Bild: Collage von Ben Garrison

Während die Welt mit Kriegen, Armut und Massenmigration in Schach gehalten wird, startet Trump in den USA ein politisches Demokraten-Domino. Die Verursacher des Elends werden zur Rechenschaft gezogen.

Von Eva Maria Griese

Immer mehr Menschen lehnen die diktatorischen Unterdrückungsmethoden der elitären Globalisten ab. Diese kriminellen geheimen Machtzirkel haben mit Hilfe ihrer Marionetten auf der politischen Bühne die Völker ausgebeutet, gegeneinander in Kriege gehetzt und einen Überwachungs- und Zensurapparat errichtet, der Goebbels und Stalin vor Neid erblassen ließe. Morde an unliebsamen Gegnern inklusive. Presse, Funk und Fernsehen haben auf Geheiß der Politik Propaganda verbreitet, die selbst bei einem Volksempfänger vor Scham Sendestörungen verursacht hätten.

In der dunkelsten Stunde für die Menschheit erschien jenseits des Atlantiks ein Silberstreif am Horizont.

Quasi über Nacht und aus Versehen kam ein Mann an die Macht, der sich zwar immer wieder in diesen elitären Kreisen aufgehalten hatte, aber dennoch nicht Teil ihrer parteiübergreifenden Seilschaften, ihrer korrupten Geschäfte und schon gar nicht ihrer satanischen Rituale geworden ist. Wer es nach oben schaffen wollte, musste sich bisher durch ekelerregende Praktiken zu einem der Ihren machen lassen und war somit für alle Zeit erpressbar und lenkbar.

Loading...

Donald Trump aber hat einen Umweg um diesen pädophilen Polit-Sumpf gemacht,  oder besser gesagt, das mutige amerikanische Volk hat ihm eine Brücke gebaut, über die er direttissima in das Weiße Haus marschieren konnte.

Trump absolviert unbeirrt einen Spießrutenlauf über glühende Kohlen, nicht einmal seine Fönwelle hat Schaden genommen  

Seit seinem Amtsantritt vor exakt einem Jahr hat er Amerika und die verblüffte  Weltöffentlichkeit unverblümt und ohne diplomatische Höflichkeiten mit seiner Agenda konfrontiert. Viele seiner Vorhaben wurden schon im ersten Jahr umgesetzt. Der Washington Examiner hat eine lange Liste erstellt.
Entgegen der Medien-Auguren stieg das BIP um 3 Prozent, die Arbeitslosenrate sank auf 4,1 Prozent, der Dow Jones eilte von einem Höchststand zum nächsten und es wurden 1,7 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Auch die Steuerreform bewog Konzerne wie Amazon, wieder in den USA zu investieren. Die Kündigung des Handelsabkommens Trans Pacific Partnership (TPP) und des heuchlerischen Klimaabkommens schafften es unter großem Getösse auch in den Mainstream. Trump hat unbeschadet einen permanenten Spießrutenlauf überstanden. Zwischen empörungs-beauftragten Medien und geifernden linken Politikern hindurch,  und über die glühenden Kohlen hinweg, die ihm von seinen erbitterten Gegnern im eigenen Land vor die Füße geworfen wurden.
 
Dann kündigte der Präsident kryptisch einen Sturm an.
„Du wirst den Sturm nicht überleben!“, drohten die Eliten.
„Ich bin der Sturm“, sagte der Präsident

Donald Trump unterschrieb im Jingle-Bells Gedröhne der Weihnachtsvorbereitungen am 20. Dezember 2017 eine Executive Order, deren Dramatik vorerst nur die Fangemeinde der alternativen Blogger und Youtuber sofort erkannte.

Das Dokument fußt auf mehreren US-Gesetzen und erlaubt die Ausrufung des nationalen Notstands sowie die Beschlagnahme der Vermögen Verdächtiger Personen und Institutionen – sowohl in den USA als auch global. Wegen des Ausnahmezustands erfolgt die Verhaftung durch lokale Behörden und mit Hilfe von US-Militärs und wird vor einem Militärgericht verhandelt. Dieses historische Dekret wurde von den etablierten Medien bestenfalls peripher tangiert.   

Den letzten beißen die Hunde zuerst – die Ermittlungen beginnen bei den Handlangern und führen über die Mittelsmänner zu den Auftraggebern

Der weltweite Drogenhandel dient sehr vermutlich der Finanzierung der verdeckten Kriegsführung der CIA und wird mutmaßlich zu einem guten Teil über die fast 1.000 US-Militärbasen in aller Welt abgewickelt. Und um noch eine Verschwörungstheorie zu bemühen – die Gelder werden höchstwahrscheinlich mit Hilfe der Bank des Vatikans weiß gewaschen.

Die Hisbollah und der Drogenhandel

Generalstaatsanwalt Jeff Sessions gab am 11.Jänner die Gründung des „Hisbollah Financing and Narcoterrorism Teams „(HFNT) bekannt. Hier das offizielle Dokument auf der Webseite des US-Justizministeriums DOJ.
Diese Untersuchungskommission besteht aus erfahrenen Staatsanwälten und Experten für internationalen Drogenhandel, Terrorismus, organisierte Kriminalität und Geldwäsche.  Sie soll Einzelpersonen und Netzwerke zu untersuchen, welche die Hisbollah unterstützen, um in geeigneten Fällen Strafverfolgungen durchzuführen. Die HFNT wird mit der Bewertung der Beweise in bestehenden Untersuchungen beginnen, die sich gegen den Drogenhandel und die damit verbundenen Operationen der Hisbollah richten.

