagne gegen Trump. Militärgerichte umgehen den noch befangenen Justizapparat

Der McCarran Act – ein „Gesetz zur inneren Sicherheit“ – stammt aus dem Jahre 1950, es ist eines der umstrittensten und am wenigsten verstandenen Gesetze in der Geschichte der USA. Er ist jedoch von großer Bedeutung, da er sowohl die nationale Sicherheit als auch ihre individuellen Freiheiten gewährleistet und die Regierung vor einem internen Staatsstreich schützt. In Kombination mit der ausgerufenen Bedrohungslage der nationalen Sicherheit könnten jetzt Anklagen auch vor unabhängigen Militärgerichten verhandelt werden.

Strategisch genial: Das Weiße Haus bedient sich einer patriotischen Armee von "Citizen Journalists", welche unbezahlte, aber für die Gesellschaft unbezahlbar wertvolle Arbeit leistet

Diese Blogger und Youtuber, manche von ihnen sogar ehemalige Clinton-Fans, sind mittlerweile untereinander vernetzt und eine eingeschworene Community, die völlig unermüdlich daran mitarbeitet, der Wahrheit auf die Sprünge zu helfen und sie der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Sie bekamen im Herbst letzten Jahres unvermittelt Hilfe in Form einer Quelle im Weißen Haus. Sie nennt sich Q Anon und veröffentlicht auf der Seite 4chan Insiderwissen über Ereignisse im US-Militär und im Geheimdienst sowie geplante Aktionen des Präsidenten.  

Unter dieser URL ist sie für jedermann einsehbar.

Ein Post von Q Anon vom 27. Januar ruft die vorweihnachtliche Executive Order in Erinnerung – eine schöne Bescherung für die Eliten!

……………………………………………………………………………………………………..

Denk logisch.
 ….
Erwartest du, dass HRC, GS, Hussein usw. in einem ÖFFENTLICHEN Gerichtssaal mit potentiell einseitigen Richtern und verdorbenen "liberalen" Geschworenen stehen?
Wie entschärft man eine Bombe?
Wissen welche Drähte / Kabel  rauszuschneiden sind?
Q
(Anm. HRC = Hillary Rodham Clinton, GS = George Soros, Hussein = Obama)
………………………………………………………………………………………………………….

US-Truppen verteidigen in Afghanistan Mohnfelder, um für die CIA die Opium-Herstellung der Taliban zu sichern – Wurzel vieler Übel

Schon 1993 schrieb die New York Times: "Die Verbindung der CIA mit Drogen ist so alt wie die Agentur selbst "

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass auch ehemalige US-Regierungen wie die Reagan-Administration in Verbindung mit diesen Drogengeschäften standen. Dieser sehr ausführliche Artikel beleuchtet auch die Verwicklungen von Rothschilds und Rockefellers bis hin zu George Soros in das fatale Geschäft mit Drogen, das ja in der Folge auch eine enorme und ruinöse Auswirkung auf seine Endverbraucher hat.

Trump kämpft gegen Heroin und für Legalisierung von Cannabis

Trump sagte in seiner ersten Rede zur Lage der Nation:
"Im Jahr 2016 verloren wir 64.000 Amerikaner an Überdosierungen von Drogen, 174 Todesfälle pro Tag, sieben pro Stunde. Wir müssen viel härter gegen Drogenhändler und Eindringlinge vorgehen, wenn es uns gelingen soll, diese Geißel zu stoppen."

Schon im November 2017 allerdings hatte Trump bereits mit dem Kampf gegen afghanische Drogenlabors begonnen. Von seinem Hauptquartier in Kabul aus sagte der zuständige General John Nicholson über Satellit dem Pentagon-Pressekorps, dass afghanische A-29 Kampfflugzeuge die Operation begonnen hätten. Sie erforderte umfangreiche Vorbereitung und Beobachtung durch Überwachungsflugzeuge. Die Drogenbehörde schätzt, dass es in ganz Afghanistan 400 bis 500 Opiumlabore gibt, und etwa 10 von ihnen wurden bisher bombardiert.

In seiner Rede zur "Lage der Nation" forderte Donald Trump in Bezug auf das Gesundheitswesen, dass es für Patienten auch möglich sein müsste, alternative Heilmittel auszuprobieren. Es könne nicht sein, dass sie dafür extra in einen anderen Bundesstaat reisen müssten. Das lässt mehr als vermuten, dass er die Legalisierung von Cannabis auf die gesamten USA ausdehnen möchte. Bisher ist die Behandlung von chronischen Schmerzen oder Krebs mit der uralten Heilpflanze Hanf und deren als besonders wirksam geschätzten Cannabinoide nur in 16 US-Bundesstaaten legal.

Q Anon stellt in verschiedenen Posts im Februar 2018 berechtigte Fragen

………………………………………………………………………………………………………
Wann verdient Big Pharma Geld?
Ausheilen oder weiter erhalten?
Krebs / AIDS / etc.
Die Befehlskette wird euch den Verstand rauben.

Was ist, wenn solche Heilmittel bereits existieren? …..
Q

Wie viele Top-Mediziner wurden in den letzten 5 Jahren tot aufgefunden?
Warum ist dieses Thema jetzt relevant?
Stellt sicher, dass die Liste der Rücktritte aktualisiert bleibt.
Wichtig.
Q
(Anm.:  Hier eine sehr interessante Liste von hunderten seit 1.September 2017 zurückgetretenen, getöteten oder verstorbenen wichtigen Persönlichkeiten aus Politik, Gesundheits- und Pharmaindustrie, Medien etc. Manchen von ihnen wurde eventuell sogar beim Selbstmord geholfen….

Q Anon am 12. Februar
Unser Angriff auf große Pharmaunternehmen kam heute mit einem Warnschreiben.
Nachricht erhalten.
Antwort erscheint.
Q
…………………………………………………………………………………………………………

Donald Trump kämpft mit wenigen Getreuen an vielen Fronten gegen unzählige Feinde

Trotzdem gewinnt er nach meist zähem Ringen so manche Schlacht. Seine Feinde werden weniger, oft auch weil sie sich wie der Google – CEO Eric Schmidt selbst aus dem Spiel und somit aus der Schusslinie nehmen. Aber dafür eröffnen sich neue Fronten, wie jene durch den am 12.Januar von Q Anon angekündigten Angriff auf die Pharmaunternehmen.

Es bleibt spannend… soeben ist ein neuer sehr langer Post von Q Anon erschienen, der geneigte Leser möge versuchen, sich selber einen Reim drauf zu machen…

God bless America!
God bless Donald Trump!

 

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

1982 KOMMENTARE

  1. hehe, nicht böse gemeint aber schon beim lesen des titels auf der "startseite" war mir klar, wer diesen artikel geschrieben hat. 🙂

    • ja ist halt wieder typisches konservatives geschwafel

      dass trump ein imperialist und kapitalistenschwein ist wird bewusst verschwiegen

      • ja und nein – Frau Griese sieht m.E. vieles viel zu optimistisch. 

        aber sie gehört auf keinen fall zu den bösen! 

  2. trump machtn scheiss

    der ist teil des system und spielt lediglich die rolle der antithese um dumme konservative ruhig zu halten

    • @Ede

      Der, der es allen Recht machen könnte, ist noch nicht geboren worden.

      Und der freie Wähler ist auch nicht bereit freiwillig an die entsprechende Seite für eine gerechte Sache seinen Beitrag zu leisten.

       

    • @Edward

      Aber warum ist dann die Super-Elite so aufgeregt,warum hat sie im Wahlkampf und auch jetzt nur primitiv gelogen?Ist das Bestandteil deiner Antithese? Alles nur abgekasperte Spielchen? So pauschal wie du kann ich eine mögliche revolutionäre Entwicklung nicht abtun,wobei  ich auch nicht frei von Zweifel bin,da Trumpja sehr gute Beziehungen zu den anderen Khasaren hat und man letztendlich der Auffassung ist,dass eine Krähe der andere keine Augen aushackt, vor allem wenn es um den elitären Endsieg!!!  geht. Die geplante Verlegung des Nato-Hauptquartiers nach Köln/Bonn mit auch militärischen  Verquickungen irritiert  mich auch,das kann allerdings auch eine Supertrickskiste sein. Andererseit kommt von der Elite überall Lüge und primitivste Ablehnung von Trump,vor allem von Merkel und der EU außer Polen,Ungarnund Tschechien.Warten wir´s also ab.Es wäre auf jeden Fall toll,sollte bei der Khasarenlandsmannschaft einmal richtig-rechtsstaatlich- aufgeräumt werden,da sich dann die EU,besonders Merkel,sehr warm anziehen müßte.

  3. Unbemerkt von der Weltpresse wird mit Hochdruck daran gearbeitet, bessere Gesetze zu erlassen, Verbrecher anzuklagen oder die Drogenlabors der CIA zu bombardieren.

    bis jetzt wurden nur gebiete syriens – aus gründen, die nicht den gegebenheiten entsprechen – bombardiert. nicht nur von israel sondern auch direkt von den USA. 

    Das Volk entschied sich für einen Außenseiter und die Weltverschwörer verloren die Kontrolle über den US-Präsidenten 

    die angesprochenen interventionskriege wurden von US-Präsident D.Trump Senior beendet und sind inzwischen geschichte? 

    Trump kämpft gegen Heroin und für Legalisierung von Cannabis

    Trump sagte in seiner ersten Rede zur Lage der Nation:
    "Im Jahr 2016 verloren wir 64.000 Amerikaner an Überdosierungen von Drogen, 174 Todesfälle pro Tag, sieben pro Stunde. Wir müssen viel härter gegen Drogenhändler und Eindringlinge vorgehen, wenn es uns gelingen soll, diese Geißel zu stoppen."

    Schon im November 2017 allerdings hatte Trump bereits mit dem Kampf gegen afghanische Drogenlabors begonnen. Von seinem Hauptquartier in Kabul aus sagte der zuständige General John Nicholson über Satellit dem Pentagon-Pressekorps, dass afghanische A-29 Kampfflugzeuge die Operation begonnen hätten. Sie erforderte umfangreiche Vorbereitung und Beobachtung durch Überwachungsflugzeuge. Die Drogenbehörde schätzt, dass es in ganz Afghanistan 400 bis 500 Opiumlabore gibt, und etwa 10 von ihnen wurden bisher bombardiert.

    und – wurde mit hilfe seiner worte irgendetwas gestoppt? bombardiert wurde nur die labore, die schon stillgelegt waren. gemäss Adam Riese bleiben also 390 aktive labore. und wo genau kann man hier – http://www.neonnettle.com/features/568-russia-joins-hungary-and-bans-the-rothschilds-from-the-country – denn ein tauziehen finden? streiten sich die experten der hohen mathematik darüber, ob seit 1917 bereits 99 jahre vergangen sind oder noch nicht? 

    •  

      @ JuX 5

      .…streiten sich die experten der hohen mathematik darüber, ob seit 1917 bereits 99 jahre vergangen sind oder noch nicht? 

      —–

      Leider, leider ist dieser Artikel vom 21st September 2016, wie so viele, die ankündigen, dass der Cheffe die Russische Staatsbank verstaatlichen will. Davon kann ich auf Anhieb Dutzende bringen. 

      Aber  leider, leider ist aus diesen vielen, vielen Ankündigungen nichts geworden. 

      Die russische Zentralbank befindet sich nach wie vor unter der Kontrolle Rothschilds, 99 Jahre oder hohe Mathematik  hin oder her. 

      Aber dank Deiner vorzüglichen Recherchen Arbeit ist es Dir sicher möglich einen seriösen Artikel zu finden der das bestätigen würde.

      Bloomberg Info:

      The Central Bank of Russian Federation: Private Company…..

      The Central Bank of the Russian Federation (Bank of Russia) protects the ruble and guarantee its stability. It performs various functions, including issuing currency; elaborating and pursuing a single state monetary policy in interaction with the government of the Russian Federation; exercising its exclusive right to issue…

      https://www.bloomberg.com/research/stocks/private/snapshot.asp?privcapId=10048730

      Schönen Dank im voraus. 

      Kleine Anmerkung: Orban hat nicht groß geredet sondern hat Rothschild, den IWF und all die Zocker aus dem Land geschmissen und ist seit letztem Jahr schuldenfrei indem er seine Schulden sogar vorzeitig zahlen konnte. 

       

        • Bin ich Rothschild, die US-Fed oder Putin?

          Vielleicht fragst Du mal den Herrn Nikolai Starikov!

          Der weiß sicher Bescheid, vieviel US-Bond (Schrottpapiere)  Russland so pro Jahr kaufen muss. 

          • vielleicht verbreitest du dann deine zi0nistischen desinformationen beim kaffeeklatsch in der kantine der US-Fed und nicht anstatt es hier zu tun?

          • im übrigen geht es in diesem artikel vorrangig und den us-amerikanischen deep state und Trump – ich werde dich weiterhin dabei unterstützen, die kommentarbereiche ausnahmslos aller artikel für die offenbarung deiner feuchten träume zu missbrauchen.  

          • Na, DvB, Du weisst doch sonst alles … und genau diesmal weißt Du es nicht?

            Übrigens: "Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller" ist … wie steht es da…(?) eben  … ein Schriftsteller! Von denen gibts es eine Menge, Bücher gibts zu Millionen. Da kann sich jeder raussuchen was er will!

            Ist er ein Finanzexperte … nur weil er schreiben kann?

          • vor allem weiss er ja ganz genau über einzelne nuancen bescheid, wie bspw. dass der zeitlich begrenzte vertrag auf jeden fall explizit gekündigt (und JvB darüber informiert) werden muss, er weiterläuft wenn das nicht geschieht. 

            aber eine ganz einfache frage kann er nicht beantworten. 

          • dass es kein kredit den "zurückzahlen" kann war und es dementsprechend keine summe gibt, ist irgendwie auch noch nicht verarbeitet worden. was jedoch in keiner weise stört, das dreckige, verlogene maul immer weiter aufzureissen. 

          • @ TöRö

            Ich weiß weiß Gott nicht alles, aber ne Menge mehr als Du.

            Und der 'Schriftsteller' Starikov erläutert das 'Zentralbanksystem' der Rotschilds sehr genau und exakt!

            Und weil das so ist, muss Russland durch den Ankauf von US-Schrottanleihen den US-Dollar und die Rothschild'sche J-e-w-s Fed. genannt US-Fed, stützen. 

            Aber da Du ja so schlau bist, kannste uns ja mal bei dieser Gelegenheit das Funktionieren des 'Rothschildschen Zentralbanksystems' erklären.

            Da bin ich aber mal gespannt. 

            Und dann erklärste uns, warum die 'Russische' ähäm 'Zentralbank' gezwungener maßen, der Rothschild'schen  'BIZ' mit Sitz in Basel angehört, die alle Zentralbanken der Welt kontrolliert und steuert. Darüber hinaus auch noch die weltweiten Geldströme, woran Baron Rothschild & seine Kumpels prächtig verdienen. 

            ——

            @ Jux 5

             wie bspw. dass der zeitlich begrenzte vertrag 

            ——

            Mit dieser fake-Nummer gehst Du schon seit mehr als einem Jahr hausieren, ohne den Beweis zu erbringen, dass Putin auch tatsächlich die von Rothschild und der US-Fed kontrollierte 'russische Zentralbank' nationalisiert hätte.

            Das ist genau so ein fake, wie mit dem 'authentischen' Islam, den Putin in seinem Reich fördert,der Nichtexistenz der BRD,  meiner angeblichen Staatenlosigkeit, dem Deutschen Volk, das angeblich erst Hitler erfunden hat, den angeblichen weltweit gültigen Farbcodes für Reisepässe u.s.w., etc.

          • was willst du denn nationalisieren? die bank war in zeitweiligem besitz von R-schild aber immernoch sowjetisch und russisch-national. 

          • @ Mona

            Er glaubt uns oder die user leimen zu können.

            Weil die von Rothschild und der Fed. kontrollierte Bank ja angeblich immer noch sowjetisch oder russisch-national war und ist, hat er ja auch diesen Artikel ins Net gestellt.

            http://www.neonnettle.com/features/568-russia-joins-hungary-and-bans-the-rothschilds-from-the-countr

            Dabei hat er nur übersehen (oder auch nicht übersehenen, weil er mit der Dummheit der Anderen rechnet) dass dieser Artikel vom 21st September 2016,  war.

            Wie so viele, die ankündigten, dass der Cheffe die Russische Staatsbank verstaatlichen (nationalisieren)  will.  Von solchen Ankündigungs Artikeln kann ich auf Anhieb Dutzende bringen. 

            Leider, leider gibt es keinen einzigen Artikel im Internet, der berichtet, dass dieser Akt auch vollzogen worden sei.

            Das Führungspersonal ist dasselbe und die russische Zentralbank ist nach wie vor bei der rothschilden BIZ in Basel angesiedelt.

            Ach ein Zeichen dafür, dass sich nichts, aber auch garnichts geändert hat.  

             

          • Dietrich

            Der will einfach nur nicht wahrhaben, dass sein geliebtes Russland genauso kontrolliert wird wie die USA und dass sein Gottgleicher Herr und Meister ein korrupter Krypto ist.

            Das Video ist schon ein paar Monate her, indem russische Studenten darüber unterrichtet wurden, dass Russland von Oligarchen regiert wird und weniger souverän ist, als z.B. Frankreich oder Deutschland.

            In Russland geht man da weniger verkrampft mit um als bei uns. Die tragen ja auch offiziell keine Erbschuld wie wir, stellvertretend für alle Schuld der Welt, die um jeden Preis aufrechterhalten werden muss, um uns dominieren und kasteien zu können. Neulich sagte jemand prominentes "Deutschland wird moralisch genötigt" – das ist das ganze Geheimnis der fremden Macht über uns, sonst nix !

            Zudem sind die Russen in fester Hand, denen wird erzählt was Masse ist und dann heißt es "friss oder stirb", pass dich an oder es gibt Saures. Opposition wird ausgeschaltet, wer muckt hat schlechte Karten. Also genau der Zustand, den das alte DDR-Kader bei uns einführen will, besteht in Russland ohne Unterbrechung fort.

            Man will uns angleichen, auf allen Gebieten angleichen, und damit das gelingt wird gespalten und zersetzt ohne Ende. Mit dieser Aufgabe wurden Trolle betraut, einer davon ist C5.

            Lassen wir die Ossis vom Deutschen Reich träumen, auch wenn es noch so dumm ist anzunehmen, da könnte was draus werden. Die wollten nicht in die BRD, die wollten nur eine andere DDR. Der Plan ging logischerweise in die Hose und nun braucht es einen Ersatz, das Deutsche Reich.

            Sie werden immer ewig gestrige bleiben, da kann man nichts machen. Sollen sie sich doch belügen und betrügen lassen – Ihr Problem !

          • @ Mona

            Der will einfach nur nicht wahrhaben, dass sein geliebtes Russland genauso kontrolliert wird wie die USA und dass sein Gottgleicher Herr und Meister ein korrupter Krypto ist.

            —-

            Hier irrst Du!

            Der liebt 'sein Russland' ebensowenig, wie er uns Deutsche 'liebt".

            Der gehört zum 'Stamm' und weiß nur zu genau, was in Russland gespielt wird und was dort abläuft. 

          • hast du, missgeburt, den artikel gelesen? 

            Die russische Zentralbank RCB unterliegtderzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            wer hat ihn geschrieben – ich?  

          • In der Liste der von der Rothschild-Dynastie kontrollierten Zentralbanken fehlen nur noch Kuba, Syrien, der Iran und Nordkorea. Die russische Zentralbank RCB unterliegtderzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            hier nochmal ein zitat des artikels. für dreckige zi0nistische inzest-missgeburten diesmal hoffentlich mit link.  

          •  In der Liste der von der Rothschild-Dynastie kontrollierten Zentralbanken fehlen nur noch Kuba, Syrien, der Iran und Nordkorea. Die russische Zentralbank RCB —> unterliegt <— derzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            missgeburt. 

          • Da kannste soviele Zitate posten wie Du willst.:

            In der Liste der von der Rothschild-Dynastie kontrollierten Zentralbanken fehlennur noch Kuba, Syrien, der Iran und Nordkorea. Die russische Zentralbank RCB —>unterliegt  <— derzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            Das Tauziehen geht ja bekanntlich schon über 'die Jahre'. Deren Ankündigungen zur Nationalisierung kann ich Dir min. ein Dutzend bringen.

            Nur, und das ist das Entscheidende: Wo ist die Vollzugsmeldung.

            Es gibt keine!

            Ich finde jedenfalls -trotz stundenlanger intensiver Suche – K E I N E! 

            Weder in deutscher noch englischer Sprache.

            Die Bank ist immer naoch im rothschildschen Zentralbankenverbund, zusammengefasst in der BIZ, Basel und auch das Personal an der Spitze ist nich ausgewechselt worden, weitere Indikatoren dafür, dass sich – bis heute jedenfalls- nichts geändert hat. 

            Da kannste mich unflätigst beschimpfen, wie Du willst!

      • besondere spezialfrage – hätte man den vertrag vorzeitig beenden können, wenn man bspw. 1937 die doppelte schuldensumme zurückgezahlt hätte? 

        • An der Rückzahlung von Schulden  sind  der Herr Rothschild und seine Hochfinanz-Kumpels  nicht interessiert!

        • @ JuX 5

          im übrigen geht es in diesem artikel vorrangig und den us-amerikanischen deep state und Trump –

          —–

          WER hätte DAS gedacht?

          Das ist ja großartig. 

          Darf ich mal höflich fragen, WER die russische Zentralbank hier beim Trump Artikel ins OT-Geschäft geworfen hat?

          DU schreibst doch zu 99 Prozent OT!

           

          • ich habe nicht mehr, als gefragt, wie man das im artikel geschriebene nachvollziehen kann. 

            —-

            Ist mir schon klar.

            Dummerweise stellst Du die fallschen Fragen.

            Und gibst keine Antworten auf einfache Fragen.

          • ich werde das nächste mal die missgeburt fragen, welche fragen ich denn (in den raum, nicht an die missgeburt) stellen darf. 

            hat dir schonmal jemand gesagt, dass du |-|URENSOHN bist? 

          • C5, seit Monaten betitelst du Dietrich als H.u.r.e.n.sohn und Missgeburt, kann es sein, dass dies dein eigenes unbewältigtes Trauma ist ?

            Deine Mama war sibirische Wander.h.u.r.e, deinen Papa kennste nicht, dich selbst empfindest du als Missgeburt ?

            Such dir therapheutische Hilfe, da musste ran, da hilft alles nix.

            Du kannst es auch lassen, aber projeziere dein Trauma bloß nicht auf den falschen, sonst musste auch noch zum Kieferchirurg.

          • @ Mona

            Es gibt 2 Sorten von ähäm…. Menschen, die permanent solche unter die Gürtellinie zielenden  Schläge anwenden (das ist zumindest meine Erfahrung):

            * Dawa Musels (wenn sie beim Lügen ertappt werden

            * z-i-o-n-i-s-t-i-s-c-h-e J-u-d-e-n-s-ö-h-n-e! (wenn Sie beim Lügen ertappt wrden oder wenn die Argumente ausgehen).

          • beim lügen ertappt wurde aber gerade der "vorzeigearier", der noch nichtmal die ersten absätze des artikels, den er kommentiert lesen kann. 

    • die angesprochenen interventionskriege wurden von US-Präsident D.Trump Senior beendet und sind inzwischen geschichte?

      —-

      Na, ja, der ist eben ein 'Blender' und 'Lügner'!

      Vielleicht sollte man berücksichtigen, dass er erst etwas mehr als ein Jahr im Amt ist und die Kriege von seinen Vorgängern geerbt hat. 

       

      • 'und genau deswegen nichts verwerfliches macht, wenn er diese kriege im sinne seiner vererber beendet'. 

        sprich ruhig zu ende. 

        • C5,

          tja, dein Meister Putin kümmert sich ja nicht entsprechend um die Muselinvasion, ganz im Gegenteil lädt er sie auch noch dazu ein, ganz Russland zu bevölkern – eben ganz wie Genossin Mutti.

          Was da zusammenwachsen soll, sieht ein Blinder !

          Da wirst Du wohl gestatten, dass sich Trump darum kümmert – es sei denn natürlich, dein Auftrag lautet ganz entgegengesetzt deiner Behauptungen : Multikulti mit allen Mitteln und um jeden Preis.

          Deine Agenda ist so durchsichtig wie Glas.

          Reichsbürger-Quatsch verbreiten; Anti-Nato-Stimmung anheizen; Nichtwähler produzieren; Musel-Akzeptanz stärken; moralischen Druck aufbauen; Putins Weste reinwaschen; Russland verherrlichen; Amibashing betreiben; mißliebige Gegner dissen; Ossis Honig um's Maul schmieren um Mitstreiter zu gewinnen … und und und

          Lass dir sagen : Du bist das Allerletzte und zum tausendstenmal : DU und deinesgleichen habt Euch hier in Deutschland nicht einzumischen !

          DEUTSCHLAND geht Euch einen feuchten Dreck an !

          Und falls du jetzt wieder deine Leier vom "moralisch verkommenen Deutschen, dem der Weltfrieden egal wäre" abspulen willst.

          Kümmer dich in Russland darum, wir brauchen dich hier nicht. Putin macht sich die Welt wie sie ihm gefällt in Russland, und wir machen das gleiche bei uns. Alles klar !?

          … und nimm deine Kumpel Ede und die Tröte mit !

           

           

          • "DEUTSCHLAND geht Euch einen feuchten Dreck an !"

            Was bildest ausgerechnet DU Dir eigentlich ein?

            Eine kniende Ameise hat einen weiteren Horizont!

            Troll Dich dich doch, Tröte!

  4. @edward

    Ganz so simpel dürfte das dann doch wohl nicht sein! Dass Trump nun der nicht volksnahe Messias ist, für den er sich ausgibt, ist klar.

    Aber andererseits fühlt sich der "Deep State" doch ganz erheblich von ihm angepisst! Trump hat nicht wirklich viele Möglichkeiten. Entweder er geht "gemütlich" vor – oder er übertreibt’s und wird dafür gehäutet. 

    Sein Zickzackkurs ist manchmal wirklich schwer nachzuvollziehen – aber entweder so oder er lebt nicht lange genug. Kennedy lässt grüßen … 

    In der Beziehung traue ich nicht mal dem SD des Weißen Hauses über den Weg!

    • Dass Trump nun der nicht volksnahe Messias ist, für den er sich ausgibt, ist klar.

      —-

      Na ja, 'volksnah' ist ja relativ. Soll er mit denn mit den  320 Mio. US-Bürgern ein Bier trinken gehen. 

      Und ein 'Messias', wie sein Vorgänger, der Kommunist mit Verbindungen zum kommunistischen Terror (Bill Ayers & the Weatherman) ist er schon gar nicht, eher ein Pragmatiker wie unser (leider verstorbener) Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt.

      Jedenfalls kommt er dem volksnahen Präsidenten, Ronald Reagan, sehr nahe.

      Während bei Killary außer den eingeschworenen Claqueuren die Hallen leer blieben, hätten Trumps Wahlkampfleituhng 2 oder sogar 3 Hallen anmieten können, so stark war der Andrang. Die Leute fuhren oft hunderte von Kilometern, um Trump live erleben zu dürfen. 

  5. @ Tö Rö ..ausser seinen Generälen kann Trump nur allen echten Patrioten trauen. Allerdings auch den meisten im Militär. Für seine Sicherheit hat er die Marines verpflichtet. Mein Gradmesser für die Richtigkeit seines Handelns sind Dezibel. Nämlich die Lautstärke, mit welcher Demokraten und Medien nach einer Aktion aufschreien..

    • @ Tö Rö ..ausser seinen Generälen kann Trump nur allen echten Patrioten trauen. Allerdings auch den meisten im Militär

      —–

      Trump kann nur seinem allerengsten Kreis, seinen Generälen, den amerikanischen Streitkräften der Coast Guard und den US-Milizen (den Minute-Man) trauen.

      Der 'Homeland Security' kann er nicht über den Weg trauen; die Geheimdienste, allen voran CIA und FBI werden vom 'Council on Foreign Relations' und div. anti-amerkanischen Lobby Gruppen kontrolliert. 

      • Hat Eva Maria Griese etwas anderes behauptet? Oder habe ich was übersehen?

        Und was die Dezibel angeht, Frau@Griese … der Gedanke gefällt mir und die Formulierung noch mehr! Ich kann sie regelrecht aufschreien ’hören’!

        🙂 

  6. Lieber Herr Trump, hier ist noch ein Übel, das Sie anpacken und beseitigen helfen mögen:

    Das Völker-UN-Recht der kollektiven Entseelung zwecks Gleichschaltung der Völker und der Ideologie der Grenzenlosigkeit zwecks Multikriminalisierung scheint eine personelle Basis zu haben.

    Bei der UNO soll es 3000 Pädophile geben, deren bis zu 60.000 Sexualverbrechen vertuscht werden: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/65344-vertuschung-endemischen-ausmasses-tausende-paedophile-vereinte-nationen/

    • Die jetzige Un ist ei Produkt der Elite,um nach außen hin-je nach Bedarfslage-für ihre Interessen Druck machen zu können.Hintertüchsch -wie so vieles- von den Auserkorenen  ausgedacht,aber mit Objektivität hat das absolut nichts zu tun. Abschaffen!!!!

    • @[ Waltrun keine Sorge daran wird schon seit langem gearbeitet! Die executive order vom 20. Dezember hat alle Voraussetzungen dafür geschaffen! Viele dieser Leute sind bereits zurückgetreten, manche haben Selbstmord begangen, und den restlichen droht eine Anklage die schon sehr bald umgesetzt werden wird. Und wenn alles so stimmt, wie ich mir das denke, dann wird bald auch in Guantanamo viel los sein…

  7. ich sags mal so

    was die kackmerikaner und deren präsident innerhalb ihres landes tun juckt mich null…ist deren bier

    ABER deren außenpolitik juckt mich umso mehr und da ist alles gleich geblieben ->

    foltergefängnisse wie in guantanmo sind nach wie vor in betrieb

    länder wie afghanistan sind nach vor besetzt

    friedliche länder wie iran werden weiterhin grundlos angefeindet

    das unterwürfige verhalten gegenüber israel/saudi wird weiterhin fortgesetzt

    drohnenmorde wie in yemen finden nach wie vor statt

    usw…

    von daher kann trump mit seiner 'deep state' sippe oder was auch immer scheissn gehen

    • Zu schade, dass das Foltergefägnis Guantanamo zu klein ist, um allen Linksfaschisten Platz zu bieten.

      Aber man könnte sie ja in die Muselstaaten umsiedeln – Multikulti im MuselGruselKnast.

      Na Ede, wär' das was ?

  8. @ Eddy

    ABER deren außenpolitik juckt mich umso mehr und da ist alles gleich geblieben –

    foltergefängnisse wie in guantanmo sind nach wie vor in betrieb

    ——–

    Gut so:

    Trump: GITMO Ready To House ‘Deep State’ Traitors

    During President Trump’s State of the Union address, he announced plans to expand Guantanamo Bay in order to house ‘Deep State traitors’ such as Clinton, Podesta, and Obama.

    With the many great announcements that formed President Trump’s first official State of the Union address, tucked in the detail was a confirmation activists worldwide have been looking for.

    http://yournewswire.com/trump-gitmo-deep-state-traitors/

    Vielleicht holen sie doch auch im 'techno camp' in California ab!

    Und die Außenpolitik wird seit dem Kommunisten und Stalin Freund, F.D. Roosevelt vom Rockefeller'schen und Rothschildchen 'Council on Foreign Relations' diktiert und kontrolliert.

    Von Trump nach einem Jahr Amtszeit Wunderdinge zu erwarten, ist wohl etwas zuviel verlangt.  Sowohl den Afghanistan als ausch den Syrien/Irak Konflikt hat er von seinen Vorgängern geerbt.

    THE I-S-R-A-E-L LOBBY AND U.S. FOREIGN POLICY John J. Mearsheimer, Stephen M. Walt

     …"Other special-interest groups have managed to skew U.S. foreign policy in directions they favored, but no lobby has managed to divert U.S. foreign policy as far from what the American national interest would otherwise suggest, while simultaneously convincing Americans that U.S. and Israeli interests are essentially identical.1

    http://mearsheimer.uchicago.edu/pdfs/IsraelLobby.pdf

     

  9. @ Eddy

    ABER deren außenpolitik juckt mich umso mehr und da ist alles gleich geblieben –

    foltergefängnisse wie in guantanmo sind nach wie vor in betrieb

    ——–

    Gut so:

    Trump: GITMO Ready To House ‘Deep State’ Traitors

    During President Trump’s State of the Union address, he announced plans to expand Guantanamo Bay in order to house ‘Deep State traitors’ such as Clinton, Podesta, and Obama.

    With the many great announcements that formed President Trump’s first official State of the Union address, tucked in the detail was a confirmation activists worldwide have been looking for.

    http://yournewswire.com/trump-gitmo-deep-state-traitors/

    Vielleicht holen sie doch auch im 'techno camp' in California ab!

    • Nachtrag:

      Und die Außenpolitik wird seit dem Kommunisten und Stalin Freund, F.D. Roosevelt vom Rockefeller'schen und Rothschildchen 'Council on Foreign Relations' diktiert und kontrolliert.

      Von Trump nach einem Jahr Amtszeit Wunderdinge zu erwarten, ist wohl etwas zuviel verlangt.  Sowohl den Afghanistan als ausch den Syrien/Irak Konflikt hat er von seinen Vorgängern geerbt.

      THE I-S-R-A-E-L LOBBY AND U.S. FOREIGN POLICY John J. Mearsheimer, Stephen M. Walt

       …"Other special-interest groups have managed to skew U.S. foreign policy in directions they favored, but no lobby has managed to divert U.S. foreign policy as far from what the American national interest would otherwise suggest, while simultaneously convincing Americans that U.S. and Israeli interests are essentially identical.1

      http://mearsheimer.uchicago.edu/pdfs/IsraelLobby.pdf

      • @DvB

        Wenn ich mir die Berliner Frauendemo so ansehe,was Anzahl,Durchschlagskraft und  gestattete Blockierung durch die neue SA ansehe,müssen wir jeden Tag eine Kerze anzünden, dass Trump erfolgreich sein wird,sonst Gnade Gott! Es ist alles einfach unheimlich.

        • Ein Patriot, Nationalist und Volksfreund wie Donald Trump erwartet von uns Deutschen, dass wir SELBER uns gegen den schwarzrotgrüngelben Faschismus wehren.

          Was "America first" sagen will, hängt davon ab, welche Denkweise man vorschaltet:

          Wer aus universalistischer (= globalistischer, totalitärer, grenzenloser) Haltung spricht, will die USA zum Vormund und Diktator aller anderen Völker und ihrer Staaten machen.

          Wer aus regionalistischer (= nationalistischer, Identitäten würdigender, umgrenzender) Haltung spricht, will stets zuerst einmal die eigenen heimatlichen Probleme lösen und erwartet dies von anderen Völkern und ihren Staaten entsprechend.

          Bush und Obama waren zweifellos Universalisten und globalistische Totalitaristen, eine "Tradition", die man geschichtlich spätestens im Konstantinismus (ca. Jahr 320, Nicäa) und Papismus ("urbi et orbi") verorten kann. Papismus und Hochfinanz sind in ihrem Globalismus strukturgleich.

          • @ Emma D.

            Es geht doch hier nicht um den rot-grünen Faschismus, der ist lediglich ein Manifestationsraster der im Hintergrund agierenden  weltweiten Elite. Merkel als ihr Disponent gebraucht und bezahlt die   SA zu Erreichung übergeordneter Ziele,nämlich die praktische Durchführung des CK-Planes und Errichtung einer diktatorischen EUDSSR,zur Ausgestaltung der EU in ein NGO-Produkt,über die mittelfristig die geistig-urbane Herrenrasse regieren soll. Insoweit können wir uns mE derzeit gar nicht wehren, solange die alte amerikanische Elite noch regiert und einen brutalen Riegel gegen ein Wehren vorschieben wird. Sie weden doch das Faustpfand Deutschland nicht freiwillig aus der Hand geben.

          • @ Emma D.

            Sehr guter Kommentar!

            …. im Konstantinismus (ca. Jahr 320, Nicäa) und Papismus ("urbi et orbi") verorten kann. Papismus und Hochfinanz sind in ihrem Globalismus strukturgleich. (…)

            hier muss ich Einspruch erheben Euer Ehren!

            Allerspätestens im Konzil zu Nicäa wurde die christliche Kirche von einer fremden Macht übernommen.

            Zum besseren Verständnis und zur Ergänzung:

            Die religiösen Wurzeln des Globalismus

            https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/

          • @ Emma D.

            Fals Trump eine Isolationismus in Reinkultur betreiben wollen sollte,bestände für Deutschland und Europa nur dann eine Bewegungsmöglichkeit,wenn er amerikanische Truppe abzöge. .Eine andere Variante wäre die mir gerade beim Schreiben kommt,dass die US-Armee den  Schutz rebellierender Deutscher gegen die SA von Merkel.und Merkel sicherstelt. Ohne irgendeinen Schutz wird die EU in eine EUDSSR aufgehenund Merkel/Macron werden das ganz schnell versuchen.

        • @ Otto

          Ich sag's mal ungeschminkt: Trump ist unsere allerletzte Chance (auch wenn noch nicht alles perfekt läuft). Dazu hat er auch zu viele Hürden in der eigenen Partei zu überwinden.

          Und um hier etwas klarzustellen: Was ist dann der 'Deep State'? Der 'Deep State' ist ja nichts anderes als die J​New World Order! Und die hat wiederum Namen und Gesichter, was man vom 'Deep State' (wenn man mal von Killary, Obama, Podesta  und  evlt. Soros absieht) nicht behaupten kann. 

          Wenn als das stimmt, was (fast ausschließlich in den Alternativ-Medien der USA) hochkommt, kämft Trump und seine Manschaft den Kampf gegen eine übermächtige Hydra. die tief in allen Institutionen des Staates verankert ist und selbstverständlich auch in allen NGO's und sog. Think-Tanks vom 'Council of Foreign Relations' bis hin zur 'Ayn Rand Stiftung'. 

          Und das ja nicht erst seit gestern oder heute, sondern das geht zurück bis in die 30-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts unter dem Kommunisten und Stalin Freund, F.D.Roosevelt, der mit seiner Ämterpatronage seine Kommunistenfreunde (z.T. sowjetische Spione) und 'auserwählte' Amigos in sämtliche Schlüsselstellungen des Staates lancierte.

          Diese Phänomen des 'tiefen Staates' ist also nichts Neues,sondern geht bis in die 30-er und 40-er Jahre des letzten Jahrunderts zurück.

          Das war auch der Grund, warum der McCarthy Ausschuss 'wider unamerikanische Umtriebe' gegründet wurde. Joseph McCarthy, den die heutige kultrumarxistische Medienlandschan als tumben 'Paranoiker' verunglimpft, war in Wirklichkeit ein amerikanischer Patriot, der mit dem (kummunistischen) 'Deep State' aufräumen wollte.

          Und um ein Haar wäre es ihm ja auch gelungen, bis er von dem Puppet der Wall Street, Dwight D. Eisenhower und den mächtigen Lobby Organisationen – und deren Frontsoldaten- der  neuen 'Eliten'  1954 gestoppt wurde.

          Mittlerweile sind mehr als 60 Jahre vergangen und der Deep State hatte reichlich Zeit, sich zu verfestigen. 

          Alle Patrioten, denen Deutschland und nicht ein wischi waschi multi-kulturelles Gebilde am Herzen liegt – wo eine die Deutschen hassende, kommunistische Kanzlerette dreist 'von Denen die hier schon länger wohnen und Denen, die noch nicht so lange hier wohnen, faseln kann, müssen Donald Trump ganz fest die Daumen drücken.

          Und Trumps Abrechnung mit Merkel kommt  – davon können wir ausgehen. DER hasst sie wie die Pest und hat ihr sogar bei ihrem ersten Treffen den Handschlag verweigert.

          Trump auf Wahlskampfreise in Iowa (einem der sog. 'heartlands'), Cedar Falls:

          'Das Deutsche Volk wird rebellieren und Merkel davonjagen! – Syrische Flüchtlinge können ein Trojanisches Pferd sein. 

          Trump: Germans Are Going To Riot, Overthrow Merkel; Syrian Migrants Could Be "Trojan Horse"

          https://www.realclearpolitics.com/video/2016/01/12/trump_germans_are_going_to_riot_overthrow_merkel_syrian_migrants_could_be_trojan_horse.html

          Den Anfang müssen allerdings die Deutschen machen , endlich ihren Hintern hochkriegen und zu Hunderttausenden auf die Straße gehen. 

          Eines ist sicher: Trump wird seine Streitkräfte, die US-Watchdogs, nicht von der Leine lassen, um eine Rebellion zu unterdrücken. Im Gegenteil, es könnte durchaus sein, dass das ihm ergebene Militär sich auf die Seite des Deutschen Volkes schlägt oder sogar zu schlagen hat.

          Insoweit wären die Voraussetzungen für eine Rebelligon oder Aufstand gegen dieses linksfaschistische System,  die DDR 2.0,  so  günstig wie noch nie,  nach WK II.

           

          • @DvB

            Ich danke dir für diesen von Herzen kommenden und zu Herzen gehenden Kommentar.Ich glaube unsre Denke ist mehr als das Prinzip Hoffnung.

          • soviel zu : "Der Lack bröckelt ab. Die Arroganz bleibt."

            Ich glaub nicht, dass man dabei noch von einer "Denke" sprechen kann, von "Hoffnung" ganz zu schweigen.

          • @ ML

            Was Blödsinn ist ist Blödsinn,was gut ist,ist gut. Schade ist,dass man da in Deutschland nicht mehr differenzieren kann und in globales Blockdenken verfällt.Genau ist es bei den rhetorischen Attitüden.Wie man in den Wald….

  10. „Unbemerkt von der Weltpresse wird mit Hochdruck daran gearbeitet, bessere Gesetze zu erlassen, Verbrecher anzuklagen oder die Drogenlabors der CIA zu bombardieren.“

    Ach wie praktisch. Bei solchen Behauptungen muss man gar nichts beweisen und kann der Öffentlichkeit permanent einsoufflieren, wie gut der Trump doch arbeitet. Das ist ja zum Lachen. Dieses Narrativ ist verstunken und verlogen. Trump gehört zum amerikanischen Establishment und ist geschäftlich dicht verstrickt mit dieser mafiosen US-Oberschicht. Sechsmal Millionen-Pleiten hingelegt, wurde der ach so geschäftstüchtige Trump von seinen jüdischen Freunden in der Finanzwirtschaft gerettet. Als Präsident hat er diesen Herrschaften gegenüber einiges gut zu machen. Von materieller Unabhängigkeit, wie der Lügenbold und das Grossmaul Trump dies  während seines Wahlkampfes immer wieder betonte, keine Spur.

    „Trump erließ ein weit reichendes Dekret, welches sich auf drei bereits bestehende Gesetze beruft. Es soll ermöglichen, in aller Welt das US-Vermögen von Personen und Institutionen zu konfiszieren, die der Korruption oder eines groben Verstoßes gegen die Menschenrechte – insbesondere auch des Menschenhandels – verdächtigt werden, und sie in der Folge vor ein Militärgericht stellen zu können.“

    Ach, da ist er ja wieder, der gute Trump. Nach diesem Dekret könnte Trump das gesamte obere US-Establishment vor ein Militärgericht stellen. Seit Jahrzehnten führen die USA völkerrechtswidrige Kriege gegen Nationen und schlachten auf brutalste Art Bevölkerungen ab, die ihnen nie – nur – ein Haar gekrümmt haben.

    Und ganz in alt eingetretenen Spuren des oberen US-Establishments fährt Trump fort. Er hat gerade jüngst das grösste Militärbudget der USA aller Zeiten gutgeheissen. Mit den Saudis, einer der übelsten menschverachtendsten Diktaturen hat er ein über hunderte Milliarden Dollar-Rüstungsabkommen vereinbart. Mit den Waffen machen diese u.a. den Jemen erdbodengleich und betreiben gegenüber der jementischen Bevölkerung einen der furchtbarsten Genozide der jüngsten Zeit. Solche Anklagepunkte könnte man in einer geradezu unendlichen Listen weiterführen. Menschenrechte, Korruption und Menschenhandel sind neben den Rüstungsmaterialien gängige Waffen in ihren völkerrechtswidrigen US-Kriegen. Entsprechend ist ein solch weitreichendes Dekret von Trump eine einzige Lachnummer. Sie dient vor allem dazu, Gelder rund um den Globus unrechtmässig einzustreifen – zu gar nichts anderem.

    In den USA lebende Juden treiben die USA in immer neue Kriege
    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP17217_291017.pdf

    • Meine Zustimmung, @Elisa, Sie lassen sich von fragwürdigen Medienoffensiven ebenso fragwürdiger "alternativer" Journalisten nicht blenden.                                                                                                                                                                                                                            Um Trumps "Kampf gegen den DeepState" (aus meiner Sicht) mit den Worten der von mir geschätzten Autorin zu beschreiben – Trump versucht einer faulenden, verrottenden Pflanze die sichtbar abgestorbenen Triebe zu nehmen –  und selbst das wird sich als höchst gefährliche Aufgabe entpuppen.                                                                                                                                                                                       Die "Wurzel des Übels" zu packen, gar zu entfernen –  welch eine Herkulesaufgabe, selbst für einen Chabad-Lubawitscher ( ??? ) , dessen Familie ihren sozialen Aufstieg über die Generationen "dem Übel" zu verdanken hat ( Ironie off).

      • Untergänge von Imperien, können auch aus dem Imperium oder von Zöglingen des Imperiums selbst kommen. Siehe Arminius, der in Rom als Soldat ausgebildet wurde und dann auf germanischen Boden mit der Varus-Schlacht das Anfang vom Ende des Römischen Imperiums einleutete, wenn auch mit großer Verzögerung.

        Man muß auch unterscheiden zwischen Trump als Privatperson und Geschäftsmann, der sicherlich auch vom System profitiert hatte und Trump als Präsidenten der USA, der eben die ureigensten Interessen der USA und eben nicht der Globalisten verteidigt.

          • "Americas Jews Are Driving Americas Wars"                                                 Nicht viel anders als bei uns Deutschen.           Noch vor der Entstehung des Deutschen Reiches 1871 wurden die Kriege der Hohenzollern von der gleichen Sekte finanziert. Bismarcks Förderer (Bankier Bleichröder) ein Kind des selben Volkes. Ich behaupte, die Gründung des D.R.s wäre ohne jü.es Geld kaum möglich gewesen.                                                                           Nachdem Entstehen des Deutschen Reiches war es nur eine Frage der Zeit, wann die seinerzeit mächtigen Engländer und Franzosen hierin eine Gefahr für die eigenen Imperien sahen.                             Und so folgte (wie im jahrhundertealten Plan vorgesehen) WK I und WK II. Den Rest kennen wir.                                                                                                                   Ich denke, die menschliche Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn nicht ein radikales Umdenken stattfindet, weg vom, dem Kapitalismus und der Herrschaft des Geldes zugrundeliegenden, materialistisch/mechanistischen Weltbild, weg von Religionen, die eine Selbstfindung des (einzelnen) Menschen verhindern und den Menschen von der Wiege an mit "Schuld" beladen. Dem mit Schuld Beladenen lassen sich dann auch Schulden aufbürden und schon bleibt alles beim Alten.                                                                           Keine Agenda, kein neuer …ismus, keine Herrschaftsform (auch kein Trump, kein Putin) oder was auch immer vermag die sich ständig verschlimmernden Zustände auf diesem Planeten aufzuhalten oder gar umzukehren. Ein Paradigmenwechsel muss her. 

          • Ich habe Schwierigkeiten,mir einen Paradigmawechsel vorzustellen,wenn die vorbenannten Verpester aller Völker weiterhin an den maßgeblichen  Stellschrauben  drehen.Lediglich durch eine 2.Aufklärung des Volkes über die Frage, was die  Intentionalität dieser Elite eigentlich ist, ließe sich vielleicht dieses Ziongeflecht auseinanderdividieren.Die halten aber zusammen wie Pech und Schwefel und sind überall phänomenal vernetzt,so dass ich bei den satten Europäern schon meine Zweifel habe,ob die auch nur einen Pieps ausrichten können.Ich sehe schwarz!!

          • die BRD hat den grossen vorteil, dass man sich von ihr legal lösen / sie rechtlich auflösen kann, sofern sich das in ihrer jurisdiktion befindende humanoide kollektiv dazu entscheidet und die richtigen mechanismen zu diesem zweck verwendet. 

            wäre eine eurasische möchtegern-weltmacht nicht von einem 40-milliarden-islamisierungsmenschen geleitet, könnte man davon ausgehen, dass entweder niemand unrechtmässig intervenieren würde oder zumindest, dass diese weltmacht dem entgegenwirken wird. 

          • JUSX 5

            die BRD hat den grossen vorteil, dass man sich von ihr legal lösen / sie rechtlich auflösen kann, sofern sich das in ihrer jurisdiktion befindende humanoide kollektiv dazu entscheidet und die richtigen mechanismen zu diesem zweck verwendet.

            ——-

            Na, dann lös Dich doch mal ganz legal von der BRD und mach die Flatter zu 'Deinem min 40 Milliarden (Stand 2007)  J-u.-d-e-n 'Amigo' Mann.

            https://www.google.es/search?q=is+putin+the+richest+person&rlz=1C1VLSB_enES772ES772&oq=Putin+%2B+the+richest+&aqs=chrome.3.69i57j0l5.10445j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

            Da kommen solche Märchen aus 1001 Macht gut an. 

          • Nachtrag:

            Und sorg in Russland dafür, dass die 15 Mio illegaler Musels aus dem russischen Mutterland verschwinden, die sich dort seit 2013 mit dem Segen Putins auf. (Nach den USA (320 Mio) die zwetigrößte Anzahl von Illegalen, wobei Russland allerdings nur ca. 115 Mio ethnischer Russen hat).

            Putins Plan zur Islamisierung des russischen Kernlands:

            Putin has a plan to complete the extinction of ethnic Russians.

            "Russia needs about 50-70 million migrants (Muslims)," 

            the chairman of the State Duma Committee on Nationalities  Gadzhimet Safaraliev (a Muslim)  said.

            http://www.rusimperia.info/news/id14841.html

          • @ Otto

            Lediglich durch eine 2.Aufklärung des Volkes über die Frage, was die  Intentionalität dieser Elite eigentlich ist….(…)

            ——

            So ist es Otto!

            Dem stehen aber leider, leider die H-o-l-o-C-a-u–s-t Religion und der weiße 'Schuldkult', der uns von dieser bestimmten Ethnie eingeimpft wurde, entgegen.

