SPD: „Österreich-Ungarn ist wieder da“

Weil in Österreich nun eine Mitte-Rechts-Koalition regiert, ist man bei der SPD nun entsetzt und spricht mit Blick auf Viktor Orban schon von einer Wiederkehr Österreich-Ungarns.

Von Michael Steiner

Auf die Regierungsbildung von ÖVP und FPÖ in Österreich reagiert man seitens der deutschen SPD scharf. "Österreich-Ungarn ist wieder da. Mit Kanzler Kurz, Burschenschafter Strache und Brandstifter Orban geht's im Dreivierteltakt nach rechts. Ade, felix Austria!", sagte SPD-Fraktionsvize Achim Post der "Welt".

Damit spielt er auf die harte Haltung Orbans hinsichtlich der Asyl- und Migrationspolitik hin, welche nun auch von Österreich zu erwarten ist. Doch gerade damit gibt es insbesondere bei der bayerischen CSU keine Probleme. Diese lud den ungarischen Ministerpräsidenten sogar zur Winterklausur ein.

Politisch dürfte die Regierungsbildung in Österreich ohnehin zu einer Verschiebung der "Großwetterlage" innerhalb der EU führen. Davor hat man innerhalb der SPD, die ja auf die "Vereinigten Staaten von Europa" hinarbeiten will, große Angst. Denn gerade die FPÖ wird (trotz der an und für sich nicht EU-feindlichen, dafür durchaus EU-kritischen Positionen) dies nicht mittragen – genauso wie die Fidesz von Orban.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Die Perspektive Moskaus: Der Westen ist für die Vergiftung Navalnys verantwortlich

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

47 Kommentare

  1. Immer Spass haben …

    Als vor einigen Jahren die Sozialisten in Deutschland und in Österreich die Mehrheit hatten, war das eine Neuauflage des Sozialistischen Deutschen Reiches ?

    1. …. ja so wie das Deutsche Reich mit Preußen, Sachsen, Bayern, etc. nie untergegangen ist. Die BRD Treuhandgesellschaft ist eindeutig der Feind, denn sie mach den Souverän (den deutschen Staatenangehörigen bzw. den Reichs- und Staatsangehörigen) mit deren meiner Meinung nach aufgezwungenen Anträgen zum Treuhänder, obwohl dieser der Begünstigte sein müsste! Der PERSONAL-Ausweis (Personal des BRD-Unternehmens bzw. juristische anstelle natürliche Person) sagt schon alles…. Schon einmal Personalausweisgesetz Paragraph 5 mit den Daten auf diesem …stück verglichen?!

  2. Aus Österreich – Ungarn kann auch leicht und schnell Österreich – Ungarn – Tschechien – Slowakei – Polen usw. werden!! Es gibt noch einige Staaten die sich die linke Subversionspolitik der EU gegen die europäischen "Vaterländer" nicht gefallen lassen.

  3. Wir hier in Deutschland hatten Rot/Grün.War das ein Gewinn für Frieden und Gerechtigkeit oder eine Niederlage?Völkerrechtswidriger Krieg und Agenda 2010.Wer sich nun beklagt hat einige Jahre verschlafen.Aber damit die CDU/CSU nun nicht meint das wäre ihr plus,sie war Oppositionsführer im Bundestag und hätte beides verhindern können mit Merkel.Hat sie aber nicht.Wir haben erst jetzt seit der Wende mit der AfD eine Opposition.Damit aber niemand meint ich bin ein verkappter Rechjter-Nein,ich habe immer Links gewählt von Grün bis Links.Das war einmal.Dazu muß auch Linke Politik gemacht werden.Sie haben es weltweit verkackt und hinterfragen das nicht einmal.Schämt Euch.

  4. Die SPD ist unerträglich geworden und zerlegt sich zum Glück selbst, die ist sowas von Linksgrün geworden, das sie von anderen Parteien nicht mehr zu unterscheiden ist. Sie ist eine heuchlerische Partei die alles dafür tut, unser Land mit ihrer Politik zu vernichten. 

    Sowie die Grünen nur noch zum Schein sich als Öko Partei darstellen, so gibt sich die SPD nur noch zum Schein als eine Partei der Arbeiter aus. 

