Kehraus in Teufels Küche

Die Demokraten um Wahlverliererin Hillary Clinton sind durch die Offenlegung von geheimen Dokumenten sprichwörtlich in Teufels Küche geraten.

Von Eva Maria Griese

Dort dürften sie sich aber schon längst zu Hause fühlen, haben sie doch schon lange in diesem Umfeld ihr diabolisches Süppchen gekocht.
Aber nicht nur die Demokraten spuckten den Wählern in die Suppe.
Egal wer in den USA an der Macht war, Demokraten wie Republikaner haben schon seit über hundert Jahren die Agenda einer höheren Macht umgesetzt. Einer  wenig greifbaren Macht, für die es noch nicht mal nur einen einzigen Namen gibt. Dan Brown nennt sie Illuminati, aber sie werden auch als Zionisten, als Kabale, als Weltverschwörer oder als Schattenregierung bezeichnet. Donald Trump nennt sie Deep State.

Es handelt sich um eine Elite aus mächtigen Familien-Dynastien, die wenig nach außen in Erscheinung treten, aber umso effektiver ihre gemeinsame Agenda umsetzen. Ihren Anfang nahm diese Verschwörung – und nichts anderes ist es – vor über hundert Jahren auf Jekyll in einem abgelegenen Jagdschloss in Georgia. Dort trafen sich Ende 1910 sich Mitglieder der Bankiers-Dynastien Rockefeller, Rothschild, Morgan und auch die Warburgs aus Deutschland.

Das Ziel der Verschwörung war die Etablierung einer „Neuen Weltordnung“

Auch die Finanzierung für dieses „Geschäftsmodell“ wurde besprochen. Es sollte nur wenige Jahre dauern, bis diese Bankiers unter Woodrow Wilson – der Dank ihrer Unterstützung zum Präsidenten gewählt wurde – ihre Geldfabrik in Form einer mächtigen, zentralisierten Privatbank mit dem staatlich anmutenden Namen „FEDERAL RESERVE“ etablieren konnten. Die kostengünstigst erzeugten Banknoten verliehen sie gegen nicht unerhebliche Zinsen an den Staat.

Loading...

Willfährige Präsidenten – mit Ausnahme von Kennedy – führten für diese Eliten ihre so finanzierten Kriege, um den „Rest der Welt“ – also die verbleibenden 95 Prozent der Weltbevölkerung – auf lange Sicht beherrschen zu können. Fast eintausend US-Militärbasen weltweit dienen als Außenposten. Denn all diese Länder zu erobern wäre strategisch unmöglich gewesen. Aber man konnte sie destabilisieren und auch dort willfährige Machthaber einsetzen. Eine lange Liste gescheiterter Staaten zeugen vom zweifelhaften Erfolg dieser Methode, die mit Hilfe verdeckter Kriegsführung durch die Geheimdienste umgesetzt wurde.
Für die Präsidentschaft von Hillary Clinton war ein schon medial vorbereiteter Krieg gegen Russland und den Aggressor Putin vorgesehen. Die Ostfront der NATO war bereits aufgerüstet.

Doch dann kam Donald Trump und machte den Eliten mit seinem dicken Füller einen gewaltigen Strich durch die Rechnung

Aus der Schockstarre erwacht, begannen die Gegner Trumps aus allen Rohren zu schießen und jene Mainstream – Medien, die sich zu einem sehr großen Teil im Eigentum von Rüstungskonzernen befinden, drehen seither den Leierkasten mit dem ewig gleichen Lied eines unzurechnungsfähigen und  polternden Rüpels im Weißen Haus.

Dieser Rüpel setzt gegen alle Widerstände und mit Hilfe altgedienter Generäle, welche allesamt Großmeister der strategischen Kriegsführung sind, seinen Kampf gegen das Washingtoner Establishment um. Trump hat viele Schlachten – wenn auch nicht alle – gewonnen. Und die wichtigste aller Schlachten tobt in diesen Tagen. Sie wird womöglich für die Weichen für eine friedliche oder desaströse Zukunft für die ganze Menschheit stellen.

Genialer Schachzug: das Weiße Haus bedient sich der alternativen Medien, um die Menschen auf dem Laufenden zu halten

Sie sind fast allesamt Patrioten, nennen sich „Truthseeker“ oder „Citizen Journalists“ und ihre Medien sind Twitter und Youtube. Sie sind mittlerweile untereinander vernetzt und eine eingeschworene Community, die völlig unentgeltlich daran mitarbeitet, der Wahrheit auf die Sprünge zu helfen und ihr eine Stimme zu geben.
Sie bekamen im Herbst letzten Jahres unvermittelt Hilfe in Form eines Einflüsterers, sehr wahrscheinlich aus einer Quelle direkt im Weißen Haus. Er nennt sich Q Anon und begleitet meist mittels ominösen oft verschlüsselten Fragen das aktuelle Geschehen. Hier ein Post von heute morgen:

——————————————————————————-
Jan 22 2018 03:12:19 Q !UW.yye1fxo ID: 7f44ec 119877
>>119769 The flood is coming. Emails, videos, audio, pics, etc. FBI accidentally deletes texts? No Such Agency accidentally releases IT ALL> Shall we play a game? Q
Jan 22 2018 03:27:24 Q !UW.yye1fxo ID: 7f44ec 120138
>>119877 Will the FBI recover those missing texts? [Nothing is ever truly deleted]. Your move. Q

——————————————————————————

Die Community soll zum kritischen Denken angeregt werden.  

