Millenials – die Übergewicht-Generation

Untersuchungen zeigen: Die Millenials werden wohl die fetteste Generation sein, seit es Aufzeichnungen gibt. Das hat massive Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und die Lebenserwartung.

Von Marco Maier

Die Millenials, also jene die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden, werden wohl als "fetteste Generation" in die Geschichte eingehen. Denn eine neue Studie besagt, dass fast drei Viertel dieser Generation im Alter von vierzig Jahren übergewichtig sein wird. Ein Anteil an Adipösen, wie es ihn seit den ersten Aufzeichnungen nicht gegeben hat, zeigt sich im Anteil von fast einem Drittel dieser Generation.

Ungeachtet dessen, dass die ganzen modernen Gesundheitstrends gerade in dieser Generation herumgehen, scheinen diese nur bei einer Minderheit tatsächlich zu einer Änderung der Ernährungsgewohnheiten zu führen. Für Großbritannien, welches stellvertretend für die meisten westlichen Industriestaaten genommen wird, konstatiert "Cancer Research UK", dass eben jene Generation, die in den 1980ern und 1990ern geboren wurde, im Alter von 35-44 einfach zu viel Gewicht zugelegt haben wird.

Übergewicht England

Dies liegt auch daran, dass die "moderne" Ernährung zu sehr auf Fertiggerichte und Fast Food setzt, die Zahl der besuchten Schuljahre (und damit auch die Zeit, die im Sitzen verbracht wird) massiv stieg und auch immer mehr Jobs keine wirkliche körperliche Tätigkeit mehr mit sich bringen. Für Sport als Ausgleich fehlt angesichts der langen Arbeitszeiten und der oftmals notwendigen Pendlerei zudem nicht selten auch noch die Zeit.

Loading...

Man darf davon ausgehen, dass diese Entwicklung auch zu einer massiven Belastung der Gesundheitssysteme führen wird, zumal infolge des Übergewichts, der Fehlernährung und der mangelnden körperlichen Betätigung gerade in späteren Jahren Krankheiten wie Diabetes, Nieren- und Darmprobleme, sowie Krebserkrankungen enorm zunehmen werden. Auch kann man erwarten, dass die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Generation deutlich unter jener der vorherigen Generationen liegen wird.

Lesen Sie auch:  Die Lockdowns waren "ein monumentaler Fehler im globalen Maßstab"

Und wer profitiert am meisten davon? Die Pharmaindustrie. Millionen – wenn nicht gar Milliarden – von durch Übergewicht und Fettleibigkeit kranke Menschen füllen die ohnehin schon prall gefüllten Kassen von Big Pharma und sorgen bei den Aktionären für üppige Renditen.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...