    Aber in der Realität haben sind beide Parteien ( auch die Linken) zu reine MIGRANTEN-Parteien entwickelt. 

  5. Die SPD ist ein unrealistischer Haufen. Haben immer noch nicht verstanden warum sie in ganz Europa abgewählt werden. Denn auch in anderen EU Ländern sind die Roten nur noch im tiefen Fall ! 

     

  6. Leider hat die neue Regierung mit einer Ergebenheitsadresse an die EU begonnen, indem sie "EU-Recht als zu 100 % verbindlich" erklärt hat. Das kann und darf nicht gelten für eine zentral diktierte Politik der Massenzuwanderung, für die ständige "Euro-Rettung", für immer neue Staatsverschuldung, die nun vergemeinschaftet werden soll, für Target-finanzierte Großeinkäufe zu Lasten des Verkäufers, für die Religion des "Klimaschutzes", usw. usw.

     

  7. Der ungarische Präsident ist laut einem SPD Politiker ein Brandstifter.

    Politische Kultur in der SPD ? Fehlanzeige . In dieser Bande tummeln sich ausschliesslich Gauner , Betrüger , Schmarotzer , Lügner und Rüpel . Exemplarisches Beispiel und Vorbild ist hier ganz ohne Zweifel Parteichef Chulz.

    1. Aber da gehören auch noch einige andere dazu. Zum Beispiel die Unterschriftenaktion gegen die AfD mit den dazugehörigrn Täschchen. Die Barley und auch die Högl haben das unter anderen unterschrieben. Die AfD ist drittstärkste Fraktion geworden und angeblich demokratisch gewählt. Da kann man sich dann als Wähler einiges dazu denken, von demokratish ist da nichts mehr übrig. SPD macht weiter so, dann seid ihr bald ganz weg vom Fenster !!!

      1. Es ist ja unübersehbar, daß alle linksgesinnten Parteien erfolgreiche demokratische Wahlergebnisse nichtlinker Parteien nicht mehr akzeptieren wollen und zu Maßnahmen greifen ( marodierende Straßengewalt, verleumderische Verhetzung, Blockade sinnvoller Politik für das Land) die stark nach Faschismus stinken! Obwohl bereits alle Alarmglocken klingeln müßten werden diese gefährlichen Entwicklungen innerhalb des linken Spektrums in der Öffentlichkeit nicht thematisiert, was wiederum ein Symptom des Niederganges des unabhängigen Pressewesens ist!

        1. Stimmt. …..Waren in Wien bei der Regierungssangelobung Demonstrationen. Wer wird denn da demonstriert haben. Die in der neuen Regierung und deren Friends? Sicher nicht. Ist eigentlich klar wer….Leider werden die Stänkerer nie gescheit und überlegen nicht, daß sie sich mit ihrem politischen Starrsinn früher oder später ins eigene Fleisch ordentlich reinschneiden werden. Gibt es leider die Querulanten auf der ganzen Welt, angezettelt von Menschen, die nicht wissen, was sie mit ihren pathologischen Macht-Übermut und den Riesenanhäufungen von Geld machen sollen. Wollen die die Welt regieren, teilweise sowieso schon. Gibt immer Menschen, die das nicht begreifen und den Boshaften wegen Vorteilen hörig und treu ergeben sind. Die vorgesehene Neue Weltordnung wird eine NeueWeltzerstörordnung sein.

  8. Das rote Gesindel mutiert zur Karikatur. Nicht nur, dass es ihnen an Führungspersönlichkeiten mangelt (wie nie zuvor in der Parteigeschichte), es mangelt an Geschichtskenntnissen und sozialer wie auch rhetorischer Kompetenz. Ich fürchte, die Islamisierungstruppe des Bundestages wird bald den Müllhaufen der Geschichte bereichern.