Auch der Balkankrieg gerät ins Visier der Ermittler

Eine Anklage vom 18. Januar betrifft einen Legionär des Jugoslawien-Krieges wegen mutmaßlicher Beteiligung an außergerichtlichen Tötungen während des Balkankonflikts. Hier könnte die Aufarbeitung der Beteiligung der CIA an den kriegerischen Auseinandersetzungen ansetzen… Die USA haben diesen Krieg nicht nur heldenhaft beendet, sondern haben sehr unrühmlich die Zerstückelung Jugoslawiens forciert. Aber das ist eine andere Geschichte.
 
Eso Razic, gebürtiger Ex-Jugoslawier und später Bürger der Republik Bosnien-Herzegowina, diente Anfang der neunziger Jahre während des Balkankonflikts in mehreren paramilitärischen Organisationen. Die Vereinigten Staaten behaupten, dass Razic, während er als Mitglied dieser Kämpfergruppen diente, an der außergerichtlichen Tötung von drei Personen, einschließlich eines verwundeten Kriegsgefangenen, beteiligt war. In der Klage wird behauptet, dass Razic betrügerisch den Status eines ständigen Bewohners der USA und die Staatsbürgerschaft erlangt habe, indem er seine Mitgliedschaft in diesen Gruppen falsch darlegte und verbarg.

Die Dominosteine fallen – klack – klack – klack

Am Freitag, dem 12. Januar, hat das US-Justizministerium eine Anklage veröffentlicht, um eine Untersuchung im schon lang schwelenden Fall „Uranium One“ zu beginnen. Die Anklageschrift könnte zur Untersuchung und Strafverfolgung der ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton, des ehemaligen FBI-Direktors Robert Mueller – er ist derzeit Sonderermittler in der Trump vorgeworfenen Russland-Einmischung – und des früheren Präsidenten Barack Obama führen, in dessen Administration Hillary Clinton damals Außenministerin war.

Als letzter Stein der Reihe wird wohl Hillary Clinton fallen

Die Anklage gegen Mark Lambert, den früheren Vize-Präsidenten eines in Maryland ansässigen Transportunternehmens, das Dienstleistungen für den Transport von Nuklearmaterial zu Kunden in den Vereinigten Staaten und im Ausland anbietet, lautet auf Geldwäsche und internationale Korruption. Die Anklagepunkte stammen aus einem mutmaßlichen Plan zur Bestechung von Vadim Mikerin, einem russischen Beamten einer Tochtergesellschaft der russischen Atomenergiebehörde und dem einzigen Lieferanten und Exporteur von Uran- und Urananreicherungsdienstleistungen der Russischen Föderation an Atomkraftunternehmen weltweit. Die Spur führt zum Uranium One-Deal von Hillary Clinton. Im Visier der Ermittler steht auch die Clinton-Foundation und der illegale Deal Hillarys mit Russland beim Uranium One-Skandal, der den Russen 20 Prozent des US-Urans in die Hände spielte und der Clinton-Foundation Millionen Dollar in die Kassen. Das ist die einzige wahre Russland-Connection!

Aktuell: Ein streng geheimes Memo empört Kongressabgeordnete – sie fordern sofortige Offenlegung

"Das ist so alarmierend, dass das amerikanische Volk es sehen muss" … "Muss veröffentlicht werden" … "Schockierend" – "Gesetze wurden gebrochen" … "Wie beim KGB"  …  „Die Leute, die in diesem Memo identifiziert wurden … sind immer noch in unserer Regierung und haben immer noch Einfluss". Fox News fasst zusammen:

Dieses vierseitige Memo, welches Kongress-Mitglieder zum Lesen bekommen haben, zeigt auf, dass staatliche Stellen den „Foreign Intelligence Surveillance Act“ (FISA) – ein Gesetz zur Überwachung in der Auslandsaufklärung – missbraucht haben, um Trump, seine Familie und sein Wahlkampfteam auszuspionieren und anschwärzen zu können.  
Das Gesetz ermöglicht, dass die Kommunikation von Amerikanern, die mit dem Ausland kommunizieren, abgehört und gegen sie verwendet werden darf.

Seit über einem Jahr drehen die Medien unverdrossen den Leierkasten über die “Trumps Russian Collusion“ , doch sie betrifft Hillary Clinton und Obama

Mit diesem unbewiesenen Vorwurf, Trump wäre mit dem Kreml in Verbindung gestanden und die Russen hätten den Wahlkampf zu seinen Gunsten beeinflusst, wurde die Abhöraktion gegen ihn begründet.
Der Inhalt des Memos önnte sogar zur Entlassung hochrangiger Beamter des FBI und des Justizministeriums führen.