Nach dem vor kurzem aufgetauchten Memo mit brisanten Anschuldigungen gegen die Methoden der Demokraten steht den Anhängern Hillarys der Schweiß auf der Stirn. Ihr Abwehrreflex besteht darin, dass sie den für die USA so wichtigen Haushaltsbeschluss ablehnen, nur weil er – noch – keine Lösung für die „Dreamers“ – jene sich illegal im Land aufhaltenden Kinder der Immigranten enthält

Im Schatten des Government Shutdown überschlagen sich Ereignisse

Q Anon bringt Licht ins Dunkel:

Anscheinend können wichtige Dokumente auf die sich das Memo bezieht, nicht veröffentlicht werden.

Q Anon schreibt :
„Die Flut kommt. E-Mails, Videos, Audio, Bilder, etc.
FBI löscht versehentlich Texte? Keine solche Agentur gibt versehentlich ALLE heraus> Sollen wir ein Spiel spielen? Q

Der Hexenmeister in Teufels Küche heißt George Soros

Q Anon veröffentlicht am frühen Morgen des 22. Januar eine E-Mail, die beweisen soll, dass die Präsidentschaftswahl im November 2016 manipuliert war. Einen Teil der Wahlmaschinen in wichtigen Bundesstaaten hat eine von George Soros finanzierte Firma zur Verfügung gestellt. Der Mentor der Massenmigration ist ein ganz großer Player in jenem fatalen falschen Spiel, das die geheimen Eliten mit der Menschheit treiben. Er ist gewissermaßen der Hexenmeister in Teufels Küche, der als selbsternannter Philantrop, der für die Menschheit vergiftete Mahlzeiten zubereitet.

„Ich treffe mich später noch mit George Soros, um die Wahlmaschinen ein bisschen vorzuprogrammieren“

Das schreibt Todd Macklerr von der Firma „Smartmatic Programming“ am 19. 3. 2016 an den Wahlkampfleiter von Hillary Clinton, John Podesta.
Im Betreff steht „Die Hunde sind los“. Die E-Mail war in den sozialen Medien schon 2016 aufgetaucht und wurde von damals als „Fake News“ abgetan.

Jetzt sind die Hunde wirklich los.. aber es sind wohl Höllenhunde, welche den Akteuren in Teufels Küche sprichwörtlich die Hölle heiß werden machen.

 

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

82 Kommentare

    1. Tja,

      meine lieben Leser und Schnarchnasen,

      schlechte Nachrichten.

      Ich werde Meine Welt Tour, ''Mich und die gigantik foor super Bänd'' um ca. 4 Wochen verschieben.Andere lokäischen und sowas,sind geplant.Und ''The Drummer ist not awai-ell-bed''

      oder sowas wahr am Telephon zu Horchen. 

  1. Warum gibt Contra einer Lügnerin wie Frau Griese ein Forum? Die Artikel strotzen nur so von Lügen und den allerabsurdesten Behauptungen. Da ist ja Hartgeld.de seriöser.

    1. Wären es Lügen, hätten Sie sie sofort widerlegt.

      Der Umstand, dass Sie dies nicht tun, zeigt, dass Sie es nicht können. Demnach könnten Sie es sein der lügt.

      ————————-

      Abgesehen davon halte ich die Q-Anon-Story auch für einen Fake des Establishments.

    2. Na, tm, Sie sind doch ein schlaues 'links-liberales' Kerlchen und Obama und Killary Versteher.

      Müsste doch ein Leichtes für Sie sein, die 'Lügen' von Frau Griese zu widelegen.

      Pauschale Beschuldigungen, um die Glaubwürdigkeit der Journalistin, Eva Maria Griese, zu untergraben, sind mir zu billig und nur als Des-Information gedacht.

      Was, zum Teufel, ist an den Ausführungen über den Dogen der illegalen Masseneinwanderung, George Soros, dem Rothschild Agenten,  falsch?

      Danke, Frau Griese, für ihre journalistische Arbeit. 

      1. Auf Gen. James Mattis 'nicht existierendem Blog' gefunden:

        US defence chief Jim Mattis set to visit China in spring, Pentagon spokeswoman says

        Mattis likely to ask Beijing to step up efforts towards achieving a peaceful resolution to the North Korean nuclear issue

        https://twitter.com/mattis_usmc

        Es tut sich was in der 'Kim Affaire' und offensichtlich auf friedlichem Wege.

        Danke, für den Link, hochinteressant! 