            Israelische Ex-Ministerin verrät den H-o-l-o-c-a-u-s-t Trick:

            https://www.youtube.com/watch?v=DnfwWa68nIo

    • @Elisa

      Jetzt ganz im Ernst,wenn ich wüßte,dass du recht hast,würde ich aus Europa sofort verschwinden,da das Lebenhier langsam lebensgefährlich wäre.In einem hast du sicher recht,dass die Elite/Khasaren die Amerikaner immer in neue Kriege treibt,das sagte schon Freedman in seiner schon historischen Hotelrede im Jahr 1961 definitiv.Im übrigen versuche ich Wahrscheinlichkeit durch Logikraster zu eruieren. Dabei irritiert mich die Tatsache,dass Trump  enge jüdische Freunde hat,die zwar nicht zur alten Elite gehören sollen. Andererseits sollen die Eliten öfters Meinungsschwierigkeiten haben,aber im Ernstfall sollen sie immer zusammenhalten.Andererseits bräuchte ich schon eine Erklärung dafür,warum man Trump überall auf der Welt durch die "alte" Elite dermaßen primitiv verteufelt,mit Lügen überzieht und fertig machen versucht,wenn er ihnen nicht gefährlich wäre.Oder ist das deiner Meinung nach ein bloßes Ablenkungs-oder Einlullungsmanöver?

      • welche meinung kann man denn über jemanden, der die herstellung des bislang grössten us-militärbudgets für das jahr 2018 anstrebt haben? 

      • 860 MILLIARDEN us$ sollen das, wenn ich nicht irre, werden. wozu – zum zweck der unterbindung der russischen manipulation bei den US-Amerikanischen wahlen? 

        • Deine Beiträge beweisen, dass du Trump gar nicht verstanden hast! Putin arbeitet längst mit Trump zusammen!

          Trump sagte als schon gewählter, aber noch nicht vereidigter Präsident: "die größte militärische Bedrohung für die USA geht nicht von Russland aus!"

          Die größte militärische Bedrohung der USA geht m.M.n. vom eigenen deep state aus, der durch false flag Aktionen die USA provozieren könnte gegen andere Mächte zuzuschlagen und damit einen großen Krieg auszulösen.

          Trump ist ein Meister der Strategie, die Ankündigung das Militärbudjet zu erhöhen muß mit tatsächlichen Erhöhungen nichts zu tun haben. Das ist als Psychologie zu werten!

           

          • @ Wollle

            Dem JuX 5 geht es nicht um 'verstehen' oder Verständnis, sondern einzig und allein um anti-amerikanische, unqualifizierte Hass-Propaganda!

            Ziel: Die user auf diesem Blog zu spalten.

            Immer nach dem Uralt-Prinzip: Teile und herrsche!

          • ja, gut – wenn er GESAGT hat, dass bedrohung vom deep state der USA ausgeht, können es auch ruhig 88888 milliarden sein – wird ja schliesslich alles nicht zur unterdrückung der ganzen restlichen welt sondern nur gegen den deep state verwendet. 

            es ist nur so, dass ich das nicht gleich verstanden hab. 

          • dass die westalliierten schonmal GESAGT haben, dass die NATO sich nicht gen osten erweitern wird, ist dir bekannt? 

          • mit dem US-Militär (mit einem solchen budget) wird der us deep state beschossen, getötet, elimkiniert werden oder wie, Diskowollo, stellst du dir das vor? 

          • er hatte von klein auf IMMER mit juuden zu tun. seine tochter ist mit einem juuden verheiratet. ausgerechnet des juuden schwiegervater wird ohne jeden zweifel den zi0nistischen deep state bekämpfen! 

          • bis auf eine halbe handvoll leute, welche derzeit die ausnahme darstellen, stellt ihr das unmögliche als die realität dar – was ist los mit euch, womit werdet ihr bestrahlt?  

    • Wie sollen denn die amerikanischen Präsidenten Erfahrung in der Aussenpolitik haben, geschweige denn sich eine eigene Meinung bilden? Sie hatten ja zuvor in der Regel wenig oder gar nichts mit Aussenpolitik zu tun. Das ist den global orientierten Hintermännern im US-Establishment auch schnappe wurst. Die amerikanischen Präsidenten sind Marionetten einer aus dem Hintergrund agierenden Machtgruppe, die den Präsidentenkandidaten schon lange zuvor finanziell unter die Arme gegriffen hatten und sie erst recht zum Wahlkampf gesponsert haben, sonst wären diese gar nicht als mögliche Präsidenten zur Wahl aufgestellt worden. Der gewählte Präsident „zu Hintermänner’s Gnaden“ hat dann in der Folge seinen mächtigen Sponsoren Folge zu leisten, andernfalls erginge es ihm schlecht. Beispiele gibt’s genug – das wohl berühmteste ist der Kennedy-Mord. All die Präsidenten-Berater sind eng vernetzt mit der im Hintergrund agierenden Machtgruppe. US-Präsidenten machen nichts ohne die Zustimmung ihrer Hintermänner, so wenig wie bei uns Merkel nichts unternimmt ohne die Zustimmung ihrer transatlantischen Bosse.

      Noch nie haben die USA sich respektvoll gegenüber den Völkern verhalten, sondern diese – indem sie einflussreiche Personen mit Reichtum und Luxus geködert  haben – für die eigenen Zwecke instrumentalisiert, um die betroffenen Länder schwächen und ausbeuten zu können. Die USrael-Oberclique interessiert nicht, was die Völker wollen und welche rechtlichen Ansprüche ihnen zustehen. Sie sieht völkische Einheit und Kultur als Bollwerk und Hindernis ihrer machtbeanspruchenden Ziele, weshalb sie sich zum Ziel gesetzt hat, solche politischen, gesellschaftlichen und kulturellen, über die Jahrhunderte gewachsenen Kraftzentren  zu eliminieren.  Es kristallisiert sich jedoch – man staune – allmählich immer deutlicher heraus, dass diese USrael-Machtgruppe genau an dieser rücksichtslosen Ignoranz zugrunde geht. Die Hintermänner respektieren die Geschichte der Bevölkerungen und Länder nicht, erkennen nicht deren inneren geschichtlichen Zusammenhalt. Das wird sie zu Fall bringen. Die US-Präsidenten – so auch Trump – spielen in diesem Game nur eine jämmerliche Neben- und Unterhund-Rolle.

      • Ich glaube Sie sind noch zu sehr im alten Denken verhaftet. Wir kommen in dieser Phase micht mit abgedroschenen Floskeln wie "Marionetten" nicht weiter.

        Nicht jeder US-Präsident war oder ist eine Marionette! Kennedy und Trump sicherlich auch nicht! Am Beispiel Trump kann man sehr deutlich sehen, wie er schon im Wahlkampf mit allen gängigen Tabus gebrochen hatte und nicht mehr bereit ist sich der "politischen Korrektheit", zu beugen, die vom alten System installiert wurde, um eben nicht die Wahrheiten auszusprechen!

        Meiner Meinung nach ist es eine Charakterfrage, ob man sich zum Mitläufer macht oder eigene, neue Wege beschreitet. Wenn Q Anon darauf hinweist "learn to read the map", sollte man das vielleicht auch mal tun.

        Hier werden alle Verbindungen, Hintergrundmächte, deep state, Logen, Ereignisse, gewisse Familien, der Vatikan, US-Präsidenten, Konzerne, Krankheiten, Big Pharma, Think-Tanks, das Pentagon, 9/11, usw. aufgezeigt.

        Trump und seine Leute drehen ein ganz großes Rad und lassen niemanden aus, der glaubt gegen das amerikanische Volk und die Weltgemeinschaft zu handeln. Wer diese Karte der Verschwörer (Map) aufzeigt, will uns klar machen wie wir in den letzten Jahrhunderten / Jahrtausenden belogen und betrogen wurden.

        Wer den Mut hat, wie Trump und seine Leute, sich mit diesen supermächtigen Hintergrundmächten anzulegen, sollte von uns allen Solidarität erfahren, anstatt alles reflexartig abzulehnen, was aus Amerika kommt!

        Letztlich ist es fast schon egal, ob Trump Erfolg haben wird! Der Geist der Aufklärung ist aus der Flasche und kann nie wieder eingefangen werden. Wir stehen erst am Beginn der Schlacht und die ganze Menschheit ist aufgerufen die Macht dieser Hintergrundmächte ein für alle Male zu brechen!

        https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2017/12/q-web-1-7-letter-01.jpg

         

        • @ Diskowolle

          Ihr Wunschdenken in Ehren, aber wenn es um amerikanische USrael-Politik geht, läuft alles weiter wie eh und je. Ob Ihnen das passt oder nicht, danach kräht kein Hahn.

          Schauen Sie sich doch die amerikanische Wirtschaftspolitik bzgl. Rüstungsindustrie an, daraus ist die wesentliche Einstellung der USrael-Regierung gegenüber der Welt in den vergangenen Jahren kontinuierlich zu verfolgen. Auch unter Trump hat sich daran nichts, aber auch gar nichts geändert – allerhöchstens noch verschlimmert.

          Alles andere ist Polit-Hollywood-Getratsche, Gossip, an dem sich die Öffentlichkeit das Maul verreissen kann. Derweil die US-Schattenregierung, die USrael-Oberclique schön weiter im Hintergrund ihre Ziele verfolgt – und Trump schön das macht, was ihm hinterrücks eingeflösst wird.

          • Von wegen Gossip und Hollywood-Gequatsche! Trump hat doch 90 % der Medien in den USA gegen sich, sogar in Euopa wird von Morgens bis Abends über ihn hergezogen!

            Gossip kommt von diesen Medien, nicht von Trump und seinen Leuten. Sie würden den Wandel nicht einmal bemerken, wenn er vor Ihrer Tür stände. Sie wollen gar keinen Wandel, sie wollen nur die Verurteilung von USreal! Wer ist denn USrael? Das ist doch der deep state und das Washingtoner Establishment!!!

            Wen hat Trump seit seinem Wahlkampf den Kampf angesagt? Dem Washingtoner Establisment! Sie stehen an der Seite von Trump, wissen es aber offentlichtlich nicht! Tunnelblick?

             

          • "Rüstungsgüter als Wachstumsmotor"

            Genau, das ist nur in den USA so, alle anderen bauen den Schrott in ihrer Freizeit für null Lohn.

            Lauf doch bei den Grünen mit, die sind für Abrüstung – allerdings nur im Westen, im Osten trauen sie sich nicht. Komisch, gell ?

          • Tja, so is dat, Mona.

            Russland (auf Platz 2) und China (auf Platz 3) der Waffenexporteurliste der Welt liefern ihren Waffenschrott und Mordwerkzeuge  natürlich nur, um den 'Frieden zu sichern), für Gottes Lohn und einen warmen Händedruck!

            Übrigens hat das  'friedliebende China' (das Tibet besetzt hält und im Himalaya zündelt)  Geromoney von Platz 3 verdrängt und es auf Rang 4 verwiesen.

            Zu Russland und seinem 'friedliebenden Cheffe':

            "Weil der Staat seine Lieferungen um 27 Prozent erhöhen konnte, bleibt Russland zweitgrößter Exporteur nach den USA. Vor allem nach Indien, China und Algerien liefert Russland Waffen. Besonders heikel sind auch Lieferungen nach Syrien."

            Quellehttp://www.wiwo.de/politik/ausland/panzer-waffen-und-co-die-groessten-ruestungsexporteure-der-welt/6344982.html?p=9&a=false&slp=false#image

  11. Es gibt einen Abwehrkampf der Nationalisten (die Leute um Trump) gegen die Globaisten (Washingtoner Establishment, deep state, Konzerne, Hochfinanzbankster usw.)

    Da man den Staatskapitalismus á la Sowjetunion nicht mehr in dieser Weise realisieren kann, haben dies die Großkonzerne, Oligarchen übernommen. Das zweite Kommen des Marxismus zeigt sich in der Zerstörung der Identidäten (Geschlecht, Rasse, Glauben, Staatszugehörigkeit, offene Grenzen, digitale Überwachung etc.).

    Alles Eigenständige und Identiäre soll durch die zweite Welle des Marxismus zugunsten der neuen Weltherrschaft eingeebnet werden. Trump wurde wahrscheinlich schon seit Jahren aufgebaut, um  gegen die Globalisten und Staatsfeinde der USA anzutreten.

    Manch scheinbar widersprüchliche Aktion Trumps muß man mit der Macht seiner Gegner erklären. Er kann nicht von heute auf morgen hochrangige Politiker verhaften, wenn diese dann vor linken Richtern freigesprochen werden. Daneben ist mit schweren Attacken der Globalisten zu rechnen, wie wir am Raketenalarm auf Hawai und den "Flugzeugabsturz" mit zwei russsichen Atomwissenschaftlern kürzlich sehen konnten.

    Der deep state kann immer noch zu jederzeit durch eine false flag Aktion einen großen Krieg provozieren, in dem die USA gewzungen wäre, andere Atomächte (NK) anzugreifen. Erst wenn diese Gefahr beseitigt ist, werden wir sichtbare Ergebnisse von Trumps Aufräumungsarbeiten erleben, die sich bis Berlin auswirken werden.

    • @ Wolle

      Es gibt einen Abwehrkampf der Nationalisten (die Leute um Trump) gegen die Globaisten (Washingtoner Establishment, deep state, Konzerne, Hochfinanzbankster usw.)

      ———

      Damit hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen! (Wobei die Groß-Konzerne -Big Corporate Business- ja auch von den Bankstern  kontrolliert werden) 

      Zu Trumps Verbündeten gehören neben den weißen US-Patrioten, dem Mittelstand,  aber auch das konservative J-u-d-e-n–u-m (um Sheldon Adelson, den Kasino-König) , das die  USA inzwischen als seine Heimat ansieht und Israel höchstens nur noch platonisch liebt. 

      Die sind zwar noch in der Minderheit, gegenüber den 'intern.' (kultrumarxistischen) Globalisten und kritiklosen Unterstüztern Israels, aber für Trump und seine Unterstützer ein wichtiger Faktor.

      Übrigens, Trumps Schwiegerson, Jared Kushner, der im orth. J-u-d-e-n-t-u-m erzogen wurde, sagt man sogar nach, er gehöre zur hochkriminellen Endzeit Sekte, des Chabad Lubwawitscher Rebbe, zumal er mit seiner Frau das Grab des Rebbe Schneerson besuchte.

      Das glaube ich allerdings nicht, dafür tritt er mir als Chabad Lubawitscher zu tolerant und weltlich auf. 

      Man sagt ja auch, dass alle wichtigen Führer dieser Welt irgendwie mit den Chabad Lubawitschern verbandelt sind. Man beachte in diesem Zusammenhang, dass der Chabad Lubawitscher Rebbe, Berel Lazar, den Präs. Putin zum Chef Rabbiner Russlands gemacht hat, der persönliche Freund und Berater des russischen Präsidenten ist.

    • @ Wolle

      Es gibt einen Abwehrkampf der Nationalisten (die Leute um Trump) gegen die Globaisten (Washingtoner Establishment, deep state, Konzerne, Hochfinanzbankster usw.)

      ———

      Damit hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen! (Wobei die Groß-Konzerne -Big Corporate Business- ja auch von den Bankstern  kontrolliert werden) 

      • Die großen deutschen Unternehmen werden von vier US-amerikanischen "Wirtschaftsprüfern" ausgeforscht und "beraten": PricewaterhouseCoopers, Ernst&Young, KPMG, Deloitte, B"ig Four" genannt.

        Hinzu kommt das aufgedrängte Fremdkapital mitsamt Zinspflicht, ohne welches die Unternehmen mit Verleumdungen bis zur Pleite rechnen müssten.

        • Gut erkennbar ist auch das neue Falschspiel des US-Establishments an den Rüstungsausgaben und deren Ziele, die sich munter weiter am Gehabten aufbauen. Änderungen bzgl. Reduzierung der ausländischen Invasionen – wie Trump das ankündigte – ist völlige Fehlansage gewesen.

          An diesem dem gewohnten Vorgehen ist auch zu berücksichtigen, dass die unerhört teuren Rüstungsgüter von den Zielländern in der Regel nicht bezahlt werden. Die meisten davon haben gar nicht die finanziellen Mittel dazu. Vielmehr häufen sich vor allem – wie gewohnt – Schuldentürme auf Schuldentürme. Die Wirtschaftbilanzen werden entsprechend geschönt, wobei zum Schluss das BIP tüchtig wächst. Das Finanz-Betrugssystem bietet dazu alle erdenklichen fiesen Tricks an.

          Korruption, Vertuschung, Manipulation und Schönfärberei- Rüstungsgüter als Wachstumsmotor
          https://netzfrauen.org/2018/02/19/ruestungskonzerne-2/#more-54957

           

           

          • Glauben Sie Trump könnte mit dem Militärisch-Industriellen-Medialen-Komplex in nur einem Jahr aufräumen? Das ist doch sehr naiv gedacht!

            Der deep state ist ein sehr, sehr mächtiger Gegner, der sich in den letzten 70 Jahren in alle Kanäle festgefressen hat.

            Trump ist Nationalist und Patriot, er wird die USA Stück für Stück aus den Interventionskriegen herausziehen, wenn er die Kontrolle über den deep state hat. Noch ist es nicht soweit. Also abwarten und nicht vorschnell über Trump ein Urteil fällen!

        • Waltrun Esch

          Ergänzung:

          Die Deutschland AG war mal. Dank Schröder und seinem Kumpel Fischer (dem kosheren Metzgerssohn) konnte der Ausverkauf beginnen (Das Geld kam zum Nullrarif aus der Gelddruckmaschine US-Fed, die eigentlich J-e-w-s Fed. heißen müsste.

          Dem 'Auerwählten' Larry Fink mit seiner Heuschrecken-Firma, Blackrock, gehören inzwischen mehr als 50 Prozent aller im Dax notierten deutschen Unternehmen. Dazu hält er noch an weiteren 30 Prozent eine sog. 'Minderheitsbeteiligung'. Und Blackrock ist nur eine der Oberheuschrecken, die sich in D ganz legal tummeln dürfen. Dazu kommen noch Soros, Warren Buffet, Cisco u.a..

          zu Trump:

          Wir können von Trum binnen eines Jahres keine Wunderdinge erwarten, zumal er ja auch genügend 'Parteifreunde' in  der eigenen Reihen hat. 

          Wir sollten alle miteinander dankend zur Kenntnis nehmen, dass er offensichtlich den Kampf gegen die weltweit vernetzte Hydra aufgenommen hat. Und wie wir alle wissen, kann so etwas auch sehr ungesund sein. 

          Der Kampf kann aber nur endgültig gewonnen werden, wenn man der J-E-W-S Fed. den Kopf abschlägt. Das weiß auch Trump nur zu genau. Nimmt man der Mischpoke ihr Machtinstrument, die Falschgeldausgabe, aus der Hand, ist es mit ihrer Macht vorbei. 

      • Und auch was die USrael-Kriege angeht, geht es – auch unter Trump – munter so weiter wie bisher. Vorne herum die Öffentlichkeit mit Zwistigkeiten des Establishments unterhalten, hinten herum läuft es wie bisher. Nur der Erfolg bleibt immer deutlicher aus!!!

        Terrorfinanzierung der USA hat folgendes Ziel: Iran, Russland und China in Gefahr zu bringen
        https://de.sott.net/article/32226-Terrorfinanzierung-der-USA-hat-folgendes-Ziel-Iran-Russland-und-China-in-Gefahr-zu-bringen

        • Sie wiederholen immer, statt zu verstehen wie komplex die Zusammenhänge sind.

          Frage: wie würden Sie denn den deep state bekämpfen wollen ohne von diesem weggepustet zu werden, bevor Sie überhautpt richtig anfangen könnten? Erklären Sie das doch einmal der werten Gemeinde hier!

          Sie müssen sich doch im klaren darüber sein, dass diese Operationen mit höchster Vorsicht und Umsicht geschehen zu haben.

          Beispiel Eward Snowden, der "Gute", der eher ein Clown zu sein scheint, hält sich gemäß Q nicht mehr in Russland auf! Warum wohl, weil Russland mit Trump zusammenarbeitet und ihn loswerden will!

          Die Rothschilds mußten ihr 5200 Quadratkilometer großes Anwesen (so groß wie Manhatten) in Österreich und Aktien verkaufen, weil sie durch Trumps Aktionen nicht mehr flüssig waren.

          • @ Wolle

            Bravo, Wolle!

            Mit blindem Anti-Amerikanismus kommen wir nicht weiter.

            Gott möge den tapferen Trump, den Don Qichotte der Neuzeit, der gegen Windmühlenflügel zu kämpfen hat (die allmächtige Finanz-Mafia und ihre Fußtruppen). schützen.

          • Wenn die Zusammenhänge so komplex sind, wie Sie das gerne sehen, dann ist Trump – wie schon oft bemerkt – ein grandioser Selbstüberschätzer und riesen Angeber. Ich will Ihnen den Glauben nicht nehmen, bin aber überzeugt, dass Sie sich – mit noch ein paar Anderen hier im Forum – fulminant verschätzen.

          • Ja ja, wie gehabt … für Elisa gäbe es nur einen wirklichen Beweis, dass Trump es ehrlich meint und der wäre seine Ermordung.

            Nur dumm, das er dann tot ist …. also 'dumm' für die auf seiner Seite. Elisa käme dann wohl zu spät – oder auch nicht, kommt drauf an, wo sie jetzt steht.

          • @ Elisa

            Wenn die Zusammenhänge so komplex sind, wie Sie das gerne sehen, dann ist Trump – wie schon oft bemerkt – ein grandioser Selbstüberschätzer und riesen Angeber.

            —–

            Nun, dann wäre der große JFK ja auch ein 'grandioser Selbstüberschätzer'  und 'Angeber' gewesen. Oder Abraham Lincoln oder Präsident Garfield. 

            Oder last but not Least, Präsident Andrew Jackson, der den Kampf gegen die Hydra (DIE BANK) sogar gewonnen und überlebt hat.

            Gottseidank, Elisa, gibt es in Amerika immer noch Männer von Format und Pioniergeist, welche sogar bereit sind, für ihre selbstauferlegte Mission auch ihr Leben in die Wagschale zu werfen.

            Etwas von diesem  Pioniergeist würde ich auch den Deutschen und den Europäern wünschen. 

          • P.S. 

            Damit sich nicht der Oberlehrer TöRö zu Wort meldet:

            Das zweite a in der Waagschale kannste behalten!

          • Elisa hat ihre position erklärt, erläutert und durchaus logisch begründet – dass ausgerechnet sie "im alten denken verhaftet" ist und die entwicklungen nicht erkennt, sind vorwürfe, die man nicht ihr sondern euch machen kann. ihr verlasst euch darauf, dass alles was #trump sagt zu 100% erfüllt wird, die bisherigen fakten laufen aber auf das genaue gegenteil heraus. 

            an JvB und Juda Lisa habe ich keinerlei erwartungen. aber von Diskowollo, der in diesem primatenorchester neuerdings mitspielt, bin ich sehr schwer enttäuscht. 

          • Also erst einmal brauchen Sie gegenüber anderen Kommentatoren nicht ausfällig zu werden, das zeugt von absoluter Argumentationslosigkeit.

            ausfällig "anderen" gegenüber wirst – noch stärker, als die beiden anderen – niemand geringeres, als du!

            Was Sie nicht verstehenist , dass ein Prozess des Wandels begonnen hat. Ihre Link-Präsendation beziehen sich auf den deep state, also denjenigen, den Trump bekämpft! Wann werden Sie das endlich begreifen????

            woran lässt sich der prozessbeginn denn erkennen – gibt es irgendetwas mehr oder weniger konkretes, als den wunsch und den blinden glauben daran?  

            Trump sagte doch schon im Wahlkampf die Nato ist obsolet, das war ehrlich gemeint! Ich glaube Sie stört auch, dass Trump eine männliche, starke Führungsfigur ist. Dies passt nicht in Ihr Marionettenschema

            nachdem er gewählt wurde, verlangte er, dass alle staaten bei der absoleten NATO ihre schulden bezahlen und das budget fürdie NATO erhöhen sollen – war etwa ein witz und nicht ernstgemeint? 

          • Dies passt nicht in Ihr Marionettenschema

            wie kann man noch tiefer, als Juda Lisa sinken, wie macht man das, wie geht das, Diskowollo?  

  12. Danke, Eva-Maria, für Ihren Artikel. Eine absolute Seltenheit, auch in den alternativen Medien. Hier kann ich außerdem noch das gut infomierte mehrsprachige Voltaire.net empfehlen.

    Es ist wirklich eine unglaubliche Gradwanderung, auf der sich D. Trump  seit einiger Zeit (Beginn: während des Wahlkampfes) befindet. Seit dem 20.12. (besagte executive order) bestünde tatsächlich die Möglichkeit, immer mehr positive politische Reinigung und letztendlich einen Ausgleich für die in der Tat finsteren Machenschaften insbesondere der letzten 20 Jahre in den USA zu schaffen.

    Erinnern wir uns, dass bereits viele dem Neocon-Putsch 2000/2001 und dessen folgender Agenda zum Opfer gefallen sind und die allermeisten auch unserer beinahe vollkommen konzertierten Medien immer noch in dieser Beziehung und politisch-ideologischen Stoßrichtung Vollgas geben. Stichwort: globaler gesellschaftlicher Neofeudalismus oder auch einfach Weltfeudalismus. Also: eine Art Schlaraffenland für einige, und Sklaverei für den Rest.

    Und man denke daran, wie es wäre, wenn so ein machtvolles Werkzeug doch in die falschen Hände der Neocons oder anderer pseudo-elitärer Neo-Globalfeudalisten käme. Das würde dann dieses US/Globalfund-Establishment noch ausbauen und zementieren. Dann hätte wir nun die Gottseibeiuns-Verhältnisse.

    Sehr spannend. Ich bin mittlerweile auch guter Hoffnung. Das einzige, was ich oft sehr traurig finde, ist, dass man beim Thema Trump (ähnlich wie bei Russland) kaum auf verständnisvolle Ohren hoffen kann, sondern in den meisten Fällen auf meist unbewusst desinformierte Gesprächspartner trifft. Insofern: danke für so einen Artikel, Frau Griese!

    Guten Morgen allerseits!

    Franka

     

     

  13. Das Neuest evon Q Anon findet sich unter folgendem Link, der im Artikel angegebene Link funktioniert nicht mehr!

    Siehe hier:

    https://qanonmap.github.io/

    Man kann nicht alle Q Hinweise verstehen, weil sie auch in militärischen Codes geschrieben sind. Einiges kann man aber sehr gut verstehen. Man muß sich klar man, dass im Hintergrund etwas ganz Großes im Gange ist!

    Dass diese gigantischen Veränderungen nur sehr langsam und behutsam, zu unserem Schutz, durchgefüht werden müssen, sollte wegen sehr gefährlichen Gegenreaktionen des deep state klar sein. Ungeduld ist hier fehl am Platze. In der Zwischenzeit können wir uns im eigenen Land um Aufräumungsarbeiten bemühen! Die nächsten Demonstrationen in Hamburg und Berlin stehen an. Pflichttermine für jeden Pratioten!

     

  14. Danke Eva Maria Griese für diesen Hoffnungsschimmer der uns in diesen Zeiten den Tag schöner macht.Es sind zu viele düstere Nachrichten sonst in Umlauf.Was die direkte Konfrontation mit dem Deep State bewirkt sahen wir an Kennedy.Insofern drücken wir dem Donald mal die Daumen das er die Kinderschänder und Kriegstreiber drankriegt.Der Wermutstropfen liegt daran das er auch Verbündete braucht und das ist leider auch das Militär welches ja auch nicht einer Linie folgt.

    • Er hat aber auch Russland und China als Partner auf Augenhöhe, sie helfen ihm, indem sie nur pro forma opponieren, denn Putin und XI wollen lieber Handel treiben als Kriege führen!! Und wie Disco Wollo schon sagt muss alles sehr behutsam gemacht werden, und vor allem auch juristisch einwandfrei. Und da hat Trump einfach extrem gute Leute an seiner Seite!

  15. "Soll er mit denn mit den  320 Mio. US-Bürgern ein Bier trinken gehen." 

    Was ist denn dieser schwache Einwand nun wieder!?

    Soll Orban in Ungarn mit neuneinhalb Millionen Einwohnern "ein Bier trinken gehen" … oder unsere herzallerliebste Übermutti mit den restlichen 75 Mio. Deutschen, um "volksnah" zu sein? Und ist Dein verehrter R. Reagan mit den 320 Mio. US-Bürgern tatsächlich ein Bier trinken gegangen – oder warum war der nun eigentlich "volksnah" – Deiner Meinung nach?

    Und natürlich darf die alte "Kommunisten-Leier" nicht fehlen. Was ich vermisse ist noch der Verweis auf's Judentum, den Vatikan und die anderen üblichen Verdächtigen, die Du sonst so auf der Pfanne hast.

    Man, das ist mittlerweile soooo laaaangweilig *gähn*

    Hast Du keine anderen Themen?

    Hier ging es im Wesentlichen doch um Trump und seine Aktionen gegen den "deep state" – oder irre ich mich?

    • wie schon gesagt Törö ich würde dietrich und sein multiaccount ML generell ignorieren

      deren platte ist alt und springt…seit jahren das selbe geschwafel ohne erweiterug des horizonts

      wenn die vollspacken der redaktion sich mal die kommentare hier durchlesen würden dann wären dietrich und sein multiaccount ML schon längst gesperrt wegen Volksverhetzung und Spam

      • deren platte ist alt und springt…seit jahren das selbe geschwafel ohne erweiterug des horizonts

        Eddy, der Brüller des Tages!  

        Mann, Mann, bist Du ein armseliger  Des-Informations Clown!

      • Das sagt ausgerechnet der Typ, der eben noch in einem ansonsten gleichlautenden Dauerpost erst Kölln, dann Mainz, dann Paderborn zur deutsch. Hauptstadt erklärt.

        Ansonsten "disst" er, bis ihn einer aus Kaliforniens Gulli kratzt !

        Die dissen-Meister spielen sich hier die Bälle zu – der Redaktion scheint's zu gefallen.

         

        • Den Ossis kommt den ganzen Tag irgendwelcher Mummpitz in den Sinn – nix außergewöhnliches !

          Frag doch Marco, der kann dir sagen ob Dietrich und ich eine Person sind oder nicht. Euer Vorteil dabei : Ihr bräuchtet in dieser Angelegenheit nicht unentwegt weiterlügen.

          Auf die Idee den Marco zu fragen, hättet ihr auch selbst kommen können. Aber wer lügen will, fragt halt nicht nach Wahrheit, nicht wahr !

           

      • @Edward

        Damit könntest Du Recht haben. Woanders bekommt DvB samt Qietsche-Entchen ja auch keinen Fuß auf den Boden. Was bleibt da noch, ausser diesem Magazin …

        Aber im Sinne der allgemeinen Erheiterung finde ich’s eigentlich nicht schlecht.

        • @Törö

          jeder hofstaat hat ja seine hofnarren zur erheiterung

          also wenn contra magazin der hofstaat ist, dann sind dietrich und sein multiaccount ML quasi die hofnarren 😛

          und hofnarren sind ja bekanntlich klein im geist, aber groß in der einfalt

    •  Und ist Dein verehrter R. Reagan mit den 320 Mio. US-Bürgern tatsächlich ein Bier trinken gegangen – oder warum war der nun eigentlich "volksnah" – Deiner Meinung nach?

      ——-

      Weil er eben volksnah war und das hat ihm fast das Leben gekostet!

      Aber woher soll ein die BRD und USA hassender Ossi das schon wissen.

      Im übrigen habe ich Ronald Reagan im historischen Williamsburg im 'William & Mary" College, der zweitältesten Uni (nach Harvard)  'volksnah' erleben dürfen. 

      • @ TöRö

        Und natürlich darf die alte "Kommunisten-Leier" nicht fehlen

        ——-

        Natürlich nicht, denn das ist sozusagen ein Dauerbrenner:

        “Wir muessen Russland in eine Wueste verwandeln, besiedelt mit weissen Negern [*die Russlandsdeutschen von 1917 bis 1980] welche wir so terrorisieren werden, wie noch niemals ein Oestlicher Despot getraeumt hat.“ Bolschewik L. Trotzky, Massenmörder

        „Kommunismus ist nicht eine Schöpfung der Massen, um das Banken Establishment zu stürzen, es ist eine Schöpfung des Banken Establishment , um die Massen zu versklaven!“

        Kleine Anmerkung:  Karl Marx war ein Erfüllungsgehilfe von Rothschild.  Für seine talmudisch kommunistische Schrift ‚Das Kapital‘, wurde er von Rothschild ..ähäm….'fürstlich' belohnt.

        “This world is now, at least for the most part, at the disposal of Marx on the one hand, and of Rothschild on the other. This may seem strange. What can there be in common between socialism and a leading bank? The point is that authoritarian socialism, Marxist communism, demands a strong centralisation of the state. And where there is centralization of the state, there must necessarily be a central bank, and where such a bank exists, the parasitic J-e-w-i-s-h nation, speculating with the Labour of the people, will be found.    "

        –Mikhail Bakunin, intellektueller Pate der Anarchisten, Profession de foi d'un démocrate socialiste russe précédé d'une étude sur les juifs allemands, 1869

        • @DvB

          "Kleine Anmerkung:  Karl Marx war ein Erfüllungsgehilfe von Rothschild.  Für seine talmudisch kommunistische Schrift ‚Das Kapital‘, wurde er von Rothschild ..ähäm….'fürstlich' belohnt."

          Jetzt war sogar Karl Marx schon ein Rothschild-Jünger…?

          Sieht so der Alltag der "Bekloppten & Bescheuerten"  aus … sich sowas auszudenken? *lol*

           

           

          • Jetzt war sogar Karl Marx schon ein Rothschild-Jünger…?

            Sieht so der Alltag der "Bekloppten & Bescheuerten"  aus … sich sowas auszudenken? *lol*

            —–

            Ja. ja, der 'Überflieger' aus der Tätära und Commie-Jünger, der ähäm…'Alleswisser':

            Karl Marx, der Rabbiner Sohn, war Cousin 3. Grades von Rothschild:

            …"Marx came from a long line of J-e-w–s-h rabbis. He lived in Dean Street, London in squalor. He used to visit the Red Lion Pub at Great Windmill Street, Soho where he and Friedrich Engels were asked to write what became the Communist Manifesto. His best known work is the book Das Kapital, which fails to mention that money is printed out of thin air and by his cousins, the Rothschilds." 

            https://www.henrymakow.com/2015/04/Karl-Marx-Was-Rothschilds-Third-Cousin%20.html

            Damit unser DDR-Überflieger auch versteht warum es beim Kommunismus/Sozialismus geht, zitiere ich Mikhael Bakunin, den Paten der Anarchisten-Bewegung und einen Zeitgenossen des Karl Marx: 

            “This world is now, at least for the most part, at the disposal of Marx on the one hand, and of Rothschild on the other. This may seem strange. What can there be in common between socialism and a leading bank? The point is that authoritarian socialism, Marxist communism, demands a strong centralisation of the state. And where there is centralization of the state, there must necessarily be a central bank, and where such a bank exists, the parasitic J-e-w-i-s-h nation, speculating with the Labour of the people, will be found.    "

            –Mikhail Bakunin, Profession de foi d'un démocrate socialiste russe précédé d'une étude sur les juifs allemands, 1869.

            Ich hoffe, dass die die Englische Sprache verstehtst, die wichtigen Passagen habe ich fett gedruckt.

            Merke: Raubtier Kapitalismus und Staatskapitalismus (Sozialismus/Kommunismus) sind zwei Seiten e i n e r Medaille. 

             

          • @ TöRö

            Sieht so der Alltag der "Bekloppten & Bescheuerten"  aus … sich sowas auszudenken? *lol*

            —–

            Könnte es sein, dass Dein Alltag so aussieht:

            Der Alltag der Bekloppten und Ahnungslosen?

      • @DvB

        "Eddy, der Brüller des Tages!  

        Mann, Mann, bist Du ein armseliger  Des-Informations Clown!"

        Das ist nun aber tatsächlich der Brüller des Tages! DEN Spruch sollten sich Ehrwürden dann doch mal lieber selbst an den Spiegel stecken!

        Und dann noch:

        "@ TöRö

        Ich weiß weiß Gott nicht alles, aber ne Menge mehr als Du."

        Na, wenigstens geht Dir Dein Humor nicht verloren, Ami-Troll! 😉

          • Frag doch mal einen IT-Experten, von wo aus DU "eingespeist" wirst!

            Ausserdem weiß ich echt nicht, was das nun wieder mit der Meinung zu tun haben soll, die jemand hat!

            Aber das ist Dir wahrscheinlich schon wieder zu hoch!

        • @Törö

          ja selbstreflektion ist wahrlich keine stärke von dietrich und seinem multiaccount ML

          aber wir schon gesagt ich würd beide generell ignorieren

          bringt nix mit leuten zu diskutieren welche infantil agieren und geistig sowie ideologisch irgendwo im kalten krieg stehen geblieben sind

          • Meine Güte Ede, nach deinen ver.s.a.u.ten Pornographie-Strängen, nennst Du andere infantil ?

            Dein Selbstbild wurde wohl von Soros entwickelt.

      • @DvB

        "Weil er eben volksnah war und das hat ihm fast das Leben gekostet!"

        Na sicher doch! "… weil er eben volksnah war!" *mit-dem-fuss-stampf*

        Ich will das so … weil ich es sage … allein deshalb ist es wahr … nicht war, Hochwürden!?

        Man, man, Du hast ein echtes Prolem!

    • …na wie gut, dass die UN wenigstens Buch über Sexualdelikte ihrer Mitarbeiter führt! Sonst könnten ein Q und andere Wahrheitsfinder keine 60.000 durchsagen… oder müssten eine Zahl würfeln. Vielleicht solltest Du Dich nicht immer wegen jedem "Q-Gerücht" verrückt machen, Wolle?

      Wenn Du Dich gern über Phädophilie und Vergewaltigung aufregst, dann richte Deinen Blick mal gen Orient !!! Dort ist sowas alltägliches Recht und Gesetz. Und um Dich an über 60.000 Vergewaltigungen empören zu können, musst Du kein ganzes Jahrzehnt warten. Es genügt dann maximal eine Woche.

      • Der Bericht hat gar nichts mit Q zu tun!

        Es geht darum, dass eine globalistische Organisation, die u.a. auch ideologisch und durch die Kürzung der Hilfsgelder im Jahre 2015 in den Flüchtlingslagern in der der Türkei, Jordanien und dem Libanon die Masseninvation auf Europa mit ausgelöst hat.

        Wie im Bericht der Epochtimes beschrieben, wird diese Massenschändung an den Kindern von höchstern Stellen in der UNO gedeckt!

          • @ Wolle

            So is dat!

            Die UNO Deppenschau wurde von Rockerfeller/Rothschild und ihrem Frontmann. F.D. Roosevelt (Churchill) inszeniert.

            Hier können sich Massenmörder, Kommunisten,  Diktatoren und Musel-Kopfabschneider auf Kosten der weißen Nationen präsentieren. 

            Und die falsche Schau wird hauptsächtlich vom US-Steuerzahler, der deutsche Kartoffel-Nase, den Chinesen und den Japanern (gleichfalls Verlierer des WK Ii) am Laufen gehalten. Nahezu alle Hauptsponsoren sind weiße Länder der ähäm 'westlichen Wertegemeinschaft' die damit ihren eigenen Untergang finanzieren

            "ASIA for the ASIANS"

            "AFRICA for the AFRICANS"

            "ISRAEL FOR J-E-W-S ONLY"

            "DIVERSITY"

            only for

            WHITE COUNTRIES!

            White G-e-n-o-c-i-d-e

            http://whitegenocide.info/

          • @ GEZwungener

            Wenn Du Dich gern über Phädophilie und Vergewaltigung aufregst, dann richte Deinen Blick mal gen Orient !!! 

            —-

            Oh, da braucht man den Blick garnicht in die Ferne richten, das ist -dank der illegalen Musel- und Bimbo-Einwanderung- auch schon in Deutschland, Schweden, Frankreich, Belgien, England und den Niederlanden üblich und wird ähäm…'kultursensibel' betrachtet. 

        • @Diskowollo

          "Es geht darum, dass eine globalistische Organisation, die u.a. auch ideologisch und durch die Kürzung der Hilfsgelder im Jahre 2015 in den Flüchtlingslagern in der der Türkei, Jordanien und dem Libanon die Masseninvation auf Europa mit ausgelöst hat."

          Völlig richtig. Und ich gehe sogar noch einen Schritt weiter.

          Denn sie hat die Flüchtingsflutung Europa’s nicht nur "mit ausgelöst", sondern es war das erklärte Ziel dieser "Einsparungen"! Vornedran die herzallerliebste Übermutti!

          • Richtig, umso mehr müssen wir solche globalsitischen Organisationen, die perse gegen Nationalstaaten gerichtet sind viel, viel kristischer sehen. Das gilt auch für die EU!

            Unter dem Deckmantel dieser scheinbar "humanistischen" Organisationen werden übelste Phantasien der Globalisten ausgelebt. Dem muß ein Ende gesetzt werden.

    • … wenn ich schon lese "vor allem in westlichen Ländern", da weiß ich ja gleich wieder Bescheid. Fakt ist, dass es Vergewaltigungen am laufenden Meter rund um den Globus schon immer gab und geben wird. Und da bildet keine Nation eine Ausnahme !

      Und die Musels schon gar nicht, wer Kinderehen erlaubt, der ist an sich schon pädophil. und wer keine Kindbraut abkriegt, weil er sie nicht ernähren kann, der vergeht sich an kleinen Jungs. Und was sich die Kommunisten in Russland erlaubten, nämlich dass es eine Zeitlang strafbar war, einem oder einer willigen Fremden den Sex zu verweigern, spricht Bände über ihre abartigen Gesellschaftsexperimente. Die sie auch heute wieder mit dem Genderwahn an unseren Kindern erproben wollen. Asien, hör mir auf, die sind doch völlig jenseits von Gut und Böse … von den schwarzen Lenden ganz zu schweigen.

      Egal, es ist der Westen – das muss draufstehen, sonst ist alles nix !

  16. "…was sich die Kommunisten in Russland erlaubten, nämlich dass es eine Zeitlang strafbar war, einem oder einer willigen Fremden den Sex zu verweigern, spricht Bände über ihre abartigen Gesellschaftsexperimente."

    Manche sollten echt nicht zu oft Porno-Seiten konsumieren! Auf was für überbordende Phantasien hier manche kommen…*tztz*

    • Alder, kein Mensch kann hier was dafür, dass Du aus dem Tal der Ahnungslosen stammst und absolut nichts mitgekriegt hast.

      Mauer dich wieder ein und gut is !

      • @ TöRö

        Vielleicht solltest Du Dich mal mit der Anfangsphase der Bolschewiken bis zum Tode Lenins befassen und nicht immer Rundum-Schläge gegen Dir unliebsame KommentatorInnen verteilen. 

        Da wurde die freie Liebe (nix war unmöglich)  propagiert und die Familie verteufelt (wie bei uns heutzutage, ist also nix Neues).

        Als mit Stalin sich die Russlandfraktion gegen die 'Internationale Fraktion' durchgesetzt hatte, war Schluß mit lustig und der 'freien Liebe', denn Stalin brauchte Kinder für sein ehrgeiziges Industriealisierungprogramm.

        • unter Lenin hatte wohl die verhütungsmittelindustrie und die abtreibungsdienstleistung einen weder zuvor noch danach nie gesehenen "boom". 

          • @zitisnfeif

            Also Ironie kannst Du ja schon… das muss man Dir lassen. 🙂

            Wie man sich seinerzeit wohl die Situation im freizügigen aber saukalten Lenin-Russland vorstellen muss, wenn man auf der Straße bei -30 Grad nach spontanem Sex gefragt wurde? …den man nicht ablehnen konnte… möglicherweise noch von Ü-70…

          • @ JuX 5

            sowohl medikamentöse mittel als auch werkzeug wurden von Rothschild auf kredit geliefert.

            —–

            Ja, er kann 'Ironie'…..

            Die wurden von Jakob Schiff (im Auftrag von Rothschild)  geliefert,  über den ähäm 'schwedischen' Bankier Olof Aschberg und seine Banken Dependence in Berlin.

             

            …"Genauso wie nach dem jakobinischen Umsturz 1791 ergriff Lenin die Gelegenheit, um im Dezember 1917 die sexuelle Freiheit auszurufen (selbst Homosexualität wurde entkriminalisiert). Stalin allerdings verbot die Homosexualität 1934, ebenso wie die Abtreibung; zur gleichen Zeit wurden die äußerst liberalen Ehegesetze strenger. Lenin ließ Folgendes proklamieren: „Ab dem achtzehnten Lebensjahr ist jede junge Frau Staatseigentum“.

            Unverheiratete Frauen mussten sich im Büro der Freien Liebe registrieren. Unterlassung wurde schwer bestraft. Jede eingetragene Frau musste einen Mann im Alter zwischen 19 und 50 Jahren akzeptieren. Wenn Männer belegen konnten, dass sie zum Proletariat gehörten, konnten sie sich eine Frau aussuchen – deren Zustimmung war in diesem Fall nicht maßgeblich; allen anderen war es nicht erlaubt, ein Geschlechtsleben zu haben, da sie Klassenfeinde waren . Die Kinder aus diesen Verbindungen wurden als Staatseigentum betrachtet (vgl. Mikhail und August Stern: Iron Curtain for Love, Stockholm, 1982, S. 26.) Die j— Bolschewiken organisierten regelmäßig Nacktmärsche und propagierten Gruppensex.

            Diese neuen Maßnahmen verursachten tiefe psychologische Störungen im traditionell familienorientierten russischen Volk. Die kommunistischen Führer wollten das Familienleben abschaffen. Abtreibung wurde legalisiert. Vergewaltigungen wurden häufiger. Der kommunistische Dichter Wladimir Majakowski propagierte die neue Politik auf folgende Weise:

            Jedes Mädchen, jung und schön,

            werde ich vergewaltigen.

            Und verächtlich

            werde ich auf sie spucken!

            Später behaupteten die Sowjetfunktionäre, dass seine Gedichte ironisch waren. (…)

            Auszug aus Juri Lina's Buch : Unter dem Zeichen des Skorpions

            'Die Feinde Zerschmettern wie ein Hammer"

            Ja, der JUX 5 kann 'Ironie'!

          • vielen dank für die blumen, @GEZwungener – ich gebe mir mühe! 🙂 

            im winter 1993/94 war ich in St.Petersburg und wir hatte ein paar tage lang eine aussentemperatur von -40°C. ich verliess die wohnung, war noch nicht auf der strasse sondern nur im hausflur und konnte schon dort keine luft mehr holen – es war zu kalt zum atmen! 

            in den 80er jahren, die ich im westen Berlins verbracht habe, kam sowas im winter öfter mal vor. in den 50ern, 60ern, 70ern, so wie zu zeiten des "zweiten" WK soll sowas die tagesordnung gewesen sein. ich denke, am anfang des letzten jahrhunderts war es das auch. 

          • JUX5

            —–

            Danke, J-u-d-en-s-o-h-n, die Wahrheit schmerzt natürlich immer.

            Ich gebe das Kompliment gerne zurück!

          • schon mal in estonien, wo der autor herkommt, gewesen? wenn man über ein volk auf diesem planeten, ohne das einzelne individuum zu kennen pauschal (in allen belangen) urteilen darf, dann ist es genau dieses. 

          • @ Jux 5

            schon mal in estonien, wo der autor herkommt, gewesen?

            —–

            Muss ich das?

            Kommste jetzt mit der üblichen Leier, dass Jüri Lina, der Este, der in Schweden lebt, ein Lügner ist?

            Ich weiß nur Eines: Während Hitler gen Paris marschierte,  überfiel Stalin die baltischen Staaten und verleibte sie seinem roten Imperium ein (was man leider, leider allzugerne vergisst).

            Daher sind die Balten, wie auch die Westukrainer, Polen und Finnen nicht gerade gut auf die Russen zu sprechen. 

            Wenn Dir der Jüri nicht passt, empfehle ich Dir den echten Russen, den Literaturnobelpreisträger, Alexander Solschenitsyn und seine beiden aufklärerischen Werke 'Archipel Gulag' und '200 Jahre zusammen – J-u-d-en- in der Sowjetunion'

            Auch daraus kann ich – bei Bedarf- gern zitieren!

             

          • Da mal wieder ein Kommentar von mir 'unter Moderation' steht, dies in Kürze:

            @ JUX 5

            schon mal in estonien, wo der autor herkommt, gewesen?

            —–

            Muss ich das?

            Kommste jetzt mit der üblichen Leier, dass Jüri Lina, der Este, der in Schweden lebt, ein Lügner ist?

            Jura Lina – The J-e-w-i-s-h Hand in Bolshevism/Communism Not Mentioned at School (Full Movie mit englischen Untertiteln)

            https://www.youtube.com/watch?v=1Mlw2mlf35Y

        • "Dietrich von Bern

          21. Februar 2018 at 0:01

          @ TöRö

          Vielleicht solltest Du Dich mal mit der Anfangsphase der Bolschewiken bis zum Tode Lenins befassen und nicht immer Rundum-Schläge gegen Dir unliebsame KommentatorInnen verteilen. 

          Da wurde die freie Liebe (nix war unmöglich)  propagiert und die Familie verteufelt (wie bei uns heutzutage, ist also nix Neues).

          Als mit Stalin sich die Russlandfraktion gegen die 'Internationale Fraktion' durchgesetzt hatte, war Schluß mit lustig und der 'freien Liebe', denn Stalin brauchte Kinder für sein ehrgeiziges Industriealisierungprogramm."

          Und damit soll nun @Mona Labers krude Theorie bewiesen sein? MIt "freier Liebe" … die "erzwungen" wurde!?

          Und:

          Lies doch einfach Deinen eigenen Text nochmal und finde den Fehler! Ist mir echt zu blöd, Dir deinen eigenen Unsinn jedesmal mühsam auseinander zu klamüsern!
          (Kleiner Tipp: Verhütung war damals noch nicht der große Renner!)

          Und speziell das Unterstrichene, mein lieber Narzisst, solltest Du Dir mal zu Gemüte ziehen! Narzissmus ist nämlich (in Grenzen) heilbar. Frag einfach einen Seelenklempner Deines Vertrauens!

          Und falls Du nicht weißt, was Narzissmus ist … das kann man sicher "ergoogeln"!

          • Sehr geehrte Redaktion,

            ich muss mich so langsam fragen, wie jemand ungeschoren so einen SCHUND verbreiten darf wie 

            Dietrich von Bern am

            21. Februar 2018 at 9:17

            und weiter solche Machwerke wie die eines "Jüri Lina" ungehindert propagiert! Die sogenannten "Grenzen des guten Geschmacks" sind weit, weit unterschritten!