Q Anon – die virtuelle Kommunikation des Weißen Hauses mit der Internet Community  

Die nächsten Ereignisse werden jeweils – meist verschlüsselt – von einem Leak im Weißen Haus, das sich „Q Anon“ nennt, im Voraus angekündigt.
Die Echtheit dieser Quelle wurde bereits von General Mattis indirekt verifiziert, der als Weihnachts-Tweet exakt jenes Gemälde einer bedeutungsvollen Schlacht George Washingtons postete, das Q Anon kurz zuvor veröffentlicht hatte. Ebenso zeitnah zu den Posts von Q Anon kommen Tweets von Donald Trump, welche oft Gemeinsamkeiten in Details aufweisen.
Die alternativen „Citizen Journalists“, wie sich die Internet-Community aus Bloggern und Youtubern gerne nennt, wetteifern in der Deutung.
Einer von ihnen nennt sich „Anti School“ und erklärt und analysiert hier einen Q-Post vom 19. Jänner für seine Follower. Samt einer Liste der Verdächtigen:

https://www.youtube.com/watch?v=UBiupVIKBZg

Diese Youtuber erfahren einen rasanten Zuwachs an Abonnenten. Youtube verhindert aber hier die sonst übliche Monetarisierung der Klickzahlen.
 
Eine ganze Reihe eventuell Betroffener hat sich bereits selbst aus dem Spiel genommen

Der CEO  von Amazon Jeff Bezos und auch Google-Chef Eric Schmidt sind zurückgetreten. Auch Politiker ziehen Konsequenzen.
Hier eine Liste aller Amtsinhaber in Kongress und Senat die angekündigt haben, 2018 nicht mehr zu kandidieren. Darunter finden sich erstaunlicherweise mehr Republikaner als Demokraten.

Alle Patrioten und Wahrheitssucher, die seit Jahren darauf gedrängt haben, unter Verschluss gehaltene Dokumente der CIA – sei es zu 9/11 oder dem Mord an JFK oder auch über Vorfälle mit extraterrestrischen Flugobjekten – freizugeben, können es kaum erwarten, dass es Donald Trump gelingt, auch die Wahrheit über diese Verbrechen öffentlich zu machen.

Die Demokraten rächten sich nun auch noch mit einem Government-Shutdown.

Es bleibt spannend …

Archiv aller Artikel dieser Autorin

 

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

56 KOMMENTARE

  1. goil, sehr detailiert berichtet.

    wenn denn der großmäulige trump es denn wirklich so handhabt,ist zumindest auf der bank der parlamentarischen seite des gesetzes großes muffensausen angesagt.jetzt nur noch die kriege eindämmen , und dann kann er meietwegen das maul soweit aufreißen, das er es hinten am arsch wieder zuklappen kann.

    doch was ist mit dem armee deep state? da sind durch die rüstungsmilliarden doch auch genug korrupte unterwegs. also wenn die schon einen kennedy wegen weniger haben wegblasen lassen,dann ist der trump ein kandidat erster güte dafür.

    lassen wir uns überraschen, mehr bleibt uns eh nicht.

    • Das mit "Trump wegblasen" wird mMn seit Dezember schwierig und jetzt nahezu unmöglich. Im Dezember mit seiner (sorry aber für mich ein genialer Schachzug) Ausrufung des Notstands, können sie sich ihre Impeachment-Versuche an den Hintern kleben, denn das funktioniert im Ausnahmezustand nicht und nun aktuell "das Memo", welches sich nicht nur online sondern auch via FOX etc wie ein Laufeuer verbreitet (die Anzahl bei Twitter rattert im Sekundentakt seit Freitag nach oben). Somit nützt ihnen ein "zufälliger Trump-Unfall" jetzt sowieso nichts mehr, denn das Thema hat sich in der Öffentlichkeit bereits verselbstständigt. 

      p.s.: sollte das Memo tatsächlich derart viel Spengkraft enthalten und die Dominosteine zu fallen beginnen, dann weis ich eines ganz sicher was ich den Rest des Jahres machen werde und zwar jeden unserer europäischen US-Vasallen-Politiker fragen "wie es denn nun aussieht mit deren völlig verfehlten Vasallentreue zu Killary, Obama und Co" !?

      Wie oben geschrieben "sollte" es tatsächlich so kommen, dann dürfen wir dieses Jahr bei uns in Europa das Schauspiel des Jahrhunderts betrachten, wenn all unsere tollen Politiker zu ihren Saltos-Rückwärts antreten werden ^^^^^^^^  Wie wir allen hören und sehen durften, sind ja ca.95% unserer politischen Kasperle pro Killary und gegen Trump 😉

  2. Danke für die Zusammenfassung!

    Absolute Hammernachricht von Q: vom Q !UW.yye1fxo 01/21/18 (So) 20:06:20 Nr.47

    Closure of US MIL installations WW [Germany 1st]

    Zu deutsch: Stilllegung von US MIL-Anlagen WW[Deutschland 1.

     

    (bitte die Redaktion die Kommentare schneller freizuschalten, der Gedanken- und Informationsaustausch ist in Anbetracht der dramatischen Vorgänge in den USA, die uns auch hier in Europa betreffen von höchster Wichtigkeit!)

    • Hallo Diskowollo,

      ja lle warten auf neu Informationen und hoffen auf Besserung und das für alle Menschen. Es bleibt spannend und schauen wir was da noch so alles passiert.

