Lord Jacob Rothschild. Bild. Zerohedge
Lord Jacob Rothschild. Bild. Zerohedge

Politiker stehen im Rampenlicht, doch die im Dunkeln sieht man nicht…. Wer regiert die Welt wirklich?

Die Hitliste der Verdächtigen führen jedenfalls Namen wie Rockefeller, Rothschild oder Kissinger an und Gremien wie die Bilderberger.

Von Eva-Maria Griese

Schon Anfang des 19. Jahrhunderts verfolgte der auch durch familiäre Bande verbundene Geldadel in den USA gemeinsame Ziele. Ende 1910 trafen sich Mitglieder der Bankiers-Dynastien Rockefeller, Rothschild, Morgan und auch die Warburgs aus Deutschland in einem abgelegenen Jagdschloss auf Jeckyll Island in Georgia.

Sie wollten ungestört Pläne für die Zukunft Amerikas schmieden. Es sollte nur wenige Jahre dauern, bis sie unter Woodrow Wilson – der Dank ihrer Unterstützung zum Präsidenten gewählt wurde – ihr Geschäftsmodell einer mächtigen, zentralisierten Privatbank mit dem staatlich anmutenden Namen FEDERAL RESERVE etablieren konnten.

Diese private Institution druckt und verleiht seither Geld gegen Zinsen an den Staat. Die unmittelbare Nähe zur Macht verlieh den Bankiers Einfluss auf die Politik. Als im selben Jahr die Einkommensteuer eingeführt wurde, hatte man als Sicherheit für die Rückzahlung der „Kredite“ auch noch den Steuerzahler als Bürgen gewonnen.

Nationalbanken stärken den Staat, Zentralbanken die Hochfinanz – John F. Kennedy bezahlte es mit seinem Leben, dass er die Fed abschaffen wollte

Die fünf Söhne Amschel Rothschilds führten darüber hinaus Banken in Deutschland, England, Italien, Frankreich und Österreich. Als angesehenen Bankiers nahmen alle auch Einfluss auf die Politik, sie bewogen US-Präsident Wilson zum Eintritt in den ersten Weltkrieg, was ihre Geschäfte massiv befeuerte.

Über zahlreiche nicht öffentliche Gremien wie den „Council on Foreign Relations“, die „Trilaterale Kommission“ oder die ominösen „Bilderberger“ hält man die Kontakte zu Politik, Wirtschaft und Medien und steuert aus dem Hintergrund deren Aktivitäten, um dem Ziel einer „Neuen Weltordnung“ ohne Nationalstaaten unter der Herrschaft des Geldes immer näher zu kommen.

„Es wäre für uns unmöglich gewesen, unseren Weltplan zu entwickeln, wenn wir in diesen Jahren den Lichtern der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen wären.“  
(David Rockefeller beim Bilderberg-Treffen im Juni 1991 in Baden)

"Hinter der sichtbaren Regierung sitzt auf dem Throne eine unsichtbare Regierung, die dem Volke keine Treue schuldet und keine Verantwortlichkeit anerkennt. Diese unsichtbare Regierung zu vernichten, den gottlosen Bund zwischen korruptem Geschäft und korrupter Politik zu lösen, ist heute erste Aufgabe des Staatsmannes."
(Theodore Roosevelt, "Aus meinem Leben")

Manny Friedman in der Times of Israel, 12. Juli 2012: „Lasst uns hier ehrlich sein, Mitjuden. Wir kontrollieren die Medien.“  

„Wir haben so viele Leute in den Büros aller großen Filmproduktionsfirmen, dass es fast obszön ist. So gut wie jeder Film oder jede TV-Show, sei es "Tropic Thunder" oder "Your Enthusiasm" ist voll mit unseren Schauspielern, Regisseuren und Schriftstellern, die jüdisch sind. Aber das ist nicht alles. Wir steuern auch die Anzeigen, die auf diesen TV-Sendungen geschaltet werden.“   …

Für viele Passagen in diesem Artikel in der „Times of Israel“ wäre jeder andere Journalist längst auf der Anklagebank gelandet.

„Die Wahrheit ist, die Antisemiten haben es schon richtig verstanden.“

„…dass die Mel Gibsons der Welt zu Recht sagen, dass wir bewusst unsere Macht nutzen, um die Welt zu erobern. Dass wir eine verrückte Verschwörung haben…“

„Diese Fähigkeit zum Erfolg, dieser innere Antrieb, kommt nicht von den Jahren der Erziehung oder irgendeiner anderen Art von bedingten Faktoren, sondern von dem inneren Funken in jedem Juden.“ …

„Aber der lustigste Teil ist, wenn irgendein antisemitischer oder anti-israelischer Mensch Dinge wie "Die Juden kontrollieren die Medien!" Und "Die Juden kontrollieren Washington“ sagt !

„Plötzlich stehen wir Gewehr bei Fuß. Wir kreieren riesige Kampagnen, um diese Leute niederzuringen. Wir tun, was wir können, um sie arbeitslos zu machen. Wir veröffentlichen Artikel….“

…wir haben ganze Organisationen geschaffen die existieren nur, um allen zu sagen, dass die Juden nichts kontrollieren… (AIPAC, Anm.)

„Wir Juden sind eine lustige Rasse. … Wir haben zum Beispiel AIPAC, das im Wesentlichen nur für die Tagesordnung in Washington DC geschaffen wurde. Und es gelingt bewundernswert. “

„Die Zeit ist jedoch gekommen. Wir müssen unsere Namen nicht mehr ändern. Wir müssen uns nicht mehr wie Chamäleons tarnen. Wir besitzen ein ganzes verdammtes Land.“

AIPAC (American Israel Public Affairs Committee) ist eine perfekt geölte Spendenmaschine. Mit vollen Spenden-Kassen gewinnt die zionistische Lobby 80 Prozent der amerikanischen Kongressabgeordneten für die Interessen Israels. 60.000 Mitglieder zählt die Lobby im ganzen Land. Diese können jederzeit aufgeboten werden, um Kongressmitglieder von den Anliegen Israels zu überzeugen. Der Schlüssel zum Erfolg ist Geld. "Die Israel-Lobby ist eine ethnische Spendenmaschine", schreibt Michael Lind in einer Analyse für das renommierte, britische Prospect-Magazin.  

Man muss nicht Jude sein, um Zionist zu werden, die strenggläubigen Juden protestieren gegen den rein politischen Zionismus

Denn dieser benutzt den Deckmantel der Religion als Schild und Schwert zugleich, um seine politischen Ziele einer Welt-Hegemonie skrupellos und ungehindert umzusetzen. Die Tatsache, dass Antisemitismus heute ein Straftatbestand ist, sollte uns massiv zu denken geben. Denn dieses Verbot soll nicht nur das israelische Volk vor Verfolgung schützen, sondern die Machenschaften des im Hintergrund operierenden Weltjudentums der Hochfinanz, welches über seine Handlanger in der Politik eine „NEUE WELTORDUNG“ zu Ungunsten der Völker installieren will.

Konzerne und die weitgehend gleichgeschalteten Medien befinden sich im Besitz einiger weniger Konzerne, die sich wiederum im Eigentum jüdischer Dynastien wie Rockefeller oder Rothschild befinden. Deren Leitmedien haben sämtliche Angriffskriege der USA wohlwollend begleitet. Ihre Deutungshoheit bestimmt, wer ein Diktator, ein Aggressor, ein Terrorist oder ein Freiheitskämpfer ist. Was eine Annexion ist und dass eine humanitäre Intervention mit Drohnen und Bomben legitim ist, wenn sie der „National Security“ der USA dient. Ein anderer Zionist, David Rockefeller, sagte auf dem Bilderberg-Treffen im Juni 1991 in Baden:

„Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Direktoren seit fast vierzig Jahren an unseren Treffen teilnehmen und ihr Diskretionsversprechen einhalten. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unseren Weltplan zu entwickeln, wenn wir in diesen Jahren den Lichtern der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen wären. Aber die Welt ist raffinierter und bereit, auf eine WELTREGIERUNG zuzugehen. Die supranationale Souveränität einer INTELLEKTUELLEN ELITE und von WORLD BANKERS ist sicherlich der nationalen Selbstbestimmung der meisten Länder vorzuziehen."

"Die Ablehnung des Zionismus ist der einzige Weg zum Frieden" (Rabbi Yisroel Dovid Weiss)

Die Netzwerke der Zionisten reichen bis tief in die Politik vieler Nationen. Nur wenige Staaten und deren Machthaber wehren sich gegen diese Einflussnahme. Zu ihnen zählen der Irak, Russlands Präsident Putin, Syriens Präsident Assad, der philippinische Präsident Rodrigo Duterte, der Irak und auch der Iran. Und neuerdings sogar der amerikanische Präsident. Donald Trump hat die Wahl aus eigener Kraft ohne deren Wahlkampfspenden gewonnen und den mächtigen Eliten in Washington den Kampf angesagt. Darum werden er und alle vorgenannten Länder von den wirklichen Machthabern des militärisch-industriellen Komplexes und der Hochfinanz mit Hilfe ihrer Sprachrohre in den Medien massiv attackiert. Inzwischen mit fast bemitleidenswert fadenscheinigen Anschuldigungen wie der Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf.

Warum können orthodoxe Juden und der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad befreundet sein? Es eint sie der gemeinsame Feind Zionismus…

Der Präsident des Irans war bei einer Versammlung orthodoxer Juden in New York zu Gast und wurde wie ein guter alter Freund begrüßt. Nicht das Volk Israels ist ein Feind des Iran sondern nur der internationale politische Zionismus.

In diesem Interview mit Larry King sagt der iranische Präsident, dass sein Volk keinerlei Probleme mit Juden habe. Es gibt für deren im Iran lebende Minderheit sogar einen Repräsentanten im Parlament. Aber Zionisten wären keine Juden. Sie wären auch keine Christen. Sie sind überhaupt nicht gläubig. Sie trügen nur eine religiöse Maske. Wie könne man religiös sein und dann die Länder anderer Völker okkupieren?  

Kein Geringerer als der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden sagte bei einem Interview im israelischen Shalom TV: „Ich bin ein Zionist, man muss kein Jude sein, um Zionist zu sein.“  

Zionismus ist eine politische Ideologie. Er hat das Judentum als Geisel genommen, um alle Angriffe als Antisemitismus abwehren zu können

Rabbi Ysroel Dovid Weiss im Interview der US-Sendung „The Deen Show“.