        Auch diese Aussage von Mattis zum Islamischen Staat ist hochinteressant:

        Mattis: ‘The Enemy Is Collapsing’ Faster Than Media Predicted

        https://truepundit.com/mattis-the-enemy-is-collapsing-faster-than-media-predicted/

    3. Woher wissen Sie denn, dass das Lügen sein sollen? Wissen Sie etwa mehr als wir alle zusammen. Wenn Sie jemanden Lügen unterstellen, müssen Sie zweifelsfrei belegen können, dass dies Lügen sind. Können Sie aber nicht!

      Sie operieren mit permanenten Unterstellungen und Beleidigungen! Sie sind eine sehr fragwürdige Person! Da Sie sich und Ihre Clique in der Defensive befinden, scheinen Sie immer nervöser zu werden…Aber ich sage Ihnen was, Sie haben keine Chance!

    4. Trollen Sie sich fort Sie linke Zecke! Was wollen Sie eigentlich hier im Forum und weshalb wird dieser Schwachsinn von diesem Spinner, ständig freigeschalten? Mir jedenfalls ist das ein Rätsel.

      MfG

  2. US-Präsident Donald Trump deckt auf, dass produktiv arbeitende US-Bürger ebenso von bestimmten US-Besatzern belogen, betrogen und geplündert werden wie Deutsche durch die (zusätzlich militärisch besetzte) BRD. USA (Trump) im Krieg mit den USA (Hochfinanz). BRD im Krieg gegen Deutschland. Helfen wir dem bürgernahen US-Präsidenten ohne universalistische Aufdringlichkeit, indem wir gut nationalistisch nur vor der eigenen Tür kehren! 

    Die bisherige – gesunde und politologisch „normale“ – Denkweise, „unser Staat schütze uns“, ist angesichts der Multikultikriminalität bezüglich des Wahrnehmungsgegenstandes nicht mehr geeignet. Es ist so, als habe jemand immer mit einem Schraubenzieher gearbeitet und bislang noch nicht bemerkt, dass nun ein Kollege statt Schrauben Nägel zum Anbringen an die Wand hält.

    Wie passt als Alternative diese Denkweise? Die BRD hat Deutschland den Krieg erklärt. Als neue Waffe setzt sie hunderttausende angelockte Fremdenlegionäre ein, von oft unklarer Identität, jedoch vom Asyl- oder Sozialamt besoldet und beherbergt. Es ist kurzfristiges Ziel der BRD, Frauen und Kinder zu verängstigen und seelisch zu traumatisieren; mittelfristiges Ziel ist es, die Volksseele zu schwächen; langfristig will man die volklichen Erbanlagen verfremderisch verändern.

    Schon länger gegen die Deutschen eingesetzte Waffen sind u.a.: der Ausverkauf deutscher Großunternehmen (Auflösung der sog. Deutschland-AG) und deren laufende Ausforschung ausnahmslos (!) durch vier US-Wirtschaftsprüfer (PWC, KPMG, EY, Deloitte); einseitige und verfälschende Darstellung der Geschichte an Universitäten, Schulen und in Massenmedien; monokulturelle Beschallung der Bürger mit der Globalkolonialisten- und Dauerangriffskriegsverbrechersprache Englisch.

    Heraus aus dem vom US-Establishment ruinierten Orient! Auf in den Kampf gegen die BRD-Kollaborateure des globalistischen US-Establishments! Fort mit den US-"Wirtschaftsprüfern"! Studentenaufstand gegen englisch-sprachige Vorlesungen! Umzingelung von "Sozialämtern" und Ermahnung von "Sozialamts"-Mitarbeitern, soweit sie die fremde Angreifer verköstigen! Und Vieles, Vieles mehr, was befreiend gemeinschaftlich wirksam ist.

      1. Schließe mich an, eine hervorragender Kommentar! Der gesunde Menschenverstand und die natürliche Ordnung wird sich am Ende durchsetzen.

        Das Kunstkonstrukt "Globalisierung" ist wohl der größte Angriff, den die Menschheit auf sich selbst gesehen hat.

        Ein Student ist ein Student und kein Studierender, eine Studentin eine Studentin und keine Studierende! Wenn einer nach seiner Staatszugehörigkeit gefragt wird, ist diese nicht deutsch, sondern Deutscher oder Deutsche, usw.

        Wir müssen uns auch im Sprachlichen Stück für Stück unsere Souveränität und Integrität zurückholen, duldet keine globalistischen Ausdrücke mehr, die viel besser auf deutsch ausgedrückt werden können.

        Ein sehr wichtiger Grund, warum Deutschland industriell und kreativ noch ganz oben steht, ist die deutsche Sprache. Denn sie ist sehr strukturiert, man muß am Anfang des Satzes schon sein Ende kennen, was in fast jeder anderen Sprache weniger wichtig ist.

        Es gibt kaum eine Sprache, die eine deartige Genauigkeit und Logik besitzt!