      Allerdings ist dein Post von "Q" anders zu betrachten, dieser bedeutet nicht das die Armme aus Deutschland verschwindet, das war der 16 Jahrs Plan von Obama und Clinton und dieser bedeutet in dem Zusammenhang nichts Gutes. Wenn du bei diesem von dir zitierten Post weiter nach oben gehst, kannst du es finden, es ging da um Obama und Clinton (falls sie gewonnen hätte)

       

      Alles läuft nach Plan

      Gruss

  3. Bei der Überschrift war direkt klar, das ist ein neuer Lügenartikel von Frau Griese.

     

    " Entgegen der Medien-Auguren stieg das BIP um 3 Prozent, die Arbeitslosenrate sank auf 4,1 Prozent, der Dow Jones eilte von einem Höchststand zum nächsten und es wurden 1,7 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. "

    Ein solches BIP-Wachstum gab es in den Jahren davor ebenfalls mehrfach. Die Arbeitslosenquote sank zudem von 10% 2009 (also im Jahr des Amtsantritts von Obama) auf 4,7% bei Amtsübergabe – Trump hat hier also bisher nur vom Trend profitiert. Im Gesamtjahr 2017 wurden sogar über 2 Mio. neue Jobs geschaffen – im Jahr zuvor aber sogar über 2,2 Mio. und 2015 sogar über 2,7 Mio. Trumsp Performance ist hier also schlechter als die Obamas.

     

    Und nein, weder Clinton noch Obama kommen in den Knast – eher schon Trump, wenn seien Korruption nicht mehr vertuscht wird.

     

    • Und nein, weder Clinton noch Obama kommen in den Knast

      —–

      Ich weiß ja, dass Du für Krypto-Kommunisten, und engen Verbindungen zum linken  Terror-Untergrung (Bill Ayers & his weathermen, genannt 'Links-Liberals) ein faible hast.

      Und wieso kommen die Kriegsverbrecher, Großbetrüger, Dauerlügner, Pädophilen  und elende Kriegstreiber (Lybien, Syrien, Irak, Afghanistan) nicht in den Knast? 

      • muss natürlich heißen….

        …Krypto-Kommunisten und deren enge Verbindungen zum linken Terror-Untergrund ….

  4. Ausnahmezustand, Beschlagnahme von Vermögen von Bürgern und mißliebigen Institutionen, das Militär wird gegen die Bevölkerung eingesetzt…

    – das ist kein Befreiungsschlag, das ist die Abschaffung der Bürgerrechte, Einleitung einer Diktatur.

    —————————————

    Die Aktion gegen angebliches Hisbollah-Opium ist ein Fake.

    Die Hauptprofiteure des Drogenhandels sitzen an der Wallstreet und unterhalten Berichten im Web zufolge Unterbanken auf den Keyman-Inseln, um die Drogengelder aus Afghanistan und Kolumbien zu waschen.

    Doch dagegen unternimmt Trump nichts.

    Der Hisbollah-Fake dient nur dem Diffamieren des Israel-Gegners und soll von den Hauptprofiteuren des Drogenhandels an der Wallstreet ablenken.

    ——————————

    Clinton ist nur eine Marionette. Ihre Bekämpfung ist eine weitere Pseudo-Aktion, mit der der patriotischen Bevölkerung eine Fake-Säuberung Washingtons vorgespielt werden soll, während Strippenzieher der AIPAC das Finanzministerium und Geheimdienste übernehmen.

    Die Strippenzieher werden nicht bekämpft und bleiben in den Schlüsselpositionen.

    —————————–

    Q-Anon scheint ebenfalls eine Nebelkerze, welche den Schein eines patriotischen Kampfes suggerieren soll, während tatsächlich Bürgerrechte demontiert und Diktatur errichtet wird.

    • @ Richard

      – das ist kein Befreiungsschlag, das ist die Abschaffung der Bürgerrechte, Einleitung einer Diktatur.

      ——

      Richard, Du solltest berücksichtigen, dass die USA seit Bush jr, und Obambi über den sog. 'Patriot Act' praktisch unter  sog. Notstandsgesetzen regiert werden.

      Trump hat nur noch einen draufgesetzt,  um an gewisse Leute aus 'gewissen Kreisen' ranzukommen.

      Dass Trump an die Vermögen der sog. 'kleinen Leute' ran will, halte ich für eine wilde Spekulation. Trump will wieder gewählt werden und als der Präsident in die Geschichte eingehen, der Amerika wieder groß gemacht und zur alten (wirtschaftlichen) Stärke zurück geführt hat.

      Außerdem wird der versuchen, die illegale Einwanderung 'south of the Border' ganz auszutrocknen. Und er will das ähäm 'liberale Einwanderungsgesetz' v. 1965, das auf Betreiben der Herren Salomon Celler und Jacob Javits, entstand und den USA bislang  (ohne die ca. 70 Millionen Illegalen South of the Border)  110 Millionen 'Bunte' aus der 3. Welt bescherte, wieder rückgängig machen. D.h. im Klartext, daß gut ausgebildete  Weiße wieder bei der Vergabe der Green-Card und der 'Lotterie' bevorzugt berücksichtigt werden sollen, wie das schon im strengen Einwanderungsgesetz v. 1924 festgeschrieben war. 

  5. Dann kündigte der Präsident kryptisch einen Sturm an.
    „Du wirst den Sturm nicht überleben!“, drohten die Eliten.
    „Ich bin der Sturm“, sagte der Präsident

    ——

    Tja, meine Damen und Herren, der derzeitige Präsident hat die 'guts' des ollen Haudegens Ted (dy) Roosevelts.