            Es ist durchaus in Ordnung, unterschiedlichsten Meinungen Raum zu geben, teils auch in etwas deftigerer Machart! Manche empfinden Ironie, wo andere Beleidigungen sehen. So ist der Mensch eben … und in der Duldung dessen hebt sich das Contra-Magazin angenehm von den Systemmedien ab!

            Aber so etwas wie das Angesprochene, aus der  niveaulosen allertiefsten Hass-, Hetz-, Lügen- und Verunglimpfungskiste hervor gekramt – DAS geht nun wirklich zu weit!

  17. Beweise für Trumps Aufräumungsarbeiten gewünscht?

    Bei einem der schlimmsten Hetzblätter, die news week media group, die zu Trump 24 Stunden am Tag fake news verbreitet hatte, mußten über 20 Journalisten und Reporter "abtreten", sogar Chefredakteure und und ihre Stellvertreter wurden gefeuert!

    Jetzt berichtet die news week plötzlich objektiv und unvoreingenommen über Trump, so wie sich das für richtigen Journalismus gehört! Dass Trump richtig liegt, kann man daran sehen, dass immer noch 90 % der System-Presse, die zum militärisch-industriellen-medialen Komplex gehört gegen Trump agitiert. Das gleiche Bild in Deutschland! Wann werden endlich in Deutschland Chefredakteure, Intendanten und Moderatoren wie Claus Klebrig Maischberger, usw. gefreuert? Dafür müssen wir sorgen!

    Siehe Liste der gefeuerten und "abgetretenden" Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft Politik und Medien:

    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1B-95giwldeKgsd0nYiw_sEaSf4kGNLZgEIvEhL2mVAw/htmlview?sle=true#gid=0

    • So, so!

      Die Mainstream-Presse lügt, das wissen wir alle. Unterdessen wissen wir auch, dass die alternativen Medien zu einem erheblichen Teil – leider – verdrehte Unwahrheiten verbreiten. Und was wir ganz sicher an den Taten Trumps feststellen können, ist, dass der grossmaulige Herr mindestens genauso gut lügt wie jene, die er des Lügens bezichtigt. Denn seine Taten entsprechen ganz und gar nicht dem, was er marktschreierisch versprochen hat. Die Invasionskriege der USA gehen uneingeschränkt weiter und vermehren sich rasant. Das Rüstungsbudget – so fulminant gross wie nie zuvor – hat er brav in der US-Regierung durchgebracht, Guantanamo hat er ausbauen lassen, in Syrien kriegt er mittels  Terrorbanden und mit Hilfe Israels fleissig weiter, der Jemen-Genozid findet jeden Tag mit den amerikanischen Waffen einen neuen Höhepunkt usw. usw. usw.

       

      Was ist denn das??? Mentale Inzucht einiger Kommentatoren, die sich übereinstimmend zu ihrer Meinung gratulieren, welche auf keinerlei Besweismaterial fusst? Na so was! Und derartige Sehnsuchts-Vermutungen soll ich ernst nehmen???

      Wie wär’s, wenn Sie sich an Fakten halten! Ihr ideologisch-verkrustetes Wunschdenken interessiert überhaupt nicht. Zu den Fakten gehören auch die Lügentiraden einer westlichen Mainstream-Presse, die uns täglich mit neuen oder weiter verdrehten propagandistischen Narrative unterhält.

      Um es kurz zu machen, in Syrien wird entschieden, ob der nächste Weltkrieg ausbricht oder nicht. Und die Grossmächte wissen das. Trump hat dazu gar nichts zu melden, sondern schön nach Direktive seiner Hintermänner und seines Superfreundes Netanjahu mit politischem Anhang zu tanzen.

      Tja, der Gescheiteste kann nicht klar denken, wenn er/sie ideologisch-abstrus verdreht ist.

      Zwei Minuten NATO-Propaganda in der Tagesschau
      https://npr.news.eulu.info/2018/02/20/zwei-minuten-nato-propaganda-in-der-tagesschau/

      Die USA führen einen globalen Kriegsplan durch
      https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/globaler-kriegsplan-der-usa/

      • Also bei mir ist es keine "mentale Inzucht". Ich bin auch nicht wie Du hoffnungslos im Moralsumpf versunken. Wer denken kann und einen Überlebenswillen hat, weiß, dass der Islam vernichtet werden muss.

        Ja, vernichtet ! … mit Stumpf und Stiel ausgerottet !

        Entweder die konvertieren zu irgendeiner anderen friedlichen Religion, oder werden Atheisten, oder schaffen in Nullkommanix den Quantensprung einer Reformation, oder sie müssen ins Gras beißen – ganz einfach !

        Was die Ansagen können, können wir auch !

        Der Westen kann sich nicht von wilden Allahisten moralisch erpressen lassen. Diese Grundwahrheit sollte dir mal langsam bewusst werden.

        Warst doch selbst mit einem Musel verheiratet, wenn hier einer wissen müsste, dass die nur Müll im Kopf tragen, dann Du.

        Werd dir doch erstmal bewusst auf welcher Seite du überhaupt stehen willst. Das ist wichtig, denn das moralisch erpresste, relativierende Ausweichfenster wird immer kleiner.

        • Solange die Musels barfuß in irgendeiner weit entfernten Steinwüste Ziegen hüten, sind sie völlig ungefährlich und müssten (im Sinne der Artenvielfalt) nicht ausgerottet werden.

          Wichtig wäre nur, die Musels in ihrem Vormittelalter zu belassen! Geistig, technologisch, medizinisch, militärisch – in jeder Hinsicht! Dann sind die erstmal noch lange mit sich selbst beschäftigt.

          • Das hatten wir doch schon, die bleiben da nicht !

            Der Islam ist eine Züchtung und sein oberstes Gebot besser Gesetz lautet : Weltreligion ( Religion in Anführungszeichen ).

          • @ Elisa

            Ausgesprochene, wenig schmeichelhafte Tatsachen über die 'Goldstücke' sind aus kulturmarxistischer Weltsicht immer 'rassistisch'!

            Komischer Weise ist der offizielle, antiweiße Rassismus, den die Kulturmarxisten (allen voran die Rautenfrau) praktizieren, en voque und wird sogar finanziell gefördert. 

            Das nennt man dann 'Reverse Rassism', also antiweißen Rassismus, für den die bösen Weißen die Schuld tragen. 

            Um wirklichen  Rassismus zu erleben, empfehle ich Ihnen eine Studienreise nach Israel, nach Saudi Arabien (den Golf-Staaten) oder nach Afrika, speziell Südafrika!

            Da wird Ihnen garantiert geholfen!

             

          • Dietrich, die dumpfe Nuss kann mich mit "irre", "rassistisch" und "faschistisch" kein bisschen in den moralischen Würgegriff nehmen, sowas perlt komplett an mir ab.

            Bin doch nicht Gehirngewaschen !

            Außerdem hat eine Anti-islamische Einstellung nicht das mindeste mit Rassismus zu tun, es sei natürlich denn, man glaubt wie Elisa, dass der Islam eine Rasse ist.

            Wenn der Islam aber von ihr als Rasse empfunden wird, und man schaut sich so an, was der im Westen verbricht, dann müssten wir den Rassismus ja den Musels anlasten und Elisa, die sich so für den Islam einsetzt, also als Rassistin kennzeichnen.

            Na Elisa, wer ist nun ein Rassist ?

          • @ JuX5

            JvB hat sich das weisse dasein in mitteleuropa im letzten leben verdient.

            —–

            Und Du garantiert im Musel-Russland unter der Scharia.

            Jedem halt das Seine!

          • wenn andere nicht die möglichkeiten hatten, im letzten leben so gut agieren zu können wie du, solltest du – anstatt sie runterzumachen und JL's vollständige vernichtung zu befürworten, ihnen helfen – das hätte evtl. positive auswirkungen auf dein nächstes leben. 

          • Die Moralschwangere Christennummer zieht nicht, wird halt der Karmatöse Buddhismus ausgepackt. Fehlen noch die Geistbeseelten Pagodenziegel aus China, die Dietrich auf den Kopf fallen werden, wenn er sich nicht fügt.

            … übrigens mein Freund, kriegen die Musels von mir vor ihrer Vernichtung die Möglichkeit eingeräumt zu konvertieren. Gleiches Recht für alle, bei uns herrscht das Gleichstellungsgesetz, schon vergessen !

        • um deine frage – da du offensichtlich nicht lesen kannst – nur ganz knapp zu beantworten, verehrter JvB: der islam ist eine friedliche religion! "regeln", wie dass man alle christen töten sollte, sind nicht das primäre im islam sondern nur zur abwehr der vollständigen ausrottung des islamischen glaubens gedacht. 

           

          Also bei mir ist es keine "mentale Inzucht". Ich bin auch nicht wie Du hoffnungslos im Moralsumpf versunken. Wer denken kann und einen Überlebenswillen hat, weiß, dass der Islam vernichtet werden muss.

          Ja, vernichtet ! … mit Stumpf und Stiel ausgerottet !

          ausschliesslich nur für solche "fälle", wie die vorzeigechristin Juda Lisa.  

          • @ Jux5

            : der islam ist eine friedliche religion! "regeln", wie dass man alle christen töten sollte, sind nicht das primäre im islam sondern nur zur abwehr der vollständigen ausrottung des islamischen glaubens gedacht. 

            —-

            Schön, dass Du uns endlich mal den 'authentischen' Islam erklärst, so wie er in Russland, dank Putin, gelehrt wird. 

            Tja, WER hätte das gedacht?

            Tja, der Dschihad des Schwertes ist also nur dafür gedacht (was uns die dawa-Apologeten Tag für Tag weismachen wollen) die islamische Gemeinschaft, also die Umma, gegen die bösen Christen und Zoroastriern (Persien), Hindus/Buddhisten (Indischer Sub-Kontinent) zu verteidigen, die den armen, hilflosen Muselmanen an die Wäsche wollen.

            Deshalb haben die islamisch-arabischen Heere (spater die Ottomanen) sich auch östlich bis an die Grenzen Chinas und westlich bis an den Atlantik und bis nach Spanien (2 Drittel wurden erobert) , Südfrankreich, die Mittelmeerinseln, Sizilien, Süditalen bis Rom und sogar über den gesamten Balkan bis zur Krim und bis Wien 'verteidigt'!

            Ja, jetzt kennen wir endlich den 'authentischen' Islam, dank Putin Freund Jux 5

            Entsprechend genereller Doktrin und historischer Tradition wird jihad im islamischen Gesetz aus militärischer Aktion mit dem Ziel der Expansion des Islam und wo nötig seiner Verteidigung definiert.

            Dieses Prinzip hat seine Legitimierung im universellen Anspruch des Islam: er muß, in Verbindung mit seiner weltlichen Macht die ganze Welt umfassen. Wenn notwendig mit kriegerischen Mitteln.

            Dieses Prinzip muß jedoch teilweise kombiniert werden mit der Toleranz von Vertretern der drei Schriftreligionen: Christen, Juden und Zoroastriern innerhalb der islamischen Gemeinschaft.

            Der jihad gegen sie soll in dem Moment aufhören wo sie Willens sind, sich der politischen Autorität des Islam zu unterwerfen und sowohl die Kopfsteuer (giziya) als auch die Landsteuer (kharadj) zu entrichten.

            Wenn Sie sich nicht demütig dem Islam unterwerfen (Dhimmtude) werden  sie 

            *entweder versklavt

            * oder mit dem 'Schwert des Islam' einen Kopf kürzer gemacht 

            Über dieses Vorgehen gab es in der Frühzeit des Islam, als sich diese Frage noch stellte – es lebten noch Christen und Juden auf der arabischen Halbinsel, sie waren noch nicht ganz vertrieben – kontroverse Ansichten.

            Sie wurde meist abschlägig beantwortet: Christen und Juden mussten die Halbinsel verlassen.

            Gegenüber den Nicht-Schriftbesitzern, speziell den Götzenanbetern hat gemäß der Mehrheit der Rechtsgelehrten diese Halblösung keine Gültigkeit:  Für sie bestanden und bestehen  die Optionen

            *Entweder Konversion zum Islam

            *oder Tod oder Versklavung.

          • hehe … und jetzt wieder die Christen-Nummer !

            Die kannste dir in die Haare schmieren, die zieht bei mir nicht !

          •  der islam ist eine friedliche religion! "regeln", wie dass man alle christen töten sollte, sind nicht das primäre im islam sondern nur zur abwehr der vollständigen ausrottung des islamischen glaubens gedacht. 

            ——-

            Klar ist der Islam eine friedliche Religion!

            Da mal wieder ein Kommentar von mir (weshalb weiss der Geier unter Moderation steht, dies nur in Kürze.

            Deshalb haben die islamisch-arabischen Heere (spater die Ottomanen) sich auch östlich bis an die Grenzen Chinas und westlich bis an den Atlantik und bis nach Spanien (2 Drittel wurden erobert) , Südfrankreich, die Mittelmeerinseln, Sizilien, Süditalen bis Rom und sogar über den gesamten Balkan bis zur Krim und bis Wien 'verteidigt'!

            Ja, jetzt kennen wir endlich den 'authentischen' Islam, dank Putin Freund Jux 5

          • @ Nachtrag :

            Der jihad ist eine Pflicht. Dies ist in allen Quellen deutlich niedergelegt. Tatsächlich werden zu diesem Thema im Koran voneinander abweichende und sogar widersprüchliche Texte gefunden. Sie werden in der Doktrin – sehen wir von Detailvarianten ab – in vier aufeinanderfolgende Phasen eingeteilt:

            1. Phase, welche Beschimpfungen und Rückweisung des Islam entschuldigen und die Einladung zum Islam mit friedlicher Überredungskunst propagieren.

            2. Phase, welche als Verteidigungsanstrengung gedeutet werden.

            3. Phase, welche auch einen Angriffskrieg rechtfertigen, vorausgesetzt er findet nicht während den vier heiligen Monaten statt.

            4. Phase, welche den Angriffskrieg generell propagieren, absolut zu jeder Zeit und an jedem Ort.

            Im geschichtlichen Überblick korrespondieren diese unterschiedlichen Auffassungen des jihad mit der Entwicklung der Ansichten Mohammeds und den spezifischen Umständen zum Zeitpunkt ihrer Offenbarung. 

             

             

          • im Irlandkonflikt (in dem es tatsächlich um diamanten ging) haben vor der aufnahme in die eu christen gegen christen gekämpft. im gegensatz zu deiner analogie, ist das noch gar nicht mal so lange her.  

          • der Jihad ist eine pflicht, wenn der islam vernichtet wird. wie gut du lesen kannst und das gelesene verstehst, hast du heute ja demonstriert. 

          • "… sind nur zur Abwehr und dem Erhalt des islamischen Glaubens gedacht."

            Mein lieber Scholly, jetzt müssten deinen Ossifreunden aber die Schnürsenkel platzen.

            Du lehnst dich aber weit aus dem Fenster, glaubst wirklich, dass die Ossis kein Resthirn mehr haben.

            Ich hab's ja immer gesagt, Du bist der mieseste Verkäufer den man sich nur vorstellen kann.

             

          • als christ solltest du (und Juda Lisa) die zweite backe hinhalten, wenn die erste bereits geschlagen wurde. nachdem JL vom "flüchtling" vergewaltigt wurde, hast hast ihm weder deine frau, noch deine tochter, noch deine mutter gebracht. 

            bist du ein christ? 

          • Islam – Das schwarze Loch in der Geschichte

            Jedermann weiß (hoffentlich), daß die Türkei, Ägypten, Nordafrika, Libanon, Syrien, Irak, Iran, Afghanistan und andere islamische Nationen (im ganzen gibt es 57) fast 100% muslimisch sind.

            Diese Länder waren (ursprünglich) christlich, buddhistisch, zoroastrisch oder hinduistisch. Wie genau ging die Veränderung zum Islam vonstatten?

            Wenn man die herkömmliche Geschichtsschreibung liest, so sieht es aus, als ob boom! alle diese Länder plötzlich islamisch waren.

            Aber natürlich war das jedesmal ein geschichtliches Ereignis; es ist nicht so, daß es „einfach so passierte“.

            In Tat und Wahrheit wird die gesamte Geschichte des Aufstiegs des islamischen Imperialismus im Kurrikulum der westlichen Geschichtsschreibung nicht einmal abgestritten sondern schlicht verleugnet.

            Wir werden nicht darüber informiert, wie der Islam jede einzelne Nation, in welche er eingefallen ist in ein rein islamisches Land transformiert hat, wie dies geschah, aufgrund welcher Ideologie und was die Konsequenzen sind.

            Unsere Geschichte negiert die Wahrheit der Islamisierung von Zivilisationen und daß der Islam überhaupt involviert ist.

            Es waren die Türken, die Araber, die Mohren.

            Nicht der Islam ist die treibende Kraft sondern lediglich irgendwelche ethnische Gruppen. Schauen wir uns die Geschichte etwas genauer an und fragen uns folgendes: wie viele Ungläubige (kuffar) sind in den islamischen Eroberungskriegen umgekommen?

            Man kann eine Zahl bezüglich der einen oder anderen Schlacht erwähnt finden, die Antwort des Etablishments jedoch auf die Frage nach der Anzahl der durch jihad Ermordeten ist Null, niente, nichts. In Tat und Wahrheit gibt es keine Zusammenstellung der durch jihad getöteten Ungläubigen. Wie man sieht: Islam passiert einfach.

            Um es kurz zu machen: Insgesamt sind auf 'dem Pfad Allah's' bislang rund 270 Millionen Menschen vom 'authentisch-friedlichen' Islam umgebracht worden (Details s. Die Tränen des Dschihad)

          • Falls sich hier noch wirkliche Ossis aufhalten :

            Ihr werdet nun begreifen wollen, dass ein Russe mit … ähm "Tendenz" den Islam zu verniedlichen, euch wohl schlecht mit der Reichsbürger-Nummer ein moralisch einwandfreies Angebot unterbreiten kann.

            Habt ihr das soweit ?

             

          • dass man das authentische nicht mit dem fiktiven und instrumentalisierten vermischen sollte, betrifft den islam genau so, wie die "souveräne" BRD. 

          • Nachtrag:

            Der Mohammedanische Raubzug Indiens ist die vermutlich blutigste Episode in der Menschheitsgeschichte. Die entmutigende Moral dahinter ist, dass Zivilisation ein kostbares Gut ist, dessen filigranes Gleichgewicht von Ordnung, Freiheit, Kultur und Frieden, jederzeit von Barbaren von aussen oder durch deren Wachstum innerhalb der Zivilisation selbst, umgestürzt werden kann. Will Durand, US.Historiker 

            Allein 80 Millionen ermordete und d-a-h-i-n-g-e-s-c-h-l-a-c-h-t-e-t-e Hindus pflastern den Weg des Islam.

            Der vergessene größte G-e-n-o-z-i-d der Menschheitsgeschichte an der indischen Urbevölkerung durch türkisch-arabische Eroberer

            https://michael-mannheimer.net/2017/07/28/80-millionen-ermordete-hindus-der-vergessene-groesste-genozid-der-menschheitsgesichte-an-der-indischen-urbevoelkerung-durch-tuerkisch-arabische-eroberer/

            Seit den Tagen Mohammeds führen Muslime erbarmungslose V-e-r-n-i-c-h-t-u-n-g-s-f-e-l-d-z-ü-g-e gegen die „Ungläubigen” und berufen sich dabei – bis hin zur Gegenwart – ausdrücklich auf die über 200 Stellen des Koran und weitere 1800 Stellen der Hadithe (Überlieferungen aus dem Leben Mohammeds), die zur Bekämpfung und A-u-s-l-ö-s-c-h-u-n-g aller „U-n-g-l-ä-u-b-ig-e-n” aufrufen.

          • als christ solltest du (und Juda Lisa) die zweite backe hinhalten, wenn die erste bereits geschlagen wurde. nachdem JL vom "flüchtling" vergewaltigt wurde, 

            —-

            J-u-d-e-n-u-n-g-e, das würde Euch so passen!

            Das ist eine von Euch fälschlich propagierte Version des Christentums.

            Jesus Christus, der Galiläer, hat niemals den Selbstmord von seinen Anghängern verlangt. Im Gegenteil, dass er auch wütend werden konnte, hat er mit der Vertreibung der Kascherer und Geldwechsler aus dem Tempel bewiesen. 

          • @ JuX 5

            der Jihad ist eine pflicht, wenn der islam vernichtet wird. 

            —–

            Ich weiß, deutsch sprakke ssswere Sprakke!

            Fatwa zur Frage, wann Muslime den Kampf für den Islam (jihad) aufnehmen sollen

            Die politisch-militärischen Machtverhältnisse, die einen Sieg ermöglichen oder nicht, sind für diese Frage entscheidend.

            Vom salafitischen Rechtsgutachter Scheich Abu l-Hassan as-Sulaimani 
            (Institut für Islamfragen, dh, 25.05.2010) 
            Quellen: 


            http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5c7d41916ba.0.html

            Die folgende Fatwa beinhaltet in großer Klarheit und Vollständigkeit die Doppelzüngigkeit und Dualität des islamischen Dogmas, das Konzept der Einteilung der Welt in ein „Haus des Friedens“ (dar al-islam) und ein „Haus des Krieges“ (dar al-harb). Ferner werden aufgeführt:

             das Prinzip der dhimmitude
             das strategisch zu verstehende Gebot zu Toleranz „Er erwähnte, daß sich ein muslim in einer Situation der Schwäche gemäß den Texten zu verhalten hat, die zu Toleranz, Vergebung und Geduld aufrufen. Wenn der muslim jedoch in einer starken Position sei, müsse er sich gemäß den Texten verhalten, die zum Kampf gegen die Ungläubigen aufrufen.“
             das Prinzip der Abrogation
             das Gebot zur Unterwerfung der ganzen Welt.

          • Ein weiteres Argument der Kulturmaxisten und Dawa-Spezialisten ist die Heranziehung der christlichen Kreuzzüge ins 'Heilige Land' um die heiligen Stätten der Christenheit zu sichern.

            Wann immer man mit einem Apologeten des Islam oder einem gläubigen muslim über jihad spricht wird man hastig mit dem Totschlag-Argument: „Ja was ist denn mit den grauenhaften Kreuzzügen?“ konfrontiert.

            Das setzt in der Regel  einer weiteren Untersuchung zum Thema „Islamische Feldzüge“ im Allgemeinen ein Ende.

            Ich will hier (noch nicht) auf die geschichtlichen Details eingehen sondern stelle hier nur die Schlachten des Islam denen der Kreusfahrer gegenüber:

            Bill Warner PHD: Jihad vs. Cruisades

            https://www.youtube.com/watch?v=I_To-cV94Bo

          • C5,

            wie doof kann man sein ?

            Die Ossis wollen alles, aber zu hundert Prozent keine Musels !

            Muss ich dir jetzt wirklich deinen eigenen Kardinal-Fehler erklären ?

            Man muss dir aber auch bescheinigen, Du hast dich viele länger als jeder andere an den goldenen Grundsatz gehalten : "Musel-Liebe nicht raushängen lassen".

            Na, nun ist es doch passiert !

            Nochmal für die Ossis ein kleiner Überblick :

            Putin betreibt die selbe Islamisierung seines Landes wie bei uns die Raute des Grauens, seine Genossin.

            Der Russe C5 und sein Verein, sollen mit der völlig aussichtslosen Reichsbürger-Nummer : BRD-Aussteiger, Nichtwähler, Natogegner, USA-Feinde usw. produzieren.

            Siehe dazu auch meinen Post von heute 12:21

            C5, Mann Mann Mann, sowas von in den Fettnapf gelatscht …. wenn ich's nicht mit eigenen Augen lesen würde, ich glaubte es ja nicht.

             

             

          • @ JuX 5

            dass man das authentische nicht mit dem fiktiven und instrumentalisierten vermischen sollte, betrifft den islam genau so, wie die "souveräne" BRD.

            ——

            Tja, Deine 'fiktive' kommunistische Dialektik kannste Dir zusammen mit der 'souveränen' BRD irgendwo hin schieben:

            Die Offenbarungen Klo M. Metzels aka Mohammed sind  göttlich und gelten bis 'zum Jüngsten Gericht'. Die Urschrift  des Korans ist sogar lt. islam. Glaubensdogma an einem 'sicheren Platz im Himmel ' hinterlegt:

            Sure 9, Vers 5: Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.

            Sure 9, Vers 5: Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! Wenn sie sich aber bekehren, das Gebet verrichten und die Almosensteuer geben, dann laßt sie ihres Weges ziehen! Gott ist barmherzig und bereit zu vergeben.

            Tafsir al-Jalalayn (Exegese) 9,5: Wenn jedoch die heiligen Monate vorbei sind und die Zeitspanne des Aufschubes somit abgelaufen ist, so schlachtet die Heiden wo immer ihr sie findet, ob dies nun in einer gesetzlich erlaubten oder in einer heiligen Periode stattfindet. Lauert ihnen auf wo immer sie sich zu befinden pflegen, schnappt sie, nehmt sie gefangen und sperrt sie in ihre Burgen und Befestigungen bis sie keine andere Wahl haben als getötet zu werden oder den Islam anzunehmen. Wenn sie sich jedoch bekehren lassen, das Gebet verrichten und die Almosensteuer bezahlen so lasst sie frei und mischt euch nicht in ihre Angelegenheiten. Allah ist vergebend und voll Gnade gegenüber denen, welche bereuen.

            Diesen Vers nennt man den sog. 'Schwertvers' der alle sog. 'friedlichen Verse' aus der Zeit Mohammeds in Mekka abrogiert.

            Koranverse von dieser Qualität gibts mehr als 200 im 'göttlichen' Koran, davon allein 28 im Imperativ, also in der Befehlsform, und ca. 1800 Stellen in den Hadithen (Sunna des Propheten). 

          • @ Mona

            Man muss dir aber auch bescheinigen, Du hast dich viele länger als jeder andere an den goldenen Grundsatz gehalten : "Musel-Liebe nicht raushängen lassen"

            —–

            Na ja, er hat sich ja auch lange genug geziert, zum 'authentisch-friedlichen Islam' seines Cheffe Stellung zu beziehen.

            Und jetzt muss sogar der Irland Konflikt zu Des-Information herhalten.

            Dabei ging aus bei dem Freiheitskampf der Iren um ihre  Loslösung und Befreieung  (vom Sklaventum) von der 'Krone', der imperialen 'City of London", derer vom 'Rothen Schild'!

          • @ Jux 5

            der islam ist eine friedliche religion! "regeln", wie dass man alle christen töten sollte, sind nicht das primäre im islam sondern nur zur abwehr der vollständigen ausrottung des islamischen glaubens gedacht. 

            ————

            Der renommierte Islam-Wissenschaftler, H.P. Raddatz, subsumiert die Einmaligkeit des islamischen Gewaltdogmas folgendermaßen: 

            „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat.

            Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte. (Hans Peter Raddatz: Von Allah zum Terror?, Herbig, München, 2002, Seite 71)

          • Dietrich, ja, weiß Gott, er hat sich lange genug geziert, er wusste schon warum.

            Aber dank deiner überragend ausdauernden Zangengeburtstechnik hat das corpus delicti doch noch das Licht der Welt erblickt.

            Jetz isses da und schreit uuuaaahhh. 

            … nicht zu verwechseln mit aaallahu akbaaar, oder vielleicht doch ?  🙂

          • @ Mona

            Dietrich, ja, weiß Gott, er hat sich lange genug geziert, er wusste schon warum.

            Tja Mona, welcher Teufel ihn geritten hat, kann ich mir auch nicht so ganz erklären!

            Na ja, bei Bedarf schenke ich noch mehr vom 'friedlichen Islam' und seiner 'Bildungsbeflissenheit' und seinem 'humanitären Anliegen' (so sein Cheffe, Putin), ein. 

            Aber egal, jetzt hat er sich endlich mal konkret geoutet!

          • Не мешайте жить России

            ну и – зачем ты, ублюдок, мешаешь?

          • Dietrich,

            och, ich denke mir das so : deine Beharrlichkeit und die sichere Gewissheit, dass du nicht locker lassen wirst, nötigten ihn dazu, sich was über den Islam anzulesen bzw. "moderate Text-Dichtungen" und Instruktionen einzuholen, wie man damit weiterhin umgeht, wenn man sich schon soweit aus dem Fenster gelehnt und behauptet hatte, der Islam sei eigentlich ok.

            Das hat 'nen Ticken gedauert, nun war es soweit, er konnte endlich antworten.

            Kann er ja mit dem Hirn nicht ahnen, dass seine Berater kein besseres besitzen. Jetzt isser schlauer – also soweit das möglich ist.

          • @ Mona

            ——

            Nee, hat nix mit 'Mutter und Kind' zu tun, sondern nur etwas mit seinen üblichen, unter die Gürtellinie zielenden, Beleidigungen:

            "Verhindere nicht, dass Russland lebt 

            Nun, warum belästigst du mich, Bastard?"

            ha, ha, ha, selten so gelacht!

            Ich was ja nicht, wieviel Musels der Cheffe schon ins 'heilige Russland' reingewunken hat. 

            In Moskau sind's schon -ohne die Illegalen- mehr als 2 Millionen! Die Zahlen für St. Petersburg dürften ähnlich liegen.  Und seit 2013 leben schon mal 15 Millionen Illegale Musels in Russland, mit der Genehmigung seines Cheffe!

            Wenn jetzt noch die angepeilten 50-70 Mio. Musels bis 2025 dank Putins Musel-Einwanderungs und Integrationspolitik für den 'authentischen' Islam, dann hat Mütterchen Russland für alle Zeiten fertig. 

            Immer im Hinterkopf behalten: In Russland leben nur noch 115 Mio echte Russen!

            Da brauche ich nicht mehr zu 'verhindern, dass Russland lebt' o.s. ähnlich, sondern dass Russland nicht mehr leben wird (zumindest nicht mehr dass Russland der Russen),  bewerkstelligen allein er und sein Cheffe mit seinen J-u-d-e-n Amigos!

          • @ ML

            "moderate Text-Dichtungen" (Märchen aus 1001 Nacht) 

            ——

            so isset, die in Persil rein gewaschenen , 'moderaten Ausgaben'  für die kuffar – um denen Sand in die Augen zu streuen-  und die Textanweisungen für die Dawa-Spezialisten (Islam-Propaganda).

            Dummerweise kann man sich ja bei den Saudi-Wahabiten, den 'Hütern und Wächtern des Islam' einklinken und den Koran im Origanal (arabisch) lesen. Die Übersetzung ins Englische oder Deutsche bekommt man gleich dazu. 

            Und dann kommen von den Spezialisten immer noch solche 'Totschlagargumente': 'Den Koran musst du in arabischer Sprache lesen, um ihn zu verstehen!" oder 'Der von Dir aus dem Koran zitierte Vers ist aus dem Zusammenhang gerissen, in Wirklichkeit hat der eine gaaaanz, gaaanz andere Beteutung'.…oder ähnlichen Nonsense!

          • Nun, warum belästigst du mich, Bastard?"

             

            google translate übersetzt russische texte falsch. 

            du sagtest: "störe russland nicht zu leben". meine frage war: "na – und warum, holzkopf, störst du"? 

          • "mich" kannst du – ebenso, wie JL – gar nicht mehr belästigen. weder der sinn, noch das wort kam im "originalen text" nicht vor.

          • @ JuX5

            Wenn Du mich nur Holzkopf oder Hohlkopf genannt hättest, wärst Du ja von Deinem Prinzip der übelsten Beleidigung abgewichen.

            Ich traue meine Übersetzungs-Softwäre mehr als Dir notorischen Lügenbold. 

            Aber da gibt es noch etwas nachzutragen:

            Ich zitiere Dich:

            "der islam ist eine friedliche religion! "

            Seit wann ist der Islam eine 'Religion'? 

            Der Islam ist keine Religion (er hat nichts spirituelles zu bieten, wenn man mal von den Sufies absieht, sondern ist total Diesseits bezogen. 

            Das Reich Allah's ist nicht etwa (spirituell) 'im Himmel' oder 'in den Herzen', sondern ganz profan hier auf der Erde. Nämlich überall dort, wo die 'Kriegsflagge des Propheten weht' und dort 'wo die Scharia gilt'.

            Deswegen ist auch überall da, wo die Kriegsflagge wehte oder Recht nach der 'göttlichen Scharia' gesprochen wurde, WAGF das heißt 'unveräußerliches, islamisches Rechtsgut'.

            Geht es (wie z.B. in Spanien, Al Andalus, oder auf dem Balkan/Krim), verloren, sind die 'Armeen Allah's' verpflichtet, es unter allen Umständen wieder für den Islam zurück zu erobern!

            Der Islam ist also keine Religion, sondern eine frauenfeindliche, faschistische Ideologie, deren Aufgabe ist, die Welt zu erobern, bis 'allein die Anbetung Allah's gilt'!

            Der Islam ist darüberhinaus -im Gegensatz zum Christentum, das eine Gewissensreligion ist, es gilt die berühmte 'Goldene Regel' der Bergpredigt – GESETZ!

            Ein guter Musel ist, wer sich an das 'göttliche Gesetz', die Scharia hält, ein schlechter Musel ist der, der nicht nach der Scharia und dem Koran lebt.

            Der gilt darüber als 'Fahnenflüchtiger' und kannn, ja soll, als Apostat, durch das 'Schwert des Islam' hingerichtet werden. 

            Er kommt garantiert nicht ins 'muselmanische Paradies' sondern direktemangin die Hölle, nach Dschahannam!

             

             

          • C5,

            hm… abgesehen davon, dass diesen letzten Satz wohl niemand versteht, fragt man sich, wie es sein kann, dass dein Verein und du, eine ungeheuerliche Einmischung in Deutschland betreibt, aber dieser Tatsache zum Trotz davon gesprochen wird, die Deutschen würden Russland nicht leben lassen.

            Kennt jemand den tieferen Sinn dahinter ?

            Muss Russland denn sterben, wenn die Deutschen aus der BRD kein Deutsches Reich generieren ?

            Schock schwere Not, lauert da etwa die nächste Schuld ?

          • @ JuX5

            Ich zitiere Dich:

            "der islam ist eine friedliche religion! "

            Seit wann ist der Islam eine 'Religion'? 

            Der Islam ist keine Religion (er hat nichts spirituelles zu bieten, wenn man mal von den Sufies absieht, sondern ist total Diesseits bezogen. 

            Das Reich Allah's ist nicht etwa (spirituell) 'im Himmel' oder 'in den Herzen', sondern ganz profan hier auf der Erde. Nämlich überall dort, wo die 'Kriegsflagge des Propheten weht' und dort 'wo die Scharia gilt'.

            Deswegen ist auch überall da, wo die Kriegsflagge wehte oder Recht nach der 'göttlichen Scharia' gesprochen wurde, WAGF das heißt 'unveräußerliches, islamisches Rechtsgut'.

            Geht es (wie z.B. in Spanien, Al Andalus, oder auf dem Balkan/Krim), verloren, sind die 'Armeen Allah's' verpflichtet, es unter allen Umständen wieder für den Islam zurück zu erobern!

            Der Islam ist also keine Religion, sondern eine frauenfeindliche, f-a-s-c-h-i-s-t-i-s-c-h-e Ideologie, deren Aufgabe ist, die Welt zu erobern, bis 'allein die Anbetung Allah's gilt'!

            Der Islam ist darüberhinaus -im Gegensatz zum Christentum, das eine Gewissensreligion ist, es gilt die berühmte 'Goldene Regel' der Bergpredigt – GESETZ!

            Ein guter Musel ist, wer sich an das 'göttliche Gesetz', die Scharia hält, ein schlechter Musel ist der, der nicht nach der Scharia und dem Koran lebt.

            Der gilt darüber als 'Fahnenflüchtiger' und kannn, ja soll, als Apostat, durch das 'Schwert des Islam' hingerichtet werden. 

            Er kommt garantiert nicht ins 'muselmanische Paradies' sondern direktemangin die Hölle, nach Dschahannam!

             

          • @ JuX5

            Wenn Du mich nur Holzkopf oder Hohlkopf genannt hättest, wärst Du ja von Deinem Prinzip der übelsten Beleidigung abgewichen.

            Ich traue meine Übersetzungs-Softwäre mehr als Dir notorischen Lügenbold. 

            Aber da gibt es noch etwas nachzutragen:

            Ich zitiere Dich:

            "der islam ist eine friedliche religion! "

            Seit wann ist der Islam eine 'Religion'? 

          • wenn ich ehrlich sein soll – ублюдок (ublyudok) lässt sich nicht in eine andere sprache übersetzen. es ist ein gaaaanz klein wenig "schlimmer" als "holzkopf" aber bei weitem nicht so "schlimm" wie "bastard". 

            was du tatsächlich bist – das sag' ich dir immer ganz offen. in einer sprache, von ich bis heute ausging, dass du sie verstehst. 

          • Der renommierte Islam-Wissenschaftler, H.P. Raddatz, subsumiert die Einmaligkeit des islamischen Gewaltdogmas folgendermaßen: …

            der name klingt üüüüberhaupt kein bisschen juedisch!  

          • @ JuX 5

            Na, ja, wenn der renommierte Orientalist und Islamwissenschaftler, H.P. Raddatz nicht Recht ist, wel dess Nase Dir nicht passt, dann zitiere ich ergänzend zu dem 'Desinformant' ,Raddatz (der den 'authentischen' Islam nicht versteht) den Türken Zafer Senozak, der in den Islam hineingeboren wurde.

            "Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu."

            Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam!

            https://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.htm

             

             

          • aber natürlich doch begegnet man ihm weder in syrien noch in albanien sondern nur in pakistan. und in afganistan. wenn es ein "islamexperte" mit reinrassigem juedischen namen so schreibt, muss es ja so sein. 

          • "schliesslich beherrschen die juuden das geld und wer das geld beherrscht, beherrscht die welt". und entscheidet darüber, was in der welt sache ist. und du versuchst einen krümel von diesem kuchen abzubekommen. 

          • @ JuX5

            Ich zitiere Dich:

            "der islam ist eine friedliche religion! "

            —-

            Seit wann ist der Islam eine 'Religion'? 

            Der ISLAM ist alles andere als eine Religion. Da ist nichts Spirituelles!

            Der Islam ist keine Religion

            Religion und Islam sind zwei verschiedene Dinge. Das eine passt nicht zum anderen. Solange die Europäer das nicht zur Kenntnis nehmen wollen, bleibt ihr Kampf gegen die Terroristen ein aussichtsloses Unterfangen. Denn mit dem Koran tragen die „Gotteskrieger“ allesamt kein heiliges Buch, sondern die ideologische Grundlage einer politischen Strategie in der Tasche, die dezidiert weltliche Herrschaftssprüche untermauert und erhebt. Ihrem Charakter nach gleicht sie dem Kommunistischen Manifest viel mehr als der Bibel oder dem Talmud.

            Ganzer Artikel:

            http://www.achgut.com/artikel/der_islam_ist_keine_religion

          • wenn man die scheuklappen abnimmt und sich die welt mal nicht nur dort anguckt, wohin "rennomierte orientalisten und islamexperten" verweisen, erkennt man, dass der islam tatsächlich eine friedliche religion ist! seit wann – ich habe keine genauen zeitangaben im gedächtnis aber der islam ist um ein paar tausend jahre älter, als das christentum. 

          • bibel und talmud in einem atemzug genannt – ich habe interesse mehr, mich jemals wieder mit dir zu unterhalten. 

          • … KEIN interesse mehr… 

            beweihräuchert euch mit Diskowollo und Juda Lisa gegenseitig unter euch – "allone".  

          • aber natürlich doch begegnet man ihm weder in syrien noch in albanien sondern nur in pakistan. und in afganistan. 

            Tja. DAS ist aber allerhand!

            Dann sind die Pakistanis und die Afghanen im Besitz eines verfälschten Korans und einer verfälschten Scharia!

            WER hätte DAS gedacht?!

            Du hättest vielleicht mal lesen sollen, was Senocak schreibt:

            …".Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam hat einen Weltkrieg angefangen.

            Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon. Für viele Zeitgenossen schlagen weit hinten in der Türkei, die Völker aufeinander ein. Es gibt in unserer vernetzten Welt aber kein „weit hinten“ mehr. Sondern nur noch ein „draußen vor der Tür“. Der Totalitarismus der Taliban und der muslimischen Terrorzellen ist wahrscheinlich schlimmer als der Faschismus, denn er ist nicht das Ergebnis eines Zivilisationsprozesses. Er entsteht in einem Raum, in dem nichts mehr an zivilisatorischen Fortschritt erinnert. (…)

            ****

            Ich zitiere jetzt mal den Dr. Abdul Fatah Idris, Al Ahram, Kairo/Agypten:

            Aber jihad auf dem Wege Allahs, um Sein Wort über alles erhaben zu machen, Seine Religion zu verbreiten, die Ehre der umma – der islamischen Nation zu verteidigen und den weltweiten Aggressionen gegenüber muslimen zu begegnen – dies ist jihad: wenn ein muslim einen Ungläubigen mit dem er kein Abkommen (Hudna, Dhimma) hat bekämpft um das Wort Allahs dem Höchsten über alles erhaben zu machen, ihn zum Kampf zu zwingen oder in sein Land einzudringen, dies ist laut dem Konsensus der Juristen erlaubt. 

            Wahrlich, es ist eine Verpflichtung für alle muslime. Wenn nun die Taten des jihad dies schließt das Bekämpfen und das Zerbrechen der Rückgrate der Ungläubigen mit allen erdenklichen Mitteln mit ein – laut scharia erlaubt sind dann ist es unmöglich, diese Taten als Terrorismus zu bezeichnen, welcher ja, wie durch die scharia belegt ist, als ungesetzlich gilt. Es gibt einen tiefen Graben zwischen jihad und Terrorismus. Und es gibt keine Verbindung zwischen dem was obligatorisch ist – dem jihad – und was verboten ist ­– dem Terrorismus.

            Um es kurz zu machen: Es ist also Dschihad (mit allen erdenklichen Mitteln, um den Ungläubigen das Rückgrat zu brechen) und kein Terrorismus (Screcken in die Herzen der Ungläubigen werfen)!

            Sure 8, Vers 12: Als dein Herr den Engeln offenbarte: „Ich bin mit euch, festigt drum die Gläubigen. Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab."

             

             

          • Nachtrag:

            Koran: Sure 48, Vers 29

            "Mohammed ist der Gesandte Gottes. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander."

          • C5 – 22.Feb.18 at 10:36

            "… ich habe keine genauen Zeitangaben im Gedächtnis, aber der Islam ist um ein paar tausend Jahre älter als das Christentum."

            _________________________________________

            Kann mich mal jemand zwicken, ich bin mir grad nicht sicher ob ich das wirklich gelesen hab.

            Falls sicher JA, dann wirds hier grad sehr, sehr makaber. Auf welche Indoktrination treffen wir hier gerade ?

            Dietrich, sag Du's mir. Ich bin grad buff !

          • @ JUX 5

            Der 'Islam-Experte' über den 'authentischen' Islam spricht:

            …Ich habe keine genauen zeitangaben im gedächtnis aber der islam ist um ein paar tausend jahre älter, als das christentum….

            ——- 

            Ein paar tausend Jahre älter? Mann, Du gehst aber in die Vollen!

            Tja, wenn man den Märchengeschichten und der  Ideologie des Mohammed folgt, dann stimmt das sogar, denn die Juden und Christen haben ja das originäre Wort Gottes verfalscht, das dann, Oh Wunder, dem Analphabeten Mohammed, über den Erzengel Gabriel offenbart wurde.

            Als er eines Nachts in einer Höhle auf dem Berg Hira schlief, erschien im der Engel Gabriel im Traum und befahl ihm, die (wahren) Offenbarungen Gottes zu verkunden. Die Anfänge des Korans und seine monotheistische Botschaft gehen auf diese Inspiration zurück.

            Im Grunde genommen hat er sich den Tanach (das AT) zusammenphantasiert, ergänzt duch seine Dschihad-Rauberpistolen und seine Weibergeschichten. 

            Seine Karrier als 'Prophet König' währte ganze 10 Jahre, bis er einer Krankheit erlag. Als er am 8. Juni 632 n. Chr. die Augen schloss, hatte ers es vom armen Schlucker zum reichsten Mann Arabiens geschafft.

            Das nenn' ich eine Bilderbuch-Karriere!

            Um es kurz zu machen JuX5: Null Ahnung, aber sich den 'authentischen' (den friedlichen) Islam zusammenphantasieren, das kannste aus dem eff eff. 

            .

             

          • @ ML

            Tja, leider steht mein ausführlicher Kommentar dazu mal unter Moderation.

            Ich hoffe, dass ich nichts 'ehrenrühriges, Kindergarten mäßiges' geschrieben habe, und dass der Marco meinen Kommentar, was ja auch Zeitaufwand bedeutet, freischalten wird.

            Zur Zeitangabe unseres 'Islam-Experten'.

            Als Mohammed am 8. Juni 632 n.Ch. die Augen schloss, hatte er es vom armen Schlucker, Waisen, Karawanenführer und späteren Kriegsherrn zum reichsten Mann Arabiens geschafft. 

            Seine Zeit als 'Propheten-König' dauerte ganze 10 Jahre!

             

          • zumal Jesus dort ja auch als Prophet gilt.

            was eigentlich einen indikator dafür, dass der islam wesentlich älter, als das christentum darstellt. 

          • @  Marco Maier

            Natürlich ist der Islam die jüngste der sog. 3 monotheistischen Religionen (obschon der Monotheismus von den alten Ägyptern erfunden wurde – Pharao Echnaton). 

            Aber wenn man vom islamischen Glaubensdogma ausgeht, dass die Juden und Christen das wahre Wort Gottes verfälscht haben und dass erst der 6. und letzte 'Prophet' ,Mohammed, das wahre und originäre Wort Gottes verkündet, ist aus islamischer Sicht nur der Islam der rechte Glaube und damit  auch die 'älteste' der 3. monotheistischen Religionen.  

          • Es gibt ja auch noch die Zoroaster (oder wie man die schreibt), die wahrscheinlich die älteste noch existierende monotheistische Religion darstellen und auf Zarathustra zurückgehen.

          • @Jux5

            was eigentlich einen indikator dafür, dass der islam wesentlich älter, als das christentum darstellt.

            —–

            Na klar?

            Dummerweise bezeichnet sich aber Mohammed als der wahre und 'letzte Prophet' und seine Anhänger sind die einzigen 'Rechtgläubigen'!

            Und ER der Räuberhauptmann und spätere Feldherr schloss die Augen im Jahre 632 n.Chr. 

            Da beisst die Maus leider, leider keinen Faden ab!

            Aber Du kanns ja auch bis zum 'Stammvater' Abraham zurückgehen! 

          • Kommt hier noch jemand mit ?

            Der ruft hier Sachen auf, da würden ja nicht mal unsere Musels drauf kommen. Wo in Russland lernt man sowas, frag ich mich. Welcher russ. Verein behauptet, der Islam sei Jahrtausende älter als das Christentum, und hätte Jesus nur als Prophet des Islams "hervorgebracht" ?

            Vielleicht sollte man mal die russ. Orthodoxen genauer unter die Lupe nehmen, mir scheint, da schlummern ein paar Merwürdigkeiten. Im Zeitalter der kath. Kirchenzerfledderung, sind die etwas zu kurz gekommen.

        • Na, na, na! Mit Begriffen wie "Ausrottung" von ganzen Menschengruppen wäre ich and Deiner Stelle, @Mona Laber, aber mal sehr, sehr vorsichtig! Damit könntest Du Dich ganz plötzlich in einer Einrichtung des "betreuten Wohnens" wiederfinden!

          Der Unterschied zwischen uns ist: Ich bin politisch Rechts. Du bist eindeutig Nazi reinster Bauart und Menschenfeind!

          Von so etwas wie Dir grenze ich mich als AfD-Wähler scharfkantig und grundsätzlich ab!

          • @ TöRö

            Der Herr ist 'politisch rechts', ein Mann der den Sozialismus/Kommunismus/Bolschwismus verherrlicht, eine Ideologie, die allein im vergangen Jahrhundert für min. 300 Mio. Tote im Demzid/Demuzid steht.

            Und alles was von dem 'politisch rechts' stehenden TöRö sich tummelt ist nach alter, bewährter Ideologie der Kulturmarxisten (einsch. Kanzlerin) Natziehs.

            Ich fasse es einfach nicht. 

          • "Dietrich von Bern

            22. Februar 2018 at 14:42

            @ TöRö

            Der Herr ist 'politisch rechts', ein Mann der den Sozialismus/Kommunismus/Bolschwismus verherrlicht,…"

            ——-

            Das ist doch echt an Dummheit nicht zu toppen! Herr, wirf Hirn herunter! Woher nimmst Du eigentlich immerzu so einen Schwachsinn? Ist es, weil Dir anständige Argumente ausgehen? 

            Stell Dich einfach mal auf einen Stuhl – dann siehst Du, wie klein die Welt eigentlich ist … und wir könnten auf Augenhöhe kommunizieren!

            Oder bist Du wieder im Satire-Modus? Dann solltest Du das auch so kennzeichnen!

      • Also erst einmal brauchen Sie gegenüber anderen Kommentatoren nicht ausfällig zu werden, das zeugt von absoluter Argumentationslosigkeit.

        Was Sie nicht verstehenist , dass ein Prozess des Wandels begonnen hat. Ihre Link-Präsendation beziehen sich auf den deep state, also denjenigen, den Trump bekämpft! Wann werden Sie das endlich begreifen????

        Trump sagte doch schon im Wahlkampf die Nato ist obsolet, das war ehrlich gemeint! Ich glaube Sie stört auch, dass Trump eine männliche, starke Führungsfigur ist. Dies passt nicht in Ihr Marionettenschema.

        Meines Erachtens wollen oder können Sie nicht begreifen, dass jemand wie Trump den Wandel einleitet. Trump hat in seinem Leben ein Wirtschaftsimperium aufgebaut, er ist ökonomisch unabhängig und könnte sein Leben in vollen Zügen genießen!

        Dennoch hat er sich die schwere Aufgabe auf die Schultern geladen für Leute wie Sie und mich eine besser Welt zu erschaffen. Hetzen Sie nur weiter gegen Trump, das beweißt nur, dass Sie vor Veränderungen Angst haben. Mit solchen Kleingeistern wie Ihnen kann man keinen Staat machen. Sie sollten sich der Antifa bewerben.

        Leute wie Sie wollen jede Veränderung in den USA und Deutschland verhindern!

        • @ Wolle

          Sie sollten sich der Antifa bewerben.

          ——

          Sie ist die ANTIFA, die nützlichen I-d-i-o-t-e-n der inernationalen Finanz-Mafia!

          Merkst Du eigentlich nicht, das auch nur jeder kleinste positive Trump Ansatz, sofort niedergemacht wird?