  9. Blut ist dicker als Wasser, aber man sollte das Auferstehen von Österreich-Ungarn nicht überbewerten, denn deren Mittel sind im Gegensatz zu Zeiten Habsburgs heute sehr gegrenzt und außerdem haben sie in der Geschichte oft versagt wie z.Bsp. Kriegserklärung gegen Serbien, Ermordung von Wallenstein, Erbfolgekrieg mit Spanien und vieles mehr und das mit weitreichenden Folgen, nur des eigenen Egos wegen. Zum Schluß hatten wir Deutschen dann noch das große Glück von einem Herrn aus Braunau geführt zu werden und was dabei herauskam ist jedermann hinlänglich bekannt. Das sich in Österreich nun ein Wandel vollzogen hat ist aufgrund der sozialistischen Großwetterlage in Europa zu begrüßen, aber darüber hinaus benötigen wir keine weiteren Mitspieler mehr für deutsche Interessen, das ging meistens für uns granatenmäßig daneben.

    1. Der Dualismus Österreich-Ungarn im monarchistischen Vielvölkerstaat hat aber auch den Zentrifugalkräften im Kaiserreich enormen Auftrieb verliehen! Umgelegt auf die heutigen europäischen EU-Verhältnisse wäre das gar nicht so schlecht. 

  10. Die ham's grad nötig..mit ihrem HartzIV-Faschisten Schroeder..ala Gas-Gerd.

    Die Reihen lichten sich…und ihre ersehnte bunte Republik ist dabei ins NIX zu entgleiten..und dann is auch der gierige Traum einer feudalen EU ausgeträumt.

    Tja..das Eis wird immer dünner..und am Ende bricht man ein…ihr Nichtschwimmer.

  11. Daran erkennt man, dass in den Parteizentralen der Sozen gähnende Planlosigkeit bis hin zur völligen Mattscheibe herrscht, wenn das alles ist, was ihnen dazu einfällt. Oder aber dort ist ab nun Frustsaufen angesagt, weil man sehr bald gar nichts mehr zu melden hat, und dann ein kollektives "ach, hätten wir doch bloß…." herrschen wird.

    Zumindest klingt der Erguß so, als ob er recht promilleschwanger war. Naja, mir soll es recht sein. Und so neben bei… Austria ist mit so einer Regierung wesentlich mehr felix als zuvor.

    1. Es ist die (Demokratie) systemfremde, volksfeindliche, menschenfeindliche und subversive Politik die die Verwirrung schafft. Ein politisches Spektrum das sich der Subversionspolitik verschrieben hat, die Menschen in allen Lebensbereichen politisch  zu terrorisieren beginnt und das Lebensumfeld durch seine Politik drastisch verschlechtert, darf sich nicht wundern, daß  Versprechungen  aus der sozialistischen Mottenkiste nicht mehr angenommen und nicht mehr geglaubt werden. Wie will man den den Werktätigen erklären, daß einem teils marodierend über die Grenze eingeströhmten ausländischer Mob (95% sind keine Flüchtlinge) im Grunde Gelder in unfassbarer Höhe leistungslos zugespielt werden, während man den arbeitenden Einheimischen mit Versprechungen aus der sozialistischen Mottenkiste abspeisen und ködern will. Mit der Enteignung der Gesellschaft schafft man sich nur bei jenen Freunde die davon profitieren! 60% der Arbeitnehmer haben in Österreich die FPÖ gewählt, die programmatisch  genau dort in die Gegenrichtung fährt wo der Sozialismus die Menschen bedrängt und belastet.

  12. … bay, day EU… wilkomen " zwischenmeerunion "… es gab noch nie so eine schreckliche deutsche Politik…

    Es ist alles möglich. Die europäische Länder überlegen sich von jeder Seite, wie am besten aus EU austreten ist… 

    Frau Merkeltraum über 4`s – Reich ist gestorben…. huraaaaaaaaaaaaa !!!!!!°

    1. ..nach ihrem Ableben wird se sicher in ihrem 5.Reich den genauso größenwahnsinnigen Nero treffen..die werden sich umarmen..und haben sich sicher viel zu erzählen.

      Sein Lieblingsharfen lied war:

       

      Lodernde Feuer rings um mich her,

      das zündeln fällt mir nich schwer.

      Mein Wahnsinn is groß,

      wer stoppt mich bloß.

      In der Hölle bin ich ein Star,

      lieg auf des Teufel's feurig Altar.