          1. Das streite ich nicht ab!

            Weißt du was mir aufgefallen ist? Der Ultra-Atlantiker Norbert Röttgen, hat seit Weihnachten nichts mehr vom Stapel gelassen. Ein gutes Zeichen?

            Daneben gibt es immer noch keinen neuen US-Botschafter für Deutschland! Ein noch besseres Zeichen?

            Ich will es hoffen, bleiben wir alle am Ball!

        1. Stimmt zwar aber noch zu Luthers Zeiten herrschte eher Latein vor. Und aus was ist die deutsche Sprache hervorgegangen? Vielleicht aus de jiddischen? 

      2. Ich lese immer nur US-Establishment !?

        Wenn dieses Establishment amerikanischer Natur ist, fress ich 10 Besen.

        Sicher ist, es gibt eine gewachsenen Struktur fremder Mächte, die sich selbstverständlich auch der in Amerika Geborenen bedient, aber dabei grundlegend von einem US-Establishment zu sprechen, ist mir zu oberflächlich.

        Ich finde, hier wird mit der ständigen Wiederholung "US" darauf hingearbeitet, dass sich Amerika als das Übel allen Übels einprägt.

        Nein, gefällt mir nicht !

        1. Trump hat bei seiner Inauguration selbst vom Establishment gesprochen, welches er dem Kampf angesagt hat. Er meinte das Washingtoner- / Wallstreet-Establishment, welches in den USA und darüberhinaus wirkt. Es ist ja unstreitig, dass Clinton, Bush, Obama, Kongressabgeordnete der USA zuzuordnen sind.

  3. Auskehren? Ja! Wer sind Christian H. Schulz und Jana Lange, Spielleiter einer einseitigen Hetzsendung im gerichtsvollzieherfinanzierten und daher tyrannischen "deutschen" Fernsehen? http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=233976610 

    Wer stellt Merkel und von der Leyen und ihre blutgeilen Nickweibchen und Nickmännchen im "Deutschen" Bundestag vor Gericht wegen der Mitwirkung an Entheimatung im Orient und an Tötung und Vergewaltigung von Deutschen durch de facto eingeschleuste Krieger, die wegen vorsätzlicher Nichtbewachung der Grenzen einmarschiert sind, ja z.T. sogar amtlich eingeladen worden sind?

    1. Sie stellen genau die richtigten Fragen, die sich eigentlich die 4. Gewalt, die Journalie, stellen sollte. Diese ist aber zum absoluten Systemkonformismus übergegangen. Umso wichtiger sind Blogs wie Contra, die die Wahrheiten aufdecken müssen, sonst sind wir erledigt!

  4. *Haha* tm – das konnten Sie ja nicht so stehen lassen, oder. Wenn Sie das nicht aushalten, bleiben Sie doch beim Magazin SPIEGEL, dort steht natürlich genau das Gegenteil.

    Danke an die ansprechbare Redaktion, dass endlich einmal ein Artikel erscheint, der sich mit D. Trump in ausgewogener Weise befasst. 

    lG Franka

     

  5. Sehr geehrte Redaktion!

    Wie können Sie es zulassen, dass eine Ihrer Autorinnen von einem Troll als Lügerin bezeichnet wird?! Jeder Kommentar steht unter Moderation, den obigen Kommentar eines TM haben Sie bewußt freigeschaltet. Ich kann diese Vorgehensweise nicht verstehen!

    Wollen Sie Ihren eigenen Blog zugrunde richten? Alles erscheint derzeit auf Contra-Magazin sehr surreal und chaotisch, es drängt sich der Eindruck auf, dass Sie nicht mehr Herr im eigenen Hause oder nicht willens oder in der Lage sind Troll-Kommentare zum Schutz Ihres Blogs zu entfernen oder besser erst gar nicht zu veröffentlichen!

    Die Merkwüdigenkeit bei Contra ziehen seit Ende letzten Jahres immer weitere Kreise! Eine sehr seltsame Situation! Ich kann hier viels nicht mehr logisch nachvollziehen. Wenn Sie Ihren Blog nicht unter Kontrolle bekommen, werden Sie voraussichtlich immer mehr an Glaubwürdigkeit verlieren und diesen Blog an die Wand fahren.

    Ich hoffe nicht, dass es dazu kommen wird, aber Sie müssen endlich anfangen zu handeln und Quertreiber, Zersetzer und Infiltranten konsequent zu löschen! MfG

    1. seh ich anders.

      die eigene freiheit ist erst gewährleistet, wenn man den anderen die ihre läßt.dieses löschen von solchen trollen wäre genau die zensur,die wir ja nicht wollen.ich bin lieber heimlich schlau,während tm nur unheimlich doof ist.aber das kann man ja nur sehen , wenn man ihn seinen geistigen dünnschiß auskotzen läßt.und da er "nur" andere der lüge bezichtigt, ohne gegenbeweis,zeigt doch schon mal welch nichtgeistiges kind er ist. danke , daß du seinen kommentar nicht gelöscht hast.

      wogegen ich sagen muß, das dumpfe hetze schon gelöscht werden sollte.