          Die USA sind der 'Klassenfeind', da kannste machen, was Du willst.

          • Man merkt es, weil sie eine extreme sture Wiederholungsschleife fährt und alle Veränderungsansätze verleugnet.

            Erinnert an kommunistische Kaderschulung! Wenn ein Mensch nicht mehr dazulernen kann, ist er erledigt. Ärgern wir uns nicht drüber, die Karawane zieht auch ohne die ewig Gestrigen weiter.

          • @ Wolle

            Erinnert an kommunistische Kaderschulung!

            ——– 

            Und an Commie-Dialektik! 

            Da kannste mit Argumenten kommen, wie Du willst. Sie zieht stur ihre Nummer durch. 

        • Wollo, es ist ja nicht so, dass sie keine Argumente hätte. Sie ist einfach anderer Meinung. Und ich z.B. bin der Meinung, dass sie eine komplett falsche Grundüberzeugung hat.

          Sie und ich waren uns in der Welt-Betrachtung mal erheblich näher, mittlerweile hab ich mich aber gewandelt und den Verhältnissen und Erkenntnissen angepasst, Elisa aber nicht.

          Ich weiß auch gar nicht auf was sie eigentlich so vehement besteht. Ich vermute, sie besteht immer noch auf den immerwährenden Weltfrieden und darauf, dass alle Kulturen und Völker in lieblicher Eintracht diesen Planeten bevölkern könnten.

          Kann man versuchen, aber nur mit Grenzen und dem obersten Gebot, dass alle Völker bleiben wo sie sind. Da dies aber schon wieder Wunschdenken ist, wird es so sein, dass Kriege die Zeit bestimmen, und zwar so lange bis die Völker übrigbleiben die wirklich harmonieren.

          Multikulti kann dies nicht, soviel steht fest !

          Es braucht Völker mit eigener Identität und sie müssen sich Entwicklungstechnisch auf Augenhöhe befinden. So wird da ein Schuh draus. Und bis dahin gehts hier zur Sache – das ist ein Fakt und alles andere ist moralisch verirrtes Wunschdenken.

           

          • Aber das mit der Inzucht war schon ein starkes Stück, eine Unverschämtheit. Wenn sie schon Inzucht ins Spiel bringt, sollte sie mal drüber nachdenken in welchen Gesellschaften Verwandtschaftsehen üblich sind.

            Gerade diese Ehen werden auch für die Ursache der Rückständigkeit und Aggressivität dieser Gesellschaften verantwortlich gemacht.

          • Nun, ich vermute, Elisa hat durch ihre Muselehe muslimische Verwandschaft und pflegt dahingehende Kontakte. Dort wird wohl öfter über die muslimische Inzucht diskutiert, weshalb ihr der Begriff auch so flott über die Feder kommt.

            Es wäre typisch : das eigene, wird dem Gegner angelastet. So verfahren ja alle Musels und Linken.

            Eine ihrer großen Gemeinsamkeiten !

          • Fakt ist : Ich hab keinen Bock drauf, die Sozialkassen zu füllen, nur damit Kuffmucken Inzest spielen können !

            Diese Erkenntnis wird in bälde sehr viele Deutsche erreichen und sie werden sich fragen, was dagegen zu tun sei.

            Die Antwort ist ganz einfach : die Krankmeldungen deutscher Arbeitnehmer werden durch die Decke gehn, die Kassen werden unter der Last zusammenbrechen, der Staat muss Steuergelder nachschieben, während immer weniger Steuern eingehen, da eine kranke Arbeitskraft keine Steuern generieren kann, Unternehmer werden auf die Barrikaden gehn, da sie ihre Existenz bedroht sehen …. und so kommt eins zum andern … es wird noch richtig heiß hergehen !

             

          • fakt ist: als menschenrechtsloser personalausweissklave in der BRD-Jurisdiktion, spielt es keine rolle, worauf du keinen bock hast. wenn es entschieden wird, wirst du das tun, was man von dir will. 

        • @Diskowollo

          "Trump …. könnte sein Leben in vollen Zügen genießen! Dennoch hat er sich die schwere Aufgabe auf die Schultern geladen für Leute wie Sie und mich eine besser Welt zu erschaffen."

          Wolle, jetzt wirst Du dann doch etwas zu verklärend in Deiner Euphorie !!!

          Als ob Trump der Heiland wäre, der gekommen ist, um sein schönes Leben für uns hinzugeben – völlig selbstlos, versteht sich. Wolle? Klopf, klopf!

          Schade, dass man über's Internet noch keine Kopfnüsse verteilen kann. Eine solche scheinst Du gerade mal zu brauchen… 🙂

          • @ GEZwungener

            ——–

            Der Donald Trump hat sich noch nie als 'Messias' bezeichnet und will auch garnicht als solcher wahrgenommen  werden.

            Ich seh' in eher als Pragmatiker und Macher (wie einstmals Helmut Schmidt) der von dem, was Amerika ihm gegeben hat, etwas zurückgeben will. Und er hat im Wahlkampf erfahren müssen, was es heißt, gegen die Hydra, die intern. Finanz-Mafia, anzustinken.

            Ich hab das schon einmal geschrieben und wiederhole mich gerne:

            Es gibt in Amerika immer noch Menschen mit dem 'alten Pioniergeist' die fest davon überzeugt sind, dass sie eine Mission zu erfüllen haben. Zu diesem Typus gehört offensichtlich Donald Trump (wie auch einst JFK, Abraham Lincoln, Teddy Roosevelt oder 'Old Hickory' Adrew Jackson.

            Unter diesem Gesichtspunkt sollte man Donald Trump sehen. Und ER weiß nur zu genau, WER dafür verantwortlich ist, dass die einstmals stolzen USA, das Land 'der Freien und Tapferen' am Tiefpunkt seiner Geschiche und seiner Ökonomie angekommen ist. 

            Amerika wieder ökonomisch stark zu machen und der Hydra den Kopf abzuschlagen, darum dreht sich offensichtlich -zumindest was die Politik anbelangt- bei Trump alles.

            Deswegen brauchtst Du auch dem guten Wolle, der ja blendend recherchiert und dabei auch für einen Umschwung in Deutschland kämpft, keine 'Kopfnüsse' zu verteilen.

          • @DvB

            Die Kopfnuss gäbe es nicht für Engagement in der Recherche und auch nicht für den Einsatz für's Vaterland. Sondern eher für die Interpretation (i.S.v. Marketing) der Recherche-Ergebnisse.

            Dietrich! Seit etwa hundert Jahren wäscht PERSIL jedes Jahr weisser! Dank stetig verbesserter Weisswaschformel. Schon bemerkt? Na "wie weiss denn noch?", sollte man da fragen dürfen! Denn Weiss ist Weiss.

            Als diplomierter Betriebswirt sollte Dir geläufig sein, dass es sich dabei um das Marketingkonzept "alter Wein in neuen Schläuchen" handelt. 

          • @ GEZwungener

            …Denn Weiss ist Weiss…..

            ——-

            Ist mir schon klar, aber es gibt auch im Weiß (wie auch im Schwarz) bestimmte Abstufungen.

            Ich muss bei Trum ja nicht gleich Hosiannah schreien, aber 'kreuzigt ihn' hilft uns auch nicht weiter.Zumindest nicht in der Situation, in der wir uns -Merkel u. Macron sei Dank- befinden. 

            Und davon lass ich mich persönlich nicht abbringen. 

            Zum ersten Mal seit Kennedy u. Reagan ist mal wieder Bewegung in die amerikanische Politik gekommen, vor allen Dingen in die amerikanische Innenpolitik. 

            Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich ein Wandel anbahnt, der auch uns hier in Europa noch von Nutzen sein könnte. 

            Jedenfalls ist das (weiße) US-Bürgertum und die Arbeiterschaft zum ersten Mal über oder mit  Trump gegen das Washington und die Wall-Street beherrschende j-ü-d-i-s-c-h-e politisch-wirtschaftliche Establishment aufgestanden.

            Was daraus wird, steht (noch) in den Sternen. Die Anfänge sind jedenfalls gemacht und Trump hat ja garnicht so schlechte Karten, solange seine Generäle, das US-Militär, die Coast-Guard und die US-Milizen hinter ihm stehen. 

    • @Wolle

      Unter dem Link sind ca. 80% der "gelisteten Persönlichkeiten" CEO's und CFO's, welche nur die Bühne frei machten, nachdem sie (immer auch) für sich selbst erfolgreich "fremde Kassen geplündert" hatten.

      Was genau willst Du uns mit dem Link aufzeigen?

      Etwa, dass es noch sowas wie "Bescheidenheit" und "Ganovenehre" unter den Kleptokraten gibt? Weil diese Zurücktreten, wenn die Taschen voll sind? Oder weil sie auch mal wen Anderen den Hut unter die goldene Gans halten lassen?

      Oder soll uns die Liste der Diebe und Räuber etwa ein Gefühl von Gerechtigkeit verschaffen, weil diese jetzt offenbar (als Strafe) "arbeitslos" sind?

      Sorry Wolle, ich kann nicht mehr folgen. Muss an meiner Engstirnigkeit liegen.

      • Moment stehst du aber wirklich auf dem Schlauch oder stellst du dich extra dumm?

        Die Liste ist keine Liste des freiwilligen Abtretens von CEO´s und CFO´s usw., sondern von erzwungenen Abdankungen der Verschörerklasse, dazu nicht wenige Todesfälle, wahrscheinlich Abräumung von Zeugen, Vermißtenfälle usw.

        Beschäftige dich einfach mehr zum Thema Trump und Q, auch wenn es dir schwerfällt das zu glauben. Die komplette Drehung der New Week Media Group kann ja nicht in Frage gestellt werden. Das sieht man auch am aktuellen Internetauftritt dieses Nachrichtenportals.

        Man kann vieles ironisieren oder ins Lächerliche ziehen, man sollte aber auch bedenken eines Tages eventuell selbst als lächerlich dazustehen.

        Man hat auch bei dir den Eindruck, dass du dich vor der Angst lächerlich zu machen, grundsätzlich alles in Zweifel ziehtst! Oder ist das eine Masche um hier Zweifel zu sähen?

        Ich kann mich in Bezug auf Trump irren, halte aber die Wahrscheinlichkeit dafür für sein klein. Noch ein Indiz, ist dir mal aufgefallen, dass die sog. Terrorexperten im TV kaum noch zu sehen sind? Warum wohl, seit Trump gibt es keinen großen Terroranschlag mehr in Europa.

        Immer mehr Indizien zeigen auf, dass andere starke Kräfte am Werk sind, die den Weltverbrechern langsam den Boden unter den Füßen wegziehen.

         

        • @Wolle

          Zugegeben: Ich würde mir wünschen, dass Du Recht hast! Nur sehe ich die Wahrscheinlichkeit dafür im Promillebereich und kann Deine Euphorie weder teilen noch nachempfinden. Das sollte Dich jedoch nicht veranlassen, mich als "ängstlichen Zweifelsäher" zu diffamieren, denn meine "Zweifel" sind begründet.

          Es gibt nicht die geringste erkennbare Veranlassung für irgendeinen der globalen Strippenzieher (inkl. Trump) diese Welt für die anderen 99% der Bevölkerung (Du & Ich inbegriffen) besser zu machen! Nullkommanull Veranlassung. Bestenfalls geht's darum, die Welt etwas "anders" zu machen, aber nicht "besser".

          Was Du "da oben" als große (hoffnungsvolle) Veränderung wahrnimmst, ist nichts weiter als Stühlerücken unter den oberen 1%. Die 99% Privatsklaven und Melkkühe haben nun nach über 100 Jahren langsam die Masche erkannt und werden maulig. Um dies wieder einzufangen muss die Masche angepasst werden. Und genau darüber ist man sich innerhalb der 1% nicht einig. Die einen wollen "hüh" mit maximaler Globalisierung = Gleichmachung bzw. Gleicharmmachung, die anderen (wie Trump) wollen "hoh", was ein oder zwei Gänge zurück bedeutet – am besten in eine Zeit, in der alles noch (unbehelligt) lief, wie geschnitten Brot. Etliche des US-Establishments wünschen sich die 80er zurück.

          Trump und seine Sippe lebt genauso von Arbeit und Elend anderer, wie ein Warren Buffet und Ähnliche. Wieso sollten die was ändern wollen? Außer natürlich Maßnahmen, welche der Bestandssicherung dienen.

          Warren Buffet hat einen Stunden"lohn" von 36.000 $, rund um die Uhr, 24/7, 365… für's Telefonieren, bischen rumgondeln oder Rosen schneiden im eigenen Garten. Sogar eine Stunde Mittagsschlaf wird ihm mit dem Jahreseinkommen eines Angehörigen der 99% vergütet.

          Stell' Dir vor, Du wärest Buffet. Was solltest Du ändern wollen??? Mir an seiner Stelle fiele nichts ein!

          Und ob irgendwo auf dem Planeten ein Diskowollo unzufrieden mit seiner defekten Bandscheibe mal an Altersarmut verreckt, ist Wurscht. Denn Diskowollo & Co. wären für mich Verfügungsmasse und Kalkulationsfaktoren. Denn ob ein Diskowollo oder irgendein Neger in eine Windel meiner Firma Procter and Gamble schei$$t, ist mir egal – solange in meine Windeln geschi$$en wird.

          Konnte ich jetzt leise Zweifel in Dir hervor rufen? 🙂

          • Du hast aber mit der Diffamierung (Marketing für Trump) angefangen, dann brauchst du jetzt nicht so empfindlich zu reagieren.

            Ich finde auch dein Menschenbild etwas zweifelhaft. Ich sehe mich nicht als Sklaven und ich möchte auch keine Sklaven halten.

            Sei mir nicht böse, aber auch du scheinst mir zu sehr im alten Denken verhaftet. Diese Wirtschaftsform, die du beschreibst muß nicht auf ewig so weitergehen, ob mit oder ohne Trump!

            Ich finde es auch naiv zu erwarten Trump könnte jetzt alles ändern! Trump hat ein Ziel vorgegeben: den Sumpf trocken zu legen! Er arbeitet an seinem Ziel und hat bis jetzt nahezu jedes Versprechen aus seinem Wahlkampf eingelöst.

            Wo gab es denn sowas in irgendeinem Land in den letzten 100 Jahren gegeben? Trump scheint auf dem richtigen Weg zu sein, davon bin ich überzeugt. Er wird mindestens 8 Jahre Präsidentschaft brauchen, um die größte Wende der amerikanischen Politik seit Kennedy einzuleiten.

             

          • @Diskowollo

            Du irritierst mich etwas.
            Mit keinem Wort habe ich Trumps Erfolge oder Ziele kritisiert und in Zweifel gezogen. Nullinger! Im Gegenteil, ich freue mich, dass er Staub aufwirbelt.

            ABER Deine Verkaufspresentation von Trump als neuen Heiland, Retter der Welt und Robin Hood habe ich nicht grundlos als "Marketing" bezeichnet. Du darfst Marketing machen, so viel Du willst. Nur musst Du Dir dann auch die Frage nach dem Zweck Deiner Bemühungen gefallen lassen. Oder nicht? 

          • @Wollo

            Deine "Zweifel an meinem Menschenbild" hin oder her…

            Du bist noch eine Antwort schuldig auf eine viel simplere Frage:

            Stell' Dir vor, Du wärst Buffet. Was solltest Du ändern wollen?

            Mir ist schon klar, warum Du derart Fragen selektiv übergehst. Das z.B. wäre eine Schach-Matt-Frage für Dich. Denn egal was Du darauf antworten würdest, es ließe sich immer ein Strick daraus drehen, mit welchem sich Dein Menschenbild ins Zweifelhafte rücken lassen könnte…

            Man müsste eventuell Farbe bekennen… …uhaaa unangenehm! 

            Mein "altbackenes Welt- & Menschenbild" kennst Du ja nun: Mir wäre Wurscht, wer in die Windeln schei$$t, solange diese aus meiner Fabrik sind.

            Und? Wie siehst Du das so?

          • @ GEZwungener

            Trump und seine Sippe lebt genauso von Arbeit und Elend anderer, wie ein Warren Buffet und Ähnliche.

            ——

            Das ist reine Ideologie und Stimmungsmache und stimmt mit der Wirklichkeit nicht überein!

            Ein Donald Trump hat in der Realwirtschaft sein Vermögen mit Unternehmergeist und Schaffenskraft gemacht, während hingegen ein Warren Buffet nix schafft und einzig und allein in der Casino-Wirtschaft zu Hause ist, die sich schon lange, lange von der Realwirtschaft abgekoppelt hat. 

            Merke: Schaffender Kapitalismus ist gut raffender Kapitalismus der die Mär verbreitet: lassen sie ihr Geld für sich arbeiten- ist gaaanz gaanz schlecht. 

            Einer der guten Kapitalisten, Henry Ford sagte mal treffen: "Autos können keine Autos kaufen!"

            Also entlohnte er seine Arbeiter ordentlich, damit die seine Autos kaufen und es sich auch leisten konnten, einen Ford zu unterhalten. 

          • Na dann wirf doch mal einen Blick ins Trump-Portfolio. Casino-Betriebe in Atlantic-City, Florida, Vegas.

            Alles Betriebe der Realwirtschaft?

            ZONK! …für Dich, würde ich sagen.

          • ZONK!…Für Dich, würde ich sagen!

            Ach ja?

            Wohler eher ZONK für Dich.

            Ich weiß nicht, ob Trump an Kasinos beteiligt ist, spielt auch keine Rolle.

            Kasinos gehören nicht zu 'Kasino-Wirtschaft', d..h. zur sog. 'Finanzindustrie', sondern zur Realwirtschaft.

  18. @ Wolle

    Danke für den Super-Link. Du hängst Dich ja Da richtig rein! 

    Klasse Recherche!

    ...Das gleiche Bild in Deutschland! Wann werden endlich in Deutschland Chefredakteure, Intendanten und Moderatoren wie Claus Klebrig Maischberger, usw. gefreuert? Dafür müssen wir sorgen!…

    Unser Problem ist, dass wir 1. keinen Trump haben und 2. dass die deutschen Wahlsheeples seit der Re-Education (1945) permanent Gehirn gewaschen (Holocaust und Schuldkult) werden und 3. dass sich der medial + militärische Komplex total in den Händen der 'Auserwählten (u.a. Haim Saban) oder von ihnen über ihre korrupten  Fußtruppen kontrolliert werden.

    Es muss offensichtlich noch schlimmer werden, eh die trägen Deutschen ihren Hintern hochbekommen und in Massen auf die Straße gehen. 

    • Dietrich, es gibt auch Millionen von Menschen in Deutschland die nicht gehirngewaschen sind. Man braucht doch nur die Kommentare sogar auf den Mainstreamseiten wie Focus, Welt, Stern, Spiegel, Zeit zu lesen! Fast jeder Kommentar ist diametral zum Artikel.

      Wir haben keinen Trump, aber wir müssen den Geist von Trump auf Deutschland übertragen. Es könnte sogar sehr gut sein, dass wir nicht diese eine Führungsfigur haben, den man nicht mal eben ausschalten kann.

      Dezentraler, flächendeckender Widerstand durch Demonstrationen, Schweigemärsche, Medienpräsenz, Konsumboykott gewisser atlantischer Dre.kskonzere wie Amazon etc. organisieren. Jeder kann was in seinem Umfeld tun.

      Der Wandel ist nicht mehr aufzuhalten. Was meinst du, warum die Raute schon ihr Ausstiegsszenario mit AKK eingefädelt hat? Die Volkszersetzerin weiß, dass ihre Zeit abgelaufen ist. Die lange, qäulende Regierungsbildung, der fehlende US-Botschafter in Berlin usw. Alles Signale, dass das alte System auch hier bald weggeräumt wird.

      Am allerwichtigsten: die mediale Dominanz der Atlantikpresse brechen, durch Volksreporter bei Demonstrationen, die mit ihren Handys die wahren Vorgänge filmen, damit Lügengeschichten der MSM sich als haltlos erweisen. Wir können alle dabei mitmachen!

      • @ Wolle

        Weiß, ich weiß ich Wolle! Die 'Aufgeklärten' machen aber -so wie ich das einschätze – vielleicht 3-5 Prozent der Gesamtbevölkerung aus. 

        Wenn z.B. Schalke 04 Ungemacht droht, dann gehen Tausende von 'Fans' auf die Straße. Wenn's um unsere Existenz und den Volkstod geht, interressiert das keine S-a-u!

        Leider!

        Es muss also noch schlimmer kommen, eh die Deutschen endlich ihre faulen Hintern hochkriegen!

        Und dann könnte es schon zu spät sein.

        Wir müssten jetzt, auf der Trump Welle mitschwimmen, dann hätten wir eine echte Chance, zumal der die Alte hasst wie die Pest. 

        • "auf der Trump Welle mitschwimmen"

          Klar, kann man doch machen, fangen wir doch erstmal damit an die öffentliche Meinung zu entspannen. Im baldigen Sommer zeigen wir Flagge und tragen T-shirts mit Trump-Konterfei oder dem Sternenbanner. Kann ja nicht verboten sein – noch nicht !

          Mein Männe und ich genießen bei uns vor Ort einen soliden Ruf, wenn wir mit sowas rumlaufen, kriegt die message einen bürgerlichen touch.

          … oder ein Solidaritäts-Aufdruck bestehend aus deutscher und amerikanischer Flagge, sowas kann den Leuten helfen Ängste abzubauen, offener mit ihrer Meinung umzugehen und diese verkrampfte, eingeimpfte Anti-Trump-Haltung aufzugeben.

          Bisschen kalifornisches easy-flair unter die Leute bringen, kann nicht schaden. Vom Feind lernen, heißt Siegen lernen.

          • Für "T-Shirts tragen" oder Aufkleber an die Heckklappe bappen ist es wohl paar Jahre zu spät! Das mag in den 80ern noch funktioniert haben.

            Heutzutage wird nur noch das "Tragen" eines Knüppels, besser eines MG's irgendwas bewirken können.

            Sieht man ganz deutlich an der Polzei !!! Die laufen auch nur noch schwerst bewaffnet rum. Warum wohl? …???

          • Es ging hier aber gerade um eine zu verändernde politische Meinungsbildung in der fehlgeleiteten Bevölkerung, und nicht um die private Selbstverteidigung.

            Immer schön eins nach dem anderen. Der Bürger soll erstmal wissen, auf welche Seite er sich zu schlagen hat, damit seine Zukunft in Freiheit überhaupt stattfinden kann.

            Dass wir die Nummer hier nicht mehr ohne die USA wuppen können, dürfte feststehn.

          • Mir ging es auch keinesfalls um "private Selbstverteidigung".

            Spätestens nach Deiner "politischen Meinungsbildung" kommt beim Michel die Phase der Willensbildung zur Umsetzung von Erkenntnissen. Das wird sich wohl mit T-Shirts und Ringelpiez nicht mehr machen lassen.

            Gern wiederhole ich mich: Wofür trägt ein Polizist heute schon zur Bewachung "einer öden Demo"
            – Visirhelm, nebst Kamera
            – Schild
            – Kevlarweste
            – Gelenk- & Sehnenschutz
            – Teleskopknüppel
            – Elektroschocker
            – Handfeuerwaffe
            usw. ???

            Ich würde naiv vermuten: Die Gegenseite hat ihre Schläger bereits gerüstet! Und zwar, weil diese etwas weiter blicken können, als der schläfrige Dumm-Michel. Die wissen heute schon, wie Deine "Meinungsbildung" ausgehen wird.

            HAUPTSACHE der Michel bezahlt vorher noch fix 15.000 neue Polizisten (lt. GroKo), bevor er aufwacht!

          • … sach ich doch : immer schön eins nach dem anderen !

            Du musst nicht immer gleich panisch werden, wenn man sich mal ein paar zivile Gedanken um den armen Michel macht.

            Du und ich, wir können uns ja parallel dazu schon mal ausrüsten.

            Der Michel muss aber überhaupt erstmal begreifen, was hier Sache ist. Und damit er unterdessen nicht in falsche Fänge läuft, braucht er eben einen unaufdringlichen zum selbstdenken anregenden optischen Wegweiser.

            Und dafür ist eine Kleidung mit Symbolwirkung wie geschaffen.

            PS: ja, mir ist es wie Wollo auch schon aufgefallen, dass Du immer dann, wenn andere mal konkret was ausarbeiten wollen, dazwischengrätschst. Kannste mir mal verraten, was das soll ?

          • @ GEZwungener

            Gern wiederhole ich mich: Wofür trägt ein Polizist heute schon zur Bewachung "einer öden Demo"
            – Visirhelm, nebst Kamera
            – Schild
            – Kevlarweste
            – Gelenk- & Sehnenschutz
            – Teleskopknüppel
            – Elektroschocker
            – Handfeuerwaffe

            —–

            Haste ja volllkommen Recht. Sind wir in erster Linie unseren 'Goldstücken' schuldig, die uns ja lt. Bunzelkanzlerin 'bereichern'.

            Wir dürfen aber auch die Antifa, die trotzkistische GPU

            http://de.metapedia.org/wiki/Datei:Nazis_aufs_Maul!!.jpg

            und das mit ihr sypathisierende, pseudo linke P.-a-c-k, ich vergessen, welche im Auftrag des linklsfaschistischen  Berliner Regimes, den Auftrag hat, jede bürgerliche Protestbewegung nieder zu knüppeln und das ja auch vor der Polizei nicht Halt macht. 

          • @ML

            "…dass Du immer dann, wenn andere mal konkret was ausarbeiten wollen, dazwischengrätschst."

            Uha!
            Habt ihr heute schon Blutdruck gemessen?

            WER hat WANN und WAS ausgearbeitet, WO ich dazwischen gegrätscht sein soll?

            Ich benötige für eine zufriedenstellende Beantwortung Deiner Frage:

            "Kannste mir mal verraten, was das soll ?"

            keine erschöpfende Aufzählung aller "Eurer Ausarbeitungen", welche ich sabotiert haben soll.
            DREI Beispiele würden genügen, um meinerseits ausgiebig Stellung nehmen zu können.

            EINS nehme ich schon mal vorweg: T-Shirts
            Ja, das halte ich für verpuffte Energie. Botschaftsreichweite super-low. Auf T-Shirts glotzen die Leute nur noch, wenn es klatschnass an einer 90-60-90 Schnecke dran hängt. Normale, im Leben stehende Leute interessieren sich gewöhnlich weniger für Details an einer Klamotte. Dafür haben nur Teenies Zeit und die gehören eher nicht zur Zielgruppe.

            Jetzt lass' Du mal einen vom Stapel.

          • Nö !

            Du willst dich streiten und ich hab da heut kein Bock drauf – ganz einfach !

            Erzähl Du mir mal lieber, wie du die unverzichtbare Masse in die richtige Richtung laufen lassen willst.

            Mal gucken, ob mir dazu auch ein lustiger Text einfällt. Du kannst ja auch mal die Karten geben und ich sag dir dann, dass das Blatt voll Scheiße ist.

             

          • Hast Du schön gesagt!

            "…dass das Blatt voll Scheiße ist."

            Das muss aber nicht zwanghaft am Kartengeber liegen. Denn wenn der Spieler beim Aufnehmen der Karten mit seinen zwei linken Pfoten (an denen u.U. auch noch Schei$$e klebt) das Blatt einsaut, ist das Spiel auch gelaufen. Wer sollte ihm die "beschi$$ene Karte" noch abnehmen?

            Hast Du vielleicht morgen wieder "Bock auf Streiten"? Dann gedulde ich mich noch.

            Aja, ein Vorschlag möchtest Du:
            Ich würde z.B. großes Friedenstaubenfalten (fachlich korrekt: Origami) in einer hessischen Fußgängerzone vorschlagen, die dann mit dem BGS-Kampfhubschrauber über einer Erstaufnahmeeinrichtung abgekippt werden.

            PS: Wolle darf allerdings nicht mitmachen, weil für so eine miese Aktion sein Menschenbild nicht fragwürdig genug ist… 🙂

             

          • Toll, sagst Du mir Bescheid, wann und wo der Basteltag stattfindet ? Ich will auf keinen Fall den Film "schockierte Musels flüchten" verpassen.

            Und wie sah gleich nochmal dein Vorschlag auf meine Frage aus ?

            Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften !

  19. @ML

    Richtig!

    Die Atlantiker freuen sich in Europa noch, dass es hier keinen Trump gibt. Aber stellen wir uns mal vor, der Strum beginnt auch hier! Trump ist weit mehr als eine One Man Show, er hat eine riesige Bewegung in den USA hinter sich.

    So eine Bewegung kann schneller als manche denken auf Europa überschwappen. Ganz genau das passiert in diesem Moment. Lassen wir die Zweifler und Verzagten schreiben, sie haben noch nie etwas in der Geschichte bewegen können!

  20. @GEZwungener.

    Die Kopfnuss gebe ich an dich zurück und bereichere sie noch mit dem berühmten Brett vor dem Kopf, welches du zu haben scheinst. Jetzt diffamierst du meine Hinweis schon als Marketing! Niveaulos! Die Daten liegen doch vor (siehe die Liste der Rücktritt, Todesfälle etc.) Jeder Leser kann sich doch selbst ein Urteil darüber machen, ohne dass er von dir dazu eine betreutes Denken benötigt!

    Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen – und vor allem erst einmal die Fakten zur Kenntnis zu nehmen!

    • Keine Ahnung, warum Du hier jetzt die Krawalltüte machst? …"betreutes Denken" usw.

      An jemanden wie Dich, der die Welt im großen Umbruch zu sehen glaubt, sei doch wohl noch die Frage erlaubt, wieso ausgerechnet eine blonde twitternde Perücke der Heilsbringer sein soll? Zumindest kann ich diese Kernaussage Deinen Verkaufsprospekten Kommentaren entnehmen.

      Hier nochmal zur Auffrischung:

      "Trump …. könnte sein Leben in vollen Zügen genießen! Dennoch hat er sich die schwere Aufgabe auf die Schultern geladen für Leute wie Sie und mich eine besser Welt zu erschaffen."

       "…eine bessere Welt zu erschaffen" klingt schon irgendwie nach Heiland. Jehova und viele andere haben sich ebenso "die schwere Aufgabe auf die Schultern geladen". Naja, und Jesus hat sich ans Kreuz nageln lassen, anstatt "sein Leben in vollen Zügen zu genießen".

      Das ist astreines Marketing, Wollo!
      Was gibt's da von Dir zu dementieren?

      • Nicht überreagieren guter Mann!

        Hier hat niemand von Heilsbringer gesprochen. Diese Terminologie hast du hierein gebracht. Es gibt Menschen die Chancen erkennen und es gibt Menschen, die haben diese Fähigkeit nicht.

        Das ist alles was uns unterscheidet! Ich habe in den letzten Jahren in meiner Einschätzung immer ganz gut gelegen. Habe lange im voraus auf die Wahl Obamas getipp,t wo alle Welt noch auf Clinton setzte.

        Auch bei der letzten Wahl habe ich eher auf Trump getippt, obwohl  Clinton die haushohe Favoritn war, zumindest lange Zeit.

        Wir werden sehen, was Trump erreicht. Du kannst außer Herleitungen keine reellen Fakten beibringen, dass Trump eine Luftpumpe ist. Trump hingegen hat Fakten geschaffen, dass er Patriot und kein Globalist ist. Z.B. das unsäglich TTIP gekündigt!

        Dein großer Irrtum besteht ja darin, dass es keinen Unterschied gäbe zwischen Nationalismus und Patriotismus auf der einen und Globalismus auf der anderen Seite. Unter welcher Ideologie leiden wir denn momentan am meisten? Ja eben, unter dem Globalismus!

        Ganz ehrlich, ich finde deine Argumentation wenig überzeugend, um es milde auszudrücken!

  21. Dietrich von Bern

    21. Februar 2018 at 11:01

    "@ Wolle

    Erinnert an kommunistische Kaderschulung!

    ——– 

    Und an Commie-Dialektik! 

    Da kannste mit Argumenten kommen, wie Du willst. Sie zieht stur ihre Nummer durch. "

    —————————

    Argumente? Wo?

    Alles was ich statt "Argumenten" immer wieder finde ist eine ausufernde Linksammlung. Und wenn man mal hinter die Kulissen dieser Links schaut, was findet man? Meinungen, viele Behauptungen, jede Menge Verschwörungstheorien und Halbwahrheiten und sehr wenig verifizierbare Tatsachen! Und das alles ist erwiesenermaßen Kern von Desinformation und Propaganda!

    DvB zitiert ja sehr gern auch mal gerade die, die seiner Meinung nach unglaubwürdig sind, um seine jeweiligen Thesen zu untermauern. Aber nun ausgerechnet auch noch einen TROTZKI (der bereits 1924 vom ekligen Stalin wegen seiner Dummheit  "abgesägt" wurde) als Beweis (für was auch immer) herzunehmen überschreitet doch bei Weitem die Grenze zur Komödie!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Leo_Trotzki

    Man streue also Desinformation und Propaganda und freue sich darüber, wie das Volk sich aufgrund marginaler Meinungsunterschiede die Köpfe einschlägt! Hauptsache, der Keil sitzt erstmal.

    Den Film nennt man dann divide et impera 

    DvB ist ein Provokateur allererster Güte!

    • Ich bezog mich in meiner Kritik auf Elisa, die einige Kommentatoren Inzucht vorwarf, was ja schon ein ungeheurer Vorwurf ist. Was Sie zu einer solchen Entgleisung?

      Ich habe Links eingestellt, die keine Meinungen sondern Tatsachen widerspiegeln. Den Vorwurf von ideologischer Schulung muß sich eine Elisa aber schon gefallen lassen, wenn sie andere der Inzucht bezichtigt – welches ja auch ein "sehr überzeugendes" Argument ist.

      Eins muß man den Kommunisten aber lassen, sie können sehr gut agitieren! Die sture Haltung von Elisa ließ mich zu dem Schluss kommen, dass sie eher bereit wäre ihre nächste Verwandtschaft für ihre satanische Ideologie zu verkaufen, als nur einen Millimeter auf andere Argumentation einzugehen.

      Wer dermaßen austeilt wie diese Dame, sollte sich einen relativ harmlosen Kommunismusvorwurf gefallen lassen. Sie kann sich ja dagegen wehren. Da sie es bis jetzt nicht gemacht hat, könnten wir also mit unserer Vermutung richtig liegen.

      Verfolgen Sie den Strang, die unterirdische Provokation kam von dieser Dame, weil sie es nicht aushalten kann, dass sich einige hier für Trumps Politik aussprechen.

      • Ich habe mir das Ganze jetzt die letzten Tage angesehen. Genau wegen den ganzen Beleidigungen, Unterstellungen und persönlichen Angriffen von „Dietrich von Bern“, „Mona Lisa“ und „ctzn5“ untereinander (und teilweise gegen andere Kommentatoren) wird es in absehbarer Zeit nur noch sehr sehr sehr selten Artikel mit aktivierter Kommentarfunktion geben… Oder aber diese drei werden künftig (trotz immer wieder sehr interessanter und informativer Kommentare) geblockt… Das ist doch echt nur noch ein Kindergarten hier…

        • Sie sollten aber so einen extrem beleidigenden Vorwurf von Elisa mit der Inzucht sofort ahnden und so einen Kommentar löschen, dann wäre es auch nicht zu den entsprechenden Reaktionen gekommen.

          Zur ewigen Russland-Putin-Diskussion zwischen ML, DvB und C5 sollte das Contra-Magazin vielleicht mal eine Leserreise in den Kreml organisieren, damit man Herrn Putin einmal persönlich nach seinen Ein- und Ansichten befragen kann. Er soll ja bisweilen Touristengruppen eingeladen haben.

          Sie sehen doch wie wichtig die Kommentarfunktion ist. Den Kindergarten könnten Sie auf einem gesondertern Strang auslagern wo sich die Kindergartenkinder austoben können. Die anderen diskutieren dann thematisch zu den Artikeln.

        • IP-sperre und die sache hat sich erledigt

          der rest der leute hier sind ok

          weil dann kann man auch wieder bei allen artikeln kommentare zulassen…davon lebt ja dieser blog hier

          • Was'n für Kommentare ???????

            Meinst Du etwa deine ?

            Das sind keine Kommentare, das ist alleroberdümmlichstes Trollgewäsch !

        • @Marco Maier: ich würde meine "angriffe" zum einen besser als die "benennung von desinformationen bei ihren namen" und zum anderen als "selbstverteidigung" bezeichnen, kann aber auch verstehen, dass du dich nicht noch intensiver damit beschäftigen kannst, um dahinterzukommen, dass es so ist. 

          die variante, dass nur wir 3 "DvB", "ML" und meine wenigkeit blokiert werden, ist für die gemeinschaft m.E. besser, als wenn die kommentarfunktion faktisch eingestellt wird. 

          • Mannomann, das schlägt dem Fass den Boden aus !

            Sowas von hinterhältigem Märtyrergewäsch, hab ich noch nicht erlebt !

            Wie soll ich sagen, er wächst über sich selbst hinaus, trifft es wohl am ehesten.

        • @ Marco Maier

          Vielleicht sollten Sie sich diesen Strang mal anschauen, wer der eigentliche Verursacher ist.

           

           

        • Marco, echt jetzt, Dietrich und ich haben uns lange genug als Mißgeburten und Hurenkinder bezeichnen lassen, DAS fandest DU ewig ok !

          Was der grad abkriegt hat er sich selbst eingebrockt.

          Was Törö betrifft, der hat ja noch gar nichts zu irgendeinem Thema beigetragen, weder eine Info noch eine eigene Meinung. Er disst, mehr tut er nicht. Nachfragen werden von ihm grundsätzlich nicht beantwortet. Und was er hier gerade wieder bemängelt, ist nichts anderes als dass ihm andere Meinungen nicht passen.

          Und dann besitzt er auch noch die Frechheit andere als Provokateure abzustempeln. Eins ist sicher, wenn DvB hier fehlt, postet Törö überhaupt nichts mehr.

          Über Ede, von dem Du von VU ganz sicher weißt, dass er ein Troll ist und ihn trotzdem seine irren Dauertexte posten lässt, brauchen wir uns nicht zu unterhalten.

          Und die Dispute mit C5, rühren einfach daher, dass er sich immer ewig windet und Äonen braucht um mal mit der Sprache rauszurücken. Das ist halt so bei Agenten fremder Mächte, da muss man so lange nachhaken, bis sie endlich Farbe bekennen.

          Schaff ihn ab und es ist Ruhe im Karton. So oft wie der schon "Hurensohn" und "Mißgeburt" geschrieben hat, wäre er eh längst fällig. Aber scheinbar lebt der Blog ja doch auch irgendwie davon.

          Es ist deine Gewissensfrage !

          Und jetzt mal unter uns, so neutral wie du immer sein willst, kann man doch überhaupt nicht sein, deine Artikel sind es jedenfalls nicht. Erzähl uns doch mal, wie Du zum Thema Reichsbürger, russ. Unterwanderung, Islamisierung usw. stehst.

          Verstehe, du hast nicht viel Zeit, aber es kann dir doch unmöglich egal sein, was hier passiert.

          Mich z.B. würde das sehr interessieren, vielleicht kannst du dich ja doch mal überwinden und eine pers. Tendenz durchblicken lassen, man wüsste, wo man sich bewegt.

          Gruß ML

           

          • Ich sehe ja nicht wirklich, wer anfängt. Ich sehe nur die ganzen Beleidigungen, Unterstellungen und persönlichen Angriffe unter euch dreien. Der „Edward“ bringt ja zumindest teilweise auch was „Normales“ (wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, irgendwelchen vulgären Ausdrücke zu spammen).

            Was die „Reichsbürger“ betrifft: Sie mögen „de jure“ vielleicht recht haben, „de facto“ hingegen ist die Bundesrepublik nun mal ein Staat mit staatlichen Organen die auch weithin akzeptiert werden. Schlussendlich zählt in der Politik nur Eines: Macht und Durchsetzungskraft. Wer genügend Macht besitzt und diese auch entsprechend durchsetzt, bekommt eben Recht (was nicht heißt, Recht zu haben). Nur interessiert 99 Prozent der Menschen irgendwelche juristische Korinthenkackerei einfach nicht. Das ist ein Faktum. Will man in Deutschland etwas zum Besseren verändern, geht das nur über eine Revolution, nicht über Wahlen und schon gar nicht über Gerichte.

            Was die „russische Unterwanderung“ betrifft: Ich sehe es für die europäischen Völker (zu denen ich auch die Russen zähle) grundsätzlich für sinnvoller an, wenn von Lissabon bis Wladiwostok ein gutes Einvernehmen besteht. Zwar halte ich die Spitzenpolitik generell (egal ob in der EU, in den USA oder auch in Russland, China, Indien und sonst wo) für eine egoistische, gekaufte Kabale, dennoch bin ich der Ansicht, dass in der gegenwärtigen geopolitischen Lage Russland (und auch China) durchaus einen stabilisierenden Effekt haben. Ohne den Widerstand dieser Großmächte wäre das „US-Imperium“ längst schon so weit, mit Hilfe der Vasallenregierungen die Welt den Interessen der westlichen Finanzoligarchie zu unterwerfen. Und ja, auch in Russland und China haben Finanzoligarchen einen maßgeblichen Einfluss auf die hohe Politik.

            Zur „Islamisierung“: Ich bin ja generell kritisch was den Einfluss von religiösen Organisationen auf die Menschen betrifft. Die Philippinen sind so ein sehr gutes Beispiel dafür, wie die katholische Kirche agiert, wenn sie große politische Macht besitzt – und das unterscheidet sich nur graduell von islamischen Staaten, in denen Koran und Scharia den Ton angeben. Grundsätzlich halte ich es sowohl bei Religionen als auch bei Völkern so, dass Minderheiten an und für sich kein Problem darstellen. Wobei es einen gewichtigen Unterschied zwischen Religionen und Völkern gibt: Völker können sich vermischen, kleine Minderheiten im Laufe der Generationen in der Mehrheitsgesellschaft aufgehen. Religionen hingegen werden stets ein dauerhaft trennender Faktor sein. Die Regelung nach dem Dreißigjährigen Krieg finde ich z.B. durchaus für vorbildhaft. In dem Sinne müsste es so sein, dass sich zuwandernde/vorhandene religiöse Minderheiten grundsätzlich der Mehrheitsreligion zu unterwerfen haben. Das hieße: Wenn die europäischen Länder mehrheitlich christlich (egal ob katholisch, protestantisch oder orthodox) sind, haben die Andersreligiösen eben zu konvertieren, oder aber ihren Glauben nicht in der Öffentlichkeit zu praktizieren (quasi die iranische Lösung: in mehrheitlich schiitischen Gemeinden wird nach schiitischem Ritus gepredigt, in mehrheitlich sunnitischen Gemeinden eben nach sunnitischem Ritus und die religiösen Minderheiten dürfen ihren Glauben zwar im eigenen Kreis zelebrieren, nicht jedoch missionieren, und stehen unter staatlicher Kontrolle).

            Von allen größeren Religionen der Welt halte ich den Islam zudem für jene, welche ich am wenigsten mag. Und wenn ich bedenke, dass unter den muslimischen Staaten wohl kein einziger dabei ist, der ohne Rohstoffreichtum zu Wohlstand gekommen ist, denke ich, dass ein solcher Schritt für Europa einer zurück ins Mittelalter wäre. Mir reicht ein Blick nach Schweden und auf die Prognosen für das Land, dass ich ein solches Szenario für die anderen europäischen Staaten grundsätzlich ablehne.

            Viele Grüße, Marco

          • du siehst nicht, dass wir als kommunisten und als erfolglose arbeitslose, die ihr leben nicht auf die reihe bekommen betitelt werden? nun, gut… 

          • ML

            22. Februar 2018 at 10:16

            So also sieht "Unvoreingenommenheit & Realitätsinn" bei Dir aus? Ich "disse" Andere und habe keine eigene Meinung? Und ich kommentiere nicht, wenn @DvB nicht dabei ist? Und DU hast natürlich noch nie Andere unflätig beleidigt?

            Da ist Dir in den letzten Monaten aber mehr als nur Einiges entgangen, meine Liebe!

            Und danke, Marco Maier, für Die Ausführungen im Anschluss! Ich finde, eine ausgewogene Ansicht der Dinge, die auf der Welt vor sich gehen!

          • @ Marco Maier

            Wenn die europäischen Länder mehrheitlich christlich (egal ob katholisch, protestantisch oder orthodox) sind, haben die Andersreligiösen eben zu konvertieren, oder aber ihren Glauben nicht in der Öffentlichkeit zu praktizieren 

            —-

            Im Prinzip richtig, aber nur im Prinzip!

            Das wäre das Minimum!

            Das Beispiel Spaniens von 1492 sollte uns aber als warnendes Beispiel vor Augen stehen. 

            Angehörige bestimmter Religionen haben überhaupt kein Problem zu konvertieren, wenn es voreilhaft für die Gemeinde oder den Stamm ist. 

            China geht da m.E. den richtigen Weg, weil es den Koran, das Grundgesetz des Islam, schlicht und einfach verbietet!

            Und da ist noch etwas:

            Alle  seriösen Sozialwissenschaftler und Sozial-Okonomen sind sich darin einig, dass eine funktionierende Gesellschaft nur bis max. 10 Prozent Zuwanderer (zumal aus fremden Kulturkreisen) verkraften kann. Andernfalls verliert sie ihre Integrationskraft. In Deutschland sind wir aber schon (offizell) bei über 20 Prozent Migrus (In Wirklichkeit dürften es schon jetzt rd. 30 Mio) sein. 

            In Russland ist es ja nicht anders. Offiziell gibts 25 Mio Muselmanen (in Wirklichkeit dürften es mit allein rd.  15 Mio Illegalen) wesentlich mehr sein. 

            Diesen rd. 40 Millionen (konservativ geschätzt) stehen rd. 115 Mio ethnische Russen gegenüber. 

            Hinzu kommt Putins offizielle Migrationspolitik bis 2025, die man auf der Webseite des Kremls einseihen kann.

            Hier der volle Text des Dokuments:

            http://kremlin.ru/events/president/news/15635

            Die Situation in Russland ist also ähnlich der von Westeuropa – nur hört man davon nichts!

             

             

          • Marco Maier hat also dort, wo er sich die letzte zeit befindet zum islam konvertiert. irgendwie erwartet IHR ALLE von anderen das, was ihr selber weder praktisch, noch theoretisch zu geben bereit seid. 

          • @ JUX 5

            Wenn Du ja auch nur einen Schimmer von Ahnung hättest, was die Glaubensdogmen des Islam sind, würde ich ja nur den Kopf schütteln, so aber muss ich nur herzhaft lachen.

            1. Sind die Philippinen ein christliches Land, nur eine Minderheit hängt dem islamischen Glauben an. Und da wo sie in der Mehrheit sind, ist Dschihad, Terror und Unsicherheit.

            2. Sobald die Muslime durch Geburten-Dschihad oder Einwanderung die Mehrheit stellen, beginnt unweigerlich der Dschihad.

            3. Sollten dann die 'Armeen auf dem Pfad Allahs' obsiegen, hat der Marco Maier folgende Optionen:

            *Er verlässt fluchtartig mit seiner Familie das Land in Richtung Österreich

            * Er konvertiert zum Islam, was ganz einfach ist. Man sagt die Shahada auf und schon ist man Muselmane (leider, leider gibts aber dafür keine Exit-Strategie)

            * Er stellt sich als Angehöriger der Buchreligionen unter 'den Schutz des Islam' (Dhimmitude) und zahlt die Religions-Strafsteuer (und andere Steuern, welche den Dhimmis auferlegt werden)  

            * Er zahlt aus Bockigkeit nix, tritt nicht zum Islam über und zeigt dem Islam eine lange Nase, dann wird er entweder versklavt oder mit dem 'Schwert des Islam einen Kopf kürzer gemacht.

            Wie das läuft, kann man bei 'Kopten ohne Grenzen' nachlesen: 

            ttps://koptisch.wordpress.com/2010/05/07/turkische-graue-wolfe-bewegung-im-internet-hasserfullt-menschenverachtend/

            Was mich echt wundert, ist die Tatsache, dass Du Dich immer mehr als  kritikloser Islam-Apologet outest! 

            DAS haut mich schon echt aus den Socken.

            WER hätte DAS gedacht!

          • Dietrich, ja, mich haut das auch aus den Socken. Besonders in der Verbindung seines Auftrages den Deutschen das "Reich" aufzunötigen.

            Man sollte doch annehmen dürfen, dass jemand der vorgibt nur das beste für die Deutschen im Sinn zu haben, auch ansonsten ihre Interessen vertritt.

            C5 braucht so eine "kleinkarierte" Visitenkarte nicht, bei dem kann "pro Musel" draufstehn und dennoch kann er damit werben, nur das Beste für uns zu wollen.

            Da kommt unsere westl. Logik nicht mehr mit. Macht aber nix, der "gemeine Ossi" frisst es vermutlich trotzdem. Da zeigt sich die gemeinsame hohe Schule der Selbstüberwindung zum sozialistischen Zweck.

            Wenn sich dieses Trauerspiel ja irgendwo am Ende der Welt zutrüge, könnte man noch lachen, aber so mitten unter uns, kriegt es eine mehr als tragische Note. Die Auswüchse sind unermeßlich verhehrend !

             

             

          • @ ML

            Da kommt unsere westl. Logik nicht mehr mit. Macht aber nix, der "gemeine Ossi" frisst es vermutlich trotzdem.

            —-

            Die Erklärung ist einfach- Wenn man von den identitären Ossis (welche AfD wählen) mal absieht, gibt es einen großen Prozentsatz von Ossis (alle Grünen, SPD'ler, KPD'ler, jetzt Linke) die den 'Klassenfeind', also die BRD und die USA mehr hassen als die Musels, Und die sogar in den Musels ihre Verbündeten sehen, um die BRD aus den Angeln zu heben. 

            Das ist wie bei den 'Auserwählten': Die mögen die Musels garantiert nicht, aber sie hassen die Christen und Weissen, deswegen sind sie (nahezu Alle) für 'bunte' und speziell Musel-Einwanderung. 

            'Islamization of Europe a good thing' (Die Islamisierung Europas ist eine gute Sache)

            Rabbi Baruch Efrati believes J-e-w-s should 'rejoice at the fact that Europe is paying for what it did to us for hundreds of years by losing its identity.' He praises Islam for promoting modesty, respect for God

            https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4299673,00.html

             

      • Ich habe Links eingestellt, die keine Meinungen sondern Tatsachen widerspiegeln. Den Vorwurf von ideologischer Schulung muß sich eine Elisa aber schon gefallen lassen, wenn sie andere der Inzucht bezichtigt – welches ja auch ein "sehr überzeugendes" Argument ist.

        und Elisa hat links eingestellt, die keine fakten sondern eine meinung wiederspiegeln?

