Nikki Haley. Bild: Gouverneur von South Carolina, public domain

Als Strafe für die UN-Resolution gegen Trumps Jerusalem-Entscheidung verkündete Washington nun eine Kürzung der Gelder für die Organisation.

Von Marco Maier

In einer Stellungnahme der US-Mission bei den Vereinten Nationen teilte Washington mit, dass man die finanziellen Zuwendungen an die internationale Organisation für das Fiskaljahr 2018/2019 um ganze 285 Millionen Dollar niedriger ausfallen lässt als noch im aktuellen Fiskaljahr. Zudem habe man Kostensenkungen durchgesetzt, indem man das "aufgeblasene Management" der Vereinten Nationen verkleinern werde.

Die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Halay sagte dazu: "Sie können sicher sein, dass wir weiterhin sehen werden, wie wir die Effizienz der Vereinten Nationen erhöhen können, während wir unsere Interessen schützen". Immerhin sieht Washington die Vereinten Nationen als geeignetes Instrument an, die eigenen Positionen auf der politischen Weltbühne durchzusetzen.

Doch die anderen Länder folgen den Amerikanern nicht immer blindlings, wie man auch an der jüngsten Resolution sehen kann. Nur wenige Länder stellten sich offen hinter die USA und Israel, einige enthielten sich einfach der Stimme oder blieben der Abstimmung gleich ganz fern. Die Mehrheit der UN-Mitglieder jedoch stellte sich gegen die Jerusalem-Entscheidung, da sie dies als Hindernis für den Friedensprozess ansehen.

Loading...

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

3 KOMMENTARE

  1. Erpressung war schon immer der USA liebstes Kind.

    Auf diesem Globus wird es erst dann eine friedliche Welt geben,wenn dieses unterbelichtete Volk sich ins Nirvana verzogen hat.

  2. die organisation der vereinten nationen soll eine grössere effizienz für die (menschenrechtsbrechenden und kriegstreibenden) USA entwickeln – sein wahres gesicht noch deutlicher zu zeigen ist schwer aber es gibt (auch hier) tatsächlich leute, die diese form von "demokratie" befürworten, unterstützen und tagtäglich schönreden. 

    was eure mütter sind, spare ich mir an dieser stelle mal. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here