      1. tm offeriert ja keine konstruktive Äußerung oder Meinung, sondern operiert selbst mit Lügen, Unterstellungen und ablenkenden Fragen. Wenn man diese offensichlich gelenkte Figur blockt, hat das mit der Einschränkung oder Zensur der freien Meinungsäußerung nichts zu tun.

        Die Zersetzungskraft dieser Trolle muß ausgeschaltet werden, sonst unterstützt man ihr destruktives Handwerk. Kritische Kommentare zu den Artikeln, die begründet sind, dürfen natürlich nicht geblockt werden!

          1. Wenn das dahinterstecken sollte, wäre es noch verwerflicher.

            Als Ergebnis bleibt Mißtrauen. Contra klärt nicht auf, das Schweigen in eigener Sache ist sehr seltsam!

            Habe festgestellt, dass es auf anderen Blogs nahezu keine sogenannten Inflitrierer oder Störer gibt, und wenn, werden sie schnellstens gelöscht.

            Ein faire Moderation ist auf jedem Blog möglich, wie der Vergleich zeigt.

             

      2. @ Dauernörger. Ich glaube Sie verwechseln da was.Die Schmierereien eines tm sind keine Anwendung von Freiheit, sondern das gezielte Verunglimpfen von Wahrheiten! Ansonsten hat Wolle das schon richtig beschrieben.

        Im Übrigen, taucht dieser Spinner tm auch in anderen Foren, durch seine primitive sowie abwertende Art auf!

         

          1. "…können solche Leute sehr schnell identifizieren!"

            Du meinst solche Petermänner? Der heißt übrigens zwischendurch auch mal Fleischberg oder seit 23.01. alternativ Anonymous.

            Seit heute gibt er sich (auf meinen Rat hin) etwas mehr Mühe mit der Punktuation und nutzt öfter auch mal die Leertaste beim Tippen, um weniger schnell identifiziert zu werden.

            Daher sollte man mindestens den pädagogischen Wert von CM anerkennen. 🙂 

  6. Mon Dieu, darüber lese ich schon seit Jahren und jetzt soll unter Trump der Sumpf des Deep States ausgetrocknet werden. Ich glaube das erst, wenn die Obamas, Clintons, Bushs, Soros, Rothschilds (die Herren der Kabale), Rockefellers, Cheneys, soll ich weiter auflisten, vor Gericht stehen, so ähnlich wie unsere Granden damals in Nürnberg, öffentlich angeklagt und verurteilt werden. Nürnberg war noch übersichtlich, aber heute! Wo sollen diese vielen Verbrecher gegen die Menschlichkeit denn ihre Gerichtsbarkeit haben. In Den Haag etwa? Da könnten nur ihre Vasallen, samt Medienlügnern und Wirtschaftsverbrecher und alle nur einzeln gehört und verurteilt werden.  

    Macht Euch keinen Kopf über die Zerschlagung der Zionisten/Globalisten/Tiefen Staat und wie immer wir sie nennen. Diese Justiz gibt es hier nicht, die verantwortungsvoll gegenüber der den 99% der Menschheit urteilen könnte. Nur ein Beispiel: Wie lange hat der Prozeß gegen die jugoslawischen Kriegsverbrecher gedauert? Jahrzehnte!!! Diese globalen Rechtsverdreher sind Teil des Systems.

    Abgehakt!!!!

    1. Kann Ihre Skepsis verstehen, aber es gab nicht nur jugoslawische Kriegsverbrecher! Wo sind denn bis heute die Angriffskrieger gegen Jugoslawien angeklagt worden?

      Der völkerrrechtswidrige Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien, hat den Krieg erstmals seit den 2. WK wieder nach Europa gebracht, mit voller Unterstützung der BR und dem besonderen Engagement eines J. Fischers!

      Die Begründungen für den Angriffskrieg waren ebenso fadenscheinig wie beim Angriffskrieg gegen den Irak! Wo waren denn die Massenvernichtungswaffen?

      Eben darum geht es ja bei Trump, er ist dabei die globalistischen Systemwechsel- und Angriffskriege der USA in den letzten 25 Jahren zu untersuchen, unter denen wir hier in Europa bitter zu leiden haben.

      Die erste massive Migrationswelle nach Deutschland nach dem 2. WK wurde durch den Jugoslawienkrieg ausgelöst. Das Spiel wiederholte sich durch die Angriffskriege gegen Irak, Syrien und Libyen. Sie müssen den globalistischen Systemwechsel begreifen, der vom Deep State gegen die Nationalstaaten und die Menschheit gefahren wird.

      Sehen Sie dies im Zusammenhang mit der Nato-Uno- und EU-Politik, sie sind die Stützen  der globalistischen Agenda, weil sie selbst globalistische Organisationen sind.