    Gut so.

    Ich hoffe, dass er's überlebt wie weiland 'Old Hickory',  Andrew Jackson.  

  6. Natürlich hofft jeder, der sich aus dem "Müllstream" (vermutliche Wortschöpfung Oliver Janich)  befreit und zum eigenständigen Denken gefunden  hat, dass sich geleakte und Informationen der Investigativen bewahrheiten mögen und sich das Gestrüpp der monströsen Lügen lichtet. Allerdings erscheint das angesichts der fundamentalen Verkleisterungen der menschlichen Hirne weltweit und der Korrumpiertheit der Polit-Verwaltungs-und Medienapparate geradezu märchenhaft.

    Wird Trump nur zum Auslöser des Wechsels einer verwerflichen Elite zur anderen oder geht er in die Menschheitsgeschichte als eine Art Erlöser ein? Ist er beseelt davon, einen solchen apokalyptischen Kampf gegen eine Hydra zu gewinnen? Ist das überhaupt eine realistische Möglichkeit  oder scheint es ein unmögliches Unterfangen für einen Menschen zu sein?

    Wir sind im Spiel, wenn auch nur als eine Art Versuchstiere und werden es wohl recht bald erleben. 

    • Bezeichnender Weise ist Merkel-Deutschland mit der "verwerflichen Elite" verbündet und betreibt weltweit die Agenda dieser Leute!

      • Richtig, und deswegen müssen wir Trump beim Kampf gegen die Hydra auch hier unterstützen. Die Schlange Hydra, der jedesmal beim Abschlagen eines Kopfes ein anderer nachwächst, muß man die Stümpfe ausbrennen., um sie zu besiegen, so die Mythologie.

        Trump ist auf der Seite des Volkes!

        Er hat bei seiner Inauguration auf zwei Bibeln geschwört, zum Wohle des Volkes zu handeln!

  7. " Die Echtheit dieser Quelle wurde bereits von General Mattis indirekt verifiziert, der als Weihnachts-Tweet exakt jenes Gemälde einer bedeutungsvollen Schlacht George Washingtons postete, das Q Anon kurz zuvor veröffentlicht hatte. "

     

    Hat James Mattis überhaupt einen Twitter-Account? Ich glaube nein, womit Frau Griese entweder mal wieder lügt oder auf einen Fake-Account hereingefallen ist…

  8. Ach das ist ja wie in  Walt Disney's  Märchenland der starke , aufrechte Prinz kommt mit wehenden blonden Haaren dahergeritten und jagt das ganze heimtükische Verbrecher Gesindel aus dem goldenen Schloss !!!  Wenn daß mal nicht in die Hose geht .

    Bei den Amis war das krimminelle Treiben um die Macht bei der Besiedlung schon ein fester Bestandteil und ist es bis heute geblieben . Den meisten Respeckt haben sie sich durch ihre sehr fraglichen Geldgeschäfte und ihre imenzen Waffen verschafft . An denen sivh der Rest der Welt jetzt abarbeitet . Nicht ohne Grund besteht man bis heute auf Waffenbesitz . Normalisieren kann man diese auserordentlich Verseuchte Gesellschaft einschl. Trump's meines Erachten nicht mehr .

    • Da haste recht. In einem Multikultiland besorgt eine Bewaffnung von Hinz und Kunz ganz sicher einen Bürger-Invasoren-Krieg. Aber wenn ihn die Bürger damit gewinnen, dann purzelt die Mordquote wieder auf die Normalität menschlicher Existenz. Und bis bei uns eine echte Volksvertreter-Regierung am Start ist, bin ich auch hier für eine solche Grundausstattung.

      • @ Rudolf Weissmüller

        Spontan kommt erstmal immer die Abwehreaktion: so ein Typ wie Trump könnte sich für die Wahrheit einsetzen? Das kann nicht sein!

        Doch, gerade so ein Typ wie Trump! Trump ist ein Präsident, der seit Jahrzehnten keiner Loge angehört, er ist finanziell unabhängig und daher weder korrumpierbar, noch muß er eine politische Karriere machen.

        Es ist der ideale Mann! Es gibt 10.000 versiegelte Anklagen gegen Kinderschänder, Verschwörer und Hochverräter in den USA. Die ganze Aktion wurde wahrscheinlich schon jahrelang vorbereitet, weil man selbst in den USA weiß, dass 9/11 ein "hausgemachter" Anschlag war.

        Es ist alles sehr umfangreich. Informieren Sie sich im Netz über die Hinweise von Q Anon. Nehmen Sie sich Zeit, zweifeln Sie ruhig, aber am Ende werden sie zu der Erkenntnis kommen, dass an der Geschichte sehr viel Wahres dran sein muß!

  9. Dieser Glaube an Trump ist lächerlich, einfach nur lächerlich. Klammern wir mal alles aus, angefangen von Dingen, die er versprochen und bis heute nicht gehalten hat, bis hin zu Dingen, die er versprochen hat und jetzt ganz anders macht. Des weiteren gehen wir tatsächlich davon aus, er hat ein genuines Interesse daran, wirklich etwas zu ändern. Und gehen wir darüber hinaus davon aus, er geht diese Rattenbande wirklich frontal an und die Dominosteine fallen.