        Eins muß man den Kommunisten aber lassen, sie können sehr gut agitieren! Die sture Haltung von Elisa ließ mich zu dem Schluss kommen, dass sie eher bereit wäre ihre nächste Verwandtschaft für ihre satanische Ideologie zu verkaufen, als nur einen Millimeter auf andere Argumentation einzugehen. 

        wahnsinn! wobei wann sowas aus eurer (JvB-JL und neuerdings auch Diskowollo-) feder kommt, es vollkommen ok ist. wenn sie der haltlos beschuldigte dagegen äussert oder wehrt, … 

        ach – WAHNSINN!

         

        • Wie ich dir schon mehrmals geschrieben habe, gehöre ich hier keiner Fraktion an! Ich schreibe das was ich für richtig halte! Elisa hat extrem beleidigt, das ist eine Tatsache. Solche Beleidigungen müssen von der Moderation sofort geahndet werden. Ich würde solche Kommentatoren für 4 Wochen sperren, dann erledigt sich sowas von selbst.

          Du hast dir mit unflätigen Beleidigungen ja auch einen "Namen" gemacht! Pack dir mal selbst an die Nase. Wie gesagt, fahren wir alle zusammen zum Kreml zu Putin und fragen ihn selbst. Dann dürfte sich doch eure ewig hinziehende Diskussion erledigt haben. Na, haste keinen Mumm dazu oder was?

          • was hat das mit meinem mumm zu tun? ich habe nur keine juristische befähigung, mich um die ienreisegenehmigungen der leute, deren namen ich noch nicht mal kenne zu kümmern. anstatt von irgendwelchen dummen fiktionen zu schwadronieren, müsst ihr das schon selbst machen. in diesem sinne – viel erfolg und gute reise!

          • … was denn für "Einreisegenehmigungen", bei uns und in Russland latschen die Kuffmucken in Scharen einfach so über die Grenze, und WIR brauchen Genehmigungen ?

            Sieht so die russ.-dtsch. Freundschaft aus ?

            Jeder von überallher kann hier hinlatschen wo er will, und die EUropäer brauchen in Russland eine Genehmigung ?

            Sach deim Cheffe, die Nummer mit der Hochzeit ist gestorben !

            Wenn der den Kuffmucken mehr vertraut als uns, hat es sich erledigt !

        • "JvB" und "JL" sind auch sowas, die Nummer ziehen wir uns jetzt schon Monate rein !

          Verleumden, provozieren und dissen und dann weinerlich das Unschuldslamm mimen, ehrlich, sowas hab ich gefressen !

          • Achtung: Satire!

            "ML

            22. Februar 2018 at 11:56

            Ich muss jetzt erstmal hier raus, sonst krieg ich entweder gleich einen Wutausbruch oder ich fang vor Verzweiflung an zu heulen."

            ——-

            Sagte ich doch neulich schon: Dann heul doch … Du Mädchen!

            Soweit kann’s kommen, wenn einem nichts mehr einfällt.

          • Und was genau war jetzt der fulminante Inhalt DEINER Nachricht ?

            Du scheinst von deinen eigenen Wiederholungen zu leben. Soviel zu "Soweit kann's kommen, wenn einem nichts mehr einfällt."

      • "im alten denken verhaftet", "passt nicht in ihr (Elisas) kommunistisches marionettenschema", usw. – WAHNSINN! 

        • Ihr Kommunisten könnt euch doch mal abends treffen, dann hätten wir hier etwas Ruhe! Ich würde dir mal einen persönlichen Rat geben: such dir mal einen vernünftigen Job, damit du ausgelastet bist und erfährst wie es ist selbst für seinen Lebensunterhalt zu sorgen. Vielleicht könnte dir ML einen Job anbieten und ihr werdet noch ganz dicke Freunde.

          Das ist nämlich dein zentrales Problem, du hast einfach zuviel Zeit und nutzt sie sehr schlecht! Du behelligst andere mit Endlosdiskussionen und Beleidigungen und kannst im realen Leben nichts Konstrukives auf die Beine stellen.

           

          • Ohje, Wolle, der würde mit seinen "Fähigkeiten" in unserem Team seine erste Woche nicht überleben.

            Außerdem hab ich eine Fürsorgepflicht, sowas würde ich unseren Jungs niemals antun. Und wenn ich mir vorstelle, wie der unsere Kunden zu Reichsbürgern quatschen will, kann ich auch gleich dicht machen, das käme auf's selbe raus.

            Alles in allem, die schlechteste Idee, seit es Arsen gibt.  🙂

        • Das einzige was hier WAHNSINN ist bist Du, und jetzt heul woanders. Also sowas, echt unfasslich, ist nur am austeilen und kaum meldet sich Marco aus dem off, schon macht er einen auf Jesus.

          oooooh, der dürfte nicht mein Kind sein !

          • Nutzen wir doch dieses Forum, um C 5 einen Job zu verschaffen. Herr Maier brauchen Sie auf den Phillipinen nicht noch eine Redationspraktikanten? Kaffee kochen und einkaufen würde er doch bestimmt können.

            Vielleicht könnte er bei seinen Russischkentnissen auch die Leserreise in den Kreml organisieren.

            Oder kann sonst jemand aushelfen C 5, eine sinnvolle Tätigkeit zu verschaffen, damit der Herr noch einmal die Kurve kriegt? Im Grunde genommen schreit er hier nach Liebe und Beschäftigung, aber keiner erhöhrt ihn!

          • Wolle, vielleicht als Friedhofsgärtner, da hat's Unmengen Widerspruchslose, potenzielle Wiedergeburtsanwärter, alles Reichsbürger von morgen !

          • jude, jude, jude – der "jude" dient dem zweck, dass deinerseits die zur freischaltung vorgeschlagenen kommentare (bzw. die 3-4 über diesem) über diesem gesehen werden. 🙂 

            @Herr Marco Maier: sehen sie, wer wen angreift, wer sich anmasst über das leben anderer zu sprechen und zu urteilen oder sehen sie es nicht? 

          • Mir ist es egal, wer „angefangen“ hat. Aber kann man nicht auch ohne solche Entgleisungen diskutieren, selbst wenn man anderer (politischer, religiöser, ökonomischer…) Ansicht ist?

          • jude, jude… 

            wenn nicht, dann sagen sie es einfach offen. dann brauchen sie sich keine mühe zu machen und etwas sperren, denn dann gehe ich von selbst. 

          • also diejenigen die nicht angefangen haben sollen es in ihre richtung weiterhin dulden und es nicht erwiedern, ja? 

          • Ich muss jetzt erstmal hier raus, sonst krieg ich entweder gleich einen Wutausbruch oder ich fang vor Verzweiflung an zu heulen.

            C5, sowas wie dich gibt es gar nicht, Du bist ein Phantom !

          • @ Marco Maier

            Marco Maier, sie sehen?

            Na, hoffentlich!

            ctzn5

            21. Febr. 

            hast du, missgeburt, den artikel gelesen? 

            Die russische Zentralbank RCB unterliegt derzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            wer hat ihn geschrieben – ich?  

            ctzn5

            21. Febr. 2018 at 12.22.

            In der Liste der von der Rothschild-Dynastie kontrollierten Zentralbanken  fehlen nur noch Kuba, Syrien, der Iran und Nordkorea. Die russische Zentralbank RCB unterliegt derzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            hier nochmal ein zitat des artikels. für dreckige zi0nistische inzest-missgeburten diesmal hoffentlich mit link.  

            ctzn5

            21. Februa 2018 at 12.27 von der Rothschild-Dynastie kontrollierten Zentralbanken fehlen nur noch Kuba, Syrien, der Iran und Nordkorea. Die russische Zentralbank RCB —> unterliegt <— derzeit einem Tauziehen zwischen Putin und der Rothschild-Dynastie.

            missgeburt.

            Tja, Marco Maier, mit diesen Nettigkeiten fings an.

          • aha, es fing mit diesen meinen nettigkeiten und nicht mit deinem vorwurf, dass der link von mir kam an, m-hm. sehr intelligent. 

          • das extra meinerseits gekennzeichnete "->unterliegt<-" war ein link aus dem artikel. aktuell fälschst du schon die zitate. 

          • jemand, der aus grund seiner persönlichen sympathie, alles, was der author schreibt befürwortet, aber wenn das gleiche von jemandem, dem gegenüber er eine antipathie empfindet kommt, es ablehnt… ist eine missgeburt! insofern ist das meinerseits keine beleidigung sondern nur eine feststellung der tatsachen.  

          • @ Jux 5

            ist eine missgeburt! insofern ist das meinerseits keine beleidigung sondern nur eine feststellung der tatsachen.  

            —-

            Das mag ja bei Euch in Russland -im Stedl- keine Beleidingung sein und auch all die anderen Nettigkeiten, mit denen Du – Dir unliebsame Kommentatoren – mantramäßig überhaufst, wenn die Argumente fehlen.

            Wir sind allerdings hier in Westeuropa und und nicht in Russland – das sind hier allergröbste Beleidigungen, die sogar juristisch geahndet werden.

            Und was mein angebliches Zitatefälschen angeht.

            Mach Dich doch nicht lächerlich. Jeder kann zum Original gehen und den Link anklicken.

            Der ist eh für die Katz, sozusagen.  

          • C5, sowas wie dich gibt es gar nicht, Du bist ein Phantom !

            ——-

            Nein, kein Phantom, sondern ein Faktenverdreher und  grober Lügner.

            Und er kann die Beleidigungen nicht lassen, wie man dem vorstehenden Kommentar entnehmen kann.

          • daneben, dass du die sachlage von irgendwo in der mitte darlegst, fälschst du auch noch die beweismittel. 

      • @Wolle

        Komm mal wieder runter! @Elisa hat von "MENTALER Inzucht" gesprochen – nicht von tatsächlicher! Das nennt man ein "Synonym", falls Dir das bekannt vorkommt! Aus der DVBML-Ecke sind da schon ganz andere Sachen rübergewachsen!

        Also bitte…!

        • Erstens, einmal komme ich aus keiner Ecke, ich komme von zuhause!

          Zweitens, glauben Sie dass "mentale Inzucht" weniger schlimm ist? Sagen Sie mal mentale Inzucht zu den Merkel-Vasallen im Bundestag, mal gucken was dann los ist! Ist ja nur ein Synomym!

          Wenn Sie ein überzeugter AfD-Mann wären, würden Sie hier nicht ständig nach Unterschieden suchen, sondern das große Gemeinsame herausstellen.

          Auch wenn es sich seltsam anhört, 90 % der Kommentatoren sind überwiegend der gleichen Meinung hinsichtlich der wichtigsten Dinge, die wir für unser Land wollen und die wir nicht wollen.

          Über die restlichen 10 % wird halt laut und teilweise (mentale Inzucht) mit unlauteren Mitteln gekämpft. Machen Sie Ihrer Partei Feuer untern Hintern, damit wir vor Einführung der Scharia überhaupt noch online diskutieren können.

          • Mann, Wolle

            lass Dich doch nicht ins Bockshorn jagen, der ist kein AfD Mann, sondern überzeugter Sozialist/Kommunist!

            Bei Bedarf werde ich ihn diesbezüglich gerne zitieren!

          • "Diskowollo

            22. Februar 2018 at 15:32

            @ Tö Rö

            Wenn Sie ein Konservativer sein sollten, sollten Sie sich schon die Ausführungen von DvB anhören."

            ——-

            Wie bitte? Ich habe mich doch da wohl gerade verlesen, oder wie?

            "…sollten…die ’Ausführungen’ von DvB anhören…

            Ist ein DvB jetzt schon das Maß aller Dinge…und wer sein Gebrabbel nicht hören will hat per se Unrecht?

            Mann, mann, was rauchen manche Menschen eigentlich für eine Art von Schuhcreme…

            Oder gehören ’Sie’ auch zum Multiaccount!?

            Die Texte und die Wortwahl kommen mir doch sehr bekannt vor!

          • @Wolle

            Nun, das mit der mentalen Inzucht … warum sollte ich das nicht zu  den Merkel-Vasallen sagen? Sagen Sie denen dann gleichzeitig, dass sie alle nur Vasallen sind?

            Was ist das denn nun wieder für ein Unsinn? Haben wir nicht angeblich "Meinungsfreiheit"? 😉

            Meine Güte, sich hier wegen so eines Unsinns dermaßen aufzublasen, ist doch echt lächerlich"!

          • @Wolle

            Im Übrigens hat auch schon ein Hr. Schäuble den Deutschen unterstellt, mit Inzucht zu tun zu haben. Und das nicht mal mit der Einschränkung "mental" …

          • Törö … und übrigens, findet Wolle den Schäuble-Spruch genauso daneben !

            Willst du hier vielleicht andeuten, dass wenn das sogar Schäuble sagte, dann sei das schon ok ???

          • @ TöRö

            "Ist ein DvB jetzt schon das Maß aller Dinge…und wer sein Gebrabbel nicht hören will hat per se Unrecht?

            Mann, mann, was rauchen manche Menschen eigentlich für eine Art von Schuhcreme

            Oder gehören ’Sie’ auch zum Multiaccount!?

            Die Texte und die Wortwahl kommen mir doch sehr bekannt vor!"

            Was ist das denn nun wieder für ein Unsinn? Haben wir nicht angeblich "Meinungsfreiheit"? 

            Ja, ja die 'Meinungsfreiheit',  die wurde ja speziell in der 'sozialistischen' SU und ihren Vasallenstaaten besonders hochgehalten, was man an Dir vorzüglich festmachen kann

          • am gestrigen frühabend hiess es noch: 

            @ TöRö

            Wer wie Du einen solch hanebüchenen Unsinn schreibt und sich als Verfechter und Beschöniger einer menschenverachtenen Diktatur outet, der muss mit Widerspruch rechnen.

            heute sind sowohl diktatur als auch meinungsfreiheit das falsche.  

          • Der Meister des "Copy & Paste" bin ja nun erwiesenermaßen nicht ich! 🙂

            Und welche?

            Zitat: "… lass Dich doch nicht ins Bockshorn jagen, der ist kein AfD Mann, sondern überzeugter Sozialist/Kommunist!"

            Wenn so etwas keine Beleidigung ist – was DANN?

            Diesmal sogar mit "Copy & Paste" …

          • @ Tö Rö

            Wenn Sie ein Konservativer sein sollten, sollten Sie sich schon die Ausführungen von DvB anhören. Der Kommunismus ist eine satanische Ideologie, genauso wie der Islam.

            Ich möchte mal an alle appellieren: wir werden von verschiedenen Ideologien und Voll-Ps.chop.ten in höchsten Regierungskreisen angegriffen. Wir haben keine Zeit mehr unsere minimalen Meinungsunterschiede in rechthaberischer Weise auszufechten!

            Der Feind steht zu Millionen vor der Tür und ist schon zu Millionen hier drin! Die Hauptfeinde kommen aus den eigenen Reihen! Ich brauche die Protagonisten von der Berliner Clique hier nicht einzelnd aufzuzählen.

            Also, wo bleibt unsere Gegenwehr- worauf warten wir noch???

          • aha, die besatzungsverwaltung, die vorgaukelung von souveränität unter der besatzung, die liquidation von menschenrechten und das aussetzen des weltfriedens, kommt von Gott persönlich!

          • , sondern überzeugter Sozialist/Kommunist!"

            —-

            Aha, jetzt ist eine Tatsache und Kommunist/Sozialist schon eine Beleidigung.

            Mann, mach Dich doch nicht lächerlich!

          • Nachtrag:

            Der Kommunismus/Sozialismus ist eine Beleidigung der Menschheit. Min. 300 Mio Tote (allein im vergangenen Jahrhundert) pflastern seinen Weg.

            Kann man  alles nachlesen bei:

            Power kills, Prof. Rummel, Universität Honolulu, Hawaii, beim Nobelpreisträger Alexander Solschenetsyn, 'Archipel Gulag' , '200 Jahre zusammen – J—- in der Sowjetunion'  und im "Schwarzbuch des Kommunismus"  (s. Internet) um nur mal 3 seriöse Quellen zu nennen. 

          • "Dietrich von Bern

            22. Februar 2018 at 15:59

            , sondern überzeugter Sozialist/Kommunist!"

            —-

            Aha, jetzt ist eine Tatsache und Kommunist/Sozialist schon eine Beleidigung.

            Mann, mach Dich doch nicht lächerlich!"

            Allerdings ist das eine Beleidigung. Denn das hast Du ja nicht mal so hergebetet, sondern mich persönlich damit zu difammieren versucht! 

            Belästige mich doch einfach nicht weiter mit Deinen kruden Theorien! Erst waren es 100 Mio. Tote, nun sind es schon 300 Mio. Totte … und übermorgen eine Milliarde?

            Wieviel Tote kommen denn Deiner Meinung nach auf das Konto von Sklaverei, Feudalismus und Kapitalismus, auf’ Konto blanker Gier und Machtwahn?

            Nicht falsch verstehen, ich will hier nichts relativieren. Aber man muss doch die Kirche im Dorf lassen!

          • TöRö

            Erst waren es 100 Mio. Tote

            ——

            Du solltest nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und genau lesen, was ich so schreibe.

            Die 100 Mio Tote beziehen sich gam. 'Schwarzbuch des Kommunismus' auf das Arbeiter- und Bauernparadies, Sowjetunion und seine Vasallenstaaaten, also Polen, Ungarn, Rumänien, die DDR us.w.

            Die 300 Mio. Tote beziehen sich auf die Sozialistische/Kommunistische Internationale weiltweit, davon entfallen allein auf Maos 'Rotes Reich rd. 80 Mio Demozid/Genozid Tote im 'großen Sprung nach vorn' und der 'chin. Kulturrevolution'!

            Capice?

            Und wenn Du als offener Verfechter des Sozialismus/Kommunismus so empfindlich bist, dann werde ich auch empfindlich und mach mal ne Aufstellung Deiner Nettigkeiten. 

          • @ TöRö

            Wieviel Tote kommen denn Deiner Meinung nach auf das Konto von Sklaverei, Feudalismus und Kapitalismus, auf’ Konto blanker Gier und Machtwahn?

            ——

            Nun dann mach doch mal eine Aufstellung!

            Wir könnten ja mal bei der Sklaverei anfangen,

            Es ist eine Tatsache, dass die bolschwistische Sowjetunion, die größte Sklavenhaltergesellschaft war, die ja auf Erden existiert hat.

            Die Bolschewiken haben hierbei sogar die Moslems übertroffen und das soll schon was heißen:

            “Wir muessen Russland in eine Wueste verwandeln, besiedelt mit weissen Negern welche wir so terrorisieren werden, wie noch niemals ein Oestlicher Despot getraeumt hat.“ Bolschewik L. Trotzky, Massenmörder

            Und genau so ist es gekommen!

            s. Alexander Solschenitsyn's 'Archipel Gulag'!

          • Törö, wenn du nicht relativieren willst, warum tust du's dann ? Ganz genau, weil die Ossis das immer tun. Ich hab noch keinen getroffen, gehört oder gelesen der es nicht tut. Dahinter steckt die sozialistische Bruderkrankheit und der angezüchtete Hass auf den Westen. Das kannste ruhig leugnen, es bleibt trotzdem die Wahrheit und das beste an ihr : die Krankheit ist im Westen bekannt – sie wird nur freundlicherweise nicht überall angesprochen, weil sie in Ossi-Ohren und Seelen weh tut.

          • Ohje!
            Die Ossi- & Kommunistenplatte schon wieder…
            Jetzt heißt es auch für Hartgesottene: Warm anziehen!

             

            (Verbraucherhinweis: Dieser Kommentar ist ein Angebot Ihrer für Sie zuständigen Derailing-Agentur und stellt nicht die persönliche Meinung des Verfassers dar, welcher mit uns in einem Dienstverhältnis steht.)  

          • Ja, stell dir vor, die Platte ist Zeitlos und höchst aktuell zugleich. Nur schmerzt sie halt in vielen Ohren, aber sie wird auch gerade politisch so lange gespielt bis auch der letzte den Text verstanden hat.

            Und du willst also auch hierbei derailen, indem du anderen ein derailen anhängst ?

            Erst würgst du unsere Unterhaltung über pro Trump statements ab und jetzt passt dir auch dieses Thema nicht ?

            Da muss man sich aber schwer wundern !

          • @ GEZwungener

            Ohje!
            Die Ossi- & Kommunistenplatte schon wieder

            ja, ja, die ist hochaktuell, denn der Kommunismus ist ja nicht tot, er feiert im 'Kulturmarxismus', dem 'Wirtschaftsliberalismus' und der 'Political Correctnes' (die zurückgeht auf die talmudisch-kommunistische 'Frankfuter Schule' ) fröhliche Wiederauferstehung und Urstände.

            Und, Du kannst mich ja gerne berichtigen, falls die bolschewistische Sowjetunion nicht die größte Sklavenhaltergesellschaft war, welche die Welt je gesehen hat. 

            13 Stomach-Churning Facts About Being Held Prisoner In The Soviet Gulags 

            The Gulag Was A Slave Labor Front

            https://www.ranker.com/list/stomach-churning-things-about-soviet-gulags/daveesons

          • Ohje, jetzt stehen gleich zwei Kommentarar von mir 'unter Moderation'

             

            @ Gezwungener

            Ohje!
            Die Ossi- & Kommunistenplatte schon wieder

            ja, ja, die ist hochaktuell, denn der Kommunismus ist ja nicht tot, er feiert im 'Kulturmarxismus', dem 'Wirtschaftsliberalismus' und der 'Political Correctnes' (die zurückgeht auf die talmudisch-kommunistische 'Frankfuter Schule' ) fröhliche Wiederauferstehung und Urstände.

            Und, Du kannst mich ja gerne berichtigen, falls die bolschewistische Sowjetunion nicht die größte Sklavenhaltergesellschaft war, welche die Welt je gesehen hat. 

          • Ich stimme zu!

             

            (Verbraucherhinweis: Dieser Kommentar ist ein Angebot Ihrer für Sie zuständigen Derailing-Agentur und stellt nicht die persönliche Meinung des Verfassers dar, welcher mit uns in einem Dienstverhältnis steht.)

          • @ GEZwungener

            Auf solche 'Zustimmung' verzichte ich gerne!

            Aber kannst Dich ja gern mal in eine offene Diskussion zum Thema Sklaverei und Bolschewismus/Kommunismus  mit mir einlassen. 

            Wär mir ein Vergnügen!

          • @DvB

            "Aber kannst Dich ja gern mal in eine offene Diskussion zum Thema Sklaverei und Bolschewismus/Kommunismus  mit mir einlassen." 

            Das wäre langweilig. Wir müssten uns gegenseitig immer nur bestätigen. Nicht nur, weil es so im Derailing-Handbuch steht, welches Dir gleichermaßen wie mir vorliegen dürfte…! Vielmehr deshalb, weil es gar keine brauchbare Gegenrede zu den Abartigkeiten des Kommunismus zu verkünden gibt.

            Aber wenn es Dir Freude bereitet, wage ich mal zu Übungszwecken einen Versuch:

            Am (vorgegaukelten) Kommunismus (real Sozialismus) war nicht alles schlecht. Zum Beispiel gab es da keine Arbeitslosen.

            Na Dietrich? Der Ball ist doch schön auf den Fuß gespielt.

          • Am (vorgegaukelten) Kommunismus (real Sozialismus) war nicht alles schlecht. Zum Beispiel gab es da keine Arbeitslosen.

            ——-

            Nee, DER ist nicht schlecht!

            Ich ergänze ihn: Die Kommunisten/Sozialisten im Arbeiter- und Bauernparadies haben endlich die Gleichbereichtigung durchgesetzt, die Frauen (Arbeitssklaven) durfen sogar schwerste, körperliche Arbeit verrichten. –  zum Wohle der Nomenklatura.

          • … hach, da fällt mir der Link ein :

            http://www.kas.de/wf/de71.6651/

            Einer zum stöbern für Ossis. Die sollten ja endlich mal damit anfangen ihre vergleichsweise kurze Geschichte aufzuarbeiten. Auch wenn sie es immer noch nicht gewohnt sind, selbst zu denken. Verschüttete Gehirnfunktionen können durch Training reaktiviert werden, sagt zumindest die Medizin.

            Ein kurzer Text aus dem Inhalt :

            Am 31.10.1989 legte der DDR-Planungschef Gerhard Schürer dem Politbüro der SED ein Geheimgutachten vor, aus dem hervorging : Die DDR ist pleite.

            "Allein ein Stoppen der Verschuldung würde im Jahre 1990 eine Senkung des Lebensstandards um 25-30 Prozent erfordern und die DDR unregierbar machen."

            ___________________________________________

            Tztztz, aber nicht doch, es war doch die große Jahrhundert-Demo 89, die die Mauer sacken ließ !

            Kannste machen nix !

            Betreutes Leben, denken, rechnen, kann einfach keine Realisten hervorbringen.

             

             

  22. @GEZwungener 14:28

    Wie nehmen wir dem System den Wind aus den Segeln? Nicht indem wir die Polizei nun als Feindbild aufbauen, sondern als Verbündeten gegen den wahren Feind im Inneren. Auf dem Berliner Fraumarsch wurde auch die Enttäuschung die Polizei geäußert, weil diese  die Antifa nicht entschieden genug zurückdrängte

    Aber dieser Spruch hier an die Polizei von einer Frau aus dem Frauenmarsch bringt es doch auf den Punkt: Wir (die Demonstranten) kämpfen auch für eure Frauen, Kinder und Männer! Genauso müssen wir es sehen, wir dürfen uns nicht auseinanderdividieren lassen von dem Verbrechersystem, wir dürfen uns vor gerade mal 25.000 Antifas nicht den Schneid abkaufen lassen. Wir sind die Mehrheit und wir sind das Volk!

    • @Diskowollo

      Genau meine Meinung! Und so sollte eine >MEINUNG< auch aussehen und formuliert sein!

      Und vor allem ohne befürchten zu müssen, dass da aus der einen oder anderen Ecke gleich wieder mit Dreck geworfen wird!

      Wenn Diskussionskultur so aussieht, dann bin ich auch in Zukunft hier zuhause.

      • Wenn Diskussionskultur so aussieht, dann bin ich auch in Zukunft hier zuhause.

        na  dann bravo. Werde Dich gelegentlich daran erinnern!

        Zitat: "… lass Dich doch nicht ins Bockshorn jagen, der ist kein AfD Mann, sondern überzeugter Sozialist/Kommunist!"

        Wenn so etwas keine Beleidigung ist – was DANN?

        Diesmal sogar mit "Copy & Paste"

        ——–

        Das erinnert mich fatal – an was?

        Na, den 'authentischen' Islam. 

        Dessen Angehörige ja auch skandieren: 'Kill those, who insult Islam' (Tötet Jene, welche den Islam (oder wahlweise  den Propheten) beleidigen)

        Aus dem Islam-Migrantenstadl – Absurdistan Alemoneystan:

        In der deutschen Stadt Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen haben Muslime in drei Rewe-Filialen gedroht, Flaschen der russischen Wodka-Marke Kaliskaya zu zerstören, sollten diese weiter in den Regalen bleiben.

        Sie erklärten, dass das Logo auf den Flaschen Allah beleidige. Die Polizei nimmt die Drohungen ernst und ermittelt.

        Stein des Anstoßes: Der linke Teil des Markenlogos, das einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge dem arabischen Schriftzug für Allah (Gott) ähnle, während der rechte Teil aussehe wie eine Schlange, die Allah offensichtlich auffresse am Schluss des Artikels: 

        Männer und Frauen hätten Rewe-Märkte in der Altstadt von Gelsenkirchen sowie in den Vororten Bulmke-Hüllen und Ückendorf unter Druck gesetzt und gegenüber dem Personal gedroht, „im Laden mal kräftig aufzuräumen“. Die Vorfälle stammen zwar aus dem November und Dezember, wurden allerdings erst jetzt bekannt, weil man sie, um die Ermittlungen nicht zu behindern, zunächst nicht öffentlich gemacht hatte.

        http://www.krone.at/1624533

        • Ich kann mich noch gut an eine Zeit erinnern – und die ist noch nicht lange her – da haben hier Im Contra-Magazin unzählige Leser zu verschiedensten Artikeln kommentiert und sich im normalen Ton ausgetauscht.
          Von der Einschränkung der Kommentar-Funktion Anfang des Jahres mal abgesehen, hat die Lust am Kommentieren und die Menge an Kommentatoren auch vorher schon rapide abgenommen.
          Wen wunderts! 
          Egal um welches Thema es in den Artikeln geht und ging – immer kommt hinter irgend einer Ecke ein "Dietrich von Bern" hervorgesprungen und fängt an, in kilometerlangen Traktaten die alte Leier von der "Jüdischen Weltverschwörung" in den verschiedensten Farben und Variationen zu drehen. Ob er nun Recht hat oder nicht – DAS NERVT!
          Das blockiert die Sichtachse. Es stört extremst beim Lesen. Und es würgt jede Diskussion zwischen normalen Menschen ab! Warum wohl hat(te) sonst kaum noch jemand Interesse daran, mal kurz und bündig seine Meinung zu diesem oder jenem Thema zu schreiben!? Weil …wie gesagt, hinter jeder Ecke… der Herr Oberlehrer & Besserwisser und seine jüdische Weltverschwörung. Ach ja, den Islam hatte ich noch vergessen. Was das aber mit dem Thema hier zu tun haben soll wird ewig sein Geheimnis bleiben!
          Wieso, "Dietrich von Bern", schreibst Du nicht mal ein Buch? Vielleicht unter dem Titel "Literarische Kostbarkeiten"? Da wärst Du eine Weile beschäftigt, könntest lichtjahre-lange Link-Sammlungen zusammentragen – und der Rest hier hätte ein Weilchen seine Ruhe! Zumindest eine Leserin (weiter unten) ist Dir sicher! Und ich würde Dir sogar noch eine neue Tastatur spendieren …
          Doch da kommt noch eine andere Frage auf: Wenn jemand ganz offensichtlich und immer wieder mit seinem Verhalten eine offene, vor allem offen systemkritische Diskussion zwischen normalen Menschen abwürgt – in wessen Auftrag und mit welchem Ziel tut er das? Mit solch überbordenden Tiraden stärkt man genau das, was man doch angeblich so sehr verdammt und verteufelt: Das ’System’ und seinen Mainstream! Bist in Wirklichkeit nicht Du hier der Troll!? Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Leser dem Contra-Magazin schon den Rücken gekehrt haben, weil ihnen das ewig gleiche, nervtötende Gelaber zum Halse raushängt! Egal um welchen Artikel, egal um welches Thema es hier geht: immerwährend das gleiche Gestammel. Sowas erzeugt mit der Zeit wirklich einen Würgereiz!
          Vor ein paar Tagen hatte ich hier bereits das Wort von der "pseudo-intellektuellen Hühnerkacke" gebraucht – ein Herr "Dietrich von Bern" hat aber ganz offensichtlich nicht verstanden, wer und was damit gemeint war! Soweit reichts dann eben doch nicht …
          Und dann auch noch eine "Mona Lisa". Vor fast dreißig Jahren wurde sie aufgeschreckt – wo sie sich doch schon so schön kuschelig in ihrer heilen, angeblich anti"kommunistischen" Weltsicht eingerichtet hatte. Und da kommen frecherweise diese unverbesserlichen "Ossis" daher und ziehen ihr das Kuschelkörbchen weg! So eine Unverfrorenheit aber auch! (Satire aus).
          Gnädige Frau – die Welt hat sich weitergedreht. Noch nicht bemerkt? Dann wird’s aber dringend Zeit! Das alte Schwarz-Weiß-Modell hat ausgedient, das Verfallsdatum ist überschritten! Beileibe nicht jeder "Ossi" ist oder war ein "Kommunist" – ganz im Gegenteil! Die Ursachen, Wirkungen, Gegner und auch Feindbilder sind vielschichtiger geworden. Wer das nicht kapiert und im Vorgestern steckenbleibt hat in der Realität schon verloren!
          Ihr Zwei habt doch wirklich weder vom Einen noch vom Anderen eine wirkliche Ahnung und trötet hier rum, als wärt ihr die wahren Über-Götter und hättet die Weisheit mit Löffeln gefressen! Dass das eine ganze Menge Leser (die eigentlich nur mal schnell ihre Meinung zu tagesaktuellen Dingen äußern wollen) abstoßend finden steht für mich ausser Frage…
          Jeden, der Euch nicht lobhudelt, egal welche Meinung er/sie vertritt, diffamiert Ihr auf primitive und teils beleidigende Art als "Kommunisten". Ihr seid wirklich ein Fall für die Couch …
          Wieso, "Dietrich von Bern", klemmst Du Dir nicht endlich Deinen "jüdisch-islamisch-vatikan-kommunistischen Weltverschwörungs-Schimmel" zwischen die Schenkel, setzt "Mona Lisa" auf ihren "anti’kommunistischen’ Maulesel" – und ihr zwei reitet gemeinsam in den Sonnenuntergang wie Don Quijote und Sancho Panza!? Ein schönes Bild! 
          Aber Ihr hättet damit wohl völlig Euren Lebenszweck verloren. Geht doch einfach mal raus … an die frische Luft. Das soll gesund sein und man trifft auch andere Menschen, anstatt sich selbst nur immer wieder im Spiegel zu betrachten und sich für einen "tollen Hecht" zu halten. Für Euch war sicherlich so einiges kostenlos – aber vieles umsonst!
          Die Welt dreht sich weiter. Ob nun mit oder ohne Euch – das ist der Welt sch….egal!

          • @ TöRö

            Wer wie Du einen solch hanebüchenen Unsinn schreibt und sich als Verfechter und Beschöniger einer menschenverachtenen Diktatur outet, der muss mit Widerspruch rechnen.

            Ich darf Dich zitieren

            "Es gab auf der Welt noch nie Kommunismus (sieht man mal von der Urgesellschaft ab)."

            …."Was war, das nannte sich Sozialismus. Und man kann dazu stehen wie man will, Fakt ist eins: 

            Die große Masse eines Volkes konnte sich frei fühlen. Frei von den Sorgen des täglichen Lebens, die heutzutage eine große Masse des gleichen Volkes plagen!

            Und das ist nicht nur in Russland so, sondern in der gesamten kapitalistischen Welt." 

            Na, Bravo, die Verwaltung von Mangel und Not und die Unfreiheit (indem man die Menschen im kommunistische Käfig einsperrte)  in der kommunistischen (sozialistischen) Gesellschaft von Erfurt bis Wladiwostock machte also 'die Menschen frei"

            Und da sind noch nicht einmal die Massenmorde der repressiven kommunistisch-zozialistischen Regime mit eingerechnet.

            Und dann beschwerst Du Dich, wenn Du von mir Widerspruch erntest und laberst dann von dem 'Weltverschwörungs-Schimmel'!

            Den gibt's übrigens seit dem Mord an Präsident Kennedy. Damit soll alle Kritik an den Weltverschwörern, der Hochfinanz-Mafia und ihren korrupten Fußtruppen abgewürgt werden.

            Ich könnte jetzt einige Zitate von diesen Weltverschwörern bringen, unterlasse es aber, weil es ohnehin keinen Sinn macht. 

          • Dietrich, na, was der hier bezweckt dürfte klar sein. Alles von dir sind "Verschwörungstheorien", braucht man nicht weiter drüber diskutieren. Es gibt genügend Blogs, in denen sich die Ossis gegenseitig auf die Schultern klopfen, er wäre also auf's CM nicht angewiesen.

          • Törö, ja meinste denn wirklich, Dietrich macht es Spass sich immer wieder wiederholen zu müssen ?

            Da verkennst du aber die Sachlage. Er wartet einfach nur Händeringend darauf, dass Du dich endlich mal sachlich zum Thema äußerst.

          • @ Töro

            Merkst Du nicht, dass Du mit Deiner Antwort genau das bestätigst, was ich vorher beschrieben habe!

            —-

            Tja, so kenne ich Euch mit Eurer Kaderschulen Dialektik.

            Einfach die Fakten ignorieren und dann zum (verleumderischen) Gegenangriff übergehen. 

            Die 'Verschwörungstheoretiker 'sind offensichtlich das neue Codewort der  Commie-Apologeten für den Klassenfeind. 

          • Nachtrag 

            "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen." 
            (1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

            "Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf." (Autobiographie, "Memoiren", 2006)

            "Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationelen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen." (Juni 1991)

            David Rockefeller!

            Dabei merkt ihr Commie-Apologeten gar nicht, dass ihr nur die nützlichen I-d-i-o-t-e-n der Hochfinanz-Mafia seid.

          • @ ML

            dass Du dich endlich mal sachlich zum Thema äußerst.

            ——-

            Das wird er natürlich nicht, wie sich ja auch unser Islam-Apologet sich nicht zum 'autthentischen' Islam äußern wollte, denn dann müsste er sich ja in irgend einer Form festlegen und Stellung beziehen.

            Also geht man mit in Kaderschulen einstudierter Dialektik zum Angriff über und antwortet mit einem Schwall von Verleumdungen. 

          • Nachtrag:

            Zur Verschwörungstheorie:

            "Wir muessen Russland in eine Wueste verwandeln, besiedelt mit weissen Negern welche wir so terrorisieren werden, wie noch niemals ein Oestlicher Despot getraeumt hat.“ Bolschewik L. Trotzky, Massenmörder u. 'Auserwählter'

            Und genau so ist es gekommen!

            s. Alexander Solschenitsyn's 'Archipel Gulag'!

          • Furchtbar nervig ist das !

            Sieht so aus, als sollte Törö, die C5 ablösen.

            Auf so eine Beschäftigungseinheit kann man gern verzichten. Ich glaub' das beste wird es sein, wir bilden einfach zwei Gesprächsstränge.

            Einfach nicht beachten, sollen sie sich doch gegenseitig nerven und langweilen.

          • Auf einen Kommentar von mir mal schnell acht stumpfsinnige Antworten! Diese ’Methode’ zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Seite, wie man weiter unten immer wieder feststellen kann.

            Und Stumpfsinnig, weil stääändig der gleiche Quatsch! Die "pösen Kommunisten" überall… und vor allem der bitterpöse ""Tätärätäää"

            Und was habe ich nun damit zu tun? *schmunzel*

            Von den hoch ’intellektuellen’ Ergüssen einer @Mona Lustig will ich erst gar nicht reden! Die kann sich jeder selbst durchlesen …. falls ihm beim Lesen nicht schlecht wird. Alles nur Fakten und Argumente! Nicht eine unterirdische Beleidigung … ach i-wo! @Mona Lustig ist ein wahrer Ausbund an Sachlichkeit und Aufklärung … an ihr sollten sich sämtliche Philosophen der Neuzeit mal ein Beispiel nehmen!

            Das zeigt mir doch, dass ihr zwei den Inhalt überhaupt nicht verstanden habt (oder aus Mangel an Gegenargumenten nicht verstehen wollt) und zweitens, dass ihr … so aus dem Bauch, nehme ich an … auf alles, was eventuell gegen Euch gerichtet sein könnte, vorsorglich schon mal aus allen Rohren feuert! 😉

            Und was kommt dabei raus? Querschläger und Rohrkrepierer!

            Aber Euer dummes Gequatsche als "Argumente" verbrämen – damit kennt Ihr Euch perfekt aus!

  23. @GEZwungener

    Ich bin dir nichts schuldig geblieben! Deine Frage: "Was solltest du verändern, wenn ich Buffet wäre?" Erst einmal ist es sehr schwierig die Identität eines anderen anzunehmen, ich kann nicht für ihn sprechen. Wenn ich in seiner Lage wäre, der Mann dürfte Mitte, Ende 70 sein, würde ich das Multimilliardenvermögen für eine bessere Welt einsetzen, in dem es weder Sklaven oder Sklavenhalter gibt. Ganz einfach, so eine Frage setzt mich nicht schachmatt, über so eine Frage freue ich mich und hätte viele kreative Lösungen.

    Nee, also wirklich, du denkst du könntest mit deinen irren Herleitungen andere schachmatt setzen, ich glaub da überschätzt du dich ein wenig!

    • Und ganz ehrlich, erst attakierst du mich mit diesem lächerlichen Marketingvorwurf und wenn ich mich dagegen verteidige, benimmt du dich wie ein Mimöschen! Deine koprotischen Windelbeispiele sind auch sehr seltsamer Natur. Wenn du was von mir willst, benimm dich oder behalt deine unqualifierztes Gequatsche für dich. Das ist ja ekelhaft, wie du dich hier aufführst! Ich möchte es dabei belassen. Gute Besserung!

      • @Diskowollo

        Heute sind wir aber etwas durcheinander, hm Wollo?
        Damit Du noch folgen kannst:

        1) Ich habe Dir keinen "Marketingvorwurf" gemacht. Dieses Wort hast Du aus einer Kommunikation zwischen DvB und mir entnommen, aus dem Kontext gerissen und zuletzt aufgeplustert.

        2) Ich pflege nicht das geringste Interesse Dich "matt zu setzen", zumal ich wesentlich interessantere Hobbies habe. Dass meine Kritik an Deiner selektiven Wahrnehmung in der Debatte bzw. der Bearbeitung von Kommentaren Dich erreicht, ist mir Erfolg genug.

        3) Wieso setzt Du eine "simple Frage" meinerseits mit einer "irren Herleitung" gleich? Zwar kann man ansich eine Frage tatsächlich herleiten, sofern sich Diskrepanzen in Sachverhalten ergeben, jedoch trifft dies für unseren Fall nicht zu. Meine einfache These (mit Begründung) lautete: Es gäbe keine erkennbare Veranlassung für die Kaste Trump & Co., an der Welt grundsätzlich was zu ändern. Und denkt man sich in eines der Kastenmitglieder hinein, wüßte man gleichermaßen nicht, warum man an seiner komfortablen Situation was ändern sollte. UND NUN mein großer Patzer: Ich habe mich erdreistet Dich zu fragen, ob Dir an deren Stelle etwas zur dringenden Weltverbesserung einfiele.   …natürlich mit dem bösartigen Hintergedanken, wieso ausgerechnet dem Trump so viel Nächstenliebe zuzutrauen wäre.

        Und schon geht Wollo ab wie eine Rakete… ssssbb… witzig oder?

        Lass' einfach stecken. Ist geschenkt.
        Du sagst dann bescheid, wenn Deine Temperatur wieder "normal" zeigt.

         

        • Meine Temperatur war völlig cool, ich lass mich nur ungern von der Seite anpissen!

          "Kopfnuss, Marketingvorwurf, schachmatt setzen,heute sind wir aber durcheinander". Was sind das für Argumente? Null!  Auch ein bißchen anmaßend so mit anderen zu sprechen, man könnte auch sagen überheblich, arrogant, impertinent. Ich steh auf sowas nicht, also unterlasse das zukunftig!

          Ich habe nichts gegen Meinungsverschiedenheiten und Streit um das beste Argument, aber bitte nicht im oberlehrerhaften Ton mit koprotischen Beispielen. Das wirkt sehr befremdend.

          Es geht nur um Argumentation, da sehe ich meine Linie als klar überzeugender an. Ich höre an deiner Schreiberei raus, dass du ein schlechter Verlierer bist!

          • Wie kann ich der "schlechte Verlierer" im Spiel sein, wenn Du beim Austeilen der Karten schon hinschmeist und krakelend weg rennst?

            Aber Vorschlag zur Versöhnung: Du streichst mich einfach von Deiner Freundschaftsliste – und gut. Keine unangenehmen Fragen mehr, kein unqualifierztes Gequatsche, keine irren Herleitungen… um es mal "mit Deiner Milde" zusammenfassend auszudrücken. Nur Vorteile.

            Also, Du kampfloser Gewinner: 
            Weitermachen!
             

          • Super gemacht, Themen-Diskussion erfolgreich abgewürgt, Glückwunsch !

            Zur Abwechslung könntest Du das Spiel mal mit C5, Törö oder dem Hannebampel Ede spielen.

            Hahnenkampf in Reinkultur, würde mich mehr amüsieren.

  24. Von wegen Themen-Diskussion erfolgreich abgewürgt.

    Jetzt zeigen wir doch mal was von den ganzen Kommentaren des lieben GEZwungen an Substanz wirklich übrig bleibt, wenn man seine Verbalinjurien weglässt, was zugegebenermaßen nicht immer ganz leicht fällt. Aber man bemüht sich ja!

    Es gib eine einzige Aussage vom dem lieben Herrn, die doch aufhorchen lässt:

    "Die einen wollen "hüh" mit maximaler Globalisierung = Gleichmachung bzw. Gleicharmmachung, die anderen (wie Trump) wollen "hoh", was ein oder zwei Gänge zurück bedeutet – am besten in eine Zeit, in der alles noch (unbehelligt) lief, wie geschnitten Brot. Etliche des US-Establishments wünschen sich die 80er zurück."

    Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen, also Globalismus und Nationaökonomie werden hier auf die gleiche Stufe gestellt! Das ist aber interessant, um nicht zu sagen, sehr bemerkenswert! Es macht keinen Unterschied ob Globalismus oder Nationalismus die Priorität haben sollen? So eine Relativierung des Globalismus habe ich noch nie gehört!

    Stellen wir uns mal vor, wir hätten in den letzten 27 Jahren keinen Globalismus / Kommunismus / Neomarxismus in Deutschland und Europa gehabt, sondern die Verfolgung von gesunden nationalen Interessen. Hätten wir dann den Euro, die EZB, Schengen, die Entmachtung des Bundestages, den Asylmißbrauch, die Massenmigration, die Gleichstellung von Menschen aus fernen Ländern, die nie zum Wohlstand dieses Landes beigetragen haben?

    Die Antwort kann sich jeder selbst geben! Danke lieber GEZwungener, dass wir nun wissen was du wirklich denkst! Ich habe die Angewohnheit immer sehr genau hinzuhören was mir Menschen erzählen. Jetzt weiß ich Bescheid, du hast überhaupt kein Interesse an der Wiederheistellung der vollen Handlungsfähigkeit der Nationalstaaten. Deswegen geht dir auch Trump am Allerwertesten vorbei!

    Es ist aber unstreitig, dass die Rückholung von Produktion in ein Land den Wohlstand des Landes steigert und nicht schmälert. Genau diesen Weg verfolgt doch Trump, die Re-Nationalisierung der Produktion und Wertschöpfung zugunsten des Volkes und nicht zugunsten von einigen wenigen Gewinnlern aus der Hochfinanz und von Konzernen.

    Was bringt denn der Milliardengewinn von Apple dem amerikanischen Volk, wenn er in China und Europa realisiert wird? NIchts, absolut nichts! Erst durch Trumps Steuerreform überlegt jetzt auch Apple wieder seine Produktion in die USA zu verlegen. Die Apple Produkte wurden überwiegend beim Zulieferer Foxconn in China produziert, wo die Arbeiter in 8-Bett-Zimmern in einer Art Produktionstadt zusammengepfercht wurden. Die Arbeiter von Foxconn haben die höchste Selbstmordrate unter allen Arbeitern in der Welt. Das ist Globalismus in Reinkultur! Und der soll genauso verwerflich sein wie die heimische Produktion in den USA? Mein lieber Scholli ,was für ein Unsinn!

    Du hast dich heute inhaltlich und formal bis auf die Knochen blamiert, mein lieber Freund und Kupferstecher! Mit so einer Nummer kommst du bei mir nicht durch.  Schachmatt hast du dich selbst gesetzt! Manche haben es einfach nicht drauf! Hauptsache polemisieren und ironisieren. Der Leser möge sich sein eigenes Urteil bilden.

    Heute waren einige Bekl-ppte unterwegs, erst die Nummer mit der Inzucht und dann die Relativerierung des Globalismus. Ich glaube manche haben den Knall noch nicht gehört!

    • Ja, auch ich kann es nicht mehr vollständig von der Hand weisen, Herr Merkwürden benimmt sich sonderlich bis auffallend.

      • Er könnte ein sehr geschickter Derailer sein. Nach dem Motto Zustimmung bei relativ unwichtigen Stimmungsgeschichten die derzeit en vogue sind, aber dagegenhalten und Zweifel sähen bei den großen, konkreten Dingen! Sieht eher nach Ablenkung als nach konstruktivem Bemühen aus. Für mich sind Leute, die jetzt immer noch relativieren und nicht voll nach vorne ziehen fragwürdig.

        Da orientiere ich mich lieber an den Leuten vom Frauenmarsch in Berlin, die trotz persönlicher Risiken und der Antifa Flagge gezeigt haben! Das ist tausendmal mehr Wert, als so mancher "schlaue" Kommentar hier.

         

        • @ Wolle

          Er könnte ein sehr geschickter Derailer sein.

          —-

          Hab ich doch schon mal auf NEOPresse geäussert!

          Diese etwas seltsame Diskussion und seine Argumentationslinie lassen diesen Verdacht fast zur Gewissheit werden. 

          • JA, da stimme ich zu!
            Einer von diesen Dietrichen, vermutlich der Schwachsinnigste der Truppe, hat tatsächlich mal einen erfolglosen Verleumdungsversuch unternommen.  

             

            (Verbraucherhinweis: Dieser Kommentar ist ein Angebot Ihrer für Sie zuständigen Derailing-Agentur und stellt nicht die persönliche Meinung des Verfassers dar, welcher mit uns in einem Dienstverhältnis steht.)

          • JA, da stimme ich zu!
            Einer von diesen Dietrichen, vermutlich der Schwachsinnigste der Truppe, hat tatsächlich mal einen erfolglosen Verleumdungsversuch unternommen.  

            —-

            Tja, jetzt übernimmt er auch schon die Diktion eines Jux5, eines Eddy' s und eines Geralds

            Mein Verdacht erhärtet sich

            Wir sollten uns auch daran erinnern, wie er seinerzeit über die tapfere Frau Griese hergezogen hat.

            DAS hab' ich nicht vergessen und immer schön im Hinterkopf behalten. 

          • Jetzt übernimmt er auch schon die Diktion eines JuX 5, eines Eddy's und eines Geralds, num um mal ein paar Beispiele zu nennen,

            Ich fasse es nicht!

          • "Einer von diesen Dietrichen" ist natürlich keine Verleumdung.

            Mann, dein coming out hätte ich mir irgendwie intelligenter vorgestellt, bin fast beleidigt darüber so enttäuscht zu werden.

          • @ML

            Da stimme ich zwischendurch mal nicht zu!

            Laut Derailing-Handbuch muss nun eine Begründung folgen, stimmts? Muss ich Dir als passionierte Hexenjägerin ja nicht weiter erklären…

            Also hier ist mal eine Begründung, die gleich auch noch vom Thema ablenkt und extra für Dich schon Anhaltspunkte für Deine nächste Erfolgsdiagnose beinhaltet:

            Du gehst irre in der Annahme, Verleumdung, Beleidigung und anderes dummes Zeug abzusetzen wäre nur Dir vorbehalten. Sobald sich mal wer anderes Deiner Mittel bedient, kommst Du nicht mehr klar. Das Muster Deiner alltäglichen Brandstiftereien gerät dann für Dich durcheinander.