Moderator: „Wenn jemand etwas über die Zionisten sagt, kommt sofort diese Gegenreaktion „Oh du bist Antisemit!“ und selbst ein Rabbi wie Sie – und hier sehen wir Bilder von – ich glaube 50.000 Juden – viele Rabbis in New York und sie sind strikt gegen diese Bewegung.“

Rabbi: „Ich bin froh dass Sie das ansprechen! Die Leute denken je mehr jüdisch man ist, desto religiöser ist man, desto mehr Zionist ist man…Es ist genau das Gegenteil. Und egal ob in Jerusalem oder in London, oder auch in New York – je religiöser man ist desto mehr Anti-Zionist ist man. Es ist genau das Gegenteil, Judaismus ist Unterwürfigkeit gegen Gott. Zionismus rebelliert gegen Gott in jeder Facette, sie haben keine Gewissensbisse Juden und Judaismus als Fassade und Stock zu verwenden um andere einzuschüchtern. Sie wedeln mit der Bibel und singen das gefühlsduselige Lied – Oh wir waren 2000 Jahre im Exil und jetzt bekommen wir unser Land zurück in Tradition von König David… Uns wird schlecht bei dem Gedanken. Er ist verabscheuungswürdig. Wenn man sich ihr Leben anschaut – nur Verstöße gegen die 10 Gebote der Thora und sie entweihen den Sabbat, sie öffnen Gräber für archäologische Zwecke, sie schlagen und hassen religiöse Juden. …. Juden sind niemals militant, sie tragen keine Waffen…“

Je religiöser im Sinne des Talmud ein Jude ist, desto weniger kann er Zionist sein!

„Gerade weil wir Juden sind, sind wir gegen die bloße Existenz einer Rebellion gegen Gott , gegen einen zionistischen Staat Israel. Zionisten praktizieren das Judentum nicht. Sie essen nicht kosher, sie haben Schweine. Es ist gegen die Gesetze Gottes, deshalb weinen wir mit den Menschen in Palästina über ihr Leid.“
 
Proteste von zehntausenden Juden in New York gegen Zionismus

„Zionisten haben kein Recht, in irgendeinem Teil des „Heiligen Landes“ zu regieren. Zionismus repräsentiert nicht das Welt-Judentum! Sie haben kein Recht, das Land des palästinischen Volkes zu stehlen. Das sind gute Leute. Die Thora erlaubt es nicht zu stehlen. Die Moslems in den arabischen Ländern waren unsere Freunde. Sie haben uns beschützt. Sie sollten nicht Opfer des üblen Zionismus werden. Über hunderte Jahre lebten wir friedlich mit Christen und Moslems. Die neue Ideologie des Zionismus ist erst 100 Jahre alt. Er ist ein Hindernis auf dem Weg zum Frieden und sollte entfernt werden. Die Welt verwechselt diese Begriffe, das ist das Problem und deshalb sieht man kein Licht am Ende des Tunnels… sie denkt dass sie den Zionismus erzwingen muss. Entfernt ihn. Dann braucht man nicht Millionen Dollar für Mauern auszugeben weil wir zusammen leben können. So schön haben wir in der Vergangenheit zusammengelebt.

„Ladet uns zu Konferenzen auf der ganzen Welt ein! Wir möchten dieses Missverständnis ausräumen. Und in Frieden zusammenleben.“
(Rabbi Ysroel Dovid Weiss.)

Rabbi Fischmann, Mitglied der Jüdischen Agentur für Palästina, erklärte in seiner Bekundung vor dem UN-Untersuchungssonderkomitee am 9. Juli 1947: „Das Gelobte Land erstreckt sich vom Bach Ägyptens bis zum Euphrat, es schließt Teile von Syrien und dem Libanon ein.“

Sehr energisch verfolgt wird die Strategie der Vertreibung der Palästinenser aus Palästina, seit die USA ihre völkerrechtswidrige Invasion in Syrien begonnen haben. Das syrische Territorium sollte unter den Nachbarstaaten aufgeteilt werden. Die zionistische Idee kann nur aufrechterhalten werden, solange im Nahen Osten kein Frieden herrscht. Aussage des US-Kriegsministers Donald Rumsfeld: „Der Irak ist der Anfang, Syrien wird das nächste Ziel sein und danach der Iran!"

Der zionistische Plan einer „Neuen Weltordnung“ nimmt bedrohlich Gestalt an

Aber durch Präsidenten wie Wladimir Putin, Donald Trump oder auch das enorm aufstrebende China unter Präsident Xi weht dieser Strategie eines Imperiums der Eliten ein sehr rauer Wind entgegen. Ein gutes Verhältnis dieser drei Präsidenten wäre eine sehr breite Front gegen eine zionistische Weltherrschaft, die schon fast ein Jahrhundert lang dank einer beinahe genialen Logistik sehr erfolgreich umgesetzt wird und in vielen Bereichen ihre Ziele schon fast erreicht hatte.

118 comments

  1. Verbotenes Wissen

    Der Artikel strotzt nur so vom Antisemitismus. Bitte stoppen Sie hier die Hetze! Mehr Antisemitismus geht nicht mehr

    • Wird Wahrheit als "Antisemitismus" beschimpft – wird "Antisemitismus" zur Bürgerpflicht!

      Gib Meinungsdiktatoren keine Chance!

      • Illuminati-Leak: Vollständige Liste der Namen von Geheimbund-Mitgliedern

        http://derwaechter.net/illuminati-leak-vollstaendige-liste-der-namen-von-geheimbund-mitgliedern

        Dieser Ex-Illuminati verbrachte über 47 Jahre in einer hochrangigen Position bei der Elite-Geheimgesellschaft.

        Er sagt, er wolle alles über die Pläne der Gruppe offenbaren, nachdem es alles für ihn „nicht mehr zu ertragen“ gewesen sei.

        Mitgliedschaft bei den Illuminaten, oder dem Komitee der 300, war seit jeher streng geheim, und obwohl es stets Vermutungen darüber gab, wer die Mitglieder sein könnten, ist dies das erste Mal, dass die vollständige Namensliste der Illuminati-Mitglieder von einem anonymen Insider öffentlich durchgesickert ist.

        DIE BRITISCHE MONARCHIE UND DER AUSSCHUSS DER 300 (September 2016)

        AKTUELLER MONARCH UND OBERSTER FÜHRER DER NEUEN WELTORDNUNG: Königin Elizabeth II….ALLES LESEN

    • Du Kasper, da solltest du erst mal mich hören !!!

      Ich mach da nämlich keine Unterschiede zwischen Ju.den und Zi.ons !

      Die orthodoxen haben es nämlich schon im AT niedergeschrieben, was mit uns zu passieren hat. Ich lass mir da kein X für ein U vormachen !!!

      Scheint jetzt ganz groß in Mode zu kommen, die orthodoxen von den Kha.saren und den Zi.ons unterscheiden zu müssen. Ja ja, macht ihr man, lasst euch mal schön hinter die Fichte führen !

      @Baron Rothschild : Ihr Auftritt, bitte !

      • Dietrich von Bern

        @ Mona,

        hast  gu aufgepasse und jviel, viel gelernt 

        Natürlich ist das J….m insgesamt problematisch.

        Da braucht man nur in die Torah zu schauenl, z.B. Moses 4 + 5. Da wird einem die Augen geöffent, denn das, was dort drinsteht ist die Betriebsanleitung zur Weltherrschaft.

        Außerdem muss man bei den Chassidim, den orthodoxen Juden unterscheiden zwischen den Torah-treuen Juden und den ultra-reliös, talmudisch-militanten J….n .

        Die ersteren halte ich persönlich für relativ harmlos, weil sie sich nicht in die Politik ihres Gastlandes einmischen. Die studieren die Torah, leben danach und warten auf ihren Messiah. 

        Die zweite Kategorie, die okkult, talmudischen Ultras halte ich für brandgefährlich, vermutlich sogar noch gefährlicher, als Z…..n vom Schlage eines Satanjahu.

        Die Chabad Lubawitscher, eine hochkriminelle, äußersst einflussreiche Sekte, zähle ich u.a.  dazu und die Militanten des rechtsradikalen Meir Kahane mit seiner "J…h Defense League"

        Summa sumarum.

        Insgesamt ist das J….m, was ja keine Religion ist, sondern GESETZ, sehr problematisch. 

        • Dietrich von Bern

           Wenn dich nun der HERR, dein Gott, in das Land bringen wird, das er deinen Vätern Abraham, Isaak und Jakob geschworen hat dir zu geben, große und feine Städte, die du nicht gebaut hast,und Häuser, alles Guts voll, die du nicht gefüllt hast und ausgehauene Brunnen, die du nicht ausgehauen hast, und Weinberge und Ölberge, die du nicht gepflanzt hast, daß du essest und satt werdest. so hüte dich, daß du nicht des HERRN vergessest, der dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthaus, geführt hat;  sondern du den HERRN, deinen Gott, fürchten und ihm dienen und bei seinem Namen schwören.  (Moses 6, 10-13)

          *

          Wenn dich der HERR, dein Gott, in das Land bringt, darein du kommen wirst, es einzunehmen, und ausgerottet viele Völker vor dir her, die Hethiter, Girgasiter, Amoriter, Kanaaniter, Pheresiter, Heviter und Jebusiter, sieben Völker, die größer und stärker sind denn du,und wenn sie der HERR, dein Gott, vor dir dahingibt, daß du sie schlägst, so sollt ihr sie verbannen (bannen bw. Bann vollstrecken=ausrotten), daß du keinen Bund mit ihnen machest noch ihnen Gunst erzeigest..

          Und sollst dich mit ihnen nicht befreunden: eure Töchter sollt ihr nicht geben ihren Söhnen, und ihre Töchter sollt ihr nicht nehmen euren Söhnen. Denn sie werden eure Söhne mir abfällig machen, daß sie andern Göttern dienen; so wird dann des HERRN Zorn ergrimmen über euch und euch bald vertilgen. (Moses 7: Vers 1-4)

          *

          "Du wirst alle Völker verzehren, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. Du sollst ihrer nicht schonen und ihren Göttern nicht dienen; denn das würde dir ein Strick sein." (Moses 5. Vers 7, 16

          *

          so wir der HERR alle diese Völker vor euch her ausstoßen, daß ihr größere und stärkere Völker vertreibt, denn ihr seid.

          Alle Orte, darauf eure Fußsohle tritt, sollen euer sein; von der Wüste an und von dem Berge Libanon und von dem Wasser Euphrat bis ans Meer gegen Abend soll eure Grenze sein.

          Niemand wird euch widerstehen können. Furcht und Schrecken vor euch wird der HERR über alles Land kommen lassen, darauf ihr tretet, wie er euch verheißen hat. (Moses 11, Vers 23-25.  (Das ist der 'göttliche Anspruch auf Groß-Israel) 

          *

          …."Denn der HERR, dein Gott, wird dich segnen, wie er dir verheißen hat; so wirst du vielen Völkern leihen, und du wirst von niemanden borgen; du wirst über viele Völker herrschen, und über dich wird niemand herrschen."

          Aus der Torah, dem jüdischen Gesetz (Die Bücher Moses 1-5), Luther Bibel 1912.

          Ohne Kommentar!

          • Der HERR, Dein Gott dürfte nicht der sein, den man meint. Dürfte es da einen anderen  geben, bei dem die Verse  stimmen.  Gut und Böse.