    Was erreicht er damit? Clinton, Obama, Clinton… wer oder was sind die? Sind das die Macher, die Drahtzieher, die Anschaffer? Nein, das sind die Laufburschen, die Handlanger, die nützlichen, korrupten Idioten, die jetzt von den wahren Eliten jederzeit geopfert werden können, wenn sie überflüssig sind oder ein Bauernopfer notwendig ist.

    Also bei aller Liebe, aber diese Glorifizierung der Trump'schen "Aufräumaktion" ist auf der ganzen Linie übertrieben und keinesfalls gerechtfertigt.

    • och, da rollen auch sehr viele in der Öffentlichkeit unbekannte Personen aus den Hinterzimmern. Ich meine, irgendwo, muss man ja mal anfangen, das Rattennest ist rießig, man muss sich langsam vorarbeiten.

  10. Alles  ist  besser  als  Merkelfaschismus  und der Clinton  Clan ! Noch  übler die Vatikan  Bank ! Kann mir nicht  vorstellen, dass  diese …… (da schweigt des Sängers Höflichkeit )  an Gott  glauben  !

  11. @Eva Maria Griese

    "Quasi über Nacht und aus Versehen kam ein Mann an die Macht, der sich zwar immer wieder in diesen elitären Kreisen aufgehalten hatte, aber dennoch nicht Teil ihrer parteiübergreifenden Seilschaften, ihrer korrupten Geschäfte und schon gar nicht ihrer satanischen Rituale geworden ist."

    Ach, tatsächlich ???

    Dann bitte ich Sie doch höflich bei Gelegenheit um einen Artikel, aus welchem uns "Otto-Normal-Vollpfosten" hervor geht, wie man nur binnen zwei Jahrzehnten Multimilliardär mit seiner eigenen Hände Arbeit wird – ohne Korruption, ohne Machenschaften, Ausbeutung, Gesetzesbruch, Lug & Trug, ohne Beziehungen und Verwicklungen in Teufeleien usw. usw.

    "Zum Milliardär mit Heiligenschein" würde ich diesen lebensratgebenden Artikel dann nennen, Frau Griese. Damit würden Sie "quasi über Nacht" Klick-Königin und dürften fortan gegen fürstliche Honorare durch Talkshows tingeln. VERSPROCHEN! 🙂

     

    Im dem von Ihnen verherrlichten Herrn Trump steckt gewiss auch der Teufel – eben nur in einer uns noch unscharfen Variante !!! Darum Vorsicht an der Bahnsteigkante!

    • das geht auch innerhalb von nur 5 jahren oder sogar noch weniger – aber nur, wenn man sehr tief "im thema drin ist" und mit antiquariat handelt. 

      • …oder eine Bank betreibt, eine Versicherung, eine U-Boot Werft oder ein Online-Casino, sofern man irgendwie noch tätig sein wollte.

        Ansonsten würde auch reichen, Anführer eines Negerstammes zu sein. Dann müsste man nur jeweils am Quartalsende seine schweizer Kontoauszüge kontrollieren, ob die "EU-Fördermittel" eingegangen sind.

      • Vielleicht solltest Du Dich mit der Agenda und Vita des Donald Trump mal nährer befassen.

        Als Maurermeister kann man es nicht zum Millardär bringen, als Immobilien-Makler und Bauherr auf der 5th Ave. schon.

        Dabei stellt sich natürlich für mich die Frage, wie man es vom kleinen KGB Offizier zum min. 40 fachen Milliardär bringen kann; vielleicht sogar zu einem der  reichsten Männern der Welt aufsteigen kann.

        Darüber kommt dann nur noch die Ivy-Leage der Multi-Billiardäre vom Format eines Rothschild, Rockefeller, Warburg usw. 

        Komisch, dass dies hier nie ein Thema auf dem Blog ist. 

        http://time.com/money/4641093/vladimir-putin-net-worth/

        • The most vitriolic and obsessive Russia-bashing journalists in the media are mostly Jewish. The publications which push these writers most energetically are ALL Jewish-owned, and as a publisher, I know very well, that is where the buck stops.

          On the policy side, the neo-conservative movement, Russia's harshest foe, was conceived of, is led by, and consists mostly of, Jews. And their trouble-making extends far beyond Russia – they are responsible for America's disastrous debacle in the Middle East over the last 20 years – where their crimes have been stymied by precisely one country – Russia. The psychotically anti-Russian recent UN ambassadors, Nikki Haley and Samantha Power, were put there by the Israel lobby, and given an independent brief, in other words, they answer not to their presidents, rather to their Jewish sponsors.

           http://russia-insider.com/en/its-time-drop-jew-taboo/ri22186

          oder, wenn dir das zu viel und zu schwer ist – http://russia-insider.com/en/russia-insider-names-jew/ri22217

          • Klar, alle ähäm... 'Exil Judenblätter' lügen wie gedruckt.

            Ich könnte jetzt zu 10.000 Artikel verlinken und dann wärs immer noch eine Lüge.

            Dummerweise sind die 'russisch'- jüidschen Oligarchen Putins beste Freunde.

            http://www.momentmag.com/putins-jews/

            Aber auch das ist gelogen

            Und es ist außerdem dreist gelogen, dass Herr Berel Lazar, von der kirimellen Endzeit Sekte Chabad Lubawitsch, den er zum Chef Rabbi Russlands gemacht hat, einer der engsten Freunde Putins und sein 'Berater' ist. 