            Mich erinnert Dein Auftritt hier an einen Schulhof der Unterstufe. In der Pause wird jemand rausgepickt und als Hexe deklariert über den Hof gejagt. Solange die Jagd anhält und Du selber zur Truppe der kreischenden Jäger gehörst, läuft man keine Gefahr selber als Hexe erkannt und verfolgt zu werden. Gebrüll und der Fingerzeig auf andere ist ein simpler, aber wirkungsvoller Schutzmechanismus für schwache Charakter.

            Und ein zweites Muster kennzeichnet Dich. Du brüllst immer als erstes danach, die vermeintliche Hexe einer Beweisführung zu unterziehen und ins Wasser zu werfen. Geht Betreffender unter und ersäuft, war es keine Hexe. Pech gehabt. Schwimmt er oder sie oben auf und lässt sich nicht unterkriegen, ist der Beweis erbracht. Dann forderst Du die Verbrennung auf dem Scheiterhaufen.

            Wirklich großes Kino!

            Aber was eigentlich enttäuscht, ist nicht mein "unintelligentes coming out". Vielmehr die Tatsache, dass Dir offenbar kluge Leute immer wieder auf den Leim gehen. Allen voran die Redaktion!

            Noch Fragen?

          • War klar. Musst den Informationsstau nun erstmal aufarbeiten, hm? Wenn nochwas unverständlich bleibt, immer beherzt nachfragen! Ich antworte gern, werde ja auch dafür bezahlt.

          • @Gezwungener

            stimme dir in allen punkten zu

            du hast den (nicht vorhandenen) charakter von dietrich's multiaccount ML brilliant beschrieben

          • @ Mona

            "Einer von diesen Dietrichen" ist natürlich keine Verleumdung.

            ——

            Alles total normal, wird ihnen auf ihren Commie-Kulturmarxistischen Kaderschulen beigebracht – auch der 'Multi-Account' 

            Wenn solche Begrifflichkeiten auftauchen, weisst Du sofort, woher der Wind weht und mit WEM man es zu tun hat. 

          • @ GEZungener

            werde ja auch dafür bezahlt.

            Offensichtlich wirst Du aber unterbezahlt!

            Und daraus ergeben sich halt eben Konsequenzen!

          • @Gezwungener

            stimme dir in allen punkten zu

            du hast den (nicht vorhandenen) charakter von dietrich's multiaccount ML brilliant beschriebe

            Eddy,

            wenn Du es wert wärest, würde ich Dir darauf die passende Antwort geben.

            Aber Du bist es wahrlich nicht wert, dass man sich mit Dir große beschäftigt.

            Solche Pausenclowns wie Dich, brauch eben jeder Blog. 

      • Ihr solltet Euch fix wieder mal paar Anti-Paranoia-Pillen einwerfen!
        Die helfen sicher dabei, von der eigenen gehegten Meinung abweichende Ansichten besser zu ertragen.

        • Auch Paranoide werden verfolgt!

          Nee, ehrlich wenn ich mir die gestrigen Attribute, die du mir so unterjubeln wolltest, ansehe, weiß ich wohin der Hase läuft. Wenn du eine fundierte abweichende Meinung hättest, gut, dann hättest du thematisch argumentieren können.

          Du hast aber in einem durchpolemisiert und im Grunde übel beleidigt. Da bist du bei mir an der falschen Adresse.

          Du hast versucht mich hier lächerlich zu machen, weil ich die Trump-Politik verteidige. Argumentativ hast du so gut wie nichts gebracht, sondern sogar noch den Globalismus relativiert. Worüber wird denn hier seit September 2015 von morgens bis abends diskutiert? Über die Auswirkungen eben dieses Globalismus!!!

          Deine Ausführungen waren wohl selbst für mich des Schlechten zuviel! Damit kannst du dich wirklich bei Merkel & Co. bewerben gehen!

          • Jetzt lass' mal die Kirche im Dorf, mein Lieber!

            Willst Du Dich jetzt etwa in eine Art "Opferrolle" zwängen, um Deine eigenen Entgleisungen als "Selbstverteidigung" zu retuschieren?

            Nach dem Motto:
            Selbst dem Gutmütigsten unter den Gutmütigen (nämlich Diskowollo) ist unter dem Derailer-Dauerfeuer von Unsinnigkeiten mal der Kragen geplatzt – mit der Bitte um allseitige Nachsicht.

            OK, das ist eine (recht bequeme) Möglichkeit damit umzugehen.

            Alternativ sei aber der Hinweis auf die Möglichkeit erlaubt, dass der sonst so gewissenhafte und gutmütige Diskowollo schlampig gelesen und faslch verstanden hat, Kritik als Provokation zur erkennen meinte und daher mal prophylaktisch mit Kanonen auf Spatzen ballern musste.

            Vermutlich liegt die Wahrheit (wie oft) in der Mitte. Wo diese Mitte ist, soll lieber jeder für sich entscheiden.

    • @ Wolle

      Es ist aber unstreitig, dass die Rückholung von Produktion in ein Land den Wohlstand des Landes steigert und nicht schmälert. Genau diesen Weg verfolgt doch Trump, die Re-Nationalisierung der Produktion und Wertschöpfung zugunsten des Volkes und nicht zugunsten von einigen wenigen Gewinnlern aus der Hochfinanz und von Konzernen.

      —–

      Wolle, so isset!

      Nur die Industrieproduktion und deren Wertschöpfung im Land sichert Arbeitsplätze und Wohlstand.

      Die Mär vom sog. 'Postindustriellen Zeitalter' war genau so eine dreiste Lüge, wie die, der Globalismus schaffe Wohlstand und unsere Goldstücke würden uns bereichern

      Was Amerika kaputt gemacht hat, was das sog. 'Outsourcing' zum Wohle der Globalisten und der Hochfinanz-Mafia  und der damit verbundene Technologie- und Wissenschafts Transfer.

      Und hier setzt der amerikanische Patriot, Donald Trump die richtigen Zeichen, indem er die Globalisten-Cluque durch steuerliche Maßnahmem zwingt, die Industrieproduktion wieder in die USA zu verlagern, wo ja auch noch immer der weltgrößte größte Absatz-Markt für diese Produkte  ist.

      Du hast das Beispiel Appel ja angeschnitten. Die Smartphones werden in China von Sklavenarbeitern für rd. 6 US-Dollar produziert. In den USA werden dann die Dinger für 600 Dollar an den Mann oder Frau gemacht. Bislang war es so, dass US-Auslandsfirmen ihre Produkte zoll- und steuerfrei in die USA einführen konnten.   Den Reibbach macht Appel und verschob bislang die exorbitanten Gewinne in irgendwelche Steuerparadiese in der Karibik.

      Damit dürfte jetzt durch die Maßnahmen Trumps Schluss sein. 

      Wer irgend etwas anderes behauptet, der behauptet das aus ideologischen Motiven heraus und weil es in weiten Kreisen Deutschlands  schick ist, die USA madig zu machen. 

      Alles richtig gesagt, Wolle!

       

      • Des Weiteren kommt noch das seltsame Spiel Apple versus Samsung! Aus beruflichen Gründen weiß ich, dass sowohl Appleprodukte wie Samsungprodukte beim selben Zulieferer, nämlich Foxconn, produziert werden.

        Die angebliche Konkurrenz wird dem Weltmarkt in gewisser Weise vorgegaukelt. Technologien beider Konzerne werden gegenseitig ausgetauscht, oder je nach Betrachtungsweise, geklaut. Offiziell überzieht man sich aber mit Patentverletztungsklagen.

        Warum das Spiel? Damit beide als Weltmarkführer den Markt beherrschen können. Auch sehr auffällig warum wurde Blackberry, die erste und beste Smartphone-Marke überhaupt, nahezu bedeutungslos? Weil Blackberry ein bis dato unknackbares Emailverschlüsselungssystem hatte, was so manchen Diensten Kopfzerbrechen bereitete.

        Apple und Samsung, und besonders auch die Google Software Android auf den meisten mobilen digitalen Geräten, sind die Garantie dafür, dass jeder Dienst jedes Smartphone, Tablet, Netbook, usw. anzapfen kann. Apple und Samsung ist nichts weiter als eine großes Schow, um das beste abhörbare Handy, eine Show die einen Pseudowettbewerb darstellen soll, die den Markt ständig anheizt.

        Mit der Rückholung der Apple-Produktion in die USA könnte auch dieses seltsame Spiel ein Ende haben. Warten wir es ab.

        • Mauserst Du Dich jetzt zum Verschwörungstheoretiker?

          Foxconn ist in erster Linie mal ein Anbieter von Produktionskapazitäten, welche er "bestens" am Markt platziert. Hättest Du ausreichend Kleingeld, würden die auch für Dich produzieren.

          Die seit Jahren bekannte und nun von Dir als "unheimlich" entdeckte Symbiose zwischen Apple und Samsung in Gestalt der Firma Foxconn ist gang und gäbe in der Massenproduktion von Oligopolisten.

          Unternehmen wie LEONI oder DRÄXLMAIER produzieren fix & fertig Kabelbäume für diverse Automobilhersteller weltweit. Das heißt, sie beliefern logischerweise harte Wettbewerber mit ihren Produkten… produziert am selben Band… mit der selben Fertigungstechnologie… für unterschiedliche Kunden und unterschiedliche Produkte/Marken. Der Grund für die Autobauer solche Angebote wahrzunehmen ist simpel: Die Zulieferer haben eine uneinholbare Technologiekompetenz, weil sie eben für alle Autobuden produzieren, damit ein Vielfaches an Menge und somit Erfahrung machen – ebenso wie Foxconn bei Smartphones.

          Seit geraumer Zeit kommen auch solche Segnungen wie "car-connect" einbaufertig aus dem Zulieferprogramm genannter deutscher Unternehmen. Also umfängliche Abhöranlagen für's Auto, die auch ohne Smartphone ihre Arbeit via festverbauter SIM-Karte verrichten werden. Übrigens ab März 2018 Pflicht für Neuwagen… zumindest in der EU.

          Diese "Neuerungen" können künftig Deiner Haftpflichtversicherung Auskunft zu Deinen Fahrgewohnheiten geben, um Dir Deinen Beitrag "individeller" berechnenen zu können. Für Geschwindigkeitsübertretungen oder Parkverstöße wird automatische Ahndung möglich. Die Werkstatt lehnt Deinen Garantiefall ab, weil Du "zu viel Kurzstrecke" fährst… usw. usw.

          Das ist wohl eher der zu zahlende Preis für die Digitalisierung, als eine tatsächliche Verschwörung einzelner Marktmacher. In erster Linie geht es darum, zuerst die Hand am Geldbeutel der Massen zu haben. Denn die erste Hand kann am tiefsten in die Taschen greifen. Aus welcher Fabrik die dafür nötigen "Verlockungen" stammen, ist letztlich nebensächlich.

           

          • Jetzt auch noch Verschwörungstheoretiker? Mein lieber Mann!

            Ich habe die Branche Mobiltelefone / Smartphones jahrelang beruflich analysiert, ich glaube hier kann ich mir ein sehr gutes Urteil erlauben!

            Wenn ich eine revolutionäres Handy auf den Markt bringen wollte, würde ich es ganz, ganz sicher nicht bei Foxconn, der Sklavenhalterfirma, zur Produktion anbieten.

            Dietrich und ich haben dir doch beschrieben, wie sie dort mit den Arbeitern umgehen. Das ist wirklich Sklavenhalterei, abgesehen von dem geistigen Diebstahl / Ausstausch der dort zwischen Apple und Samsung läuft.

            Apple hatte mit dem IPHONE I eine absolute, revolutionäre Anwendung auf den Markt gebracht. Die entscheidende Neuerung war die Bedienform, nämlich die Wischtechnik zur Ansteuerung der Funktionen. Absolut genial! Wenn auch fraglich ist, woher diese Technologie wirklich stammt.

            Innerhalb von ein bis zwei Jahren hatte plötzlich auch Samsung als erster Konkurrent diese Technik! Woher bitteschön? Ich kann es dir sagen, direkt von Apple gklaut oder absichtlich transferiert.

            Ganz nebenbei wurde der größte Handy-Hersteller der Welt, Nokia, in wenigen Jahren erledigt. Warum konnte Nokia denn nicht so schnell ein konkurrenzfähiges Smartphone mit Wischtecknik auf den Markt bringen. Der bis dato größte und technologisch führende Handykonzern der Welt, der ja im übrigen schon mit dem Nokia 9000 schon Jahre zuvor ein sehr gutes Smartphone (ohne Wischtechnik) auf den Markt brachte?

            In unseren Tests waren auch die Smartphones, die einige Jahre nach dem IPONE auf den Markt kamen qualitativ meist besser als von Apple oder Samsung, nämlich HTC und Blackberry.

            Ich kann nur jedem emphelen, wenn er darauf angewiesen ist unterwegs Emails zu schreiben, einen Blackberry zu benutzen. Mit Blackberry Software und Verschlüsselungstechnik. Meidet nach Möglichkeit die Software von Android und von Apple!

          • @Wolle

            Du bist nicht der Einzige, der mit mobile devices was am Hut hat.

            Aber offenbar gehörst Du zu den Letzten, welche (vermutlich auch aus Nostalgie) dem Blackberry nachtrauern. Richtig aber ist, dass vor 10 Jahren die Dinger mal der unschlagbare Knaller waren. Zumal damals die einzigen Geräte mit vernünftiger Office-Anbindung.

            Mal zur Auffrischung für Dich und zur Richtigstellung für andere Leser:

            Apple hatte mit seinem iPhone nie die Business-Kundschaft im Visier !!! Bis heute nicht ernsthaft. Daraus hat Apple auch nie einen Hehl gemacht. Die user experience (Benutzererfahrung) stand bei allen Entwicklungen von der ersten Stunde des iPhones an im Vordergrund. Allein das hat iOS hervorgebracht, dieses revolutionäre Betriebssystem mit Gestensteuerung …welches übrigens bis heute in punkto Stabilität und intuitiver Bedienbarkeit unerreicht bleibt. Selbst wenn die letzten Jahre iOS nicht mehr die ursprüngliche Qualität und Sicherheit aufweist, wie anfangs. Denn die Release-Intervalle werden kürzer, die Software mächtiger, die Tests schlampiger. Apple macht heute so, wie alle anderen es schon immer taten. Man testet die Software nicht im Labor, sondern am lebenden Objekt – dem Kunden.

            Noch zu erwähnen ist, dass die Angestellten ihre (ursprünglich) privaten iPhones in die Firmen geschleppt haben und somit infolge die Unternehmens-IT zur Integration nötigten. Nach und nach entstand so eine sauteure Infrastrukturerweiterung für mobile Endgeräte in den Unternehmen.

            Apple hatte damit keine Freude, selbst wenn z.B. Firmen wie Siemens iPhones und Tablets auf Paletten bestellten. Bereits 2012 hatte die Siemens-IT 15.000 iPads für oberes und mittleres Management ins Unternehmensnetzwerk integriert. Für Apple sind die paar Millionen Umsatz durch den zusätzlichen Geräteverkauf ein Witz gegenüber dem Aufwand, welcher seitens Apple noch zu betreiben war, um die Anforderungen von Business-Usern an iOS (stiefmütterlich) umzusetzen. 

            Damit schlug nochmal die Stunde von Microsofts Office-Paket. Nur hatten die zu diesem Zeitpunkt weder ein vernünftiges mobile OS, noch eine brauchbare Hardware. Also wurde die angeschlagene Handysparte von Nokia einverleibt. Heraus kamen völlig unbrauchbare Geräte namens LUMINA. In jeder Hinsicht Kernschrott bis heute! (Außer der Preis.) Aber mittlerweile ein gutes Betriebssystem.

            Parallel hat Samsung sich an einem eigenen mobile OS versucht, um seine Geräte zu bestücken und an den Mann zu bringen. Ende 2010 schon gescheitert. Google hatte zwar ein OS, aber keine vernünftigen Geräte. Also gab's fortan Telefone von Samsung mit Googles OS Android, um diesen Apples auf den Fersen zu bleiben und ein Stück vom Kuchen abzubekommen.

            Sicherheit und Privatsphäre sind für Google nie Priorität in der Entwicklung von Android gewesen. Darum ist diese Plattform für Unternehmen uninteressant. Die Geräte von Samsung & Co. findet man deshalb fast nur im Privatbereich bzw. Kinderzimmern. Dort spielt ja auch der Preis eine Rolle.

            Microsoft will unbedingt in den Geschäftskundenbereich und hat in den letzten 3 Jahren auch richtig Meter gemacht. Aber die Geräte taugen halt nix.

            Der Blackberry ist quasi tot, auch wenn seine Kompatibilität zu Office bislang unerreicht bleibt. Das Gerät ist völlig aus der Zeit gefallen. Die Bedienbarkeit eine Katastrophe. Außer bissl Email und Text editieren kann man damit nichts machen.

            Mobile Geräte in Unternehmen, welche mehr können müssen als Outlook, Excel und PDF's anzeigen sind heute von Apple oder Microsoft. Dabei bietet Apple das bessere Handling der leistungsfähigeren und schickeren Geräte, Microsoft hingegen eine glattere Integration in die zumeist vorhandene Windows-Welt.

            Übrigens: Warum IT-Entscheider sich trotz aller Einwände letztlich oft Apple zuwenden, liegt auch daran, dass Hard- & Software "aus einem Guss" sind – die maximale Kompatibilität und Performance bringen. Nicht so ein zusammengeknöpertes Zeug ala Google & Konsorten.

    • @Wollo

      Mit Deiner Detailanalyse zum Globalismus liegst Du völlig richtig und warst (wie meistens) wieder sehr korrekt! (<– hier das Zustimmungsmuster eines Derailers)

      Nun aber die Gegenrede vom "Derailer", welcher hier ausdrücklich moniert, dass Du meine Aussage zum Globalismus / Nationalismus aus dem Zusammenhang gerissen hast, um diesen isoliert zu betrachten und mir einen Strick zu drehen für eine vorgebliche Aussage, die ich nie getätigt habe !!! Dabei konzentrierst Du Dich gezielt (ohne Seitenblick und unter Ignoranz des Kontextes) auf einzelne Substantive, um mich als dämlich darzustellen. Das scheint ein Muster von Dir zu sein. Das hast Du in der selben Debatte mehrfach versucht. Vor Deiner "Globalismusnummer" wolltest Du mir zunächst den "Trump-Gegner" unterjubeln.

      Entweder ist das großes Kino von Dir und taugt als Referenz, falls Du Dich mal als Derailer oder Denunziant bewerben wolltest. Oder Dir fehlt einfach nur der Überblick, verbunden mit einer leichten Leseschwäche. Auch drängt sich in Deinen Äußerungen der Verdacht auf, Dein kognitives Vermögen sei sehr übersichtlich. Insgesamt eine herbe Enttäuschung.   

      Zu Deinen Gunsten erkläre ich es gern nochmal:

      Nein! Den Globalismus habe ich nicht gleichgesetzt mit Nationalismus und schon gar nicht ökonomisch! Auch wenn die Worte im selben Satz gefallen sind, dürfte die Gegensätzlichkeit der Begriffe allein durch "hüh" und "hoh" verdeutlicht worden sein. Um das im Zweifel zu erkennen, hättest Du nur einen x-beliebigen Sonderschüler befragen müssen.

      Inhaltlich bezogen sich meine Kommentare auf Deine These: "Trump …. könnte sein Leben in vollen Zügen genießen! Dennoch hat er sich die schwere Aufgabe auf die Schultern geladen für Leute wie Sie und mich eine bessere Welt zu erschaffen."

      Gern wiederhole ich mich und begründe, warum dies in meinen Augen Schwachsinn ist.

      Trump will ganz sicher nicht "für Leute wie Sie und mich eine bessere Welt erschaffen.Das ist Müll, Kernschrott, Hochgejazze oder auch "Marketing" wie ich es nannte, was nur dem Zweck dienen soll, einen eigennützig aggierendem Trump zum "Heilsbringer" zu verklären. Das ist er nicht und wird er nie sein!

      Ja korrekt, seit Trump auf der Bildfläche ist, bewegt sich was. Es wird Staub aufgewirbelt – ohne Zweifel. Aber warum? Etwa um "für Leute wie Sie und mich eine bessere Welt zu erschaffen?"

      Diese Frage kann man wohl getrost verneinen. Denn das global aggierende Esteblishment, die 1% welche derzeit (nur!) 60-80% der weltweiten Ressourcen kontrollieren und besitzen, sind sich uneins darüber, wie die Party weitergehen soll. Grob gesagt teilen sich die Lenker und Besitzer dieses Planeten in zwei Lager.

      Die Globalisten wollen höher, schneller, weiter – um möglichst zügig die vollständige Kontrolle über Menschheit, Produktion und Verteilung zu erlangen. Ein Return oder back to the roots kommt für sie nicht in die Tüte. Den Status angelaufener Projekte zur Entwurzelung ganzer Nationen, Vermischung von Völkern, Bombung in die Verarmung, Gefügigmachung mit der Zinszange usw. usw. kannst Du der Tagespresse entnehmen. Globalisten gedenken ihr Werk zu vollbringen noch bevor die 99% Gebeutelten aufwachen und erkennen, wie der Hase bremst. Und Eile ist dabei geboten.

      Die Nationalisten (zu denen Dein Heiland Trump zählt) wollen hingegen lieber "in bekannten Gewässern" shippern. Sie wollen deutlich zurück rücken bei der Globalisierung und lieber die besagten 99% auf nationaler Ebene ausbeuten. Das hat man besser unter Kontrolle, ist weniger risikobehaftet und damit ist man gut vertraut, weil man auf erfolgreich bewährte Jahrzehnte moderaten Kapitalismus rückblicken kann. "Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach" könnte man zusammenfassen. Dieses Konzept ist zwar nicht so lukrativ, aber dafür deutlich nachhaltiger als völlige Globalisierung! Für die Nationalisten ist "Maß halten" angesagt, um den Kapitalismus zu retten – mindestens um dessen Niedergang auf den Sanktnimmerleinstag zu verzögern. Denn Trump & Co. denken vorallem auch an ihre Sippen, welche in kommenden Generationen auch noch fürstlich von der Arbeit anderer leben können sollen. Zudem sind Nationalisten auch von der schnöden Bestandssicherung motiviert. Denn in einer vollglobalisierten Welt gäbe es zwangsläufig auch "Opfer" unter Multimillionären und Kleinmilliardären wie Trump, denen von einer Hand voll supranationaler Konzerne sukzessive die Einkommensquellen abgegraben würden – zumindest in the long run. Konsolidierungsopfer sozusagen, weil das Globalisierungsboot nicht sooo viele (Dauer-)Sitzplätze hat. 

      Wofür Trump gut ist:
      Er macht für uns einen Kampf der 1%er hinter den Kulissen in Teilen sichtbar und befördert durch seine "Politik" sein eigenes Lager in Position, aus welcher heraus man diesen Kampf (gegen Globalisten) eventuell gewinnen könnte. Und JA, die Abbremsung der Globalisierung nützt zunächst auch scheinbar Dir und mir, weil uns "noch Schlimmeres" eventuell erspart bleibt. Um die Globalisten zu schwächen, demaskiert Trump sie vor uns 99% Blödheimern. Er scheucht sie auf und macht ihnen das Leben schwerer. Das gefällt uns Fußvolk, wenn "die da oben" Beine gemacht bekommen. Gleichzeitig stellt Trump seinen Gläubigern Bonbons in Aussicht, natürlich erst, wenn die "harte Schlacht geschlagen" und alles wieder so schön seine Ordnung hat, wie früher… als Amerika noch groß war… Ein HURRA auf den Hegemon !!!

      Wofür Trump keinesfalls taugt:
      …und das ist der wichtigste Teil meiner Ausführungen. Er taugt nicht dafür die Systemfrage zu stellen! Er taugt nicht, die Wurzel allen Übels zu benennen und anzupacken: Das Schuldgeld-System nebst Zinseszins. 

      Denn Fiat-Money, Exponentialfunktion, die Pedro-Dollar-Herrschaft sind Trumps beste Freunde, sein Rückgrat, seine "Lebensversicherung". Wie bei allen anderen seiner Kaste, der Geldverleiher und den zugehörigen Fahnenträgern auch, welche ihr Leben von der Arbeit anderer Hände (also Dir und mir) gesichert wissen.

      Never change a running system.
      WIESO also sollte ausgerechnet ein Trump "für Leute wie Sie und mich eine bessere Welt erschaffen" wollen? Diese Antwort bleibst Du nach wie vor schuldig.

      Bemühe Deine Synapsen doch mal um paar Gedanken zu dieser Frage! Muss ja nicht hochwissenschaftlich sein. Mir würde Einblick in Dein Weltbild auch ohne "Beweise & Quellen" genügen. Nur Deine reine Denke, die mich erkennen lässt, woher sich Dein (überbordender) Optimismus schöpft.

      Bekommst Du das ohne Verdrehungen, Verleumdungen und "Derailing" hin?

       

       

       

      • Du willst mir immer Fragen aufzwingen, die du dir selber beantworten könntest. Warum sollte Trump für uns ein bessere Welt erschaffen? Ja, warum wohl? Weil die jetzige uns in die Katastrophe führt! Ganz einfach!

        Warum machst du immer alles so kompliziert? Alleine die Tatsache das Clinton nicht an die Macht gekommen ist, hat uns wahrscheinlich einen 3. WK erspart. Ist das etwas nichts???

        Trump und seine Leute wissen, dass der Globalismus zu Bürgerkriegen und ökonomischen Katastrophen führen wird! Trump hat in seinem Leben ökonomisch alles erreicht. Er tritt nun als Präsident der USA an, den Globalismus und die weitere Zerstörung seines eigenen Landes verhindern.

        Es gibt immer Klassen, die entweder vom Nationalismus oder vom Globalismus profitieren, solange es dieses Wirtschaftssystem gibt. Der Nationalismus und die Nationalökonomie sind aber bei Weitem das bessere System!

        Trump ist reich genug, er hat es nicht nötig, sich durch seine eigene Politik zu bereichern, er ist finanziell nicht korrumppierbar, er ist unabhängig und kann dadurch die Interessen seines Landes verfolgen. Und, er hat weite Teile des Volkes hinter sich!

        Somit gibt es keine Veranlassung Trumps Politik im Übermaß in Frage zu stellen, ganz besonders auch auf unsere Situation in Deutschland und Europa nicht!

        • @Wollo

          JAAA, wie oft denn noch? Daran ist nichts falsch!
          Trump ist besser, als viele andere. Und zwar aus genau denen von Dir aufgezählten Gründen.

          Der Meinungsunterschied besteht im Kern darin, dass ich trotz aller Erleichterung über die Frühpensionierung einer Frau Clinton diesen Herrn Trump nur als "das geringere Übel" mit aufschiebender Wirkung betrachten kann.

          Du hingegen scheinst mir diesen Donald als unseren Befreier bejubeln zu wollen, weil er das Beste unter den faulen Früchten ist, was wir derzeit zwischen die Zähne bekommen können.

          Oder anders erklärt:

          Du freust Dich, dass es voraussichtich erstmal unter Trump nicht schlechter wird – siehst sogar Tendenzen zum Besseren. Die Freude will ich Dir lassen. Offenbar bist Du der bescheidene Typ.

          Ich bin natürlich nicht unglücklich über die Abbremsung der Fahrt an die Wand. Sage aber, dass eine Verlangsamung der Fahrt trotzdem noch an die Wand führt – nur später und mit weniger Schwung. Und auch kleine Kurskorrekturen nach links oder rechts helfen nix, weil es egal ist, ob wir paar Meter weiter hüben oder drüben an der Wand einschlagen werden.

          Um den Aufprall zu verhindern sehe ich nur zwei Wege:
          1) Voll den Haken schlagen um mindestens 90 Grad.
          2) Oder die Wand muss weg.

          Auf Deutsch: Es braucht einen gesellschaftlichen und ökonomsichen Umbruch. Zu allererst die Beseitigung des Schuldgeldes, sonst macht jede Neuausrichtung von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft keinen Sinn – mangels fehlender Nachhaltigkeit.

          Dafür steht ein Trump einfach nicht !!! Wie auch? Seine persönlichen Erfahrungen und Erfolgsrezepte sind im System "classic" fest verwurzelt.

          ABER:
          Ich will Dir die Hand reichen.
          Wenn man Trump als eine Art "Fettlöser" betrachten will, der uns beschert wurde, um die dicke üble Kruste einzuweichen, damit sie (nach überschaubarer Einwirkzeit) mit einem Hochdruckreiniger rückstandslos weg gepustet werden kann…

          …ja dann bin ich "freudemäßig" ganz bei Dir und hoffe, dass Trump tief in jede Ritze vordringt.

          Derweil können wir überlegen, mit wieviel Bar und welcher Düse der noch zu beschaffende Druckreiniger ausgestattet sein muss, damit möglichst in einem Gang der ganze Dreck rausgeschwappt werden kann.

          • Es gibt derzeit die Bruch- und Konfrontationslinie der Nationalisten und Patrioten versus Globalisten, Neomarxisten, Neofeudalisten.

            Jeder möge für sich und sein Land selbst entscheiden, was besser für ihn ist. In Anbetracht des globalistischen Angriffs auf unser Land und unseren Kontinent, dürfte der Aggressor klar sein.

            Nicht der Nationalismus / Patriotismus greift unser Gemeinwesen, unsere Kultur, unsere Wirtschaft unser Land, unsere Frauen an, sondern die Gegenseite!

            Mach dir auch klar welche Wirkung deine Aussagen hier haben können. Es gibt sicherlich auch neue Leser, denen du mit deinem Skeptizismus zu Trump schon alle Hoffnungen nimmst.

            Wir als Deutsche sind nicht alleine in der Lage gegen den Globalismus anzutreten. Wir brauchen daher starke Verbündete wie Trump!

            Auf Deutsch: wir sind auf Trump und seinen Erfolg angewiesen und sollten ebenso für unser Land kämpfen und eintreten. Die Zeitqualität für einen Wandel ist sehr gut. Diesen Wandel zu ermöglichen ist mein Antrieb. Je mehr Menschen versuchen, den Wandel voranzutreiben, desto wahrscheinlicher ist er!

            Viele Möglichkeiten vor der vollständigen Übernahme werden wir nicht mehr bekommen!

          • OK, ich resümiere abschließend:

            Wir können in der heutigen Zeit froh sein, wenigstens einen Trump zu haben, der sich aufopferungsvoll als Sand ins Getriebe der Globalisierer streut und uns somit Hoffnung spendet, das uns blühende Unheil noch last minute abwenden zu können.

        • Warum machst du immer alles so kompliziert? Alleine die Tatsache das Clinton nicht an die Macht gekommen ist, hat uns wahrscheinlich einen 3. WK erspart. Ist das etwas nichts???

          ——

          Genau so isset, Wolle.

          Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass im amerikanischen Wahlkampf offen darüber spekuliert wurde, wann dann der WK III beginnen , falls dass Soros/Rothschild Puppet, Killary die Wahl für sich entscheiden würde. 

          Alles schon vergessen? Mit Killary hätten wir schon längst den großen Knall – ob in Syrien oder der Ukraine.

          Und da ist noch etwas: Offensichtlich stimmt ja die Chemie zwischen Trump und W,. Putin. Die Verbindung wurde -so vermute ich mal – über Jared Kushner und Berel Lazar, dem persönlichen Berater Putins, geknüpft.

          Was in der Öffentlichkeit passiert,  kann durchaus ganz großes Kino sein, denn, wie wir alle wissen, kann sich Trump z.Zt. schlecht Arm in Arm mit Putin zeigen. Das wäre nur  Wasser auf die Mühlen seiner poltischen Gegner – und deren hat er Viele. Im Grunde genommen viel zu Viele!. 

          Wer das nicht sehen will, dem kannste mit Argumenten kommen, noch und nöcher. Sie werden nie gut genug sein, Wolle.

          Hier geht's nicht um Realitäten, sondern um Ideologie und persönliche Aversionen und Befindlichkeiten. 

          • Sehr gute Analyse! Wir können die Handlungen, die uns in den Medien vorgespielt werden nicht eins zu eins übernehmen. Es läuft sehr viel im Hintergrund ab. Trump und Putin traue ich auf jeden Fall zu die Medien und die Gegner auszutricksen.

          • Marco Maier muss ein geduldiger Mensch sein, wenn er sich mehr als 300 Kommentare, zumeist vorbei am Thema, gespickt mit Beleidigungen, Unterstellungen, Pöbeleien durchlesen kann.                                                                                                      Die Hauptverursacher dieser Scheiße sollten sich die Frage gefallen lassen, ob es in ihrem Interesse oder gar ihre Absicht ist, dass die Kommentarfunktion komplett entfällt.                                                                                                                                                           Ich finde es fragwürdig und unerträglich, wenn sich jemand um Meinungs- und Deutungshoheit derart"bemüht" , dass Zweifel an seiner mentalen Verfassung, seinem Charakter und seinen Absichten aufkommen müssen. (Für mich) Schwer vorstellbar, dass der Wunsch zu informieren, die ausschlaggebende Motivation hinter diesem Tun ist.                                                                                         

          • @edmundotto

            maier liest sich die kommentare doch garnicht durch

            für contra magazin ist nur wichtig dass kommentiert und dadurch klicks generiert werden…auch die hohe anzahl an täglichen (stellenweise wertlosen) artikel sorgt dafür

            so wird pures geld in die kassa gespült und man kann weiterhin diesen blog hier betreiben

            je mehr artikel = mehr kommentare/klicks = mehr geld

          • @ Eddy

            Vielleicht kannste ja mal das Niveau durch einige schmissige Kommentare zum eigentlichen Sachthema Donald Trump anheben.

            Aber da kommt ja, ausser den üblichen (linken) Plattitüden und den Beleidigungen  -Dir unliebsamer user- nix!

      • @ GEZwungener

        Wofür Trump keinesfalls taugt:
        …und das ist der wichtigste Teil meiner Ausführungen. Er taugt nicht dafür die Systemfrage zu stellen! Er taugt nicht, die Wurzel allen Übels zu benennen und anzupacken: Das Schuldgeld-System nebst Zinseszins

        —-

        Mann, wir sind doch nicht von gestern. Natürlich ist das die eigentliche Systemfrage.

        Und Trump soll nach einem Jahr schon die Axt an die eigentlichen Wurzeln des Übels legen. Ich erinnere daran, dass selbst der Mann, dessen Namen man besser nicht nennt, 5 Jahre gebraucht hat, um seine diesbezüglich Pläne zu verwirklichen. 

        Ein Jahr später brach dann der Krieg aus!

        Mann, Mann, lass doch einfach mal die Kirche im Dorf!

        Trump ist garantiert DAS BESTE, was die Amerikaner zur Zeit kriegen können. 

        • Na klar, ist er das. Aber scheinbar wollen das einige Figuren nicht so deutlich herausgestellt wissen. Und schon gar nicht, wenn der auch noch in Deutschland aktiv unterstützt werden soll.

          • Der gute Herr GEZwungener ist ein Meister der Dekonstruktion meiner Beiträge. Merkst du, wie der scheibchenweise meine Aussagen in kleine verdauliche, aber unbedeutene Stückchen schneidet, bis kaum noch was übrig bleibt?

            Gerade noch so viel Zustimmung, minimal, dass man hier noch als Kommentator mitschwimmen kann, ohne groß aufzufallen.

            Habe gerade gelesen: EU-Parlamentatrier, allen voran deutsch Abgeordnete aus allen Parteien, hebeln Dublin-Abkommen aus!!!!!

            Was sagste denn dazu GEZ.. Schau dir mal den Link an zu Dublin. Willste den auch wieder als irrelvant auseinandernehmen, oder fängste mal langsam an aufzuwachen. Aber bitte nicht in der Amtsstube, das könnte auffallen…

            http://www.freiewelt.net/nachricht/eu-parlamentarier-der-union-hebeln-dublin-abkommen-komplett-aus-10073653/

          • Ich stimme (minimal) zu!

             

            (Verbraucherhinweis: Dieser Kommentar ist ein Angebot Ihrer für Sie zuständigen Derailing-Agentur und stellt nicht die persönliche Meinung des Verfassers dar, welcher mit uns in einem Dienstverhältnis steht.)

          • @ML

            Dienstdurchführungsverordnung!

            …was soll ich machen? Dienst ist Dienst. Muss ich Dir ja gottseidank nicht erklären.

          • @ Wolle

            Der gute Herr GEZwungener ist ein Meister der Dekonstruktion meiner Beiträge

            Darauf ist er getrimmt, damit von dem Positiven an Trump nichts mehr übrig bleibt und verbreitet Weltuntergangsstimmung.

            Ist ja eh' alles alternativlos.

            Das nach den langen Jahren der Clintons, Bushs, Obamas endlich mal wieder so etwas wie Hoffnung aufkeimt, soll gleich im Ansatz erstickt werden.

            Das ist seine Aufgabe und er macht das äußerst geschickt, jedenfalls wesentlich geschickter als ein Jux5 (wo man, wenn man seine 5 Sinne noch zusammen hat, dran fühlen kann. ein Sexisten Pöbler Eddy, ein  Sozialisten-Lover TöRö und wie all die De-Moralisierungstypen, die sich hier auf dem Strang rumtummeln. 

      • @GEZ

        Eine gelungene Analyse! Globalisten und Nationalisten sind zwei Seiten einer Medaille! Ziel und Methode sind immer das Gleiche: Teile die Menschen nach Ost und West, Nach Nord und Süd, nach Religion, nach Alter und Geschlecht …. Hauptsache sie kommen nicht auf den Gedanken, die wahren Unterschiede bestehen zwischen Oben und Unten!

        Dazu habe ich einen guten Kommentar auf einer anderen Seite gefunden. 

        Zitat: "Wir alle sollten uns darüber klar sein, dass der Feind der Menschlcihkeit nicht links oder rechts sitzt, sondern oben. Es sind die Eliten in den Glastürmen der Hochfinanz, die Rüstungskonzerne und das weltweit agierende Kapital, das die Gesellschaften zertsört, Kriege führt, die Verarmung, Flucht und Elend bringen. Grenzenlose Gesellschaften nützen nicht den Menschen, sondern nur den Globalisten, die die Menschheit wie auf einem Schachbrett hin und her schieben können, sei es als Arbeiter oder als Flüchtlinge. Sogenannte offene Gesellschaften sind nur vordergründig bunt und offen, im Inneren sind sie hohl und zerstört, denn die Menschen in ihnen haben keine Heimat und damit keine Wurzeln mehr.Vor allem Linke, die doch eigentlich gegen den Kapitalismus kämpfen sollten, lassen sich mehr und mehr vor diesen Globalisierungskarren spannen. Sie sind nützliche Idioten des Großkapitals und erklären alle zu "Rechts", die diesen Wahnsinn nicht wollen. …"

        Und was den Nationalisten Trump angeht: Ich hatte die Hoffnung, es würde sich etwas zum Positiven ändern. Vielleicht muss man ihm noch ein wenig mehr Zeit geben. 

        Obwohl: Die letzten Amtshandlungen bezüglich Syrien, Nordkorea, Guantanamo, Israel  etc. pp. verleihen der Hoffnung nun nicht gerade neue Energie …

        • @ TöRö

          ..l.. Grenzenlose Gesellschaften nützen nicht den Menschen, sondern nur den Globalisten, die die Menschheit wie auf einem Schachbrett hin und her schieben können…

          ——

          Na, großartig – und wie vereinbart sich das mit mir als paranoiden 'Verschwörungstheoretiker'? 

          Achso, ja die ähäm….J-u-d-e-n u. Kommunisten

          Hättest Du bei mir einfacher und unkomplizierter haben können

          „Es herrscht Klassenkreig richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der (Super) Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen" – zitiert bei Jutta Ditfurth. Zeit des Zorns

          (Original engl.: ”There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.” – Warren Buffett (Auserwählter Super Reicher Parasit der Casino Wirtschaft) im Interview mit Ben Stein in  New York Times, 26.11.2006

          • "Hättest Du bei mir einfacher und unkomplizierter haben können

            „Es herrscht Klassenkreig richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der (Super) Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen" – zitiert bei Jutta Ditfurth. Zeit des Zorns"

            ——-

            Bei Dir? Ausgerechnet? Seit wann habe ich es nötig, mich bei DIR zu informieren? Das kann ich noch sehr gut selber und vor allem auch woanders!

            Bisher habe ich es nur vermutet … aber so langsam muss ich es doch als Krankheit anerkennen. Du hälst Dich doch tatsächlich für so eine Art "Übervater" von Weisheit und denkst tatsächlich, Du wärst allen anderen überlegen! Na, wenn sowas nicht behandlungsbedürftig ist weiß ich es auch nicht …

            Übrigens: Von wem das Zitat wirklich ist, weißt Du nicht zufällig, oder?

            Aber bevor Du lange suchen musst oder dumm stirbst: Es stammt von Warren Buffet. Wer das ist und wann er das gesagt hast kannst Du Dir alleine ergoogeln … falls Du weiß wie das geht!

          • Nachtrag:

            "(Original engl.: ”There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.” – Warren Buffett (Auserwählter Super Reicher Parasit der Casino Wirtschaft) im Interview mit Ben Stein in  New York Times, 26.11.2006"

            —-

            Den Text hatte ich doch glatt übersehen. Kommt vor, wenn man vor allem Traktate des @TdS wegscrollt!

            😉

          • @ TöRö

            Ja. Ja, man übersieht in der Hektik so manches.

            Es geht mir ja gar nicht so sehr um das Zitat von Warren Buffett, der ja wie Rockefeller und auch Rothschild, des öfteren mal die Hose runterlässt und Klartext redet.  

            Sondern es geht mir darum, dass DU  mich -aus durchsichtigen Gründen als  paranoiden 'Verschwörungstheoretiker' hinstelltst, und genau in diesem Post meine 'Verschwörungstheorie' zur Realität werden lässt.

            Und auch das kann ich Dir leider, leider nicht ersparen – auch wenn's schmerzt:

            Man glaubt es kaum, aber dieses Zitat stammt aus der ähäm…‘links-liberalen‘ Zeit:

            …“Weder in Europa noch in den USA wird es offen gesagt, aber die Ereignisse der letzten Jahre scheinen den Mythos von einer j-ü-d-i-s-c–e-n Verschwörung zu bekräftigen, die weit über alles hinaus geht, was sich die Autoren der ‚P-r-o-t-o-k-o-l-l-e der Weisen von Z-i-o-n’ hatten träumen lassen.“ (Die Zeit, 07.10.2004, Seite 46)

          • "Dietrich von Bern

            23. Februar 2018 at 17:13"

            Na schau einer guck!

            "Sondern es geht mir darum, dass DU  mich -aus durchsichtigen Gründen als  paranoiden 'Verschwörungstheoretiker' hinstelltst, und genau in diesem Post meine 'Verschwörungstheorie' zur Realität werden lässt."

             

            ——-

            Du hast es immer noch nicht verstanden, oder? Von Anfang an habe ich etwas wie das gesagte

            …“Weder in Europa noch in den USA wird es offen gesagt, aber die Ereignisse der letzten Jahre scheinen den Mythos von einer j-ü-d-i-s-c–e-n Verschwörung zu bekräftigen, die weit über alles hinaus geht, was sich die Autoren der ‚P-r-o-t-o-k-o-l-l-e der Weisen von Z-i-o-n’ hatten träumen lassen.“ (Die Zeit, 07.10.2004, Seite 46)

            in Abrede gestellt. Womit Du die Leute aber wirklich nervst ist immer und immer wieder die gleiche inzwischen langweilige Leier!

            Das weiß doch nun echt jeder hier, dass es so ist! Warum also die ständige, gebetsmühlenartige, langweilige Wiederholung?

            Das nervt! Und wenn Du dann auch noch anfängst, hier alles und jeden als "Kommunisten" zu  diffamieren und zu beleidigen der nicht in Dein "Raster" passt… nun, dann darfst Du Dich nicht wundern, wenn man Dich dafür als "Verschwörungstheoretiker" betitelt!

            Und irgendwann hat das sogar angefangen Spaß zu machen, ich geb’s zu! Weil Du steil abgehst wie eine Rakete!

            😉

            Wie man in den Wald hinein ruft … kennst Du das?

          • @ TöRö

            Ich bin mir bislang nicht bewusst, dass ich Jeden als Kommunisten bezeichne!

            Wer allerdings solche Lobhudeleien über den menschenverachtenden und mörderischen Kommunismus/Sozialismus losläßt und mich als Nazi bezeichnet, der darf sich nicht wundern, dass ich ihn als unverbesserlichen Sozialisten/Kommunisten  a la DDR oder SU ansehe. 

            Und wer so etwas schreibt: Wieso, "Dietrich von Bern", klemmst Du Dir nicht endlich Deinen "j-ü-d-i-s-c-h-islamisch-vatikan-kommunistischen Weltverschwörungs-Schimmel" zwischen die Schenkel,, der darf sich wirklich nicht wundern das ein entsprechendes Echo zurückkommt!

            Im übrigen zwingt Dich Niemand, meine Kommentare zu lesen. #

            Das wollen wir doch hier mal klarstellen

          • derjenige, der die 12 jahre als rechtsstaat (was erstens verwerflich und zweitens juristisch nicht richtig ist) bezeichnet hat, war jemand anders, nicht du, nicht wahr? 

          • Das weiß doch nun echt jeder hier, dass es so ist! 

            dass tatsächlich alles so ist, ist bei weitem nicht fakt!  

          • Dietrich,

            das kann man aufgeben. Sozialismus / Kommunismus waren/sind gut, jeder hatte eine Arbeit und diese Massenmorde sind zwar passiert, aber darüber verbietet es sich zu reden. Reden wir doch lieber über den pösen Kapitalismus, was anderes können wir doch nicht.

            Es ist zu lächerlich als sich weiter darüber auszulassen, die haben fertig im Kopf !

  25. @GEZwungener

    Blackberry ist nicht tot, weil es bedienungsunfreundlicher als Apple war, sondern wegen der Verschlüssungssoftware! Die damalige RIM Software von Blackberry war die bis heute beste und absturzsicherste!

    Eben weil die Entscheider in Wirtschaft und Politk früher fast nur Blackberrys hatten, mußte man diese Marke eliminieren. Denn man kam an ihre Emails nicht ran! Wenn man in einem Geschäft unterwegs ist, wo es auf Technologie und Wissen ankommt, waren die Blackberry die mit Abstand sichersten Geräte. Dies wurde aber nicht mehr geduldet, nach dem Motto: der Staat muß überall reinschnüffeln können.

    Apple-Geräte sind zwar bedienungfreundlicher, haben aber auch entscheidende Sicherheits- und Servicenachteile. Man kann bei ihnen noch nicht einmal selbst das Akku wechslen, usw.

    Blackberry ist politisch kaputt gemacht worden, nicht weil es schlecht oder altmodisch war! Auch dies ein Zeichen, dass wir in einer Art geführten Ökonomie leben! Da ist nichts mit freier Marktwirtschaft. Schade um dieses großartige kanadische Unternehmen Blackberry!

    • …auf das Blackberry kam kein Schnüffler drauf, richtig! Auch Kommunikation "abfangen" war fast unmöglich. Aber wen juckt das schon noch?

      Die Cisco-Server und Huawei-Router telefonieren alle längst nach Hause !
      Das ist spätestens seit Snowden amtlich.
      Und die Unternehmen sind voll mit dem Zeug bis unter die Decke.

      Eine "Wiederbelebung" des Blackberry würde den Datendieben nicht mal ein Zucken abnötigen. Warum mit dem Fingerhut Wasser holen, wenn's auch mit dem Tankwagen geht?

  26. @GEZ… 18:53

    Ich stimme aber deinem Resumee nicht zu! Und wenn hier einer ein Resumee schreibt, bist das nicht du alleine! Die Diskussion ist auch noch lange nicht zu Ende!

    "Wir können in der heutigen Zeit froh sein, wenigstens einen Trump zu haben, der sich aufopferungsvoll als Sand ins Getriebe der Globalisierer streut und uns somit Hoffnung spendet, das uns blühende Unheil noch last minute abwenden zu können."

    Mit Verlaub, dass ist doch gequirlte Sch..ße! Wieder die typische Lächerlichmachung Trumps mit den Worten "aufopferungsvoll" und "spendet" Hoffnung…

    Trump Sand im Getriebe? Also, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika kann  nicht mehr machen als Sand ins Getriebe streuen? Du bist nicht nur der Meister der Dekonstruktion, sondern auch der Meisterzerstörer jeder Hoffnung und jedes positiven Ansatzes! Was für eine Überheblichkeit und Arroganz!

    Wäre mal interessant, ob du deinen nächsten Angehörigen auch so viel Hoffnung spendest, im aufopferungsvollen Kampf des Nichtstuns und der Unterwerfung.

    Ich habe deine Masche durchschaut! Du bist für den Wandel nicht zu gebrauchen! Ich wäre dir daher äußerst verbunden anderen bei der Generierung von konstruktiven Ansätzen nicht mehr dazwischenzufunken!

     

    • ?Na Wolle, auch auf Krawall gebürstet?

      Du kannst ebenso wie der andere werte Herr hier und die Dame nichts und niemanden akzeptieren … was nicht buchstabengetreu Deiner Meinung entspricht.

      Ihr Drei, mal ein Vorschlag:

      Schreibt uns anderen doch einfach immer mal einen Text, schickt ihn uns per Mail und wir posten ihn dann unter unseren Namen. Würde das Euren "demokratischen Ansprüchen" genügen?

      Oder Ihr kauft Euch gemeinsam das Contra-Magazin, macht zu und bleibt unter Euch!

      Dieses mimimi ist ja nicht zum aushalten!

      • was willst Du denn ? alleine mit Ede posten ?

        Kannst du vielleicht mal irgendwas sachliches schreiben und dich mal sachlich normal unterhalten. Deine Kommentare scheinen ausschließlich dazu angetan, den Stil und Ausdruck anderer Kommentatoren zu kommentieren. Bist du hier sowas, wie ein selbsternannter Moderator ?

        • @ Tö Rö

          Ich glaube wir Deutschen sollten mal langsam alle auf Krawall gebürstet sein, bevor wir im eigenen Land abgebürstet werden. Aber mit solchen Helden wie dir wird es schwierig.

          • Na, Du bist mir der richtige Held für sowas. Eigentlich geht mich Eure Diskussion ja nichts an … aber Du verstehst ja nicht mal, wenn Dir @GEZwungener absolut Recht gibt! Nein! Du bläst Dich auf und tust, als hätte er Dich massivst angegriffen!.

            Ich kann Texte immer noch sehr gut lesen und verstehe auch den Sinn. In dem Punkt hast Du offenbar Nachholbedarf!