    2. Frau Merkeltraum über 4`s – Reich ist gestorben…. huraaaaaaaaaaaaa !!!!!!°

      Ach Gottchen, wie niedlich. Wie Gretchen Müller, das am 12. November 1923 auf der Straße tanzte und allen zurief: Gottseidank ist vom III. Reich zu Ende.

  13. Eine SPD, deren Gabriel etwas über "Heimat" orakelt (vermutlich weiß er gar nicht, was das ist), während das Parteimitglied mit dem schönen Namen Özuguz den Deutschen eine über die gemeinsame Sprache hinausgehende Kultur abspricht, hat in diesem Land keine Existenzberechtigung.

  14. Glückwunsch an die neue Regierung in Österreich !

    2 Wahlgewinner haben sich geeinigt, iim Gegensatz zu Deutschland, denn da wollen 2 Wahlverlierer es noch mal versuchen – das was das deutsche Volk nicht will…….

     

    1. Eines hat sich bei der Angelobung der neuen Regierung in Österreich gezeigt, der österreichische Bundespräsident und Frau Merkel dienen offenbar demselben  "Paten"! Während van der Bellen die Angelobung vornahm zeigte seine Frau die "Raute" in die Kamera als politisches Signal  an die im Hintergrund agierende subversive Bagage!

  15. Ich finde es eigentlich sehr gut, dass die SPD nichts aus ihren europaweiten Niederlagen lernen will. Um so eher sind wir sie europaweit los. Und zwar für immer. Ein schöner Gedanke an die Zukunft.

  16. Die Sozis befinden sich im intellektuellen Kamikaze-Sturzflug.

    Bild-Zeitung und ZDF haben sie schon längst hinter sich gelassen.

    Eine Partei, die auf ein Lügen- und Verdummungskonstrukt aufgebaut ist, hat eben kein anderes Niveau zu bieten.

    Erst Schulz, dann Gabriel und jetzt dieser Post – zwischendurch immer paar beleidigte SozInnen mit Migrationshintergrund – das ist bereits der Volkssturm der Sozen, mehr haben sie nicht zu bieten.

    1. ''Das ist bereits der Volkssturm der Sozen.''Lach.

       

      Mit Tarzanschrei und halb in Lumpen,

      woll'n se sich noch vorwärts pumpen.

      Bunt und bunter ist ihr Zeichen,

      gehen dabei über Leichen.

      Gabi,Nahles Schulz und Co,

      hinab damit in's nächste Klo.

  17. Die Burschenschaften haben in Wahrheit absolut nichts gemein mit den verhetzenden und verleumdenden Darstellungen durch die Sozialisten und Kommunisten.. Die meisten Burschenschaften sind deutschnationale konservativsoziale Akademikervereine (Clubs) die mit dem Nationalsozialismus a bsolut nichts am Hut haben. Ganz im Gegenteil Hitler hat die Burschenschaften verboten weil sie dem Gedanken des "Volksgenossen" zuwenig entsprechend (zuwenig sozialistisch)  waren. Erste Burschenschaften entstanden im 19.Jh., damals wurden sie von Metternich verboten weil sie gegen den Adel waren. Es handelt sich um akademisch gebildete Gemeinschaften die sich unter anderem  der Wertpflege verschrieben haben. Die FPÖ rekrutiert ihr akademisches Kaderpersonal teilweise aus diesem Fundus. Jedenfalls kein Vergleich mit der Qualität der linken Vorfeldvereinen (Antifa etc.)

  18. Große Empörung auf Twitter! Mit einem ziemlich deutlichen Sager sorgt Sonia Mikich, derzeitige Chefredakteurin des öffentlich-rechtlichen Senders WDR für Wirbel. In einem Tweet bezeichnet sie unseren gerade angelobten Kanzler Sebastian Kurz als „Pimpf“!

    Pikant: Mikich veröffentlichte den Tweet ausgerechnet auf dem Twitter-Profil der bekannten deutschen Nachrichtensendung „Tagesthemen“.

    Bei dieser Sendung handelt es sich um eine der wichtigsten Nachrichtenformate im deutschen Fernsehen!

    Kurz als kleiner „Hit-ler-Junge“?