            Putin and Chabad sect in Russia. Leader of Russian Jewry, Rabbi Berel Lazar praises Vladimir Putin.

            https://lorddreadnought.livejournal.com/56005.html

            Und dieses 'exiljüdische' Blatt lügt noch dreister:

            Russian Chief Rabbi Tells Jews To Back Off on Criticizing Vladimir Putin

            Der russische Chef Rabbi fordert die Juden Russlands auf, sich bei der Kritik gegenüber Wladimir Putin zurückzuhalten.

            Read more: https://forward.com/news/183459/russian-chief-rabbi-tells-jews-to-back-off-on-crit/

            Faszit: Alles in allem tolldreiste Lügen!

             

             

             

             

             

             

             

             

             

             

             

          • na und, Roth ist ein guter Journalist:

            Wie heist es doch so schön: 'Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing!"

            95 Prozent der Medien weltweit werden von sich Mediengiganten kontrolliert. Auch die russischen Medien!

            Es sei denn, sie sind regierungsamtlich, wie RT oder Sputnik!

          • alles klar – momentmag.com ist keine judenressource. und KONSTANTY GEBERT – kein jüdischer name! insofern ist alles, was dort steht und er schreibt die reine wahrheit und nichts als die wahrheit. und Th. Roth ist ein guter journalist!!!

            :WALL: 

             

          • @nachtrag: ist er der einzige "gute journalist" auf russia-insider.com und alle anderen nur am lügen und dabei, die exiljudenschreiblinge grundlos schlechtzumachen, ja? 

          • wie dem auch sei – es war informativ, sich mit dir unterhalten zu haben. es ist aus erster hand bekannt geworden, "wes" brot du isst! 

          • Und dieses 'exiljüdische' Blatt lügt noch dreister:

            Russian Chief Rabbi Tells Jews To Back Off on Criticizing Vladimir Putin

            Der russische Chef Rabbi fordert die Juden Russlands auf, sich bei der Kritik gegenüber Wladimir Putin zurückzuhalten.

            wenn ich Camilotorres (der sich dieses affentheater mit dir nicht mehr antut) und Dr. Peter Petermann sage, dass sie dich nicht kritisieren sollen – wirst du dann mein bester freund? 

    • Hier scheint man bewusst unterschlagen zu wollen, dass der  Herr Papa, Fred Trump junior, selbst schon mit Immobilien reich geworden war. Zehntausende Wohnungen hatte er im Lauf seines Lebens in Brooklyn und Queens gebaut.

      Donald Trump hat ja nicht bei Null angefangen, sondern hat nur noch Einen drauf gesetzt.

      D.T. genoss das Privileg an der feinen Wharton Business School der Universität von Pennsylvania zu studieren. Und doof ist er auch nicht gerade. 

      Seine Hochschule, die „Penn“, gehört noch heute zur Ivy League der Eliteuniversitäten. Besser kann man nicht studieren in den USA. Das Geld dafür kam vom Herrn Papa, Fred Trump junior.

      • Nachtrag:

        Und soweit ich informiert bin, gehört Trump keiner der elitären Seilschaften, den sog. Hochgradfreimaurern an.

        Stanley Kubrick hat diese satanische Bande in seinem Enthüllungsfilm 'Eyes white shut', vortrefflich charakterisiert!

          • Ist mir klar.

            Dummerweise kenne ich die Verhältnisse in New York recht gut und Trump war mit seinem Tower schon Stadtgespräch, als ihn hierzulande noch niemand kannte.  

            Und dann gibts da noch einen Umstand: Trump hat die ganze Mafia Presse gegen sich!

          • @ ctzn5

            informiert?

            die quellen, auf die du dich seit jahren berufst, machen was auch immer, nur nicht informieren. 

            —–

            Na, dann hören wir doch mal, was der vielgepriesene Michael Gorbatschow, 'unser Gorbi', über seinen ehemaligen Kumpel, Putin, zu sagen hat: 

            In diesem  Video-Interview  auf russisch am  1. Februar veröffentlicht, kritisiert der ehemalige sowjetische Präsident, Mikhail Gorbatschow, Präsident Wladimir Putin und Ministerpräsident Dmitri Medwedew hart.

            "Laut dem letzten Führer der Sowjetunion,  regiere Putin “mit der Hand” mit Hilfe von Schurken-Fraktionen, die in Korruption verankert sind. Gorbatschow meint, dass Russland viel mehr Opposition haben würde, wenn Wahlen frei wären. Die Dominanz der Sicherheitskräfte ist nicht akzeptabel, so Gorbatschow

            Am Anfang des siebeneinhalb-minütigen Interviews, sagt Gorbatschow, Putin regiere durch persönliche Freunde, mit “Freunden von der Schule, mit Leuten, mit denen er Fußball in der gleichen Straße gespielt hat”.

            Die Interviewerin fordert ihn mit den Worten heraus: “Das ist es, warum sie ihn nicht verraten haben. Sie wurden betrogen.”