        • Etwas SACHLICHES schreiben …. und NORMAL unterhalten… der war gut! Darin bist Du ja nun gerade Meister aller Klassen!

          • Nee, der war nicht gut. Aus dem einfachen Grunde, weil du hier weiter unten um 13:41 zugibst, noch keinen einzigen Sachbezogenen Kommentar geschrieben zu haben.

            Schiss haste, man könnte mit dir sachlich diskutieren wollen und du könntest deine Ansichten nicht untermauern.

            Schiss haste, argumentativ auseinandergenommen zu werden.

            Und da bleibt dir nichts weiter übrig, als genau das zu tun, was du anderen ankreidest.

            Aus DIR ist nichts "vernünftiges rauszuholen", weil Du zitterst wie Espenlaub, Dietrich könnte dein flaches Weltbild eines Sozialisten zerpflücken.

            Armer Wichtigtuer, hast nichts auf der Pfanne, willst nichts dazulernen und bist indoktriniert bis in die Haarspitzen.

            Worüber willste dich denn unterhalten, hä ?

            Seitenweise über andere Kommentatoren ?!

            Sowas nennt man gemeinhin einen Troll !

        • Tja, aber leider, leider habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben, aus dem "@TdS" etwas Vernünftiges herauszuholen!

          Wenn man Ihre Art zu agitieren bloßstellt, kommen sie einem weinerlich damit, man soll doch ’sachlich’ und ’normal’ argumentieren … wobei ihnen das selbst höchst fremd ist. Das ist typisch für solche Menschen: Führt man Argumente und eine eigene Meinung an, dann fangen sie an zu diffamieren, zu beleidigen und vom Leder zu ziehen das die Schwarte kracht, und wenn dann mal Gegenwind aufkommt nach dem Reiseleiter rufen…

          • Nur grade mal noch zum Thema "sachlich & normal", das unsere drei "Helden" hier plötzlich einfordern, gefunden weiter unten:

            "Leute wie du würden nie einen Fehler zugeben! Du bist eine Luftpumpe, du bringst gar nichst, um vorwärts zukommen und pisst andere von der Seite an,…"

            So, ähnlich und teilweise schlimmer sieht also die vielgepriesene Sachlichkeit und Normalität aus, wie sie sich die Drei vom "@TdS" vorstellen…

    • @Dynawollo

      Dir kann man es aber auch nicht Recht machen!

      Deine Masche hingegen ist nicht ganz so leicht zu durchschauen, weil Du sie ständig änderst. "Dynamik" gehört wohl zu Deiner Taktik… wenn es überhaupt Taktik ist und nicht nur normale Verwirrung. Aber ich bleibe am Ball, versprochen 🙂 

      • Du bist ne Luftpumpe, nicht fähig für dein Land und deine Kultur zu kämpfen. Deine Hauptenergie steckts du in Dekonstruktion. Leider leidet das Land unter solchen Typen wie dir. Dein Resumee ist deine Visitenkarte! Alles gesagt – die meisten erledigen sich selbst!

        • Wie jetzt?
          Bist Du nicht eigentlich die Schweiz persönlich, Dynawollo?

          Falls Du Dich jetzt doch endgültig im unteren Beleidungsmodus einfinden und festbeißen wolltest, ist das kein Problem. Ich kann das aushalten und wenn Du wünscht, den Ball auch immer wieder gern zurück spielen.

          Aber das ist doch gar nicht so Dein Ding, oder? Du hast doch viel lieber die weiße Wollo-Weste an… so als "Fraktionsloser".

          Habe da noch ergänzend was zum Thema "Luftpumpe":
          (sinngemäß wiedergegeben)

          "…uiiii… bidde, bidde liebe böse Redaktion… ihr müsst meinen Denunzianten- & Petzkommentar unbedingt sofort löschen. Sonst kratzt das unnötig an meinem Saubermann-Image und ich würde meinen Anwalt von der Kette lassen müssen… jammer, jammer."
           

          Vielleicht kann ja auch die Redaktion Dir mal was über Typen berichten, die "schlechte Verlierer" sind, Du kleine Hupe.

          • Die Redaktion und ihren irregelaufenen VU brauchst du hier nicht zur HIlfe zu rufen. VU hat getäuscht, habe nicht leider täuschen lassen und diesen Fehler zugegeben. Leute wie du würden nie einen Fehler zugeben! Du bist eine Luftpumpe, du bringst gar nichst, um vorwärts zukommen und pisst andere von der Seite an, die sich das Hirn zermartern, um aus der ganzen Sche.ße in der Deutschland steckt irgendwie noch heil herauszukommen. Ist das so schwer zu verstehen? Auf den Punkt gebracht: du machst es in einer sehr schweren Situation noch schwerer. Bist du stolz auf so viel Zersetzungsarbeit?

          • "Fehler zugegeben"??? Gewinselt hast Du mit voller Hose! Weil zuerst das Maul weit aufgerissen und dann die Düse bekommen… mimimi. Du bist mir schon ein echter Kerl! Ob Deutschland wirklich mehr von solchen "aufrechten" Aufklärern braucht?

            Aber egal, das ist Deine Sache. Nur solltest Du etwas vorsichtiger mit Steinen werfen in Deinem Glashaus.

            Übrigens Luftpumpe:
            Erinnerst Du Dich, was passiert, wenn man eine Luftpumpe vorn zuhält und den Kolben drückt? Sie wird richtig schön warm! 🙂

          • Eine wirklich interessante Entwicklung die sich da auftut, @GEZ …

            Ich lese aufmerksam! Man kann halt immer noch was lernen 😉

    • @Dynawollo

      Hier hast Du mal ein echtes Beispiel für "gequirlte Sch..ße!"

      "Trump …. könnte sein Leben in vollen Zügen genießen! Dennoch hat er sich die schwere Aufgabe auf die Schultern geladen für Leute wie Sie und mich eine bessere Welt zu erschaffen."

      Quelle: 
      Auszug aus Verkaufsprospekt "america first" in der freien Übersetzung von Diskowollo; hier in diesem Kino; post 21 Februar 2018 at 10:28

      • … nicht dein ernst oder ? Du hängst dich jetzt schon Meterlang an dieser Formulierung auf und willst das wiederholen ?

        • Die übliche einstudierte Dialektik von JuX 4 über  Eddy bis TöRö, um den Kontrahenten aus dem Konzept zu bringen und nervös zu machen weil er sich immer und immer wieder mit dem selben Mist rumschlagen müss. 

          • Na, gerade IHR BEIDEN kennt Euch ja mit "meterlang" besonders gut aus, oder? 😉

            Wie gut, dass eine SCROLL-Taste gibt!

          • A propos "Dialektik": Dialektik hat mit dem Vermögen, DENKEN zu können, zu tun.

            "Anders als viele meinen, ist Dialektik keine Strategie, anderen das Wort im Munde umzudrehen. Auch wenn sich das Wort bei den alten Griechen auf eine bestimmte Art der  Gesprächsführung bezieht, ist die Dialektik in der Aufklärung zu einer wissenschaftlichen Methode geworden, die vor allem von den Philosophen Spinoza und Hegel weiterentwickelt wurde." 

            Und es kommt mir gerade noch was anderes in den Sinn, Merkwürden: Da Du ja immer so gern von "Kulturmarxismus" sprichst … hast Du schon gemerkt(?) … darin kommt das Wort "Kultur" vor …

            🙂

            Weiter will ich hier nichts dazu schreiben … sonst rufst Du wieder: "Beleidigung, Beleidigung" …

            😉

            Und den "Marxismus" lassen wir einfach mal weg. Damit will ich jedenfalls nichts zu tun haben. Wenn er DIR so sehr am Herzen liegt, bitte sehr! 

          • @ TöRö

            Und es kommt mir gerade noch was anderes in den Sinn, Merkwürden: Da Du ja immer so gern von "Kulturmarxismus" sprichst … hast Du schon gemerkt(?) … darin kommt das Wort "Kultur" vo

            —-

            Gut gebrüllt Merkwürden Löwe: Aber wie fast immer – von nix ne Ahnung, dafür aber dumm rum labern

            Mach Dich gelegentlich mal schlau, was 'Kulturmarxismus' bedeutet und dann fängst Du bei der talmudisch freudo-marxistischen Frankfurter Schule an.

            Und wenn Du dann weißt, was 'Kulturmarxismus' ist und bedeutet, dann können wir uns gerne nochmal über diese gesellschaftszerstörerische Ideologie unterhalten.

            Und der letzte Absatz dürfte doch wohl ein Witz sein?  Oder willst Du mir das ernsthaft weismachen?

             

          • Dietrich, das Früchtchen hier, will doch überhaupt nix verstehn oder kapieren, dafür wurde der nicht "gemacht" und losgeschickt.

      • Wuste ich es doch, dein Resumee war von A bis Z erlogen! Ich hab dich am Sack. Sag ich doch, schlechter Verlierer. Ich glaub, du mußt noch mal zur Nachschulung! Bei deinem ganzen Gesülze haste etwas zu dick aufgetragen. Wie heißt es so schön, wer zuletzt lacht, lacht am besten! Warten wir noch ein bißchen…

        • Auweija, Du verwirrter Schnellchecker!

          Das Resumee war nicht meines, sondern Deines! Ich wollte Dir lediglich gefällig sein und habe in einem Anfall von Freundlichkeit Deine Argumentationskette in einen Satz zusammengefasst.

          Brauchst Du noch die Quellenangabe?
          Damit Du Dich keine 24h später noch an Deine eigenen Parolen erinnern kannst?

          • Du brauchst nicht gefällig sein! Dietrich und ich haben dir schon dargelegt, dass es ein unglaubliches Glück ist, dass Trump und nicht Killery Clinton Präsident wurde, sonst könnten wir uns wegen "vorübergehenden Ausbruchs" des 3. Weltkrieges kaum hier unterhalten.

            Du scheinst aber schon einen dermaßenen Realitätsverlust und ein Übermaß an Dekadenz zu besitzen, diesen exorbitant wichtigen Fakt auszublenden. Trump hat insbesondere auch Europa vor einem großen Krieg bewahrt! Die meisten die so auf schlau machen, haben doch grundlegende Probleme bei der Logik, immer wieder erstaunlich!

            Trump hat somit nicht nur unser aller Leben verbessert, sondern bereits schon gerettet, vorläufig! Aber wenn solche Typen wie du ihm ständig in den Rücken fallen, brauchst du dich nicht wundern, wenn du von einer russischen A-Bombe atomisiert wirst.

    • @ Mona

      Da wäre interessant zu wissen, ob die Moderatorin wegen dieses Satzes nachgehakt hat! Es wird immer doller! Es gibt eine Theorie warum die Satanisten und Oberpsychop-then ihre Schandtaten auch noch ankündigen. Sie wollen sich somit entlasten, weil sie ja dem Volk gesagt haben was sie vorhaben. Gilt auch für den Rockefeller Spruch, den Dietrich oben zitiert hat. Son einfach ist das für diese Weltenverderber. Dennoch hat der ÖR einen schweren Fehler gemacht! Sie haben sich ins eigene Knie geschossen!

      Die Lage spitzt sich immer mehr zu! Ich meine wir haben jetzt eine sehr gute Zeitqualität, um gegenzusteuern. Ich bin mir sicher, dass die Gegenbewegung auf breiter Front kommt. Dennoch ärgere ich mich imemr noch unheimlich über Schwafler und Zerstörer wie einen GEZ…!

      Es wird was passieren, sie haben die Rechnung ohne das Volk gemacht, denn dieses wird sich erheben!

      • Hab die Sendung rausgesucht, nee, Caren Miosga hat nicht nachgehakt, für die ist der Inhalt der Aussage völlig normal und ok. Wolle, in DEN Redaktionen arbeiten nur 100%ig überzeugte Mitläufer. Eva Hermann hat das mal sehr detailiert erklärt. Dahinter steht der Psychotrick : wenn die alle rüberbringen, der Wahnsinn sei ganz normal, dann wird auch das Herdenvieh nicht nervös.

        Hier der Link, gehe zu 00:24:38 ( am Anfang sorgen wiedermal syrische "Kriegsszenen" für mehr Flüchtlingsakzeptanz )

        http://www.ardmediathek.de/tv/Tagesthemen/tagesthemen/Das-Erste/Video?bcastId=3914&documentId=50202134

        Ich leg mich jetzt ab, schlaf gut !

        • Der Interviewgast "Yascha Mounk ist ein in Deutschland geborener und aufgewachsener jüdischer Politikwissenschaftler, der als Dozent an der Harvard University in Boston arbeitet." Quelle: Wikipedia

          Da dieser seine Rede vom Teleprompter abgelesen hat und Texte vorab in dieses Gerät eingeklimpert werden müssen, beantwortet sich die Frage danach, ob es sich bei seiner Aussage zum "historisch einmaligen Gesellschaftsexperiment" um einen Unfall handeln könnte.

          Jetzt wird mit (halb-)offenen Karten gespielt, um hinterher sagen zu können: "Ihr habt es doch alle gewußt."

          • Wie alle 'Auserwählten', die aus ihren Kaderschmieden, Harvard und Princeton kommen, ist der Mr. 'Mounk' natürlich von dem 'Experiment Multi.-Kulturismus' des Regierenden Hosenanzug überzeugt, auch wenn es vielleicht auf dem Weg dorthin 'einige Problemchen' , die natürlich von den Natziehs verursacht werden, geben kann.

            Komischer Weise geben sich dieselben Personen, wenn es um den Apartheitsstaat Israel geht, zu diesem Thema sehr zugeknöpft.  Denn genau dieser Staat, von dem Herr Mounk garantiert einen Zweit- oder sogar 'Drittpass' besitzt, hält von 'multi-kulturellen' Experimenten rein gar nichts und riegelt seine Grenzen hermetisch gegen die illegalen Invasoren aus der dritten Welt und dem märchenhaften Islam-Orient ab,

            Außerdem sorgt er duch sein rassistisches Einwanderungsgesetz, dem 'Law of Return' für einen 'Jews only' Nationalstaat. 

            Wie nennt man das in Neu-Denglish: 'Double Standards' reine, perfide Heuchelei des Herrn Mounk!

          • @DvB

            Die müssen sich ohnehin keine Sorgen machen, ob mit oder ohne 'Double Standards'.

            Denn vor jeder Eheschließung und Familiengründung ist die Erlaubnis und der Segen eines Rabbi einzuholen. Und die verhindern konsequent zuverlässig jede denkbare "Rassenschande".

            Wenn mich nicht alles täuscht, steht sogar in irgendeiner Rolle geschrieben, dass die Auserwählten "keine Sauereien" machen dürfen, um den Fortbestand des "reinsten Volkes" auf diesem Planeten zu sichern. Darum hat der Rabbi immer ein Auge d'rauf. (<– Hörensagen!) 

          • @ GEZ

            Klar hat der Rabbi -zumindest bei praktizierenden Auserwählten – ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

            In Israel sind ohehin religiöse und ethnische Mischehen nicht möglich, weil nur der Rebbie die potentiellen Partner trauen darf. 

            Gleichwohl wird's in der Diaspora immer kritischer, zumal in den USA, wo die Mehrzahl der Juden schon nicht mehr an einen Gott glaubt. Dort sind die 'Auserwählten' mittel oder langfristig vom Aussterben bedroht, weil immer mehr Juden (vor allen Dingen die jüngere Generation Mischehen eingehen. Deshalb gibt es auch eine großangelegte Kampagne der Frommen Religionsfanatiker gegen Mischehen in den USA.

      • Na dann los! "Gegensteuern".

        Ich schlage einen Einspieler von Dir auf Deinem Sofa in der Tagesschau vor, von wo aus Du der Welt nochmal alles erklärst.

        Und als kleine Entschädigung für Deine Mühe mit mir, 'like' ich Dich auf jeden Fall dann in der Mediathek. Ehrenwort!

        Achso: Bitte nicht versäumen, einen arabischen Übersetzer beizuholen – sonst versteht keiner Deine Botschaft.

        • ist sicher lustig wenn ML abends vor der glotze sitzt, sich die tagesschau anschaut und auf einmal rot anläuft wenn da was auf arabisch steht 😀

          • @California Edward

            "…auf einmal rot anläuft" wird schwierig, weil Oma Lisa einen Dauerpuls um 130 hat. Da ist man immer konstant rot angelaufen, selbst im Ruhezustand. Aber blau bis grau kann ich mir bei ihr als Tagesschau-Gesichtsfarbe gut vorstellen.

        • Nach dir würde ich sagen, und ich glaube die Araber würden auch eine rudimentäre Bildsprache verstehehen, du sicherlich auch.

          Wenn du dir doch dem Ernst der Lage bewußt bist, warum machts du hier auf Fatalist? Bringt sowieso alles nichts?! Wenn du aufgegeben hast, ist das dein Problem, aber steck mit deiner Unterwerfungs-Depression nicht auch noch andere Leute an.

          Wenn unsere Eltern so eine Moral nach dem Krieg wie du gehabt hätten, würden wir heute noch Steine kloppen. Du bist nicht dumm, aber du hast kein Herz, von dir kommt nichts Produktives welches die dringend benötigte Wende befördern könnte.

          Du mußt langsam mal schecken, dass deine Unterwerfungsattitüde alle Bemühungen von aufrichtigen Kommentatoren hintertreibt, um es milde auszudrücken. Andere würden das Verrat nennen!

          Die globalistischen Angreifer auf unser Land haben in dem Prototypus eines GEZwungenen ihren Traumgegner gefunden, der ihnen alles gewährt und die letzten Verteidiger noch versucht ins Lächerliche zu ziehen.

          Vielen Dank dafür!

          • @ Wollo

            reib Dich nicht in Endlosdiskussionen – die zu nichts führen – auf.

            Bringt nix.

            Alles was zum Thema Globaismus gesagt werden muss, hast Du gesagt. 

            Sprechen wir lieber über illegale Einwanderung.

            Die hat Trump – ohne bislang die Mauer gebaut zu haben – schon um 241 Prozent 'South of the Border' gesenkt.  (Für alle die jetzt aufschreien, das mit den 241 Prozent geht doch gar nicht, sei gesagt dass sie auf dem Holzweg sind, weil die Zahlen monatlich veröffentlicht werden).

            Und die Muselmanen, die vom 'authentischen' Islam, die möchte er am liebsten ganz draußen halten und die, die dummerweis schon  im Land sind, am liebsten rausekeln.

            Na und jetzt rate mal, WER das verhindern möchte und hintertreibt?

            Na, jetzt sind wir als 'Verschwörungstheoretiker' mal wieder gefragt:

            HIAS – Welcome the Stranger – Protect the Refugee – Tell Congress: Welcoming Stranger makes America stronger!

            380 Synagoques welcome Refugees!

            https://www.hias.org/

          • @ Wolle

            Bringt sowieso alles nichts?! Wenn du aufgegeben hast, ist das dein Problem, aber steck mit deiner Unterwerfungs-Depression nicht auch noch andere Leute an.

            ——–

            Nun, Wolle, um das zu verstehen, warum das angeblich alles so 'alternativlos' so 'unabänderlich' ist, solltest Du Dir diesen Artikel reinziehen:

            https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/

            Die religiösen Ursprünge des Globalismus

            Ein Interview mit dem Schriftsteller Hervé Ryssen, erschienen bereits 2009 in „Mecanopolis“ unter dem Titel „Les origines religieuses du mondalisme“, ist nicht nur bemerkenswert, sondern passt thematisch irgendwie  „Großisrael über alles?“ und könnte,  sofern  Ryssens These stimmt, manches in der Weltpolitik erklären.

             

          • @Wolle

            Ach?
            Ich bin also der "Unterwerfungs-Depression-Traumgegner der Globalisten" und Du "einer der letzten aufrichtigen Verteidiger" des angegriffenen Vaterlandes ???

            Wolle mir ma auf'm Teppich bleibe!

            Deine hohe Moral ziehe ich gewiss nicht in Zweifel. Auch Deine 'vaterländische Motivation' nicht.

            Allerdings geht bei Dir regelmäßig der Fantast so dermaßen durch, dass Du immer wieder mal sanft eingefangen werden musst, um in der Nähe zu der Realitäten zu bleiben… und Deine respektable Glaubwürdigkeit nicht unnötig öffentlich in jene eines Spinners zu transformieren.

            Wenn Du einen Ausgleich zu Deinen Fantastereien als "De-Konstruktion" oder "Verrat" begreifen möchtest, will ich Dir gern den Irrglaube lassen.

            Aber die Restwelt behält dennoch das Recht auf gesunde Erdung mittels Gegenrede, oder?

  27. @ Dietrich

    Ich reib mich nicht, ich will den De-Moralisierungs und De-Konstruktionlakaien nur zeigen, dass wir die besser Moral haben. In gewisser Weise bestätigen sie mir ihrem zersetzerlischen Kommentaren den Weg Trumps und seinen Leuten. Wenn Trump harmlos wäre, würdest du in den Foren und in den MSM wenig über ihn hören. Eine bessere Bestätigung als von den Lakaien des bestehen Systems kann es nicht geben!

    Sie strampeln sich ab und wissen genau, dass ihre Zeit abgelaufen ist!

    • @ Wolle

      Wenn Trump harmlos wäre, würdest du in den Foren und in den MSM wenig über ihn hören. 

      —–

      Exakt!

      Wenn er so harmlos wäre, dann hätte er nicht die gesamten Mischpoken Medien am Hals und nicht die gesamte kulturmarxistische Jounalisten Kanaille!

      Je mehr sie aufheulen und Witzchen auf seine Kosen reißen, umos sicherrer kann man sein, dass Trump auf dem richtigen Weg ist.

      Ich, jedenfalls, drücke ihm ganz feste die Daumen!

       

    • trump bedroht grundlos friedliche länder wie iran und nordkorea

      weiters hält er guantanamo weiterhin betrieb und beschimpft ganze völker (zb. Mexikaner)

      sowas ist alles andere als harmlos

      im grunde betreibt er die selbe politik wie seine vorgänger…halt anders verpackt

        • so etwas wie ein 'deep state' gibts garnicht

          im grunde sind das nebelkerzen welche angezündet werden um die masse zu beschwichtigen und abzulenken

          trump führt die politik seiner vorgänger fort und ist somit ein feind sowie völkerverpester

          • @ California Eddy

            Nee, der 'Deep State' ist reine Fikton!

            ——

            In Einem muss ich Dir allerdings Recht geben, der Deep State ist ja nur eine vornehme Umschreibung der 'JNew World Order'..

            Und klar, Trump  ist für alle pseudo-Linken und Kulturmaraxisten, in Amerika 'Liberals' genannt, ein Feind und Völkerverpester.. Und für alle die Commies- in D. und anderswo – der 'Klassenfeind'! 

          • @ Mona

            Der Link funktioniert bei mir nicht, aber ich komme schon dahin

            "Dariel Ziblatt", besser noch mit einem t, , dann weiße der Informierte schon alles!,

            Und dann noch aus ihrer Kaderschmiede, Harvard!

            Von dorther kamm seit WK II (vom MIT mal abgesehen) noch nie was Gutes!

          • Dietrich,

            blöd mit dem Link, aber du weisst auch so was drinsteht. Die vom Stamm sind unermüdlich mit ihrer Zersetzungsarbeit beschäftigt.

            In der Sache nationale Meinungsbildung und wie sie erreicht werden könnte, fand ich das :

            https://www.buzzfeed.com/marcusengert/afd-will-eigenes-web-tv-starten-medienaufsicht?ntm_term=.op43EGnw#.lop5PvJY2

            Also auch hier wieder, wird versucht zu verhindern wo's nur geht.

            Falls der AfD-Sender die Lizenz bekommt, wird es auch finanziell eine Hausnummer, werd gleich mal wieder spenden, oder besser noch regelmäßig zahlendes Beitrags-Mitglied werden. Mit Geldern muss man rechnen können, ich mach das jetzt !

             

          • @ Mona

            Hab ihn gefunden und bin mal wieder 'begestert!"

            Eine extrem linke Socke und natürlich Weißenhasser, der gute Professor!

            Ich greif einfach mal einen Punkt raus:

            Ziblatt: In den vergangenen Jahrzehnten hat es eine Art Gegenreaktion zur vollständigen Demokratisierung der USA gegeben. Erst 1965 mit dem Voting Rights Act und dem Civil Rights Act durften Afroamerikaner wählen und wurden der weißen Bevölkerung rechtlich weitestgehend gleich gestellt. Gemeinsam mit der Einwanderungsreform Mitte der Sechziger hat das einen positiven Wandel ausgelöst. 

            Damit bezieht sich Zieblat auf die 'Liberalisierung' des strengen Einwanderungsgesetzes v. 1924, das alle bunten, geistig Minderbemittelten aus den USA fernhalten sollte,

            1965 wurde der Immigration Act, auf Initiativer bestimmter Organisation und der Herren Senatoren Emmanuel Celler und Senator Jacob Javits 'liberalisiert'. Und das mit freundlicher Unterstützung von Ted Kennedy, aus dem Kennedy Clan. der links-liberalen Socke. 

            Guckst Du hier:

            https://books.google.es/books?id=RIjyBQAAQBAJ&pg=PA227&lpg=PA227&dq=Emmanule+celler+%2B+immigration+Initiative&source=bl&ots=bJUVnj0Qd0&sig=OGBOhS49lUM2MRSKAELUSSkQR6c&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjKz4L66LvZAhUHbxQKHSHaA4UQ6AEIMjAB#v=onepage&q=Emmanule%20celler%20%2B%20immigration%20Initiative&f=false

            Die Folge:

            Seit 1965 sind etwa 120 Mio Personen legal in die USA eingewander. Davon 110 Millionen 'Bunte' und Schwarze aus der 3. Welt und nur 10 Mio. Weiße, die bei der Vergabe der Quoten bislang total diskriminiert wurden. Es zählten nicht Qualifikation und Fähigkeiten, sondern Hautfarbe und Minderheitenstatus. Je unqualifizierter, je lieber. . 

            Präsident Trump, der 'Rassist' will das ja jetzt ändern und will wieder mehr qualifizierte Einwanderung, wie das bis 1965 der Fall war. 

            Und da ist noch etwas: Mit dieser anti-weißen Einwanderungspolitik wurde nahezu ausschließlich 3. Welt importiert. Und wer 3. Welt in Massen importier, wird selbst zur 3. Welt.

            Und so sieht es auch in weiten Teilen der USA inzwischen aus: In den Ballungszentren den Nordostens, Im Mittleren Westen um die Großen Seen herum, in Südkalifornien in Südflorida, im gesamten Südwesten bis hoch nach Colorado!

          • Dietrich,

            das ist grausam, alleroberst grausamst und grusselich. So weit darf das bei uns nicht ausarten. Wir rasen zwar mit Lichtgeschwindigkeit drauf zu, aber noch haben wir ein paar Trümpfe. Wir müssen sie nur spielen !

            Also, wie gesagt, das mindeste was man tun kann, ist die AfD finanziell zu unterstützen. Ansonsten aufklären und Flagge zeigen, und wie ich meine, sind auch hier und da mal ein paar geschickt platzierte Tricks erlaubt.

            Sind wir doch ehrlich, in diesen Zeiten wird auf allen Seiten gelogen dass sich die Balken biegen, da wär' man doch bekloppt immer nur den verordnet Moralischen zu geben.

            Die Moral der Aufrechten, wird hier doch längst gegen sie verwendet. Die Moral ist eine unsichtbare Fessel, ein Knast, ein Folterinstrument und am Ende der Sarg. Weg damit !!!

          • Dietrich,

            das ist grausam, alleroberst grausamst und grusselich.

            —–

            Oh Mona, das ist ja nur ein Bruchteil der Wahrheit, was bislang unter den linken Präsidenten (wozu ich Bush's hinzurechne, ao ablief:

            In Amerika wurde bislang 'Hass auf Weiße' offiziell gefördert.

            Als Erstes was zu den bedauernwerten Mexikanern, die unsem user Eddy so am Herzen liegen.

            Es gibt in den USA eine -bislang von den oa.  Regierungen geförderte- 'Reconquista' Bewegung, welche den gesamten Südwesten einsch. Kaliforniens wieder fürs 'Mutterland Mexiko' rückerobern will.Um diese Ziel zu erreichen, wurde die illegale Einwanderung von Mex u. a. Latinos nicht nur toleriert, sondern sogar gefördert. Dazu kommen -wie auch bei uns – die Demografie und, man glaubt es kaum, das 'ethnic cleansing' dass sich diese Gruppen auf ihre Fahnen geschrieben haben (und was bislang von den linksverkommenen Regierungen in Washington D. C. toleriert, wenn nicht sogar unter Obama noch gefördert wurde).

            .

            Mexican r-a-c-is-t groups call for "ethnic cleansing" in U.S.

            "The Aztlan and Mecha groups advocate killing all whites and blacks and driving them out of the [southwestern U.S.] by means of brutal ethnic cleansing. Flags and placards carried at marches depict white people having their heads cut off [see photo]… Mecha's own slogan reads,

            "For the race everything. For those outside the race, nothing." –– Paul Watson

            (Für unsere Rasse alles. Für die, welche nicht zu unserer Rasse gehören, nichts!"

            http://www.prisonplanet.com/articles/march2006/290306ethniccleansing.htm

            Nun sind die Mex ja nicht unbedingt eine Rasse, sondern überwiegend Mestizen, hybrider weiß-indianischer Abstammung. 

            Aber sie sehen sich in erster Linie als die Nachfahren der äußerst kriegerischen Azteken, welche die übrigen indianischen Völker brutal unterdrückten und 'Blumenkriege' führten, um menschliches Schlachtvieh für ihre brutalen Götter einzufangen. Denen wurde dann zum Wohle ihrer Götter auf den Stufenpyramiden lebendig, mit einem Obsidian Messer, zunächst der Brustkorb aufgeschnitten und dann das zuckende Herz herausgerissen, dass dann den Göttern geopfert wurde. 

            Die 'Azteken Krieger' sind  wohl das Gefährlichste was auf zwei Beinen in den USA herumläuft. Bestien in Menschengestalt.  Da kommen selbst die im Kopf verwahrlosten Schwarzen nicht mit. Und DIE hassen sowohl  Weiße wie Scharze. Aber vor allen Dingen Schwarze!

          • Voll abartig !

            … hab mal einen Film gesehen, da frassen die ihre eigenen Leute und lachten sich fröhlich einen ab dabei.

            Kann mich nur wiederholen, solche Subkulturen gehören ausgerottet !

          • @ Mona

            Und das ist ja noch längst nicht alles.

            Heute verurteilen -speziell die linken Kulturmarxisten-  den Spanier Cortez und seine spanischen Glücksritter-Soldaten, die Azteken und ihren Gottkönig, Monetzuma, abgeschlachtet zu haben. 

            Das ist aber nur z.T. richtig, um ein Haar wären die Spanier alle in Tenochtitlan, der Hauptstadt der Azteken, dem heutigen Mexiko City umgekommen. .

            Als jedoch die Spanier in Tenochtitlan einmarschierten, wateten sie sprichwörtlich in Strömen von Blut und über abgeschlagene Köpfe der Geopferten. Das war selbst für die hartgesottenen Spanier, alles erprobte Kämpfer,  zu viel. 

            Die Haltung der Spanier, die aus unserer heutigen Sicht alles andere als 'politisch korrekt' war, erklärt sich auch aus diesen grauenvollen Geschehnissen und Erlebnissen.  

          • cortez warn hu.rensohn und spanier sind ne primitive steinzeitkultur

            die Azteken dagegen sind könige und haben eine wunderbare kultur welche dank der härte und stolz der mexikaner weiterhin fortgesetzt wird

          • Tja Ede, nichts wie hin !

            … auf auf zum fröhlichen Schlachtfest, Du kleiner Feigling würdest dir doch schon an der Grenze in die Hose scheißen !

            Mannomann, ein Ede in Mexico-City, dürfte gerade drei mal Luft holen und schon wär' sein Lichtlein erloschen.

            Was ein Träumer !

             

      • @ California Eddy

        und beschimpft ganze völker (zb. Mexikaner)

        —–

        Na, dann zitiere ihn doch mal

        und was hat er gesagt?

        "When Mexico sends its people, they're not sending their best. … They're sending people that have lots of problems, and they're bringing those problems with us. They're bringing drugs (Drogenkartelle aus Mexiko)  They're bringing crime (Die Mex sind nach den Schwarzen die Ethnie mit der höchsten Kriminalitätsrate) . They're rapists. (auch richtig, nach den Schwarzen)  And some, I assume, are good people,"

        Die Mex u. Latinos (aus Mittelamerika) sind genau die gleichen Troublemaker, wie bei uns die Musels, Gemau so ungebildet, und unqualifiziert, ausgestatteet in der Regel mit einem extrem niedrigen IQ.  Mit einem Unterschied: Sie schneiden nicht die Köpfe mit 'dem Schwert des Islam' oder mit dem Krmmdolch ab, sondern benutzen hierfür, fortschrittlich wie sie einmal sind, die Kettensäge!

        Alles richtig, was er sagt, da braucht man nur in die Kriminalstatistiken einzusteigen

        Falls gewünscht, Eddy, hole ich das gerne nachl..

        Und zu Mexiko sagt er:

        "I also have tremendous respect for the leaders of Mexico, who, frankly, are much smarter and tougher than our politicians here in the United States." June 2015.

        Also, Eddy, wieder mal nur reine, unqualifizierte Stimmungsmache gegen die 'bösen Trump'!

         

        • Nachtrag:

          Hispanics in the USA – A Statistical Portrait

          Income and Wealth

          Per capita income of Hispanics is one half that of non-Hispanic whites, and household net worth is less than one tenth.

          Fifty percent of Hispanic households use some form of welfare, the highest rate of any major population group.

          Crime

          Hispanics are 3.3 times more likely to be in prison than whites; they are 4.2 times more likely to be in prison for murder, and 5.8 times more likely to be in prison for felony drug crimes.

          Young Hispanics are 19 times more likely than young whites (and slightly more likely than young blacks) to be in youth gangs.

          Education

          Hispanics drop out of high school at three times the white rate and twice the black rate.

          Even third-generation Hispanics drop out of school at a higher rate than blacks and are less likely to be college graduates.

          From 1992 to 2003, Hispanic illiteracy in English rose from 35 percent to 44 percent.

          The average Hispanic 12th-grader reads and does math at the level of the average white 8th-grader.

          Families and Health

          At 43 percent, the Hispanic illegitimacy rate is twice the white rate, and Hispanic women have abortions at 2.7 times the white rate.

          Hispanics are three times more likely than whites not to have medical insurance, and die from AIDS and tuberculosis at three times the white rate.

          In California, the cost of free medical care for illegal aliens forced 60 hospitals to close between 1993 and 2003.

          Attitudes

          Only 33 percent of citizens of Hispanic origin consider themselves “Americans” first. The rest consider themselves either “Hispanic/Latino” or their former nationality first.

          http://amren.com/archives/reports/hispanics-a-statistical-portrait/

  28. Leute, jetzt heisst es stark sein – seeehr STARK !

    DAS kriegt der Michel vorgesetzt ! :

    https://www.tagesschau.de/inland/yuecel-afd-103.html

    Das ist einfach nicht mehr feierlich …. und die Deutschland verrecke – Claudia sitzt dabei, patscht ihre klebrigen Griffel zum Takt und kriegt einen Gehirnorgasmus nach dem anderen.

    Nach der Rede, müssten wir nun aber wirklich ALLE auf die Strasse gehen und die Bürgersteige gerade rücken !

    • Wo ist jetzt da Dein Aufreger?

      Jedem Normaldenkenden dürfte klar sein, dass dieses Gryuecel-Schwe*n nun erstmal durch alle Talkshows tingelt, um sein Taschengeld großzügig mit Zwangsgebühren aufzubessern. Schließlich müsste er jetzt echt lange entbehren!

      In paar Wochen ist sein Buch fertig, in welchem er seine schrecklichen Erlebnisse mit Menschenrechtsmisshandlern verarbeitet. Wieder Talkshow-Tingeltangel. Ring, ring!

      Danach werden ihm gut dotierte Posten angetragen werden, schließlich ist er nun leidgeprüft prominent und Experte für türkische Haftanstalten. Quasi ein Sinnbild. Notfalls werden passende Posten geschaffen. Menschenrechtsbeauftragter, Meinungsfreiheitsinspektor oder ähnliches. Damit wird sein "Grundeinkommen" vom Steuerzahler für alle Zeiten abgesichert.

      Naja, und falls nicht in irgendeiner Schublade ein "Opferausgleichsgesetz" steckt, welches diesem Dreckhaufen noch eine saftige Entschädigung/Schmerzensgeld vom Steuersäckl beschert, dann wird er zumindest fortan als Honorar-Experte zu allen denkbaren Journalie-Inhaftierungsthemen hinzu gezogen werden.

      Das alles sind wir ihm schuldig! Schließlich hat er für unsere Pressefreiheit eingesessen.
      STANDARDPROGRAMM.

      Also: Worüber wolltest Du Dich noch wundern?

       

      • ich seh das so gezwungener

        wenn MuLtiaccount sich bei dieser kälte draußen auf der strasse den hintern abfrieren, dann ruhig zu

        währenddessen sitzen wir 'pöhsen kommunisten' mit unseren 'noch pöhseren j.u.d.e.n.kommunistenmoslemfreunden' in der warmen stube und lachen ML einfach aus

        • …und das Beste hat die Rakete oMa Lisa noch gar nicht gerafft:

          Wir können gleichzeitig "draußen" und "im warmen" sein… hier in Kalifornien. 🙂

          Da spielen wir tagsüber schön Darts auf unsere Trump-Scheibe und abends machen wir bei Sonnenuntergang am Lagerfeuer eine Putin-Beschwörung, singen dazu alte hebräische Volkslieder…

          …während sie durch die klirrende Kälte irrt und einen Deppen sucht, der sich ihr Märchen von ihrer unzähligsten Pseudo-AfD-Spende anhört.

          • @ GEZwungener

            Wir können gleichzeitig "draußen" und "im warmen" sein… hier in Kalifornien

            —-

            Na, ja bei 7 Grad (und das in L.A.)  und nur 5 Grad in Bakersfield, dürftet ihr Euch im Valley eher den Hintern abfrieren.

            Auch das mal wieder zu dick aufgetragen.

            Während ich bei miesen (so kalt wars lange nicht mehr, na ja ist ja der dramatischen Erderwärmung geschuldet) 10-12 Grad zumindest in der Sonne sitzen darf. 

            ha,ha,ha, zum schieflachen! 

          • @DvB

            In Marbella hat es aber gerade 14 Grad.
            Da musst Du wohl irgendwo im Schatten sitzen ohne es zu merken…

          • Na ja, vielleicht ist es im Verlauf des Tages ja noch etwas wärmer geworden. Heute vormittag waren's jedoch nur 10 Grad. Oder sogar nur 9 Grad,  

            Für mich zu kalt, ich friere, trotz warmer Kleidung und Heizung. 

          • Trump-Scheibe und abends machen wir bei Sonnenuntergang am Lagerfeuer eine Putin-Beschwörung, singen dazu alte hebräische Volkslieder…

            —-

            Tja, das mit der Trump Dart-Scheibe und der Putin-Beschwörung kaufe ich Dir ab, das mit den 'alten hebäischen Volksliedern' auf keinen Fall.

        • ähhh… ich stelle fest, Ede, dass bei Dir die Hochstelltaste ja doch funktioniert. Zumindest bei M & L.

          Oder hast Du eine der Funktionstasten mit dem Initial "ML" belegt? Würde ja auch Sinn machen bei Eurem mittlerweile innigen Verhältnis. 🙂

          • bin eigentlich zu faul für großschreibung, aber deine idee mit funktionstaste ist garnicht mal so schlecht

            weil 'MuLtiaccount' klingt ja auch viel besser als nur ML oder monalisa

          • ihr müsst alle auf die strasse gehen! denn wenn ein rechteloser sachwert en masse auf die strasse geht, kann sich was ändern! 

            um sich dagegen abzusichern, dass es nicht genug sachwerte werden, die auf die strasse kommen, nehmt am besten euren fernseher, toaster und lockenwickler mit – dann klappt das sicher! 

          • JuX 5

            JUX 5

            Merkst Du eigentlich nicht, dass du mit ewig der selben Leier total nervst.

            Kannst demnächst Selbstgespräche führen.

            Naja, vielliecht gibts ja  noch ne Reaktion und Zustimmung von Eddy!

          • jemand, dessen namen in grossbuchstaben geschrieben werden ist eine 'person' ohne rechte,mit dem status eines sachwerts – siehe römisches recht. wenn dich die wahrheit nervt – einfach ignorieren oder – wenn das nicht möglich ist – die einführung eines ignore-buttons beantragen. 

            dann wird es auch vllt. bei mir mit selbstgesprächen klappen. 

          • C5

            bla bla bla – alles Lügen !

            Aus deiner Feder kommen nur Lügen, Lügen und noch mal Lügen !

            back dir ein Ei auf das römische Recht !

  29. Ich muss es ganz ehrlich mal zugeben: Ich habe lange nicht mehr so herzhaft gelacht wie auf dieser Seite! Eigentlich wär’s doch echt Schade, wenn die von M. Maier Erstgenannten tatsächlich gesperrt werden würden!

    • @Tö Rö

      …na Dir wird das Lachen schon noch vergehen, wenn sich der Blog-Terrier oMa Lisa erst von der Kette gerissen und sich in Deiner Wade verkrallt hat !!!

      Mach' nur so weiter! Dann wirst Du sehen… 🙂

      Achso: Es gibt ein paar Trigger-Words, welche Du auf keinen Fall verwenden solltest, wenn Du noch bissl Deine Ruhe haben möchtest.

      • I@ TöRö

        ch muss es ganz ehrlich mal zugeben: Ich habe lange nicht mehr so herzhaft gelacht wie auf dieser Seite!

        —–

        Darf ich in der netten Lachgemeinschaft mitlachen, oder schließt ihr mich wegen Humorlosigkeit gegenüber Commies und kulturmarxistischen Linken aus.?

      • @GEZwungener

        Du magst damit völlig Recht haben. Allerdings bin ich weder schreckhaft noch ängstlich! 🙂

        Mein Leitspruch ist: "Du kannst mir gar nicht so schnell dumm kommen, wie ich weghören kann!"

        Damit meine ich natürlich nicht Dich(!), sondern jede Person, die sich gern angesprochen fühlen möchte!

        🙂

  30. @DvB

    "Wir sollten uns auch daran erinnern, wie er (<– also ich, GEZwungener) seinerzeit über die tapfere Frau Griese hergezogen hat. DAS hab' ich nicht vergessen und immer schön im Hinterkopf behalten."

    Hast Du da einen Link dazu?
    Nicht, dass ich Dich auch noch in der Rubrik "Verleumder & Denunzianten" führen muss.

    Übrigens:
    Interessant, dass Du ausreichend Platz unter den Haaren hast, um etwaige Kritik an den (in Teilen fragwürdigen) Ausführungen einer Frau Griese "im Hinterkopf zu behalten". Laut aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen dürfte da gar kein "Platz" sein… guck mal hier:

    https://steptohealth.com/11-daily-habits-damage-the-brain/

  31. Wenn einer mal von den Merkel-Vasallen einen lichten Moment hätte und eines Tages aufwacht mit dem aufrichtigen Bedürfnis wenigstens einmal im Leben etwas richtiges zu tun, dann könnte es zur folgenden Situation kommen:

    Kanzleramt: Vier-Augengespräch, Merkel schaut sich noch mal das Selfie auf ihrem Schlautelefon mit dem "Flüchtling" von 2015 an, wie jeden Morgen, und lässt sich von der Sekretärin einen koffeeinfreien Kaffee einschütten. Der Vasall macht ein sehr besorgtes Gesicht und wartet bis die Sekretärin, die ihm einen vielsagenden Blick zuwirft, wieder im Vorzimmer verschwindet. Der Vasall hebt in einem ruhigen, fürsorglichen Ton an…

    Vasall: "Liebe Angela, ich wollte dir das eigentlich schon länger gesagt haben, aber mir erscheint heute der richtige Zeitpunkt gekommen, dir etwas sehr wichtigs mitzuteilen. Merkel: Mir? Vasall: Weißt du, dass du überhaupt nicht geeignet bist, so ein wichtiges Amt wie das der Bundeskanzerlin zu übernehmen? Nein, ich möchte mich deutlicher ausdrücken: du bist völlig ungeeignet auch nur eine Sparkassenfiliale zu leiten! Du hast keine Meinung und keine Ahnung und keine Qualifikation! Einen Autisten würde man im Vergleich zu dir einen großartigen Kommunikatoren nennen. Deine Ar-chkriecherein beim Hussein und bei Hillary waren schon abstoßend, aber dass du dem lieben Recep-Tayyip den Hi-tern hingehalten hast, war des guten zuviel! Nun gut, wie du mit deinen Kollegen umgehst ist zwar nicht ganz unwichtig für unser Land, aber da hast du noch ein paar Glanzstücke auf der Pfanne gehabt und mir nichts dir nichts 2 Millionen hochqualifizierte Facharbeiter, nein ich vergas Ärzte und Wissenschaftler, unser schönes Land überrennen lassen. Was gedenkst du eigentlich aus unserem Land zu machen? Die Kloake Europas ein Shithole-Country? Komm Angela ist gut jetzt, du konntest dich im Auftrag von Onkel Soros austoben und hast deinen Plan recht gut erfüllt. Es ist jetzt Zeit für dich auf die Herren mit den weißen Kitteln zu warten und schön ordentlich ins betreute wohnen überzuwechseln! Glaubst du nicht auch?"

    Merkel: "meinst du wirklich?" Vasall: "ja!" Merkel: "also gut, dann fahren wir mit den Herren mit den weißen Kitteln, hatte mich sowie so schon gewundert, dass das solange gut geht! Ihr hättet mir doch schon mal früher Bescheid sagen sollen, dass ich nicht ganz sauber ticke, ihr seid aber auch tolle Berater!"

    Der Vasall kippt aus allen Wolken, putzt hektisch seine Brille und wischt sich den Schweiß von der Stirn! Ihm scheinen die letzten 12 Jahre wie ein Horrofilm vorgekommen zu sein, er wünschte sich nicht sehnlicheres dies der lieben Angela schon nach den ersten 2 Monaten gesagt zu haben, aber da hatte er sich das noch nicht getraut, auf eine große Karriere und ein blühendes Deutschland gehofft. Die Sekretärin lugt hinter der Tür hervor und hebt freudestrahlend beide Daumen. Im Hintergrund hört man tatütata…

    Weil keiner den Mumm hat der B-kloppten auch nur ein wahres Wort zu sagen, müssen wir uns diese ganze Sche-ße reinziehen! Keiner da draußen, der nur ein bißchen Selbsrespekt  Ehre und Rückgrat hat? Wir werden es euch auf ewig danken!

    • Worauf wartest Du, Wolle? Sag's ihr!

      Du hast den Mumm, die Moral und unseren Segen. Jetzt gib' Gummi und ab mit Dir zum Kaffeekränzchen ins KanzleriNNenamt.

      …oder doch nur Fantasterei aus der Luftpumpe?

      • Da ich kein Vasall und keinen Zugang zu der B-kloppten habe, geht das leider nicht! ansonsten würde ich dich als Luftpumpe und natürlich meine Kreativität / Phantasie mitnehmen…

        Aber wenn du mir einen Termin bei der Raute machst…

        • @ Wolle

          Da musst Du Dich an den JuX 5 wenden, der macht alles über seinen Mentor und Freund Putin klar,

          Da ist Herr GEZwungener der falsche Adressat!

          • Gut, wir können auch über Bande spielen!

            Machen wir erstmal die Leserreise in den Kreml und dann fahr ich nach Berlin! Zum Donald dann später, aber nur wenn du mitkommst!

        • @Wolle

          Nutze doch einfach die offiziellen Besuchertermine im Kanzleramt. Auf die Idee hättest Du auch selber kommen können, Dampfplauderer!

          Öffnungszeiten:

          Freitag

          09:00–13:00

          Samstag

          Geschlossen

          Sonntag

          Geschlossen

          Montag

          09:00–15:00

          Dienstag

          09:00–16:00

          Mittwoch

          09:00–16:00

          Donnerstag

          09:00–16:00

           

          • Text lesen! Inhalt nicht verstanden?

            Ich will dich nicht in einer Besuchergruppe durchs Kanzleramt geführt werden: Hier ist die Poststelle, da die Kantine und hier ist das Büre von Frau Merkel. Ach wie schön…

    • @Wolle

      Der Text ist sehr gut! Aber leider ist das alles nicht mehr zum Lachen … die Zustände im Kanzleramt sind (zur Zeit noch)  echt traurig!

      Ich hab’s vom ersten Tag an gesagt: Merkel muss weg! Und zu der Zeit hat man sich damit noch extremst unbeliebt gemacht!

      • Die ganze Situation ist zwar nicht zu lachen, eher zum heulen, aber unseren Humor wird die Merkel nicht zerstören. Im Gegenteil Humor ist eine der besten Waffen die Obrigkeit vom Hof zu jagen!

        Wir brauchen auch ein paar gute Merkel-Witze, die durchs ganze Land gehen. Vorschläge erwünscht! Die Mischpoke muß lächerlich gemacht werden!

    • @Wolle

      Bei Dir wird man den Eindruck nicht los, als hättest Du beruflich mal (wenigstens zeitweise) eine Führungsposition inne gehabt… vermutlich im Konzern. Denn dort erlernt man diese typischen Muster:

      1) schön am Schreibtisch mit Füße hoch wirres Zeug zu ersinnen
      2) die Fantasterei dann als Weltverbesserung zu deklarieren
      3) sich (offiziell unkritisiert) als Visionär bejubeln zu lassen
      4) den Fußsoldaten seinen Blödsinn zur Umsetzung "deligieren" und sie loszuhetzen
      5) derweil schon mal festlegen, welche Köpfe rollen, wenn's in die Hose geht
      6) wenn's (halbwegs) funktioniert rechtzeitig wieder auf der Bühne aufzutauchen, um die Lorbeeren abzugreifen

      Nichts anderes machst Du hier und verkaufst Dich uns als "aktiven Patrioten", den fast "letzten Widerstandskämpfer" und dergleichen mehr. Du hast (stellvertretend für uns alle Blinden) selbstlos das jetzt "günstige Zeitfenster" identifiziert und wir bräuchten nur noch Deine Pläne aus der Schublade umsetzen… wenn wir nicht zu b-kloppt zum "Erkennen" wären.

      Ooh man, Wolle! Leuchtet Dir jetzt auf, warum ich Dich ab und an mal bischen einbremse?
      Das geht einem nämlich auf den Keks, wenn nur gequatscht wird, was "man" oder "wir" (also immer andere) alles machen könnten.

      MACH EINFACH! …und quatsche wieder, wenn Du fertig bist. Das wäre viel interessanter.