          • Edi halt die Klappe, Du hast sowieso von NICHTS einen Dunst !

          • Dietrich von Bern

            @ olga.chraska

             

            Der HERR, Dein Gott dürfte nicht der sein, den man meint.

            Nein, MEIN GOTT IST DAS WAHRLICH NICHT.

            "Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben." Johhannes 8:44

          • Dietrich von Bern

            @ Gossen Eddi

            das ist desinformation und volksverhetzung was spasti von bern betreibt

            —-

            Hochinteressant, dass das zitieren des Pentateuchs, des AT und der Torah (die 5 Bücher Moses) in den Augen eines Anstaltsjecken mit einem mal "Desinformation' und 'Volksverhetzung' sein soll.

            Zumal die Torah, das j….e Gesetz ist.

            Hochinteressant!

             

        • Lieber Dietrich, "problematisch" ist es, wenn man beißen will und hat keine Zähne mehr !  🙂

    • Ich möchte darauf hinweisen, das bis auf den iranischen Präsidenten alle Aussagen ausnahmslos von Juden selbst stammen!

      • Sehr gut aufgepasst !!!

        Ich hab den Artikel schon mal in ähnlicher Form vor langer Zeit woanders gelesen, deshalb brauchte ich auch nur die ersten Zeilen um zu wissen was hier Masse ist !

    • @ Vebotenes Wssen

      Was soll man zu Hasbara Trollen, wie Dir, sagen?

      Es ist genau dieses Verbotene Wissen, das die mutige und tapfere Eva-Maria Griese einer geneigten Leserschaft en Detail vermittelt.

      Respekt, Respekt, Frau Griese. Dass Sie gut sind, wusste ich ja, aber WIE GUT, weiss ich erst seit heute.

      Respekt auch in Richtung CM, dass es diesen aufklärerischen Artikel von Frau Griese veröffentlicht.

      Dazu gehört ne Menge Mut, Guts wie man in Amerika sagt.

      Kleine Anmerkung am Rande: Von den eingangs genannten Herren und Drahtziehern sind allenfalls die Warburgs als J…n (Sephardim) zu bezeichnen, die übrigen Genannten sind 'false J…s', Khazaren. Die Genannten praktizieren auch nicht den j….n Glauben, sondern sind satanische Okkultisten-Kabbalisten, die Gott verhöhnen und Baphomet bzw. Jabulon, die Re-Inkarnation des blutsaufenden Baal (Adonai) anbeten.

      Im übrigen würde sich der Idealist, Th. Herzl, im Grab rumdrehen, wenn er wüsste, was aus seiner Bewegung geworden ist.

      Schlussbemerkung:

      "Wenn Du wissen willst WER dich beherrscht, musst Du nur WISSEN WEN DU NICHT KRITISIEREN DARFST" – Voltaire, franz. Aufklärer 

      • Mann, Admin, wieso steht mein Kommentar "unter Moderation?"

        Erst der mutige Artikel und dann wird der Heiko und die Anetta ausgepackt!

      • Nun DvB, ich mag zwar auch (über die mütterliche Linie) jüdischer Abstammung sein und durchaus Verständnis für den Wunsch einiger Juden nach einem eigenen Staat Israel haben – allerdings finde ich auch, dass Kritik daran durchaus Platz haben darf. Ich denke, dass man in einer Publikation durchaus auch unterschiedliche Ansichten/Standpunkte zu diversen Themen veröffentlichen sollte. Auch wenn dies manchmal zu heftigeren Kontroversen führt.

        • weiß nicht recht Marco, ob du auf Dauer mit der Offenlegung deiner Herkunft aus der Nummer rauskommst !?

          Ich seh da in deiner Zukunft nicht viel Spielraum !  🙂

        • Dietrich von Bern

          Der lätzende  Troll – wie er leibt und lebt.

          Und nein, Eddy, es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern auch die unterschiedlichsten Grautöne.

          Schreib mal einen ordentlichen Kommentar zum Thema (aber da müsstest Du Dich ja in irgendeiner Form festlegen).

          DAS ist ja nicht der Sinn der Sache. Dafür bdst Du nicht auf diesen Blog angesetzt.

          Außerdem dürfte es Dir an dem nötuigen Grips fehlen, um einen ordentlichen Kommentar hinzulegen. 

           

        • Einspruch ( ohne hier einen Edi verteidigen zu wollen ) !

          Es SIND die erfundenen Grautöne erst, die ein sich Festlegen unmöglich machen !

          Die Dinge sind viel einfacher als oft pupliziert !

        • Dietrich von Bern

          @ Marco Maier

          Die Juden haben ja seit den 20-er Jahren ihren eigenen Staat.

          Stalin hat Ihnen den in den 20-er Jahren geschenkt.

          Die autonome Region Oblast (Birobidschan) am Amur.

          Das ist sogar im weitesten Sinne DIE REGION wo die Khazaren (Aschkinasim, die heute mehr als 90 Prozent der J..,,heit ausmachen) ursprünglich auch herkommen.

          Komischerweise wollen sie dort nicht hin, sondern lieber ins Heilige Land, wo sie nix verloren haben. Denn dort siedeln seit der ähäm…'Vertreibung' vor mehr als 2000 Jahren Christen und später (nach der Eroberung) die arabischen Musels.

          Da nach der Eroberung durch die arabischen Heere, die Bevölkerung nur die Wahl zwischen Übertritt zum islamischen Glauben,. Zahlung der islamischen Religions-Strafsteuer (Dschiziya) haben sich die meisten jüdischen oder christlichen Menschen entschieden, den islamischen Glauben anzunehmen.

          ;Man kann also davon ausgehen, dass die Palistinenser die wahren J….n sind. 

          Die Khazaren (Aschkinasim) haben jedenfalls -so oder so- keinerlei Anspruch auf das 'heilige Land'. 

          Die gehören allesamt nach Oblast -wenn sie ihren eigenen Staat haben wollen. 

           

           

          • Nun ja, genetisch gibt es zumindest männlicherseits ohnehin große Überschneidungen bei Juden und Arabern. Wie es bei den weiblichen Linien aussieht, weiß ich nicht.

          • Dietrich von Bern

            @ Marco Maier

            Die kann es bei den Khasaren J…n, also den Aschkenasim, nicht geben, denn die stammen ürsprünglich aus den fernen Steppen Asiens (wie die Mongolen und Hunnen) und haben im Verlauf ihrer Wanderschaft ein mächtiges Reich zwischen Krim und Kaspischen Meer gegründet. Sie sassen damit auf der Seidenstraße und wurden richtig reich.

            Die Juden sind vermutlich aus Assyrien, Armenien und Mesepotamien als Händler und Geldverleiher,  eingewandert und haben unter den Khasaren missioniert.

            Wie sie's üblicherweise gemacht haben, dürften sie ihre Esthers auch  an einflussreiche Khasaren-Fürsten oder sonstige wichtige Persönlichkleiten  verkuppelt haben. 

            Somit teilen die Khasaren heutzutage alle das berühmt berüchtigte 'J—n Gen', von dem Sarrazin gesprochen hat, weshalb man ihn (unberechtiger Weise) fast gekreuzigt hat, weil er damit 100 Prozent richtig lag. 

            Die Araber passen überhaupt nicht in diese Theorie hinein. Es sei denn, dass Araber sich mit J…n anlässlich ihrer Eroberungen (bis an die Grenzen Chinas) vermischt hätten. 

            Das ist aber unwahrscheinlich, denn sowohl Moslems als auch J…n heiraten ausschließlich unter sich. Es sei denn, es handelt sich um (zum Islam) konvertierte J….n.

          • Nun, bei den männlichen Haplogruppen dominieren die semitischen J-Gruppen. Da müsste es eigentlich auch genügend Material speziell zur Genetik in Israel bzw. unter den Juden geben. Bei mir dürfte es wohl durch die väterliche Linie R1b sein.

          • … hab ich dir doch neulich erst erzählt, dass die von der gleichen Verschlagenheit sind – da meintest Du glatt : Nö, weil genetisch … blubber blubber

            Marco, Marco, tztztztztztz …..

          • Dietrich, da kann was nicht stimmen …. wenn die ihre Esthers an Khasarenfürsten verschacherten. Also entweder die nötigten ihre Weibchen zu den Khasaren ins Bett, oder aber sie ehelichten immer nur sich selbst. Beides, geht nicht.

            Die werden sich doch nicht so untreu geworden sein und die Khasaren in den Stamm einzuspeisen, indem sie ihre Weibchen von denen begatten ließen, oder etwa doch ?

            Wie wäre es denn, wenn sich die Khasaren die Esthers einfach nahmen ? Sozusagen, eine Einspeißung auf Khasaren-Art.

          • Dietrich von Bern

            Doch Mona, das war seit fast 3000 Jahren ihre Politik, um den Stamm Gen mäßig aufzufrischen und um Machtpositionen im Gastland zu erreichen.

            Lies das Buch Esther, was völlig aus dem Rahmen der üblichen AT Geschichten fällt.

            In GB haben sie diese kluge Heiratspolitik zur Perfektion getrieben, Der ganze Adel und Hochadel wurde mit Esthers beglückt.

            Immer daran denken. Die Kinder der Esthers sind 100 prozentige 'Auserwählte!

            S. Prince William mit seiner 'Esther',  Kate Middelton!

            Deswegen war auch A.H. ein Träumer, als er glaubte, mit den Briten einen Deal machen zu können. Die ganze 'Upper Class' ist mehr oder weniger 'j,…h'!

          • Ja stimmt, ich hab da immer wieder Probleme mich reinzudenken. Die Frauen geben die Linie vor, wer sie begattet ist eigentlich irrelevant, ihre Kinder sind in jedem Fall rein jü.disch, wobei die männl. Kinder gar keine so große Bedeutung haben.

            Das ist ziemlich raffiniert, denn egal was die Frau gebiert, der Stamm wächst und wächst. Männer fallen in Kriegen, Frauen bleiben zurück und werden genommen, aber egal was sie gebären, der Stamm wächst.

            Von wem stammt eigentlich der Spruch "Frauen an die Macht" ?

          • SEHR RICHTIG…GENAU DEINER MEINUNG !!

    • Ihr Nickname sagt schon wes Geistes Kind Sie sind.Der Artikel spricht aus was läuft.Keine Hetze!Zionismus ist angeprangert,nicht die Semiten!Palästinenser sind ebenfalls Semiten!

      In Ihrem Post stand KEIN Argument-nur Hetze!