            Gorbatschow antwortet, dass Putin die Menschen verrate, und zwar durch die Beschlagnahme  öffentlichen Eigentums , durch die Vortäuschung der Reform, nur um die Korruption zu verankern. Er fügt hinzu, dass es weltweit eine Rückkehr zu autoritären Regimen und Diktaturen gebe.

            “Macht dies sich in Russland geltend?”, fragte die Journalistin.

            Das tut es” antwortet Gorbatschow. Er sagt weiter, dass mangelhafte russische Institutionen für die Vormachtstellung von Willkür und Missbrauch sorgen.

            Einst waren sie gute Freunde   – Gorbatschow war Putins Berater.

            Gefragt, warum, sagte Gorbatschow: “Weil sie nicht gewählt wurden“, und  er erklärt, dass russische Wahlen nach dem Jahr 1990 weniger frei als in der Sowjetzeit seien.

            Die Journalistin forderte Gorbatschow heraus, indem  sie ihm sagte, Putin würde jede Wahl gewinnen.

            Gorbatschow antwortete, wenn die Wahlen fair gewesen wären, hätte Russland eine viel stärkere Opposition bekommen, und die Situation im Land wäre völlig anders und viel gesünder ausgefallen.
            “Sie [Putin und Medwedew] haben eine andere Erfahrung, die Erfahrung der manuellen Verwaltung und regieren durch Angst”. Er zitierte Victor Cherkesov, einen russischen Sicherheitsbeamten, der sagte, dass das derzeitige System tschekisten Typssei. [Tscheka, von “Außerordentliches Komitee”,  ist der historische Vorläufer des KGB, von Lenin gegründet.]

            Gorbatschow wiederholte, dass er ein System ablehne, in dem zwei Personen alles entscheiden. “Ich schäme mich für sie. Sie wirken in unanständiger Weise. Als gäbe es keine Gesellschaft, keine Verfassung, kein Wahlsystem. Sie beschließen alles unter sich, ein Duumvirat [von Triumvirat]. Aber wo sind wir, 140 Millionen? Ich mag das nicht. Aber sie glauben, dass sie die Retter des Vaterlandes seien.”

            https://www.youtube.com/watch?v=kFjIKiSyqZw

            Oha, da fallen doch tatsächlich so böse Worte, wie 'Korruption' und 'er regiere duch persönliche Freunde' u.ä.

            WER hätte DAS gedacht?!

             

      • D.T. Startkapital von Herrn Papa betrug 1 Million, wovon er abgefuckte Immonilien in Brooklyn kaufte, sanierte usw. So zumindest lautet die offizielle Legende.

        Nun muss man diese Start-Million zackig vertausendfachen, um erstmal nur buchhalterisch Milliardär vor Steuern zu werden… und das alles ohne Trick 17 und Schützenhilfe aus der Eliteabteilung? AUFWACHEN!

        • Klar! BIN SCHON LANGE AUFGEWACHT! Und Wie!

          Wer die New Yorker Verhältnisse kennt, weiß dass man ohne die ELITE  und deren Schützenhilfe oder zumindest Wohlwollen  keinerlei Chancen hat.

          Die Frage ist doch: Inwieweit ist Trump heute noch von der ELITE abhängig ist und dummerweise ist die ELITE heute geschlossen gegen ihn und unternimmt alle Abstrengungen, um ihn wieder los zu werden. 

  12. Ach was,  Trump gehört zu dieser falschen US-Oberclique. Dieser inszenierte Zirkus wird schon seit Monaten als Narrativ der Öffentlichkeit vorgegaukelt. Ich wette, dass keine einzige Person von den erwähnten Schlimmen je ein Gefängnis für längere Zeit von innen sehen wird.

    Trump macht schön fein hübsch, was seine Hinterbosse ihm anweisen. Vorne herum schwingt er sein grosses ordinäres Maul, was er eben am besten kann.

    "Shutdown" beendet: Trump unterzeichnet Übergangshaushalt
    https://deutsch.rt.com/newsticker/64004-shutdown-beendet-trump-unterzeichnet-ubergangshaushalt/

     

    • "schwingt er sein grosses ordinäres Maul, was er eben am besten kann"

      … doch so differenziert Elisa, das sind wir von dir gar nicht gewohnt, bist doch hier immer für gepflegte Ausdrucksweise. Wie kannst du dich nur so gehn lassen, man könnte ja glatt annehmen, der Donald hätte dich unsittlich berührt.

       

       

  13. Trump ist gut beraten. Für die us Amerikaner ist er sowieso das Beste, was sie seit 50 Jahren auf der Bühne hatten, – und sie werden bereits entlohnt.

    Nur wir gucken weiter durch die fallende Röhere, aber ihr wollt ja Merkel und darum ist das aktuelle Resultat Deutschlands auch euer gerechter Lohn. Und das Meer an Pessimisten mögen weiterhin an Merkel festhalten, während uns andere um uns herum weiter abhängen. Kehrseite unserer linksintellektuellen Bande: viele Unschuldiige mitgehangen – mit gefangen.

    Guter Bericht; der Geruch liegt zwar schon in der Luft, aber andere halten damit hinterm Berg. Danke.

     

  14. Wer sich Hillarys Wahlsponsoren angeschaut hat, wußte was das für käufliche Dame war. 8 Rüstungsbetriebe, Saudi Arabien und Katar. Muß man noch was sagen?

    Wir hätten längst den nächsten Krieg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here