      • Da geht aber einer ab, na wenigstens haste noch einen Rest von Leben in deinen Fingerchen! Das Temperament mußte dir aber für die nächste Demo in Kandel, Berlin oder Hamburg einbringen, da wäre es nötiger! Ansonsten realisierst du das, was du mir vorwirfst. Deine Reaktionen zeigen mir, dass ich bei dir ins Schwarze getroffen haben. Wenn du dich ärgerst, biste gar nicht mehr so ironisch, komisch!

        Wie gesagt, Text lesen! Meine Wenigkeit passt nicht in diesen Kontext, das muß doch einem so Superintellektuellen wie dir auffallen! Du enttäuschst mich langsam.

         

        • Mir scheint, dass die Leseschwäche eher eines Deiner Probleme ist. Und eine Erinnerungsschwäche scheinst Du auch zu haben. Guck mal hier:

          "Die Lage spitzt sich immer mehr zu! Ich meine wir haben jetzt eine sehr gute Zeitqualität, um gegenzusteuern. Ich bin mir sicher, dass die Gegenbewegung auf breiter Front kommt. Dennoch ärgere ich mich imemr noch unheimlich über Schwafler und Zerstörer wie einen GEZ…!"

          Dass Du den Leuten mit Deinem "Attacke-Geschrei" vom Sofa aus auf den Senkel gehst, hast Du sicher schon bemerkt. Nur wie Du darauf kommst ich würde mich über Deine virtuelle Persönlichkeit ärgern können, ist mir schleierhaft. Brauchst Du den Unterschied zwischen nerven und ärgern erklärt?

          Und falls Du mehr Ironie brauchst, kannst Du das bei mir bestellen – kein Problem.

          Aber jetzt gehe erstmal Zeile für Zeile langsam mit dem Finger durch den Text. Nicht, dass Dir wieder was durcheinander kommt… und am Ende ich noch zum Sturm auf's KanzlerINNenamt aufgerufen habe.

          Ääh, was hindert Dich Held der Befreiungsfront überhaupt daran, Deinen Abdankungswunschzettel bei einer Besucherführung im Kanzleramt persönlich abzugeben? Oder unter der Bürotür durchzuschieben? Labertasche! 

  32. Ach, meine 'Lieben' , darf ich mich mit schief lachen, oder schließt Ihr mich aus Eurer Lachgemeinschaft aus?

    Noch etwas zum Totlachen: 

    Von den Linksregierung jahrzehntelang geförderter Rassenhass gegenüber Weißen!

    In The American Thinker  Was Boy in Kansas City Fire Attack a Victim of his School's  Racist Teaching?

    https://www.americanthinker.com/articles/2012/03/was_boy_in_kc_fire_attack_a_victim_of_his_schools_racist_teaching_comments.html

    zeigt Selwyn Duke, wie das Schulsystem in Kansas City (schwarzer) Lehrer toleriert, welche das Schikanieren weißer Schüler ermutigen und in ihrem Unterricht beständig antiweiße Propaganda betreiben. Dies geschieht an einer Schule, in welcher der dreizehnjährige Allen Coon einer „bösartigen rassistischen Attacke ausgesetzt war, die darin bestand, dass zwei ältere schwarze Jugendliche ihn mit Benzin überschütteten, anzündeten und ihm sagten: „Das ist, was du verdienst. Du bekommst, was du verdienst, weißer Junge““.

    Wie seine Mutter erzählt, sieht der flachshaarige Allen aus wie ein „typisch amerikanischer weißer Teenager“. „Nach der ersten Woche wurde er in der Schule andauernd rassistisch angepöbelt“; „er wurde mit jedem rassistischen Schimpfwort bedacht, das man sich ausdenken kann“, z.B. „honkey“, „cracker“, „whitey“ und „guero (ein spanischer Jargonausdruck, der abwertend sein kann). Weiterhin berichtet sie, dass er in Spinde gestoßen und in Toiletten geschleudert wurde. Bereits vor dem kürzlich vorgefallenen Angriff wurde er manchmal von Gruppen bedroht, die ihn ein Stück seines Heimwegs verfolgten.

    Noch erdrückender ist jedoch, dass zahlreiche Lehrer sich bei der Schikane zu Komplizen machten. Mrs. Coon beschreibt einen Vorfall, bei dem eine Lehrerin, die sie als Ms. Carla Kinder identifiziert, Allen „Casper“ nannte und dann „alle Schüler dazu brachte, dabei mitzumachen“. Bei anderen Gelegenheiten begannen die Schüler die Belästigung, und die Lehrer nahmen den Faden auf. „Sie zogen ihn auf, Leute machten sich über ihn lustig, und sie stimmten ein“, sagt Coon.

    Natürlich war von dem ausdrücklich rassistischen Übergriff auf Coon in den Medien nichts zu finden, während zur gleichen Zeit die Erschießung Tray von Martins  medial aufgebläht wurde , wobei die Versuche der Medien und schwarzer Aktivisten, Martin als das unschuldige Opfer eines rassistischen Killers darzustellen, immer lächerlicher wurden, je mehr über Martin und Zimmermann ( Anm.: Zimmermann war wie der hochkriminelle Gewalttäter Martin kein Weißer sondern ein Hybrider, zusammengesetzt aus mehreren Rassen)  zu erfahren war.

  33. Leider steht etwas zum Totlachen mal wieder 'unter Moderation'!

    Mann, das ist ja zum schieflachen!

  34. Fortsetzung: (in der Hoffnug, das ein weiterer Totlach Kommentar von mir, Zensur Anetta passiert) 

    Der Hauptpunkt ist jedoch, dass das System ziemlich tolerant gegenüber Hass auf Weiße ist – genau dies gab den Ausschlag für das Verbot ethnischer Studien innerhalb der Grund- und weiterführenden Schulen in Arizona

    Wenn die Schüler der East LA’s Roosevelt High School das Schulgebäude betreten, schreiten sie an einem 400 Fuß langen Wandgemälde vorbei, welches „Europäer darstellt, die Mexikaner erhängen und verbrennen, die Köpfe ihrer Säuglinge gegen Felsen schmettern und das Fleisch der Mexikaner ihren „Kriegshunden“ zum Fraß vorwerfen“.

    Die antiweiße LA Times freut sich über solche Darstellungen (während die in vielen Bezirken von Los Angeles vorangetriebene ethnische Säuberung von Schwarzen durch Latinos ausgeblendet wird) mit der Bemerkung, dass das Wandgemälde „„eine farbenfrohe Darstellung der Vergewaltigungen, Gemetzel und Versklavung der nordamerikanischen indigenen Völker durch die Genozid betreibenden Europäer“ sei. Als die Schulbehörde von Los Angeles gefragt wurde, ob dies ein für High-School-Schüler geeigneter Anblick sei, war die offizielle Antwort, dass das Gemälde „nur einen unterschiedlichen Blickwinkel darstellt“ und dass „keine Absicht besteht, es zu entfernen““.

    Man stelle sich die Antwort auf ein Wandgemälde vor, welches die Errungenschaften der Weißen und ihr Anrecht darauf, ein Empfinden für weiße Identität und Interessen zu entwickeln, bewirbt. Nur ein anderer Blickwinkel, nicht wahr?

    Was wir derzeit beobachten, sind nur schwache Vorzeichen von der Opferrolle, die den Weißen zukommen wird, sobald sie in der Minderheit sind. So schlimm es momentan auch sein mag; es wird in der Zukunft bedeutend schlimmer kommen.

    Wenn es bei einem weißen Gesamtanteil der Bevölkerung von zwei Dritteln bereits offiziell geduldete antiweiße Propaganda und Tätlichkeiten gibt, auf was müssen wir uns dann gefasst machen, wenn Weiße weniger als die Hälfte stellen?

    Die feindliche Elite, welche die Medien kontrolliert und bereits durch die Regierung erleichterten antiweißen Hass duldet, wird zunehmend mächtiger werden, sobald ihre Wähler (überwiegend bunte Minderheiten u. J-u-d-e-n)  einen größeren Anteil der Gesamtbevölkerung stellen. Gegenwärtig wird die offizielle Fassade eines multikulturellen Utopismus vorgetäuscht. 

    Prof. Kevin MacDonald

    • Und noch ne Fortsetzung:

      Es handelt sich hier um eine grundlegende Srategie des organisierten J-u-d-en-t-u-m-s seit  dem zweiten Weltkrieg , welche erstmals von Horace Kallen beworben wurde:

      http://www.kevinmacdonald.net/CofCchap7.pdf

      und welche eine Zukunft in leuchtenden Farben ausmalt, in der alle Rassen, durch das Streben nach moralischer Vollkommenheit vereint, harmonisch zusammenleben.

      Wobei man allerdings in Israel, dem Apardheitsstaat keineswegs von diesem Multi-Kulti Konzept überzeigt ist und strikt auf einen 'J-e-w-s only' Staat achtet.

    • @DvB

      Mir fällt da ganz spontan auch dieses ’Gedicht’ ein, dass da von einer Berliner Hausmauer gekratzt werden soll, weil es angeblich "rassistisch" ist…

      Der Großangriff der linksgrünen Balkon-Biologen und Hobby-Experten auf normale Menschen läuft schon lange auf Hochtouren! Und es ist traurig, dass der ’deutsche Schlafmichel’ immer noch nicht genügend wach ist!

      Ich hoffe doch, wenigstens darin sind wir uns einig, ohne dass Du nun schon wieder etwas "Kommunistisches" herausliest – dass nicht vorhanden ist!

      • Der Großangriff der linksgrünen Balkon-Biologen und Hobby-Experten auf normale Menschen läuft schon lange auf Hochtouren! 

        —–

        Richtig, TöRö, darin sind wir uns 100 Prozent einig.

        Beschäftige Dich einfach mal mit der 'Fankfurter Schule', dann siehtst Du wahrscheinlcih klarer.

        Und ich bin für jeden deutschen Patrioten dankbar, der zum Großangriff (im Rahmen unserer Möglichkeiten) auf das verkommene links-grüne Gesindel, angereichert  durch CDU/CSU Karrieristen, bläst.

        Nur, das sind die willigen Puppets der Macher hinter den Kulissen, die bislang nicht in Erscheinung getreten sind, bis auf Einen, den Frontman, George Soros, den Rothschild Agenten! 

        Der darf dann den 'bad guy', den Watschenmann spielen.

        Dafür hat ihn Rothschild auch reich gemacht! 

        • " …dann siehtst Du wahrscheinlcih klarer…."

          ——-

          Du kannst es nicht lassen, oder? Ich sehe durchaus klar und habe deine ständigen Belehrungen und Besserwissereien nicht nötig! Sie sind nicht nur lästig, sie sind widerlich! Mein Gott, Dein "Sendungsbewusstsein" ist – sorry – echt krankhaft!

          Darin stehst Du den ’echten’ Amis nun wirklich in nichts nach, die die ganze Welt belehren wollen. Und womit ich mich beschäftige kannst Du beruhigt mir überlassen! Lass Dich doch einfach mal untersuchen!

          Ich bin durchaus in der Lage, mir eine eigene Meinung zu bilden.

          Und dass ich mit meiner Meinung über DICH von Anfang an nicht falsch lag hast Du mir nun entgültig bewiesen! Danke! Rechthaberisch und Großmäulig trifft es wohl ganz gut!

          Also quatsch mich in Zukunft —falls noch nicht gesperrt – nicht mehr blöd von der Seite an, wenn Du das Echo nicht verträgst!

          Klaro?

          • TöRöN

            a, ja, wenn Du meinen Hinweis auf die 'Frankfurter Schule' als großmäulig und rechthaberisch ansiehst, dann ist das wirklich Dein Problem.

            Ich will weder belehren  noch rechthaberisch auftreten, sondern gebe nur Informationen.

            Was Du daraus machst, ist dann ganz Deine Sache.

            ok?

            Wenn Du mir einen Hinweis geben würdest, würde ich dem garantiert nachgehen.

            Das unterscheidet uns vermutlich voneinander!

          • @

            JuX 5das darf man dem individuum nicht vorwerfen – bei diesem stamm ist das genetisch bedingt.

            —-

            Das sagt der hybride Tataren/Khasaren  'Russe' einem Deutschen, der seinen Stamnmbaum bis ins 12. Jhd. im Rheinland (Remagen/Bonn ) zurück verfolgen kann?

            Ich fasse es nicht!

            Geht das Spielchen schon wieder los?

            *

            Uund die Sputnik Propanda und Des-Information , gesponsort von W. Putin und seinem  'hybriden Amigo Clan', kannste Dir sonstwie hin stecken!

          • @ JUx 5

            ——–

            Die Des-informations Propaganda  des vom Kreml gesponsorten Mediums, das nicht unabhängig ist, sondern Putins Politik in das rechte Licht zu rücken hat, kannste Dir sonstwo hinstecken.

            Und Deinen üblichen Diffamierungs- und Beleidigungs Trip übrigens auch!

          • @ TöRö

            … und das "letzte" Wort will er natürlich auch immer haben!

            Glaubst Du das wirklich?

            Ich will Dich nochmal daran erinnern, was Du geschrieben hast:

            Der Großangriff der linksgrünen Balkon-Biologen und Hobby-Experten auf normale Menschen läuft schon lange auf Hochtouren! Und es ist traurig, dass der ’deutsche Schlafmichel’ immer noch nicht genügend wach ist!

            —-

            Das ist richtig, aber leider, leider nur ein Stück Wahrheit:

            Die geistigen Väter der Links-Grünen sind die 'Frankfurter', die Herren Horkheimer, Marcuse, Adorna (Wiesengrund), Fromm & Konsorten.

            Sie gaben ihnen das 'geistige und intellektuielle Rüstzeug!"

            Wenn Du dann nach diesem Hinweis (ich weiß, ich weiß, das ist Dir ja geläufig), wo reagierst, wie Du reagierst hast, dann kann ich Dir auch nicht helfen,

            Und da ist ja nochetwas: Die links.-grünen, die Erfüllungsgehilfen, hätten weder die Macht noch die Mittel, eine Umvokungsaktion -wie sie z.Zt. gerade stattfindet – durchzuziehen.

            Wir befinden uns nämlich buchstäblich im Krieg, einem Krieg (mit anderen Mitteln), der gegen die weißen Völker Europas undf speziel die Deutschen, das Restvolk der germanischen Völkerschaften, geführt wird. 

            Die Vernichtung Deutschlands – die Zersetzung und Aushöhlung der Souveränität der Nationalstaaten schlechthin – ist seit langem oberstes Ziel der Illuminati. .

            Hier die  verschiedenen Vorschläge aus der Vergangenheit, Deutschland zu vernichten:

            Hooton-Plan: Hooton plädierte bereits 1940 für die Dezimierung und Versklavung der Deutschen und eine massenhafte Ansiedlung von Ausländern.

            Kaufman-Plan: Kaufman empfahl in einem Exposé 1941 die Sterilisation aller Deutschen: „Germany must perish!“ – „Deutschland muß verschwinden!“ Und die Ersetzung durch fremdländische Völker.

            Morgenthau-Plan: Morgenthau beabsichtigte 1944, Deutschland in einen reinen Agrarstaat umzuwandeln. „Germany is our Problem!“

            Nizer-Plan: „Deutschland muß vernichtet werden!“ (1944) Abschaffung der Deutschen Staatshoheit und “Reeducation” (Zurückbildung)

            Ben-Eliyahu-Plan: Eliyahu 2015: "Zwanzig, dreißig A-t-o-m-b-o-m-b-e-n auf Berlin, München, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und so weiter stellen die Vernichtung sicher. Und das Land wird danach für Tausend Jahre ruhig sein“.

            Diese Veröffentlichung in der „Israel National News“ blieb von Regierungsstellen unwidersprochen. (Man stelle sich den Aufschrei vor, Deutsche würden die atomare Vernichtung Israels fordern…)

            Alle fünf Pläne gründen auf der Überzeugung der “Auserwählten”, welche man in einem Satz zusammenfassen kann:

            Unsere j-ü-d-i-s-c-h-e-n Interessen erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands.“ 
            W. Jabotinski, Begründer von „Irgun Zwai Leumi“, Jan. 1934 (vgl. Udo Walendy, „Historische Tatsachen“, a.a.O., Heft 15, S. 40)

             

          • Fortsetzung:

            Die Menschenströme werden absichtlich, gezielt und gut organisiert nach Europa und insbesondere Deutschland geleitet.

            Die Ursache dazu findet sich bei Coudenhove-Kalergi und Thomas P. M. Barnett. Coudenhove-Kalergi, Freimaurer und Gründer der Pan-Europa-Union als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form:

            „Der Mensch der fernen Zukunft wird (eurasisch-negroider) Mischling sein…“ 
            Praktischer Idealismus, S. 23

            In seinen Schriften sah er die Zukunft für Europa in einer „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ unter Führung einer (-j-ü-d-i-s-c-h-e-n) „geistigen Adelsrasse“.

            Barnett, skrupelloser Militärstratege, will die Globalisierung mittels Rassenvermischung und religiöser Gleichschaltung vorantreiben:

            „Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, sie soll durch die Vermischung der Rassen herbeigeführt werden, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa.“ Hierfür sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. „ Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten. … Ziel ist die Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen… Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren!

            Jene, die Widerstand gegen die Globalisierung leisten, will er ermorden lassen:

            So yes, I do account for nonrational actors in my worldview. And when they threaten violence against global order, I say: Kill them.“ 
            Thomas P.M. Barnett: Blueprint for Action, Seite 282 

            Soweit der P-s-y-c-h-o-p-a-t-h Barnett, welcher auch TTIP und CETA gegen den mehrheitlichen Willen der Bevölkerung durchsetzen will. Er sieht den Menschen als Arbeits- und Konsumroboter, als Verbrauchsgut.

          • Fortsetzung:

            Der endgültige Beweis (siehe oben) für eine gezielt gesteuerte Invasion findet sich in einem Kommuniqué der Freimaurerlogen. So befahl die internationale Freimaurerei, die Grenzen für Einwanderer zu öffnen: 28 Obödienzen, darunter der Großorient von Frankreich, haben eine offizielle Erklärung unterzeichnet und werfen durch diese seltene Offenheit ein erhellendes Licht auf ihre Intention. Ihr Ziel ist die Untergrabung tragender Elemente wie Vaterland, Muttersprache, (kulturelle) Identität, Volk und Nation. 

            https://www.katholisches.info/2015/09/die-freimaurer-befehlen-der-eu-grenzen-auf-fuer-immer-mehr-einwanderung/

            Wenn man weiß, daß die Maurerei das ausführende Organ “Auserwählter Kreise” ist – sie wurden ja von jenen gegründet und werden von diesen protegiert und befehligt – wird klar, wer hinter der Invasion steht.

            Hinzu kommt, daß die Shriner (A.A.O.N.M.S. – “Alter Arabische Orden der Edlen vom mystischen Schrein“, gegr. 1871) den Moslems sehr nahe stehen, nachdem im 7. Jahrhundert letztere etliche Christen in Marokko ermordeten.

            Die Moslems tauchten den ehemals weißen Fes in das B-l-u-t  e-r-m-o-r-d-e-t-e-r Christen. Daher wurde der Fes, das Symbol der Schreiner, rot. Das Kommuniqué der europäischen Großlogen bestätigt die Aussagen von W. Jabotinski (siehe oben), Thomas P. M. Barnett und Coudenhove-Kalergi. Somit haben wir eindeutig Klarheit über die Initiatoren.

            Ich weiß, ich weiß, dass ist Dir alles bekannt. 

            Dann stellt sich allerdings die Frage, warum Du so wichtige Informationen den Lesern und usern dieses Stranges vorenthältst und zu diesem Thema  -dem wichtigsten Thema überhaupt – nur ein paar dünne Worte von Dir gibtst.

        • @DvB

          *gääääähn….*

          Frankfurter Schule…Frankfurter Schule…Frankfurter Schule…Frankfurter Schule…

          Ich sags ja…Deine Platte hat einen Sprung…Sprung…Sprung…Sprung…Sprung…Sprung …

          Kennst Du Frank N. Furter?

          Kennst Du "Frankfurter Würstchen"?

          https://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter_Würstchen

          Beiß mal rein. Könnte ein erhellender Augenblick für Dich werden.

  35. Hier mal was anderes: Nicht zum Lachen!

    20 Euro Bußgeld für Obdachlose, die draußen übernachten

    Neben der Kälte kann die Nacht unter freiem Himmel für Obdachlose in Dortmund „zusätzliche Konsequenzen haben“, berichtet das Stadtportal dortmund24. „Denn sie müssen immer öfter ein Knöllchen in Höhe von 20 Euro zahlen, wenn sie an der falschen Stelle übernachten und von Mitarbeitern des Ordnungsamtes erwischt werden“.

    Deutschland – ein Land, in dem (zumindest) die Anderen gut und gerne leben !!! 

    • Haste schon mal einen Schwarzen oder  Muselmanen-Obdachlosen gesehen?

      Die werden bestens rundum versorgt (natürlich auf des Steuerzahlers Kosten), während das Heer der Obdachlosen und der mittellosen Rentner, die in Mülltonen wühlen müssen, ständig wächst und wächst. 

      Es ist für mich allerdings nicht nachvollziehbar, dass sich Deutsche so zum Büttel der anti-Deutschen Rassisten machen lassen. Das wiederum übersteigt mein Fassungsvermögen!

        • der am strassenrand bettelnde zigeuner bekommt das geld, weil die an ihm vorbeigehenden menschen ihm ihr geld geben müssen? anstatt einen status, mit dem ihr fordern könnt herzustellen, bevorzugt ihr es zu betteln und zu hoffen, dass eure bitten erfüllt werden. hast du das in der firma von Juda Lisa, von ihren mitarbeitern gelernt? 

          • Du willst unser Land (welchen Status es auch immer hat) in einer sehr fragilen Phase noch weiter destabilisieren. Ungefähr so, einem Lungenkranken einen Marathonlauf zum empfehlen.

            Du bist aber ein Freund! Wenn man solche Freunde hat, braucht man für seine Feinde nicht mehr zu sorgen.

          • wodurch genau kann es denn "destabilisiert" werden – dadurch, dass ihr elementare menschenrechte bekommt? 

          • C5,

            Punkt 1 : wir haben elementare Menschenrechte !

            Punkt 2 : kommunistische Unterwanderungen, wie z.B. deine Agenda rauben sie uns !

            Du bist ein Blender, eine Luftnummer, ein Lügner, ein Verleumder, also ein Verbrecher !

            Du wurdest hier längst umfangreich entlarvt, scheinst aber der Einzige zu sein, der das noch nicht kapiert hat.

             

          • @ Mona,

            Lass Ihn, wenn er etwas kommentiert, dann ist es immer die gleiche Leier (in verschiedenen Varianten):

            * Du und ich sind perse J-u.-d-e-n! (JL und JVB) – obschon die Wahrscheinlichkeit, dass ER tatsächlich  einer ist wesentlich größer ist. Zumal ja der Herr Hitler alle deutschen Juden hat v-e-r-g-a-s-e-n lassen, während sie bei Onkel Joe angeblich sicher waren. 

            * Die BRD ist ein nichtexistierender Staat und wird unter den SHAEF Besatzungsreichten duch einen Hochkommissar regiert

            * Wir (die Bundesbürger) sind staatenlos, damit rechtlos und können von jedem abgeknallt werden, wem immer das in den Sinn kommt

            * Unsere Pässe haben die falsche Farbe, nämlich Weinrot (alle Pässe in der EU sind übrigens weinrot, sellbst  die Brits – die gehen allerdings wieder zurück nach blau) also sind wir minderbemittele S-k-l-a-v-e-n. Was übrigens alle Volker sind, welche eine rothschildsche Zentralbank im Nacken haben , also auch die Russen und Amerikaner und natürlich auch die Brits)

            * Wir müssen nur genügend gelbe Scheine ausfüllen und uns als Reichsbürger betrachten und schupps die wupps sind wir alle Reichsbürger vom 2. Deutschen Kaiserreich (1871), wo es angeblich aber leider, leider kein 'Deutsches Volk' gab. Aber nichts desto Trotz sind wird dann Reichsbürger mit vollen Rechten, voller Souveränität und natürlich in den Grenzen des 2. Deutschen Kaiserrreichs, das aber leider, leider mit der Abdankung des Kaisers Wilhelm II, aufgehört hat zu existieren, aber – wie könnte es anders sein –  natürlich 'de jure' weiterlebt

            * Und wir müssen aus der NATO austreten

            * Und natürlich auf Putin vertrauen, der uns -sofern die bösen USA etwas dagegen haben könnten – moralisch und seelisch unterstützen wird. Und nicht nur das, sondern  weil er ggfls. auch sein militärisches Schwergewicht in die Waagschale für unsere Souveränität  werfen wird.

            Und dann, ja dann ist alles, alles gu! 

            Also, Mona, wir sollten auf diesen Menschen überhaupt nicht mehr reagieren, dann kann er in Zukunft Selbstgespräche mit sich füren. Na ja, vielleicht findet er in Eddy noch einen dankbaren Gesprächspartner.

          • @ JuX 5

            der am strassenrand bettelnde zigeuner bekommt das geld, weil die an ihm vorbeigehenden menschen ihm ihr geld geben müssen? 

            ——-

            Der am Straßenrand 'bettelnde' Zigeuner, braucht das nicht, denn der erhält mer Sozialkohle als jeder Deutsche, der sein Leben lang gearbeitet hat.

            Er macht das aus alter, lieber Gewohnheit, weil das so in seinen Genen verankert ist, so wie bei Dir das dreiste Lügen!

            Aber, was schert es Dich, Russe? 

            Sorge Du Dich lieber darum, dass die ethnischen Russen, nicht ihr Geld und ihre Arbeitsplätze an die Dumping-Musels abgeben müssen, welche Herr Putin mit seiner Umvolkungs-Agenda (Migration bis 2025) in Massen hereinholt.

             

          • die ersten drei punkte wurden meinerseits niemals so gesagt. bzgl. punkt 4:

            * Unsere Pässe haben die falsche Farbe, nämlich Weinrot (alle Pässe in der EU sind übrigens weinrot, sellbst  die Brits – die gehen allerdings wieder zurück nach blau)

            merkst du was? merkst du, dass erst JETZT wieder "zurückgehen"? ist dir bewusst, dass das zu einem zeitpunkt passiert, zu dem sie aus der EU austreten? kannst du nachvollziehen, dass wenn GB nicht mehr in der EU mitgleid ist, es wieder souverän wird? 

            ok,ok – das ist wiedermal eine kommunsitische verschwörungstheorie – alle staaten dürfen sich die farbe ihres passes frei aussuchen. rot hat nur ganz zufällig gerade jetzt aufgehört zu gefallen.  

  36. Neues von Q Anon

    Parkland "Amok-Lauf" immmer fragwürdiger!

    Es gab mal wieder eine Übung (der Klassiker), 4 Sheriffs warteten vor der Schule und griffen nicht ein! Es wird von Krisen-Schauspielern berichtet. Wahrscheinlich mehr als ein Täter. Parkland könnte eine Warnung an Trump sein: im Parklandhospital von Dallas wurde John F. Kennedy nach dem Mordattentat eingeliefert.

    Q Anon:

    WHY school shootings?
    What is more precious than our children?
    Emotional pull.
    Distraction event.
    Gun grab event.
    D security.
    WHY would locals go along w/ such a sick organized event?
    [THEY must control local police / school / county officials  / etc to work].
    WHY?
    $$$$$$$$$$$$$$$$$
    Federal aid + donations.
    These people are SICK.
    http:// http://www.courant.com/news/connecticut/hc-sandy-hook-shooting-two-years-later-20141214-story.html
    Follow the money.
    It’s always about the money.
    Q

    Deutsche Übersetzung mit deepl translator:

     WARUM Schulschießereien?
    Was ist kostbarer als unsere Kinder?
    Emotionale Anziehungskraft.
    Ablenkungsmanöver.
    Gun Grab Event.
    D Sicherheit.
    WARUM würden Einheimische mit solch einer krankhaft organisierten Veranstaltung mitgehen?
    Sie müssen die örtliche Polizei / Schule / Bezirksbeamte / etc. kontrollieren, um zu arbeiten].
    WHY?
    $$$$$$$$$$$$$$$$$
    Bundeshilfe + Spenden.
    Diese Leute sind SICK.
    http:// http://www.courant.com/news/connecticut/hc-sandy-hook-shooting-two-years-later-20141214-story.html
    Folgen Sie dem Geld.
    Es geht immer um das Geld.
    Q

    Trump kündigt sehr unangenehme Phase 2 des Sturms an.

    siehe Link

    https://qanonmap.github.io/

     

    • Parkland "Amok-Lauf" immmer fragwürdiger!

      —–

      Alle Shootings in der Vergangenheit unter den Präsidenten Bush, jun + sen, sowie Clinton und Obama, waren 'false flag actions'.

      Inszeniert von bestimmten 'Kreisen' deren Wunsch und Ziel es ist (wie weilande unter den Bolschewiken) die amerikanische Nation zu entwaffnen und damit wehrlos zu machen. 

      Guckst Du hier

      Wer steckt hinter den Bemühungen zur Abschaffung oder Aushöhlung des 2. Zusatzartikelsder US-Verfassung?

      https://lorddreadnought.livejournal.com/76914.html

      Wenn die Amerikaner entwaffnet sind, wird es ihnen genau so gehen wie seinerzeit den Russen unter den Bolschewiken: Das große Schlachten kann beginnen.

      P.S. Im übrigen kommen in den USA wesentlich mehr Personen durch Hieb- und Stichwaffen um, denn durch Handfeuerwaffen oder Gewehre.

      • Der legale Waffenbesitz ist in weiser Voraussicht als zweiter Verfassungszusatz verankert worden, damit sich das Volk gegen den eigenen Staat zur Wehr setzen kann, sollte sich dieser als Volksfeind erweisen. Diese Situation ist durch den deep state geschaffen worden!

        Ein unglaublich vernünftiges Gesetz mit Verfassungsrang!

        Man könnte die meisten sog. Amokläufe auf Schulen verhindern, wenn man eine konsequente Eingangskontrolle macht. In jeder Shoppinmall laufen Sicherheitsleute rum, nur in den Schulen kann fröhlich rumgeschossen werden.

        • @ Wollo

          Auch in den Schulen gibt es mittlerweile Sicherheitspersonal.

          Warum Wohl.

          Und an sog. 'mulli kulli' Problemschule gibts sogar Metall-Detektoren.

          Ich tippe mal wieder auf 'false flag' Operation.

           

  37. @ C 5

    Du wirst nicht bestreiten können, dass Europa und Deutschland einem gut geplanten Langzeitangriff ausgesetzt ist, der sich durch eine Masseninvasion von kulturfremden Menschen zeigt, mit allen Implikationen die damit verbunden sind.

    Glaubst du, während eines Angriffs (die Massenmigrationswaffe gehört zu den miltiärischen Angriffen) können wir Zeit und Energie verschwenden , um uns um unsere Staatskonstitution zu kümmern, mit einem ewig langen Verfahren, Volksbefragung, neue Verfassung etc.?

    Bis dahin wären wir schon vollständig abgewickelt. Höchste Priorität muß der Abwendung des Angriffs gewidmet werden! Absetzung der Regierung! Bildung einer Regierung der nationalen Einheit und Sicherheit. Grenzschliessung, Massenabschiebung, usw.

    Danach, wenn dieses gelingen sollte und was schon schwierig genug ist, können wir uns um andere Dinge kümmern! Ein neue Staatskonstiturierung während eines militräischen Angriffes, wäre die Operation am offenen Herzen und ganz sicher der Untergang. Eins nach dem anderen.

    Ich danke dir, dass du mit deinem ständigen Aufforderungen die Unmöglichkeit deines Unterfangens noch einmal für alle klar herausgestellt hast!

    • ich habe niemals den versuch unternommen, es zu bestreiten. es ist nur nicht möglich, etwas zum besseren zu ändern, wenn einem das recht dazu genommen wurde und man es nicht wiederelangt hat. ihr seit die letzten 28 jahre auf demonstrationen gegangenm ihr werdet die nächsten 28 jahre an ihnen teilnehmen. mit dem aktuellen rechtlichen status der teilnehmer wird sich aber – nach wie vor – nicht das geringste ändern können. 

      zumindest, wenn man – im gegensatz zu Juda Lisa – weiss, dass es innerhalb der letzten 100 jahre nicht einen einzigen fall gab, in dem ein "deutscher" es geschafft hat, die ihm entgegengebrachte menschenrechtsverletzung in Den Haag vor gericht zu bringen, könnte man es nachvollziehen. von Dir habe ich – trotz unserer verschiedenen ansichten innerhalb der letzten zeit – den eindruck, dass du dazu mental in der lage bist!   

      • @ JUX 5

        Was eine dreiste Lüge ist.

        Hab ich alles schon aufgedeckt und auf einem andereren Strang berichtigt.

        Immer und immer wieder die gleiche Leier, lass Dir mal was anderes einfallen!

         

        • wobei willst du denn zustimmen, du hast doch keinen Dunst von garnix.

          Aber wir werden das amüsiert beobachten, wie du dich mit C5 über den Reichsbürgerschwachsinn austauschst. Nämlich überhaupt nicht !

        • @ California Eddy

          Na klar, der Multiaccount von JuX5 hat selbst dem größten Blödsinn und Mist, den der Herr Jux5 so von sich gibt, zuzustimmen!

          Sozusagen als Claqueur und Bruder im Geiste!

      • bei dietrich und MuLtiaccount gibts sowas nicht

        denen geht nur um infantilen meinungsfaschismus und jeder der sich dagegen stellt ist halt ein kommunist, troll, linksrotgrüner…etc.

        solche leute haben in der regel nen stark ausgeprägten narzismus sowie minderwertigkeitskomplexe, welche sie versuchen zu kompensieren indem sie andere grundlos angehen und beschimpfen

    • Wolle, hier spielen vier gegen drei. Wir drei sollten uns zurückziehen. Du wirst sehen, die haben sich in kürzester Zeit nichts mehr zu erzählen. Wie auch, sind sie doch nur wegen uns hier, sind wir weg, sind auch sie weg. Lass uns woanders treffen, dann mähren die sich hier noch einen Tag lang über uns aus und dann war's das hier für sie.

      Hier gibt es mehr Trolle als User. Das macht unter normalen Umständen zwar keinen Sinn, hier aber schon, weil DvB hier schreibt und unbequeme Wahrheiten verbreitet. Es geht darum ihn hier zu halten, also mit Widereden zu beschäftigen, damit er nicht auf die Idee kommt, woanders zu posten. Wir beiden sind da eher nur lästiges Beiwerk.

      Dietrich versucht hier Trolle zu überzeugen, er unterliegt seinem Anspruch Lügen nicht stehenlassen zu können, daraus dreht man ihm eine Falle. Er verschwendet hier seine Energie. Du und ich übrigens auch !

      Es wurde hier alles gesagt, sämtliche Lügen zigfach entlarvt, man hält uns in der Argumentations-Dauerschleife. Lasst uns hier gehen, woanders gieren die Menschen nach Aufklärung.

      • Wo wir uns treffen, verraten wir nicht. Wir werden uns schon finden. Benutz einen anderen Nick, Dietrich sollte das auch tun. Wir erkennen uns an den Inhalten, um die es bei der Aufklärung schließlich geht, und nicht um die Personen dahinter.

        Was man hier weitergeben konnte, wurde getan, jeder kann es nachlesen. Es warten andere Blogs mit noch vielen Ahnungslosen !

        • Wir können Contra weiterhin als Inforamationsplattform unserer Informationen nutzen. Man muß ja nicht auf die Trolle eingehen. Du und DvB habt das eigentlich viel zu intensiv betrieben. Schreib deine Meinung und deine Information ruhig weiter, ignoriere die Störer.

          Es wäre kein gutes Zeichen, den Trollen das Feld zu überlassen. Nach uns kommen andere und dann geht das Spiel von vorne los! Wir werden mit ihnen fertig, aber andere? Ich sehe das spielerisch, ich bin auch auf mehreren Blogs unterwegs, mal hier mal da.

          Das Wichtigste ist, dass Information unters Volk kommen. Sei immer flexibel und wendig, dann haben die Störer wenig Chancen.

          Sei nicht verzagt, die Zeitqualität für den Wandel wird immer besser. Dank euch! Wir werden gewinnen! Trust, Trust, Trust!

          • damit, dass das Contra-Magazin die menschheit mit informationen beliefert, gehe ich grosstenteils konform. innerhalb eines grossen der kommentare, werden allerdings desinformationen verbreitet.  

          • und es werden immer noch und immer wieder einzelne worte aus meinen (und Loups) kommentaren gelöscht. 

          • … als Inforamationsplattform unserer Informationen …

            nicht gesehen bzw. nicht gleich verstanden.

            ich bitte vielmals um entschuldigung,

            nichts für ungut.  

          • Ach das ehrt uns aber sehr, dass Du Intelligenzbestie deine kostbare Zeit nur wegen uns hier verbringst, welch Verlust für die wichtigen Aufgaben dieser Welt.

            Du Kanalie bist doch sonst überall längst gesperrt !

        • @oMa Lisa

          "Wo wir uns treffen, verraten wir nicht. Wir werden uns schon finden. Benutz einen anderen Nick, Dietrich sollte das auch tun. Wir erkennen uns an den Inhalten…"

          Wir (also die Blöden, Blinden und Trolle) erkennen Euch natürlich nicht "an den Inhalten" ???!

          Ohje, oMa Lisa!
          Wenn dieser 'geniale Vorschlag' das Maximum Deiner geballten Lösungskompetenz darstellt, dann wird das wohl die nächsten 100 Jahre nix mit dem Aufbau einer Befreiungsfront unter Deiner Federführung.

          Aber trotzdem alles Gute, viel Erfolg und gute Besserung!
           

          • Aha, Du bist also drauf angewiesen uns zu erkennen – ja, das glaub ich dir sofort.

            Du Laberbacke bringst doch schon mal garnix, außer Widerstandszersetzung haste doch nix zu bieten.

            Bist halt GEZwungen, nicht mein Pech !

             

          • …bin weder "angewiesen" noch "gezwungen".

            Vielleicht aber sollte ich es als Herausforderung sehen, Kompetenzbolzen wie Dich transparent zu machen.   
            Ich hadere aber noch wegen Unsicherheit darüber, ob meine kostbare Zeit das wert ist.

          • @ Mona & Wolle

            Ich hab' doch schon auf NP den Verdacht geäußert, dass der Herr GEZwungener ein Maulwurf ist.

            Interessant dabei ist, dass er sich bei der guten Mona total angebiedert und den selbstlosen Helfer in der Not spielen wollte, nur um unser Vertrauen zu gewinnen.

            Jetzt, mit einem Mal, lässt der seine Maske fallen und zeigt, zu welchem Lager er wirklich gehört.

            Toll, also hat mich mein ungutes Gefühl mal wieder nicht betrogen.

            Und jetzt für uns 3, die letzten Mohikaner, die hier noch die Stellung halten:

            Ich gehe mal davon aus, dass Marco die Kommentarfunktion mit diesem Strang schließen wird. Ich mag mich täuschen, aber so wie die Dinge jetzt liegen, müssen wir davon ausgehen.

            Und dann finde ich es schon gut und wichtig, dass wir 3 zusammenbleiben.

            Mona, von irgendwelchen Decknamen halte ich nix, wir sind gewohnt mit offenem Visier zu streiten und sollten unsere Nicks beibehalten.

            Nur wohin, dass ist eine schwierige Frage.

            NP dürfte nicht das Medium sein, wo wir uns wohlfühlen und mit Herzen dabei sind. Philosopia Perennis ist ein guter Blog mit Niveau. Er hat nur einen Fehler, der Blogbetreiber ist absolut Pro Israel.

            Wir sollten uns also einen Blog suchen, der entweder National oder zumindest Neutral (wie CM) eingestellt ist. 

            3 national gestimmte Blogs mit Kommentar Funktion fallen mir auf Anhieb ein:

            * Lupo Cattivo Blog

            * Julius Hensel Blog

            * Morbus Ignorantia 

            Im Notfall (sollte Marcus den Strang mit der Kommentarfunktion schließen)  finden wir wieder auf dem Julius Hensel Blog zusammen. Das ist relativ einfach.

            Vielleicht habt Ihr ja auch noch eine Idee.

            Ansonsten sollten wir es mit Wolle halten, und hier die Stellung nicht aufgeben. Wir haben eh die besseren Argumente. Der Einzige von Format ist der Herr GEZwungener, der leider, leider, von der Fahne gegangen ist.

            Also im Kopf behalten. Im Notfall treffen wir uns auf dem Julius Hensel Blog. Der ist klein, aber fein und übersichtlich. 

          • @ GEZwungner

            Wenn Du ein deutscher Patriot wärst, würden Dir  solche Verächtlichmachungen und Frauen feindliche Äußerung gar nicht erst über die Lippen bzw. in die Tastatur kommen.

            Ich würde Dir anraten, das in Zukunft zu unterlassen.

            Kritik ja, aber Verächtlichmachung und Diffamierung  absolut NEIN!

          • @DvB

            "Jetzt, mit einem Mal, lässt der seine Maske fallen und zeigt, zu welchem Lager er wirklich gehört."

            Das ist nur zur Hälfte richtig erkannt, Du Hobby-Profiler.

            Damals auf NP, wo ich "helfen wollte", glaubte ich noch daran, dass Dir und einer Oma Lisa Unrecht getan wurde mit der seinerzeit hier stattgefundenen Schmutzkampagne – angeleiert von VU.

            Erst heute ist mir glasklar, dass ML die Intrigantin und Wurzel des Übels ist.

            JA, ich muss mir selber vorwerfen, hier auf diesem Blog als Letzter gecheckt zu haben, von welch mieser Natur diese Figur ML tatsächlich ist.

            Euch zwei beiden verdanke ich diese neue Erkenntnis, die mich erst in den letzten 14 Tagen ereilt hat.

            Das ich Euch nun meinen Erkenntniszugewinn offen kund tue, darfst Du gern als "Maske fallen lassen" betiteln. Wen sollte das noch jucken? 

              

          • @(Pöbel-)Monster Lisa

            "Für mich steht fest, Du bist ein Maulwurf !"

            Ist Dir schon aufgefallen, dass es hier längst niemanden mehr ernsthaft interessiert, was "für Dich feststeht"? 

            Aber es hat Unterhaltungswert… …zumindest auf niedrigem Niveau.

          • @ GEZwungener

            Sich bei Mona heimtückisch 'Lieb Kind' zu machen, war schon der Gipfel an Geschmacklosigkeit!

            Jetzt über die tapfer Mona in so hinterhältiger Form herzuziehen, zeugt so etwas von einem miesen Charakter.

            Schlimmer geht's nimmer!

            Und jezt fügt sich auch eins zu eins zusammen, auch  wie Du über Frau Griese hergezogen hast, da die Präsident Trump in positiven Farben malte, was nicht in Dein Weltbild passt. 

            Bei mir haste jetzt bis in die Steinzeit verschissen!

            Du bist genau so ein mieser Charakter, wie die Herren Eddy und sein Spannmann JuX 5.

          • @ Gezwungener

            Schlimmer geht's nimmer!

            Und jezt fügt sich auch eins zu eins zusammen, auch  wie Du über Frau Griese hergezogen hast, da die Präsident Trump in positiven Farben malte, was nicht in Dein Weltbild passt. 

          • dreckiges, kriegstreibendes, z!0nistisches gesindel! 

            Und jetzt für uns 3, die letzten Mohikaner, die hier noch die Stellung halten…

            Ansonsten sollten wir es mit Wolle halten, und hier die Stellung nicht aufgeben.

            macht das mal etwas operativer, dieses euer stellung halten. 

        • nochmal
          @oMa Lisa

          Schau mal eins tiefer bei Diskowollo 24. Februar 2018 at 12:29

          Obwohl ich mit ihm nicht im Dauerkonsens liege, muss ich aber zugestehen, dass dieser Mensch Hirn hat… und einen gewissen Anstand.

          Hirn, weil er den Nullwert Deines 'genialen Vorschlages' sofort erkannt hat. Und Anstand, weil er es Dir gaaanz schonend beibiegt.

          • Du blubberst unbrauchbaren Müll !

            Und versuchst schon wieder die Aufrechten gegeneinander auszuspielen – kleine Ratte !

          • Aber du brauchst ML und mich nicht auseinadnerzutreiben. Ich habe mich mir ihr schon oft heftigst getritten. Aber eines muß ich ML lassen, sie hat Kampfraft und Moral und vor allem ist sie Patriotin! Das ist für mich im Moment die wichtitste Charakterisierung von Kommentatoren.

            Man kann wie du auch einer sicheren Beobachtungsposition alles kritisieren, relativieren und dekonstruieren! Es wird dir aber in dem Moment nichts mehr bringen, wenn die neuen Raketenwissenchaftler anfangen deine Haustür auszuhebeln und dich aus deinem eigenen Haus zu schmeißen und deine Frau zu verg.waltigen.

            Ich weiß, dass klingt krass, aber wir müssen soweit denken. Die Haustür ist nämlich dein, unser letzter Schutz vor der Invasion des Privaten. Dazwischen gibt es nichts mehr, weil es keinen Staat mehr gibt, der uns schützen kann.

            Ich hoffe, dass wir alle endlich einmal den kleinsten gemeinsamen Nenner finden, diese sehr bald sehr reelle Gefahr zu sehen und auszuschalten!

            Allen anderen Meinungsverschiedenheiten dürften in Anbetracht dieser Gefahr irrelevant sein! Lernen wir doch von unseren Vorfahren aus dem 30jährigen Krieg:

            "Im Krieg und höchster Not ist der Mittelweg der Tod!"

          • @Diskowollo

            Ab dem zweiten Absatz stimme ich Dir vollumfänglich zu! Das ist mein ernst! Du triffst den Nagel auf den Kopf. Darin besteht offenbar Deine Stärke – bestehende Unstimmigkeiten mal außen vor gelassen.

            Und JA, Deinen "Dekonstruktionsvorwurf" muss ich mir gefallen lassen. Da ist wohl etwas Wahrheit dran. Zumindest insoweit, dass mein Gegenhalten gegen Eure "Trollverleumdung & Derailing-Paranoia" diesen unkonstruktiven Nebeneffekt hat. Flurschaden, quasi.

            In der Sache ist Dir Recht zu geben!
            Unabhängig von Auffassungen zu Details unterliegen wir alle den gleichen Bedrohungen. Tatsächlich ist der wirkliche Feind nicht unter uns zu finden. Danke für die Erinnerung!

            Ich lasse Dich nun in Ruhe, aber bitte verkneife Dir Dein Troll-Gesabbel. Ist das ein Angebot?

             

          • Mann, was ein Einlullgewäsch !

            Wie großzügig, Du lässt ihn nun in Ruhe – das hätteste dir vielleicht mal eher überlegen können.

            Aber gut, fangen wir eben wiedermal von vorne an : Was sind denn nun DEINE Widerstandsstrategien ?

            Über die der anderen haste dich ja jetzt lange genug ausgemährt !

          • @oMa Lisa

            Nochmal für Dich Giftspritze:

            Ich habe keine belastbare Widerstandsstrategie !!! Hätte ich eine, wüßtest Du davon.

            Und solange ich keine öffentlich vertretbare Strategie habe, halte ich die Fresse und pupe keinen Unsinn in die Welt. Das wäre auch eine Handlungsempfehlung für Dich! Jetzt müßte nur noch Deine morsche Grütze damit was anfangen können, dann wären wir auf dem Weg der Besserung.

          • Hör mal Du ausgelutschter Troll, wenn Du schon nix weisst, dann halt doch einfach Du die Fresse, wenn sich andere Gedanken machen.

            Aber nein, Du musst ja unbedingt überall deinen demoralisierenden Zersetzungsmüll loswerden.

          • Ich habe mich mir ihr schon oft heftigst getritten.

            ausschliesslich um damit im nachhinein damit 'argumentieren' zu können – du hast halt hirn! und bist ein ganz schlauer. 

      • @ML

        "… weil DvB hier schreibt und unbequeme Wahrheiten verbreitet."

        ——-

        Oder besser so:

        "… weil DvB hier schreibt und un…Wahrheiten verbreitet"

    • Ein neue Staatskonstiturierung während eines militräischen Angriffes, wäre die Operation am offenen Herzen und ganz sicher der Untergang. Eins nach dem anderen.

      die wiederherstellung der handlungsfähigkeit des immernoch existenten staatenbunds mit seinen 25+1 staaten! eins nach dem anderen = zuerst wird das dachgeschoss und dann das erdgeschoss aufgebaut? ok, meine lüge bzgl. dessen, dass das unmöglich ist, wurde aufgedeckt… 

      • da dietrich und MuLtiaccount geistige hänger sind, wird bei denen das dachgeschoss zuerst gebaut und danach das erdgeschoss 😉

      • die wiederherstellung der handlungsfähigkeit des immernoch existenten staatenbunds mit seinen 25+1 staaten! 

        —-

        Ha, Ha, ha, das 'Deutsche Reich', das mittlerweile 3 deutsche Staaten auf deutschem Boden überlebt hat und das  mit der Abdankung des Deuschen Kaisers, Wilhelm II,  endgültig untergegangen ist,

        Diese Lügenmärchen kannste vielleicht Deinen 'Russen'  im im Schtetl, oder den Reichsdeppen  verklickern. 

        • Dietrich, ist dir bewusst, dass hier außer uns niemand mehr liest ? Das wissen die Trolle auch, Du sollst hier festgenagelt werden, bist zu gut informiert und könntest woanders Schaden anrichten. Mach dir das bewusst und dann handel danach !

          • Mein Gott, was für eine verschwurbelte Theorie ist das nun wieder? Woanders SCHADEN anrichten? Aber bitte sehr. Hauptsache wäre doch, normale Menschen haben hier endlich ihre Ruhe!

            Womit Du ja auch zugibst, überall nur Schaden anrichten zu wollen, oder?

        • diese Lügenmärchen sind auf den webseiten des Bundestags der BRD (die sich mit dem DR als "identisch" erachtet) zu finden – wahrscheinlich wurde die webpräsenz von 40-milliarden-Putins hackern gehackt. 

          • Jux 5

            —-

            Die 40 Milliarden standen im Jahr 2007.

            Inzwischen dürfte da speziell nach den Winterspielen in Sotschi und der anstehenden WM wohl noch einiges dazugekommen sein bzw. noch dazu kommen!

            Wie sagte Dein Freund Gorbi noch: "Das das System Putin korrupt sei und dass seine Superreiche Amigo-Clique freie Wahlen verhindere!"

            Danke, Gorbi! 

        • die missgeburt hat "in einem anderen strang" einen fall gepostet, indem die klage eines "deutschen" von dem menschenrechtsgerichtshof angenommen wurde? 

          link, bitte.