      • "Palästinenser sind auch Semiten."                                                                                                   Das sollte man wissen :                                         Als vor etwa 15 Jahren der renomierte spanische Genetiker Antonio Arnaiz-Villena nach eingehenden wissenschaftlichen Tests zu dem Ergebnis kam, dass Palästinenser und J…n genetisch fast identisch seien, wurde das "nicht mit Beifall bedacht".  Man forderte andere Wissenschaftler auf, entsprechende Seiten aus der Veröffentlichung "physisch zu entfernen" (rauszureißen, grob gesagt).                                                                                                                                       Das Teams um Arnaiz-Villena untersuchte genetische Variationen in Genen des Immunsystems bei Menschen im Nahen Osten. Wie auch bei früheren Studien fand das Forscherteam KEINE Daten, die die Vorstellung unterstützten, das sich jüdische Menschen von anderen Menschen in der Region unterschieden.                                                                                                       "J…n und Palästinenser im Nahen Osten teilen einen sehr ähnlichen Genpool und müssen als nahe verwandt und NICHTgenetisch getrennt betrachtet werden."  – so die Wissenschaftler um Arnaiz-Villena.  Desweiteren: Die Rivalität zwischen den beiden Rassen basiert daher auf kulturellen und religiösen, aber nicht auf genetischen Unterschieden".                                                                                                        Verständlich, dass das einige Hardliner das in den falschen Hals bekommen haben.     Wenn ich das richtig nachvollziehe, wurde der Artikel aus einschlägigen und dem veröffentlichenden Wissenschaftsjournal verbannt. Begründung: der Artikel sei "politisch voreingenommen" und mit "unangemessenen Bemerkungen " über den israel.-paläst. Konflikt versehen.                                                                                               Meiner Meinung nach wird um diesen vermeintlichen (behaupteten?) genetischen Unterschied, der das ausgewählte Volk halt ausmachen soll, viel zu viel Wind gemacht. Sind die Gene des Schimpansen doch auch zu 98,7 % mit denen des Homo sapiens identisch. Und das bei einem Blick auf Krieg und Hunger in der Welt, auf soziale Ungerechtigkeiten und alltäglicher Gewalt die Behauptung naheliegt, das Gesetz des Dschungels wäre nachwievor die letzte Instanz auf unserem verwahrlosten Planeten, halte ich ebenso für so abwegig nicht.

        • Dietrich von Bern

          @ Edmundotto

          Sind die Gene des Schimpansen doch auch zu 98,7 % mit denen des Homo sapiens identisch

          ———-

          Das sind genau die Argumente der kulturmarxistischen Boas'schen Schule, warum sie dreist behaupten, es gäbe keine unterschiedlichen Rassen und alle Menschen seien gleich.

          Was natürlich ein ausgemachter Nosens ist wissenschaftlich unhaltbar ist,. 

          Hierzu der Anthopologe und Gen-Wissenschaftler Jean-Philipp Rushton in seinem Werk:Rasse, Evolution und Verhalten:

          Manchmal wird von denen, die behaupten, daß Rasse nur ein soziales Konstrukt sei, argumentiert, das Humangenomprojekt zeige, daß es keine Rassen gäbe, weil die Menschen 99 % ihrer Gene gemeinsam hätten.

          Das ist lächerlich. Menschliche Gene gleichen zu 98 % denen von Schimpansen. Trotzdem glaubt niemand, daß Schimpansen die gleiche Intelligenz, Gehirngröße oder die gleichen gesellschaftlichen Verhaltensmuster wie Menschen haben; sie sehen ganz anders aus und verhalten sich auch anders. Tatsächlich teilen die Menschen 90 % ihrer Gene mit Mäusen, weshalb wir an ihnen Medikamente testen können. Es ist ebenso töricht zu glauben, daß Geschlecht nur ein soziales Konstrukt sei, weil Männer und Frauen zu 99 % gleich sind. Viel Verwirrung rührt daher, daß es verschiedene Formen der genetischen Messungen gibt.

          Eine realistische Sicht ergibt sich, wenn man die 3,1 Milliarden Basenpaare betrachtet, die die 30.000 Gene bilden. Die Menschen unterscheiden sich in einem von je 1000 dieser Basenpaare. Jede Änderung in einem Basenpaar kann ein Gen verändern.

          Die Fachwelt nennt Unterschiede der Basenpaare „Singuläre Nukleotide Polymorphismen“ (SNP). Sie sind wichtig und häufen sich in den verschiedenen Rassen. Eine Änderung im Basenpaar für Hämoglobin zum Beispiel verursacht Sichelzellenanämie, an der viele Schwarze leiden. Andere Unterschiede in den Basenpaaren beeinflussen IQ, Aggression und Geisteskrankheit. Die 3,1 Milliarden Basenpaare stellen genug Platz für große rassische Unterschiede zur Verfügung.

          Infos und Philippe Rushtons "Rasse, Evolution und Verhalten"  findet man kostenlos im Internet als pdf-Datei.

          • @D.v.B., da bin ich ganz und gar nicht Ihrer Meinung. Lesen Sie das mit den 98,75 in Bezug auf die Behauptung, das die Juden sich durch besondere Gene auszeichnen.                                                                                                                                          Wenn Sie im Glauben sind, der Mensch wird durch seine Gene geprägt, dann orientieren Sie sich zu sehr an den religiös und politisch motivierten Rassenlehren des 20. jahrhunderts (wie die Juden), die auch als Argument für "gruppenegoistische Interessen" herhalten. Seit dem 21. jahrhundert ist die Epigenetik in der Lage, diese "Irrlehre" zu widerlegen.        Der Mensch bzw. sein soziales, kulturelles und urbanes Umfeld prägt die Gene. Das menschliche Genom besteht nur aus ca. 24-25.000 Genen, ob und welche Gene aktiv werden (ein-oder ausgeschaltet werden) , bestimmen äußere Einflüsse, die im Inneren der Zelle Reaktionen auslösen, so auch Veränderungen in den Basenpaaren!                                                      Proteine in der Zellmembran (Rezeptorproteine und Effektorproteine) sind je nach Stimulation (die wie gesagt von AUßEN erfolgt) dafür verantwortlich, ob eine Reaktion in der Zelle (z.B. an-oder abschalten von Genen) stattfindet.                                               Die menschliche Zelle verfügt genau wie wir Menschen über ein Wahrnehmungs- und reaktionsvermögen, das sie intelligent auf ihre Umwelt reagieren läßt. Dieser von der Epigentik bewiesene "Mechanismus" widerlegt ganz klar das alte Dogma -"die Gene prägen den Menschen", dass unter anderem von Wissenschaftlern wie Rushton aufrechterhalten wird.                                                                                   Wenn man dem noch die (totgeschwiegenen) Erkenntnisse eines F.A.Popp hinzufügt, der nachwies, das Lichtquanten (Biophotonen) für Informationsfluß innerhalb der Strukturen unseres Organismus maßgebend und lebensnotwendig sind, wird schnell  klar, warum Interessengruppen innerhalb von Wissenschaft, Pharmaindustrie und Medizin an dem alten Dogma festhalten. Ihre gesamte (und sehr profitable) "Strategie", dass der Mensch ein reperaturanfälliger Mechanismus ist, der nur durch Eingriffe (nicht vorab genannte "Einflüsse") von außen vor Krankheiten bewahrt werden kann, würde sich erledigt haben.

          • hach, so ein Buch hatte ich mir auch mal gekauft, aber nur angelesen "Biophotonen, das Licht in unseren Zellen". Super, dass du mir hier nach so vielen Jahren, das Fazit präsentierst !

            Ich resümiere daraus, mein Gefühl hat recht, die Verschlagenheit der Ostvölker ist epigenetischer Natur, die befruchten sich durch ihr Verhalten ( auch sehr religiös bedingt ) immer wieder gegenseitig und das ganze gereicht zur perfekten Unverdaulichkeit unsererseits.

            Jetzt hast du mir mind. 360,- € erspart und vermutlich meine Ehe gerettet – tausend Dank !!!

             

          • Dietrich von Bern

            Der Mensch bzw. sein soziales, kulturelles und urbanes Umfeld prägt die Gene

            —-

            Einschpruch Euer Ehren, denn dann könnte man Intelligenz ja auch sozusagen 'ansozialisieren'.

            Das geht aber nur bis max. um 15 Punkte, z.B. gesunde Ernährung, gesellschaftlches Umfeld, gute Schule etc.

            So haben US-Neger einen Durchschnitts IQ von 85 im Gegensatz zu afrikanischen Negern die auf max. 74 (Sub-Sahara) kommen. 

            Die IQ Gap zwischen ,z.B. Negern und Weißen bleibt aber gleich.  Die Differenz beträgt rd. 20 Punkte und zwar konstant.

          • Ich würde Ihnen  empfehlen, den auf westliche Maßstäbe zugeschnittenen IQ-Test (Wert) nicht  als alleinigen und maßgeblichen Richtwert für Intelligenz zu benutzen bzw. anzunehmen. Er sagt nichts über die Struktur von Begabungen aus, sondern lediglich über kognitive und akademische Fähigkeiten. Emotionale und soziale Kompetenzen können durch einen  IQ-wert nicht erfasst werden.                                        Beispiele von Hochbegabten mit IQ-Wert von z.B. 140 und Defiziten im Sozialverhalten oder im emotionalen Bereich gibt es zuhauf, meine ich behaupten zu können.                                                                                                                                                                Was Ihre Behauptung angeht, dass das "Ansozialisieren" von Intelligenz nur innerhalb eines gewissen Rahmens möglich ist, sehe ich genauso. nur gibt es über die Möglichkeiten keine klaren Aussagen, lediglich von denen, die Rassenlehren anhängen. Diese Aussagen sind mit "Vorsicht zu genießen".                                                                                         Um noch einmal die auf Kraft unserer Gedanken und die damit verbundene Möglichkeit, Einfluß auf unsere Gene zu nehmen, zurüchzukommen, haben div. Studien bewiesen, dass Krebskranke mit Gendefekten mittels Meditation und vitalstoffreicher ernä#hrung binnen kurzer Zeit in der Lage waren, dies zu kompensieren.                                                 P.S. In unserer Mediengesellschaft mit allgegenwärtiger elektromagnetischer Strahlung ist ein großes Übel die stete Übermittlung von destruktivem stressauslösenden Gedankengut, was sich nachweislich negativ auf die Proteinproduktion bei Mensch und Tier auswirkt, zudem dauerhaften Zellstress auslöst, der früher oder später zu Genschäden führt. Da steht uns noch einiges bevor.

          • … mir ist aufgefallen, dass, seit ich regelmäßig vor'm PC sitze, mein Gedächtnis stark abbaut. Geht's euch auch so ?

          • Nach ca. 2 Std. vor dem PC beginnt der Körper mit Adrenalinproduktion, sollte WLAN und DECT-Telefon (ohne eco-Mode) ebenfalls in Reichweite sein, schätze ich das als "stark beeinträchtigend" ein. Ich würde mich in solcher Umgebung nicht gern und schon garnicht lange aufhalten wollen.

          • ohweih, dann bin ich ja voll auf Adrenalinsucht. Wie lange dauert der Entzug bei kompletter Abstinenz ?

          • Dietrich von Bern

            "lediglich von denen, die Rassenlehren anhängen. Diese Aussagen sind mit "Vorsicht zu genießen"

            ——

            Das denke ich nicht.

