Ein Elefant überquert die Grenze zwischen China und Laos. Bild: Youtube

Im Süden Chinas gibt es asiatische Elefanten. Nun ist Winter und das Futter in den chinesischen Wäldern ist knapp. Also machen sich manche von ihnen auf Wanderschaft.

Von Viribus Unitis

Ein Elefant beschloss, nicht länger in chinesischer Mager-Ration zu darben, sondern nach Süden zu gehen, nach Laos, um sich dort satt zu fressen. An der Chahe Grenze, Grenzübergang Xishuangbanna, in der chinesischen Provinz Yunan, überstieg er um gegen halb zwei Uhr morgens den Grenzschranken, zum laotischen Grenzposten Luang Namtha.

Auf laotischer Seite scheint das Happa-Happa-Angebot auch nicht besser gewesen zu sein, denn kurze Zeit später, um 06:00 kam er wieder zurück, ging um den Schranken herum, und ist nun wieder auf chinesischem Boden.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...