  7. @ tm

    Sie sind ja nicht gerade mein Favorit unter den Kommentatoren. Aber dieses Mal muss ich Ihnen beipflichten. So ein dumpfes verlogenes Narrativ habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

    1. Nein, sorry, Sie sollten sich auf anderen guten Quellen einmal um die Aufräumungsarbeiten Trumps informieren. Hier werden gerade Skandale der Obama, Bush- und Clinton-Administrationen aufgearbeitet, die alle bisher dagewesende Skandale bei weitem in den Schatten stellen.

      Die Vorgänger-Administrationen haben nach derzeitigem Informationsstand wohl schwerste Verbrechen gegen ihr eigenes Land verübt! Dies ist die Brisanz die dahintersteckt und die Motivation von Trollen auf Blogs wie diesen dagegen anzugehen. Denn werden die o.g. Herrschaften zur Verantwortung gezogen, fällt auch der gesamte Rückhalt des Atlantik-Establishments (Deep State) für die BRD-Marionetten weg, was für uns eine Riesenchance und für Trolls eine Riesengefahr ist.

      Trolle wie tm sollten sich langsam eine andere Beschäftigung suchen und aufpassen, dass sie bei der kommenden Wende nicht den Zorn des Volkes zu spüren bekommen. Sie werden auch hier zur Verantwortung gezogen, das sei ihnen auf diesem Wege mitgegeben.

       

        1. @ Elisa

          Nur mit dem ständigen Mantra: "Trump ist dei Handpuppe des ähäm…'Establishment', kommen wir keinen Schritt vorau.

          Wir sollten Trump beim Kampf gegen den sog. 'Deep State'", der ja nicht nur ein Problem Amerikas, sondern auch Europas ist, die Daumen drücken, dass er der Hydra die Köpfe abschlagen kann.

        2. Mich würde mal die Substanz Ihrer  apodiktischen Wissensstruktur interessieren,da ich in diesem vorgezeichneten Punkt sehr neugierig bin..Gehen Sie rein geigefühlsmäßig davon aus, dass an den "Aufräumungsarbeiten" nichts dran ist oder haben Sie positives Wissen? Die Elite ist zwar mächtig,aber Trump hat außer CIA und FBI auch viele Anhängerm was pressemäßig nicht rüber kommt. Das ist so ähnlich wie in Deutschland.Fragen Sie doch mal-auch Akademiker- was der C-K-Plan ist und dass der gerade praktisch umgesetzt wird in einavisiertes Großreich EUDSSR.Man wird Sie für bescheuert halten,inder Presse kein Wort davon.

          1. Ich verstehe auch nicht, warum angeblich aufgeklärte Leute Angst vor dem Licht haben, das Trump auf die Machenschaften der Globalisten- und Verschwörerclique richtet.

            Es heißt doch sonst immer, alles muß ans Licht kommen!

          2. … ich würd' ja erstmal abfragen, wo der Befragte polit. überhaupt steht. Es ist anzunehmen, dass sich alle anderen Fragen dann erübrigen.

  8. Ich glaube nicht, dass @tm ein Troll ist. Er ist wohl so ene Art moderierter Advocatus Diaboli,

    der das Beste aus uns herauskitzeln soll………..und das macht er ja auch ganz gut.

    1. Man kann hier eine ganz klare Solidarität der Kommentatoren gegenüber der Autorin erkennen. Die Kommentatoren scheinen derzeit die einzigen zu sein, die Contra noch verteidigen. Dass Contra Trolls wie TM und andere noch durchlässt ist für mich unbegreiflich, es sei denn, es soll dem Ende entgegengehen. Was wird hier gespielt?

      Aber wieder hat der  Troll es geschafft, sich anstatt mit dem Artikel mit seinen Lügengeschichten zu beschäftigen – das ist ja das eigentliche Ziel. Warum in Gottes Namen wird sowas zugelassen?

        1. Danke Ihnen auch für Ihre Artikel und die Aufklärung, warum Trolle auf diesem Blog Zerstörungsmöglichkeiten erhalten! Damit ist die große Frage vieler getäuschter Kommentatoren wohl beantwortet!

          Wenn das eine Marketingaktion ist, um Klickzahlen und damit Werbeeinnahmen zu erhöhen, hat man wohl die unterste Stufe erreicht. Man hat Kommentatoren gegen Autoren und Kommentatoren untereinander  gehetzt! Ein sehr übles Spiel!

          1. "Man hat Kommentatoren gegen Autoren und Kommentatoren gegeneinander gehetzt."                                                            Ich denke, daß ist nur möglich, wenn die Foristen die Diskussionsebene der Sachlichkeit verlassen. Ein solches über 200 Kommentare gehendes "Gefecht" ( Geschwätz wäre eher das Wort der Wahl ) wurde zuletzt maßgeblich vom Autor angeheizt, was zu denken gibt.                                                                            

          2. … gebe nachträglich zu bedenken, hinter "tm" muss sich nicht zwangsläufig CM verbergen, aber man lässt sowas halt gewähren um per Meinungsvielfalt eine Diskussion anzuheizen.