            Einfach mal Prof. Lynn u. Prof. Vanhannen lesen; 'IQ und Wohlstand der Nationen' .

            http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.206.1465&rep=rep1&type=pdf

            ….Als dann 1994 die Medien und auch viele Experten über die angeblich dubiosen politischen Folgerungen in Herrnstein/Murrays Buch "The Bell Curve" herfielen, setzte der amerikanische Psychologenverband APA einen elfköpfigen Ausschuß unter der Leitung des hochangesehenen Ulric Neisser ein, um zu rekapitulieren, was wissenschaftlich in der IQ-Frage nun eigentlich Sache sei. 1996 lag sein Bericht vor. Der lakonische Schluß stand nicht im Konjunktiv, und er wurde in keinem der 1997 publizierten Kollegenkommentare bestritten: "Über alle normalen Umwelten in den modernen westlichen Gesellschaften hinweg hängt die Variation der Intelligenztestergebnisse zu einem beträchtlichen Teil mit individuellen genetischen Unterschieden zusammen." Der Bericht nennt auch eine Zahl für diesen genetischen Beitrag, jene, auf die seit Anfang der achtziger Jahres alle Kalkulationen hinausgelaufen waren: 0,5.

            Quelle: Die Zeit.die

            Also unstrittig ist die Zahl 0,5, die wird sogar von Kulturmarxisten, wie dem 'Pack' Gabriel anerkannt.

            Konservative, seriöse Gen-Forscher sehen diese Zahl aber eher bei 0,8 angesiedelt

            Was auf gut deutsch heißt, 80 Prozent der Intelligenz ist durch Gene erblich bedingt. 

            Dann überlegen Sie mal, was dabei rauskommt, wenn sich zwei schwarze Intelligenzbestien aus (Äquatorial) Afrika mit einem Durchschnitts IQ von 54 begatten?

            Das sind dann unsere künftigen 'Fachkräfte', die Ärzte, IT-Spezialisten, Wissenschaftler, Forscher, Philosophen und hochspezialisierten Techniker!

          • Wie Sie selbst bemerken ( ? ), die Leute sind vor über 20 Jahren ( !!! ) angetreten, um eine These, eine Theorie zu widerlegen. "Konservative und seriöse" Genforscher??? Was auch immer Sie damit meinen.            Befangenheit steht einem Forscher nicht gut zu Gesicht.                                              

          • Im Übrigen waren da Psychologen angetreten, keine "Gen"forscher.                                                                                  Warum wohl zog die Familie N. 1933 von Kiel in die USA und nannte sich dann Neisser?

        • Ein spezifisches "Ju.den-Gen" muss es aber geben. Ich erinnere mich an einen Bericht vor ca. 1,5 Jahren, nach dem war die Fachwelt in Aufruhr, da man irgendwo im Süd-Osten Afrikas bei einem schwarzen Stamm eindeutig jüd. Genmaterial – also eine Verwandtschaft – entdeckte. Da waren die Wanderexperten ziemlich von den Socken, dort wurde dies niemals vermutet.

          • Dietrich von Bern

            Ein spezifisches "Ju.den-Gen" muss es aber geben

            ——

            Na klar, sach ich doch. Sarrazin hat's ja öffentlich gemacht, wofür man ihn fast gekreuzigt hat.

            Was glaubst Du warum die Israelis bei sog. 'Wackelkandidaten' einen Gen-Test verlangen.

            Guckst Du auch hier:

            Sind Sie J…e?

            Haben Sie j…e Wurzeln? Sind Sie Aschkenase oder Sepharde? Sind Sie ein Levi oder ein Cohen?

            https://www.igenea.com/de/juden

            Die J…n sind eine spezifische Rasse, allerdings hybridisiert.

          • Dietrich von Bern

            Na klar, jetzt stehen schon 2 Kommentare 'unter Moderation'

            Google mal nach IGENEA

            Ein DNA-Test von iGENEA gibt Ihnen klare Hinweise, ob Sie j….e Wurzeln haben

          • Ohje, soll man sich das trauen ???

            So verzweigt wie die sind, seh ich da mein schönes Feindbild schon den Bach runter gehn …

            Nein, ich bin mutig, ich mach das !!!

            Hast Du dich auch schon getraut ?

          • Schock, schwere Not, was mach ich denn, wenn nur mein Göttergatte J…. ist ???

            na, das kann ja heiter werden !

            Ich hab da in der Richtung schon länger den Verdacht, sein Daddy kommt nämlich aus einem ehem. Ostdeutschen Gebiet und hat innerlich wie äußerlich ganz kaum ein Merkmal deutscher Herkunft.

            Ich ahne Abgründe ….

          • Bei IGENEA steht klipp und klar, dass ein DNA-Test KEINE eindeutige Aussage machen kann!

          • Dietrich von Bern

            @ Edmundotto

            Bei IGENEA steht klipp und klar, dass ein DNA-Test KEINE eindeutige Aussage machen kann!

            ——

            "Das Ergebnis ihrer Arbeit ist sensationell."
            Bild am Sonntag

            Und dann frage ich mich allen Ernstes, warum der 'Jews only' Staat bei sog. "Wackelkandidaten' (zumeist Zuwanderer aus Osteuropa) Gentests zwingend vorschreibt. 

            Andernfallls gehts schwupp die wupp zurück ins 'Wurzelland'.

    • @ Verbotenes Wissen

      Bei der Verwendung der Begriffe Semitismus – Antisemitismus – Arier handelt es sich um Bezeichnungen im sprachlichen Bereich von Völkergruppen im Nahen- und Mittleren Osten, die irrtümlich oder bewußt, fälschlicherweise zur Erklärung und Durchsetzung der abenteuerlichsten Theorien mit den katastrophalsten Folgen herhalten mußten. Ein etwas kritisches Nachdenken über das uns immer wieder von den gesteuerten Medien in dieser Richtung, zur Durchsetzung von Meinungen und Weltbildern, könnte dabei sehr helfen.

       

       

      • Dietrich von Bern

        @ Anonymours

        Die 'Arier ' passen überhaupt nicht da rein. Die 'Arier' waren ursprünglich Steppenbewohner  und stammen aus der sog. "Pontischen Steppe" (Kaukausus Region) nordlich des Schwarzen und Kaspischen Meeres. 

        Ihre Einwanderung (das Pferd machte es vermutlich möglich)  nach Europa und und den Indischen Subkontinent (einschl. Persien) begann um das Jahr 4.800 v. Chr. 

        Um diese Zeit gab's weder Israeliten noch irgendwelche Auserwählten!

         

        • @ Dietrich von Bern

          Das erklärt wahrscheinlich auch den Drang der Machthaber des Dritten Reichs zu ihren Vorfahren den Ariern, die sie irrtümlich für die reinsten  Germanen hielten, in den Jahren von 1941 bis 1945 vorzudringen, aber leider, außer einem Hakenkreuz, nicht fanden.

          • Dietrich von Bern

            Wendell Willkie, Sonderbeauftragter des j…n US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt (Freund und Anhänger die kriminellen Endzeit Sekte Chabad Lubawitsch), über seine Verhandlungen mit dem georgischen J…n Josef Stalin (väterlicherseits) , erklärte die Maxime des koordinierten Handelns der j….n Hochfinanz und des j…..n Marxismus gegen das deutsche Volk so: „Als Kriegsziel Nr. 1 hat die Abschaffung der rassischen Exklusivität (abolition of racial exclusivness) zu gelten.“ – W. L. Willkie: One World, Simon & Schuster, New York, 1943; Hinweis in der FAZ vom 14.02.92.

            in russischer General erzählte General Ira Eaker, Kommandeur der Luftstreitkräfte am Mittelmeer: Wir haben beschlossen, nur die deutschen Männer zu töten und 17.000.000 deutsche Frauen zu nehmen; das wird die Sache regeln.“ 

            Etwas in dieser Richtung war offensichtlich die Absicht. Die Millionen deutscher Männer im heiratsfähigen Alter, die nicht im Krieg getötet oder körperlich behindert waren, mußten in die Sklaverei marschieren, wo sie ihre Frauen, Liebsten, Töchter und Schwestern nicht beschützen konnten. Und dann begann der Angriff.

        • Dietrich von Bern

          @ Anonymous

          „Als Kriegsziel Nr. 1 hat die Abschaffung der rassischen Exklusivität (abolition of racial exclusivness) zu gelten.“ – W. L. Willkie, Sonderbeauftragter von F.D. Roosevelt One World, Simon & Schuster, New York, 1943; Hinweis in der FAZ vom 14.02.92.

    • Verbotenes Wissen

      Seit Jahrzehnten trage ich, an einer silbernen Kette einen silbernen Davidstern. Aber weil ich dieses

      Rechtsradikal, Rechtspopulist, seit 70 Jahren –  schuldig, schuldig, schuldig………..

      nicht mehr Hoeren und Lesen, aber auch diese “Neonazikeule“, “Antisemitenkeule“, “Faschistenkeule“,“Judenhasserkeule“Fremdenfeindkeule“, die über mich schwebt nicht mehr ertragen konnte, habe ich diesen silbernen Davidstern, vom Hals gerissen und verschenkt. Sie hat schon gebrannt wie eine glühende Eisenkette. Aberillionen von Deutschen, würden einem Juden niemals ein Leid zufügen, sie denken,wie ich nicht einmal im Traum daran.

      Mann sollte endlich mal den Deutschen die Freiheit geben, ihre Meinung sagen zu dürfen.

       

      • Dietrich von Bern

        habe ich diesen silbernen Davidstern, vom Hals gerissen und verschenkt.

        —–

        Haste gut gemacht, denn der ähäm…'Davidstern' ist ein okkultes, kabbalistisches (satanisches) Symbol!

        99,9 Prozent aller Goyim wissen das natürlich nicht. 

      • … die nehmen wir uns einfach ! Punkt !

        Wo sind wir denn hier, dass wir uns das Maul verbieten ließen ?

        Muss man sich mal vorstellen, wir kuschen vor Lügnern und Verbrechern, gehts noch ?

        nein nein nein, den Quatsch werden wir mal schön bleiben lassen !

  2. Das Imperium kauft sich die Moral oder versteckt sich dahinter, wie Umweltschutz, Judenhass oder Linke.

  3. Gratulation, Frau Griese!

    Die Entlarvung der jüdischen Faschisten ist die Herausforderung unserer Zeit! Bravo!

    ———————————————

    Pro7Sat1-Gruppe – ein jüdisches Fakenews-Medium

    Unter Beihilfe von Deutsche Bank und Angela Merkel wurde dieser Medienkonzern von Leo Kirch in die Hand jüdischer Zinswucherer überspielt. Zuerst in die von Haim Saban, dann in die des jüdischen Hedgefonds Kohlberg-Kravis-Roberts (KKR).

    Saban unterhält Verbindungen zu den Clintons und unterstütze die Präsidentschaftskandidatur von Obama.