    Dazu teilte Mikich das Bild eines anderen Twitter-Nutzers, das unter anderem Kurz zeigt.

    Brisant dabei: Der Begriff „Pimpf“ ist doppeldeutig. Gemeint sein kann damit nicht nur laut Duden – oft abwertend – ein „kleiner Junge“ oder Bub, sondern auch ein Mitglied des ehemaligen nati-onal-sozialistischen „Jung-volks“.

    Dabei handelte es sich um eine Jugendorganisation der historischen „Hi-tler-Jugend“!

    https://www.wochenblick.at/deutsche-staats-redakteurin-nennt-unseren-kanzler-pimpf/

  19. Mir kann es gar nicht weit genug nach Rechts rutschen. Hoffentlich erleben wir jezt 99 Jahre stramm rechte Politik und ein völkisches Wiedererwachen der europäischen Völker und der Deutschen.

  20. Stimmt, deshalb wird auch von Merkel und der Union ( CDU/CSU) vehement  eine Minderheitsregierung abgelehnt die nämlich eine Chance auf direkte Demokratie wäre.

    Guckst du : Epoch Times: Wird Horst Seehofer im Frühjahr Bundeskanzler ? – Eine Analyse von Peter Haisenko

     

    Hierzu auch – Epoch Times : Eine Minderheitsregierung wäre das Ende des Lobbyismus – davor haben die Machthaber richtig Angst

    Interessant ist auch ( in dem Artikel beschrieben  ) – Für Heiko Maas steht viel Geld auf dem Spiel

    Nahles ( SPD) ist für eine Minderheitsregierung, das Maasmännchen dagegen. Warum wohl ?

    Weil für ihn gestern der 17. Dezember ein entscheidenes Datum war ( vorzeitiģes Weihnachtsgeschenk !?) – denn an diesem Tag verdoppelt sich nämlich sein Pensionsanspruch als Bundesminister auf monatlich 4200,-€ weil er dann seine 4 Jahre voll hat. Wäre vorher eine Minderheitsregierung gebildet ohne ihn, wäre sein Anspruch bloß 1950,- €.

  21. Nachtrag : 

    Ist echt der Hammer. Hungerrenten für unseren alten Menschen, aber als Minister der nie Geld in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat schon nach nur 4 Jahren im Amt als Minister einen PENSIONSANSPRUCH auf sage und schreibe 4200,-€ !!!!!

    Und das bei NULL Leistung………

  22. Okay Österreich Ungarn ist zurück und in DE kommt folgerichtig wer?….. rrrichtig. Eine Westentaschen Hitlerine. Die Sozialdemokratie muss es wissen, die ham darin schließlich historische Erfahrung.

  23. Ach nee, die SPD ist entsetzt, weil (unser Albtraum) ihr Traum von den " Vereingten Staaten von Europa" ( Ausverkauf) nun in weiter Ferne rückt.

    Tja, ausgerechnet jetzt wo die Verlierer-Partei SPD mit ihrem Eurokraten Schulz – EU POLITIK machen wollen und deshalb auch das Bundesfinanzministerium haben wollen, damit sie noch mehr als Schäuble ,unser Steuergeld –  Brüssel und Macron in den Rachen werfen können…..kommt ihnen die neue österreichische Regierung mit Strache und Kurz in die Quere….und es geht ein weiterer Rechtsruck durch Europa…..

    Oooh das tut mir aber soooo leid, die Roten haben aber auch sooo ein Pech !!!!!

    Aber wer das eigene Volk verraten und verkaufen will, hat es nicht anders verdient und die Strafe folgt dann auch irgendwann…..

    1. Die israelische Regierung hat zwischenzeitig deponiert, daß sie mit den Ministerien die von freiheitlichen Ministern geführt werden nur auf Beamtenebene verkehren werde! Diese ausländischen Reaktionen und diverse internationale Hetzkampagnien werden von den Rotgrünrosaroten Österreichs im Ausland gegen das eigene Volk und Land bestellt. Alle internationalen Sozialisten arbeiten mit den Weltmachtbetreibern zusammen. Das Übel muß im eigenen Land ausgerottet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.