            Und vom Prinzip her, ist es ja auch genau das, was wir wollen. Jeder soll sich äußern dürfen. Wir sind es, die lernen müssen, nicht auf alles einzugehen. Zumal dann, wenn solche Statements wie der von "tm" derart Einsilbig sind, bedarf es keiner weiteren Analyse. Und damit sollte es dann auch gut sein !

            Artikelbezogen, würde ich mir von Trump noch wünschen, dass er den Whistleblowern Assange, Snowden, Manning usw. Straffreiheit gewährt. Das würde seine Aufrichtigkeit zu einem Freiheitlichen System, Weltweit enorm untermauern.

            Immer vorausgesetzt, es finden sich nicht doch noch Beweise für eine fremdgesteuerte Staatszersetzende Beauftragung der Enthüller.

            Sie müssen Zweifelsfrei darlegen können, dass sie tatsächlich selbstständig und um der amerik. Verfassung Geltung zu verleihen, aktiv wurden.

  9. @ Firenzass

    Ob der ein Troll ist, interessiert mich nicht die Bohne.

    Er ist ein übler Kulturmarxist a la Frankfurzer Schule und ein Verehrer der gesellschaftszersetzenden 'Links Liberals'  (zu denen auch die betrügerischen Hochfinanz und Casino-Wirtschaft gehört), die das einstige Land der 'Freien und Tapferen', an den Rand des Ruins getrieben haben.  Eine verkommene Mischpoke, welche die USA Stellvertreter Kriege, für ein kleines Land am östlichen Rand des Midttelmeeres, führen lässt.

    Sie, die von der Hochfinanz gesteuerten 'Links-Liberals' sind der berühmte 'Enemy inside the gate' (der Feind innerhalb der Stadtmauern), von denen schon Cicero nur übles berichten konnte. 

    Ken O'Keefe – US Military Fights 4 Israel – Iran not the Threat! (Part 2)

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=g-ZyHIhPmw0

     Aus dieser Geisteshaltung heraus jazzt er den Schwerverbrecher und Krypto Kommunisten, Obama und die Kriegstreiberin, Betrügerin und Dauerlügnerin Killay, hoch und wünscht dem volksnahen Präsidenten Obama die Pest an den Hals.

    Dass er, der Faktenverdreher und Dauerlügner, die hervorragende Jouranlistin, Frau Eva-Maria Griese, der Lüge bezichtigt, schlägt allerdings dem Fass den Boden aus.  

    1. Dietrich, das eine eine, schliesst das andere nicht aus, Dieser tm ist ein sehr gut geschulter Ablenkungsinfiltrant, dass er natürlich neomarxistisch geblendet ist, ist doch klar. Warscheinlich hat er den ganzen Dreck der 68er mit der Muttermilich und im alternativen Kindergarten aufgesogen. Der sitzt in einer Stube des VS oder eines anderen Dienstes. Sie sollen wissen, das ihre Zeit abgelaufen ist. Sie sollen wissen, dass sie Verschwörer gegen die Wahrheit sind. Haben Sie vergessen, was mit der Stasizentrale passiert ist?

      1. @ Dauernörgler

        Wenn ich meine Emotionen an der Garderobe abgeben müsste, dan würde ich meine Zeit nicht mit dem Schreiben dusseliger und zeitaufwendige Kommenare bei CM vergeuden. 

        Hauptsache der Inhalt stimmt, die Fehler passieren halt ab und an. Sind mir aber schnuppe.

  10. Sollte es wirklich zu einer Veränderung der Lage in den Vereinigten Staaten kommen, würden natürlich auch hier andere Zeiten anbrechen. Man wagt es kaum mehr zu hoffen, weil ja das Damoklesschwert des Totalitarismus weiterhin über uns schwebt. Die Etablierung einer anderen Machtelite nach einem Weltenbrand.

    Sollte der angekündigte Sturm aber in die Richtung gehen, dass sich hier der Wind dreht, braucht dieses Land Menschen wie ihn: den Volkslehrer. Er sitzt inzwischen unserem bis ins Mark verlogenen Establishment wie eine Laus im Pelz. Wobei ich ihm mit diesem Bild ein wenig Unrecht tue. Er ist alles andere als eine Laus. Viele werden sich an seinen mutigen Auftritt anlässlich dieser widerwärtig verlogenen Schweigeminute für die Opfer der Mittelmeerroute erinnern, als er den Verblendeten und Korrumpierten sein "Ich schweige nicht!" an die Halskrausen schmetterte. 

    Er ist ein Patriot, intelligent, unerschrocken, charismatisch, liebevoll. Er hat großes Potenzial und sie werden ihn bekämpfen. Pass auf Dich auf, Nikolai, das Land braucht solche wie Dich an seinen Spitzenpositionen! 

    https://m.youtube.com/watch?t=1310s&v=Ok0V5m2gPT8

  11. @chemnitzer und alle ernsthaften Kommentatoren !

    tm treibt auch auf anderen Plattformen sein Unwesen, dort schreibt er mit selbigem Logo als thomas müller. Oft kopiert er seine sinnfreien Texte auch nur rüber.