    Merkel war bei der Übernahme laut Zentralrat der Juden in Deutschland (ZDJ) "sehr hilfreich". Merkel fiel also ihrem Landsmann Kirch zugunsten jüdischer Zinswucherer in den Rücken. Christoph Hörstel sagte in einem Interview Merkel sei in der CDU unbeliebt gewesen, aber als Kanzlerkandidatin aufgestellt worden, weil sie die Wunschkandidatin der jüdischen Lobby war.

    Kolberg-Kravis-Roberts hat den Wahlkampf von George W. Bush mit Wahlkampfspenden unterstützt und spendet für jüdische Politiker in New York. Unternehmensgewinne werden so in politisches Kapital umgemünzt.

    Henry Kravis ist Mitglied der US-Denkfabrik Council on Foreign Relations und nimmt so Einfluß auf die US-Außenpolitik. Nebenbei war er Mitglied bei einem Bilderberger-Treffen, bei dem Deutsche Poltiker und Journalisten gebrieft werden. Zu ihnen gehört auch Jens Spahn (CDU), den die jüdische Lobby offenbar als Merkel-Nachfolger herangezüchtet hat – käuflich, unterwürfig, neoliberal und stockschwul.

    —————————————–

    Auto-Teile-Unger (ATU) – von jüdischen Zinswucherern ausgeplündert

    Als KKR ATU übernahm lastete es ATU Steuerschulden auf und plünderte die Gewinne des Unternehmens. Die Mitarbeiter mußten diesen Schaden dann abarbeiten. Manche wurden entlassen, ATU fast ruiniert.

    Die damalige Rot-Grüne Regierung unter Schröder-Fischer hatte die rechtlichen Möglichkeiten für diesen Mißbrauch unserer Gesellschaft durch jüdische Hedgefonds geschaffen.

    ——————————————-

    Gerhard Schröder (SPD) bekam für seinen Verrat am Deutschen Arbeiter und am Deutschen Volk einen "Beratervertrag" bei einer Bank namens "Rothschild Freres".

    ————————————–

    Volker Rühe (CDU) bekam für seine Kolaboration einen "Beratervertrag" bei dem jüdischen Hedgefonds Cerberus, der sich die Häuser des sozialen Wohnungsbaus in Deutschland und die der ehemaligen DDR unter den Nagel riß, um die Deutsche Bevölkerung über Mietzins abzuzocken – ohne in diese Häuser die notwendigen Sanierungen zu investieren.

    Cerberus hält große Aktienanteile an etlichen Rüstungsunternehmen in den USA.

    Rühe hat sich also von dem kaufen lassen, was Eisenhower in seiner Rede als "militärisch-industriellen-Komplex" bezeichnete – einem jüdischen Kriegsprofiteur.

     

  4. Frau Griese meldet sich nach Wochen der CM-Enthaltsamkeit zurück und dann gleich so einen Kracher. Auch wenn ich nicht glauben mag, daß Trump ohne unterstützung jü…..er Gönner ans Ruder gekommen ist, ebensowenig wie ich glauben kann, dass Putin sich ohne deren Unterstützung an der Macht befinden würde, so ist doch erkennbar, dass es innerhalb des Judentums 2 "Lager" gibt, das kabalistisch/ satanistische und das xenophobe/orthodoxe.                     Dennoch fällt es mir schwer vorzustellen, hierin 2 Fronten zu erkennen, die ggf. gegeneinander "arbeiten", dazu ist mein Mißtrauen gegenüber dieser "Sorte" Zweibeiner einfach zu groß. Bitte moderieren!

    • so seh ich das auch !

      Ich meine, da brauchen wir doch gar nicht lange nachzudenken, WO sollen wir gleich nochmal überall differenzieren ?

      ach ja : bei den guten und bösen Musels, bei den lieben und nicht so lieben Schwarzen, bei den Kriminellen und den armen Gestörten, bei den gemäßigten und den extremen Linken ( nein, bei den rechten nicht ), bei den Volksnahen Politikern und denen die es nicht ganz so gut mit uns meinen, bei den Reichen und Superreichen, bei Gott und der Welt, weiß der Geier und haste nicht gesehen !

      DIFFERENZIEREN müssen, sollen, wollen, stellt für mich die ultimative Waffe dar, um unser Volk in atomar kleinste Teilchenlager zu spalten !

      • Wer endlos differenziert, kann unmöglich einen Standpunkt finden, der es ihm ermöglichen würde aktiv zu werden !

        Ein zerissenes Volk ist das, eines das nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist, eines das vor lauter Hinterfragungen zu keinem kollektiven Entschluß kommen kann.

        Das ist genau die Wunde unserer Gesellschaft. Will der Eine dies oder jenes tun, tut es seinem nächsten schon wieder in der Seele weh, weil er vorher differenzierte bis zur Übelkeit und sich nicht so ganz sicher ist und sein kann, ob das geplante auch wirklich das Richtige sein könnte, denn immerhin hat man da ja doch individuelle Anschauungen, die man sich durch viel Geistesarbeit angedeihen ließ.

        Ihr seht wohin das führt : zur absoluten Stagnation !

        • Dietrich von Bern

          @ Otto & Mona

          Wenn wir diesen genozidalen Kampf gewinnen wollen, dann müssen wir sehr wohl unterscheiden zwischen den 'Auserwählten', die uns nützen können (also den Torah treuen Juden) und den 'Auserwählten'  die uns vernichten wollen (und dazu gehören alle Anderen, bis auf einzelne Ausnahmen).

          Wir müssen -wollen wir überhaupt Aussicht auf Erfolg haben – auch nach dem Prinzip 'teile und herrsche' verfahren.

          Das ist genau der Grund, warum ich die Torah-Treuen J….n aus potentielle Verbündete (und Teile des liberalen Judentums) ansehe.

          I

           

           

        • Dietrich von Bern

          Nachtrag:

          ch darf nochmals die Wort von Yitzhak Attia, Direktor französischsprachiger Seminare am Yad-Vashem-Holocaustinstitut in Tel Aviv, in der  Ausgabe des franz. sprachigen Magazins „Israel“, in Erinnerung rufen:

          „Selbst wenn die Vernunft uns sagt, uns selbst mit all ihrer Kraft die ganze Absurdität dieser Konfrontation zwischen dem kleinen und unbedeutenden Volk Israel [d. h. dem gesamten Judentum weltweit, nicht nur „dem Staat Israel“] und dem Rest der Menschheit entgegenschreit… so absurd, so zusammenhanglos und monströs, wie es scheinen mag, wir befinden uns im Nahkampf zwischen Israel und den Nationen – und er kann nur genozidal und total sein, weil es um unsere und ihre Identitäten geht."

          Die Frage lautet, ob die Aggressivität des J…s neutralisiert werden kann, um die Menschheit vor seinen Übeln zu retten; Übeln, die sich als noch schwerwiegender erweisen könnten als der Marxismus, wie die Psychoanalyse und die Ideologie des Globalismus. 

        • Dietrich von Bern

          Großartig,

          3 Kommentare von mir warten seit heute Mittag auf ähäm..'Freischaltung'!

          Eine davon ist sogar eine direkte Antwort an Marcus Maier!

        • Dietrich, versuch's mal mit "Marco", vielleicht ist er dann geneigter !?

        • Dietrich, zu deinem Komm. um 14:08

          Dass diese verschwindend wenigen jüd. Stimmen nichts ausrichten können, wurde in den letzten 70 Jahren im besonderen und in den letzten 200 Jahren im allgemeinen bewiesen, mal ganz davon abgesehen, dass sie so gut wie kein deutscher Bürger vernehmen konnte, so verhalten klein und leise waren sie.

          Also ich für meinen Teil, traue da keinem Schlapphut über den Weg. Beim im weitesten Sinne "teile und herrsche Plan" würde ich eher auf die Verlässlichkeit Tatgewaltiger, muslimischer Aversionen bauen wollen. Die leiden auch an keinem verborgenen, tiefenpsychologischen "Interessenskonflikt", klammheimliche Überläufer sind bei den Musels so gut wie auszuschließen.

          Sicher, man muss sie nicht aufhalten, aber sich mit den Meistern aller Täuschungen zu verbünden, halte ich für ein äußerst gewagtes Unterfangen.

          "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" würde ich überall unterschreiben, aber nicht innerhalb dieser Spezie.

           

        • Dietrich von Bern

          @ Mona

          Dass diese verschwindend wenigen jüd. Stimmen nichts ausrichten können, wurde in den letzten 70 Jahren im besonderen und in den letzten 200 Jahren im allgemeinen bewiesen

          —-

          Mona, ich glaube nicht, dass die Torah-treuen J….n nur wenige Stimmen ausmachen, sondern dass sie eine große Minderheit innerhalb des J…ums repräsentieren. Vielleicht sind sie sogar die 'schweigende Mehrheit'.

          Man hört und sieht sie nicht, weil Ihnen nicht -im Gegensatz zu den sog. 'Macht-J…." – die Medien gehören und weil sie sich keine Politiker kaufen können (und auch nicht wollen).

          Und wenn man dann noch zwei Etagen höher schaut, zu denen, welche uns gesellschaftspolitisch (Political Correctness/Kulturmarxismus),medial und finanziell im Würgegriff halten, dann wird die Luft ja noch dünner. Dann sprechen wir vielleicht von 1 Prozent des weltweiten J….ms. 

          Ich persönlich bleibe dabei, die Torah treuen Juden und auch Teile des sog. links- und rechts-liberalen Judentums sind unsere potentiellen Verbündeten.

          Aber da hat wohl Jeder seine eigene, persönliche Meinung und das ist auch gut so.  

        • Naja, wie auch immer. Fest steht jedenfalls schon mal, dass wir es uns nicht leisten können, auch nur auf die kleinste Führsprache zu verzichten, insofern bin ich geneigt über einiges hinwegzusehen, aber nur so lange bis Klarheit unter den Völkern herrscht, danach sind wir wieder strikt getrennte Leute !

          … will mit denen nix zu tun haben, mir völlig egal nach welchem selbstgebastelten Gottestext die leben.

          Bei mir tu hus würde ich sagen "von denen kommt mir keiner mehr über die Schwelle !"

        • Marco, echt jetzt, stehst Du auf Wanderheuschrecken, oder warum lässt Du dieses Subjekt Ede jeden Kommentar abgrasen ?

          Soll der Typ eine lustige Comedy-Einlage für uns sein ?

          Ziel verfehlt, würde ich meinen !

        • Dietrich von Bern

          @ Otto

          Das Kol Nidre am Jom Kippur ist mir sehr wohl bekannt und auch der Sündenbock, auf dem man all seine Sünden abladen kann,

          Tja, der J…mus ist eine sehr, sehr praktische  Ideologie, da braucht man überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben, denn man kann ja all seine Sünden auf dem 'Sündenbock' abladen, der dann in die Wüste geschickt wird, damit er dort zugrunde geht. 

        • Otto, so gefällst Du mir !

