Das Weiße Haus betrachtet die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen als "Scharade".

Von Jason Ditz / Antikrieg

Vertreter des Weißen Hauses haben am Dienstag angekündigt, dass Vizepräsident Mike Pence Anfang Februar an den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen wird, anscheinend mit dem Ziel, sicherzustellen, dass die Teilnahme Nordkoreas an der Veranstaltung nicht zu verbesserten Beziehungen führt.

Die Vertreter sagen, dass Pence glaubt, dass Nordkoreas Kim Jong Un beabsichtigt, die Olympischen Spiele mit der Beteiligung seines Landes zu "hijacken", und dass Pence dort sein wird, um die "Scharade" auszugleichen, die Nordkoreas Olympiamannschaft darstellt.

Die bilateralen Gespräche zwischen Nord- und Südkorea haben die Beziehungen in den letzten Wochen verbessert, und ein wesentlicher Teil davon ist die Vereinbarung über die Olympischen Spiele. Die USA haben eindeutig Probleme mit diesen verbesserten Beziehungen zwischen den beiden und haben sich sehr bemüht, Nordkorea so zu präsentieren, dass es irgendwie versucht, alle zu täuschen, indem es bereit ist, Verhandlungen zu führen.

Die Hoffnung scheint zu sein, dass Pence diesen tatsächlichen guten Willen untergraben kann, aber wie er es genau schafft, das zu erreichen, ohne die USA wie einen offensichtlichen und buchstäblichen Spielverderber aussehen zu lassen, bleibt abzuwarten.

Loading...

Nordkorea hat sehr öffentlich wissen lassen, dass es darum geht, Spannungen abzubauen, war aber auch sehr öffentlich darüber, dass sein Atomwaffenarsenal darauf abzielt, einen US-Angriff abzuschrecken, und CIA-Direktor Mike Pompeo sagte einmal mehr, dass er nicht glaubt, dass dies der Fall ist, trotz einer Reihe von hochrangigen US-Vertretern, darunter Pompeo, die sich für eine militärische Intervention der USA gegen Nordkorea und die Durchführung eines Regimewechsels einsetzen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...