    Es ist genau wie Chemnitzer sagt: "Die Schmierereien eines tm sind keine Anwendung von Freiheit, sondern das gezielte Verunglimpfen von Wahrheiten! "  …und sie führen dazu, dass endlose zweckbefreite Diskussionen einem das Lesen der Kommentare verleiden. Deshalb kann man sich als Autor auf anderen Seiten die Freiheit nehmen, Troll-Kommentare löschen, um  sich und seinen eigenen Artikel vor Denunzierung zu schützen.

    1. Auf Geolitico erscheint er auch immer wieder einmal, wird aber dort eher am Rande wahrgenommen. Dort toben sich noch ganz andere Trolle aus. Es wächst sich gerade zu einer Pest aus. 

    2. Und wieso dürfen Sie das hier nicht ? VU durfte es doch auch !

      Ich versteh hier sowieso nur noch Bahnhof, mit Logik hat es scheinbar nicht sehr viel zu tun.

    3. Das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung ist nicht diskutierbar.

      tms Meinung mag nicht die Unsere sein, doch ist sein Kommentar ein Lackmus an unsererm Bekenntnis zur Redefreiheit.

      Tolerieren wir nicht tm, so ist unser Idealismus nicht mehr wert, denn die der zensierenden Systemmedien.

      "Ich mag verdammen, was Du sagst und was Du glaubst, doch ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst!"

  12. – Der Hexenmeister in Teufels Küche heißt George Soros –

    Ein Hexenmeister kommt nie ohne Hexen aus, die da wären:

    Hillary Clinton – Condoleeza Rice – Madeleine Albright – Viktoria Nuland – Janet Yellen –

    Angela Merkel – Julia Timoschenko – Christine Lagarde

    um nur einige zu nennen.

     

  13. .….vor über hundert Jahren auf Jekyll in einem abgelegenen Jagdschloss in Georgia. Dort trafen sich Ende 1910 sich Mitglieder der Bankiers-Dynastien Rockefeller, Rothschild, Morgan und auch die Warburgs aus Deutschland.

    Das Ziel der Verschwörung war die Etablierung einer „Neuen Weltordnung“

    —-

    Absolut korrekt formuliert. Bei Jekyll handelt es sich um eine exklusive Privatinsel, welche der Küste Georgias vorgelagart ist.

    ,,,,,"The First Name Club comprised six major players in the Federal Reserve: U.S. senator Nelson Aldrich, A. Piatt Andrew (assistant secretary of the treasury and advisor to the National Monetary Commission), Henry P. Davison (partner in the firm of J. P. Morgan, a Rothschild Agent), Benjamin Strong (vice president of Banker's Trust Company), Frank Vanderlip (president of National City Bank), and Paul Warburg (partner in the banking firm of Kuhn, Loeb, and Company). Using assumed names, the men made their way to Jekyll posing as duck hunters, then spent approximately a week developing what became known as the Aldrich Plan, which was proposed to Congress in 1912. Congress did not pass the plan, but U.S. president Woodrow Wilson and others used the Aldrich Plan as the basis for another plan that became the Federal Reserve Act and established the (lllegal)  Federal Reserve System, creating a central banking system for the United States (controlled by the Rothschilds)."  (…)

    https://www.georgiaencyclopedia.org/articles/geography-environment/jekyll-island

  14. Wer noch Zweifel an Donald Trump hat, möge sich bitte folgendes Wahlkampfvideo anschauen. Es ist eine einzige Anklage gegen das politische Establishment in Washington und das Wallstreet-Establishment, womit Definitionsfragen über das "Establishment" welches ermeint geklärt sind.

    In dem Video kommt für mich rüber, dass Trump schon Jahre zuvor von patriotischen Kräften augebaut wurde in den USA aufzuräumen! Trump scheint bereits im Wahlkampf viel Hintergrundwissen über die Machenschaften des Establishments gehabt zu haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=G2qIXXafxCQ

    1. Ich denke auch, er weiß schon was er macht, er weiß auch wo er anfangen muss. Über 900 Anklagen sind schon mal eine gute Bilanz, und nur sehr wenige von ihnen betreffen bekannte Gesichter.

      Als Erdogan in seinem Sinne "aufräumte" waren alle begeistert, ich erwarte die selbe Begeisterung für Trump, da uns seine Ziele um einiges näher stehn als die von Erdogan. Insofern sind alle die gegen Trump anschreiben, auch nicht in unserem polit., gesellschaftlichen und kulturellen Lager einzuordnen.

      Ja, man darf auch mal zweifeln, aber wer es offensichtlich "Gewerbsmäßig" immer tut, ist eindeutig und entlarvt sich damit selbst.

      Man kann auch im vermendelten Deutschland nicht immer und alles mit einer angeblich objektiven Sichtweise entschuldigen. Es gibt immer noch, und so wird es hoffentlich auch immer bleiben, die Beweiskraft eindeutiger Stellungnahmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.