          …. verlierst unsere Frage nicht aus den Augen und beharrst auf eine Antwort.

          Nun, Dietrich hat unser Begehren sehr wohl verstanden, und ich denke, seine Antwort zwischen den Zeilen ist eindeutig.

          Selbstverständlich gilt diese Praxis auch für die vermeintlich "Guten" !

          … ich frag mich grad, was macht eigentlich der der den Tag verpennt hat ? … ach ja, der nimmt den Sündenbock….. am besten den deutschen oder den amerikanischen.

          Es ist und bleibt eine durch und durch beschi…… Sippschaft !!!

        • lümrod, daß dieses

          Ziemlich lebensklug!!!

  5. Apropo Weltherrschaft – wie auch immer der einzelne diesen Begriff definieren mag, so ist aus meiner Sicht die "zio……e Weltherrschaft bereits Fakt.

  6. stimmt ! … muss aber sein, irgendwer muss die verbotene Rede-Nuss in der Öffentlichkeit ja mal knacken !

    Alle Welt spricht davon, nur Deutschland nicht. Das ist natürlich in Anbetracht unserer vermeintlich "besonderen, historischen Verpflichtung" ein absolutes no go !

    "Aufarbeitung" kann mit Redeverbot nicht funktionieren ! hehe !

    … und deshalb sollte dies Thema in Deutschland Thema Nr. 1 sein !!!

  7. Wie immer ein sehr guter Artikel von Fr. Griese !

    Leider viel zu selten, hier bei CM ! 

    • kein Wunder, oder ?

      trotzdem, ich bleibe dabei, er ist nur ein leichter Schimmer dessen, was an Flutstrahler in Deutschland angesagt wäre. Ich würde ihn sogar aus besagten Gründen als eher hinderlich als förderlich erachten, und diesem Umstand verdankt er hier wohl auch sein seltenes Erscheinen.

    • Dietrich von Bern

      @ Schuchi

      ——–

      Klar gehört der auch dazu. SIE STECKEN ALLE UNTER EINER DECKE!

      Mahmoud Ahmadinejad revealed to have J….h past

      Mahmoud Ahmadinejad's vitriolic attacks on the J…h world hide an astonishing secret, evidence uncovered by The Daily Telegraph shows.

      http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/iran/6256173/Mahmoud-Ahmadinejad-revealed-to-have-Jewish-past.html

      Alles nur Theaterdonner für die Galerie, das blöde Volk.

      Er ist die Anti-These der Hegelschen Philosophie, wie Kim und Putin. Oder wie einst Saddam Hussein oder Bruder Gadaffi. 

      • Baron Rothschild

        Typisch für ein dummen Menschen.

        Immer sind andere schuld. Und es stecken ALLE unter einer Decke. 

        Was für gescheiterte untermenschen sich hier tummeln. 

        Der Dietrich von Rothschild flieht wie ein kleines Mädchen ins Ausland und fabuliert über Deutschlands Zukunft bzw. Vergangenheit. Steh dein Mann auf dem Schlachtfeld. Nicht im sonnigen Ausland den Internetrambo geben 

        • Wer, Was und Wo bist DU denn überhaupt ? Erstmal ausweisen bevor man hier die Klappe aufreisst, Du Feigling !

          • Äh…''Untermenschen''…irgendwie kommt mir dieser jargon bekannt vor…is scho a bisserl länger her…

          • Dietrich von Bern

            @ Brutus

            Das ist IHM von 'gewissen Kreisen' angedichtet worden.

            Dieser Jargon stammt aus dem babylonischen Talmud und bezeichnet so und so ähnlich alle Goyim/Gentiles.

          • lümrod, daß dieses

            Der gibt da nur dieStereotypen eingelernter Diskussionshilfen von irgendwelchen linken Funktionären, wieder! Der gemeinsame Tenor ist, der Nichtlinksdenkende muß als Untermensch, geistig minderbemittelt, gescheitert und insgesamt als Mensch zweiter Klasse dargestellt werden, wobei der Verleumdung keine Grenzen gesetzt sind.

        • Dietrich von Bern

          Was für gescheiterte 'untermenschen'…

          ———–

          Tja, Dein Vorbild, Lehrmeister und Stammesbruder, Ariel Sharon, scheint bei Dir im Kopf verwahrlosten Vollpfosten Spuren hinterlassen zu haben.

          Oder studierst Du täglich den Talmud?

          "Araber sind Tiere, keine Menschen. Ihr Fleisch ist das Fleisch von Eseln, deshalb sollten sie wie Tiere behandelt werden.“ (Sharon Kalimi, SZ, 3. 3. 1999)

          "Die Seelen der Gojim [Nichtj….] sind von ganz anderer, minderer Art. Alle J…. sind von Natur gut, alle Gojim von Natur böse. Die J…. sind die Krone der Schöpfung, die Gojim ihr Abschaum.“ (Rabbi Shneur Zalman, einer der einflußreichsten Talmudgelehrten unserer Zeit, FAZ, 11. 3. 1994)

          „Die Palästinenser sind Tiere auf zwei Beinen!“ (Menahim Begin, ehem. israelische Premierminister, New Statesman , GB. 25. 6. 1982)

          • nicht sehr schmeichelhaft für deine Brüder, wenn du als Gossist deinen Wohnsitz in der Gosse verheimlichst.

          • Dietrich von Bern

            @  Eddi, Psycho

            Ich schwafele nicht über die 'Reinheit' des Deutschen Volkes, sondern über den Supremismus und üblen Rassismus der okkult-satanischen Talmudisten u. Z,. en,.

            Aber -wie schon von mir vermutet – der Hellste scheinst Du nicht zu sein, weshalb Du die Dinge ständig durcheinander wirftst mit Deinem zusammenhanglosen Baby-Gebrabbele. 

          • Warum geht Ihr überhaupt auf diese Gesinnungsschnüffler, die sich hier als Vollpfosten tarnen, ein? Die disqualifizieren sich mit ihren Ergüssen doch selbst als wahrnehmbare Diskussionspartner.

          • … wart mal, bis er dich auf's Korn nimmt, dann weißt du es. Ich könnt' dem pausenlos die Fr…. polieren !

  8. Dietrich von Bern

    @ Eddi 

    Und WER regiert das HEROIN; DIE nUT;;eN und den Wodka?

    https://www.timesofisrael.com/thousands-of-slaves-in-israel-global-study-finds/

    …"Israel’s flesh trade was booming and making between half a billion to three quarters of a billion dollars a year. It was a particularly desirable market for traffickers because the purchase of sexual services was, and still is, legal in Israel. ”

    Tja, Eddi, so schließt sich wieder mal der Kreis. 

  9. "Gesetze, welche den Ausdruck von meinungen zu historischen fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den verpflichtungen, welche die konvebntion den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und meinungsäußerungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt KEIN allgemeines verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse."   (Absatz 49, CCPR/C/GC/34)                                                                                        Zu diesem für die Unterzeichnerstaaten der Menschenrechtskonvention verbindlichen Beschluß kam im Juli 2011 das UN-menschenrechtskomitee. Zu den Unterzeichnerstaaten gehört auch die Staatssimulation BRD, dennoch werden nach §130 Leute verknackt.                                                                                                                                     Ein weiteres Beispiel für Justizwillkür in Absurdistan.                                       "Ein Land ist kein freies Land, in dem die freie Rede durch drastische Strafen unterbunden ist…………………….. Mit dem Ho….. mag gewesen sein, was will, ich war nicht dabei. Aber ich rede auch nicht darüber, weil es verboten ist. Man darf das nicht diskutieren, auch nicht wissenschaftlich. Der Tatbestand "Volksverhetzung" verhindert das.    Prof.DR. Schachtschneider

    • Die können sich ihren Holoklaus an die Backe schmieren, das ist doch mir egal, was vor über 70 Jahren war. Aber wenn die meinen sie müssten uns fortgesetzt in kollektive Sippenhaft nehmen, dann rollen wir eben mal ihre Kapital-Verbrechen an der Menschheit auf, dagegen gibt es kein Gesetz das uns den Mund verbietet.

      Und da wäre als allererstes ihre Zinswucherei und Abzocke zu nennen, die alle Staaten und Völker ins Verderben schickt !

      • Baron Rothschild

        Eure Dummheit ist grenzenlos. 

        Natürlich darf man über den Holocaust reden und diskutieren. 

        Nur das leugnen steht unter Strafe.

         

        Ihr macht euch die Welt, wie sie euch gefällt. 

        • Da kann man mal sehn wie blöd du bist. Was willste denn da diskutieren, wenn alles fest geschrieben steht und jede anderslautende Bemerkung darüber einer Leugnung gleichkommt ?

          klar, wenn man rumlaufen würde und aus 6 Mio. 7, 8, 9 oder 10 machen würde, DAGEGEN hätte garantiert niemand etwas einzuwenden, aber sag mal 6 können es überhaupt nicht gewesen sein.

          Solche Leute gibt es aber, die diskutieren darüber, was wo wie wann und wieviel möglich waren. Kannst ja mal einen entsprechenden Link hier einstellen, da wird dir der Hörr Maier zeigen, wie man darüber diskutieren darf !

          Depp Du, tust hier so Ahnungslos, dabei weißt du ganz genau was Ambach ist !

          … und Edi, du brauchst gar nicht so laut zu rufen, deine Kehrung ist schon beschlossen !

        • Auch das Verleugnen des''Holoclaus'' dürfte nicht bestraft werden..denn dieses wird eindeutig zur Sicherung der Machtposition des Staates eingesetzt.

          Im übrigen hat niemand das Recht nachfolgenden Generationen Geschichte per Gesetz aufzuzwingen.

          Die Meinungsfreiheit ist das höchste Gut eines Staates…und kommt vor sogenanntem Gesetz und Ordnung.

          Und wer 89'jährige Greise deswegen in den Knast sendet..ist alles mögliche..außer ein Demokrat.

           

        • Dietrich von Bern

          Erstaunliche Stimmen zum Holocaust aus dem jüdischen

          und politisch korrekten Lager

           

          "Auschwitz war ein schrecklicher Ort, aber es war kein Vernichtungslager."
          Gitta Sereny, selbst Jüdin und berühmteste Holocaust- und Genozid-Forscherin, LondonerTimes 2001. Rechtliche Konsequenzen: Keine.

          "..Davon entfernt sich nicht allzuweit das Resultat dieser Studie mit mutmaßlich 510.000 Toten, davon wahrscheinlich 356.000 im Gas Ermordeten.."
          Fritjof Meyer, 'Osteuropa' 2002. Rechtliche Konsequenzen: Keine. 

          "Der Holocaust ist eine komplette, von Amerikanern und Zionisten initiierte Fälschung."
          Gilad Atzmon, Jude und berühmter Jazz-Musiker, Ruhr-Nachrichten 2005. Rechtliche Konsequenzen: Keine.

          "Der Holocaust ist eine erfolgreiche historische Fiktion."
          Moshe Ayre Friedmann, SZ 2006. Rechtliche Konsequenzen: Keine.

          "Anders als das bekannte Glaubensbekenntnis läßt sich die Frage, ob es in Auschwitz Gaskammern gegeben hat, überprüfen; und zwar mit Hilfe der Wissenschaft. Gerichte braucht man dazu nicht."
          Konrad Adam, Welt 2006. Rechtliche Konsequenzen: Keine.
          Nur eine beispielhafte Aufzählung.
           

          Was ist bloß mit unseren Gerichten und Staatsanwälten los, schlafen die?

          Bei den Herren Irving, Zündel oder Rudolf klappt die Verteidigung der freiheitlichen Demokratie doch hervorragend.

          Quelle: http://www.jewish-forum.de („perikles“ am 31.1.2007)

        • Den Begriff "Dummheit" sollten Sie besser nicht in den Mund nehmen, da die Gerichtspraxis in der BRD nicht mit dem Buchstaben des 130ers übereinstimmt.

          Dort steht:

          "…wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost."

          Die Gerichte hingegen bestrafen auch eine ergebnisoffene Untersuchung der Verbrechen, was die normale Arbeit jedes ehrbaren Historikers ist, nämlich dann, wenn sie nicht mit der Besatzer- Geschichtsvariante übereinstimmt.

          Eine wissenschaftliche Untersuchung mit offenem Ergebnis widerspricht also nicht dem 130er, da sie keine Leugnung, sondern Wahrheitsfindung und eine Definierung der NS-Verbrechen zum Ziel hat.

          Die Definierung nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten ist aber gemäß 130er nicht strafbar, sondern nur die Leugnung.

          Folglich begehen die BRD-Gerichte Rechtsbruch, wenn sie einen Wissenschaftler verurteilen, dessen Arbeit zu einem anderen Ergebnis kommt als der Besatzer, da sie eine gesetzeskonforme Untersuchung der NS-Verbrechen bestrafen.

          Strafbar gemäß 130er wäre es erst, wenn der Wissenschaftler die Ergebnisse seiner Arbeit leugnen würde.

        • Dietrich von Bern

           @ Mona

          Was willste denn da diskutieren, wenn alles fest geschrieben steht und jede anderslautende Bemerkung darüber einer Leugnung gleichkommt 

          Alles ist ähäm…'offenkundig'. Wem das nicht reicht und wer nicht nur glauben, sondern wissen will, wandert in den Knast.

          Ein Fingerzeig:

          300 000 TOTE A……Z PROZESS KRAKAU 1948 – Dieses hochaktuelle und brisante Filmdokument ist aus dem Bundesarchiv der BRD entnommen und sollte allen Wahrheitssuchern bekannt gemacht werden. – "Welt im Film" berichtet über die Urteile im Krakauer A…. z-Prozeß von 1947/48.

          O-Ton: "Insgesamt kamen nahezu 300.000 Menschen verschiedenster Nationen im Konzentrationslager A…..z um. (…) Das Konzentrationslager A….tz bleibt als Mahnmal der Schande so erhalten, wie es heute steht. Zum bleibenden Gedenken an seine 300.000 Opfer.

          "Deutsche Wochenschau – A…..uprozess 1948

          Angeblich wurden in A…. z   4 (Vier)  Mio J….n umgebracht. 

           

        • Dietrich von Bern

          Nachtrag:

          "A….z war ein schrecklicher Ort, aber es war kein Vernichtungslager."
          Gitta Sereny, selbst J….n und berühmteste H…..st- und Genozid-Forscherin, LondonerTimes, 2001. 

        • Dietrich von Bern

          @ Eddi, unsäglicher Hasbara Troll und Psychopath

          .."ja so sind halt die ganzen n…s hier"

          ——-

          Es gibt nur eine Sorte N…is und das sind Deine Stammesbrüder ,die Z…n-N…is!

          Und Deine Stammesbrüder, von der ultrarechten N…i-Bewegung des Meir Kahane

          Guckst Du auch hier

          Uri Averny im Spiegel: „Meir Kahane – ein jüdischer N…i“

          http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13518550.html

        • Dietrich von Bern

          Fand der Holocaus schon 1918 statt?:

          New York Times, Oct., 18, 1918

          "Six Million Souls will need help to resume normal life when war (WK I) is ended."

          One Million Fund to rebuild Jewry 

          http://query.nytimes.com/mem/archive-free/pdf?res=9B0CE5DB1539E13ABC4052DFB6678383609EDE

  10. Sehr guter Artikel, Frau Griese!
    Danke für Ihren Mut!

  11. Die orthodoxen sehen nicht nur cool aus, die schei__en auch noch auf den Staat.👏👏😊 Sympathische Truppe.👍

  12. MUST SEE…
    #1 Reichsdeutscher über die gestarteten Vorwehen von Ragnarök   https://www.youtube.com/watch?v=3cEehxFzTlU&gl=IL
     

  13. Ein sehr guter Artikel, mit der erforderlichen Tiefe, Breite und Sichtweise. Man merkt, dass die Autorin recht genau weiß was sie schreibt.

    Er las sich dadurch sehr angenehm und flüssig.

  14. BILANZ DER DER AMTSZEIT VON MERKEL

    Merkel hat sich mit ihrer Einladung von Migranten und ungehemmter Grenzöffnung und der Unterstützung NAZIS in der Ukraine für ALLE FOLGEN schuldig gemacht.

    Schuldig an allen Morden, Vergewaltigungen und sonstigen Verbrechen.

    Schuldig der Steuerverschwendung in Milliardenhöhe und Verarmung der eigenen Bevölkerung, die weiß Gott noch viele Defizite im Bereich der Kinderarmut und der Renten hat.

    Schuldig auch der Beihilfe zum Umsturz in der Ukraine, die nun von mordenden NAZIS beherrscht wird und damit einer boshaften Verschlechterung der Beziehungen zu Russland.

    Merkel ist der Erfüllungsgehilfe der US-Eliten, die das Deutsche Volk vernichten wollen und jede gute Beziehung zu Russland verhindern wollen.

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen. 

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==>  http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

    Sie muss vor ein Gericht nach der Art der Nürnberger Prozesse gestellt werden.

  15. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

     

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen. 

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==>  http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  16. Putin: Neue Weltordnung ist im letzten Stadium ihres europäischen Masterplans

    http://derwaechter.net/putin-neue-weltordnung-ist-im-letzten-stadium-ihres-europaeischen-masterplans

    Der russische Präsident Putin warnt, dass sich die Neue Weltordnung im letzten Stadium ihres „70-jährigen Masterplans für Europa“ befindet.

    Während die europäischen Nationen ihre Toten betrauern und sich auf die nächste Welle „bevorstehender“ Terroranschläge vorbereiten, warnt Präsident Putin, dass sich die Neue Weltordnung im letzten Stadium ihres „70-jährigen Masterplans für Europa“ befindet, und dass sich der Prozess von hier an beschleunigen werde.

    Meine europäischen Brüder und Schwestern müssen die globalistische Politik der offenen Grenzen zurückweisen, die ihnen durch die Elite aufgedrängt wird.

    Die Rothschild-Intrige hat eure Regierung, eure Medien und eure Bankinstitute infiltriert. Sie geben sich nicht länger damit zufrieden, Abscheulichkeiten im Nahen Osten zu begehen, sie führen sie nun auf ihrem eigenen Grund und Boden durch, indem sie verzweifelt den Plan für eine neue Weltregierung, Weltarmee und eine Weltzentralbank zum Abschluss bringen wollen.

    Sie denken, dass sie dies erreichen können, indem sie euch so lange terrorisieren, bis ihr euch unterwerft. Indem sie euch einschüchtern, allemöglichen neuen Gesetze zu akzeptieren, die sie erlassen, um euch zu schützen.

    Russland wird nicht tatenlos zusehen und es erlauben, dass seine europäischen Vettern auf diese Art abgeschlachtet und entmenschlicht werden. Die Schlacht ist vorüber. Der Krieg hat begonnen. Wahrheit und Gerechtigkeit werden obsiegen….UNBEDINGT ALLES LESEN !!!!!!

  17. Illuminati-Leak: Vollständige Liste der Namen von Geheimbund-Mitgliedern

    http://derwaechter.net/illuminati-leak-vollstaendige-liste-der-namen-von-geheimbund-mitgliedern

    Dieser Ex-Illuminati verbrachte über 47 Jahre in einer hochrangigen Position bei der Elite-Geheimgesellschaft.

    Er sagt, er wolle alles über die Pläne der Gruppe offenbaren, nachdem es alles für ihn „nicht mehr zu ertragen“ gewesen sei.

    Mitgliedschaft bei den Illuminaten, oder dem Komitee der 300, war seit jeher streng geheim, und obwohl es stets Vermutungen darüber gab, wer die Mitglieder sein könnten, ist dies das erste Mal, dass die vollständige Namensliste der Illuminati-Mitglieder von einem anonymen Insider öffentlich durchgesickert ist.

    DIE BRITISCHE MONARCHIE UND DER AUSSCHUSS DER 300 (September 2016)

    AKTUELLER MONARCH UND OBERSTER FÜHRER DER NEUEN WELTORDNUNG: Königin Elizabeth II….ALLES LESEN

  18. MEINUNGSFREIHEIT UND ZENSUR IN DEUTSCHLAND

    David Berger: 30 Tage Facebook-Sperre wegen Posten eines Artikels von Ines Laufer

    https://philosophia-perennis.com/2017/12/10/facebook-sperre-2/

    (David Berger) Nachdem ich gestern Abend noch einen Artikel von Ines Laufer mit dem Titel „Warum die „Flüchtlinge“ eine der gefährlichsten und kriminellsten Menschengruppen weltweit sind…“ auf Facebook gepostet habe, wurde ich erneut für 30 Tage gesperrt.

    Wie willkürlich Facebook agiert, zeigt, dass etwa die Tatsache, dass der bekannte Photograph Markus Hibbeler den Artikel ebenfalls auf Facebook geteilt hat – und nicht dafür gesperrt wurde!

    Zugleich wurde die „David-Berger-Seite“, auf der der Artikel auch gepostet wurde, komplett gesperrt. Da sie etwa 10.000 Follower hatte, ist davon auszugehen, dass sie das auch bleibt.

    Wie ich jetzt erfahren habe, wurde auch Ines Laufer heute Morgen wegen des Postens des Artikels (in seiner auf „Fisch und Fleisch“ erschienenen Version) erneut für 30 Tage gesperrt. Fast zeitgleich hat die nachfolgende Zensur in dieser Sache auch Karoline Seibt erreicht.

    Offensichtlich möchte Facebook unter allen Umständen, dass kriminelle Handlungen nicht bekannt werden. Was dazu führt, dass an deren Ursachen nichts geändert werden kann. Dadurch stellt sich die Firma eindeutig auf die Seite von Kriminellen und macht die Opfer ein zweites mal zu Opfern. 

Leave a Reply